Artischockenextrakt

Artischocke ist eine krautige Pflanze aus der Familie der Asteraceae mit großen Blütenständen, deren untere fleischige Teile für Lebensmittel verwendet werden. Eine Artischocke ist eine nicht geblasene Blütenknospe einer Pflanze, die aus großen fleischigen Schuppen besteht. Die Heimat der Artischocke ist das Mittelmeer. Derzeit ist das Gemüse in Amerika (insbesondere in Kalifornien) sehr beliebt, wo es von französischen und spanischen Siedlern gebracht wurde..

Sehr junge Knospen - Blüten und später - Zapfen werden auch zum Kochen verwendet..

Kleine Knospen eignen sich perfekt für Vorspeisen, mittelgroße Artischocken eignen sich ideal zum Schmoren und Braten. Das frische Herz der Artischocke wird in dünne Scheiben geschnitten und zu Salaten gegeben. Sie passen wunderbar zu Reisgerichten, zum Beispiel zu italienischem Risotto.

Im rohen Zustand schmeckt die Artischocke wie eine unreife Walnuss.

Achten Sie bei der Auswahl von Artischocken darauf, dass sie gleichmäßig grün, nicht lethargisch oder zu trocken sind, während die Größe der Artischocken Sie möglicherweise nicht beunruhigt, da ein Gemüse jeder Größe seinen Platz auf dem Esstisch findet.

Nützliche Eigenschaften von Artischocken

Frische Artischocken enthalten (pro 100 g):

Kalorien 47 Kcal

VitaminemgMineralienmg
Vitamin B434.4Kalium, K.370
Vitamin C11.7Natrium, Na94
Vitamin B31,046Phosphor, P.90
Vitamin B50,338Magnesium, Mg60
Vitamin E.0,19Calcium, Ca.44
Komplette Komposition

Zusätzlich zu ihrem angenehmen Geschmack hat die Artischocke einen reichen, ausgewogenen Nährstoffsatz.

Artischockenblütenstände enthalten Kohlenhydrate (bis zu 15%), Proteine ​​(bis zu 3%), Fette (0,1%), Calcium- und Eisensalze, Phosphate. Artischocken sind reich an Vitamin C, B1, B2, B3, P, Carotin und Inulin. Sie enthalten organische Säuren - Kaffeesäure, Chinasäure, Chlorgensäure, Glykolsäure und Glycerin.

Die äußeren Blätter der Hülle enthalten ätherische Öle, die die Artischocke gut schmecken lassen..

Die Blütenstände und andere Pflanzenteile enthalten sehr wertvolle Substanzen: ein biologisch aktives Glykosid - Cynarin und ein Polysaccharid - Inulin. Die Artischocke wird in frischen, gekochten und konservierten Lebensmitteln verwendet. Daraus werden Saucen und Kartoffelpüree zubereitet. Die blau blühenden Blumen können zur Dekoration des Feiertagstisches verwendet werden.

Artischocke gilt als gut einziehendes Nahrungsmittel und wird als Stärkeersatz für Diabetes empfohlen.

Selbst unter Katharina II. Empfahlen die Ärzte Patienten mit Gicht und Gelbsucht Artischocke. Die moderne Medizin hat die harntreibende und choleretische Wirkung der Pflanze bestätigt. Es wurde nun festgestellt, dass Artischockenextrakt die Leber und die Nieren gut entwässert, die eine Schlüsselrolle bei der Reinigung des Körpers von verschiedenen toxischen Substanzen spielen..

Aus den Blättern und Wurzeln der Artischocke werden Zubereitungen in Form von Tinkturen, Säften und Abkochungen hergestellt.

Abkochungen von Blättern und Blattstielen reduzieren den Gehalt an Cholesterin und Harnsäure im Blut, aktivieren die Aktivität des Zentralnervensystems. Im antiken Griechenland wurde Artischockensaft wegen Kahlheit in den Kopf gerieben. In der Volksmedizin wird aus Pflanzen gepresster frischer Saft verwendet, um die sexuelle Stärke zu steigern (1/4 Glas morgens und abends).

Es ist auch nützlich für Alkaloide, Harnverhalt und Wassersucht und reduziert den Schweißgeruch. Mit Honig gemischter Artischockensaft wird verwendet, um den Mund bei Kindern gegen Stomatitis, Soor und Zungenrisse auszuspülen. Vietnamesen aus der Luft stellen portionierte Beutel mit Diät-Tees her, die ein angenehmes Aroma haben und Entzündungsprozesse schnell aus der Schleimhaut des Magen-Darm-Trakts lindern.

Aus Artischocken gewonnene Präparate werden manchmal zur Behandlung von Urolithiasis und Gallensteinen, Gelbsucht, Hepatitis, Atherosklerose verwendet. Allergien, verschiedene Formen der Psoriasis, Ekzeme, niedrigere Cholesterinspiegel im Blut.

In der Volksmedizin wird die Artischocke auch zur Behandlung von Gallensteinen, Urtikaria, einigen Formen von Psoriasis und Ekzemen verwendet. Artischocke ist sehr nützlich für ältere Menschen mit Arteriosklerose.

Es ist bekannt, dass Artischockenextrakt die toxischen Wirkungen bestimmter Arzneimittel auf die Leber verringert.

Artischockengerichte sollten immer am Tag der Zubereitung gegessen werden..

Frische Artischocken werden während der Lagerung dunkler. Dies kann jedoch vermieden werden, indem das geschälte Gemüse mit Essig oder Zitronensaft in Wasser getaucht wird. Das Schälen von Artischocken erfordert Geschicklichkeit. Brechen Sie dazu zuerst die äußeren, groben Blätter ab und schneiden Sie die inneren, zarten ab, kratzen Sie die unter den Blättern verbleibenden Zotten ab, und Sie haben das köstlichste in Ihren Händen - den fleischigen Kern. Natürlich kann der Reinigungsvorgang vermieden werden, indem vorgefertigte Artischocken aus Dosen verwendet werden..

Artischockengerichte sind nützlich für Menschen mit einem hohen Säuregehalt an Magensaft, da sie eine erhebliche Menge an Kalium- und Natriumsalzen enthalten, die eine starke alkalische Wirkung haben. Bei Gastritis mit niedrigem Säuregehalt des Magensafts und niedrigem Blutdruck sollte die Artischocke jedoch nicht gegessen werden. Es wird auch empfohlen, um die Entwicklung von Atherosklerose zu verhindern. Bei Erkrankungen der Leber und der Gallenwege wird ein Sud aus Blättern und Artischockensaft eingenommen. Für den gleichen Zweck verwenden sie manchmal eine Abkochung von Körben mit frischem Eigelb..

Gefährliche Eigenschaften von Artischocken

Es ist bekannt, dass der Schaden einer Artischocke auf die Tatsache zurückzuführen sein kann, dass sie Polyphenol enthält, das dazu beiträgt, die Sekretion von Galle zu erhöhen. Dies legt wiederum nahe, dass es von Personen mit Cholezystitis oder Erkrankungen der Gallenwege mit Vorsicht angewendet werden sollte..

Der Schaden einer Artischocke kann auch von ihrer Größe abhängen. Ein kleines junges Gemüse kann roh gegessen werden, aber ein großes muss wärmebehandelt werden, weil Mit zunehmendem Alter der Pflanze werden die Fasern der Pflanze zäh und für den Magen schwer verdaulich. Wenn sich der Gemüsekorb bereits geöffnet hat und die Blätter eine braune Färbung angenommen haben, ist dies ein Signal dafür, dass das Gemüse nicht zum Verzehr geeignet ist. Es sei daran erinnert, dass eine Artischocke ihre wohltuenden Eigenschaften und ihren angenehmen Geruch nicht länger als eine Woche speichert. Danach beginnt sie, einen unangenehmen Geruch und Feuchtigkeit aus der Umgebung aufzunehmen..

Artischocke hilft, den Blutdruck zu senken, daher sollten Menschen mit niedrigem Blutdruck darauf verzichten, ihn zu konsumieren..

Artischocke: Gebrauchsanweisung, Indikationen, Bewertungen. Artischockenextrakt

Die Kombination der Heilkraft von Pflanzen und der modernen Pharmakologie kann zu enormen Ergebnissen für die menschliche Gesundheit führen. Zum Beispiel ist Artischockenextrakt ein ausgezeichnetes Mittel zur Verbesserung des Funktionszustands des Verdauungstrakts..

Aber Sie müssen nicht selbst nach einer Pflanze suchen, um sie zu essen und ihre Heilkräfte zu erfahren. Es gibt eine tablettierte Artischocke - ein Medikament, auf das jeder Mensch achten sollte, dem seine Gesundheit nicht gleichgültig ist..

Was ist eine Artischocke??

Die Artischocke ist eine im Mittelmeerraum beheimatete Kräuterpflanze und in den USA, Frankreich und Spanien sehr beliebt. Es wird nicht nur als Medizin, sondern auch als Lebensmittelzusatz verwendet - sein Kern kann für einen milden nussigen Geschmack in Salate geschnitten werden..

Sie begannen vor langer Zeit, seinen Extrakt in Form eines biologischen Nahrungsergänzungsmittels zu verwenden, doch dieses Nahrungsergänzungsmittel war in Russland nicht weit verbreitet. Aber heute wurde seine Relevanz und Wirksamkeit vor dem Hintergrund der Sicherheit auch in unserem Land bewertet, und das Medikament "Artischocke" erschien in den Regalen von Apotheken, deren Gebrauchsanweisung alle Informationen über die in einer Tablette enthaltenen Substanzen und deren Wirkung auf den Körper enthält.

Die Verwendung der Pflanze in der Pharmakologie

Für die Pharmakologie werden Pflanzenblätter verwendet, die enthalten:

  • Pektin - verbessert die Darmmotilität und lindert Entzündungen.
  • Inulin - beschleunigt den Stoffwechsel und senkt den Cholesterinspiegel.
  • Chlorogensäure - hilft, das Gewicht zu normalisieren.
  • Tannin - normalisiert die Verdauung, eliminiert Fermentationsprozesse.
  • Mineralsalze - normalisieren den Wasser-Salz-Stoffwechsel.
  • Kaffeesäure - reduziert Entzündungen im Körper.
  • Cynarin - verbessert die zerebrale Durchblutung.
  • Vitamine - haben eine komplexe stärkende Wirkung auf alle Systeme.

So wirkt sich ein Extrakt aus einer Artischocke aus Vietnam, Europa oder Amerika, in der die Pflanze wächst, positiv auf den gesamten Körper aus. Wenn Sie das Medikament gemäß dem in den Anweisungen beschriebenen Kurs einnehmen, können Sie Ihren Körper erheblich verbessern, Ihr Wohlbefinden und Ihre Vitalität verbessern.

Anwendungshinweise

Das Medikament wird in einer Apotheke ohne Rezept verkauft, sodass Sie es auch ohne vorherige Rücksprache mit einem Therapeuten kaufen können. Natürlich ist es wichtig, die Gebrauchsanweisung zu lesen, um sicherzustellen, dass keine Kontraindikationen für die Verwendung vorliegen..

Das Tool kann zur symptomatischen Behandlung und zur komplexen Therapie der Krankheit eingesetzt werden. So wird Artischockenextrakt für die folgenden Phänomene verwendet:

  • Übelkeit;
  • Erbrechen;
  • Aufstoßen;
  • Schwere im Magen.

Die beschriebenen Phänomene finden sich häufig in Pathologien wie:

  • Hepatitis;
  • Urolithiasis-Krankheit;
  • Atherosklerose;
  • Nierenversagen.

Das Wirkprinzip des Arzneimittels ist die Entgiftung, choleretische und harntreibende Wirkung der Artischocke. Die Gebrauchsanweisung zeigt an, dass das Medikament Zerfallsprodukte, Harnstoff, Toxine und überschüssiges Cholesterin aus dem Körper entfernt. Das Werkzeug provoziert den Abfluss von Galle und schützt die Leberzellen vor Zerstörung.

Wenn die oben genannten Krankheiten schon lange diagnostiziert wurden und der Person Medikamente zur vollständigen Behandlung verschrieben wurden, ist es wichtig, dass Sie Ihren Arzt konsultieren. Der Punkt ist, dass Drogen dazu neigen, miteinander in Konflikt zu geraten. Auch wenn eines der Medikamente ein Pflanzenextrakt ist.

Die Wirksamkeit der Therapie hängt weitgehend von der richtigen Kombination des Arzneimittels ab: Eine Person kann Dutzende verschiedener Arzneimittel einnehmen, spürt jedoch keine therapeutische Wirkung, da die Wirkstoffe der Arzneimittel die Wirkungen voneinander neutralisieren. Während ein anderes Behandlungsschema, das nur aus zwei Medikamenten besteht, die die therapeutische Wirkung voneinander verstärken und die Schwere der Nebenwirkungen verringern, die Genesung schnell fördert.

Kontraindikationen

Normalerweise wird das Arzneimittel von Patienten gut vertragen, es ist jedoch wichtig, die Möglichkeit einer allergischen Reaktion zu berücksichtigen, die die Artischocke verursachen kann. In der Gebrauchsanweisung wird nicht empfohlen, es mit pathologischer Aktivität des Immunsystems, Verstopfung der Gallenwege, Nierenversagen im Endstadium unter 12 Jahren einzunehmen.

Wenn nach der Einnahme des Arzneimittels eine Unverträglichkeit festgestellt wird, beispielsweise eine allergische Reaktion in Form eines Hautausschlags, sollten Sie die Einnahme sofort abbrechen. Und dann - trinken Sie ein Enterosorbens (Aktivkohle, "Polyphepan", "Enterosgel").

Wenn sich nach diesen Maßnahmen das Wohlbefinden nicht verbessert, besteht ein Grund, einen Arzt zu konsultieren..

Nebenwirkung

In sehr seltenen Fällen kann Urtikaria auftreten. Untersuchungen zeigen jedoch, dass Nebenwirkungen auftreten, wenn die Dosierung des Wirkstoffs Artischocke verletzt wird. In der Gebrauchsanweisung wird nicht empfohlen, die angegebenen Dosierungen und die Anzahl der Kurstage zu überschreiten.

Zusammensetzung der Zubereitung

Die Tabletten haben eine einfache Einkomponentenzusammensetzung. Zusätzlich zu den Hilfsstoffen enthält eine Tablette nur Artischockenextrakt. Das Medikament wirkt ausschließlich aufgrund der seit langem bekannten heilenden Eigenschaften von Pflanzenmaterial.

Die Aufbereitung der Rohstoffe für die Aufbereitung des Extrakts erfolgt in der Herbstsaison, wenn sowohl die Blätter als auch die Rhizome der Pflanze reifen. Die Blüten werden während der gesamten Blüte geerntet, während die Blüte erst 48 Stunden nach ihrer Blüte für die Ernte geeignet ist.

Bevor die gesammelten Rohstoffe zum Trocknen in speziellen Beuteln in belüftete Räume geschickt werden, wird Saft aus den Blättern und Blüten extrahiert - ein Extrakt. Es ist sehr wichtig, dies unmittelbar nach dem Schneiden der Pflanze zu tun, wenn alle nützlichen Substanzen in maximaler Konzentration enthalten sind..

Der gesammelte Saft wird an pharmazeutische Fabriken geschickt, wo er in einen Extrakt umgewandelt wird, der alle vorteilhaften Eigenschaften beibehält. In Anbetracht all dieser Punkte ist es sehr wichtig, das Arzneimittel nur von einem zuverlässigen Hersteller zu kaufen, der mit zuverlässigen Rohstofflieferanten zusammenarbeitet, um die korrekte Sammlung, Verarbeitung und Lagerung von Nutzpflanzen sicherzustellen..

Wie man das Medikament nimmt?

Die Einnahme des Arzneimittels dauert genau einen Monat. Wenn die therapeutische Wirkung nicht vollständig erreicht wurde, können Sie den Kurs nach einem Zeitintervall von mindestens 10 Tagen wiederholen. Mit der erreichten therapeutischen Wirkung sollte ein zweiter Kurs frühestens einen Monat später durchgeführt werden..

Die tägliche Dosis beträgt 4 Tabletten, aufgeteilt in zwei Dosen. Das Medikament sollte zu den Mahlzeiten mit Wasser eingenommen werden..

Kinder über 12 Jahre können dreimal täglich 1 Tablette einnehmen.

Bewertungen

Artischocke ist eine Medizin, die die Natur selbst bereitstellt. Daher kann sein Auszug nur positive Bewertungen haben. Die Wirkung des Arzneimittels auf Leber und Gallenblase ist besonders positiv. Unter akuten Bedingungen lindern die Pillen die Symptome gut, bei chronischen Pathologien unterstützen sie die Remissionskrankheit und verhindern Exazerbationen.

Darüber hinaus ist Artischockenextrakt eine Kräutertablette, die ein hervorragendes Mittel zur schnellen Linderung von Durchfall ist. Das Medikament lindert sofort den Zustand, normalisiert den Stuhl und stellt den Wasserhaushalt wieder her.

Für Menschen, die bei der Einnahme vieler pharmakologischer Medikamente kontraindiziert sind, ist ein Artischockenextrakt aus Vietnam oder einem anderen Land, in dem er wächst, ein echter Fund.

Analoga

Das Medikament hat auch absolute Analoga, es gibt auch Medikamente auf dem Markt der Pharmaindustrie, die die gleiche pharmakologische Wirkung mit einer anderen Zusammensetzung haben. Daher können Sie Analoga ähnlich wie "Artischockenextrakt" betrachten:

  • "Artihol";
  • "Bilikur";
  • "Gepabel";
  • "Gepar-Pos";
  • "Hepatsinar";
  • Rafacholin;
  • Holyver;
  • Cinarix Forte;
  • "Tsinakholin".

Es gibt auch Medikamente mit anderen Wirkstoffen, die jedoch auf die gleiche Weise auf den Körper wirken:

  • "Allohol" - basierend auf Galle und Knoblauch.
  • "Hepatofil" - basierend auf einer Mischung von Heilkräutern.
  • "Corianra-Frucht" - basierend auf Koriander.
  • "PM Sirin" - basierend auf Mariendistel.
  • "Salvat" - basierend auf verschiedenen Heilkräutern.
  • "Phytohepatol" - Sammlung von Heilpflanzen.
  • "Holagol" - basierend auf Schöllkraut.
  • "Cholenzym" - basierend auf Galle, Bauchspeicheldrüse und Dünndarm.

Alle beschriebenen Medikamente basieren auf natürlichen Inhaltsstoffen, aber die Pharmaindustrie kann den Verbrauchern viele Produkte mit einer chemisch-pharmazeutischen Zusammensetzung anbieten..

Auf diese Weise kann jede Person ein Medikament finden, das hinsichtlich Preis und anderen Parametern für sie geeignet ist. Es normalisiert den Gallenabfluss, beschleunigt den Stoffwechsel und verbessert die Verdauung..

Geschenk von Zeus: Nützlicher Artischockenextrakt

Es wurden viele verschiedene Artikel über die Vorteile von Gemüse geschrieben und gesagt. Diese Art von Pflanze als Artischocke kann jedoch nicht als besonders beliebt bezeichnet werden. Dies liegt überhaupt nicht daran, dass es geschmacklos oder im Gegenteil nicht nützlich ist, aber die Verfügbarkeit der Anlage in Russland ist gering und der Preis hoch. Man kann kaum zum nächsten Markt laufen und einen so seltsamen Blütenstand bekommen. Aber Sie können immer noch einen Artischockenextrakt aus Vietnam kaufen. Mal sehen, worum es geht, wie nützlich es ist und wer besser dran ist, dieses Produkt sofort aufzugeben.

Was ist Artischockenextrakt und womit wird es gegessen?

Diese erstaunliche Pflanze wurde vor relativ kurzer Zeit in die menschliche Ernährung aufgenommen. Vor ungefähr drei Jahrhunderten. Schon zu Beginn des 20. Jahrhunderts war es möglich, ein solches Gemüse nur für viel Geld zu kaufen, das für die einfachen Leute völlig unzugänglich war. Heute wird die Artischocke aus der Familie Astrov auf der ganzen Welt angebaut. Verwandte der Blume sind Mariendistel, Sonnenblume, Salat. Das häufigste Gemüse ist in Italien, Spanien, Griechenland, Frankreich, jetzt wird es aktiv in Australien und sogar in Südamerika angebaut.

Tatsächlich wird der ungeöffnete Blumenkorb mit fleischigen Blütenblättern und Blättern als essbarer Teil der Pflanze angesehen, der beim Blühen der bekannten Distel ähnelt. Viele halten es für ein bösartiges Unkraut. Es werden jedoch Extrakte und Extrakte daraus hergestellt, die eine signifikante heilende Wirkung haben..

Wo und wie wird es angewendet

Vietnam kann als Hauptexporteur dieses Produkts bezeichnet werden. Dort konzentrierten sich die Hauptproduktionsstätten. Dort wird aus den fleischigen, weichen Blättern des Blütenstandes, den Tabletten und dem schwarzen Harz ein Extrakt hergestellt. Sie finden getrocknete Pflanzenblätter und verschiedene Extrakte, über die viele Lob- und Werbeartikel geschrieben wurden..

  • Blutreinigung.
  • Behandlung der Gallenblase, frühe Cholezystitis, Ductuspathologie.
  • Leberregeneration.

Das Medikament aus der Pflanze kann in kürzester Zeit überschüssige Salze, Toxine und Toxine aus dem Körper entfernen, da es ein Mittel eines harntreibenden und choleretischen Plans ist. Erstens hat der Extrakt einen medizinischen Zweck. Es kann aber zum Kochen verwendet werden, um die für den Körper notwendigen Substanzen zu erhalten und um mögliche Störungen der Leber, der Gallenblase und der Schilddrüse zu verhindern. Es gehört zu den zehn besten Lebensmitteln gegen Fettleibigkeit.
Beste Angebote für heute:

Freigabe Formular

Pillen

Bei minimaler Leberschädigung kann eine Tablettenform von Artischockenextrakt verschrieben werden. Es wird angenommen, dass ein vollständiger Kurs ausreicht, um das Ergebnis zu erzielen - um die Funktionalität des Organs wiederherzustellen.

Harz

Äußerlich sieht es wirklich nach Bitumen aus. Es ist eine matschige, viskose Substanz, dick, dunkelbraun, fast schwarz gefärbt. Es wird bei Erkrankungen der Gallenblase, bei Problemen beim Ausscheiden von Galle und auch zur allgemeinen Stärkung des Immunsystems eingesetzt. Nehmen Sie es in warmem oder heißem Wasser auf.

Kapseln

Zur allgemeinen Stärkung des Körpers, zur Entfernung von Giftstoffen und Schlacken werden Kapseln verschrieben. Es sind gewöhnliche magenlösliche Reservoire mit einem grün-braun-gelben Pulver im Inneren.

Dieses Produkt ist ein Standardbeutel, der mit einer dunkelbraunen Trockensubstanz gefüllt ist. Es muss mit kochendem Wasser gebraut und dann eine Stunde lang hineingegossen werden. Es wird bei Diabetes verschrieben, da es die Funktion der Regulierung des Blutzuckers gut bewältigt. Sie können auch Akne und Mitesser damit loswerden..

Viele, die Geld sparen wollen, kaufen Harz, um es später wiederherzustellen. Es ist jedoch nicht möglich, dies zu Hause zu tun. Dies erfordert extrem hohe Temperaturen, daher sollten Sie es nicht einmal versuchen. Der ursprüngliche Extrakt aus Vietnam wird zur Herstellung von Tabletten, verschiedenen Kapseln oder in seiner reinen Form nach einem speziellen Schema verwendet, auf das wir weiter unten eingehen werden..

Zusammensetzung und Kaloriengehalt

Der häufigste Artischockenextrakt auf dem Markt ist ATISO Van Anh. Grundlage seiner Zusammensetzung sind die Blätter der Pflanze, bis zu 60% davon sind im Extrakt enthalten, etwa 35% fallen auf die Blütenstände und nur fünf Prozent sind Zucker, der als Konservierungsmittel verwendet wird. Der Reichtum der chemischen Zusammensetzung ist schwer zu überschätzen.

  • Vitamine vieler Gruppen: A, C, B (Thiamin, Folsäure, Pyroxin, Riboflavin), PP, E, seltenes Vitamin K..
  • Magnesium, Kalzium, Eisen, Mangan, Kupfer, Phosphor.
  • Cynarin und Cynaridinhydroxycinsäure.
  • D-Fructose-Polysaccharid-Inulin.
  • Koffeinchininsäuren.

Trotz des Zuckers in der Zusammensetzung erreicht der Nährwert des Produkts kaum 35-47 Kilokalorien pro hundert Gramm. In diesem Fall sollte die tägliche Dosis 12-20 Gramm nicht überschreiten..

Artischockenextrakt: nützliche Eigenschaften, Anweisungen und Kontraindikationen

Die Pflanze selbst hat heilende Eigenschaften, angefangen von den Wurzeln bis hin zu Blättern. Die Vietnamesen haben gelernt, daraus Tee zu machen, der choleretische Eigenschaften hat. Die Haube ist auch einem Naturprodukt nicht unterlegen.

Die Vorteile der Haube

Die Liste der medizinischen Eigenschaften des Extrakts dieser erstaunlichen Pflanze ist so umfangreich, dass es kaum möglich ist, sie alle in einem Artikel aufzulisten. Reduzieren wir es auf die relevantesten und gefragtesten.

  • Verhindert die Entwicklung von Atherosklerose und koronarer Herzkrankheit.
  • Fördert den schnellen Gewichtsverlust und die Beseitigung von Cellulite. Es ist Teil vieler Anti-Cellulite-Körperpackungsprodukte. Der Extrakt wird auch in der Fleischfresserdiät verwendet..
  • Reduziert die Verstopfung von venösem Blut erheblich, wodurch das Risiko von Krampfadern beseitigt wird.
  • Es entfernt überschüssige Harnsäure umfassend aus dem Körper und behandelt so Gicht.
  • Verbessert die motorischen Fähigkeiten, stabilisiert die Gallenblasenfunktion und reinigt die Kanäle.
  • Nach der Einnahme potenter Lebermedikamente fördert es die schnellste Erholung der betroffenen Organzellen.
  • Hilft, Giftstoffe und Abfälle auf natürliche Weise schneller aus dem Körper zu entfernen.
  • Reduziert die Menge an schlechtem Cholesterin im Blut, reguliert den Zuckergehalt.
  • Beschleunigt den Stoffwechsel, nimmt direkt an oxidativen Prozessen teil.
  • Hilft beim frühen Abbau von Lipiden, löst eine natürliche Lymphdrainage aus, weshalb es in Kombination mit einer Massage empfohlen wird.
  • Verbessert die Durchblutung des Gehirns und fördert die Abgabe von mehr Sauerstoffmolekülen an Neuronen.
  • Wirkt antimikrobiell, entzündungshemmend, fiebersenkend und harntreibend.
  • Lindert Symptome chronischer Verstopfung.
  • Verbessert den Hautzustand erheblich und hilft bei der Bekämpfung von Akne, Akne und Hautentzündungen.

Der Extrakt stimuliert unter anderem die Haarfollikel, verhindert das Herausfallen von Zwiebeln und fördert das aktive Wachstum von Haaren und Nägeln. Daher nehmen viele es nicht nur, um ihre Gesundheit zu verbessern und Gewicht zu verlieren, sondern auch für kosmetische Zwecke..

Anwendungshinweise

  • Chronische nicht kalkhaltige Cholezystitis.
  • Gallendyskinesie vom hypotonisch-hypokinetischen Typ.
  • Dyspeptische Störungen: Schweregefühl im Epigastrium, Blähungen, regelmäßige Übelkeit, Aufstoßen.
  • Chronische Vergiftung, einschließlich Alkaloide, Nitroverbindungen, Schwermetallsalze.
  • Hepatitis verschiedener Ursachen.
  • Chronisches Nierenversagen.

Artischockenextrakt: Gebrauchsanweisung

Der einfachste Weg, Artischockenextrakt zu verwenden, ist gemäß den Anweisungen auf der Verpackung. In einigen Fällen wird das Arzneimittel jedoch aus dem Ausland gebracht, da alle Anweisungen auf Englisch und bestenfalls auch dann sind. Sie müssen einen viertel Teelöffel des Arzneimittels nehmen und es in zwölf Esslöffeln heißem Wasser (kochendes Wasser) auflösen. Das Medikament wird dreimal täglich eingenommen, etwa eine halbe Stunde oder eine Stunde vor den Mahlzeiten. Die Reste können bis zur nächsten Dosis im Kühlschrank aufbewahrt werden, jedoch nicht länger als einen Tag. Für Sonderfälle gibt es auch eine Alternative.

Senken Sie den Cholesterinspiegel

  • Artischockenextrakt - 1 Teelöffel.
  • Kochendes Wasser - 1,5 Tassen.
  • Getrocknete Pflanzenblätter (gemahlen) - 2 Teelöffel.

Geben Sie das Pulver aus den gemahlenen Blättern in einen Glasbehälter, z. B. ein Glas. Gießen Sie kochendes Wasser über und fügen Sie die Essenz hinzu. Alles gut schütteln und darauf bestehen, eine Stunde lang fest mit einem Deckel abdecken. Nehmen Sie zweimal täglich ein halbes Glas. Die Behandlung dauert eine Woche.

Magen-Darm-Entzündung

  • Artischockenextrakt - 1 Esslöffel.
  • Grüner Tee - 1,5 Tassen.

Brauen Sie Ihren Lieblingsgrüntee wie gewohnt auf die übliche Weise. Die Hauptsache ist, dass es frei von Aromen oder Zusatzstoffen sein sollte. Den Artischockenextrakt mit dem fertigen Getränk in den Behälter geben und umrühren. Teilen Sie die Menge der erhaltenen Medikamente morgens und abends in zwei Dosen auf.

Stimulierung der Gehirnfunktion

  • Artischockenextrakt - 0,5 Tassen (100 Gramm).
  • Natürlicher Honig, Bienenhonig (vorzugsweise Blume oder Akazie) - 4 Esslöffel.
  • Wodka (40 °) - 1 Liter.

Honig auflösen und in Wodka extrahieren. Wenn Sie sich über die Qualität des Produkts nicht sicher sind, ist es besser, Alkohol zu kaufen und ihn dann selbst auf die gewünschte Stärke zu mischen. Rühren, mit einem Deckel fest verkorken und mindestens einen Tag ziehen lassen. Die Verwendung von Artischockenextrakt aus Vietnam, der auf diese Weise zubereitet wird, ist recht einfach: ein Esslöffel morgens und abends eine halbe Stunde vor dem Essen.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Trotz aller Aufregung um Artischockenextrakt ist dies immer noch ein Arzneimittel, daher muss es mit Vorsicht angewendet werden. Wie jedes andere Mittel hat es eine Reihe von Kontraindikationen, die zuallererst berücksichtigt werden müssen, wenn Sie viel Geld für den Kauf der begehrten Flasche ausgeben möchten.

  • Alter bis zu 12 Jahren.
  • Nierenversagen in irgendeiner Form.
  • Chronische Erkrankungen im akuten Stadium.
  • Cholezystitis mit großen oder großen Steinen.
  • Erhöhte Säure des Magensaftes.
  • Bei Stillzeit und Stillzeit wirkt sich dies deprimierend auf die produzierte Milchmenge aus.

Eine Artischocke kann als ziemlich starkes Allergen dienen, daher ist es notwendig, sie und insbesondere einen konzentrierten Extrakt, Extrakt, Harz oder Kapseln mit äußerster Vorsicht zu verwenden. Für schwangere Frauen ist es besser, die Experimente abzubrechen, sie auf einen angemesseneren Zeitpunkt zu verschieben oder die Aufnahme auf ein Minimum zu reduzieren..

Artischockenextrakt

Artischockenextrakt: Gebrauchsanweisung und Bewertungen

Lateinischer Name: Auszug aus Artischocken

Wirkstoff: Artischockenblattextrakt (Cynarae scomuli foliae Extrakt)

Hersteller: Evalar, CJSC (Russland), Zdorovye, LLC (Ukraine)

Beschreibung und Foto-Update: 27.08.2019

Preise in Apotheken: ab 123 Rubel.

Artischockenextrakt ist ein Arzneimittel / biologisch aktiver Lebensmittelzusatzstoff pflanzlichen Ursprungs mit hepatoprotektiver, choleretischer und harntreibender Wirkung.

Form und Zusammensetzung freigeben

Dosierungsformen der Freisetzung:

  • Tabletten - biologisch aktiver Lebensmittelzusatzstoff - je 550 oder 590 mg (20 oder 60 Stück in einer Packung);
  • Kapseln: hartgelatineartig, mit einem Körper und einem Deckel von orange-braun bis braun; Kapseln enthalten feinkörniges Pulver von dunkel bis hellbraun mit einem grauen Farbton (10 Stück in Blasen, 3 oder 6 Blasen in einem Karton);
  • Lösung zum Einnehmen: dunkelbraune bis braune Farbe, hat einen spezifischen Geruch; Während der Lagerung ist die Bildung einer grünlichen Färbung, Opaleszenz und Ausfällung zulässig (in Glas- oder Polymerflaschen von 100 ml, 1 Flasche in einem Karton, komplett mit Dosiervorrichtung)..

Jede Packung enthält auch Anweisungen zur Verwendung von Artischockenextrakt.

Zusammensetzung von 1 Tablette:

  • Wirkstoff: Artischockenextrakt - 300 mg (einschließlich Hydroxyzimtsäuren - 12 mg);
  • Hilfskomponenten: mikrokristalline Cellulose und Lactose (Füllstoffe), Croscarmellose-Natrium, kolloidales Siliciumdioxid, Stearinsäure und pflanzliches Calciumstearat (Antibackadditive).

Zusammensetzung von 1 Kapsel:

  • Wirkstoff: trockener Artischockenextrakt - 100 oder 300 mg (in Form eines dicken Artischockenextrakts (7,5: 1) aus frischem Gras);
  • Hilfskomponenten: Calciumstearat, mikrokristalline Cellulose, wasserfreies kolloidales Siliciumdioxid, Polysorbat 80.

Zusammensetzung von 1 ml Lösung zur oralen Verabreichung:

  • Wirkstoff: trockener Artischockenextrakt - 100 mg (in Form eines dicken Artischockenextrakts (7,5: 1); Extraktionsmittel - gereinigtes Wasser);
  • Hilfskomponenten: Natriumsaccharin, Glycerin, 96% Ethanol, Methylparaben (E 218), Sorbit (E 420), Propylparaben (E 216), gereinigtes Wasser.

Pharmakologische Eigenschaften

Pharmakodynamik

Artischockenextrakt ist eine Kräutermedizin. Es hat eine harntreibende, choleretische, hypolipidämische und hepatoprotektive Wirkung.

Vor dem Hintergrund seiner Verwendung nimmt die Gallensekretion zu, die Ausscheidung stickstoffhaltiger Substanzen (Kreatinin, Harnstoff), die Toxine aus dem Körper verbessern sich und der Gesamtcholesteringehalt im Blut nimmt ab..

Biologisch aktive Substanzen wie B-Vitamine1 und in2, Carotin, Ascorbinsäure und Insulin tragen zur Normalisierung der Stoffwechselprozesse bei.

Anwendungshinweise

Pillen

Artischockenextrakttabletten als Nahrungsergänzungsmittel werden als Quelle für Hydroxyzimtsäuren verschrieben, um den Funktionszustand der Leber, die Sekretion und den Abfluss von Galle, die Verdauung (insbesondere beim Verzehr einer erheblichen Menge fetthaltiger Lebensmittel und Kohlenhydrate), den Cholesterinstoffwechsel sowie die Unterstützung biochemischer Prozesse in Leberzellen zu verbessern.

Kapseln, Lösung zum Einnehmen

  • nicht kalkhaltige Cholezystitis im chronischen Verlauf;
  • Dyskinesie der Gallenwege vom hypotonisch-hypokinetischen Typ;
  • Hepatitis verschiedener Herkunft im chronischen Verlauf;
  • Dyspepsie (Schwere im Epigastrium, Übelkeit, Blähungen, Aufstoßen);
  • Nierenversagen in einem chronischen Verlauf;
  • Vergiftung (mit Salzen von Schwermetallen, Nitroverbindungen, hepatotoxischen Substanzen, Alkaloiden) in chronischem Verlauf.

Kontraindikationen

Pillen

  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile der Ergänzung.

Kapseln, Lösung zum Einnehmen

  • Gallensteinkrankheit, Verstopfung der Gallenwege;
  • Leberversagen, akute Hepatitis;
  • Eiterung (Empyem) der Gallenblase (zur oralen Lösung);
  • akute Nierenerkrankung (zur oralen Lösung);
  • Alter bis zu 6 Kindern (Kapseln von 100 mg, Lösung zur oralen Verabreichung) oder bis zu 12 Kindern (Kapseln von 300 mg);
  • Stillzeit;
  • Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels sowie gegen andere Pflanzen der Familie der Asteraceae.

Bei schwangeren Frauen ist die Ernennung von Artischockenextrakt nur nach einer individuellen Beurteilung des Nutzen-Risiko-Verhältnisses möglich.

Artischockenextrakt, Gebrauchsanweisung: Methode und Dosierung

Pillen

Artischockenextrakttablette wird oral eingenommen, vorzugsweise während der Mahlzeiten.

Einzeldosis - 2 Tabletten, Häufigkeit der Verabreichung - 2 mal täglich.

Die Zulassungsdauer beträgt bis zu 30 Tage. Nach 10 Tagen kann der Arzt einen zweiten Kurs verschreiben.

Kapseln, Lösung zum Einnehmen

Die Lösung und die Kapseln werden oral eingenommen, vorzugsweise 15 bis 30 Minuten vor den Mahlzeiten..

Der Arzt legt das Dosierungsschema individuell fest (bestimmt durch die Schwere der Erkrankung)..

Die empfohlene Einzeldosis (mit einer Häufigkeit von 3-mal täglich):

  • 100 mg Kapseln: Kinder 6–12 Jahre - 1 Kapsel, Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren - 2-3 Kapseln;
  • 300 mg Kapseln: Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren - 1 Kapsel;
  • Lösung zur oralen Verabreichung: Kinder 6-12 Jahre - 1 ml, Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren - 2-3 ml; Schütteln Sie die Flasche vor der Einnahme mit der Lösung. Eine Einzeldosis wird in einem kleinen Volumen Wasser (30 ml - ca. 2 Esslöffel) verdünnt..

Die Dauer der Medikamenteneinnahme beträgt 2 bis 4 Wochen. Nach 1-2 Monaten kann der Arzt einen zweiten Kurs verschreiben.

Nebenwirkungen

Pillen

Es liegen keine Informationen zur Entwicklung von Nebenwirkungen vor.

Kapseln, Lösung zum Einnehmen

Die langfristige Anwendung hoher Dosen Artischockenextrakt kann zur Entwicklung von Durchfall, Schmerzen im Oberbauch, Sodbrennen, Übelkeit und allergischen Reaktionen führen.

Überdosis

Das Hauptsymptom einer Überdosierung ist Durchfall.

Therapie: Magenspülung, symptomatische Behandlung.

spezielle Anweisungen

Pillen

Vor der Anwendung von Artischockenextrakt sowie bei Auftreten ungewöhnlicher Symptome sollten Sie einen Arzt konsultieren.

Kapseln, Lösung zum Einnehmen

Die langfristige Anwendung von Artischockenextrakt reduziert den Gehalt an Cholesterin und stickstoffhaltigen Substanzen im Blut.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

  • Tabletten (Nahrungsergänzungsmittel): während der Schwangerschaft / Stillzeit nicht verschrieben;
  • Kapseln, Lösung zur oralen Verabreichung: Schwangerschaft - Die Ernennung des Arzneimittels ist nur nach einer individuellen Beurteilung des Gleichgewichts von Nutzen und Risiken möglich; Stillzeit - Die Therapie ist kontraindiziert.

Pädiatrische Anwendung

Kinder unter 6 Jahren sind kontraindiziert, wenn sie Kapseln mit einem Gewicht von 100 mg und eine Lösung zur oralen Verabreichung einnehmen. Kapseln mit einem Gewicht von 300 mg werden nicht zur Behandlung von Kindern unter 12 Jahren verschrieben..
Tabletten (Nahrungsergänzungsmittel) werden in der Pädiatrie nicht verwendet.

Mit eingeschränkter Nierenfunktion

Bei akuten Nierenerkrankungen ist eine orale Lösung kontraindiziert..

Bei Verletzungen der Leberfunktion

Bei Leberversagen, akuter Hepatitis ist die Einnahme von Artischockenextrakt kontraindiziert.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Bei kombinierter Anwendung von Kapseln und oraler Lösung von Artischockenextrakt mit bestimmten Arzneimitteln / Substanzen können sich folgende Effekte entwickeln:

  • Cumarin-Antikoagulanzien (Phenprocoumon, Warfarin): Abschwächung ihrer Wirkung (eine Korrektur ihrer Dosis kann erforderlich sein);
  • hypoazotämische und hypocholesterinämische Medikamente: Verstärkung ihrer Wirkung.

Analoga

Die Analoga des Artischockenextrakts sind: Holebil, Hofitol, Holosas, Holos, Holemax usw..

Lagerbedingungen

Bei Temperaturen bis zu 25 ° C außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.

  • Tabletten - 3 Jahre;
  • Kapseln, Lösung zur oralen Verabreichung - 2 Jahre.

Abgabebedingungen von Apotheken

Ohne Rezept erhältlich.

Bewertungen von Artischockenextrakt

Bewertungen von Artischockenextrakt sind meist positiv. Es wird eine hohe Effizienz des Präparats und seiner Kräuterzusammensetzung festgestellt. In einigen Fällen ist eine lange Anwendung erforderlich, um eine therapeutische Wirkung zu erzielen..

Preis für Artischockenextrakt in Apotheken

Ungefährer Preis für Artischockenextrakt 590 mg Tablette für 20 Stück in der Packung ist 132-140 Rubel.

Artischockenpräparate und Gebrauchsanweisung

Meistens sendet nicht nur das Immunsystem Signale an eine Person über den Gesundheitszustand, sondern auch an Magen, Leber und Darm, die in erster Linie die Auswirkungen einer ungesunden Ernährung, überschüssiger fetthaltiger Lebensmittel und Snacks für unterwegs annehmen.

Zur Behandlung und Vorbeugung des Verdauungstraktes werden viele Medikamente eingesetzt. Ich möchte Ihnen etwas über die Artischocke erzählen, deren Gebrauchsanweisung mit ihrem breiten Wirkungsspektrum überrascht..

Die Bewertungen zu diesem Medikament sind positiv, da es auf einem Extrakt aus den Blättern einer weltweit bekannten Gemüsepflanze basiert und in Russland gerade erst gemeistert wird.

Artischockenextrakt ist ein biologisch aktives Nahrungsergänzungsmittel, das auf der Grundlage pflanzlicher Inhaltsstoffe hergestellt wird und eine hepatoprotektive, choleretische und harntreibende Wirkung hat.

Arten von Arzneimitteln und ihre Zusammensetzung

Die Medikamente sind in drei Formen erhältlich:

In Tabletten, die entweder in 20 oder 60 Stück in einer Blisterpackung zu je 550 mg verpackt sind;

Eine Tablette enthält bis zu 200 mg Artischockenextrakt, enthält Hydroxyzimtsäuren - bis zu 12 mg. Darüber hinaus enthält die Zusammensetzung viele zusätzliche Substanzen: Povidon K 90 und Macrogol 6000, Cellulose und Maltodextrin, Lactosemonohydrat und Siliciumanhydrid, Hypromellose und Calciumcarbotat, Magnesiumstearat und Glycerin, Titandioxid, Maisstärke und Talk.

In Kapseln gallertartig, orange-braun gefärbt, enthält ein feinkörniges Pulver von braun-grauer Farbe. Ein Blister enthält 10 Kapseln, drei oder sechs Blister sind in Kartons verpackt;

Die Kapsel enthält bis zu 300 mg des Hauptwirkstoffs (Extrakt), der ein dicker Extrakt aus frischen Artischockenblättern ist. Aus Hilfskomponenten: Lactose und Siliziumdioxid, Calciumstearat und Crospovidon, Gelatine und Titandioxid, mikrokristalline Cellulose und Polysorbat 80.

In Form einer Lösung zur oralen Verabreichung. Der Extrakt ist dunkelbraun mit einem spezifischen Geruch und in Glasflaschen von 100 ml erhältlich. mit einem Spender. Fläschchen sind in Kartons verpackt.

Die Zusammensetzung von 1 ml enthält bis zu 10 mg des Wirkstoffs der Artischocke. Zu den Hilfskomponenten gehören Glycerin und gereinigtes Wasser, Natriumsaccharin und Methylparaben (E 218), Ethanol (96%) und Sorbit (E 420), Propylparaben (E 216)..

Artischocke - Gebrauchsanweisung

Art der Verabreichung und Dosierung. Gemäß den Anweisungen sollten die Tabletten zusammen mit der Nahrung oral eingenommen werden, da es sich um ein biologisch aktives Nahrungsergänzungsmittel handelt. Sie können es mit Wasser trinken. Für Kinder ab 12 Jahren und Erwachsene ist es ratsam, viermal täglich eine Tablette mit der Nahrung zu sich zu nehmen.

Die Tabletten werden in Kursen von einem Monat, nach denen eine Pause erforderlich ist, von gleicher Dauer eingenommen. Behandlungskurse können wiederholt werden.

Wie man Kapseln nimmt. Es wird empfohlen, sie 30 Minuten vor den Mahlzeiten einzunehmen, damit sich die gallertartige Schale nach der Mahlzeit auflöst. Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren sollten 100 mg trinken. bis zu dreimal und ab einem Alter von 12 Jahren sowie Erwachsenen - 200 - 300 mg - 3r / Tag.

Die Einnahme von Kapseln wird für bis zu vier Wochen verschrieben und nach einer zweimonatigen Pause kann die Behandlung wiederholt werden.

Wie man den flüssigen Extrakt nimmt. Die Anweisung schreibt vor, dreimal täglich einen Esslöffel zu trinken. Oder kurz vor dem Essen oder unmittelbar nach dem Essen. Die Behandlung wird vier Wochen lang durchgeführt, danach ist eine zweimonatige Pause erforderlich. Bei Bedarf können Sie wiederholte Kurse durchführen.

Artischockenpräparate, ihre therapeutische Wirkung

Die Artischockenpflanze ist in Russland selten, obwohl sie in den südlichen Regionen des Landes als Gemüsepflanze angebaut wird.

  • Der Blog hat einen Artikel über dieses Gemüse, lesen Sie: Was ist eine Artischocke, vorteilhafte Eigenschaften, Behandlungsrezepte und Anwendungen beim Kochen.

Seine reichhaltige chemische Zusammensetzung trägt zur choleretischen Wirkung bei, fördert die Bildung von Galle und deren Abfluss, stellt die Zellen und die Schutzfunktionen der Leber wieder her.

Aktive biologische Substanzen und Vitamine sind an der Regulation des Grundstoffwechsels beteiligt und fördern die Stoffwechselprozesse des Fettstoffwechsels. Daher wird das Medikament verschrieben, um die Verdauung zu unterstützen, wenn der Körper die Verdauung von fetthaltigen Lebensmitteln und Kohlenhydraten nicht bewältigen kann.

Artischockenextrakt wird nicht nur zur Behandlung, sondern auch zur Vorbeugung von Magen-Darm-Erkrankungen verschrieben. Da es hilft, alle Darmfunktionen zu normalisieren, Verstopfung, Gas und Blähungen zu beseitigen, das Gefühl von Schwere zu beseitigen und Krämpfe zu lindern.

Angesichts der wirksamen Wirkung auf die Darmfunktion werden die Medikamente als Unterstützung für Menschen empfohlen, die mit Fettleibigkeit zu kämpfen haben.

Das Medikament wird für Personen empfohlen, die ihren Blutzucker beobachten und aufrechterhalten, da der Extrakt Inulin enthält, das vom Körper auch bei Insulinmangel gut aufgenommen wird.

Tsinarin stimuliert die Erneuerung von Zellen und Geweben, insbesondere von Leberzellen, die bei Lebererkrankungen und chronischem Alkoholismus berücksichtigt wird, wenn es wichtig ist, die in den Leberzellen auftretenden biochemischen Prozesse zu stärken.

Beteiligt sich an der Abscheidung freier Radikale und hilft bei der Entfernung von Toxinen und Zersetzungsprodukten, Salzen und Schwermetallen, was seine hepatoprotektiven Eigenschaften zeigt.

Die harntreibende Wirkung hilft dem Körper, überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper, Harnstoff und Giften zu entfernen.

Die Eigenschaft, Stoffwechselprozesse zu verbessern, die zur Verbesserung des Cholesterinstoffwechsels, zur Behandlung von Arteriosklerose und Gicht eingesetzt werden.

Anwendungshinweise

Daher wird das vorgestellte Arzneimittel aufgrund seiner therapeutischen Wirkung in einer komplexen Therapie zur Behandlung von:

  • nicht kalkhaltige Cholezystitis in chronischer Form, Leberdystrophie,
  • chronische Hepatitis mit unterschiedlicher Genese, Zirrhose,
  • Dyskenie der Gallenwege (hypotonischer und hypokinetischer Typ),
  • Dyspepsie mit Schwere in Epinastrie, Blähungen und Übelkeit, Aufstoßen,
  • chronisches Nierenversagen,
  • Verletzung des Fettstoffwechsels,
  • mit Vergiftung des Körpers in chronischen Stadien (Alkaloide, Schwermetallsalze, Nitroverbindungen, hepatoxische Substanzen),
  • mit hohen Cholesterin- und Harnstoffspiegeln im Blut.

Gegenanzeigen und mögliche Nebenwirkungen

Tabletten und Kapseln sind für die Anwendung bei Kindern unter 12 Jahren und Frauen während der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert.

Die Schwangerschaftsperiode hängt nicht nur mit der Gesundheit der Mutter, sondern auch des Kindes zusammen. Daher ist bei der Verschreibung von Arzneimitteln, einschließlich biologischer Zusatzstoffe, äußerste Vorsicht geboten..

In einigen Ausnahmefällen wird die Artischocke immer noch verschrieben, die Behandlung wird jedoch nur unter Aufsicht eines Arztes durchgeführt..

Während der Stillzeit lohnt es sich, das Medikament ganz aufzugeben, da seine Wirkstoffe in die Muttermilch eindringen können. Wenn ein dringender Behandlungsbedarf besteht, wird das Baby künstlich gefüttert.

Menschen, die empfindlich sind und zu allergischen Reaktionen neigen, sollten mit Vorsicht behandelt werden. Medikamente können Allergien auslösen.

Es ist verboten, Medikamente einzunehmen für:

  • Verschlimmerung des Leberversagens,
  • Verstopfung der Gallenwege und der Biegung der Gallenblase,
  • mit Gallensteinkrankheit,
  • mit Geschwüren des Magens und des Darms, Zwölffingerdarmgeschwür, in akuter Form,
  • mit akuter Hepatitis,
  • mit allergischen Manifestationen,
  • für Verstöße in der Arbeit der Nieren.

Die Manifestation allergischer Reaktionen bezieht sich auf die Nebenwirkungen des Arzneimittels. Sie manifestieren sich in Hautrötung und Juckreiz, Schwellung im Gesicht, Husten und laufender Nase. In seltenen Fällen Quinckes Ödem. In solchen Fällen wird das Medikament abgesagt..

Es können auch unkritische Zustände von Nebenwirkungen festgestellt werden, darunter:

  • das Auftreten von Schwere im Darm (oberer und mittlerer Teil) oder ein Gefühl von Unbehagen im Magen-Darm-Trakt,
  • Übelkeit oder Verstopfung,
  • Schwindel,
  • Depressionen treten bei großen Überdosierungen auf. Dies ist bereits ein schwerer Fall von Nebenwirkungen, die mit Verwirrung, Angstgefühlen, erhöhter Erregbarkeit und Alopezie einhergehen.

Was ist Alopezie oder Kahlheit, warum tritt sie auf und ist es möglich, damit umzugehen? Lesen Sie den Artikel, indem Sie auf den Link klicken.

Erkrankungen des Magens und des Darms sind mit einem massiven Abfluss von Toxinen und Toxinen aus dem Verdauungssystem verbunden, hauptsächlich aus der Leber und ihren Gängen. Anschließend vergehen solche Empfindungen. Bei längerer Anwesenheit wird die Dosis des Arzneimittels zu Beginn der Behandlung reduziert.

Wie mit anderen Medikamenten zu kombinieren

Es gab keine ausgeprägten Reaktionen des Körpers während der Einnahme von Artischocken mit anderen Medikamenten..

Es wird jedoch angemerkt, dass Antikoagulanzien wie Warfarin oder Phenprocoumon die Wirkung des Arzneimittels schwächen. Die Einnahme von Hypoazothermika hingegen verstärkt die Wirkung.

Wenn der Arzt das Medikament verschreibt, warnen Sie ihn daher, wenn Sie andere Medikamente einnehmen..

Haltbarkeit und Preis

Bewahren Sie das Medikament an einem dunklen Ort außerhalb der Reichweite kleiner Kinder auf. Die Lufttemperatur sollte 23-25 ​​Grad nicht überschreiten.

Die Haltbarkeit wird durch die Anweisungen bis zu 2 Jahren für Lösungen und Kapseln für Tabletten angegeben - bis zu 3 Jahren.

Das vorgestellte Produkt wird in allen Apotheken ohne Rezept abgegeben, sodass Sie das Medikament an jedem Ort kaufen können, an dem es Apothekenkioske gibt. Der Preis in verschiedenen Regionen des Landes variiert ab 200 Rubel und mehr. Dies hängt vom Unternehmen des Herstellers, von der Entfernung der Region und von der Anzahl der Lieferanten ab.

In welcher Form auch immer die Artischockenzubereitung hergestellt wird, die Gebrauchsanweisung wird unbedingt angewendet. Dies bedeutet nicht, dass Sie sich selbst behandeln können..

Nahrungsergänzungsmittel wie Medikamente sollten von einem Arzt verschrieben werden, der die Schwere der Erkrankung bestimmt und dementsprechend die Dosierung und Dauer der Behandlung vorschreibt.

Viel Glück, liebe Leser!

Die Blog-Artikel verwenden Bilder aus Open Source im Internet. Wenn Sie plötzlich das Foto Ihres Autors sehen, informieren Sie den Blog-Editor über das Feedback-Formular. Das Foto wird entfernt oder ein Link zu Ihrer Ressource wird platziert. danke für das Verständnis!

Artischocke: Gebrauchsanweisung und medizinische Eigenschaften

Eine mehrjährige Pflanze mit großen gelappten Blättern und großen Blütenstandskörben - eine wertvolle Naturmedizin. Seine medizinischen Eigenschaften werden häufig bei der Herstellung von Arzneimitteln verwendet.

Anwendung in der Kräutermedizin

Die heilenden Eigenschaften der Pflanze sind seit der Antike bekannt. Regelmäßiger Verzehr von Artischocken kann helfen, viele Krankheiten zu vermeiden.

Das Produkt enthält nützliche Substanzen wie:

  • Folsäure;
  • eine große Menge an Ballaststoffen;
  • Magnesium;
  • Kaffeesäure;
  • Kalium;
  • Eisen;
  • Phosphor;
  • Vitamine B6, C und K..

Frische Artischocken sind im Winter unverzichtbar, wenn der Körper besonders Vitamine und Mineralien benötigt.

Die Substanz Cynarin, die Teil der Artischocke ist, liefert:

  • harntreibende Wirkung (verbessert die Flüssigkeitsausscheidung);
  • hypoazotämische Wirkung (reduziert den Ammoniakgehalt im Blut);
  • holikinetisch (erhöht den Tonus der Gallenwege, verbessert die Gallensekretion).

Andere heilende Eigenschaften der Pflanze:

  • senkt den Cholesterinspiegel im Blut;
  • hat eine tonisierende Wirkung auf den Körper;
  • löst Nierensteine ​​auf;
  • wirkt sich positiv auf die Leberregeneration aus;
  • normalisiert den Stoffwechsel, fördert den Gewichtsverlust;
  • stimuliert die Produktion von Pankreasenzymen, hilft bei der Bekämpfung von Allergien.

Das Produkt zieht gut ein. Sie können verschiedene Gerichte daraus kochen und zum Einmachen verwenden.

Artischockenzubereitungen

Die Wurzeln und Blätter der Pflanze werden medizinisch zur Herstellung von Choleretika verwendet..

Die wichtigsten Indikationen für die Verschreibung von Artischockenpräparaten:

  • Krankheiten, die mit einer Galleabflussstörung verbunden sind;
  • Verdauungsstörungen (Aufstoßen, Blähungen, Übelkeit, Schweregefühl im Magen nach dem Essen);
  • chronisches Nierenversagen;
  • Lebererkrankung (chronische Hepatitis);
  • Fettleibigkeit;
  • Urolithiasis-Krankheit;
  • Nesselsucht.

Angebote von Pharmaunternehmen:

Bevor Sie Artischockenpräparate verwenden, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren! Bei einigen Krankheiten kann sich der Zustand des Patienten verschlechtern und es können Komplikationen auftreten..

  • Verletzung der Durchgängigkeit der Gallenwege;
  • schweres Leberversagen;
  • akute Phase von Hepatitis und Cholezystitis;
  • niedriger Blutdruck;
  • Allergie gegen Arzneimittelbestandteile.

Artischockenextrakt

Hergestellt mit einer speziellen Technologie. Das fertige Produkt ähnelt schwarzem Harz. Zu Hause zu machen ist unmöglich. Aus Vietnam transportiert.

Empfehlungen zur Verwendung:

  1. Einen Viertel Teelöffel Harz in einem Glas Wasser auflösen. Die zulässige tägliche Einnahme beträgt drei Gläser pro Tag. Für den besten Effekt müssen Sie den vorbereiteten Trank eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten trinken..
  2. 100 ml des Produkts in einem Liter Wodka auflösen. Fügen Sie zwei oder drei Esslöffel natürlichen Bienenhonig hinzu. Gut mischen. Trinken Sie dreimal täglich 10-15 ml.

Artischockenextrakt ist besonders nützlich nach einer langfristigen medizinischen Behandlung.

Die Verwendung der Pflanze in der traditionellen Medizin

Die in Ihrem Garten angebaute Artischocke kann nicht nur zum Essen, sondern auch zur Behandlung verwendet werden.

"Artischockenextrakt Evalar", FrankreichErhältlich in Tabletten.

Art der Anwendung: Während der Mahlzeiten Wasser trinken.

Es wird empfohlen, das Arzneimittel einen Monat lang einzunehmen und dann 30 Tage lang eine Pause einzulegen.

Das Medikament ist für schwangere Frauen erlaubt (wenn es strenge Indikationen gibt). Nicht für stillende Mütter empfohlen.

"Artischockenblattextrakt", Solgar, USAForm freigeben - Kapseln.

Gebrauchsanweisung: Zu den Mahlzeiten einnehmen. Maximale Tagesdosis - 3 Kapseln.

Nicht empfohlen während der Schwangerschaft und Stillzeit.

"Hofitol" -TablettenEmpfehlungen für Erwachsene: ein oder zwei Tabletten dreimal täglich.

Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren dürfen das Medikament dreimal täglich als Pille einnehmen.

Die Behandlungsdauer beträgt drei Wochen.

Die Verwendung des Arzneimittels ist für schwangere Frauen zulässig.

"Artischockenextrakt Hexal", DeutschlandTrennform - Tabletten, beschichtet mit einer Schutzhülle.

Das Medikament sollte zu den Mahlzeiten eingenommen werden (tägliche Dosis 3 Tabletten).

Nebenwirkung - loser Stuhl, Darmkrämpfe, Übelkeit, Bauchschmerzen.

"Artischocke Sandoz", DeutschlandArtischocken-Trockenextrakttabletten.

Vor den Mahlzeiten oder zu den Mahlzeiten einnehmen.

Die maximale Dosierung beträgt drei Tabletten pro Tag..

Während der Schwangerschaft und Stillzeit verboten.

"Hofitol" fälltKann zur Behandlung von Kindern verwendet werden.

Die Dosierung hängt vom Alter des Babys ab:

  • bis zu einem Jahr - eine Einzeldosis beträgt 5-10 Tropfen;
  • im Alter von 1-5 Jahren werden 10-20 Tropfen gleichzeitig empfohlen;
  • ab 6 Jahren kann die Dosis auf einen halben Teelöffel erhöht werden;
  • empfiehlt nach 12 Jahren, das Medikament dreimal täglich mit einem Teelöffel einzunehmen.

Es wird bei verschiedenen Verdauungsstörungen, Gallendyskinesien und längerem Ikterus bei Neugeborenen verschrieben.

"Artischockenprämie"Kombinierte Zubereitung aus der Gruppe der biologisch aktiven Lebensmittelzusatzstoffe.

Das Produkt enthält Extrakte von Heilpflanzen:

  • Artischocke;
  • Mariendistel;
  • Löwenzahn.

Erhältlich in Kapseln.

Nehmen Sie zweimal täglich zwei Kapseln zu den Mahlzeiten ein.

Nicht empfohlen für schwangere Frauen und Stillen.

Heilende Tinktur500 Gramm getrocknete Blütenstände und Blätter, einen Liter Alkohol oder Wodka einschenken.

Bestehen Sie mindestens zwei Wochen an einem dunklen und kühlen Ort.

Lösen Sie einen Esslöffel des Arzneimittels in einem Glas kaltem Wasser. Trinken Sie dreimal täglich in regelmäßigen Abständen.

Nützlich:

  • mit Verletzungen der Leberfunktion;
  • Verstopfung;
  • Immunität zu verbessern.
WeintinkturGeben Sie zweihundert Gramm Artischockenwurzeln in einen Topf und fügen Sie einen Liter Rotwein hinzu.

In einem "Wasserbad" zehn Minuten köcheln lassen.

Trinken Sie viermal täglich zwei Esslöffel (25 ml).

Normalisiert die Arbeit der Leber und der Gallenwege.

Hilfreich bei Verdauungsproblemen.

Der SaftMahlen Sie mehrere Artischocken mit einem Fleischwolf oder Mixer.

Drücken Sie die resultierende Masse zusammen. Mischen Sie den Saft mit der gleichen Menge Bienenhonig.

Anwendung:

  • bei Stomatitis - spülen Sie Ihren Mund fünfmal täglich aus;
  • Impotenz - es ist nützlich, mindestens zwei Wochen lang zweimal täglich 50 ml Saft zu trinken;
  • Verstopfung - frischen Saft mit rohem Eigelb mischen, abends trinken.

Alle Volksheilmittel - nur nach ärztlicher Beratung! Folgen der Selbstmedikation - schwerwiegende Komplikationen.

Häufig gestellte Fragen an den Arzt

Cholera oder Arzneimittelreaktion?

Hallo Doktor! Mein Sohn brachte mir einen Artischockenextrakt aus Vietnam. Sagte sehr hilfreich. Ich habe anhaltende Verdauungsprobleme. Ich ging zum Bezirkspolizisten und verschrieb "Hofitol". Aber der Sohn sagte, dass diese Haube effizienter ist. Hat drei Tage gedauert. Durchfall begann. Ich bin sehr besorgt: Vielleicht habe ich mich mit einer Tropenkrankheit infiziert? Dieser Extrakt aus Vietnam und dort, so heißt es, allerlei Krankheiten, Cholera. Was kann ich tun?

Guten Tag! Durchfall ist eine häufige Reaktion bei der Verwendung von Artischockenpräparaten. Es ist notwendig, eine Pause von der Behandlung zu machen. Es ist auch ratsam, das Medikament zu nehmen, das am besten zu Ihnen passt..