Polnische Küche

Was ist echte polnische Küche? Dies sind Hunderte von Suppen, Kohlsuppe und Borschtsch, eine Vielzahl von Fleischgerichten und aromatisches leckeres Gebäck. Und sie sind auch originelle regionale Köstlichkeiten, mit denen gastfreundliche Menschen ihre Gäste verwöhnen..

Geschichte

Wenn wir den Entstehungsprozess der nationalen polnischen Küche analysieren, können wir mit Zuversicht sagen, dass sie sich unter dem Einfluss der Liebe entwickelt hat. Einfach, weil globale Veränderungen genau in den Augenblicken des Auftretens der Damen des Herzens bei den Königen stattfanden.

Aber es wurde im 10. Jahrhundert geboren. Dann begannen sie auf dem Territorium des modernen Polens, ihr Leben auf einer Wiese zu etablieren. Die günstige Lage und das günstige Klima ermöglichten es ihnen, schnell leckeres und gesundes Essen zu erwerben. Dies belegen zahlreiche archäologische Funde und Referenzen in historischen Dokumenten..

Bereits zu dieser Zeit gab es Getreide, Mehl, Weizen und Roggen, Rind- und Schweinefleisch, Hülsenfrüchte, Hanföl, Wild, Speck, Eier und Honig. Aus Gemüse - Gurken, Karotten, Rüben, Zwiebeln und Knoblauch, aus Gewürzen - Kreuzkümmel und Petersilie, die polnische Hostessen übrigens viel früher als Hostessen in Westeuropa zu verwenden begannen. Bereits im 12. Jahrhundert wurden hier Äpfel, Birnen, Kirschen, Kirschen, Pflaumen und Trauben angebaut..

Die Weiterentwicklung der polnischen Küche ist eng mit der Geschichte dieses Landes verbunden. 1333 bestieg Casimir, ein Vertreter der tschechischen Dynastie, den Thron. Nachdem er sich in eine Jüdin verliebt hatte, konnte er nicht anders, als ihrem Einfluss zu erliegen. Infolgedessen suchten nach einigen Jahren viele verfolgte Juden Zuflucht in diesem Land und teilten aktiv ihre kulinarischen Traditionen und Vorlieben mit seinen Bewohnern. Zur gleichen Zeit tauchten in der polnischen Küche ursprüngliche jüdische Gerichte auf, die die Polen leicht verbesserten und "für sich selbst" anpassten. Es ist den Juden zu verdanken, dass die Einwohner Polens heute beim Kochen Gänsefett gegenüber Schweinefett bevorzugen..

Nach rund 180 Jahren hat sich die polnische Küche wieder verändert. Dann heiratete König Sigismund I. die italienische Bona, die den polnischen Adel sofort mit traditionellen italienischen Gerichten bekannt machte.

Darüber hinaus haben die Tschechische Republik und Österreich die Entwicklung der polnischen Küche beeinflusst, dank derer hier sowie in Frankreich und Russland süße Köstlichkeiten verkostet wurden..

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die polnische Küche gerne die Erfahrungen anderer Völker übernahm, wodurch sie reicher, abwechslungsreicher und schmackhafter wurde. Dies ließ sie jedoch nicht ihre Originalität und Originalität verlieren. Heben Sie sie vielmehr mit neuen Lebensmitteln und neuen Kochmethoden hervor..

Zeitgenössische polnische Küche

Die moderne polnische Küche ist unglaublich lecker und kalorienreich. Neben Suppen und Borscht nehmen auf verschiedene Weise zubereitete Fleischgerichte einen besonderen Platz ein..

Die Menge der beliebten polnischen Produkte ähnelt der Reihe der russischen oder ukrainischen Produkte, weist jedoch einige Unterschiede auf. Es hat mehr:

  • saure Sahne - hier gilt sie als Lieblingsprodukt und wird häufig als Dressing, Sauce und Zutat für Desserts verwendet.
  • Majoran. In Bezug auf die Beliebtheit ist dieses Gewürz in der polnischen Küche selbst schwarzem Pfeffer nicht unterlegen. Es wird in Saucen, Fleischgerichten, Suppen und Hülsenfrüchten verwendet..

Welche Gerichte in Polen zu probieren

Polen ist ein Land mit einer reichen und ruhmreichen Geschichte und vielen interessanten Traditionen, einschließlich der Gastronomie.

Die nationale polnische Küche wurde auf der Grundlage von Küchen verschiedener Regionen des Landes gebildet, die ihre eigenen charakteristischen Merkmale aufweisen. Sie war stark von den kulinarischen Bräuchen mehrerer Völker gleichzeitig beeinflusst: Litauer, Magyaren, Tataren, Armenier und Juden. Eine Art "Facettierung" der polnischen Küche wurde von Köchen aus Italien und Frankreich vorgenommen, die jahrhundertelang am Hof ​​polnischer Könige und Aristokraten dienten..

Polnische Köche verwenden bei ihrer Arbeit ständig alle Arten von Geschenken aus Meer, Wäldern, Feldern und Flüssen. Sie haben nicht vergessen, wie man Rutabaga-Pfannkuchen backt, Schafskäse raucht und Weißdornsauce für Wildzomber macht. Alles wird verwendet: Fisch, Wild, Krebse, wilde Beeren und Pilze.

Einige Merkmale der polnischen Küche bringen sie der russischen Küche näher. Dies gilt zum Beispiel für die Verwendung einer Reihe typischer Produkte, die zu exotisch erscheinen, wenn auch für die meisten ausländischen Gäste nicht völlig ungenießbar. Nehmen Sie mindestens Sauerkraut, eingelegte Pilze und Gurken, Sauermilchgetränke und Mehlsuppen.

Was sollten Sie in Polen aus Essen probieren? Welche lokalen Gerichte sollten Sie zuerst kennenlernen??

Zhurek - Suppe für alle Gelegenheiten (Zurek)

Eine lokale Variante der "Kater" -Suppe stellt die normale Aktivität des Magens und des Verdauungssystems am nächsten Tag nach einer starken Einnahme von alkoholischen Getränken perfekt wieder her.

Polnische Küche

Regionale polnische Küche. So ist die kulinarische Kultur des Ostens des Landes von russischer, belarussischer und ukrainischer Küche geprägt, deutsche Gerichte sind im Westen üblich, tschechische und österreichische Gerichte im Südwesten, slowakische und ungarische im Süden und in der Küche des Nordens finden sich litauische und lettische Motive..
Die polnische Küche zeichnet sich durch herzhafte und eher fettige Gerichte aus. Fleisch ist hier weit verbreitet (meistens Schweinefleisch, Rindfleisch) sowie Geflügel (hauptsächlich Huhn und Ente). Bei Gemüse sind Kohl und Kartoffeln besonders beliebt..

Grundsätzlich sollte die polnische Küche den russischen Köchen vertraut sein. Zum einen werden hier auch Borschtsch, Kohlsuppe, Gurkensuppe, Kaltsuppe, Erbsensuppe zubereitet. Uns weniger bekannte Suppen werden ebenfalls zubereitet: Zurek (saure Sauerteigsuppe), Flaki (dicke Kuttelsuppe), Chernina (Gänse- oder Entenblutsuppe) und andere. Knödel, Zauberer, Brot werden mit der Suppe serviert, sowie verschiedene Snacks: Speck, Trockenfleisch, Gemüse, Gurken, Gurken und Marinaden.

Zum zweiten Schnitzel, Zrazy, Fleischbällchen, Kohlrouladen, Gulasch, Braten, Knödel, Knödel, Kuchen, Schweineschenkel (Holonka), Saltison, Polandvitsa sowie der berühmte polnische Bigus (Bigos) - gedünsteter Kohl mit Fleisch, geräucherter Wurst und verschiedenen Zusatzstoffen (Pilze, Tomaten, Gewürze, Kräuter usw.) und viele andere Gerichte. Als Beilage werden gekochtes Getreide (Buchweizen, Reis) oder Kartoffeln serviert.

Fisch in polnischer Sprache ist berühmt: gekochtes Filet mit Fischbrühe-Sauce, Butter, gekochten Eiern, Kräutern und Gewürzen.

Zum Nachtisch bereiten sie süße Kuchen, Mohnkekse und Mohnkuchen, Mazurkas und andere Kuchen, polnische Käsekuchen, Großmütter, Brötchen, Lebkuchen, Muffins, Donuts, süße Tänze, Shortbread-Kekse mit Marmelade und andere Süßigkeiten zu.

Bei den Getränken bevorzugen die Polen Tee, Kaffee, verschiedene Kompotte und Säfte. Aus Alkohol: Bier, Wodka, Wein, Bison und andere Liköre, verschiedene Liköre.

Polnische Rezepte

Die polnische Küche ist berühmt für ihre herzhaften Fleischgerichte und vor allem für ihre köstlichen Würste nach langjährigen traditionellen Rezepten. Jagd- und Fuchswürste werden nach Langzeitrauchmethoden zubereitet und großzügig mit Gewürzen und Knoblauch gewürzt. Diese Wurstsorten müssen mindestens einmal im Leben verkostet werden. Für diejenigen, die keinen Tag ohne Fleisch leben können, wird Polen wie ein echtes gastronomisches Paradies erscheinen: Hier finden Sie alle Arten von Schinken, Fleischröllchen und hausgemachter Pastete für jeden Geschmack. Warme Fleischgerichte werden mit komplexen Saucen serviert, die nur den Geschmack des Fleisches betonen, und kalt - das Fleisch wird als Snack auf den Tisch gelegt, immer mit Meerrettich, Senf und Gurken. Die polnische Küche ist auch reich an Salaten und Gurken. Besondere Aufmerksamkeit verdienen traditionelle polnische Suppen und Gebäck. Zhur auf Kwas-Basis, gekocht mit Pilzen, Kartoffeln, geräuchertem Fleisch und einem hart gekochten Ei, kann mit frisch gebackenem Brot oder auf eigene Faust serviert werden - auf die eine oder andere Weise hinterlässt die Suppe lange Zeit ein warmes Sättigungsgefühl. Zu den traditionellen polnischen Desserts gehören weiche Donuts mit wilder Rosenmarmelade, süße Kuchen und verschiedene Brötchen.

Suchen Sie nach Rezepten, indem Sie eine Gerichtskategorie, Unterkategorie, Küche oder ein Menü auswählen. In zusätzlichen Filtern können Sie nach der gewünschten (oder unnötigen) Zutat suchen: Schreiben Sie einfach den Namen und die Site wählt die entsprechende aus.

Polnische Küche

Saftige gefüllte Hühnerkoteletts

Ich habe dieses Rezept mehr als einmal an polnischen kulinarischen Orten gesehen. Ich beschloss, dieses Gericht für das Projekt zu kochen und bereute es überhaupt nicht. Das Ergebnis sind saftige Hühnerkoteletts mit einer einfachen, aber leckeren Füllung..

Gagarins Kuchen

Es gibt eine Legende über die Herkunft des Namens dieses Kuchens. Nach dem ersten Flug ins All wurde Gagarin eingeladen, die sozialistischen Länder zu besuchen. In einem dieser Länder wurde ihm zum Nachtisch ein Kuchen angeboten, den der erste Astronaut sehr mochte. Seitdem heißt dieser Kuchen "Gagarin's Pie". Es sieht aus wie ein Kuchen, der zu jeder Feier serviert werden kann..

Käsekuchen mit Schokoladenlebkuchen

Ich schlage vor, einen polnischen Quark-Käsekuchen zuzubereiten, der nicht nur schön geschnitten, sondern auch unvergesslich im Geschmack ist. Der seidig cremige Käsekuchen passt gut zu Schokoladenlebkuchen. Dieser Käsekuchen kann mit oder ohne Sandbasis hergestellt werden. Käsekuchen zubereitet in einem wunderbaren Multicooker Vitek VT-4205 VK.

Schweinefleisch auf Polnisch

Eine etwas ungewöhnliche Art, gekochtes Schweinefleisch zu kochen. Früher habe ich es ausschließlich im Ofen gekocht, aber kürzlich habe ich diesen Weg gefunden. Das Rezept ist nicht schnell. Die Zubereitung des Fleisches dauert ungefähr zwei Tage, aber es lohnt sich! Und auch direkt ins Thema des Wettbewerbs. Das Fleisch wird zuerst einer Wärmebehandlung unterzogen, dann - dem Kühlschrank, dann wieder der Flamme und wieder dem Eis (genauer gesagt - kalt)! Ich hoffe es wird allen gefallen!

Polnische Donuts mit Marmelade

Paczki. Ich habe viele verschiedene Donuts gemacht, aber noch nie in meinem Leben hat das Volumen beim Braten so stark zugenommen wie bei diesen Kleinen! Nur die Bälle haben sich herausgestellt! Und in der Mitte, wie auf Bestellung, wird ausnahmslos jeweils ein Hohlraum zum Füllen mit Marmelade gebildet. Nur eine Art Magie! Donuts sind weich, bröckelig, schmelzen im Mund. Versuchen Sie es auf jeden Fall!

Plyatsok "Lady Valevskaya"

Dies ist ein echter polnischer Tanz! Ich habe das Rezept leicht geändert, aber die Essenz und der Geschmack haben nicht darunter gelitten. Bereits als das Rezept gedruckt wurde, sah ich, dass Irina-bagira13 fast das gleiche auf der Website hat, aber es wurde vor langer Zeit veröffentlicht, also entschied ich mich - warum nicht aktualisieren und daran denken, zumal das Rezept es wert ist!

Pilz Bigus "Special"

Bigus ist ein traditionelles Gericht für die polnische, litauische und belarussische Küche. Und es ist sehr gut für die Fastenzeit geeignet. Selleriewurzel verleiht dem Gericht ein einzigartiges Aroma und Geschmack. Es gibt viele Möglichkeiten, Bigus zu machen. Ich schlage einen davon für den Wettbewerb "Fast with Moulinex" vor.

Suppe "Großvater"

Die Suppe "Großvater" oder, wie es auch genannt wird, "Alter Mann" wird in der kalten Jahreszeit zubereitet. Sehr oft werden bei der Zubereitung anstelle von Fleischknochen und Speck Innereien verwendet. In einer wirtschaftlichen Version - die Suppe enthält Sauerkraut, Kartoffeln, Knoblauch, Gewürze. Großzügiger - Würstchen oder Speck hinzufügen. Nach meinem Geschmack erinnerte er irgendwie an unsere russische Kohlsuppe. Es war sehr lecker und befriedigend!

Bananen-Käsekuchen mit Protein-Soufflé. auf Polnisch

Ich liebe polnische Küche. Und polnischer Käsekuchen mit einer Tasse starken Kaffees. zum Frühstück. Dies ist nicht nur ein köstliches Dessert, sondern auch eine gute Stimmung für den ganzen Tag..

Orangenkuchen "Lambada"

Ich schlage vor, einen polnischen Kuchen zu machen, der natürlichen Orangensaft enthält. Der Saft wird nicht nur zum Zubereiten von Pudding verwendet, sondern auch zum Einweichen des Kekses. Es gibt diesen Kuchen in verschiedenen Versionen, ich mochte diesen.

Wielkopolskie gzik

Gzik ist ein köstlicher, aromatischer und erfrischender Snack aus frischem Hüttenkäse und Gemüse, der normalerweise mit gekochten oder gebackenen Kartoffeln serviert wird. Dies ist der Name des Gerichts - Weizenbrot mit Gzik. In Polen wird Gzik auch oft als normales Sandwich auf Roggenbrot serviert..

Metzger mit Käse

Ich möchte mit Ihnen ein Rezept für ein schönes und leckeres Fleischgericht teilen. Ich fand das Rezept auf einer polnischen kulinarischen Seite. Vielen Dank an die Autorin - Joanna.

Polnisches Fleisch

Was verbinden Sie mit Polen? Ich bin sicher, die meisten werden sich an die berüchtigten Äpfel, die sagenhaft schönen weiblichen Namen und die gleichen Schauspielerinnen erinnern. Nun, vielleicht fällt jemandem sogar die funkelnde Ioanna Khmelevskaya ein, oder Kosmetik und Konsumgüter. Aber ich hatte Glück. Die wundervolle Frau Mila lud mich in ihre Küche ein und stellte ihr ein unglaublich leckeres Familiengericht vor, polnisches Fleisch. Und ich habe alles für dich fotografiert und aufgenommen. Und jetzt teile ich dieses Leckeres mit Vergnügen.

Polnischer Apfel-Nuss-Kuchen

Ich dachte, dass alles, genug Kuchen und immer noch nicht widerstehen konnte. Wenn Sie dünnen knusprigen Teig und viel aromatische Füllung mögen - sehr zu empfehlen -, kochen Sie ihn, Sie werden es nicht bereuen!

"Verlassener Keks" oder Keks auf Polnisch

Dies ist das Rezept für den perfekten Keks nach polnischen Köchen. Es ist sehr beliebt in Polen. Ich habe es zum ersten Mal gebacken. Tolles Rezept und toller Keks. Das ganze Geheimnis liegt in der Technologie der Keksherstellung. Nach dem Backen muss die Form aus einer Höhe von einem halben Meter umgedreht und auf den Kopf gestellt werden. Somit werden Luftblasen, die nach dem Backen im Keks vorhanden sind, ausgestoßen. Dadurch behält der Keks seine Form vollständig bei und setzt sich nicht um 1 mm ab.

5 köstliche Gerichte der polnischen Küche

Im Laufe der Jahrhunderte hat sich die polnische nationale Küche unter dem Einfluss tatarischer, türkischer, deutscher, französischer, italienischer und jüdischer kulinarischer Einflüsse entwickelt. Die Besonderheiten all dieser Küchen verschmolzen sanft, kochten und backten zusammen, was letztendlich zum Leben der nationalen polnischen Küche führte. Kein Wunder, dass das Beste vom Mischen kommt.

Polnische nationale Küche

Früher war die Hauptgrundlage der polnischen Küche Gerichte mit einem überwiegenden Anteil an Getreide, dies sind verschiedene Getreidearten, Backwaren und andere Mehlgerichte. Auch alles, was im Wald gewonnen werden konnte, die gleichen Pilze oder Nüsse, wurde für Lebensmittel verwendet. Gemüse wurde hoch geschätzt, insbesondere solche, die lange gelagert werden konnten. So entstand das Fundament der köstlichen polnischen Küche. Ein weiteres Merkmal ist die Liebe zur Verwendung von Sauerrahm. Und in der Suppe und in der Sauce und in der Marinade. Es ist schmackhafter und befriedigender mit saurer Sahne. Lassen Sie uns durch die fünf beliebtesten polnischen Gerichte gehen. Es gibt noch viel mehr, aber wir werden uns auf diese fünf konzentrieren.

Polnische Suppen

  1. Flaki (wo? Owe). Oder Flaschen. Flaki wird aus dem Polnischen als Kutteln übersetzt, weil die Basis der Suppe der Rinderkutteln ist. Die Suppe ist köstlich, aber es ist schade, dass ich jetzt die Zutaten kenne. Nachdem mein Mann zum ersten Mal polnische Flocken probiert hatte, sagte er zu mir: "Wenn Sie wüssten, woraus es besteht, würden Sie es nicht einmal riechen!" und lachte. Ich sagte, dass ich es nicht weiß, aber ich werde ruhig dieses Gericht bestellen, das mir gefallen hat und weiter. Aber auf dem Heimweg von Polen haben wir bei meiner geliebten Großmutter Halt gemacht. Ihr Mann sagt verschwörerisch zu ihr: "Stell dir vor, Nastya hat Flocken gegessen, weil sie nicht weiß, woraus sie bestehen, aber sie hat sie gebeten, das nicht zu sagen!" Großmutter verstand die letzten Worte nicht, wandte sich an mich und sagte: "Richtig, Mägen sind ein sehr leckeres Organ!" Ich habe nicht mehr gegessen. Ich kann nicht. Die Suppe ist wirklich sehr lecker. Die Polen schätzen die Flasche für den Morgen nach einem guten Festmahl übrigens sehr. Dicke, reichhaltige Brühe lindert Kater gut.

Ein Teil der Flak-Suppe wurde uns in einem Topf serviert, unter dem eine Kerze brannte, damit die Suppe so lange wie möglich heiß blieb. Diese Melone würde für drei Personen ausreichen, nicht nur für eine. Es war an diesem Tag sehr lecker, weil ich die Hauptzutat dieser wunderbaren traditionellen polnischen Suppe nicht kannte.

  • Zhurek (? Urek). Wir Weißrussen teilen diese Suppe mit den Polen. Die Hauptzutat in Zurek ist Tsezha. Tsezha wird normalerweise aus Hafer- oder Roggenmehl hergestellt, das mit Wasser verdünnt und an einem warmen Ort von mehreren Stunden bis zu mehreren Tagen versteckt wird, wo die Mischung zu fermentieren beginnt. Wenn die Tsezha fertig ist, setzen Sie sie in Brand und fügen Sie den Rest der Zutaten hinzu. Je nach Rezept können es Würste, geräuchertes Fleisch, Pilze, Eier, Kartoffeln, Gemüse und mehr sein..
  • Polnische Tinktur

    1. Zubrovka (? Ubr? Wka). Eine Tinktur von vierzig Grad, die wir Weißrussen auch mit den Polen teilen. Und diese bittere Tinktur wird nur in Belarus und Polen hergestellt. Und das alles, weil seine Hauptzutat das duftende Kraut Zubrovka ist, das in Belovezhskaya Pushcha wächst und an dem sich majestätische Bisons gerne erfreuen. Hat normalerweise einen Gelbton von hell bis dunkel. Obwohl Zubrovka das letzte Mal in einem polnischen Restaurant mit nationaler Küche bestellt wurde, hatte es die Farbe eines gewöhnlichen Wodkas, das heißt völlig transparent. Die Besonderheit der Zubrovka-Tinktur ist das darin enthaltene Cumarin. Es ist Cumarin, das der Tinktur ihren herben Geschmack verleiht, und sie sagen, dass es gut für die Verdauung ist. Cumarin ist in den USA jedoch verboten, da es giftig ist. Daher bereiten polnische Hersteller insbesondere in den USA Cumarin-freies Zubrovka zu. Für sie werden künstliche Aromen und Farben verwendet.

    Wir haben dieses Foto in einem Geschäft auf der Insel Saint-Martin (Karibik) aufgenommen und waren angenehm überrascht, dass diese Tinktur hier verkauft wird und unser majestätischer Bison auf dem Etikett zur Schau gestellt wird

    Heiße polnische Gerichte

    1. Kuchen. Auf polnischen Schildern von Cafés und Restaurants kann man Pierogi oft auf der Speisekarte sehen, aber denken Sie einfach nicht, dass dies Kuchen sind. Nein, das sind polnische Pirogen. Russische Knödel. Und hier geht die Fantasie auf, wenn Sie sich das Menü ansehen und unzählige Optionen für Füllungen für polnische Pirogen sehen. Gemüse, Fleisch, Pilze oder Süßigkeiten, mit Beeren und Früchten, mit Hüttenkäse oder Schokolade. Gekocht oder gebraten. Hier können Sie lange wählen, was Sie mehr wollen.

    Die Auswahl an Kuchenfüllung ist wirklich beeindruckend. In fast jedem Café oder Restaurant, in dem sie auf der Speisekarte stehen, können Sie einfach lesen

      Bigos (Bigos). Eines der bekanntesten Gerichte der polnischen Küche. Es ist ein gedünsteter Kohl mit Fleisch. Bigos wird zwar aus Sauerkraut hergestellt, was ihm einen erkennbaren und eigenartigen sauren Geschmack verleiht. Neben Fleisch und Kohl finden Sie in Bigos auch Pilze oder Pflaumen oder etwas anderes. Bigos werden oft in einem Brot serviert. Traditionelle polnische Bigos mit Fleisch in einem Laib Brot, drei Gurken wurden dazu gebracht, am Ende war es sehr sauer

      Und hier die polnischen Bigos mit Rippen in einer heißen Pfanne, es war sehr lecker und überhaupt nicht sauer, anscheinend verwendeten sie in diesem Restaurant für Bigos gewöhnliches, kein Sauerkraut

    Und wie viel leckerer oder ungewöhnlicher in der polnischen Küche. Nun, zum Beispiel Kohlrouladen, Pilzsuppe mit saurer Sahne, Zauberer, polnische Würstchen und vieles mehr sind köstlich, aber die polnische Czernina-Suppe, die ich freundlicherweise als ungewöhnlich bezeichnen werde (Suppe aus Gänseblut und Innereien).

    BBQ Ribs mit zwei Kohlsorten und Reis. Hier ist eine "kleine" Portion. Die Rippen waren unglaublich! Eine andere Variante der polnischen Suppe, die in einem Brot serviert wird. Es war der köstlichste Brotteller polnischer Pilzsuppe in einem Brot. Die Suppe war sehr lecker, dick, mit einem reichen Geschmack und Aroma von Pilzen. Polnische Pfannkuchen mit Fleischfüllung in einer heißen Pfanne. Und wir probierten diesen zarten Schaft mit Kartoffeln, Knistern und Kohlsalat in einem der Komplexe eines Straßencafés am Ausgang der Autobahn

    Polnische Küche

    Was ist echte polnische Küche? Dies sind Hunderte von Suppen, Kohlsuppe und Borschtsch, eine Vielzahl von Fleischgerichten und aromatisches leckeres Gebäck. Und sie sind auch originelle regionale Köstlichkeiten, mit denen gastfreundliche Menschen ihre Gäste verwöhnen..

    Geschichte

    Wenn wir den Entstehungsprozess der nationalen polnischen Küche analysieren, können wir mit Zuversicht sagen, dass sie sich unter dem Einfluss der Liebe entwickelt hat. Einfach, weil globale Veränderungen genau in den Augenblicken des Auftretens der Damen des Herzens bei den Königen stattfanden.

    Aber es wurde im 10. Jahrhundert geboren. Dann begannen sie auf dem Territorium des modernen Polens, ihr Leben auf einer Wiese zu etablieren. Die günstige Lage und das günstige Klima ermöglichten es ihnen, schnell leckeres und gesundes Essen zu erwerben. Dies belegen zahlreiche archäologische Funde und Referenzen in historischen Dokumenten..

    Bereits zu dieser Zeit gab es Getreide, Mehl, Weizen und Roggen, Rind- und Schweinefleisch, Hülsenfrüchte, Hanföl, Wild, Speck, Eier und Honig. Aus Gemüse - Gurken, Karotten, Rüben, Zwiebeln und Knoblauch, aus Gewürzen - Kreuzkümmel und Petersilie, die polnische Hostessen übrigens viel früher als Hostessen in Westeuropa zu verwenden begannen. Bereits im 12. Jahrhundert wurden hier Äpfel, Birnen, Kirschen, Kirschen, Pflaumen und Trauben angebaut..

    Die Weiterentwicklung der polnischen Küche ist eng mit der Geschichte dieses Landes verbunden. 1333 bestieg Casimir, ein Vertreter der tschechischen Dynastie, den Thron. Nachdem er sich in eine Jüdin verliebt hatte, konnte er nicht anders, als ihrem Einfluss zu erliegen. Infolgedessen suchten nach einigen Jahren viele verfolgte Juden Zuflucht in diesem Land und teilten aktiv ihre kulinarischen Traditionen und Vorlieben mit seinen Bewohnern. Zur gleichen Zeit tauchten in der polnischen Küche ursprüngliche jüdische Gerichte auf, die die Polen leicht verbesserten und "für sich selbst" anpassten. Es ist den Juden zu verdanken, dass die Einwohner Polens heute beim Kochen Gänsefett gegenüber Schweinefett bevorzugen..

    Nach rund 180 Jahren hat sich die polnische Küche wieder verändert. Dann heiratete König Sigismund I. die italienische Bona, die den polnischen Adel sofort mit traditionellen italienischen Gerichten bekannt machte.

    Darüber hinaus haben die Tschechische Republik und Österreich die Entwicklung der polnischen Küche beeinflusst, dank derer hier sowie in Frankreich und Russland süße Köstlichkeiten verkostet wurden..

    Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die polnische Küche gerne die Erfahrungen anderer Völker übernahm, wodurch sie reicher, abwechslungsreicher und schmackhafter wurde. Dies ließ sie jedoch nicht ihre Originalität und Originalität verlieren. Heben Sie sie vielmehr mit neuen Lebensmitteln und neuen Kochmethoden hervor..

    Zeitgenössische polnische Küche

    Die moderne polnische Küche ist unglaublich lecker und kalorienreich. Neben Suppen und Borscht nehmen auf verschiedene Weise zubereitete Fleischgerichte einen besonderen Platz ein..

    Die Menge der beliebten polnischen Produkte ähnelt der Reihe der russischen oder ukrainischen Produkte, weist jedoch einige Unterschiede auf. Es hat mehr:

    • saure Sahne - hier gilt sie als Lieblingsprodukt und wird häufig als Dressing, Sauce und Zutat für Desserts verwendet.
    • Majoran. In Bezug auf die Beliebtheit ist dieses Gewürz in der polnischen Küche selbst schwarzem Pfeffer nicht unterlegen. Es wird in Saucen, Fleischgerichten, Suppen und Hülsenfrüchten verwendet..

    Polnische Küche

    Die polnische Küche ist wahrscheinlich eine der vielfältigsten und farbenfrohsten Küchen der Welt. Polen stand lange Zeit unter dem Einfluss verschiedener Staaten wie Deutschland, Russland, der Tschechischen Republik und Österreich, so dass alle die kulinarischen Traditionen irgendwie beeinflussten..

    Gerichte in der polnischen nationalen Küche sind kalorienreich und herzhaft. Diese Küche zeichnet sich durch einen hohen Kohlenhydratgehalt in Lebensmitteln aus. Brei spielt daher eine wichtige Rolle im kulinarischen Leben der Polen. Polen ist besonders bekannt für seine Mehlprodukte. Und das sind nicht nur Knödel oder Knödel. Das von Polen gebackene Brot ist weltweit beliebt (insbesondere für Roggenprodukte, die auf der Basis von grobem Mehl hergestellt werden)..

    Ein weiteres Merkmal der polnischen Küche sind Fleischgerichte. Schweinefleisch, Rindfleisch, Geflügel und Kaninchen werden in einer Vielzahl von Gerichten verwendet. Und aufgrund der Tatsache, dass das Gebiet Polens reich an Wäldern ist, sind Wildgerichte (insbesondere Rehe oder Wildschweine) bei Polen weit verbreitet.

    Der Geschmack traditioneller polnischer Gerichte ist schwer mit einem Wort zu beschreiben. Es hat auch einen leicht sauren Geschmack, der oft erhalten wird, wenn fermentierte Milchprodukte wie saure Sahne dem Gericht zugesetzt werden. Und die würzigen Aromen von Muskatnuss, Kreuzkümmel und Wacholder. © https://ydoo.info/polskaja-kuhnja.html Das Gewürz der polnischen Küche wird durch die bekannten Zwiebeln, Knoblauch, Meerrettich und Senf ergänzt, die fast jedes Gericht begleiten.

    Um den Geschmack einiger Gerichte zu mildern und sie weniger scharf zu machen, fügen die Polen saure Sahne hinzu.

    Die Polen essen nicht ohne ersten Gang. Suppen besetzen ihre eigene kulinarische Bühne. Die nationale polnische Küche zeichnet sich sowohl durch kalte als auch durch warme Gänge aus. Von den ungewöhnlichen Gerichten können wir Suppe, die auf Rindfleischmagen gekocht wird, und Suppe mit Gänseblut unterscheiden.

    Die polnische Küche ist vielfältig und in wenigen Sätzen schwer zu beschreiben. Die Auswahl an Suppen, Beilagen und Desserts ist riesig. Auf dieser Seite können Sie sich mit verschiedenen Schritt-für-Schritt-Rezepten mit Fotos vertraut machen. Die polnische Küche kann leicht zu Hause zubereitet werden.

    Tauchen Sie ein in die Welt des Neuen und Interessanten. Die kulinarische Welt der polnischen Küche ist riesig und auf jeden Fall sehenswert!

    Rezepte mit Schritt-für-Schritt-Fotos

    • Fisch auf Polnisch
    • Kirsch-Mascarpone-Kuchen
    • Bigus mit Schweinefleisch
    • Bigus mit Reis
    • Hausgemachter Apfelkuchen
    • Frischer Kohl Bigus
    • Bigus mit Wurst
    • Warschauer Apfelkuchen
    • Polnischer Kabeljau
    • Abchasisch
    • australisch
    • österreichisch
    • Aserbaidschan
    • amerikanisch
    • Englisch
    • Arabisch
    • Argentinier
    • Armenisch
    • Baschkirisch
    • Belarussisch
    • Belgier
    • bulgarisch
    • Brasilianer
    • Burjaten
    • ungarisch
    • Vietnamesisch
    • griechisch
    • georgisch
    • jüdisch
    • ägyptisch
    • indisch
    • irisch
    • Spanisch
    • Italienisch
    • Kasachisch
    • Kalmück
    • Kambodschanisch
    • Karelian
    • Kirgisisch
    • Chinesisch
    • Koreanisch
    • Kubanisch
    • Komi Küche
    • libanesisch
    • litauisch
    • Mari
    • marokkanisch
    • Mexikaner
    • Moldawisch
    • mongolisch
    • Mordovian
    • Deutsche
    • norwegisch
    • Ossetian
    • peruanisch
    • Polieren
    • Portugiesisch
    • rumänisch
    • Russisch
    • serbisch
    • Tadschikisch
    • Thai
    • Tatarskaya
    • Türkisch
    • Turkmenen
    • Udmurt
    • Usbekisch
    • ukrainisch
    • finnisch
    • Französisch
    • Tschechisch
    • Tschuwaschisch
    • Schwedisch
    • schweizerisch
    • schottisch
    • estnisch
    • Jakutsk
    • japanisch
    • Zuhause
    • Nicht definiert

    Merkmale der nationalen polnischen Küche

    Die Besonderheiten der nationalen polnischen Küche wurden nach und nach gebildet. Trotz der Tatsache, dass viele Faktoren die Kultur und Geschichte des Landes beeinflusst haben, hat Polen seine gastronomischen Merkmale beibehalten. Sie mögen für jemanden etwas ungewöhnlich sein, aber sie geben der polnischen Küche ihren eigenen Geschmack, machen sie zu etwas Besonderem.

    Die charakteristischen Merkmale der polnischen Küche sind:

    1. Fleisch - macht das Gericht herzhaft und lecker. Die Polen wissen viel über die Zubereitung dieses Produkts und kochen nicht nur aus Schweinefleisch, Rindfleisch oder Hühnchen. Oft findet man auch Wild.
    2. Milchprodukte hinzufügen und konsumieren. Polen lieben Milchprodukte sowohl in reiner Form als auch als Zusatzstoffe. Suppen, Saucen und verschiedene Dressings für Salate werden oft auf Basis von Sauerrahm zubereitet..
    3. Gemüse - Diese Lebensmittel sind so beliebt wie Fleisch. Salate werden aus frischem Gemüse hergestellt, das mit saurer Sahne, Zitronensaft, Senf und anderen Dressings gewürzt ist.
    4. Suppe ist ein Gericht, das die Polen als Ersatz für eine Sekunde und ein Dessert verwenden können. Die Polen essen das erste Gericht zum Mittag- und Abendessen. Sie lieben Suppen, deren Vielfalt Sie überraschen wird..
    5. Die Erhaltung nimmt einen besonderen Platz ein. Sauerkraut, Gurken, eingelegte Pilze und andere Köstlichkeiten dienen sehr oft als Ergänzung zu vielen Gerichten.
    6. Die traditionelle Küche hat keinen klaren Geschmack. Aber es bewahrt eindeutig den Geschmack jedes Produkts. © https://ydoo.info/polskaja-kuhnja.html Die Kombination von süß, sauer und salzig macht die polnische Küche originell.

    Wenn Sie nationale Gerichte probieren möchten, die nach klassischen Rezepten zubereitet werden, besuchen Sie kleine Cafés. An solchen Orten sind in der Regel die Traditionen des Kochens von Gerichten erhalten geblieben..

    Eine weitere Besonderheit der polnischen Küche können Würste genannt werden. Sie werden auf besondere Weise zubereitet: Sie werden auf Laubbäumen geräuchert, und dem Hackfleisch werden Wacholderfrüchte, Kümmel, Muskatnuss und andere Gewürze zugesetzt. Solche Zusätze machen polnische Wurst sehr lecker und aromatisch..

    Traditionelle Suppen

    Traditionelle Suppen der polnischen Küche nehmen, wie bereits erwähnt, einen der Hauptpunkte in der Ernährung jedes Bewohners ein. Gemüse-, Fleisch-, heiße und kalte Suppen werden gekocht. Für Brühen verwenden Polen Tiere, die in ihrem Haushalt aufgezogen wurden. Der Unterschied zwischen den Polen besteht darin, dass sie versuchen, das Tier vollständig zu nutzen. Sie sind überzeugt, dass aus jedem Teil etwas gekocht werden kann. Daher gibt es unter den verschiedenen polnischen Suppen Gerichte aus Gänseblut, Brühen auf Rindfleischmägen. Polnische Suppen sind wie die polnische Küche selbst sehr herzhaft und reichhaltig. Die Rezepte für den ersten Gang variieren. Es hängt alles von der Region ab, in der das Gericht zubereitet wird..

    Traditionelle polnische Suppen werden immer mit einer Scheibe Roggenbrot serviert, was den Verdauungsprozess verbessert und die Verdauung von fetthaltigen Lebensmitteln unterstützt.

    Unter den traditionellen Suppen der polnischen Küche sollten folgende erste Gänge unterschieden werden:

    1. Zhurek - diese Suppe wird mit Sauerteig aus Roggenmehl zubereitet (sie wird auch "Zhura" genannt - von dem der Name der Suppe selbst stammt). In jeder Region wird der Zurek anders gekocht, und jede Gastgeberin hat ihr eigenes Geheimnis, Suppe zu machen. Nur der Sauerteig bleibt unverändert (der mehrere Tage speziell für die Suppe zubereitet wird). Auch Hühnereier und geräuchertes Fleisch müssen in die Suppe gegeben werden. Der Zurek schmeckt etwas nach Gurke, etwas sauer, aber die Konsistenz der Suppe ist cremiger.
    2. Gurkensuppe kann auch etwas wie Gurke aussehen, nur die Menge an Gemüse in dieser Suppe ist viel höher. Kartoffeln, Karotten, Petersilienwurzel und anderes Gemüse müssen der Suppe hinzugefügt werden. Diese Suppe kann sowohl kalt als auch heiß gegessen werden.
    3. Rosul - die Brühe in dieser Suppe ist transparent. Zubereitet auf Basis von hausgemachtem Hühner- und Rindfleisch. Außerdem werden dem ersten Gang kleine Nudeln hinzugefügt und vor dem Servieren mit Kräutern bestreut, was nicht üblich ist, um zu sparen. Die Suppe ist großzügig mit Kräutern bestreut und hat ein wunderbares Aroma und die Haustierbrühe ist sehr leicht. Die Polen essen diese Suppe sehr oft am Sonntag, nachdem sie in die Kirche gegangen sind..
    4. Flaki - übersetzt aus dem polnischen "Kutteln" - ist eine Suppe aus Rindfleischnarben (einer der Teile des Magens eines Tieres). Diese Brühe wird oft nach Feierlichkeiten gegessen. Flaki ist eine reichhaltige Suppe, die heiß gegessen wird. Eine Vielzahl von Gemüse und eine große Menge an Gewürzen werden hinzugefügt, wie Muskatnuss, Lorbeerblatt, Piment und schwarzer Pfeffer, Majoran. Ein solcher Satz Gewürze ist notwendig, um den Geruch von Rindfleischmagen abzutöten. Trotz aller Vorbereitungsprozesse, die 5 Stunden dauern können, hat der Rindfleischmagen einen spezifischen Geruch, und die Gewürze und Gewürze tragen dazu bei, dem Gericht ein appetitliches Aroma zu verleihen.
    5. Czernina ist eine der denkwürdigsten Suppen der polnischen Küche. Das erste Gericht, das Gänseblut enthält. Gemüsebrühe wird gekocht und dann wird Blut hinzugefügt (damit es nicht gerinnt, Essig und ein wenig Salz hinzugefügt werden). Es wird oft mit Knödeln serviert. Diejenigen, die diese Suppe probiert haben, hinterlassen nur positive Bewertungen. Trotz des Namens ist die Suppe unglaublich lecker..
    6. Chill - diese Suppe ähnelt Okroshka und die Zusammensetzung ist fast gleich. Es ist üblich, dem klassischen Rezept für den Kühlschrank viel frische fetthaltige Sauerrahm hinzuzufügen. Und diese Suppe verdankt ihre schöne Farbe den Rüben. Es wird ganz am Ende des Garvorgangs hinzugefügt..
    7. Kohl - in Polen wird diese Suppe auf geräuchertem Bruststück gekocht und viel Kohl hinzugefügt. Die Polen lieben dieses Gemüse, deshalb kochen sie Kohl sowohl aus frischem Kohl als auch aus Sauerkraut.
    8. Krupnik - eine Suppe auf Basis von Gerstenkörnern hilft bei Erkältungen (die Polen glauben das). In der Zeit des kalten Wetters kochen sie dieses herzhafte Gericht daher oft für sich. Die Brühe wird aus Gemüse hergestellt, es wird viel Gerste eingelegt, und vor dem Servieren können geräuchertes Fleisch oder separat gekochtes Fleisch hinzugefügt werden.

    Dies sind nicht alle ersten Gänge der polnischen Küche. Aber diese sind definitiv einen Besuch wert. Darüber hinaus können die meisten von ihnen leicht zu Hause zubereitet werden. Polnische Essensrezepte scheinen einfach kompliziert zu sein.

    Polnische Küche Keine Suppen werden immer auf einem Teller serviert. Sehr oft kann man sehen, wie das Gericht in einem Laib Weiß- oder Schwarzbrot serviert wird. Diese Art des Servierens verleiht dem Gericht definitiv seinen eigenen Geschmack..

    Fleisch und andere Gerichte

    Fleisch und andere Gerichte der traditionellen polnischen Küche werden meistens mit Kohl, Kartoffeln und verschiedenen Getreidesorten zubereitet..

    Die polnische Küche besticht durch ihre Einfachheit. Keine komplizierten Prozesse oder unbekannten Inhaltsstoffe. Wie Suppen sind die Hauptgerichte sehr herzhaft, die Portionen sind immer groß. Das Fleisch wird immer mit Gemüse serviert, gedünstet, frisch oder eingelegt. Die Hostessen kochen Rindfleisch in Form eines Schnitzels, in Teig oder in einem Brötchen. Fleisch wird mit Gurken, Zwiebeln gefüllt und mit Senf und Meerrettich serviert. Wenn Sie diese Gerichte noch nie probiert haben, sollten Sie sie unbedingt probieren..

    Hier sind einige davon:

    1. Bigos oder Bigus - das Gericht wird nicht nur mit Fleisch, sondern auch mit Wurst zubereitet. Bigos ist seit langem ein Markenzeichen Polens. Es gibt kein spezifisches Rezept, die Zutaten werden je nach Region und Jahreszeit ausgewählt. Bigos wird sowohl aus Wild als auch aus Haustieren hergestellt. Zunächst werden alle Produkte separat gedünstet, und am Ende des Garvorgangs wird alles kombiniert und erneut gedünstet. Leckeres Gericht.
    1. Kartoffel-Zauberer - dieses Gericht erinnert uns vielleicht an Zrazy- oder Kartoffelpuffer. Zur Zubereitung werden die Kartoffeln gut eingeweicht und gepresst, damit sie beim Garen nicht ihre Form verlieren. Zauberer kochen sowohl mit Fleischfüllung als auch süß. Abhängig davon werden sie entweder mit saurer Sahne oder Marmelade serviert. Zauberer braten nicht nur, sondern auch Eintopf, was sie zweifellos weicher macht..
    2. Polendvitsa ist ein geräuchertes Lendenstück aus Rind- oder Schweinefilet (eher wie eine Wurst). Rindfleisch wird getrocknet und ohne Wärmebehandlung gegessen.
    3. Saltison oder Salceson ist ein Gericht aus Schweinefleisch Innereien. Die Polen haben dieses Rezept von den Italienern ausgeliehen. Die Innereien werden gekocht, mit Knoblauch, Pfeffer und verschiedenen Kräutern gemischt. In den Dickdarm (manchmal in den Magen) gelegt, erneut gekocht und dann gebacken. Dieses Essen wird kalt serviert, wie das Schneiden. Die Polen liehen sich dieses Gericht von den Italienern aus, fügten einige ihrer Lieblingszutaten hinzu - und es stellte sich heraus, dass es eine sehr leckere polnische Fleisch-Vorspeise war..
    4. Kuchen sind analog zu unseren Knödeln. Trotz des Namens ist das Gericht Knödel völlig ähnlich. Es kann jede Füllung für Kuchen geben: Fleisch, Gemüse, Hüttenkäse, aber besonders die Polen lieben Kuchen mit Brei. Ja, das ist so eine ungewöhnliche Kombination von Produkten. Dieses Gericht wird mit saurer Sahne serviert.
    5. Zrazy in Polen wird aus Rinderhackfleisch hergestellt und diese Schnitzel sind mit Gurken, Zwiebeln, Knistern und sogar Senf gefüllt.

    Majoran und schwarzer Pfeffer sind in fast jedem Rezept enthalten. Außerdem lieben die Polen es, Petersilie, Muskatnuss, Knoblauch, scharfen roten Pfeffer, Koriander, Kümmel und Lorbeerblätter zu ihren Gerichten hinzuzufügen. Die polnische Küche liebt würzige Aromen und reiche Aromen. Liebe zu Gewürzen in der polnischen Küche aus dem Osten.

    Fischgerichte nehmen einen besonderen Platz ein. Unter allen Gerichten ist Fisch in polnischer Sprache hervorzuheben. Die Polen kochen lieber Zander oder Kabeljau. Fisch in polnischer Sprache wird gekocht oder gedämpft. Aber was dieses Gericht außergewöhnlich macht, ist die Sauce, die auf der Basis von Eiern und Sahne zubereitet wird..

    Trotzdem werden polnische Fischgerichte nicht in ganz Polen gekocht. Meistens werden Fischgerichte in den Regionen zubereitet, in denen es möglich ist, Fische mit eigenen Händen zu fangen..

    Keine einzige Mahlzeit ist ohne starke Getränke komplett. Zubrovka ist eines der beliebtesten alkoholischen Getränke in Polen. Mit Kräutern zubereitet, hat einen leichten, leicht süßen Geschmack.

    Polen rühmt sich auch seiner Desserts. Jeder sollte polnisches Gebäck probieren: verschiedene Kuchen und Brötchen, Donuts und Kuchen, die gebacken und gebraten werden. Solche Produkte sind gefüllt mit Marmelade, Rosenmarmelade (ein in Polen sehr beliebter Zusatzstoff), Früchten und Trockenfrüchten.

    Wahrscheinlich können viele die große Ähnlichkeit zwischen polnischer und litauischer Küche feststellen. Die Namen der Gerichte, Zutaten und anderen kulinarischen Zufälle kamen aus einem bestimmten Grund zustande. Tatsache ist, dass Polen und Litauen seit geraumer Zeit verbündete Staaten sind, ihre Kultur und Küche gemischt sind. So findet man beispielsweise in Polen häufig litauischen Borschtsch.

    Die traditionelle polnische Küche ist für jeden Geschmack etwas dabei. Es kombiniert verschiedene Küchen der Welt, die es köstlich, exquisit und gleichzeitig sehr einfach machen..

    Was Sie in der polnischen Küche probieren sollten?

    Was gibt es in der polnischen Küche zu probieren? Wenn Sie durch die kulinarische Welt Polens reisen, können Sie nur eines verstehen: dass es sich lohnt, es zu versuchen. Aber was genau es wert ist, in der polnischen Küche gekocht und probiert zu werden, hilft Ihnen der Tisch dabei, es herauszufinden. Es zeigt die bekanntesten und beliebtesten Gerichte sowie deren Zusammensetzung und Beschreibung..

    Merkmale des Gerichts und der Zusammensetzung

    Polnische Pilzsuppe

    Für diese Suppe ist es besser, Waldpilze zu nehmen, die im Voraus gekocht werden sollten. Die Brühe besteht normalerweise aus Gemüse (Pilz). Legen Sie Nudeln anstelle von Kartoffeln. Einen delikaten und cremigen Geschmack der Suppe liefert Weichfettkäse, der ganz am Ende des Garvorgangs hinzugefügt wird.

    In Rinderbrühe mit Rüben, Karotten, Sellerie und Sauerkraut zubereitet. Eier, Zucker und Sauerrahm werden ebenfalls hinzugefügt. Die Suppe mit Mehl eindicken.

    Ein Gericht aus Roggenbrot-Sauerteig. Es wird eine Suppe mit geräuchertem Fleisch und gekochtem Ei serviert.

    Ein klassischer erster Gang, der Fischsuppe sehr ähnlich sieht.

    Rote-Bete-Suppe (roter Borschtsch)

    Auf flüssiger Basis aus Rüben (Rübenkwas, gewonnen durch Fermentation eines Gemüses) hergestellt, die im Voraus hergestellt werden.

    Saure Gurkensuppe, ein bisschen wie Gurke. Unterscheidet sich in einer großen Menge Gemüse.

    Milchsuppe mit Eigelb und Croutons

    Schnell vorbereiten. Kinder mögen es sehr. Kann sowohl süß als auch salzig gemacht werden.

    Sommerkalte Suppe, die Zutaten ähneln Okroshka. Diese Suppe bekommt ihre schöne lila Farbe dank der Rüben, die am Ende des Kochens hinzugefügt werden. Sie sollten auch sicher sein, fette saure Sahne zu setzen..

    Dorfsuppe aus frischem und Sauerkraut. Geräuchertes Fleisch in Form von Wurst oder Speck muss in der Schale vorhanden sein.

    Sehr oft wird es im Sommer zubereitet. In der Beerensaison ist eine solche Suppe sehr relevant.

    Sonntag erster Gang mit Hühner- und Rinderbrühe. Ganz einfach zuzubereiten. Fügen Sie der Suppe Nudeln oder Knödel hinzu.

    Mit hellem Bier zubereitet. Kümmel, Zucker und Butter werden zu dieser Suppe hinzugefügt. Eine ungewöhnliche Kombination von Produkten, aber laut Gourmet-Bewertungen ist dieses Gericht ungewöhnlich lecker.

    Dieses Gericht wird normalerweise im Winter zubereitet. Eine dicke und reichhaltige Gemüsesuppe mit Zusatz von Gerstenkörnern verleiht Kraft und verbessert die Immunität.

    Eine der originellsten Suppen der traditionellen polnischen Küche. Gänseblutsuppe. Serviert mit Knödeln.

    Die Brühe wird auf Rindfleischmagen gekocht. Die Suppe enthält viele Gewürze, Kräuter und Gewürze, die dieses Gericht unglaublich lecker machen..

    Hauptgerichte und Beilagen

    Dieses Gericht ist Fleisch mit Kohl gedünstet. Bigos verwendet sowohl frischen Kohl als auch Sauerkraut. Sehr befriedigendes und leckeres Essen, das zum Markenzeichen des Landes geworden ist.

    Polnische Knödel. Sie können unterschiedliche Füllungen haben: Fleisch, Gemüse, süß. Sehr beliebte Kuchen mit Brei (Buchweizen).

    Kartoffelkoteletts, normalerweise gefüllt mit Fleisch. Serviert mit saurer Sahne. In diesem Gericht ist die Hauptsache, die geriebenen Kartoffeln gut einzuweichen und zu quetschen. Dann sind die Zauberer köstlich. Das Gericht kann nicht nur gebraten, sondern auch gedünstet werden.

    Hackfleischpastetchen gefüllt mit sauren Gurken, Knistern oder Zwiebeln. Serviert mit Senf oder Meerrettich.

    Das Gericht sieht aus wie Knödel. Mit Kartoffeln, Mehl und Salz zubereitet. Kartoffelfiguren in Form von Rauten werden in Salzwasser gekocht. Kapytki mit gebratener Pilzsauce servieren. Diese Beilage wird oft zu Fleischgerichten serviert..

    Ein gekochtes oder gedämpftes Weißfischgericht, serviert mit einer polnischen Eiercremesauce, die dem Gericht seinen ursprünglichen Geschmack verleiht.

    Große Kartoffelknödel mit würzigem Hackfleisch im Inneren. Zuerst werden sie in einer Pfanne gebraten und dann im Ofen gekocht. Serviert mit Knistern und Sauerrahm.

    Schweinekotelett in Semmelbröseln

    Ein köstlicher Snack aus Hüttenkäse, Kräutern und Gemüse. Serviert mit Salzkartoffeln oder auf Schwarzbrot als Sandwich.

    Dieses Gericht wird aus Schweinefleisch-Innereien zubereitet, die gründlich gewaschen, mit Knoblauch und Gewürzen gemischt, dann in den Schweinedarm gegeben und gebacken werden. Serviert wie Brötchen mit Senf oder Meerrettich

    Schweinefett wird mit Zwiebeln gemischt, manchmal werden Apfel, Majoran, Kräuter und andere Gewürze hinzugefügt. Diese Vorspeise wird mit eingelegten Gurken serviert.

    Hering in saurer Sahne

    Gesalzener Heringsfilet gemischt mit Zwiebeln, gewürzt mit saurer Sahne.

    Rinderfilet wird durch einen Fleischwolf geleitet und ohne Wärmebehandlung mit Zwiebeln, rotem Pfeffer und einem rohen Hühnerei serviert.

    Knuspriger Teig mit Kefir oder Sauerrahm. In einer großen Menge Öl gebraten und das fertige Produkt mit Puderzucker bestreuen.

    Mit Mehl und Eiern zubereitet. Fügen Sie dem Teig Nüsse, getrocknete Früchte und kandierte Früchte hinzu.

    Ein traditionelles polnisches Gericht für Ostern oder Weihnachten. Dies ist eine Rolle mit Mohn, und die Füllung sollte mehr als der Teig sein.

    Polnische Donuts werden mit Rosenmarmeladenfüllung hergestellt. Lieblingsspezialität aller Polen.

    Dieses Gericht ist ein Kuchen, der auf fettem Hüttenkäse basiert.

    Warschauer Apfelkuchen (Charlotte)

    Kuchen mit vielen Äpfeln. Es ist auch üblich, dem Dessert Zimt hinzuzufügen..

    Jetzt wissen Sie etwas mehr über die traditionelle polnische Küche. Sie wird definitiv alle überraschen. Die polnische nationale Küche kombiniert das scheinbar Unpassende. Knödel mit Haferbrei, Suppen mit Blut, Brühen auf Rindfleischmägen, Schweinefett (Schmalz) als Snack - all dies sind die Traditionen dieser Küche. Die Gerichte der polnischen Küche sind herzhaft und haben einen ausgeprägten Geschmack nach Sauerkraut und geräuchertem Fleisch. Und um solche Zutaten aufzuhellen und zu erweichen, verwenden die Polen häufig fermentierte Milchprodukte. Rezepte sind im Allgemeinen sehr leicht und kostengünstig.

    Wenn Sie mindestens einmal die polnische Küche probiert haben, werden Sie ein Fan davon. Außerdem ist das Kochen nicht so schwierig. Um nicht zu lange nach einem Rezept für ein Gericht zu suchen, das Sie mögen, müssen Sie es nur auf unserer Seite finden. Alle Rezepte werden von Schritt-für-Schritt-Fotos begleitet, die die Garzeit erheblich erleichtern und verkürzen..

    Freuen Sie sich auf neue Geschmäcker, denn es ist nie zu spät, Ihrer kulinarischen Welt Abwechslung zu verleihen!

    Polnische Küche

    Der Inhalt des Artikels:

    Polen ist ein Land mit einer reichen Geschichte, das es geschafft hat, seine nationalen Traditionen zu bewahren. Parallel zur Entwicklung der Kultur des Landes wurden kulinarische Prioritäten festgelegt. Die traditionelle polnische Küche hat trotz des natürlichen Einflusses der Küchentraditionen der Nachbarländer eine einzigartige Basis. Die Multinationalität des Commonwealth ist der wichtigste Faktor, der die nationale Küche beeinflusst hat.

    Ein bisschen Geschichte

    Die Entwicklung der polnischen nationalen Küche begann im 10. Jahrhundert, als sich Lichtungen auf dem Territorium des modernen Polens niederließen.

    • Roggen- und Weizenmehl;
    • Getreide;
    • Fleisch von Haustieren und Wild;
    • Eier;
    • Honig;
    • Hanföl;
    • Milchprodukte;
    • Gemüse und Früchte.

    Polnische Könige leisteten ihren eigenen Beitrag zur Bildung der traditionellen Küche, die Prinzessinnen benachbarter Staaten (Litauen, Italien, Russland, Ungarn, Tschechische Republik) heirateten. Sie brachten ihre Köche mit und luden auch Spezialisten aus Frankreich und Italien ein. Sie haben der polnischen Küche einen Hauch von Aristokratie verliehen. Zu Beginn des XIV. Jahrhunderts begannen Juden, das Land massenhaft zu bevölkern und den Einheimischen ihre kulinarischen Rezepte zu bringen. Die jüdische Tradition, Gänsefett anstelle von Schweinefett zu verwenden, hat Wurzeln geschlagen und ist bis heute beliebt..

    Es gab tragische Momente in der Geschichte des Landes, in denen ein Teil oder das gesamte Gebiet anderen Staaten gehörte. Diese Ereignisse haben auch die Gestaltung der Küche geprägt. Viele nationale Gerichte der polnischen Küche ähneln russisch, ukrainisch, österreichisch, deutsch.

    Die moderne polnische Küche verbindet die aristokratischen Traditionen Westeuropas mit der patriarchalischen Küche der Bauern. Sie akzeptierte leicht die Küchentraditionen anderer Nationen, dank derer sie sich durch eine große Auswahl an Gerichten auszeichnet..

    Besonderheiten der polnischen Küche

    Trotz der Ähnlichkeit der polnischen Küche mit den benachbarten slawischen hat sie ihre eigenen Merkmale. Die Polen lieben Sauerrahm, aus dem Saucen hergestellt werden, als Zutat für eine Vielzahl von Desserts und Backwaren. In Polen ist saure Sahne ein Ersatz für traditionellen Balkanjoghurt, der für die Salatsauce verwendet wird.

    Eine besondere Liebe zu Suppen und Fleischbrühen zeigt sich in ihrer Vielfalt. Suppen der polnischen Küche können heiß und kalt sein, mit Müsli, Pilzen, Kohl, Sauerampfer und Brennnessel. Weiße Suppen werden aus Sauerkraut hergestellt, rote aus Rüben.

    Polen bevorzugen Kuhmilch, obwohl Schafsmilch in den Bergregionen beliebt ist. Bei pflanzlichen Ölen wird Raps bevorzugt.

    • Braten;
    • Löschen;
    • Backen;
    • Grill;
    • Trocknen.

    Im modernen Polen ist der Grill beliebt, auf dem sogar Desserts zubereitet werden. Das Land hat mehrmals die Grill-Weltmeisterschaft ausgerichtet. Zahlreiche Gerichte der polnischen Küche haben einen ausgeprägten salzigen, süßen oder sauren Geschmack. Neben frischem Gemüse sind Sauerkraut, eingelegte Gurken und Pilze besonders beliebt.

    Top 10 polnische Lebensmittel zum Probieren

    Die moderne Küche hat alle Geschmackstraditionen des Mittelalters bewahrt. Mit der Ankunft von Kartoffeln aus dem benachbarten Preußen begann es, zusammen mit Getreidebrei als Beilage verwendet zu werden, und wurde auch zur Grundlage zahlreicher erster und zweiter Gänge. Traditionell gehören zu den zehn besten nationalen Gerichten:

    • Zhurek ist die dickste Suppe in der polnischen Küche. Das Rezept für seine Zubereitung stammt aus mehreren Jahrhunderten. Es basiert auf Mehlsauerteig. Es wird nur in Polen zubereitet, es gibt nirgendwo auf der Welt eine ähnliche Suppe..
    • Flaki ist eine weitere polnische Spezialsuppe aus Kutteln (Rindermagen) in Knochenbrühe. Die Hauptbedingung für einen ausgezeichneten Geschmack ist die richtige Vorbereitung des Pansens, damit er keinen Geruch aufweist. Das Kochen dauert 4-5 Stunden.
    • Bigos ist ein ebenso bekanntes polnisches Gericht: gedünsteter Kohl mit Schinken oder Fleisch, der als nationales kulinarisches Symbol gilt. Verwenden Sie zum Kochen frisches oder Sauerkraut. Das fertige Gericht hat einen reichhaltigen Rauchgeschmack. Gilt als der beste Snack für polnisches Bier.
    • Federn - Polnische halbmondförmige Knödel. Die beliebteste polnische Füllung sind Pilze mit Kohl. Mit Kartoffeln, Zwiebeln und Hüttenkäse gefüllte Produkte werden in Polen "Russen" genannt.
    • Ente mit Äpfeln - junge Enten, mariniert in Met mit polnischen Äpfeln und Majoran. In Polen hat es seinen eigenen besonderen Geschmack.
    • Beef zrazy - dünn geschnittene Rinderfiletscheiben, umwickelt mit einer Füllung in Form von Brötchen, die in Pilz- oder Zwiebelsauce gedünstet werden.
    1. Hechtbarsch nach polnischer Art - Die Stangen servieren diesen Fisch mit einer originalen Pfifferlingsauce mit Flusskrebsschwänzen. Zander wird nicht in Mehl, sondern in einer dünnen Schicht Blätterteig gebraten.
    2. Mohn - eine Mischung aus geriebenem Mohn mit Honig, Nüssen, getrockneten Früchten und Rosinen. In polnischen Rezepten wird diese Mischung auf fertige Kekse und Brötchen mit heißer Milch angewendet..
    1. Papskaya Kremówka - Polnischer Napoleon-Kuchen aus Blätterteig mit Buttercreme, Schlagsahne oder Sahne auf Puddingbasis. Mit Puderzucker bestreuen.
    1. Polnisches Bier ist ein Lieblingsgetränk der Polen, das nach alten Rezepten zubereitet wird. Unterscheidet sich im höchsten Reinigungsgrad. Im Winter werden dem Bier Honig und Gewürze zugesetzt. Wie Glühwein trinken sie ihn aufgewärmt.

    Neben Bier sind die Polen beliebt bei Obst- und Beerenlikören, Wodka "Zubrovka" auf dem gleichnamigen duftenden Gras, Met "Yadviga", stark "Slivovitsa".

    Von Desserts sind dickes Gelee mit Sahne, Mousses, Fruchtlats, Donuts mit wilder Rosenmarmelade beliebt.

    Polen ist berühmt für seine geräucherten Würste, die nach alten Rezepten hergestellt werden. Zum Rauchen werden Zweige von Wacholder- und Obstbäumen verwendet, die ein außergewöhnliches Aroma verleihen. Viele Amateure glauben, dass sie den deutschen geschmacklich überlegen sind. Dazu gehören verschiedene Fleischsorten, Gewürze, Getreide und Kartoffeln.

    Für russische Touristen ist der polnische Auflauf interessant, was nach unserem Verständnis kein "Auflauf" ist. In Polen ist es eine Art Fast Food, ein langes Brot, das mit Zwiebeln, Pilzen und Käse gebacken wird. Sehr zufriedenstellend und preiswert.

    3 Rezepte für ein polnisches Mittagessen

    Um die Lust einer Küche zu spüren, sollten Sie auf jeden Fall versuchen, selbst etwas zu kochen. Aus den zahlreichen Rezepten der polnischen Nationalküche lohnt es sich, drei verschiedene Gerichte auszuwählen, die ein echtes polnisches Essen ausmachen. Der große Vorteil polnischer Gerichte ist die Verfügbarkeit von Rohstoffen und die einfache Zubereitung..

    Polnischer Salat. Zutaten: 500 g frische Tomaten, 200 g frische Gurken, 200 g eingelegte Gurken, 2 Eier, 1 Zwiebel, Dill, Koriander, 1 TL. Zucker, Salz nach Geschmack, 50 ml Pflanzenöl, 1 TL. Senf.

    • Alle Zutaten in Würfel schneiden, mischen.
    • Pflanzenöl mit Senf schlagen, fein gehackten Dill, Koriander, Salz, Zucker hinzufügen.
    • Den Salat mit der resultierenden Sauce würzen.

    Polnischer Kohl. Zutaten: 300 g Schweinerippchen, 100 g geräuchertes Bruststück, 50 g geräucherter Speck, 300 g Sauerkraut, 500 g Kartoffeln, 50 g Hirse, 2 Zwiebeln, Lorbeerblatt, schwarze Pfefferkörner, Wacholderbeeren, Kräuter, 20 g getrocknete Pilze.

    • Die Schweinerippchen 30 Minuten in 2 Litern Wasser kochen, Lorbeerblatt, Pfefferkörner und Wacholderbeeren hinzufügen.
    • Die in heißem Wasser getränkten Pilze auspressen, fein hacken und in die Brühe geben. Senden Sie Sauerkraut dorthin, salzen Sie die Brühe nach Geschmack, Sie können eine Prise Zucker hinzufügen. 20 Minuten kochen lassen, Hirse und Brisketwürfel hinzufügen und weitere 20-25 Minuten kochen lassen. 15 Minuten ziehen lassen. Gießen Sie Gemüse und gemahlenen Pfeffer in einen Teller, gießen Sie Kohl.
    • Die Zwiebeln in geräuchertem Speck braten, die zuvor gekochten und gewürfelten Kartoffeln hinzufügen. In einem separaten Teller mit Kohl servieren.

    Warschauer Apfelkuchen. Zutaten: 250 g Mehl, 250 g Zucker, 250 g Grieß, 2 TL. Backpulver, 1 TL. Zimt- und Vanillezucker, 150 g Butter, 1 kg Äpfel, Mandelblüten.

    • Sieben Sie Mehl, Zucker, Grieß, Backpulver, Zimt und Vanille, teilen Sie es in 3 Teile.
    • Die Äpfel schälen, auf einer groben Reibe reiben, die Masse in 2 Teile teilen.
    • Decken Sie die Form mit Pergamentpapier ab, legen Sie die erste Schicht der trockenen Mischung aus, dann die Hälfte der Äpfel, die zweite Schicht der Mischung, die zweite Hälfte der Äpfel, den dritten Teil der Mischung.
    • Vorgefrorene Butter reiben und die Oberseite des Kuchens vollständig bedecken.
    • Mit Mandelblättern bestreuen und 40 Minuten bei 180 ° im Ofen backen.

    Der Kuchen kann heiß oder kalt gegessen werden. Rezepte mit Fotos von polnischen Gerichten helfen Ihnen, sie vor dem Servieren fertig zu sehen. Verschiedene Kochanleitungen bieten auch schrittweise Fotoanweisungen, um die Zubereitung selbst schwierigster Gerichte zu vereinfachen..

    Die polnische Küche ist attraktiv für ihre Vielfalt an Fleischgerichten und Suppen. Es liegt in der Nähe der russischen Küche, hat aber viele wirklich originelle kulinarische Funde. Die Polen haben den Ruf eines Suppenlandes und können auch köstliche Salate, Fischgerichte, eigene Desserts und Getränke anbieten. Gleichzeitig bewahrt Polen seine mittelalterlichen kulinarischen Traditionen sorgfältig. Es gibt heute kaum einen anderen Ort, um Rutabaga-Pfannkuchen oder eine starke Weißdornsauce zu probieren, die seit langem mit Wild serviert wird..

    Liste der verwendeten Literatur:

    • Berger S., Kulzova-Gavlichkova E., Stobnitskaya E. Polnische Küche. - Warschau: Panstwowe wydawnictwo Economiczne, 1966.
    • Lazerson I. Polnische Küche. - M.: Tsentrpoligraf, 2018.
    • Lemnis M., Vitri G. In der Stawropol-Küche und am polnischen Tisch. - M.: Interpress, 1985.
    • Moiseenko A. Polnische Küche // Küche der Völker der Welt. - Kharkiv: Family Leisure Club, 2018.
    • Polnische Küche // Kochkunst der Völker der Welt. - M.: Karavella, 1993.
    • Polnische Küche. Stilvoll reisen. - M.: Polnische Tourismusorganisation, 2011.
    • Furgalinskaya J. Polnische Küche. - Minsk: A.M. Januschkewitsch, 2018.