Kräuter und Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft versuchen wir alles für ein kleines Wunder in uns zu tun: Wir essen gesunde und gesunde Lebensmittel, führen einen „richtigen“ Lebensstil und natürlich ist auch die Einstellung zu Medikamenten etwas Besonderes. Vor nicht allzu langer Zeit hatte ich Probleme mit meinem Hals, ein natürlicher Ausweg, um mit Kräutern zu heilen, aber ich bin eine "verdächtige Frau" - also habe ich mich entschlossen herauszufinden, ob es irgendwelche Einschränkungen gibt und welche Einschränkungen es gibt, Kräuter einzunehmen. Ich bin online gegangen, habe Artikel gelesen und hier ist mein Ergebnis. Ich hoffe es hilft jemandem, nicht streng zu beurteilen, ob es Fehler oder Ergänzungen gibt - schreibe.

Denken Sie daran, dass Kräuter Medikamente sind und mit äußerster Vorsicht verwendet werden müssen..

1. Sie sollten im ersten Trimester keine Kräuter wie andere Arzneimittel verwenden und in kurzen Abständen und dann nur bei Bedarf kleine Dosen einnehmen..

2. Wurzelgemüse und Pflanzen (Basilikum, Oregano usw.) sind normalerweise in kleinen Dosen beim Kochen gesundheitsschädlich, verwenden Sie jedoch keine Kräuter in großen Dosen, zum Beispiel zum Brauen.

3. Das Auftragen von Kräutern auf die Hautoberfläche, wie z. B. Aloe-Extrakt, ist normalerweise nicht gefährlich..

4. Kräuter, die einen hohen Anteil an ätherischen Ölen oder Alkaloiden enthalten, können Ihr Zentralnervensystem und das ZNS Ihres Kindes beeinträchtigen. Pflanzen, die Öl enthalten. In keinem Fall sollten ätherische Öle intern eingenommen werden, insbesondere während der Schwangerschaft, da sie sich nachteilig auf die Plazenta und den Fötus auswirken können. Die Pflanze, aus der das Öl destilliert wurde, kann manchmal vorteilhaft sein, wenn sie in Maßen verzehrt wird. Vermeiden Sie jedoch den Verzehr der folgenden Kräuter: Ysop, Wacholder, Myrrhe, Muskatnuss, Petersilie, Minze (Floh), Salbei, Thymian, Schafgarbe, wilder Sellerie. Pflanzen, die Alkaloide enthalten. Alkaloide sind der stärkste Bestandteil einer Pflanze. Sie haben verschiedene Arten von pharmakologischen Wirkungen. Es ist am besten, alle aufzugeben, insbesondere die folgenden Kräuter: Herbstkrokus, Canadensis-Berberitze, Borretsch, Ginseng, Huflattich, Lobelie, Ma Huang, Mandrake.

5. Bitterstoffe aus Kräutern und Wurzeln können Probleme mit der Verdauung und dem Stoffwechsel verursachen, und starke Abführmittel können Uteruskontraktionen verursachen. Bittere Tinktur aus Kräutern und Wurzeln. Diese Kräuter können auf die glatte Muskulatur der Gebärmutter wirken und / oder als Menstruationsstimulans dienen. Während der Schwangerschaft sollten Sie alle Arten von Kräutertees vermeiden, insbesondere die folgenden: Ysop, Berberitze, Dreiblattuhr, Reinheit, Jungfrauenmutterkraut, Enzian, Wermut und Wermut, duftende Rue, Strauchwermut, Rainfarn. Abführmittel. Starke pflanzliche Abführmittel enthalten Anthrachinon, das sich auf den Dickdarm auswirkt und eine ähnliche Wirkung auf die Gebärmutter haben kann. Vermeiden Sie die folgenden Kräuter: Aloe, Erle Sanddorn, Joster Pursha, Sanddorn Abführmittel, Alexandrian Leaf (Cassia).

6. Viele Kräuter enthalten natürliche Steroide, die die Entwicklung und das Wachstum Ihres Babys während der Schwangerschaft und sogar während des Stillens beeinflussen können.

7. Andere Kräuter sind leicht giftig und einige können ziemlich starke Uterusstimulanzien sein, die Menstruation fördern oder vorzeitige Wehen verursachen..

Nun mehr über die Kräuter selbst:

Pflanzen in der Schwangerschaft kontraindiziert. Ihre Verwendung ist unter keinen Umständen akzeptabel..

Adonis - Kann in großen Mengen Fehlgeburten verursachen

Marsh Calamus (Säbel) - hat eine tonisierende Wirkung, die während der Schwangerschaft kontraindiziert ist

Aloe (Agave) - verursacht einen Blutrausch in den Beckenorganen, kann Blutungen und die Gefahr einer Fehlgeburt verursachen. Besonders gefährlich nach 6 Monaten Schwangerschaft.

Anis - Kann Uterusblutungen verursachen

Arnika - erhöht die Blutviskosität, kontraindiziert während der Schwangerschaft (kann aber nach der Geburt hilfreich sein)

Berberitze - erhöht in großen Mengen die Blutgerinnung, was während der Schwangerschaft unerwünscht ist. Tinktur aus Berberitzenblättern wirkt abortiv

Kornblumenblau - erhöht die Blutgerinnung, enthält Substanzen wie Cyanide, die den Fötus negativ beeinflussen

Highlander (alle Arten) - verursacht zusätzlich zu einem starken Blutgerinnungseffekt eine Uteruskontraktion mit dem Risiko eines Schwangerschaftsabbruchs.

Medizinische Galega (Ziegenraute) - wirkt abortiv

Elecampane - starke Fähigkeit zur Erhöhung der Immunität, die den Fötus negativ beeinflussen oder zu Fehlgeburten führen kann

Donnik - pr handelt abortiv

Oregano ist in der Schwangerschaft aufgrund seiner Fähigkeit, den Tonus der Gebärmutter stark zu erhöhen, kategorisch kontraindiziert. (Aber nach der Geburt wird es sehr nützlich sein: Gerade jetzt wird seine Fähigkeit, die Kontraktionen der Gebärmutter zu stärken, nützlich sein, außerdem verbessert es den Milchfluss)

Ginseng - regt das Nervensystem an, erhöht den Blutdruck, kann sich verschlimmern oder eine späte Toxikose verursachen

Hyssop officinalis - kann den Blutdruck erhöhen, den Uteruston erhöhen und das Risiko eines vorzeitigen Schwangerschaftsabbruchs erhöhen.

Weidenweiß - hat eine aspirinähnliche Wirkung, ist jedoch in der Schwangerschaft aufgrund vieler Nebenwirkungen kontraindiziert

Rotklee - kann den Hormonspiegel beeinflussen und den Tonus der Gebärmutter erhöhen

Brennnessel - erhöht die Blutgerinnung, nicht empfohlen

Burnet - erhöht die Blutgerinnung, nicht empfohlen

Sanddorn zerbrechlich (Rinde) - wird als Abführmittel verwendet und ist während der Schwangerschaft kontraindiziert, insbesondere zur Langzeitanwendung

Wilde Erdbeere - erhöht den Tonus der Gebärmutter erheblich und kann eine Fehlgeburt oder Frühgeburt hervorrufen.

Medizinische Liebstöckel - ist ein Teil vieler Gewürze, die beim Kochen verwendet werden und während der Schwangerschaft kontraindiziert sind, da sie den Tonus der Gebärmutter erhöhen

Mutter und Stiefmutter - nicht empfohlen für schwangere Frauen, stillende Frauen und Kinder unter 2 Jahren

Wacholderbeeren enthalten viele ätherische Öle und sind während der Schwangerschaft kontraindiziert

Mordovnik - erhöht den Tonus der Gebärmutter und anderer Muskeln, wirkt sich negativ auf das Wohlbefinden der werdenden Mutter aus

Hellebore - enthält Herzglykoside, kann sich negativ auf das fetale Herz auswirken

Digitalis - enthält hochtoxische Herzglykoside, ist streng kontraindiziert

Beinwell - verstärkt Uteruskontraktionen

Männlicher Farn - giftig, wirkt auf hormoneller Ebene, kann zu Fehlgeburten führen

Hirtengeldbeutel - verdickt das Blut, beeinträchtigt die Durchblutung der Gebärmutter und der Plazenta

Primrose officinalis - verstärkt Uteruskontraktionen

Gartenpetersilie - erhöht den Ton der Gebärmutter. In kleinen Mengen als Gewürz - es schadet nicht, aber schwangere Frauen sollten nicht viel Petersilie essen

Tansy - wirkt abortiv, weshalb es von einigen sogar verwendet wird, um zu Hause eine Fehlgeburt zu verursachen. Hat eine schädliche Wirkung auf den Fötus, erhöht die Wahrscheinlichkeit angeborener Erkrankungen beim Kind

Ausweichen der Pfingstrose - wirkt fehlgeschlagen

Northern Breaker - abortive Wirkung, hat eine empfängnisverhütende Wirkung

Hoher Hexenschuss (Schlafgras) - verursacht Fehlgeburten und Frühgeburten. Aber während der Geburt hilft es - lindert Schmerzen und verstärkt Kontraktionen

Rhabarber - beeinträchtigt die Aufnahme von Kalzium, so dass die Verwendung entweder während der Schwangerschaft oder während der Fütterung unerwünscht ist. Darüber hinaus erhöht Rhabarber den Tonus der Gebärmutter und verstärkt seine Kontraktionen, was zu einer Fehlgeburt führen kann.

Gartenrettich ist unerwünscht, da er insbesondere in großen Mengen zu Blähungen führt. Hat die Fähigkeit, die Milchversorgung nach der Geburt zu erhöhen

Ruta Geruch - kann Blutungen verursachen

Sellerie - hat eine starke harntreibende Wirkung und wird bei schwangeren Frauen aufgrund seiner Fähigkeit, den Salzhaushalt zu stören, nicht angewendet

Senna (Cassia) - Abführmittel, abortiv

Süßholz - erhöht den Blutdruck, kann Schwellungen verursachen, erhöht die Wahrscheinlichkeit einer späten Toxizität

Kiefernnieren - senkt den Blutdruck, erhöht die Blutgerinnung

Sophora dickfruchtig (Gorchak) - wird während der Schwangerschaft nicht verwendet, hilft aber bei der Geburt

Mutterkorn - sehr giftig, erhöht den Tonus der Gebärmutter, verstärkt seine Kontraktionen, verursacht fetale Hypoxie

Kriechender Thymian (Thymian) - in großen Dosen kann abortiv wirken

Schafgarbe - verursacht Schwindel, Hautausschläge, erhöht die Blutgerinnung und den Uteruston.

Gartendill - verursacht Blähungen und Krämpfe im Darm, kann den Tonus der Gebärmutter erhöhen. Erhöht die Milchversorgung während des Stillens.

Chaga (Birkenpilz) - erhöht die Wahrscheinlichkeit von Ödemen und verursacht häufig allergische Reaktionen bei Mutter und Kind

Knoblauch wird häufig beim Kochen und bei der Behandlung von Erkältungen verwendet. Knoblauch ist jedoch während der Schwangerschaft aufgrund seiner blutverdünnenden Eigenschaften, die Blutungen hervorrufen können, kontraindiziert. Es wird auch während des Stillens nicht empfohlen, da es den Geschmack von Milch verändert

Salbei - wirkt auf hormoneller Ebene, fördert die Schwangerschaft, ist aber gefährlich - kann zu Fehlgeburten führen. Während des Stillens kann es zu einer Verringerung der Milchmenge kommen, daher ist es nur beim Absetzen eines Babys nützlich. Salvia officinalis - stört die normale Durchblutung der Plazenta, kann zur Entwicklung von Hypoxie und Nährstoffmangel im Körper führen.

Pflanzen, die eine sorgfältige Verwendung erfordern

Ledum ist giftig, in großen Dosen und unkontrollierter Gebrauch kann Übelkeit, Kopfschmerzen und Schwindel verursachen. Es wird nur von einem Arzt in einer strengen Dosierung verschrieben. Marsh Ledum - verursacht eine sehr schwere Entzündung der Magenschleimhaut. Darüber hinaus kann es den Blutdruck senken. 4544

Sandy Immortelle ist nicht toxisch, kann jedoch zu einer Stagnation der Leber führen. Daher sollte die Anwendung nicht langfristig erfolgen und unter ärztlicher Aufsicht den Blutdruck und den Beginn der Gestose erhöhen.

Baldrian (Heiler Baldrian) - Es wird nicht empfohlen, es länger als 2 Wochen während der Schwangerschaft zu verwenden, da es sonst den gegenteiligen Effekt haben kann. Nebenwirkungen - Sodbrennen und Erbrechen, kann auch die Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems stören

Joster Abführmittel - hat eine starke abführende Wirkung. Es wird während der Schwangerschaft nur von einem Arzt nach strengen Indikationen verschrieben

Johanniskraut (Kraut) - wird nur in Gebühren in einer strengen Dosierung und wie von einem Arzt verschrieben verwendet, da das Kraut selbst eine abortive Wirkung haben kann. Johanniskraut verengt die Blutgefäße und erhöht den Blutdruck. Hypericum-Samen sind kategorisch kontraindiziert.

Kalina - wird verwendet, um schmerzhafte Kontraktionen während der Geburt zu mildern, ist jedoch während der Schwangerschaft kontraindiziert.

Ringelblume - wirkt abortiv. Kann nicht intern verwendet werden.

Himbeere - Himbeerblätter bereiten die Geburt vor, erweichen den Geburtskanal und entspannen die Bänder. Himbeerblättertee kann unter Aufsicht eines Arztes 2 Monate vor der Geburt, jedoch nicht früher, getrunken werden, da sonst die Geburt vorzeitig erfolgen kann.

Krappfarbstoff - erhöht den Blutdruck.

Wermut - Bitteres Wermut ist während der Schwangerschaft kontraindiziert (es kann zu Anfällen, Halluzinationen und anderen psychischen Störungen führen), und Wermut kann nützlich sein, wenn die Gefahr einer Unterbrechung besteht, kann jedoch nicht länger als 1 bis 2 Monate verwendet werden. Bei längerem Gebrauch kann es zu Funktionsstörungen des Nervensystems kommen

Schöllkraut - streng in der angegebenen Dosierung einnehmen, während der Behandlung keine anderen Kräuter verwenden. Kontraindiziert bei Erkrankungen des Nerven- und Herz-Kreislaufsystems, kann schweres Erbrechen und Durchfall verursachen.

Sequenz - kann zu schweren Allergien, Übelkeit, Erbrechen, Sodbrennen und Blähungen führen.

Gartenspinat und Sauerampfer sind sauer - aufgrund des hohen Oxalsäuregehalts können sie die Knochenbildung eines Kindes beeinträchtigen

Kräuter, die während der Schwangerschaft nützlich sind, aber wir dürfen ein Phänomen wie die individuelle Intoleranz nicht vergessen.

Birkenknospen und Blätter haben desinfizierende Eigenschaften, es wurden keine Kontraindikationen für ihre Anwendung bei schwangeren Frauen festgestellt. Kann als Gurgeln bei Erkältungen und Halsschmerzen verwendet werden.

Borovaya uterus ist ein sicheres Mittel zur Behandlung von Blasenentzündung und Pyelonephritis bei schwangeren Frauen. Kann bei später Toxikose helfen.

Preiselbeerblatt - hat eine milde harntreibende Wirkung, beugt Ödemen vor und behandelt sie, desinfiziert die Harnwege. Nützlich bei Nierenerkrankungen und Schwangerschaftsblasenentzündungen.

Virginia Hamamelis - hilft bei Krampfadern und Hämorrhoiden (Salbe oder Gel, das Hamamelis enthält).

Ingwer - hilft bei der Bewältigung von Toxikose - morgendliche Übelkeit und Erbrechen schwangerer Frauen. (Kurzfristige Nebenwirkungen können auftreten - leichte Schläfrigkeit, Sodbrennen)

Weißkohl - Das Umwickeln der Knöchel mit Kohlblättern hilft bei Schwellungen und müden Beinen.

Lindenblüte - Sicher gegen Erkältungen, hilft Fieber zu reduzieren.

Manschette - Tee aus der Manschette ist nützlich bei drohender Beendigung der Schwangerschaft und hilft bei der korrekten und vollständigen Bildung des Babys. Zu diesem Zweck wird empfohlen, 4 Tassen Manschettentee und 2 Teelöffel trockenes Kraut pro Glas einzunehmen.

Minze - wirkt beruhigend und krampflösend, Minztee wird empfohlen.

Mutterkraut - beruhigt, senkt den Bluthochdruck. Es wird bei Neurosen bei schwangeren Frauen angewendet.

Apothekenkamille - wirkt entspannend, reduziert Verstopfung. In allen Stadien der Schwangerschaft ist es zulässig, Kamillentee zu trinken, jedoch nicht mehr als 2 Gläser pro Tag. Auch zum Gurgeln bei Pharyngitis, Halsschmerzen geeignet. Nicht weniger effektiv, ein Sud aus Kamille lindert verschiedene entzündliche Prozesse der Haut.

Teebaum (Öl) ist eine sichere Behandlung für Infektionen während der Schwangerschaft. Sie können beim Husten oder Gurgeln eine Dampfinhalation durchführen, indem Sie 2 Tropfen in ein Glas Wasser geben.

Hagebutte - reich an Vitamin C, hilft bei Erkältungen und anderen Infektionen. Um die Wahrscheinlichkeit von Schwangerschaftsstreifen zu verringern, können Sie auf Hagebuttenöl zurückgreifen..

Eukalyptus - ätherisches Eukalyptusöl ist nützlich beim Husten, erleichtert das Atmen und kann während der Schwangerschaft ohne Angst angewendet werden.

Wichtiger Hinweis: Dies ist keine vollständige Liste der Kräuter, die Ihre Gesundheit und die Ihres Babys während der Schwangerschaft beeinträchtigen können. Fragen Sie Ihren Arzt, einen Facharzt oder einen homöopathischen Arzt, bevor Sie eines der Kräuter verwenden..

Anis während der Schwangerschaft

Ein einjähriges Kraut der Familie Selerov, 30-60 cm hoch. Die Aniswurzel ist dünn, fusiform. Der Stiel ist gerade, gerundet, bärtig, kurz angesetzt und oben verzweigt. Anisblätter sind glänzend, einfach gefiedert, basal gestielt, eiförmig oder länglich, gelappt, am Ende spitz. Anis blüht von Juni bis Juli. Anisblüten sind klein und in komplexen Regenschirmen gesammelt. Anisfrucht ist ein eiförmiger oder herzförmiger braungrauer Zweisamen mit einem duftenden Geruch, der aus zwei Teilen (Halbfrüchten) besteht und im August reift.

Anis stammt aus Kleinasien. Als Heilpflanze wurde Anis im alten Ägypten, in Rom und in Griechenland verwendet. Ania kam Mitte des 16. Jahrhunderts nach Mitteleuropa, wo es bereits zum Backen von Mehlprodukten verwendet wurde. Anvi wird in vielen Ländern angebaut. Wie A. Bazarov bereits 1891 betonte, wurde er hauptsächlich in Russland geschieden, hauptsächlich in den Provinzen Woronesch, Kursk, Charkow, Jekaterinoslaw, Cherson, Psidolskaja und Tauride.

Zuerst reifen die Samen des Hauptschirms (die Oberseite des Stiels) und dann die seitlichen Regenschirme an den Enden der Zweige.

Die Reife von Anissamen wird durch ihre ausreichende Härte und erdgraue Farbe bestimmt. Die Samen werden bei klarem, trockenem Wetter früh morgens geerntet, bevor der Tau verschwindet, oder abends. Regenschirme mit Samen werden beim Reifen mit einer Schere geschnitten. Die Regenschirme werden in kleinen Bündeln zusammengebunden und an einem gut belüfteten Ort getrocknet. Die getrockneten Pflanzen werden gedroschen, die resultierenden Samen werden gelüftet und dann auf einem Sieb gesiebt, um sie von Trümmern zu befreien. Anisfrüchte werden an der frischen Luft oder in einem Trockner bei einer Temperatur von 50-60 ° C getrocknet. Lagern Sie sie 3 Jahre lang in einem geschlossenen Behälter an einem trockenen und belüfteten Ort.

Ätherisches Anisöl wird durch Wasserdestillation erhalten. Zuvor wird der Anis 12-24 Stunden in Wasser eingeweicht. Gleichzeitig sollten Sie den Anis nicht mahlen, da Anisöl in Kontakt mit Luft sehr leicht geteert wird.

Anis wird seit jeher als Gewürz geschätzt. Fettöl wird in der Seifenherstellung und in der Parfümerie verwendet und sein dichter Teil dient als Ersatz für Kakaobutter. Ätherisches Öl wird verwendet, um Süßwaren, Suppen, Saucen, Eintöpfe, Fisch und Gurken zu würzen. Der dichte Teil von fettem Anisöl wird als Ersatz für Kakaobutter in der medizinischen Praxis und in Süßwaren vorgeschlagen. Anethol wird zur Synthese von Anisoaldehyd verwendet, der in der Parfümerie verwendet wird. Anis und seine Zubereitungen werden auch verwendet, um Wanzen, Läuse, Kakerlaken und Motten zu zerstören. In den letzten Jahren wurde Anisöl von Hobbyfischern zur Herstellung von Ködern verwendet. Passt gut zu Fenchel, Kardamom, Nelken.

Nützliche Eigenschaften von Anis

Zusammensetzung und Kaloriengehalt

Rohe Anissamen enthalten (pro 100 g):

Kalorien 337 Kcal

VitaminemgMineralienmg
Vitamin C21Kalium, K.1441
Vitamin B33,06Calcium, Ca.646
Vitamin B50,797Phosphor, P.440
Vitamin B60,65Magnesium, Mg170
Vitamin B10,34Eisen, Fe36,96
Komplette Komposition

Das ätherische Anisöl wird zur Behandlung von Bronchopulmonalen Erkrankungen, Asthma und Stimmverlust verwendet und dient auch als Expektorans, Antipyretikum, allgemeines Stimulans, zur Verbesserung der Verdauung und zur Steigerung des Appetits. Das ätherische Anisöl wird unabhängig vom Verabreichungsweg über die Schleimhaut der Bronchien ausgeschieden und wirkt reizend auf die Bronchien, fördert die Reflexstimulation der Atmung und bewirkt eine direkte und reflexartige Erhöhung der Sekretion des Bronchialschleims. Anis stimuliert kurzfristig das Nervensystem, reduziert Krämpfe der glatten Darmmuskulatur und fördert die Laktation. Die Wirkung von Antibiotika wird in Kombination mit ätherischem Anisöl verstärkt. Anis und seine Zubereitungen werden bei Durchfall, Darmblutungen und schmerzhafter Menstruation, Aerophagie, Heben, Dyspepsie nervösen Ursprungs, nervösem Erbrechen, Migräne, Herzklopfen, Asthma und Skorbut verschrieben.

Ätherisches Anisöl ist in der Formulierung von Inhalationsmischungen und Hustenbonbons enthalten. Es wird empfohlen, Anisbrühe zusammen mit Süßholzwurzel für Erkrankungen der Gebärmutter zu verschreiben, um Krämpfe der glatten Muskulatur der Gebärmutter während einer schmerzhaften Menstruation zu lindern. Frauen bei der Geburt erhalten eine Abkochung mit Zucker, um zu trinken, um die Gelbfärbung des Gesichts zu beseitigen, die Trennung von Milch und stillenden Frauen zu erhöhen, gefährliche toxische Substanzen aus dem Körper zu neutralisieren und zu beseitigen. Mit Eiweiß vermischtes ätherisches Anisöl wird zur Behandlung von Verbrennungen verwendet. Zur Behandlung der oben genannten Krankheiten wird 2-3 mal täglich ein ätherisches Öl 3-4 Tropfen pro Zuckerwürfel verschrieben. Anisinfusion wird angewendet: 1-3 Teelöffel pro Glas kochendes Wasser, 15 Minuten lang infundiert, gefiltert und tagsüber getrunken.

Sie verwenden auch eine Abkochung: 4 Teelöffel Obst pro 200 ml Wasser, 6-7 Minuten kochen lassen, abseihen und 3 Mal täglich 2 Esslöffel trinken. 3 g zerkleinerte Anissamen oder 3-5 Tropfen Anisöl werden oral eingenommen, um das sexuelle Verlangen zu steigern und die Verzögerung der Menstruation zu beseitigen. Anissamen wirken harntreibend. Die Brühe wird wie folgt zubereitet: 2 Teelöffel Anissamen werden mit 1 Tasse kochendem Wasser gegossen, 30 Minuten in einem Wasserbad aufgegossen, dann 10 Minuten abgekühlt, filtriert, 1 Esslöffel Zucker hinzugefügt und 2 Esslöffel 3-4 mal täglich vor den Mahlzeiten getrunken.

Um die Funktion der Haut zu verbessern, 1 Teelöffel Anisfrüchte, 0,5 Liter kochendes Wasser gießen, 1 Stunde einwirken lassen und filtrieren. 4 mal täglich 1/2 Tasse vor den Mahlzeiten einnehmen.

Das Essen von gekochtem Anis im Inneren lindert Melancholie und Albträume.

Dill-, Fenchel- und Kümmel haben viele ähnliche Eigenschaften wie Anis.

Frische Anisblätter werden für Salate und Beilagen verwendet. Die Früchte werden als Gewürz bei der Herstellung von Saucen für Fleischgerichte, Kwas, fermentierte Milch und Backwaren verwendet. Anissamenöl wird zur Herstellung von Ammoniak-Anis-Tropfen, Brustelixier, Toilettenseife, Zahnpulver und Paste verwendet. Eine Lösung des Öls in Alkohol oder anderen Lösungsmitteln (1: 100) tötet Zecken, Läuse und Flöhe ab.

verbessert die Verdauung,
erhöht den Appetit,
reduziert Darmkrämpfe,
verbessert die Laktation,
verstärkt die Wirkung von Antibiotika,
beseitigt die Gelbfärbung des Gesichts,
befreit die Gebärmutter von flüssigen weißen Ergüssen,
verbessert den Sexualtrieb,
beseitigt die Verzögerung der Menstruation,
Steigerung der Milchproduktion bei stillenden Frauen,
Entfernt gefährliche giftige Substanzen aus dem Körper

Verwendet wie:
schleimlösend,
Fieber,
allgemeine Erregung,
harntreibend,

Zur Behandlung von:
Durchfall,
Darmblutung,
schmerzhafte Perioden,
nervöses Erbrechen,
Migräne,
Herzschlag,
Asthma,
Stimmverlust,
brennt,
Aerophagie,
Schwellung,
Dyspepsie nervösen Ursprungs,
Skorbut.

Obst:

Vitamine C, P.
ätherisches Öl 2-6%
Fett, Cholin 10-30%
Proteine,
Zucker,
Cumarin,
Stigmaster,
Spurenelemente

Butter:

Anethol 80-90%
Dianethol,
Methylchavicol,
Anisketon,
Anisinsäure,
Anisaldehyd.

Gefährliche Eigenschaften von Anis

Sie können keine Anispräparate während der Schwangerschaft und bei Personen verwenden, die an einer chronischen Erkrankung des Magen-Darm-Trakts leiden.

Es ist zu beachten, dass Anisöl in hohen Dosen (bei oraler Einnahme) Magenreizungen und Schwindel verursachen kann.

Anis hilft nicht nur bei der Behandlung vieler Krankheiten, sondern kann auch zur Grundlage für eine köstliche Wodka-Tinktur werden. Lerne das Rezept aus dem Video!

Anis während der Schwangerschaft

Beliebte Materialien

Heute:

  • Wiederherstellungszeit von Coronavirus. Stadien der Coronavirus-Krankheit
  • Gesundheitsgruppe 1, 2, 3, was ist das? Gesundheitsgruppen für Erwachsene
  • Abnehmen mit Herbalife - das Hauptmenü. Abnehmen während der Einnahme von Herbalife: Planen und korrigieren Sie das Regime
  • Blies in einem Entwurf, wie zu behandeln. Erkältung durch einen Entwurf: Welche Behandlung hilft, die Krankheit zu besiegen
  • Wie wirkt sich das Wetter heute auf das Wohlbefinden eines Menschen aus? Veränderung des Wohlbefindens mit zunehmendem Luftdruck
  • Eine Entzündung der Lymphknoten im Nacken wird bei Erwachsenen zu Hause schnell behandelt. Behandlung von Lymphknoten zu Hause
  • Ein brennendes Gefühl in verschiedenen Körperteilen. Ursachen für Brennen im Körper
  • Anis zur Behandlung
  • Anis für Frauen
  • Anis für Männer
  • Anis in der Kosmetik
  • Anis vor Blähungen

Aniseffekt auf den Körper. Medizinische Eigenschaften von Anissamen

Anis vulgaris ist eine krautige einjährige Pflanze, die in der Volksmedizin weit verbreitet ist. Pflanzen bereiten Infusionen, Abkochungen und Tinkturen aus Samen und Kräutern vor.

Anissamen werden in der Volksmedizin verwendet

Die Vor- und Nachteile von Anis liegen in seiner Zusammensetzung. Die Pflanze enthält ätherische Öle, Proteine, organische Säuren, Camphen, Fettöle, Dipenten, Zucker. Mehr als 80% Anis besteht aus Anethol - einem aromatischen Ester, der der Pflanze ein süß-würziges Aroma verleiht.

Anis ist in der Volksmedizin weit verbreitet. Pflanzensamen werden als medizinische Rohstoffe verwendet, seltener als Stängel.

Kräuter während der Schwangerschaft

Alle iLive-Inhalte werden von medizinischen Experten überprüft, um sicherzustellen, dass sie so genau und sachlich wie möglich sind.

Wir haben strenge Richtlinien für die Auswahl von Informationsquellen und verlinken nur auf seriöse Websites, akademische Forschungseinrichtungen und, soweit möglich, nachgewiesene medizinische Forschung. Bitte beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) interaktive Links zu solchen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise fragwürdig ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

Welche Kräuter können während der Schwangerschaft getrunken werden und welche sollten von jeder werdenden Mutter kategorisch aufgegeben werden, da dies nicht nur für sie, sondern auch für die Gesundheit des ungeborenen Kindes wichtig ist. Einige Kräuter, die die Empfängnis fördern, sind in der Schwangerschaft kategorisch kontraindiziert, da sie eine Fehlgeburt hervorrufen können.

Welche Kräuter können Sie während der Schwangerschaft trinken??

Lindenblüte, Infusion von Blüten und Wurzeln von Marshmallow, Blätter von Mutter und Stiefmutter, Primel, Gravilat Urban gelten als harmlos für die Behandlung von Erkältungen und Husten während der Schwangerschaft.

Baldrianwurzel kann auch für medizinische Zwecke während der Schwangerschaft verwendet werden, jedoch nur für kurze Zeit und in geringen Mengen. Es ist am besten, auf alkoholische Tinktur zu verzichten und eine zu Hause zubereitete Infusion zu verwenden. Gießen Sie dazu einen Teelöffel Wurzeln mit einem Glas warmem Wasser ein und lassen Sie ihn 6-8 Stunden einwirken.

Birkenblätter sind gut für Ödeme. Infusion von zwei Teelöffeln pro 200 ml. kochendes Wasser sollte eine halbe Stunde lang aufbewahrt und warm getrunken werden, bis das Ödem verschwindet.

Während der Schwangerschaft dürfen auch Calamus, Woloduschka, Basilis, Goldschmied, Ulmenblättriges Mädesüß, Klette, Leinsamen, Blaubeeren, Agape und Hagebutten verwendet werden.

Die Verwendung eines Suds oder einer Infusion selbst eines harmlosen Krauts sollte immer mit dem für die Schwangerschaft zuständigen Arzt vereinbart werden.

Welche Kräuter sind während der Schwangerschaft nicht erlaubt?

Welche Kräuter sind während der Schwangerschaft verboten und welche medizinischen Kosten können die Gesundheit schädigen und eine Fehlgeburt hervorrufen? Viele werdende Mütter, die versuchen, dem Kind keinen Schaden zuzufügen, entscheiden sich bewusst für natürliche, natürliche Arzneimittel, was nicht immer der Fall ist. Im Großen und Ganzen ist es so, aber nicht alle Kräuterpräparate sind gerade während der Schwangerschaft nützlich - einige Kräuter wirken abortiv, erhöhen den Tonus der Gebärmutter, provozieren eine Fehlgeburt oder Frühgeburt und beeinträchtigen auch die Funktion des Zentralnervensystems des Fötus und verursachen dessen Pathologien im Frühstadium Schwangerschaft.

Im ersten Schwangerschaftstrimester ist es besser, die Verwendung von Kräutern und anderen Arzneimitteln zu vermeiden. Wenn dies dringend erforderlich ist, tun Sie dies in kleinen Dosen und in kurzen Abständen, und das Auftragen von Abkochungen und Extrakten auf die Haut ist überhaupt nicht gefährlich.

Pflanzen, die starke Substanzen enthalten, können sowohl den Körper der Mutter als auch den des Kindes betreffen. Dies sind: Herbstkrokus, Berberitze, kanadischer Wolfsfuß, Borretsch, Ginseng, Lobelie, Mandrake, Ma Huang.

Pflanzen mit abführender Wirkung sind kontraindiziert. Anthrachinon in diesen Pflanzen wirkt nicht nur auf die Muskeln des Dickdarms, sondern auch auf die Gebärmutter. Dies sind Aloe, Erle Sanddorn, Pursha Zhostera, Abführmittel Sanddorn, Cassia.

Andere Volksheilmittel, deren Anwendung während der Schwangerschaft vermieden werden sollte, umfassen Infusionen und Abkochungen aus: Basilikum, Nelken, Voronets, gesegnetem Knikus, Stielblatt, Verginsky, Ysop, Liebstöckel, männlicher Garnele, Oregano, Podophyllum, Neem, Magonia, Saturai, Sumach, wilde Yamswurzel, Kurkuma, Ginerium.

Dies ist nicht die gesamte Liste der Kräuter, die für schwangere Frauen schädlich sein oder Nebenwirkungen haben können. Um Probleme zu vermeiden, sollten Sie Ihren Arzt oder Homöopathen konsultieren, bevor Sie Kräuter oder Sammlungen verzehren..

Gefährliche Kräuter während der Schwangerschaft

Gefährliche Kräuter während der Schwangerschaft können sowohl den Körper der Frau als auch den Fötus schädigen und in schweren Fällen zum Verlust der Schwangerschaft führen. Eine Schwangerschaft geht oft mit verschiedenen Beschwerden einher, die mit einer Abnahme der körpereigenen Abwehrkräfte verbunden sind. In der Schwangerschaft müssen viele Medikamente vermieden werden, daher bleibt die Homöopathie die einzige Alternative..

  • Zu den gefährlichen Kräutern gehört Petersilie - sie enthält Substanzen, die die Muskeln der Gebärmutter beeinflussen und zu einer Kontraktion führen. Dies kann zu einer Frühgeburt führen.
  • Separate Serien können fetale Missbildungen hervorrufen.
  • Ysop führt zu einer Erhöhung des Uterustons, was zum Abbruch der Schwangerschaft führen kann.
  • Rhabarber kann bei einem ungeborenen Kind Defekte in der Skelettbildung hervorrufen;
  • Rainfarn erhöht den Blutdruck, beeinflusst den Tonus der Muskeln der Gebärmutter, was zu einer Fehlgeburt führt;
  • Calamus hat eine zu ausgeprägte harntreibende Wirkung, die sich auch auf die Entwicklung des Fötus auswirkt.
  • Kornblume während der Schwangerschaft ist aus zwei Gründen schädlich - sie enthält einen Cyanidkomplex und hat eine harntreibende Wirkung.
  • Wermut kann Krampfanfälle, Halluzinationen und andere psychische Störungen sowie Blutungen verursachen..
  • Thymian und Salbei können auch Blutungen verursachen.
  • Elecampane kann den Tonus der Gebärmuttermuskulatur beeinflussen, was auch zu Schwangerschaftsabbrüchen führen kann.

Bevor Sie Abkochungen oder Infusionen der oben genannten Kräuter auf eigene Gefahr und Gefahr einnehmen, müssen Sie zunächst Ihren Arzt oder einen schwangeren Arzt konsultieren

Kräuter für die Schwangerschaft

In der Schwangerschaft nützliche Kräuter sind in ihrer Art nicht so reichlich vorhanden. In der Regel sind sie sehr relevant, da sie den Körper von Mutter und Kind nicht schädigen. Solche Kräuter sind als natürliche ungiftige Mittel gegen Entzündungen sowie als Beruhigungsmittel, Diuretika und allgemeine Reinigungsmittel unverzichtbar..

Birkenblätter und Knospen. Sie wirken harntreibend, antibakteriell, beruhigend, reinigend und entzündungshemmend und stellen das Wasser-Salz-Ungleichgewicht wieder her. Empfohlen für späte Toxikose mit Ödemen und Nierenerkrankungen. In diesem Fall ist ein Paar Birkenknospen wirksam - 1 Teelöffel Knospen sollte mit einem Glas kochendem Wasser gegossen und 3-4 Stunden in einer Thermoskanne aufbewahrt werden. Verbrauchen Sie 3-4 mal täglich 1 Esslöffel.

Preiselbeerblätter und -beeren. Wirksam bei Harnwegserkrankungen, da sie eine ausgeprägte antimikrobielle und harntreibende Wirkung haben und außerdem reich an essentiellen Vitaminen sind.

Baldrianwurzel hat eine ausgeprägte beruhigende Wirkung und kann auch als Diuretikum, Choleretikum, Antikonvulsivum, Analgetikum und blutdrucksenkendes Naturheilmittel verwendet werden.

Blaubeerbeeren, reich an Vitamin A und C, Mineralsalzen und organischen Säuren, können als Vitaminkomplex verwendet werden, der den Körper von Mutter und Kind stärkt. Blaubeeren senken auch den Blutzucker und fördern die Gallensekretion..

Brombeeren und ihre Blätter sind reich an Vitaminen A, C, E, B, K, P, PP und anderen wichtigen Mikro- und Makroelementen, die für eine schwangere Frau unverzichtbar sind. Darüber hinaus haben Brombeeren eine antimikrobielle, entzündungshemmende, antihistaminische und milde abführende Wirkung..

Kalina ist als fiebersenkendes und entzündungshemmendes natürliches Medikament mit antiallergener und spasmolytischer Wirkung angezeigt. Brühen und Infusionen auf Viburnum können mit schmerzhaften Kontraktionen und Muskelkrämpfen getrunken werden.

Kräuter, die während der Schwangerschaft nützlich sind, sowie deren Infusionen und Abkochungen müssen streng in den empfohlenen Dosen eingenommen werden..

Mutterkraut während der Schwangerschaft

Mutterkraut während der Schwangerschaft ist eines der nicht verbotenen Beruhigungsmittel, die einem ungeborenen Kind keinen Schaden zufügen. Während der Schwangerschaft schwankt der Nervenzustand der schwangeren Frau aufgrund hormoneller Schwankungen ständig. Dies liegt an der Tatsache, dass sich das Hormongleichgewicht bei Erreichen eines neuen Schwangerschaftstrimesters schnell ändert, was sich sehr deutlich auf das Wohlbefinden und Verhalten einer Frau auswirkt..

Der sicherste Weg, um den Zustand zu normalisieren und die Angst einer schwangeren Frau zu beruhigen, ist die Verwendung einer kleinen Menge beruhigender Kräuter. Zum Beispiel lindert Mutterkraut Kräuter Reizungen, verbessert die Verdauung, gleicht die Herzfrequenz aus, lindert den Tonus der glatten Muskeln, entspannt, senkt den Blutdruck und beugt zusätzlich Übelkeitsanfällen vor, lindert Blähungen.

Mutterkraut kann selbst gebraut werden, aber es ist besser, es mit Ihrem Lieblingstee zu mischen - dann ist sein Geschmack nicht so scharf. Ein halber Teelöffel pro Tasse reicht aus, um den gewünschten Effekt zu erzielen.

Man darf jedoch nicht vergessen, dass Sie vor der Selbstmedikation den Arzt konsultieren müssen, der die Schwangerschaft leitet. Eine rechtzeitige Beratung und Diagnose verhindert die Entwicklung von Komplikationen.

Heugras während der Schwangerschaft

Heugras während der Schwangerschaft gilt nicht als zugelassenes sicheres Kraut. Während der Schwangerschaft treten im Körper einer Frau viele physiologische Veränderungen auf - Progesteron mit einem hohen Gehalt hemmt die Peristaltik, was zu einer Abnahme des Darmtonus führt. Zu einem späteren Zeitpunkt wird es aufgrund des Drucks der Gebärmutter auf die unteren Teile des Darms verschoben und die normale Arbeit wird gestört. Eine Verringerung der Flüssigkeitsaufnahme kann auch Verstopfung hervorrufen..

Verstopfung während der Schwangerschaft ist keine Seltenheit, aber bei den ersten Anzeichen einer Defäkationsstörung müssen Sie dieses Problem angehen. Verstopfung kann Hämorrhoiden verursachen, zu einer Verletzung der Mikroflora und zur Entwicklung von Blasenentzündung und Kolpitis führen. Aufgrund der gestörten Darmflora steigt auch die Wahrscheinlichkeit, eitrig-septische Komplikationen zu entwickeln..

Senna ist ein klassisches Naturheilmittel gegen Verstopfung, seine Anwendung ist jedoch während der Schwangerschaft kontraindiziert. Die aktiven Komponenten in seiner Zusammensetzung wirken nicht nur auf die glatten Muskeln des Darms, sondern auch auf die Gebärmutter, was zu Kontraktionen und Abtreibung führen kann. Daher ist es besser, ein sichereres natürliches Abführmittel zu wählen, das dem ungeborenen Kind keinen Schaden zufügt..

Grasmutter während der Schwangerschaft

Grasmutter während der Schwangerschaft oder, wie es auch "Oregano" genannt wird, bezieht sich auf weibliche Kräuter. Es ist Teil der Kräuterpräparate, die normalerweise bei Erkrankungen des Fortpflanzungssystems empfohlen werden - es normalisiert den Menstruationszyklus, hilft bei Entzündungen der Gliedmaßen und fördert die Schwangerschaft. Motherboard-Gras hat jedoch einen Nachteil: Es kann während der Schwangerschaft weder in reiner Form noch als Teil der medizinischen Gebühren intern verwendet werden.

Die äußerliche Anwendung von Oregano schadet dem Fötus jedoch nicht, so dass das Kraut bei einigen Beschwerden sicher verwendet werden kann. Mit eitrigen Hautausschlägen und Furunkulose können Sie Kompressen mit einem Sud aus Oregano machen. Um die Haut sauber zu halten und Hautausschläge zu vermeiden, können Sie morgens und abends mit einem Sud aus Oregano waschen.

Mit Kopfschmerzen können Sie Ihre Haare mit einer nicht zu konzentrierten Brühe waschen - dies entlastet Sie nicht nur von unangenehmen Empfindungen, sondern heilt und stärkt auch Ihre Haare, und während der Schwangerschaft leiden sie spürbar.

Bei entzündlichen Prozessen der Mundhöhle - Gingivitis, Stomatitis - können Sie Ihren Mund 4-5 Mal täglich mit einer kleinen Menge Oregano auskochen. Als natürliches entzündungshemmendes und desinfizierendes Mittel hilft Oregano, das Problem in kurzer Zeit zu beseitigen. Bei Angina zeigt das Spülen mit Oregano eine besonders ausgeprägte positive Dynamik. Vergessen Sie jedoch nicht, dass die Brühe nicht im Inneren verzehrt werden sollte.

Um Komplikationen vorzubeugen, ist es jedoch unmöglich, sich vollständig auf natürliche Heilmittel zu verlassen. Bei den ersten Anzeichen dieser oder jener Krankheit ist es besser, einen Arzt aufzusuchen.

Grasboden Sex während der Schwangerschaft

Grasgeschlecht während der Schwangerschaft (ein anderer Name ist Erva Woolly) wird hauptsächlich zur Vorbeugung und Behandlung von Urolithiasis verwendet, und während der Schwangerschaft ist die Verschlimmerung einer chronischen Krankheit nicht akzeptabel, da es ohne synthetische Drogen fast unmöglich ist, eine wirksame Behandlung durchzuführen. Und alle Antibiotika und anderen starken Medikamente haben eine toxische Wirkung nicht nur auf den Körper der Mutter, sondern auch in der Gebärmutter und auf das Kind. Und dies ist mit der Entwicklung schwerer Pathologien des Nervensystems, des Gehirns, des Herz-Kreislauf-Systems und der Leber behaftet.

Geschlechtsgeschlecht ist bei allen Formen von Hypoparathyreoidismus, Nierenosteodystrophie, Osteoporose und anderen Störungen der Kalziumausscheidung aus dem Körper kontraindiziert. Trotz seiner Wirksamkeit wird das Gras von schwangeren Frauen nicht immer gut vertragen, was sich in einer Vergiftung des Körpers und Stoffwechselstörungen äußert. Solche Zustände sind inakzeptabel und können zu Problemen mit dem Fötus führen. Daher sollte er nur nach Rücksprache mit einem Gynäkologen vorsichtig angewendet werden. Selbstmedikation und blindes Vertrauen in alternative Behandlungsmethoden, Ratschläge von Freunden und Verwandten können die Gesundheit von Mutter und Kind beeinträchtigen..

Kamillenkraut während der Schwangerschaft

Kamillenkraut während der Schwangerschaft ist in vielen Situationen relevant und sein Anwendungsbereich ist so breit, dass Abkochungen und Infusionen von Kamille sowohl zur Behandlung der inneren Organe als auch als äußeres Heilmittel verwendet werden können. Kamillenkraut wird als antiseptisches, entzündungshemmendes Mittel verwendet und ist auch zur Behandlung von entzündlichen Prozessen in Mund, Magen, Darm und gynäkologischen Entzündungen wirksam.

Während der Schwangerschaft können Sie Kamillentee trinken - er lindert Magenschmerzen, entspannt sich und hilft, nervöse Spannungen abzubauen. Bei Blähungen wird ein Sud aus Kamillenblüten als entzündungshemmendes, mildes Abführmittel getrunken, das auch als Antischaummittel wirkt. Bei Anfällen von Toxikose hilft das Abkochen der Kamille bei Übelkeit und nervöser Anspannung. Bei Halsschmerzen oder Zahnfleischerkrankungen müssen Sie mehrmals täglich mit diesem Abkochen spülen. In der frühen Schwangerschaft hilft warmes Duschen mit einem Sud aus Kamille bei Entzündungen der Genitalien..

Vergessen Sie aber nicht, dass Sie nicht mehr als 400 ml pro Tag trinken dürfen. Brühe. Substanzen, aus denen Kamillenblüten bestehen, können die Produktion von Östrogen stimulieren, was zum Abbruch der Schwangerschaft führen kann. Sie müssen die Brühe sehr vorsichtig und in einer genau festgelegten Dosierung verwenden, nachdem Sie zuvor ein Behandlungsschema mit einem Gynäkologen vereinbart haben.

Grasfolge während der Schwangerschaft

Grasserien während der Schwangerschaft werden als harntreibendes, diaphoretisches, entzündungshemmendes, antihistaminisches, hämostatisches und regenerierendes Volksheilmittel verwendet.

Der Zug wird effektiv zur Behandlung verschiedener Hauterkrankungen eingesetzt - die Wirkstoffe in seiner Zusammensetzung wirken als Desinfektions- und Heilmittel. Sehr oft wird die Sequenz in Kombination mit Klette, dreifarbigen violetten Blättern, jungen Zweigen schwarzer Johannisbeere, Himbeere und anderen Pflanzen verschrieben. Abkochungen sind sowohl für den externen als auch für den internen Gebrauch vorgeschrieben..

Das Abkochen des Zuges wird auch für Bäder, Kompressen und Verbände verwendet - dies ist das effektivste Behandlungsschema für Seborrhoe und allergischen Hautausschlag. Bei Psoriasis werden nachfolgebasierte Salben aktiv eingesetzt. In kleinen therapeutischen Dosen wird die Sequenz als Beruhigungsmittel verwendet, ist jedoch nicht für die ständige Anwendung geeignet, da die Ansammlung im Körper zu einer noch stärkeren nervösen Erregung führt.

Im Allgemeinen ist die Kräutersequenz während der Schwangerschaft nicht kontraindiziert und führt nicht zur Entwicklung schwerer Pathologien. Vor Beginn der Behandlung ist es jedoch besser, den Gynäkologen zu benachrichtigen.

Preiselbeerkraut während der Schwangerschaft

Preiselbeerkraut während der Schwangerschaft ist sehr beliebt. Preiselbeerbeeren, ihre Blätter und jungen Triebe enthalten viele Vitamine und Wirkstoffe, die sich äußerst positiv auf den Körper der Mutter auswirken, ohne den Fötus zu schädigen. Preiselbeerkraut hat eine starke bakterizide, entzündungshemmende und harntreibende Wirkung, die den Anwendungsbereich erheblich erweitert..

Abkochungen und Infusionen von Preiselbeeren, die reich an Vitaminen und Mikroelementen sind, sind sehr praktisch bei Erkältungen während der Schwangerschaft und können auch nicht zur Vorbeugung von Erkältungen in der kühlen Jahreszeit eingesetzt werden. Der Hauptanwendungsbereich von Abkochungen und Infusionen von Preiselbeerblättern ist jedoch die Behandlung und Vorbeugung von Erkrankungen der Harnwege. Eine Abkochung von Preiselbeeren, ohne die Schleimhaut zu reizen und ohne den glomerulären Apparat der Nieren zu belasten, hat eine antimikrobielle Wirkung bei Nephritis, Blasenentzündung. Es ist unerwünscht, in der akuten Phase der Krankheit Abkochungen zu verwenden, und zur Vorbeugung und Behandlung im subakuten Stadium kann das beste Volksheilmittel nicht gefunden werden.

Sie müssen während der Schwangerschaft sorgfältig eine Abkochung vornehmen. Wenn Sie andere Kräuter einnehmen, kann die Wirkung der Preiselbeer-Abkochung zunehmen, was nicht immer wünschenswert ist. Bevor Sie eigenständig auf Preiselbeerkraut umsteigen, müssen Sie daher einen Gynäkologen über Ihre Wahl informieren.

Echinacea Kraut während der Schwangerschaft

Das Kraut Echinacea während der Schwangerschaft führt, wie Studien von Genetikern gezeigt haben, nicht zu intrauterinen fetalen Anomalien, sondern unterstützt während der Schwangerschaft die Abwehrkräfte des Körpers der Mutter. Wenn die richtige Dosis des Arzneimittels eingehalten wird, ist das Risiko eines Schwangerschaftsabbruchs äußerst gering, im Gegensatz zu den Fällen, in denen schwangeren Frauen synthetische Immunmodulatoren und Antibiotika verschrieben wurden, wie von Ärzten verschrieben.

Um nicht erneut gefährdet zu sein, ist es besser, das Problem der Einnahme von Echinacea dem behandelnden Arzt oder dem für die Schwangerschaft zuständigen Arzt zur Kenntnis zu bringen. Grundsätzlich wird Echinacea zur Behandlung von eitrigen Hauterkrankungen, auch Sinusitis, Blasenentzündung usw., verschrieben..

Echinacea alkoholische Tinkturen sind während der Schwangerschaft kontraindiziert, daher ist es am besten, sie als Abkochungs-, Infusions- und Teezusatz einzunehmen. Echinacea-Extrakt in Injektionen ist kontraindiziert, da er zur Entwicklung einer Immunschwäche beim Fötus führt. Infolgedessen kann das Kind dem Einfluss der inneren Umgebung überhaupt nicht widerstehen..

Sie müssen unbedingt eine Abkochung von Echinacea in einem Kurs von nicht mehr als 10 Tagen trinken. Es ist auch besser, Echinacea-Präparate nicht in der frühen Schwangerschaft und unter Aufsicht eines Gynäkologen zu verwenden. Eine physiologische Erhöhung der Immunität im Frühstadium kann dazu führen, dass der Fötus als fremd wahrgenommen wird und dies zu einer spontanen Abtreibung führt.

Baldrian Kraut während der Schwangerschaft

Baldrian Kraut während der Schwangerschaft wird als wirksames Beruhigungsmittel verschrieben. Die bequemste Form der Einnahme des Arzneimittels in einer solchen Situation sind Baldrian-Tabletten und eine Infusion seines Krauts. In jeder Apotheke können Sie Baldrianwurzeln kaufen, aus denen eine Heilbrühe hergestellt wird.

Baldrian Kraut hat keine negativen Auswirkungen auf den Fötus, so dass Sie es nehmen können, ohne Angst zu haben, das Baby zu verletzen. Dies sollte jedoch nicht bedeuten, dass Baldrian in unbegrenzten Mengen eingenommen werden kann - jedes Arzneimittel in einer kritischen Dosis kann zu Gift werden..

Der Kräuter-Baldrian wirkt während der Schwangerschaft beruhigend auf eine Frau und lindert auch Muskelkrämpfe, was sehr wichtig ist. Dieses Medikament wird hauptsächlich in den frühen Stadien der Schwangerschaft verschrieben, wenn fast alle synthetischen Drogen verschiedener Wirkarten kontraindiziert sind und die Möglichkeit einer Fehlgeburt besteht. Baldrian wird auch im letzten Trimenon der Schwangerschaft verschrieben - wenn schwangere Frauen sich Sorgen um die Gestose machen. Die Infusion von Baldrian wirkt entspannend auf die Muskeln der Gebärmutter, lindert die Hypertonizität und beruhigt die schwangere Frau selbst. Die Standarddosis von Echinacea-Tabletten überschreitet 1 bis 3 Tabletten dreimal täglich, eine Stunde nach einer Mahlzeit. In solchen Situationen ist es am besten, Baldrian in Kursen zu trinken - dann bleibt ein konstanter Effekt erhalten, der sich positiv auf das Wohlbefinden der Mutter und den Zustand des Fötus auswirkt.

Bogorodskaya Gras während der Schwangerschaft

Bogorodskaya-Gras während der Schwangerschaft oder Thymian, wie es auch genannt wird, wird während der Schwangerschaft nur nach Untersuchung durch einen Arzt und einen detaillierten Diagnostiker des Zustands von Mutter und Fötus verschrieben. Während der Schwangerschaft wird Thymian in seltenen Fällen hauptsächlich als Diuretikum und Diaphoretikum verschrieben. Bogorodskaya-Gras ist wirksam bei der Vorbeugung und Behandlung von Blasenentzündung, Bronchitis, Erkältungen, Tracheitis und Verdauungsstörungen. Äußerlich wird ein Sud aus Thymian als bakterizides Mittel gegen Hautausschläge und Wunden verwendet.

Thymian sollte nicht von schwangeren Frauen eingenommen werden, die an Arrhythmien, Herz-Kreislauf-Versagen, Kardiosklerose und Unterfunktion der Schilddrüse leiden. Bei hohem Blutdruck ist es auch besser, die Verwendung eines Suds aus Bogorodskaya-Gras abzulehnen - die Wirkstoffe in ihrer Zusammensetzung führen für eine bestimmte Zeit zu einem stabilen Druckanstieg, einem Blutrausch zu den Beckenorganen. Außerdem provoziert Thymian eine Kontraktion der glatten Muskulatur der Gebärmutter und aktiviert Kontraktionen, die während der Schwangerschaft sehr unerwünscht sind und jederzeit zu einer Frühgeburt führen können.

Es ist am besten, in der späten Schwangerschaft einen Sud Thymian zu trinken - dies ist eine großartige Möglichkeit, die Gebärmutter in guter Form zu halten und sich auf die Wehen vorzubereiten. Es ist jedoch unmöglich, solche Probleme selbst zu lösen. Der Kurs sollte unter strenger Aufsicht eines Frauenarztes durchgeführt werden, der entscheidet, ob der Körper der Frau zur Geburt bereit ist und ob er dem Fötus schadet.

Kräutertee während der Schwangerschaft

Tee mit Kräutern während der Schwangerschaft ist sehr nützlich und eine würdige sichere Alternative zu synthetischen Drogen und antibakteriellen Wirkstoffen. Jede Mutter möchte, dass ihr Baby vor den schädlichen Wirkungen von Medikamenten völlig sicher ist und die notwendige Versorgung mit Vitaminen, Mikro- und Makroelementen erhält.

Eine ausgezeichnete Alternative in einer solchen Situation ist die Kräutermedizin oder vielmehr die Behandlung mit Kräutertees. Kräuter enthalten ein Vielfaches nützlicherer Bestandteile als Obst und Gemüse, und ihr Hauptvorteil ist, dass die meisten Kräuter keine Allergien verursachen. Bei der Einnahme von Kräutern müssen Sie jedoch bei der Dosierung vorsichtig sein. Außerdem ist es wichtig zu wissen und zu verstehen, welche Kräuter harmlos sind und welche zu fetalen Pathologien und zum Abbruch der Schwangerschaft führen können. Kleine Mengen weißer Tee, Limettentee, Kamillentee, Zitrone sind für schwangere Frauen nützlich..

Es ist wichtig zu wissen, dass nicht alle Kräutertees gut für die Schwangerschaft sind. Es gibt eine Reihe von Heilpflanzen, die trotz ihrer unwiderlegbaren Vorteile in der Schwangerschaft absolut kontraindiziert sind. Dazu gehören Tees mit Fenchel, Ginseng, Minze, Krähe, rostiger Ulme, Lakritz, Bockshornklee, Salbei, Hopfen und Wermut. Der Einfluss vieler Kräuterpräparate wurde nicht vollständig untersucht und es ist unmöglich zu beurteilen, wie sich die Hauptbestandteile von Kräutern auf den gesamten Körper auswirken..

Bewertungen von Kräutern für die Schwangerschaft

Bewertungen von Kräutern während der Schwangerschaft können oft keine objektiven Informationen darüber liefern, wie die Wirkstoffe der Kräutersammlung auf einen bestimmten Organismus wirken. Jede Person ist individuell und der Wirkmechanismus des Arzneimittels im Körper wird auf unterschiedliche Weise ausgeführt. Dies hängt alles vom Alter, den damit verbundenen Pathologien und der zusätzlichen Behandlung ab. Selbstmedikation kann sich sehr nachteilig auf die Gesundheit von Mutter und Fötus auswirken, unabhängig davon, ob es sich um eine Heilpflanze handelt, die den Körper stützt, oder um eines der abortiven Kräuter, die zur Beendigung einer ungewollten Schwangerschaft verwendet werden.

In jedem Fall ist es unmöglich, die Wahl des während der Schwangerschaft eingenommenen Krauts allein auf Bewertungen zu stützen. Am sichersten ist es, zuerst den für die Schwangerschaft zuständigen Arzt zu konsultieren, sich vollständig untersuchen zu lassen, alle Risiken zu bewerten und erst danach über die Einnahme dieses oder jenes Krauts zu entscheiden. Sie müssen auch die Dosierung der Darreichungsform genau beachten, da selbst ein medizinischer Sud in einer großen Dosis zu Gift werden kann.

Bewertungen von Kräutern während der Schwangerschaft, die als abortiv gelten, geben auch nicht die Gewissheit, dass ihre Einnahme in jedem Einzelfall das gewünschte Ziel erreicht und sogar umgekehrt. Abortive Kräuter töten den Fötus und verursachen zu schwache Kontraktionen - dies reicht nicht aus, um den Fötus zur Welt zu bringen. Infolgedessen entstehen Blutvergiftungen, lokale Entzündungen und schwere Vergiftungen, die zum Tod der Mutter führen. Besprechen Sie diese Entscheidung am besten mit Ihrem Arzt, bevor Sie pflanzliche Arzneimittel einnehmen. Nur so können Sie Ihr Leben und das eines Kindes sichern..

Welche Kräuter können Sie während der Schwangerschaft konsumieren?

Die beliebtesten Kräuter sind schwangerschaftssicher, wenn sie in Maßen verzehrt werden. Sie können sie ohne Gesundheitsrisiken zu Getränken, Suppen und Salaten hinzufügen. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass es grüne Helfer gibt, die Sie vermeiden sollten..

Kräuter während der Schwangerschaft sind gefährliche Substanzen

Einige Kräuter und Gewürze enthalten Substanzen wie Estragol, Methylendol und Safrol. Da sie sich als schädlich für Tiere erwiesen haben, empfehlen Experten, sie in sehr begrenzten Mengen zu essen. Besonders während der Schwangerschaft. Kräuter mit stimulierender oder abführender Wirkung sollten ebenfalls vermieden werden..

  • Estragol: In Estragon, Basilikum, Anis, Dill, Piment und Muskatnuss enthalten. Kräuter haben ein charakteristisches Anisaroma.
  • Methyleugenol: In Basilikum, Muskatnuss, Sternanis und Estragon enthalten.
  • Safrol: Gefunden in Sassafras (Lorbeerblättern) und Muskatnuss. Die Substanz gelangt in die Plazenta und verursacht fetale Anomalien. Außerdem kann die Substanz Neugeborenen und Babys bis zu drei Jahren schaden..

Obwohl die aufgeführten Kräuter nur in hohen Konzentrationen schädlich sind, ist es ratsam, darauf zu achten, dass ihre ätherischen Öle nicht als Tabletten oder Kapseln verwendet werden..

Welche Kräuter sind während der Schwangerschaft nicht erlaubt

Kräuter sind nicht immer so harmlos, wie sie scheinen: Einige von ihnen stimulieren die Gebärmutter und erhöhen das Risiko einer Frühgeburt. Ärzte empfehlen, die folgende Liste zu vermeiden:

  • Ephedra: Die Verwendung des Krauts ist seit 2014 verboten, aber die Medikamente können weiterhin über illegale Kanäle gekauft werden.
  • Aloe Vera: Enthält Anthrachinone zur Stärkung der Gebärmutter.
  • Sassafras aus der Familie der Lorbeeren: schädlich für die Entwicklung der inneren Organe des Fötus und des Menschen.
  • Chinesische Angelika (Dong Quai) oder Angelica officinalis: Während der Schwangerschaft aufgrund stimulierender Eigenschaften nicht akzeptabel, wirkt sich jedoch nach der Geburt positiv auf den Körper der Mutter aus.
  • Kava Kava oder berauschender Pfeffer: Das Kraut ist seit 2002 verboten und kann schwere Leberschäden verursachen.
  • Wermut: Verboten, da dies zu Fehlgeburten führen kann. Die Pflanze ist giftig und macht süchtig.
  • Fenchel: In hohen Dosen wirken die Samen aufgrund ihres ätherischen Öls stimulierend auf die Gebärmutter. Mäßige Küchenbenutzung möglich.
  • Anis: Die Gebärmutter wird in hohen Dosen stimuliert. Kann sparsam in der Küche verwendet werden oder Anismilch trinken (maximal zwei Tassen pro Tag).
  • Gurkenkraut: wegen seiner stimulierenden Wirkung auf die Gebärmutter zu vermeiden.
  • Clefthoof Gras: schädlich für die Organe eines Erwachsenen und eines Kindes.
  • Beinwellwurzel: Die äußerliche Anwendung wird schwangeren und stillenden Frauen nicht empfohlen.
  • Rainfarn: Während der Schwangerschaft nicht empfohlen. Hat eine toxische Wirkung.

Begrenzen Sie diese Kräuter während der Schwangerschaft

Der normale Gebrauch ist nicht gesundheitsschädlich, aber es lohnt sich immer, sich an die Norm und die Einschränkungen zu erinnern. Wir werden Sie daher im Voraus vor den Folgen warnen:

  • Salbei: Kann Muskelkrämpfe verursachen und enthält Substanzen, die auf das Nervensystem von Baby und Mutter wirken. Verbotenes ätherisches Salbeiöl.
  • Estragon: Kann in großen Mengen giftig sein.
  • Basilikum: Wirkt stimulierend auf die Gebärmutter, verwenden Sie es daher nur als Gewürz. Der positive Effekt ist während der Geburt möglich.
  • Zimt: Vermeiden Sie hohe Dosen aufgrund stimulierender Eigenschaften.
  • Bockshornklee: Vermeiden Sie hohe Dosen, da dies das Gleichgewicht zwischen Gebärmutter und Hormonen beeinträchtigen kann. Kann in kleinen Mengen in der Küche verwendet werden.
  • Mutterkraut: Anthrachinone können die Gebärmutter stimulieren und vorzeitige Wehen verursachen. Besser komplett vermeiden.
  • Senna: wirkt stimulierend und ist während des Stillens verboten, da es beim Baby Krampfanfälle verursachen kann.
  • Weißdorn: Große Mengen sind schädlich für Erwachsene und Kinder.
  • Lakritz: stimulierende Eigenschaften.

Produkte aus diesen Kräutern werden in Maßen konsumiert..

Welche Kräuter sind während der Schwangerschaft erlaubt??

Es gibt auch sichere Kräuter, die wirklich nützlich sind. Ingwer beugt morgendlicher Übelkeit vor, Kamille reduziert nervöse Spannungen und hilft bei der Bekämpfung von Schlaflosigkeit. Wir haben die gesundheitlichen Vorteile sicherer Kräuter unten aufgeführt:

  • Übelkeit: Ingwer.
  • Verstopfung: Löwenzahnwurzel, Sauerampfer.
  • Sodbrennen: Kamille, Spirea.
  • Hoher Blutdruck: Weißdorn- oder Lindenblüten, vor allem aber Ruhe.
  • Stress: Kamille, Lindenblüte.
  • Krampfadern: Ringelblumen, Empfehlungen des Arztes.

Kräutertee während der Schwangerschaft

Seien Sie vorsichtig mit Kräutertee. Insbesondere Fenchel-Tee und Anis-Tee werden schwangeren Frauen häufig empfohlen, Muttermilch zuzubereiten, obwohl dieser Effekt nicht nachgewiesen wurde. Daher werden maximal zwei Gläser Fenchel pro Tag als Norm angesehen..

Brennnesseltee ist eine gute Ergänzung zur milden Stimulierung der Nierenfunktion und enthält außerdem viel Kalzium, Eisen, Vitamin C und Beta-Carotin. Denken Sie jedoch daran, dass jedes Kraut nur nach Rücksprache mit einem behandelnden Arzt erlaubt ist.

Bitte beachten Sie, dass nur Sie entscheiden, wie und was Sie essen möchten, während Sie auf die Krümel warten. Das Festhalten an der richtigen Wahl liegt jedoch in Ihrem Interesse, da alle Substanzen in direktem Zusammenhang mit der Gesundheit stehen, was vollständig von Ihren Vorlieben abhängt.