Merkmale der Bluttestdiät: Lebensmittelverträglichkeit

Der Trend, eine Diät durch Blutuntersuchungen zusammenzustellen, trat Ende des letzten Jahrhunderts auf. Diese Diät erschien nach der Veröffentlichung des Buches durch den Naturheilpraktiker Peter D'Adamo und die Schriftstellerin Katherine Whitney.

In ihrer Arbeit "4 Blutgruppen - 4 Wege zur Gesundheit" schlugen sie vor, ein Menü zu entwickeln, das sich auf die Blutgruppe konzentriert.

Gewichtsverlust Wert

Oft ist die Ursache für Übergewicht ein hormonelles Ungleichgewicht. In diesem Fall führen Änderungen der Ernährung und der körperlichen Aktivität nicht zu den gewünschten Ergebnissen. Eine Blutuntersuchung gibt eine Vorstellung vom Zustand des hormonellen Hintergrunds. Anhand der Studie identifiziert der Spezialist eine Verletzung der Organaktivität, führt Diagnosen durch und bestimmt die Methode zum Abnehmen.

Merkmale der Diät

Die Ernährung basiert auf der evolutionären Entwicklung der Menschheit. Ihren Unterstützern zufolge sollten die Menschen die Lebensmittel essen, die ihre Vorfahren im Stadium der Blutgruppenbildung gegessen haben..

Die Cro-Magnons waren die alten Vertreter der Menschheit. Sie hatten die erste Blutgruppe. Cro-Magnons jagten und aßen Fleisch. Menschen mit der ersten Gruppe gelten als die belastbarsten. Sie haben eine starke Immunität und verdauen Eiweißnahrungsmittel gut. Träger dieser Blutgruppe sind 33,5% der Weltbevölkerung.

Bei der 1. Gruppe wird empfohlen:

  • Fleisch;
  • Meeresfrüchte;
  • Fisch;
  • Olivenöl;
  • Innereien;
  • Pflaumen, Feigen;
  • gekeimtes Getreide;
  • Walnuss;
  • Brokkoli.

Unerwünscht ist:

  • Mais;
  • Weizen;
  • Hafer;
  • Kohl;
  • Linsen;
  • Roggen;
  • Ketchup;
  • Marinaden;
  • Kaffee;
  • Tees auf Basis von Erdbeerblättern, Echinacea, Johanniskraut und Aloe.

Neutrale Lebensmittel sind Himbeer-, Baldrian-, Salbei-, Ginseng- und Kamillentee. Als Jäger von einem nomadischen zu einem sitzenden Lebensstil übergingen, begannen sie, die Landwirtschaft zu entwickeln, wodurch die zweite Blutgruppe entstand. Die Träger sind 37,8% der Menschen. Vertreter dieser Gruppe verdauen pflanzliche Lebensmittel besser. Daher wird ihnen eine vegetarische Ernährung empfohlen:

  • Gemüse;
  • eine Ananas;
  • Soja;
  • Saat;
  • Nüsse;
  • Pflanzenfett;
  • Getreide;
  • Tofu;
  • Hülsenfrüchte;
  • grüner Tee;
  • Kaffee;
  • Grapefruit-, Ananas- und Karottensaft.

Bei der 2. Gruppe müssen Sie Folgendes unterlassen:

  • Fleischgerichte;
  • Pfeffer;
  • Erdnuss- und Maisöl;
  • Sahara;
  • Eiscreme;
  • Meeresfrüchte;
  • Kartoffeln;
  • Kohl;
  • Aubergine;
  • Fische;
  • Bananen;
  • Orangen;
  • Papaya;
  • Rhabarber;
  • Kokosnüsse;
  • Schwarzer Tee.

Fettarmer Käse, Feta-Käse und Hüttenkäse sind neutral. Die dritte Gruppe trat im Stadium der Entwicklung der Tierhaltung auf. Die Migration verschiedener Rassen führte zur Entstehung dieser Art von Blut. Die Anzahl der Personen mit der dritten Gruppe beträgt 20,6% der Gesamtbevölkerung. Sie sollten in ihre Ernährung aufnehmen:

  • Leber;
  • Leber;
  • Eier;
  • Hülsenfrüchte;
  • Obst;
  • Reis;
  • Hafer;
  • grünes Gemüse;
  • Fleisch (außer Huhn, Ente und Schweinefleisch);
  • Milchprodukte.

Um den Stoffwechsel zu verlangsamen sind:

  • Mais;
  • Weizen;
  • Erdnuss;
  • Sesam;
  • Buchweizen;
  • Tomaten;
  • Limonaden;
  • Schweinefleisch;
  • Linsen;
  • Bäckereiprodukte.

Neutrale Lebensmittel sind Orangensaft, Soja, schwarzer Tee und Kaffee. Das Auftreten der seltensten vierten Gruppe ist mit der Vereinigung von Vertretern der zweiten und dritten Gruppe verbunden. Besitzer dieser Blutgruppe müssen sich ernähren:

  • Kaninchenfleisch;
  • Truthahn;
  • Lamm;
  • Milchprodukte;
  • Hülsenfrüchte;
  • Tofu;
  • Olivenöl;
  • Gemüse (mit Ausnahme von Paprika);
  • Erdnuss;
  • Walnuss;
  • süße Früchte;
  • Getreide;
  • grüner Tee;
  • Tee mit Weißdorn, Echinacea, Hagebutte, Ingwer, Ginseng und Kamille.

Lebensmittel dürfen nicht essen:

  • Speck;
  • Schinken;
  • rotes Fleisch;
  • Sonnenblumenkerne;
  • Weizen;
  • Buchweizen;
  • Mais;
  • Linden Tee;
  • Aloe.

Baldrian-, Minz- und Himbeertees wirken neutral.

Verdaulichkeit und Unverträglichkeit

Die Analyse umfasst die Untersuchung von bis zu 300 Lebensmitteln, die in der menschlichen Ernährung enthalten sind. Es werden auch verschiedene Additive getestet (Verdickungsmittel, Farbstoffe, Konservierungsmittel)..

Mit der Analyse können Sie Nährstoffe identifizieren, die vom Körper schlecht aufgenommen werden. Für die Verarbeitung jeder Komponente sind bestimmte Enzyme erforderlich. Die Herstellung dieser Substanzen erfolgt individuell..

Als Ergebnis der Analyse gibt es einen Mangel oder Mangel an Enzymen, wodurch der Körper bestimmte Lebensmittel, beispielsweise Weizenstärke oder Milchkasein, nicht aufnehmen kann. Beim Verzehr von Lebensmitteln, denen Enzyme zur Assimilation fehlen, beginnt der Prozess des Zerfalls und der Fermentation im Darm. Dies führt zum Auftreten toxischer Substanzen, die eine Vergiftung verursachen und den Stoffwechsel verlangsamen, wodurch Übergewicht zunimmt. Die Gesundheit einer Person verschlechtert sich und die Aktivität des Verdauungssystems wird gestört.

Eine Analyse auf Nahrungsmittelunverträglichkeit wird in Gegenwart von 10 Indikationen durchgeführt:

  1. Übergewicht.
  2. Untergewicht.
  3. Kraftverlust, Schläfrigkeit.
  4. Reizbarkeit.
  5. Akne.
  6. Blähungen im Darm.
  7. Bauchschmerzen.
  8. Sodbrennen.
  9. Das Auftreten von Ödemen und Flüssigkeitsretention im Körper.
  10. Rote oder dunkle Flecken auf der Haut.

Blut für die Forschung wird aus einer Vene entnommen. Lebensmittel sollten nicht 4 Stunden vor der Analyse eingenommen werden, antibakterielle Medikamente pro Tag. Das Ergebnis wird in 7-10 Tagen fertig sein. Die Studie hat keine Kontraindikationen. Basierend auf der Analyse werden zwei Listen zusammengestellt: "rot" und "grün". Die erste Liste enthält Produkte, die für einen Zeitraum von 6 Wochen bis 6 Monaten aus dem Menü entfernt werden müssen. Sie werden vom Körper nicht verarbeitet. Gut verdauliche Lebensmittel sind auf der grünen Liste aufgeführt. Die Ergebnisse sind ein Jahr lang zuverlässig. Dann können Veränderungen im Körper auftreten.

Lebensmittelverträglichkeit

Nicht alle Produkte sind miteinander kompatibel. Für die Aufnahme jeder Lebensmittelart ist eine bestimmte Zusammensetzung des Magensaftes erforderlich..

Wenn Sie schnell verdauliche Lebensmittel zusammen mit Lebensmitteln essen, die schon lange verarbeitet wurden, ist der Magen verstopft und die Lebensmittel können ihn nicht rechtzeitig verlassen.

Wenn Sie beispielsweise einen Apfel auf leeren Magen essen, wird er in 20 Minuten verdaut. Wenn Sie diese Frucht jedoch nach einer Mahlzeit essen, beginnt sie nach einer bestimmten Zeit zu gären. Verbrauchen Sie keine adstringierenden Produkte nach den Mahlzeiten. Stärkehaltige Lebensmittel werden mit Gemüse, Fetten und Kräutern kombiniert. Es enthält:

  • Mais;
  • Kartoffeln;
  • Reis;
  • Buchweizen;
  • Bäckereiprodukte;
  • Pasta;
  • Hafer;
  • Roggen;
  • Weizen.

Diese Produkte passen gut zusammen. Diese Kombination wird jedoch nicht für übergewichtige Menschen empfohlen. Stärke sollte nicht mit Zucker verzehrt werden. Haferbrei und Backwaren werden nicht mit Milch und Fleisch kombiniert, da Proteine ​​mit Kohlenhydraten schlecht aufgenommen werden. Gemüse wird nicht mit Obst kombiniert. Zusammen können Sie verwenden:

  • frischer Kohl (zusätzlich zu Blumenkohl);
  • Gurken;
  • Süße Paprika;
  • Rettich;
  • Bohnen;
  • Knoblauch;
  • Bogen;
  • Rüben;
  • Salat;
  • frühe Zucchini;
  • früher Kürbis;
  • Karotte;
  • Rüben.

Dieses Gemüse passt gut zu allen Lebensmitteln außer Milch. Sie können nicht späte Zucchini, Auberginen, Kürbis, späten Kürbis, Blumenkohl kombinieren. Erlaubt die Verwendung dieser Produkte mit Käse, Kräutern, Sauerrahm, Fetten, Müsli, Brot. Sie werden nicht mit Fleisch, Eiern und Milch kombiniert. Eiweißnahrungsmittel sind mit Samen und etwas Gemüse kompatibel. Es enthält:

  • Pilze;
  • Nüsse;
  • Erbsen;
  • Linsen;
  • Kefir;
  • Feta Käse;
  • Käse;
  • Hüttenkäse;
  • Eier;
  • Fleisch.

Milch wird separat konsumiert. Protein passt nicht gut zu stärkehaltigen Lebensmitteln, Zucker und Früchten. Ausnahmen sind Käse, Hüttenkäse, Samen und Nüsse. Sie können mit Obst kombiniert werden. Proteinfutter tierischen Ursprungs wird mit tierischen Fetten und pflanzlichen Proteinen mit pflanzlichen Fetten kombiniert.

Süßigkeiten sollten als separate Lebensmittel konsumiert werden. In Kombination mit Proteinen und Stärke wird die Fermentation ausgelöst. Süße Früchte sind auch ein separates Lebensmittel:

  • getrocknete Früchte:
  • Feigen;
  • Persimmon;
  • Termine;
  • Bananen.

Diese Produkte können miteinander kombiniert werden. Und auch mit halbsauren Früchten. Diese Kategorie umfasst:

  • Wassermelone;
  • Pfirsich;
  • Aprikose;
  • Trauben;
  • Pflaumen;
  • Birnen;
  • Äpfel;
  • Himbeeren;
  • Erdbeeren;
  • Blaubeeren;
  • Mango.

Diese Früchte werden mit fermentierten Milchprodukten, Kräutern, Sahne, sauren Früchten, Hüttenkäse, Nüssen und Käse kombiniert. Sie sind nicht kompatibel mit Hülsenfrüchten, Eiern, Pilzen und Fisch. Saure Früchte werden miteinander kombiniert, mit Kräutern, Käse, Nüssen und fermentierten Milchprodukten. Sie sind nicht kompatibel mit tierischen Proteinen, Hülsenfrüchten, Gemüse und Stärke. Dies sind Zitrusfrüchte, Granatäpfel, Ananas, Preiselbeeren, Stachelbeeren, Pflaumen, saure Äpfel, Birnen, saure Trauben..

Von was wird besser?

Zu den Lebensmitteln, die sich negativ auf Ihre Figur auswirken, gehören:

  • Cornflakes;
  • Joghurt einkaufen;
  • Süßigkeiten;
  • Gebäck und Kuchen mit Buttercreme;
  • Kohlensäurehaltige Getränke;
  • 3 in 1 Kaffee;
  • Säfte lagern;
  • Ketchup;
  • Alkohol;
  • energetische Getränke;
  • Chips;
  • Bäckereiprodukte;
  • gebratene Kartoffeln;
  • Nüsse;
  • Sonnenblumenkerne.

Milchprodukte mit einem hohen Fettgehalt (4,5-6%) tragen ebenfalls zur Gewichtszunahme bei..

Bewertungen

Julia
"Nur für die ersten 2 Monate minus 7 kg, toll!".

Evgeniya
„Die Ernährung ist wirklich sehr gut. Ich habe in 10 Monaten 32 Kilo abgenommen ".

Nützliches Video

Im folgenden Video teilt Dr. Myasnikov seine Meinung zur Blutgruppendiät:

"Bluttest auf Nahrungsmittelunverträglichkeit mit IgG4 - einem Marker für Scharlatane aus der Medizin"

Die Ernährungswissenschaftlerin Elena Motova hat in ihrem Instagram ein wichtiges Thema angesprochen - den anti-wissenschaftlichen Charakter von Blutuntersuchungen auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten.

Möchten Sie nur einen Test bestehen und herausfinden, welches Essen für Sie gut ist und welches Sie dringend aus Ihrer Ernährung streichen müssen? "Nur" für 12-35 Tausend Rubel (abhängig vom Labor und der Art der Analyse) erhalten Sie einen Ausdruck mit einer ganzen Reihe verbotener Produkte, damit Sie abnehmen und für immer gesund werden.

Klingt zu gut um wahr zu sein? So ist das. IgG4-Bluttests mit Lebensmittelunverträglichkeit und ähnliche „innovative“ und „personalisierte“ Tests haben keinen diagnostischen Wert. Es ist nur eine sehr teure Methode, um zu wissen, was Sie essen, und ein absoluter Indikator für Quacksalber aus der Medizin..

Nahrungsmittelunverträglichkeiten:

  • Erstens manifestiert es sich immer in etwas,
  • zweitens ist seine Diagnose nicht mit immunologischen Reaktionen verbunden,
  • drittens ist es nie total.

Diese Methode wird von einer Reihe von Berufsverbänden von Allergologen und Immunologen nicht empfohlen.

Ja, wenn Sie nach den Ergebnissen dieses "Tests" nicht die Hälfte der Nahrung zu sich nehmen können, verlieren Sie höchstwahrscheinlich Gewicht.

Nein, eine schlechte Ernährung, aus der ganze Lebensmittelgruppen unangemessen herausgeworfen werden (normalerweise das, was Sie am häufigsten essen), kann auf lange Sicht nicht als guter Ansatz zur Aufrechterhaltung der körperlichen und geistigen Gesundheit angesehen werden.

Im Detail, wie der Bluttest auf Nahrungsmittelunverträglichkeit mit IgG4 "funktioniert" und über das Geschäft solcher Tests, sagt Doktor Pavel Nesmiyanov in seinem Artikel, den wir unten präsentieren.

Wie der Test "funktioniert"

Einige Allergologen empfehlen die Verwendung von Tests wie "Hemocode" (HEMOCODE), "ImmunoHealth", "BloodScan Test" und "Imupro" zur Diagnose von Lebensmittelallergien. Was ist das?

Der ImmunoHealth-Test, wie von einigen kommerziellen Institutionen angegeben, ermöglicht es, das Vorhandensein von Lebensmittelunverträglichkeiten bei mehreren Dutzend Lebensmitteln (insbesondere 111 Positionen) zu bewerten. Informationen über die Testmethode sind im Internet leicht zu finden: eine ausführliche Beschreibung eines bestimmten "Zonenmodells", "Antagonistenprodukte" und anderer kluger Ausdrücke, die einem nicht eingeweihten Patienten nichts sagen.

Tatsächlich ist alles ganz einfach: Der Test basiert auf der Bestimmung von Immunglobulinen der Klasse G (IgG) im Blut. Immunglobuline oder Antikörper werden als Reaktion auf das Auftreten eines Antigens im Körper produziert und dienen zum Schutz vor Infektionen. Manchmal reagiert das Immunsystem falsch und es entstehen Antikörper für sichere Moleküle - Birkenpollen, Meeresfrüchteproteine ​​oder sogar Medikamente.

IgE-Moleküle "haften" an den Membranen von Zellen, die für Allergiesymptome verantwortlich sind.

Grundsätzlich sprechen sie von Allergien, wenn Antikörper der Klasse E (IgE) produziert werden - diese Antikörper können an den Membranen von Mastzellen und Eosinophilen haften und sie bei Kontakt mit einem Allergen dazu zwingen, Histamin und andere Substanzen zu produzieren, die uns zum Niesen, Husten, Waschen mit Tränen und Fühlen bringen Bauchkrämpfe und andere unangenehme Phänomene. Oft sind diese Phänomene lebensbedrohlich - anaphylaktischer Schock oder Kehlkopfödem können auftreten. Spielt der IgG-Antikörper bei diesen Prozessen eine Rolle??

In der Tat gibt es Überempfindlichkeitsreaktionen (keine Allergien), an denen IgG schuld ist - Serumkrankheit (Typ-III-Überempfindlichkeit bei Einführung von therapeutischem Serum) oder hämolytische Anämie (Typ-II-Reaktion bei Einführung von Penicillin) [1]. Aber ist IgG mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten verbunden?

Es ist bekannt, dass nach Kontakt mit einem Antigen spezifische IgG-Moleküle im Blut auftreten. In der Tat bedeutet ihre Anwesenheit, dass Sie vor einiger, langer oder nicht sehr langer Zeit auf dieses oder jenes Antigen (einschließlich Nahrung) gestoßen sind. Wenn es um Infektionen geht, bedeutet dies, dass Ihr Körper vor einer erneuten Infektion geschützt ist. Wenn es um Lebensmittel geht, bedeutet dies eher, dass Sie diese Lebensmittel vollkommen tolerieren..

Hier ist eine Bestätigung dafür:

- Wenn ein Kind an Neurodermitis leidet und gegen Eier oder Milch allergisch ist und gleichzeitig hohe IgG-Konzentrationen gegen Eier oder Milch aufweist, bedeutet dies, dass es in einem höheren Alter mit größerer Wahrscheinlichkeit NICHT gegen diese Produkte allergisch ist.

Darüber hinaus kann das IgE / IgG-Verhältnis verwendet werden, um Reaktionen auf Lebensmittel vorherzusagen. Einfach ausgedrückt - je mehr IgG, desto weniger wahrscheinlich ist eine Allergie. Um es noch einmal zu paraphrasieren: Das Vorhandensein von IgG auf einem Lebensmittel bedeutet Toleranz gegenüber diesem Lebensmittel. Als ich die Prüfung der Europäischen Akademie für Allergologie und klinische Immunologie (EAACI) bestand, war eine der Fragen nur zu diesem Thema.

- Der letzte Nagel im Sargdeckel "Allergenes IgG": Eine Erhöhung der Konzentration von IgG auf das Produkt wird von Allergikern als Zeichen für den Erfolg der Behandlung und die Beseitigung von Allergien verwendet (z. B. [2] und [3])..

Geld verdienen mit Lebensmittelallergien

Wenn Ärzte eine neue Diagnose- und Behandlungsmethode anwenden möchten, verlassen sie sich auf vorhandene wissenschaftliche Erkenntnisse (oder müssen sich vielmehr darauf stützen). In der Tat können Sie kein Molekül im Blut nehmen und sagen, dass sein Anstieg darauf hinweist, dass Sie eine Allergie haben. Klinische Studien sind erforderlich. Gibt es klinische Studien, die die Verwendung von IgG als Marker für Lebensmittelallergien unterstützen? Nein, es gibt keine qualitativen Studien, und diejenigen, die existieren, halten Kritik nicht stand und wurden mit groben Verstößen gegen die Regeln für die Durchführung und Verarbeitung der Ergebnisse durchgeführt..

Im Jahr 2008 gab die American Academy of Allergology, Asthma and Clinical Immunology Empfehlungen [4] heraus, in denen eindeutig festgelegt ist: Die Definition von IgG- und IgG-Unterklassen für die Diagnose von Lebensmittelallergien hat keine klinische Bedeutung, solche Tests wurden nicht validiert (nicht getestet), sie haben keine ordnungsgemäße Qualitätskontrolle und sie dürfen nicht angewendet werden.

Das Gleiche sagen EAACI [5] und andere anerkannte Organisationen von Ärzten und Forschern [6]. Für einen ausführlicheren Artikel darüber mit vielen Links zu Forschung und klinischen Richtlinien - lesen Sie auf Englisch [7].

"Na und?" - Sie sagen: "Aber ich werde es für alle Fälle besser machen, und ich bin in Sicherheit. Sie wissen nie, was diese Wissenschaftler erfinden." Die Folgen einer solchen Entscheidung können schwerwiegend sein. Aufgrund falscher Testergebnisse beschränken sich viele Menschen und ihre Kinder unnötigerweise auf wichtige Lebensmittel wie Milch oder Gemüse und Obst. Wenn es Erwachsenen nicht besonders leid tut, kann die Einschränkung der Ernährung bei Kindern echte Probleme mit ihrem Wachstum und ihrer Entwicklung verursachen, ganz zu schweigen von einer Verschlechterung der Lebensqualität (zum Beispiel bei der Teilnahme an verschiedenen Veranstaltungen, bei denen das Kind von "allergenen" Lebensmitteln umgeben ist, gegen die es sich richtet wird nicht einmal in der Lage sein zu berühren, während die Kinder von vernünftigeren und nicht vom Arzt getäuschten Eltern Snacks genießen werden).

Wenn Sie IgG übermäßig beachten, können Sie eine echte Allergie übersehen, und die Kosten für Tests können einen schweren Schlag in Ihre Tasche verursachen. Für eine sinnlose Diagnose zögern sie nicht, Zehntausende Rubel von leichtgläubigen Besuchern zu entfernen.

Vor diesem Hintergrund sehen die positiven Bewertungen von Patienten, die "N Kilogramm am Hämocode verloren haben", amüsanterweise aus. Natürlich werden Sie mit diätetischen Einschränkungen und einem Mangel an Kalorien Gewicht verlieren - und es besteht keine Notwendigkeit, Blut für unnötige Tests zu spenden.

Die Sinnlosigkeit und Gefahr der "Diagnose" von Nahrungsmittelunverträglichkeiten mithilfe einer spezifischen IgG-Analyse wurde von den weltweit führenden Medien mehr als einmal hervorgehoben: GlobeAndMail, ScienceDaily, BBC, TheGuardian, The Times und vielen anderen. Aber diese Tests sind immer noch üblich, und skrupellose Kliniken schöpfen weiterhin Geld aus den Patienten, verletzen die Grundprinzipien der medizinischen Ethik, setzen Patienten Gefahren und unnötigen Kosten aus und tun dies oft aufgrund von Unwissenheit mit den besten Absichten..

Streng genommen ist auch eine Diagnostik mit der Bestimmung des spezifischen IgE für Lebensmittelprodukte nicht immer gerechtfertigt. Viele Menschen haben IgE für ein bestimmtes Lebensmittel in einer höheren Menge als die kritische, aber es gibt keine Allergiesymptome beim Verzehr des Produkts. In diesem Fall führen Ärzte das Konzept der "Überdiagnose" ein - dies bedeutet, dass bei Menschen häufig etwas diagnostiziert wird, das sie nicht haben.

Wenn Blut für "alles" gespendet wird, selbst bei einem positiven Ergebnis für ein bestimmtes IgE für ein bestimmtes Produkt, tritt in etwa der Hälfte der Fälle bei einer Person keine Allergie auf. Ein negatives Ergebnis von 90% bedeutet jedoch, dass keine Allergie gegen dieses Produkt besteht..

An sich sind solche Analysen nicht sehr informativ. Sie benötigen eine detaillierte Anamnese, ein Ernährungstagebuch und möglicherweise provokative Tests mit "verdächtigem Lebensmittel". Die Zuordnung von Analysen sollte gezielt erfolgen. Dies erfordert etwas Disziplin vom Patienten selbst und Kenntnisse und Fähigkeiten des Arztes. Versuche zur Diagnose durch Verschreibung mehrerer Dutzend Tests (Bestimmung von Antikörpern gegen alle Allergene hintereinander, Verschreibung einer Analyse auf "Immunstatus" oder "Interferonstatus", breite Palette von Gentests usw.) weisen meist auf die Inkompetenz des Arztes oder seinen Wunsch hin, mit Ihrer Krankheit Geld zu verdienen.

Es wird sehr erwartet, dass je mehr Tests Sie bestehen, desto wahrscheinlicher ist es, dass mindestens einer von ihnen Abweichungen aufweist. Dies kann Ihre persönliche "Besonderheit" sein, die Besonderheiten der im Labor verwendeten Methode, Fehler bei der Blutentnahme und -verarbeitung oder nur ein Unfall..

Fazit: Denken Sie selbst, entscheiden Sie selbst, aber denken Sie immer daran, dass Sie nicht Tests, sondern eine Person behandeln müssen. Auch wenn die Ergebnisse einiger Tests positiv sind und Sie sich bei der Verwendung eines bestimmten Produkts nicht unwohl fühlen, ist dies kein Grund, es abzulehnen..

Quellen und Autoren: Pavel Nesmiyanov, Arzt an der Moskauer Staatlichen Universitätsklinik, Mitarbeiter des Labors für molekulare Immunitätsmechanismen am I.M. V.A. Engelhardt. Artikel: immunology.one, instagram @doctornesmiyanov.

Elena Motova, Ernährungswissenschaftlerin, Autorin des Buches „Meine beste Freundin ist der Magen“. Instagram @dietologymotova.

Analyse auf Nahrungsmittelunverträglichkeit: Wie viel kostet der Test und wo können Sie Blut spenden?

Jeder sollte verstehen, dass das Essen, das er isst, einen direkten Einfluss auf die allgemeine Gesundheit hat. Wenn Sie sich nach dem Verzehr eines bestimmten Lebensmittels unwohl fühlen, sollten Sie auf Lebensmittelunverträglichkeit getestet werden. Mit einer solchen Studie können Sie verstehen, was genau negative Empfindungen im Körper verursacht, und die Verwendung dieses Produkts in Zukunft vermeiden..

Ursachen der Nahrungsmittelunverträglichkeit

Bisher haben Wissenschaftler die spezifischen Gründe für die Nahrungsmittelunverträglichkeit noch nicht identifiziert. Experten können sich nicht auf eine Meinung einigen, daher geben wir Ihnen mehrere mögliche Gründe, warum eine Nahrungsmittelunverträglichkeit auftreten kann:

  1. Mangel an Vitamin D. Diese Krankheit betrifft fast 70% der Erwachsenen. Ein Vitamin-D-Mangel kann sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern zu Nahrungsmittelunverträglichkeiten führen.
  2. Neues Essen. Wenn Sie in jungen Jahren kein Produkt ausprobiert haben, kann es in Zukunft zu Beschwerden bei der Verwendung kommen. Aus diesem Grund empfehlen Ärzte, Kinder nicht auf exotische Produkte zu beschränken und die richtige Dosierung zu beachten.
  3. Pathogene Bakterien, die die Mikroflora des Körpers verändern und den Stoffwechsel stören. In der Regel treten sie nach Ernährungsumstellung oder Verwendung von Antibiotika auf..
  4. Psychogene Nahrungsmittelunverträglichkeit.
  5. Essen von Lebensmitteln, die große Mengen an Histamin enthalten. Zum Beispiel Eiweiß oder Rotwein.
  6. Die Verwendung von Medikamenten, die die Arbeit von Enzymen unterdrücken, die Histamin zerstören.

Allergien oder Unverträglichkeiten: Was ist der Unterschied??

Bevor Sie Ihre Nahrungsmittelunverträglichkeit diagnostizieren und Blut für Nahrungsmittelallergene spenden, sollten Sie lernen, diese von einer echten Allergie zu unterscheiden..

Trotz der Tatsache, dass diese Manifestationen in der Symptomatik ziemlich ähnlich sind, handelt es sich um verschiedene Krankheiten. Aus diesem Grund kann der Arzt auf der Grundlage des allgemeinen Krankheitsbildes eine Reihe notwendiger Tests sowie Tests auf Antigene verschreiben.

In der Regel werden Nahrungsmittelallergien durch Meeresfrüchte, Erdnüsse, Früchte, Eier, Milcheiweiß, Soja und Gluten verursacht.

Häufige Symptome von Allergien sind Magen-Darm-Erkrankungen, Schnittschmerzen im Bauch und verschiedene Hautausschläge. Wenn Ihnen diese Beschwerden bekannt sind, sollten Sie zum Arzt gehen und eine Blutuntersuchung auf Nahrungsmittelallergien durchführen.

Die Nahrungsmittelunverträglichkeit verläuft, ohne den Prozess der Immunität zu beeinträchtigen. Alle Symptome, die eine Person mit Nahrungsmittelunverträglichkeit empfindet, stehen in direktem Zusammenhang mit dem Verdauungstrakt. Die Hauptsymptome sind ein Gefühl von Schwere, Magenschmerzen und Übelkeit..

Arten von Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Ärzte klassifizieren Lebensmittelunverträglichkeiten in vier Typen. Lassen Sie uns diese Gruppen genauer kennenlernen.

  1. Unverträglichkeit im Zusammenhang mit dem immunologischen Mechanismus oder mit anderen Worten einer Nahrungsmittelallergie. Während einer solchen Unverträglichkeit zeigt der Körper Unverträglichkeiten mit bestimmten Lebensmitteln. Daher sollten Lebensmittel für Lebensmittelunverträglichkeiten sorgfältiger ausgewählt werden. Die Liste solcher Unverträglichkeiten enthält auch versteckte Allergien..
  2. Eine pseudoallergische Reaktion auf bestimmte Lebensmittel. In diesem Fall wird die negative Reaktion des Körpers durch Histaminoliberator-Produkte hervorgerufen: Käse, Schinken, Bier usw..
  3. Mangel an Verdauungsenzymen im Körper. Eine Verletzung der Mikroflora des Magen-Darm-Trakts trägt zur Verletzung der korrekten Verdaulichkeit von Lebensmitteln bei.
  4. Psychogene Nahrungsmittelunverträglichkeit.

Lebensmittelallergieanalyse: Typen

Wenn Sie Zweifel daran haben, wie sich der Körper auf eine bestimmte Art von Produkt bezieht, lohnt es sich, einen Lebensmittelunverträglichkeitstest durchzuführen. Heutzutage bieten zahlreiche medizinische Zentren verschiedene Analysen zur Bestimmung von Lebensmittelallergenen an..

Invitro: Definition von IgG-Unterklassen

Die Invitro-Analyse wird durchgeführt, indem die IgG-Unterklassen für Nahrungsmittelallergene bestimmt werden. Diese Art der Analyse ist sehr neu und basiert auf Studien, die zeigen, dass bestimmte IgG-Unterklassen unterschiedliche Reaktionen hervorrufen können. In einfachen Worten, die Klinik testet die Kompatibilität Ihrer IgG-Unterklassen mit bestimmten Lebensmitteln, bei denen es sich am häufigsten um Lebensmittelallergene handelt..

Haupttest

Der Prime Test ist eine neue Art von Produktkompatibilitätstests für Russland. Die Hauptaufgabe des Tests besteht darin, die individuelle Reaktion der Blutzellen auf alle Arten von Nahrungsmittelallergenen (mehr als 150 Elemente) zu bestimmen. Nach den Ergebnissen des Primärtests wird ein spezielles Ernährungsprogramm vorgeschrieben, bei dem ungeeignete Lebensmittel ausgeschlossen sind. Darüber hinaus können Sie durch Testen den Grad der Unverträglichkeit gegenüber einer Reihe von Produkten bestimmen..

Hemotest

Ein Hämotest ist eine Technik, die Antikörper im Blut gegen Nahrungsmittelallergene nachweist. Ein Gentest ist eine Untersuchung des Blutes und seiner Reaktion auf gängige Lebensmittel sowie der Verträglichkeit von Lebensmitteln mit Ihrem Körper. Um einen Hämotest zu machen, ist es notwendig, Blut für Nahrungsmittelunverträglichkeiten zu spenden. Diese Art der Analyse hilft bei der Identifizierung latenter Allergien beim Menschen, da jeweils etwa 130 Lebensmittel untersucht werden.

ImmunoHealth

Ein Analogon zum In-vitro-Test, der auf der Bestimmung von IgG-Unterklassen basiert. Der Hauptunterschied besteht darin, dass der Test geringere Kosten verursacht.

Im Allgemeinen sind alle Allergietests ähnlich und testen, wie Ihr Körper mit bestimmten Nahrungsbereichen interagiert. Die Tests finden recht schnell statt und die Ergebnisse können am nächsten Tag gefunden werden. Die Hauptfrage ist, welchen Test Sie wählen sollen - dies sind die Preise, die die Laboratorien anbieten.

Die Analyse zeigt die Reaktion des Körpers auf mehr als 100 Lebensmittel sowie synthetische Zusatzstoffe. Entsprechend den Testergebnissen werden Listen erstellt, in denen Lebensmittel nach Nutzen und Schaden für den Menschen aufgeteilt werden.

Elisa

Eine Methode, die auf dem Nachweis der IgG-Zellen eines Patienten für ein bestimmtes Produkt basiert. Diese Studie ist die zuverlässigste und die Empfehlung basiert auf den produzierten Antikörpern..

Wo werden Lebensmittelallergietests für ein Kind oder einen Erwachsenen durchgeführt??

Heute bieten zahlreiche private Laboratorien ihre Dienste zur Bestimmung von Lebensmittelallergenen an. Sie können auch eine Analyse auf Inkompatibilität im Rahmen der obligatorischen Krankenversicherung in Ihrer Stadt durchführen.

Sie können sowohl in der staatlichen Klinik als auch im medizinischen Zentrum einen Lebensmittelunverträglichkeitstest durchführen.

Es gibt zwei Arten von Lebensmittelallergietests:

  1. Hautallergietests. Dieser Test setzt die Haut des Patienten einer großen Anzahl von Allergenen aus, sodass der gesamte Prozess unter der Aufsicht des behandelnden Arztes stattfindet.
  2. Laboranalyse. Dies ist bei weitem der genaueste Weg, um Nahrungsmittelallergien zu identifizieren..

Um im Rahmen der obligatorischen Krankenversicherung Blut zu spenden, benötigen Sie einen Reisepass, eine Krankenversicherung und eine Überweisung von Ihrem Immunologen. Dann können Sie sich an jedes in Ihrer Richtlinie angegebene Zentrum wenden und die erforderliche Probe entnehmen.

Bei Privatkliniken können Sie sich an jede Einrichtung wenden und sich auf Lebensmittelunverträglichkeit testen lassen.

Was kostet ein Lebensmittelunverträglichkeitstest??

Heutzutage bieten viele Labors ihre Dienste zur Identifizierung von Lebensmittelallergenen an. Die Kosten hängen von der Art des Tests und dem "Bild" des Labors ab.

In Moskau und der Region Moskau beginnt der Preis bei 16.000 Rubel und steigt auf 40.000 Rubel. In Regionen kann der Preis erheblich variieren und entweder unter oder über dem angegebenen Schwellenwert liegen.

Darüber hinaus können Sie einen kostenlosen Test der obligatorischen Krankenversicherung durchführen. Um eine Überweisung für eine Probe zu erhalten, müssen Sie sich an einen Immunologen wenden und Ihre Beschwerden beschreiben. Dann kostet Sie der Test kostenlos.

Vorbereitung auf eine Blutuntersuchung auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Bevor Sie Blut spenden, müssen Sie Ihren Körper auf den Test vorbereiten.

Hautallergietests

Wenn Sie einen Hauttest planen, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass ein solcher Test nicht für Kinder unter 5 Jahren und Erwachsene über 60 empfohlen wird. Dies liegt an der Tatsache, dass Kinder noch keine Immunität entwickelt haben und ältere Menschen bereits geschwächt sind. Da Ärzte die Reaktion des Körpers auf Antigene nicht vorhersagen können, kann der Test gefährlich sein.

Hauttests sind weniger sicher als Bluttests, werden jedoch in vielen Krankenhäusern verwendet und zeigen anständige Ergebnisse..

Ein Hauttest wird wie folgt durchgeführt:

  • Ein Allergen wird auf die Haut im Unterarm aufgetragen. In der Regel handelt es sich um ein synthetisches Analogon des Produkts.
  • An der Stelle, an der das Allergen mit der Haut in Kontakt kommt, wird ein oberflächlicher Einschnitt oder eine Punktion vorgenommen.
  • Wenn nach 20 Minuten eine Reaktion von Rötung und Juckreiz auf der Haut auftritt, gilt das Produkt als Allergen.
  • Es sei daran erinnert, dass während der Verschlimmerung der Allergie der Hauttest nicht durchgeführt wird.
  • Der Test wird auch nicht durchgeführt, wenn sich chronische Krankheiten verschlimmern.
  • Der Test wird nicht für ARVI, Grippe und Erkältungen durchgeführt;
  • Die Tests müssen während der Schwangerschaft und Stillzeit abgebrochen werden.
  • Unterbrechen Sie die Einnahme von Antihistaminika für 48 Stunden, um falsch negative Ergebnisse zu vermeiden.
  • Wenn Sie an Heuschnupfen leiden, wird die Analyse im Herbst oder Winter durchgeführt.
  • Die Testergebnisse sind bis zu einem Jahr gültig. Bei Bedarf werden die Proben wiederholt.

Laborbluttest auf Lebensmittelunverträglichkeiten

Zu Beginn der Studie wird der Gesamtspiegel an Immunglobulin im Blut ermittelt. Danach reagieren diese Antikörper mit Allergenen und ahmen ihren Eintritt in den Körper nach.

Im Allgemeinen führen alle biochemischen Prozesse, die unter Beteiligung von IgE auftreten, zur Freisetzung von Histamin und anderen Substanzen in den Blutkreislauf, was zu einer allergischen Reaktion (laufende Nase, Ersticken, Hautausschlag, Bronchitis, Rötung) oder einem anaphylaktischen Schock führt. Wenn eine Person nicht zu Allergien neigt, ist der IgE-Spiegel im Blut extrem niedrig. Bei Allergikern ist es signifikant erhöht.

Nach einer allgemeinen Blutuntersuchung wird das Serum mit verschiedenen Allergenen kombiniert und auf das Vorhandensein von spezifischem IgE getestet.

Die Analyse zeigt die meisten populären Antigene. Zum Beispiel Allergien gegen Schimmelpilze, Lebensmittel, Hausstaubmilben, Tierhaare, Pollen von Bäumen, Gräsern und anderen Pflanzen.

Empfehlungen zur Vorbereitung der Blutspende bei Allergien:

  • Sie dürfen nicht mindestens 4 Stunden vor der Blutspende essen.
  • Wenn Sie Medikamente einnehmen, sollten Sie diese auch nicht 4 Stunden vor der Analyse einnehmen.
  • Trinken Sie mindestens 48 Stunden vor dem Test keinen Alkohol.
  • Hören Sie 24 Stunden vor dem Test mit dem Rauchen auf.

Persönliche Ernährung. Wie man Nahrungsmittelunverträglichkeiten erkennt?

Ich kann nicht ohne Fleisch leben, und meine Mutter hat im Gegenteil viel Gewicht verloren, weil sie Vegetarierin geworden ist. Warum jeder so unterschiedliche Geschmäcker hat und wie man seine Ernährung gestaltet?

Irina Pavlova, St. Petersburg

Sagt die Kandidatin der medizinischen Wissenschaften, Therapeutin, Kardiologin Maria Kirillova:

- Wenn es um personalisierte Ernährung geht, ist die Hauptfrage, an der ein Arzt interessiert ist, warum der Patient sich dafür entscheidet. Wenn sich eine Person aus ideologischen Gründen dazu entschließt, eine bestimmte Diät einzuhalten, ist der Arzt in der Regel vorsichtig. Der Körper braucht verschiedene Nährstoffe, um gesund zu bleiben - und das ist nur mit einer abwechslungsreichen Ernährung möglich.

Berichten zufolge leiden fast 90% der Bevölkerung an Nahrungsmittelunverträglichkeiten - und mehr als die Hälfte von ihnen weiß nichts davon. Wichtig: Nahrungsmittelunverträglichkeiten sind mehr als nur Beschwerden. Wenn eine Person Lebensmittel isst, die nicht verdauen können, tritt in ihrem Körper ein entzündlicher Prozess auf, der schließlich chronisch wird. Chronische Entzündungen können zur Entwicklung von Arthritis, Ekzemen, Reizdarmsyndrom, Akne, Verstopfung und anderen Krankheiten führen.

Die Hauptursache für Nahrungsmittelunverträglichkeiten ist das Fehlen oder der Mangel bestimmter Enzyme im Körper, was die Verdauung unangenehm macht..

Welche Lebensmittel sind am häufigsten intolerant?

  • Getreide
  • Zitrusfrüchte
  • Bohnen und Kohl führen dazu, dass sich im Darm Gas ansammelt
  • Milchprodukte aufgrund von Laktoseintoleranz

Symptome einer Nahrungsmittelunverträglichkeit

  • Bauchkrämpfe
  • Aufblähen
  • Blähung
  • Durchfall
  • Reizung im Darm
  • Kopfschmerzen

Wie man Nahrungsmittelunverträglichkeiten erkennt?

Moderne Diagnosemethoden ermöglichen es uns, etwa 100 Produkte auf ihre Verträglichkeit durch den Körper zu untersuchen. Folgendes ist zu tun:

  • Blutuntersuchungen für eine Reihe von Indikatoren, einschließlich der Versorgung des Körpers mit Vitaminen;
  • Analyse auf Nahrungsmittelunverträglichkeit;
  • Bioimpedansometrie - Analyse der Fett- und Flüssigkeitsmenge im Körper, der Muskel- und Knochenmasse sowie des Stoffwechsels;
  • Gentests - allgemeiner Test und Untersuchung von Darmmikrobiota.

Was zieht an:

Fisch und Meeresfrüchte

Diagnose: Jodmangel.

Dies ist das Problem von Regionen, die vom Meer entfernt sind.

Süss

Diagnose: Stress.

Glukose in großen Mengen wird für nervöse und geistige Erschöpfung benötigt, da sie an der Produktion von Adrenalin beteiligt ist, das während des Stresses freigesetzt wird.

Diagnose: Magen-Darm-Erkrankungen oder Stress.

Haferbrei, Hüttenkäse und Milch sind die einzigen Dinge, die der Körper zum Zeitpunkt einer Verschlimmerung eines Geschwürs und mit Gastritis wahrnimmt. Milchfett in Kombination mit Phosphor reicht in Zeiten nervösen Stresses normalerweise nicht aus. Milch enthält Aminosäuren, die Stimmung und Schlaf normalisieren.

Sauer

- Zitronen, Preiselbeeren, eingelegte Lebensmittel

Diagnose: Hyposäure-Gastritis, Erkältung oder Grippe, bei der der Bedarf an Vitamin C dramatisch zunimmt.

Diagnose: optionale Krankheit.

Diese Abhängigkeiten gehen mit einem beschleunigten Stoffwechsel einher, der auf aktive körperliche Arbeit, übermäßige Aktivität der Schilddrüse und Schwangerschaft zurückzuführen ist. Salz wird aber auch bei Erkrankungen des Urogenitalsystems aus dem Körper ausgeschieden..

Das andere Extrem wird oft erreicht - eine Person wird von einem bestimmten Produkt angezogen..

Geschmackspräferenzen sind ein Lackmustest, der physiologische Veränderungen im Körper widerspiegelt.

So lässt der Körper Sie wissen, was ihm fehlt..

Gentest für Lebensmittel

Um das Gewicht zu normalisieren, reicht es normalerweise aus, den Ernährungsplan selbst zu normalisieren, mehr Salate aufzunehmen und Zucker- und Mehlprodukte auszuschließen. Spaziergänge und ein wenig körperliche Aktivität hinzufügen - in wenigen Monaten wird das Ergebnis spürbar sein. Aber was ist, wenn Diäten und körperliche Aktivität nicht zu viel helfen? Wenn sich der Traum verschlechtert hat, möchten Sie eine Sache, dann eine andere im selben Moment, und der allgemeine Gesundheitszustand ist erschüttert, aber es gibt immer noch keine greifbaren Ergebnisse.

DNA-Test für Lebensmittel wird Ihnen helfen! Es ist durchaus möglich, dass aufgrund des Mangels an bestimmten Nährstoffen oder aufgrund der Tatsache, dass diese Substanzen schlecht absorbiert werden, andere Substanzen möglicherweise nicht absorbiert werden. Zum Beispiel kann der Kalziummangel im Körper nicht wieder aufgefüllt werden, wenn auch Phosphor fehlt - Phosphor ist aktiv an der Absorption von Kalzium beteiligt. Und so funktioniert der gesamte Stoffwechsel, in dem alles miteinander verbunden ist und einer den anderen bestimmt..

Was genau ist der Gentest für Lebensmittel nützlich und was ist davon zu erwarten? Wir werden in diesem Artikel genauer darauf eingehen..

DNA-Test auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Manchmal können Sie nach dem Essen Schläfrigkeit, ein leichtes (oder starkes) Unbehagen verspüren und sogar Ihr allgemeines Wohlbefinden kann sich verschlechtern. Dies ist durchaus möglich, wenn Ihre Ernährung Lebensmittel enthält, die Ihr Körper nicht gut aufnimmt. Natürlich können und sollten Sie den Saboteur für Lebensmittel berechnen und aus Ihrer Ernährung streichen, aber dies ist nicht die beste Lösung für das Problem. Das Problem bleibt ungelöst, aber zusammen mit einer Substanz, die der Körper nicht gut verträgt, können Sie auch die in derselben Nahrung enthaltenen Nährstoffe ablehnen.

Ein DNA-Test auf Lebensmitteltoleranz hilft dabei, genau zu bestimmen, welche Substanzen vom Körper schlecht aufgenommen werden und aus welchem ​​Grund. Dies hilft entweder dabei, einen vollständigen Ersatz für Junk Food zu finden, oder fügt im Gegenteil der Ernährung neue Gerichte hinzu, die den Stoffwechsel normalisieren, und Sie müssen nichts aufgeben. Es ist derzeit unmöglich, Ihre individuellen Essenspräferenzen genauer herauszufinden als mit Hilfe von Gentests..

Allergien oder Unverträglichkeiten?

Wenn Sie mindestens einmal in Ihrem Leben eine Allergie hatten, können Sie diese immer von einer normalen Unverträglichkeit unterscheiden. Durch Intoleranz können Sie gut essen und fühlen sich erst nach einer Weile unwohl. Unerträgliche Lebensmittel sind meistens Zitrusfrüchte, laktosehaltige Lebensmittel, Getreide und Kohl. Hülsenfrüchte werden oft als unerträgliche Lebensmittel angesehen, da sie die Gasbildung verursachen..

Allergien sind viel unangenehmere und gefährlichere Reaktionen des Körpers. Abhängig von der Schwere der allergischen Reaktion wird manchmal sehr wenig Allergen benötigt, damit sie auftritt. Allergien gehen mit Schwellungen, Hautausschlägen, Reizungen der Schleimhäute, Atembeschwerden und Krämpfen einher. In akuten Fällen von Allergien kann es zu einem allergischen Schock kommen, der sofortige ärztliche Hilfe erfordert. Im Allgemeinen sollte auch ein weniger schwerer Allergieverlauf nicht ignoriert und ein Arzt konsultiert werden..

Wenn eine Allergie sofort auftritt, können die Symptome einer Unverträglichkeit nach einigen Stunden beginnen und sich mehr als tatsächlich hinziehen. Wie wird es gezeigt:

  • Eine Stunde nach dem Essen können Kopfschmerzen auftreten.
  • Aufstoßen, ungewöhnliche Empfindungen im Mund.
  • Plötzliche Müdigkeit und Schläfrigkeit. (kann auch durch einfaches Überessen entstehen)
  • In einigen Fällen schwillt das Gesicht leicht an, es können Kreise unter den Augen auftreten.
  • Darmkrämpfe, Stuhlstörungen, Gas.

Diagnose

In einem modernen Komplex von Wellness-Verfahren ist die Durchführung eines Lebensmitteltoleranztests und der körperlichen Fähigkeiten ebenso selbstverständlich wie die richtige Ernährung und Bewegung. Die idealste Formel, bei der Sie nur die Anweisungen der Spezialisten genau befolgen müssen, ist die Weitergabe genetischer Studien, die Übertragung der Transkriptergebnisse an einen Personal Trainer und Ernährungsberater sowie der Unterricht gemäß den Empfehlungen und Zeitplänen, die sie erstellen.

Neben Gentests gibt es eine Reihe anderer Techniken, mit denen Sie die Reaktion des Körpers auf verschiedene Nährstoffe und Chemikalien untersuchen können:

  • Eine dieser Methoden ist der von amerikanischen Experten entwickelte FED-Test. Diese Technik erfordert vom Patienten etwa 4,5 Milliliter venöses Blut, das anschließend auf Verträglichkeit gegenüber mehr als einhundert der gängigsten Gerichte und etwa 30 chemischen Lebensmittelzusatzstoffen getestet wird. Die erhaltenen Daten werden zu den Ergebnissen der Analyse geformt, auf deren Grundlage Anweisungen und Empfehlungen zur einzelnen richtigen Mahlzeit gegeben werden.
  • Hemotest ist eine Technik, die auf dem gleichen Prinzip basiert, die Reaktion von Blut auf Nährstoffe wie im obigen Test zu untersuchen, nur von russischen Wissenschaftlern. Eine Untersuchung der Reaktion auf die häufigsten Lebensmittelprodukte wird ebenfalls durchgeführt, aber die Analysen selbst und ihre Dekodierung unterscheiden sich vom amerikanischen Gegenstück.
  • Untersuchung der Hormonspiegel. Nicht selten kann ein Ungleichgewicht der Hormone die Figur stark beeinflussen..
  • Invitro. Ein mehrdeutiger, aber zweifellos interessanter Test auf Intoleranz. Die Analyse selbst besteht darin, IgG-Immunglobuline aus einer Probe zu identifizieren. Ihr Vorhandensein in den Ergebnissen weist auf Allergien hin. Es kann auch über die Auswirkungen des langfristigen Konsums von etwas geforscht werden. Die Ergebnisse sind interessant, aber nicht sehr genau. Experten selbst empfehlen, die Analyse mehrmals durchzuführen..

Wo wird die Analyse durchgeführt?

Sie können in jeder Klinik, die alle Dokumente erhalten hat, die das Recht zur Erbringung solcher Dienstleistungen erhalten, einen DNA-Test auf Lebensmittelunverträglichkeit durchführen. Und vorzugsweise mit eigenem Labor. Sie können sich an das nächstgelegene Labor oder an unsere Klinik wenden. Wir bieten eine breite Palette von Gentests und Diagnosen an, die in unserem Labor mit den neuesten Geräten durchgeführt werden.

Was für DNA-Tests für Lebensmittel benötigt wird

Grundsätzlich ist es für die Analyse der Lebensmittelunverträglichkeit erforderlich, mehrere Tage lang keinen Alkohol zu trinken. Es ist auch wünschenswert, würzige und fetthaltige Lebensmittel, Energie und chemische Limonaden von der Ernährung auszuschließen. All dies ist für die vorbereitende Vorbereitung der Blutspende zur Analyse erforderlich. Direkt für die Durchführung der Analyse müssen Sie auf leeren Magen kommen, damit das Blut nicht mit verschiedenen Substanzen übersättigt wird.

Die Wahrheit der Ergebnisse

DNA-Tests sind eine Technik, die sich vor allem durch die unglaubliche Genauigkeit ihrer Ergebnisse auszeichnet. Die Interpretation dieser Ergebnisse, deren Schlussfolgerungen und Empfehlungen daraus zu ziehen sind, ist jedoch ein Feld ständiger wissenschaftlicher Diskussionen und Experimente. Dass alle Genetik und ihre Kunden nur davon profitieren. Man kann die Notwendigkeit von Tests bezweifeln, aber die Ergebnisse basieren auf der Arbeit vieler Wissenschaftler, die die Genetik entwickelt haben und weiterentwickeln.

In der Zwischenzeit ist es nicht notwendig, die Diätologie und professionelle Trainer vollständig aufzugeben. Im Gegenteil, diese Spezialisten, die die Ergebnisse Ihrer Untersuchung und Empfehlungen an sie in ihren Händen haben, können für Sie den qualitativ hochwertigsten Diät- und Trainingsplan auswählen, der völlig individuell ist und das Risiko eines unerwünschten Ergebnisses verringert..

Persönliche genetische Ernährung

Wenn Sie ein wenig phantasieren, dann würde in einer Welt, in der Menschen nur natürliche Lebensmittel ohne Konservierungsstoffe, Farbstoffe, Aromen, Ersatzstoffe und andere Dinge essen, niemand etwas über Allergien oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten wissen. Aber vom Himmel auf die Erde herabsteigen - unsere Welt ist nicht so. Wenn Sie also Ihre individuelle Lebensmittelkarte zur Hand haben und deren Rat befolgen, wird die richtige Ernährung in Ihrer individuellen Version bald zur Gewohnheit und erspart Ihnen viele Probleme.

Eine Stoffwechselstörung kann viele verschiedene Ursachen haben:

  1. Funktionsstörungen der Bauchspeicheldrüse können auftreten. Infolgedessen stellt das Eisen die Produktion von Enzymen ein, die für die Verdauung und Aufnahme von Lebensmitteln erforderlich sind, oder produziert es in unzureichenden Mengen. Und wenn das Produkt häufig und in großen Mengen konsumiert wird, führt dies natürlich zu einer Reihe unangenehmer Folgen..
  2. Eine allergische Reaktion kann ausnahmslos durch alle modernen Mittel der chemischen Lebensmittelindustrie verursacht werden: Konservierungsmittel, Geschmacksverstärker und so weiter. Im Großen und Ganzen sind diese Substanzen eine Mischung für unseren Körper, sie sind nicht natürlich und nicht für unsere Lebensmittel bestimmt, sondern spielen nur die Rolle, die Haltbarkeit des Produkts zu verlängern oder eine Mischung aus "Es ist nicht klar, was" dem Geschmack nicht eigen ist. So können Allergien gegen Koffein (sowohl in Kaffee als auch in Tee), Schokoladenzusätze, billigen chemischen Käse usw. auftreten..
  3. Unehrliche Kaufleute und dieselben unehrlichen Menschen, die für sie arbeiten, versuchen möglicherweise, die Lebensdauer abgelaufener Produkte zu "verlängern". Aber egal wie diese Produkte verdaut, gesalzen, gebraten und mit Gewürzen bestreut werden, wenn der Geruch und sogar der Geschmack betrogen werden, ist der Magen definitiv nicht. Lebensmittel, die sich bereits zu verschlechtern beginnen, produzieren giftige Toxine, die ernsthaft vergiftet werden können.

Sportgenetik

Körperliche Aktivität und sportliche Hobbys sind für jeden notwendig. Aber Profisport ist viel mehr als das. Um ein solcher Athlet zu werden, müssen Sie Ihren Körper im Laufe der Jahre mit unzähligen Belastungen erschöpfen. Nicht jeder Organismus kann dafür anfällig sein. Darüber hinaus sind viele Sportarten traumatisch. Wo Sie nicht zu weit gehen und sich selbst überarbeiten sollten und wo erhöhte Belastungen nur von Vorteil sind, hauptsächlich aufgrund von Genen.

Eine detaillierte genetische Analyse hilft Ihnen bei der Auswahl der Sportdisziplin, für die die lebhafteste Veranlagung festgestellt wurde, und hilft Ihnen bei der Erstellung eines Trainingsplans, der den Körper nicht schädigt.

Gengruppen

Normalerweise ist nicht ein Gen für verschiedene Veranlagungen verantwortlich, sondern ganze Gruppen davon. Z.B:

  1. Um Bewegung und Stress in Einklang zu bringen, schadet es nicht, die Gene AMDP1 und IL6 zu untersuchen, die für die Ausdauer und die Geschwindigkeit der Genesung nach dem Training verantwortlich sind. Um die Wartezeit vor dem nächsten Training zu verkürzen, verwenden einige Sportler chemische Präparate wie Steroide für ihre sportliche Erregung. Es ist zu beachten, dass dies ungerechtfertigt schädlich ist und es besser ist, solche Experimente nicht an sich selbst durchzuführen.
  2. Die ADBR2- und ADBR3-Gene sind für ein paar zusätzliche Pfund verantwortlich, die sofort an den Seiten herauskrabbelten. Sobald Sie ein süßes Brötchen riechen, regulieren sie die Abbaurate von Fetten und ihre Effizienz bildet die sogenannten Körperkonstitutionen.
  3. Welche Belastungen der gesamte Körper aushalten kann, bevor er zu einer Abnutzung des Herz-Kreislauf-Systems führt, hängt von der Aktivität der AGT- und ACT-Gene ab.

Feedback von unseren Kunden

In der Welt der Medizin befürworten nicht alle Lebensmittelunverträglichkeitstests: Wissenschaftler, die damit nicht einverstanden sind, argumentieren, dass der Körper bei verschiedenen Krankheiten verschiedene Lebensmittel ablehnen kann und Intoleranz eine Folge der Krankheit ist. Aber die Wahrheit ist höchstwahrscheinlich wie üblich in der Mitte.

Es gibt keine Menschen, die mit dem Verfahren bei unseren Kunden völlig unzufrieden sind. Die meisten von ihnen sprechen positiv über die Ergebnisse der Analyse, sagen, dass das Befolgen der ihnen eingeflößten Empfehlungen ein wenig Disziplin und auch zu den gewünschten Ergebnissen geführt hat. Einige sagen, dass viele der Empfehlungen ähnlich sind und sich auf die Beseitigung von überschüssigem Zucker, Mehl, Gewürzen, Frittierten usw. beschränken. Ihrer Meinung nach ist es ausreichend, die allgemeinen Richtlinien zu befolgen, und Tests sind nicht erforderlich. Zum Beispiel kann eine Laktoseintoleranz selbst erkannt werden. Die Hauptsache ist, diese Funktion zu berücksichtigen und sich auf Milch zu beschränken.

Zytotest. Blutuntersuchung auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Cytotest ist eine Blutuntersuchung, mit der Sie die individuelle Verträglichkeit bestimmter Lebensmittel ermitteln können. Cytotest wurde in Italien gemäß den EU-Gesundheitsstandards entwickelt.

Wofür ist Cytotest?

In erster Linie, damit Sie keine Lebensmittel mehr essen, auf die Ihr Körper mit Lebensmittelunverträglichkeiten reagiert.

Wie sich Nahrungsmittelunverträglichkeiten von Allergien unterscheiden

Sie unterscheiden sich in der Geschwindigkeit und Helligkeit der Manifestationen, dem Mechanismus der Erscheinung.

Anzeichen von Allergien

Allergie ist mit dem Immunsystem verbunden und manifestiert sich buchstäblich wenige Minuten nach der Einnahme eines allergenen Produkts. Allergie hat ausgeprägte Symptome: Hautausschläge, Übelkeit, Hautrötung, Juckreiz, Schwellung der Schleimhäute, ein Gefühl der "vergrößerten Zunge", Atemnot und andere.

Anzeichen einer Nahrungsmittelunverträglichkeit

Nahrungsmittelunverträglichkeiten sind mit einer Fehlfunktion des Verdauungssystems verbunden und stellen tatsächlich ein Problem bei der Verdauung bestimmter Nahrungsmittel dar. Anzeichen einer Unverträglichkeit treten nicht sofort auf - es kann bis zu drei Tage dauern.

Die Symptome sehen oft wie Verdauungsprobleme aus. Sie können so schwach ausgedrückt werden, dass es unmöglich ist, sie unabhängig mit der Verwendung eines bestimmten Produkts zu verknüpfen. Gleichzeitig wirkt sich eine Nahrungsmittelunverträglichkeit kumulativ aus - mit jedem Tag nimmt ihre negative Wirkung auf den Körper zu..

Wann wird Cytotest benötigt?

CYTOTEST ist bei der Behandlung von Erkrankungen des endokrinen Systems, des Verdauungssystems, der Harnwege, der Atmungsorgane und der Haut erforderlich.

Verdauungssystem

  • Gastritis
  • Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre
  • Duodenitis
  • Hepatitis
  • Pankreatitis
  • Cholezystitis
  • Colitis
  • Dysbakteriose
  • Erkrankungen der Gallenwege

Atmungssystem

  • Otitis
  • Rhinitis
  • Sinusitis
  • Lungenentzündung
  • Bronchitis und Asthma bronchiale

Hormonsystem

  • Erkrankungen der Schilddrüse
  • Fettleibigkeit oder Untergewicht
  • Diabetes mellitus

Harnsystem

  • Glomerulonephritis
  • Urolithiasis-Krankheit
  • Hautreizungen und Hautausschlag
  • Akne, Akne
  • Ekzem
  • Quinckes Ödem

Funktionsprinzip

Die Forschung zielt darauf ab, Lebensmittel zu identifizieren, mit denen das Verdauungssystem des Patienten nicht oder nur schlecht zurechtkommt. Das Blut wird untersucht. Als Ergebnis komplexer physikalischer und chemischer Analysen wird eine Liste unerwünschter Lebensmittelprodukte aufgedeckt. Während der Studie wird die Reaktion des Blutes auf 51 Produktnamen aus der täglichen Ernährung des Patienten untersucht.

Vorteile von Cytotest

Die Analyse vermeidet die lange Auswahl eines geeigneten Menüs. Der Patient muss nicht mehr auf verschiedenen Diäten sitzen, um seine eigenen zu finden. Er spendet nur Blut und findet das Ergebnis heraus..