Schwede

Rutabaga ist eine zweijährige Pflanze der Kohlfamilie, die auf fruchtbarem sandigem Lehm und lehmigen Böden mit guter Feuchtigkeit hohe Erträge liefert. Die häufigsten Sorten sind Krasnoselskaya und Schwedisch. Die Vegetationsperiode beträgt 110-120 Tage. In den Regionen Russlands wird es manchmal Kalega, Bukhva oder schwedische Rübe genannt.

Rutabaga kam von der Kreuzung von Rübe und Weißkohl. Es gibt unterschiedliche Ansichten bezüglich der Herkunft des Schweden. Einige Forscher glauben, dass sie im Mittelmeerraum gezüchtet wurde, während andere glauben, dass ihre Heimat Schweden ist..

Nach dem Pflanzen der Samen im ersten Jahr wachsen im zweiten Jahr eine Rosette aus Blättern und eine Wurzel - Blumen und Früchte, die polyspermöse Schoten sind. Im zweiten Jahr wird die Wurzel rund oder oval, äußerlich einer Rübe ähnlich, aber etwas größer, ihr Fruchtfleisch ist gelb, orange oder weiß, bedeckt mit einer grüngrauen oder rotvioletten Schale.

Kalorien-Rutabagas

Der Schwede enthält nur 34 kcal. Aufgrund dieser und seiner milden abführenden Wirkung wird es häufig als Nahrungsergänzungsmittel verwendet..

Nährwert pro 100 Gramm:

Proteine, grFett, grKohlenhydrate, grAsh, grWasser, grKaloriengehalt, kcal
1,20,17,70,887,834

Nützliche Eigenschaften von Schweden

Rutabaga enthält Zucker, Proteine, Ballaststoffe, Stärke, Pektine, B-Vitamine, Ascorbinsäure (Vitamin C), Carotin (Provitamin A), Rutin, Mineralsalze (Kalium, Schwefel, Phosphor, Natrium, Eisen, Kupfer) und ätherisches Öl. In Rutabaga enthaltene Ascorbinsäure ist während der Wärmebehandlung und Langzeitlagerung sehr stabil.

Rutabaga enthält den höchsten Prozentsatz an Kalziumspurenelementen, was es zu einem guten Mittel für die Behandlung von Patienten macht, die an einer Erweichung des Knochengewebes leiden. In der fernen Vergangenheit wurden schwedische Samen verwendet, um Masern bei Kindern zu behandeln und Mund und Rachen für entzündliche Prozesse zu spülen. Rutabaga-Wurzeln wurden als ausgezeichnetes Wundheilungs-, Diuretikum, entzündungshemmendes und brennhemmendes Mittel angesehen. Schwedensaft ist ein wirksames Mittel zur Wundheilung. Rutabaga ist ein wertvolles Lebensmittel, insbesondere im Winter und im frühen Frühling, wenn es an Vitaminen mangelt. In der medizinischen Ernährung wird es bei Verstopfung empfohlen, die in der Ernährung von Patienten mit Atherosklerose enthalten ist. Der Verzehr von Rutabagas ist jedoch bei akuten Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts kontraindiziert..

Eine solche Zusammensetzung hilft, die Aktivität des Magen-Darm-Trakts zu normalisieren (Ballaststoffe reinigen den Darm), den Stuhl zu lockern und Ödeme zu reduzieren (harntreibende Wirkung). Rutabaga hat auch eine mukolytische Wirkung - die Fähigkeit, Schleim zu verdünnen.

In dem russischen Dorf wurde Rutabaga vor einigen Jahrhunderten im Winter verwendet. Es wurde angenommen, dass es besonders für ältere Menschen nützlich ist, da es zur Erhaltung der Vitalität beiträgt. Junge Leute verwendeten es bei Erkältungen - dies trug zu einer schnellen Genesung bei, was ziemlich rational ist, da Rutabaga viel Ascorbinsäure enthält, die das Immunsystem stärkt. Bei trockenem Husten hilft der Schwede, ihn in einen produktiven Husten mit Schleim umzuwandeln (indem er ihn in den Bronchien verdünnt), was zur Genesung führt. Es ist besonders gut für Rutabagas bei chronisch entzündlichen Erkrankungen der Bronchien und Lungen..

Rutabaga wurde auch zur Linderung von Ödemen bei Herz-Kreislauf- und Nierenerkrankungen eingenommen, da es harntreibende Eigenschaften hat und überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper entfernt.

Rutabaga hilft, Stoffwechselprozesse zu verbessern und "schädliches" Cholesterin aus dem Körper zu entfernen, das sich in Form von Plaques in den Wänden der Blutgefäße ablagert. Daher wird empfohlen, es bei Arteriosklerose einzunehmen..

Die große Menge an Ballaststoffen im Schweden hilft, den Stuhl zu normalisieren - diese Eigenschaft wird bei chronischer Verstopfung eingesetzt. Es verbessert die Peristaltik, verbessert die Verdauung und den Stoffwechsel, was bei Fettleibigkeit sehr vorteilhaft ist.

Schwedensaft hat antibakterielle Eigenschaften und wird seit langem zur Behandlung eitriger Wunden und Verbrennungen eingesetzt.

Gefährliche Eigenschaften von Schweden

Rutabaga ist eine sehr nützliche Pflanze, aber es gibt auch einige negative Eigenschaften. Es enthält eine große Menge an Ballaststoffen, die den Zustand des Verdauungssystems negativ beeinflussen. In Fällen mit Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts wäre es daher die beste Lösung, die Verwendung einzustellen, um eine Verschlimmerung der Krankheit zu vermeiden..

Dieses Video bietet ein Rezept für einen einfachen und gesunden Diät-Salat mit Rutabagas.

Rutabaga - was ist das für ein Gemüse, nützliche Eigenschaften und Kaloriengehalt

Kalorienwert: 37 kcal.

Energiewert des Produkts Rutabaga:
Proteine: 1,2 g.
Fett: 0,1 g.
Kohlenhydrate: 7,7 g.

Beschreibung

Rutabaga ist eine Pflanze aus der Kohlfamilie. Wissenschaftler sagen, dass es aufgrund der versehentlichen Kreuzung von Weißkohl und Rübe aufgetreten ist. Es ist allgemein anerkannt, dass dies im Mittelmeerraum geschah. Dieses Gemüse hat einen anderen Namen - "schwedische Rübe". Als es im Land noch keine Kartoffel gab, wurde ihre Rolle von der Rutabaga vollständig erfüllt.

Derzeit wird die Wurzelpflanze in fast allen Teilen der Welt angebaut..

In der Form ist dieses Gemüse Rüben sehr ähnlich, aber es unterscheidet sich in der Farbe: Die Rutabaga ist oben rot-lila und unten hell und sogar leicht grünlich (siehe Foto). Das Fruchtfleisch unter der dünnen Haut ist leicht und hat einen angenehm süßen Geschmack.

Was ist der Unterschied zwischen Rutabagas und Rüben und Rüben??

Rutabaga, Rote Beete und Rübe sind Gemüse derselben Familie, die erhebliche Unterschiede aufweisen. Um zu verstehen, wie sich diese Produkte voneinander unterscheiden, empfehlen wir, zuerst die Beschreibung der einzelnen Produkte zu lesen..

Rutabaga ist ein Gemüse, das als Rüben-Kohl-Hybride bekannt ist. Das Fleisch des Schweden ist fest, hat einen süßlichen Geschmack und kann gelb oder weiß sein. Die gelbe Rutabaga wird zum Kochen verwendet, und das weiße Fleisch wird als Futtermittel für Vieh oder Geflügel verwendet. Es gibt verschiedene Arten von Schweden, die sich in der Form des Gemüses unterscheiden und flach, rund, zylindrisch und länglich oval sein können.

Rüben sind das beliebteste Gemüse in dieser Familie. Am häufigsten werden Rüben zur Zubereitung von Borschtsch, Rote Beete, Vinaigrette und vielen anderen beliebten Gerichten verwendet. Die Form dieses Gemüses kann kugelförmig, flach, konisch und zylindrisch sein. Rübenschnitzel sind saftig und weich, haben eine satte burgunderfarbene Farbe. Dieses Gemüse wird sowohl roh als auch gekocht oder gebacken verzehrt..

Rübe ähnelt Rübenform, aber die Farbe der Frucht ist hellgelb. Der Rübengeschmack ist leicht bitter. Dieses Gemüse kann auch roh, gekocht oder gebacken gegessen werden. Es gibt zwei Sorten: Normal und Futter. Futterrüben werden Rüben genannt und ausschließlich für Tierfutter verwendet.

Basierend auf all dem können wir schließen, dass sich Rutabaga von Rüben und Rüben in Größe, Farbe von Fruchtfleisch und Rinde sowie Geschmack und Aroma unterscheidet.

Vorteilhafte Eigenschaften

Die gesundheitlichen Vorteile von süßem Wurzelgemüse sind vielfältig. Schwedensaft hat also große Vorteile. Es hat eine wundheilende und antimikrobielle Wirkung auf den Körper. Aus diesem Grund wird empfohlen, Schwedensaft zur Behandlung verschiedener eitriger Krankheiten sowie bei Verbrennungen zu verwenden..

Vitamin C, das Teil des Gemüses ist, ist sehr widerstandsfähig gegen Wärmebehandlung. Rutabaga zeichnet sich auch durch einen hohen Kalziumgehalt aus, der es ermöglicht, es für Menschen zu verwenden, die unter einer Erweichung des Knochengewebes leiden, und es kann und sollte zur Stärkung der Zähne gegessen werden..

Wurzelfrüchte wirken sich positiv auf Stoffwechselprozesse im Körper aus und entfernen Cholesterin aus dem Körper, das sich in Form von Plaques an den Wänden der Blutgefäße ablagern kann. Auf dieser Grundlage können wir sagen, dass es nützlich sein wird, es bei Arteriosklerose zu verwenden.

Kochgebrauch

Beim Kochen werden Rutabagas zum Kochen in völlig unterschiedlichen Formen verwendet: roh, gebraten, gekocht, gedünstet usw..

Neben dem Wurzelgemüse eignen sich die Oberseiten des Gemüses auch für Lebensmittel, dh für den Luftteil, nämlich die Blätter. Es wird zu Salaten gegeben oder getrocknet und dann als Gewürz verwendet. Nach entsprechender Wärmebehandlung werden Rutabagas als Beilage zu Fleisch oder Fisch serviert. Darüber hinaus füllen viele Menschen das Gemüse oder verwenden es als Füllung zum Backen. Rutabagas sind in der finnischen Küche weit verbreitet. Dort wird es fast allen Gerichten hinzugefügt, zum Beispiel Suppen, Salaten, Beilagen.

Wie man Rutabagas richtig isst?

Es ist richtig, Rutabagas sowohl roh als auch gekocht, gebacken usw. zu essen. Das Produkt passt gut zu anderem Gemüse und wird zur Zubereitung von Salaten und ersten Gängen verwendet. Früher liebten sie es, ohne verschiedene Zusatzstoffe zu dämpfen und zu essen, aber heute gibt es viele andere Möglichkeiten, es zu verwenden..

Wir empfehlen Ihnen, einige Rezepte zu beachten, mit denen Sie lernen, wie man Rutabagas richtig zubereitet und isst, und die verschiedenen Gerichten hinzugefügt werden.

Ein köstlicher Salat wird erhalten, wenn Sie ihn aus Rutabagas und Karotten zubereiten. Um es zu kochen, müssen Sie eine kleine Rutabaga, zwei Karotten auf einer groben Reibe reiben und eine Handvoll Rosinen dorthin schicken. Rühren Sie die Zutaten um, hacken Sie einige Walnüsse und geben Sie einen Esslöffel Walnüsse in den Salat. Das Gericht mit fettarmer Mayonnaise würzen. Wenn möglich, ist es besser, kein Salz hinzuzufügen, aber wenn Sie nicht ohne Salz leben können, verwenden Sie das feinste Mahlprodukt..

Sie können Rutabagus ohne andere Zutaten richtig essen, kochen oder im Ofen backen. Basierend auf diesem Produkt können Sie außerdem Saucen zubereiten, die für Hühnchen und Rindfleisch geeignet sind..

So ersetzen Sie in Kochrezepten?

Manchmal ist es aus dem einen oder anderen Grund notwendig, Rutabagas in Rezepten zu ersetzen. Zum Beispiel konnten Sie dieses Gemüse nicht im Laden finden, aber Sie möchten wirklich einen köstlichen Salat machen. In diesem Fall ersetzen Gemüse wie Daikon, Rübe oder Radieschen den Schweden..

Wenn Sie Rutabaga durch andere Zutaten ersetzen, sollten Sie sich bewusst sein, dass nicht jedes Gemüse zu bestimmten Gerichten passt. Für einen Salat ist es also besser, ein Daikon oder einen Rettich zu verwenden, und Rüben sind besser für die ersten Gänge. Basierend auf diesen Empfehlungen können Sie die Rutabaga sicher ersetzen, ohne sich um den Geschmack des fertigen Gerichts sorgen zu müssen..

Beschaffung und Lagerung

Es ist überhaupt nicht schwierig, Rutabagas für den Winter zu lagern und zu ernten. Das Wurzelgemüse kann frisch, getrocknet, eingelegt oder eingelegt gehalten werden. Wir laden Sie ein, sich mit den Möglichkeiten der Ernte von Schweden für den Winter zu Hause vertraut zu machen.

  • Um ein Gemüse frisch zu halten, müssen Sie es zuerst richtig aus dem Garten holen. Die Spitzen werden an der Basis des Schweden abgeschnitten, wonach die Wurzel vom Boden gereinigt (aber nicht gewaschen) und in den Regalen im Keller ausgelegt wird. Um den Schweden so lange wie möglich zu halten, wird er manchmal in flache Gräben im Boden gelegt, die mit Stroh oder trockenem Sägemehl bedeckt sind..
  • Sie müssen die Rutabagas für den Winter wie folgt trocknen: Das Gemüse sollte vom Boden gereinigt, gründlich in fließendem Wasser gespült, so dünn wie möglich gehackt und auf einer kleinen Schicht Sperrholz oder Pappe ausgelegt werden. Schicken Sie das Blatt auf eine sonnige Wiese und warten Sie, bis die Rutabaga leicht verdorrt ist. Danach sollte getrocknetes Gemüse auf Backbleche gelegt und fünf Stunden lang in den Ofen gestellt werden. Es ist notwendig, den Ofen auf eine Temperatur von 60 Grad vorzuheizen und die Tür offen zu lassen, wenn der Schrank nicht mit einer elektrischen Gebläsefunktion ausgestattet ist. Teilen Sie die fertigen getrockneten Rutabaga in Behälter oder Beutel und lagern Sie sie an einem dunklen, trockenen Ort..
  • Sie können auch Rutabagas einlegen. Dazu sollte das Gemüse gespült und geschält, in geeignete Stücke geschnitten und zehn Minuten lang überkocht werden. Nach Ablauf der angegebenen Zeit muss das Wasser abgelassen und ein neues gegossen werden. Dazu müssen 100 g Zucker und Salz nach Geschmack hinzugefügt werden. Anschließend muss der Behälter mit den Zutaten auf das Feuer gestellt und zum Kochen gebracht werden. Wenn die Flüssigkeit kocht, fügen Sie zwei Esslöffel Essig, Lorbeerblätter und Ihre Lieblingsgewürze hinzu. Jetzt sollten Sie die Rutabagas kochen, bis sie weich genug sind. Wenn Sie fertig sind, geben Sie die Gemüsestücke in sterile Gläser, füllen Sie sie mit der Flüssigkeit, in der die Rutabaga gekocht wurde, und rollen Sie die Gläser mit Deckel auf.
  • Um das Wurzelgemüse zu fermentieren, schneiden Sie es in Streifen und gießen Sie zehn bis fünfzehn Minuten lang kochendes Wasser darüber. Wenn das Wasser abgekühlt ist, geben Sie die Rutabaga in einen Glasbehälter, geben Sie nach Belieben Salz sowie eine Scheibe schwarzes Roggenbrot hinzu. All dies muss mit warmem, aber nicht heißem Wasser gegossen werden, Unterdrückung muss von oben installiert werden und diese gesamte Struktur muss für zwei Tage an einen warmen Ort gebracht werden. Wenn das Gericht fertig ist, lagern Sie es an einem kühlen Ort..

Jede Gastgeberin kann Rutabagas für den Winter ernten und auf diese Weise lagern. Die Hauptsache ist, den Empfehlungen zu folgen, um zu Hause einen leckeren und gesunden Snack mit eigenen Händen zuzubereiten..

Schweden Leistungen und Behandlung

Die gesundheitlichen Vorteile von Schweden beruhen auf seiner Vitamin- und Mineralzusammensetzung. In den meisten Fällen wird empfohlen, Wurzelgemüse in das Ernährungsmenü für Menschen mit Arteriosklerose, Fettleibigkeit, Verstopfung und Verdauungsproblemen aufzunehmen.

Rutabaga hat viele vorteilhafte Eigenschaften und wirkt als Wundheilungsmittel, entzündungshemmend, brennhemmend, harntreibend und abführend.

Es wird empfohlen, dieses Wurzelgemüse bei Erkältungen regelmäßig zu konsumieren..

Da der Schwede eine mukolytische und schleimlösende Wirkung hat, dh Schleim verdünnen und entfernen kann, wird empfohlen, ihn während verschiedener Atemwegserkrankungen zu verwenden.

Die vorbereitete Brühe aus schwedischen Samen kann während der Kälteperiode zur Stärkung des Körpers und bei verschiedenen Entzündungen verwendet werden.

Ärzte empfehlen, das Gemüse als Heilmittel gegen Gastritis, Enteritis und Kolitis zu verwenden.

Schaden von Schweden und Kontraindikationen

Eine Wurzelpflanze, die für den Körper vorteilhaft zu sein scheint, kann ebenfalls Schaden anrichten. Es ist notwendig, die Verwendung von Schweden während der Zeit der Verschlimmerung von Erkrankungen des Magens und des Darms aufzugeben, da es viel Ballaststoffe enthält, und bei diesen Krankheiten werden Ballaststoffe nur zu einem zusätzlichen Reizfaktor. Darüber hinaus kann der Verzehr solcher Früchte zu einer erhöhten Gasproduktion führen. Bei individuellen allergischen Reaktionen ist der Schwede kontraindiziert.

Die besten Sorten von Schweden

Es gibt eine große Anzahl von Rutabagasorten, die vom Menschen zu Nahrungszwecken verzehrt werden (Tafelsorten) und zur Fütterung von Nutztieren (Futtersorten) verwendet werden. Wir laden Sie ein, sich mit den besten und beliebtesten von ihnen vertraut zu machen, indem Sie unseren Artikel lesen.

Schwedische Sorte

Beschreibung

RubinDiese Sorte ist die frostbeständigste. Es ist ganz einfach, es anzubauen, und das Gemüse ist auch bei der Wahl des Bodens wählerisch. Verträgt leicht plötzliche Temperaturänderungen und erfordert keine ständige Wartung. Hat eine durchschnittliche Reifegeschwindigkeit (bis zu hundert Tage).

KrasnoselskayaKrasnoselskaya rutabaga reift in neunzig Tagen und hat eine flache Form. Seine Farbe reicht von grünlich bis gelbgrün und das Fleisch ist sattgelb. Erreicht ein Gewicht von bis zu sechshundert Gramm und kann auch lange gelagert werden.

SchwedischDiese Art von Rutabaga reift in einhundertdreißig Tagen, hat eine runde Form und einen ausgezeichneten Ertrag. Der Geschmack dieser Wurzelgemüsesorte ist jedoch anderen Sorten etwas unterlegen. Von oben hat die Frucht eine grüne Farbe und verwandelt sich sanft nach unten in Gelb.

Kohaliq XiningRutabaga dieser Sorte ist mit einem Gewicht von anderthalb Kilogramm das größte seiner Art. Es hat ein saftiges Fruchtfleisch mit einem reichen Geschmack, dessen Hauptvorteil darin besteht, dass es keine Bitterkeit aufweist. Reift in hundert Tagen.

Zeltenie AboluDiese Sorte von Rutabagas hat eine grünlich-violette Farbe und reift in ungefähr 120 Tagen. Früchte mit weichem Fruchtfleisch, süßlichem Geschmack und reichem Aroma.

Zusätzlich zu den oben genannten Sorten, die am beliebtesten sind, gibt es weniger verbreitete, aber hochwertige Sorten. Dazu gehören die Sorten "Wilma", "Baby Love", "Lisi", "Marian" und "Bright Dream". Die meisten Sorten von Rutabagas gehören hauptsächlich zur ausländischen Selektion, aber es gibt auch Sorten, die direkt in Russland gezüchtet werden. Dazu gehört die Rutabaga "Krasnoselskaya".

Wachsen: Pflanzen und Pflege

Der Anbau von Rutabagas auf dem Land, im Garten oder zu Hause sowie das Pflanzen und Pflegen erfordert einige Kenntnisse auf dem Gebiet der Gartenarbeit. Wenn Sie eine gute Ernte erzielen möchten, empfehlen wir Ihnen, unsere Empfehlungen zu beachten..

  • Glücklicherweise ist Rutabaga in Bezug auf den Bodentyp nicht zu wählerisch und wächst sowohl in sauren als auch in neutralen Böden gut. Der Boden am Pflanzort der Wurzelpflanze sollte gut feuchtigkeitsdurchlässig sein.
  • Es ist unerwünscht, Rutabagas neben Pflanzen wie Radieschen, Kohl, Radieschen oder Rüben zu pflanzen.
  • Vor dem Herbstgraben muss der Boden mit Gülle gedüngt und gleichmäßig über die gesamte Oberfläche des Gartens verteilt werden.
  • Es ist auch ratsam, den Boden mit Kalkdressing oder Phosphor-Kalium-Düngemitteln zu düngen.

Der Zeitpunkt der Aussaat von Rutabagas auf offenem Boden wird durch die Wetterbedingungen bestimmt. Die Aussaat erfolgt traditionell Ende April - Anfang Mai. Der Anbau eines Wurzelgemüses aus Samen ist einfach genug, wenn die Kultur richtig gepflegt wird. Die Samen werden bis zu einer Tiefe von drei Zentimetern ausgesät, wobei zwischen den Reihen ein Abstand von mindestens einem halben Meter verbleibt. Wenn Triebe erscheinen, müssen sie durch Pflanzen des Rutabagus so verdünnt werden, dass zwischen den Büschen ein Abstand von vier Zentimetern besteht. Unmittelbar nachdem die Pflanzen vier Blätter freigesetzt haben, werden sie erneut gepflanzt, diesmal mit einem Abstand von fünfzehn Zentimetern.

Sie müssen Rutabagas mit Setzlingen wie Kohl pflanzen. Bereiten Sie dazu tiefe Töpfe und Erde vor und füllen Sie die Samen bis zu einer Tiefe von anderthalb Zentimetern ein. Dies muss vierzig Tage vor dem beabsichtigten Pflanzen der Sämlinge auf offenem Boden erfolgen. Die beste Zeit, um Samen in Töpfe zu pflanzen, ist Ende Mai oder Anfang Juni. Sämlinge werden gepflanzt, wenn sie drei volle Blätter freisetzen.

Beim Verlassen sollten zwei Grundregeln beachtet werden: Die Rutabagas sollten regelmäßig gewässert und gedüngt werden. Die Bewässerung sollte auf der Grundlage der Berechnung erfolgen: zehn Liter Wasser pro Quadratmeter der Sämlingsfläche. Wenn der Pflanze Feuchtigkeit fehlt, wird die Ernte bitter und zäh. Sie müssen zwei Wochen nach dem Einpflanzen der Sämlinge in den Boden mit der Düngung des Schweden beginnen. Für diese Zwecke wird normalerweise Gülle verwendet, und wenn eine Wurzelfrucht erscheint, wird sie durch Mineraldünger ersetzt. Der Ertrag von Rutabaga hängt direkt davon ab, wie gut Sie es gießen und wie gut der Pflanzort ausgewählt ist.

Für die Lagerung im Winter werden Rutabagas vor dem Frost gereinigt, in Kisten im Keller ausgelegt und mit Sägemehl oder Sand bestreut.

Es ist notwendig, eine Anbautechnologie für Wurzelfrüchte zu wählen, die auf der Qualität des Bodens basiert. Wenn Sie zu viele Unkräuter in Ihrem Garten haben, wird nicht empfohlen, Rübensamen direkt auf offenem Boden zu säen. Verwenden Sie besser Sämlingstöpfe und pflanzen Sie fertige Sprossen in den Boden. In diesem Fall müssen Sie nicht zu viel Zeit damit verbringen, die Betten zu jäten und jedes Unkraut zu entfernen..

Die meisten Kenner sind sich einig, dass es unerwünscht ist, die Rutabagas zu tauchen, da dies den Ertrag der Pflanze negativ beeinflussen kann..

Wenn Sie unseren Empfehlungen folgen und auf die Pflege der Rübe achten, erhalten Sie ein schmackhaftes und gesundes Gemüse, das für die zukünftige Verwendung zubereitet oder zur Zubereitung köstlicher Gerichte verwendet werden kann..

Wie man gesunde und leckere Rutabagas anbaut

Rutabaga ist eine erstaunliche Pflanze, die durch natürliche Bestäubung von Kohlgrün mit Rübe gewonnen wurde. Es gehört zu Kreuzblütlern. Das Wurzelgemüse ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen, wird häufig zum Kochen verwendet und zur Behandlung verschiedener Krankheiten. Rutabaga wird in verschiedenen Ländern der Welt geschätzt und geliebt: Deutschland, Finnland, Schweden, den baltischen Ländern, Russland.

Was für ein Gemüse ist Rutabaga

Der Name des Gemüses wurde ursprünglich vom Schweizer Botaniker Kaspar Baugin in den 20er Jahren des 16. Jahrhunderts erwähnt. Er schrieb, dass Rutabaga in Schweden gefunden wird. Vielleicht war dies der Grund, dieses Land als Geburtsort der Kultur zu betrachten..

Es gibt jedoch Wissenschaftler, die vermuten, dass Rutabaga von den sibirischen Rändern Russlands nach Skandinavien gekommen ist, wo dieses Gemüse zusammen mit Kohl oder Rüben geliebt wurde..

Äußerlich sieht das Gemüse wie eine Rübe oder Rübe aus, ist aber groß. Er hat dicke zerlegte Blätter. Der Geschmack ist angenehm, süßlich-würzig. Farbe - rotviolett, graugrün. Diese Pflanze ist zweijährlich. Das erste Jahr seiner Entwicklung geht mit der Bildung einer unterirdischen Wurzelpflanze (gerundet, abgeflacht oder länglich - je nach Sorte) und einer gemahlenen Rosette von Blättern einher.

Äußerlich ähnelt Rutabaga Rüben oder Rüben.

Im 2. Jahr entwickelt sich aus der Wurzel ein Stängel, die Pflanze blüht, Samen erscheinen in den Fruchtschalen. 40 Tage nach dem Auflaufen der Sprossen verdickt sich die Wurzelpflanze. Das Innere des Gemüses hat ein ziemlich hartes weißes oder gelbes Fruchtfleisch. Die Kultur ist unprätentiös, hält Trockenheit, Sommerhitze und Frostbeginn perfekt stand. Sie gibt große Erträge.

Das Gewicht einer Wurzelpflanze erreichte sogar 35 kg.

Wie wird es benutzt

Das Gemüse wird zum Kochen verwendet. In einer Reihe von Ländern werden sowohl rohes Wurzelgemüse als auch junge Pflanzenoberteile zur Zubereitung verschiedener Salate und als Gewürz verwendet. Gekochte Rutabagas, die nach Kartoffeln schmecken, werden in der Vinaigrette sowie als Beilage für Fleisch- und Fischgerichte verwendet.

Kinder freuen sich über eine angenehme süße Suppe aus Rutabagas, Karotten, Schmelzkäse, Erbsen und Mais. Mit Honig und Nüssen im gebackenen Zustand wird das Gemüse zu einem angenehmen Dessert. Rutabaga passt gut zu Gemüseeintöpfen aus verschiedenen Zutaten.

In Finnland steht immer ein Auflauf mit Rutabaga auf dem Weihnachtstisch. Und Kanadier lieben Kuchen, die mit geriebener Rübe gefüllt sind.

Für die Zubereitung von Salaten können Sie sowohl rohes Wurzelgemüse als auch junge Pflanzenspitzen verwenden.

Die Kultur hat Anwendung in der Diätetik gefunden. Dieses Gemüse ist kalorienarm, reich an Mineralien und Vitaminen und kann zur Gewichtsreduktion verwendet werden. Die in seiner Zusammensetzung enthaltenen Ballaststoffe helfen, Toxine und Toxine aus dem Körper zu entfernen, verbessern den Stoffwechsel und die Verdauung im Körper.

Eine nützliche kosmetische Maske kann aus einem Gemüse hergestellt werden. Das geriebene Wurzelgemüse wird mit saurer Sahne gemischt, bis ein Brei erhalten wird. Dann gießen Sie dort 1 TL. Salzlake und Honig. Die Maske wird 15 Minuten lang auf die Haut aufgetragen.

Das Gemüse wird auch zur Behandlung verwendet. Um den Zustand bei Asthmaanfällen zu lindern, werden beim Husten 2 Teile des auf einer feinen Reibe geriebenen Schweden mit 1 Teil Honig gemischt. Die resultierende Mischung wird in 2 (3) TL verbraucht. bis zu 6 mal am Tag. Verstopfung wird mit Rutabagas behandelt. Dazu wird das Gemüse in Teller geschnitten und in Wasser gekocht, bis es weich ist. Danach gießen Sie Pflanzenöl und Zitronensaft, 1 EL. l. 10 Minuten kochen lassen. Die fertige Mischung wird zu Kartoffelpüree mit einem Crush verarbeitet, das über Nacht gegessen wird (100 g)..

Nützliche Eigenschaften und Schaden

Das Gemüse enthält viele wertvolle Bestandteile. Das im Schweden enthaltene Kalzium ist wichtig für die Stärkung des Knochengewebes. Ein Gemüse hilft gut bei Verstopfung, sollte aber nicht von Patienten mit Magen-Darm-Erkrankungen verwendet werden. Das Wurzelgemüse ist besonders nützlich im Winter und zu Beginn des Frühlings, wenn dem geschwächten Körper Vitamine fehlen.

Rutabaga ist besonders nützlich im Winter-Frühling, wenn dem Körper Vitamine fehlen.

Mit diesem Gemüse wird der Körper mit der notwendigen Versorgung mit Vitaminen und Spurenelementen versorgt, die Energie erhöht und die Immunität gestärkt. Rutabaga hat die folgenden Eigenschaften, die für den Menschen von Vorteil sind:

  • Diuretikum, das es dem Körper ermöglicht, überschüssige Flüssigkeit loszuwerden;
  • lindert Schwellungen, behandelt Nierenerkrankungen;
  • Manifestationen antibakterieller, entzündungshemmender Natur, die bei der Behandlung eitriger Wunden und Verbrennungen helfen;
  • der hohe Gehalt an Ballaststoffen in der Wurzelpflanze, der die Stoffwechselprozesse im Körper stimuliert und es ermöglicht, Fettleibigkeit zu widerstehen;
  • eine positive Wirkung auf das Herz-Kreislauf-System, Blutdrucknormalisierung;
  • fördert die Beseitigung von Cholesterin.

Rutabagas kann in das Menü von Patienten mit Diabetes mellitus aufgenommen werden, da die darin enthaltenen Kohlenhydrate hauptsächlich Fructose sind. Es ist zu beachten, dass grobe Fasern in der Zusammensetzung des Wurzelgemüses eine Entzündung der Magenschleimhaut verursachen können.

Bekannte Sorten und Arten

Es gibt zwei Arten von Rutabaga - Futter und Essen. Tisch-Rutabaga ist in der Volksmedizin, im Kochen und in der Kosmetik weit verbreitet. Die folgenden Pflanzensorten werden häufiger angebaut.

Tabelle: Merkmale beliebter Rutabaga-Sorten

SortennameDie Zeit von der Keimung bis zur Fruchtreife, TageWurzelformGemüsemasse, GrammZellstoffFarbe schälenProduktivität, kg / m 2
Krasnoselskaya90-100Flach rund300-600Gelb, zuckerhaltigGrau Grün3‒6.5
Nowgorod120Gerundet-
verlängert
400Gelb, saftig, zartViolett4‒4.7
Hera85‒90Gerundet300-400Gelb, saftig, zartDunkellila4‒4.5
Vereiskaya83‒90Flach rund250-300Gelb, saftig, zartDunkellila3.5‒4
Kinderliebe90‒117Gerundet350-400Gelb, saftig, zartLila blass5.9‒6.3

Diese Sorten sind im staatlichen Register der Zuchterfolge aufgeführt und können in allen Regionen Russlands angebaut werden.

Fotogalerie: Sorten von Rutabagas

Von den ausländischen Sorten sind sie resistent gegen Krankheiten, geben eine gute Ernte und haben einen ausgezeichneten Geschmack:

  • Rubin,
  • Marian,
  • Lizzie,
  • Kaya.

Das Futtergemüse ist eine Hybride, die durch Kreuzen des Tischtyps von Schwede und Futterkohl erhalten wird. Diese Art ist weniger anspruchsvoll und produktiver. Erhält den Nährwert für lange Zeit. Es wurde in kalten Regionen zur Fütterung von Vieh im Winter verbreitet. Schwedische Sorten für den Anbau:

  • Hoffmanskaya,
  • Krasnoselskaya,
  • Wyschgorodskaja,
  • Bangolm.

Futter-Rutabaga, erhalten durch Kreuzung von Tisch-Rutabagas und Futterkohl

Bewertungen

Ich habe Rutabaga-Samen von Lenta gekauft, sie kosten sehr billig - ungefähr 3 Rubel pro Beutel. Samen "Haus der Samen": "Rutabaga Tisch Krasnoselskaya". Bis zu diesem Moment hatte ich noch nie Rutabagas gepflanzt und hatte eine schlechte Vorstellung davon, was es war. Informationen zur Pflanzung und Pflege finden Sie auf dem Saatgutbeutel. Die Landung erfolgt direkt in den Boden. Es ist sehr praktisch - Sie müssen nichts im Voraus sprießen oder tauchen. Und das ist alles. Samen sind klein, da sie keimen und eine obligatorische Ausdünnung erfordern. Und so ist die Pflege im Prinzip einfach: Gießen, Lösen, Top-Dressing (ich habe kein Top-Dressing gemacht). Ich habe zwei Reihen gepflanzt. Und obwohl es dünner wurde, wuchsen trotzdem edle Dickichte. Die Blätter erinnern etwas vage an Kohlblätter. Ein Viertel und manchmal ein Drittel Rutabaga ragt aus dem Boden, das ist die Norm. Näher am Herbst erntete sie. Einige Rutabags sind kleiner, andere größer. Ich schneide das Laub ab. Sie hat es im Keller aufbewahrt. Und obwohl versprochen wird, dass es bis zum Frühjahr gut gelagert ist, hielt meine Rutabaga nicht bis zum Frühjahr, sondern wurde weich. Ich weiß nicht warum, vielleicht passten die Bedingungen (Luftfeuchtigkeit) im Keller nicht zu ihr. Also musste ich einen Teil der Ernte wegwerfen. Nun, was sie geschafft haben, wurde gegessen. Rutabaga ist so etwas wie eine Rübe (um es klarer zu machen). Sie können frische Salate daraus machen sowie zu warmen Gerichten und Eintöpfen hinzufügen. Nach meinem Geschmack erinnerte es mich an Weißkohl. Rutabagas sind in der Volksmedizin weit verbreitet..

vergo

http://irecommend.ru/content/urozhainyi-sort-0

Unsere Familie liebt Rutabagas, letztes Jahr hat sie Wilma großgezogen, sie ist saftig, süß, aber Würmer lieben sie sehr und nehmen sie vor allem heraus - nicht überbelichten, sonst wird es hart. Alle knirschten und alle fragten, warum wir so appetitlich knirschen. Und Nowgorodskaja ist gut gelagert, Sie können es Eintöpfen und Suppen hinzufügen.

Kim

http://forum.prihoz.ru/viewtopic.php?t=5790

Ich empfehle Kuusik. Seit vielen Jahren baue ich Gemüse und Zierpflanzen an. Und es ist absolut wunderbar, wenn sich diese Neugier als nützlich herausstellt, nur etwas, das Sie die ganze Zeit vermisst haben. Es ist möglich, dass aus einer solchen Kultur für viele Kuusiku wird - eine überproduktive interspezifische Mischung aus Rutabaga und Futterkohl. Wurzelfrüchte Kuusiku wachsen oft zu beeindruckenden Größen, das Durchschnittsgewicht liegt zwischen 4 und 5 kg. Diese Hybride kombiniert die positiven Eigenschaften von Rutabagas und Kohl und bildet einen kräftigen Stiel über der Erdoberfläche, der mit saftigen großen Blättern bedeckt ist, die auch als Viehfutter verwendet werden. Eine weitere positive Eigenschaft von Kuusiku ist, dass es leicht zu züchten ist. Die Agrartechnologie dieser Pflanze kommt der Agrartechnologie des Kohls so nahe wie möglich. Mitte April werden für Zentralrussland Samen für Setzlinge gepflanzt - Sie können in einem Gewächshaus, einem Gewächshaus, Sie können einfach in einem Bett unter einem Film. Wenn 3-4 Blätter erscheinen, sitzen sie an einem festen Platz gemäß dem 35x40-cm-Schema. Vor dem Pflanzen beim Graben ist es ratsam, dem Boden Kalidünger zuzusetzen (Holzasche kann verwendet werden, sie enthält viele notwendige Spurenelemente - 1-2 Gläser pro 1 Quadratmeter). Aber mit Stickstoff müssen Sie vorsichtiger sein - mit einem Überschuss an Stickstoff im Boden wachsen Kuusiku-Wurzelfrüchte oft hässlich, groß, aber innen leer, was zu ihrer Verschlechterung während der Lagerung führt. Es ist besser, vor und während des Einpflanzens keinen frischen Mist hinzuzufügen. Sie können Humus unter jede Pflanze legen (ein Eimer für 10 Pflanzen). Stickstoffhaltige Düngemittel sollten nur mit unzureichendem Wachstum und allgemeiner Verkümmerung der Pflanzen gefüttert werden. Aber in der Regel ist Kuusiku anspruchslos für den Boden und leistet bei jedem seiner Typen hervorragende Arbeit. Die Ernte sollte bei trockenem Wetter während der ersten Frostperiode erfolgen. Lange Wurzeln werden aus Wurzelfrüchten geschnitten, Erde wird entfernt, Blätter werden abgebrochen, der obere Teil des Stiels wird abgeschnitten (20–30 cm verbleiben). Kuusiku wird in kühlen, trockenen Räumen gelagert. Die Samen können leicht selbst gezüchtet werden, da es sich um eine interspezifische Hybride handelt, nicht um eine F1. Die konservierten Früchte muss man erst Ende April im Garten pflanzen. Bis zum Herbst erhalten Sie eine große Menge Samen.

Timofeeva

https://www.ya-fermer.ru/kuuzika-ochen-horoshiy-korm-dlya-krolikov

Wir schaffen gute Bedingungen für den Anbau des Gemüses

Da sich das Gemüse an kaltes Wetter anpassen kann, kann es auch in nördlichen Regionen angebaut werden. Pflanzen im Erwachsenenalter können Temperaturen bis zu -6 ° C standhalten, junge Wurzelfrüchte - mindestens -4 ° C. Das Samenwachstum beginnt bei 2 ° C. Die optimale Temperatur, die das Wachstum und die Entwicklung des Gemüses begleitet, liegt im Bereich von 16 bis 20 ° C..

Für hohe Erträge ist eine gute Beleuchtung erforderlich. Die Kultur liebt feuchten Boden. Es ist besser, Rutabagas auf fruchtbaren, leichten, neutralen Böden mit hoher Feuchtigkeit und Luftdurchlässigkeit anzubauen, die hauptsächlich aus Ton und Sand (Lehm) bestehen. Geeignet sind auch kultivierte Moore. Nicht geeignet für Pflanzenzucht-Feuchtgebiete, tonige oder steinige Strukturen.

Es ist besser, Rutabagas auf fruchtbaren, leichten, neutralen Böden mit hoher Feuchtigkeit und Luftdurchlässigkeit anzubauen

Methoden zum Anbau von Schweden

Rutabaga wird auf zwei Arten angebaut:

  • Sämling;
  • wegweisend.

Sämlinge

Das Wachsen von Schweden auf freiem Feld bei Sämlingen verkürzt die Reifezeit des Gemüses. Dies ist wichtig für kalte Regionen. Die Aussaat von Sämlingen beginnt ab Mitte April.

  1. Zunächst werden die Samen zur Desinfektion 1 Stunde lang in eine Knoblauchlösung gegeben. Nehmen Sie zur Zubereitung gehackten Knoblauch (25 g) und gießen Sie 100 ml Wasser ein. Dann werden die Samen aus der Lösung entfernt, gewaschen, getrocknet und zur Keimung in ein feuchtes Baumwolltuch gelegt.
  2. Wenn Sprossen erscheinen, werden die Samen gepflanzt und vertiefen sich um 1 bis 1,5 cm in den Boden, der sich in speziellen Kisten für Sämlinge befindet.
  3. Behälter mit Landungen werden oben mit Zellophan oder Glas verschlossen.
  4. Die Temperatur in einem solchen Gewächshaus sollte zwischen 17 und 18 ° C gehalten werden, bis sich die ersten Triebe bilden. Danach wird der Unterstand entfernt und die Box an einen kalten Ort mit einer Temperatur von 6-8 ° C gestellt.
  5. Nach einer Woche wird die Temperatur auf 12-15 ° C erhöht.
  6. Die Pflege der Sämlinge, während sie sich in den Kisten befinden, besteht darin, sie zu gießen, zu lockern, zu verdünnen, wobei sie stärkere Triebe hinterlassen.

Der Anbau von Rutabagas in Sämlingen verkürzt die Reifezeit von Wurzelfrüchten

Sämlinge von Schweden werden am 40. Tag auf offenem Boden gepflanzt. Zu diesem Zeitpunkt sollte die Pflanze mindestens 4 Blätter haben. Vor dem Pflanzen im Freien werden die Sämlinge 10 Tage bis 2 Wochen lang gehärtet, wobei sie ab einer Stunde an die frische Luft gebracht werden und die Zeit allmählich verlängern.

Bereiten Sie zum Einpflanzen in den Boden Löcher vor, indem Sie sie in einem Abstand von 20 cm graben. Die Gruben werden bewässert und die Wurzeln der Sämlinge mit einem Tonbrei angefeuchtet, der eine cremige Mischung aus Ton, Wasser und Königskerze ist. Wenn Sie Pflanzen in den Boden pflanzen, müssen Sie sicherstellen, dass der Wurzelhals über dem Boden bleibt, die Triebe verdichten und dann gießen.

Wenn Sie Pflanzen in den Boden pflanzen, müssen Sie sicherstellen, dass der Wurzelhals über dem Boden bleibt.

Aus Samen

Die Aussaatvorbereitungen beginnen im Herbst. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Der Standort wird von der vorherigen Ernte, Unkraut und anderer Vegetation befreit, dann wird Gründüngung (Klee, Phacelia, Lupine) ausgesät - Gründünger, der Unkraut bekämpft und die Bodenstruktur verbessert.
  2. Wenn die Seiten wachsen, werden sie mit einem Flachschneider gemäht und mulchen mit ihnen den Boden, wobei sie auf dem Kamm zurückbleiben.
  3. Mit Beginn des Frühlings, wenn der Schnee schmilzt, werden verrottete Gründünger mit einem Rechen um 30-50 mm in die Tiefen der Erde geeggt.
  4. Wenn sich der Boden erwärmt und nicht am Werkzeug haftet, treten Unkräuter auf, die erneut mit einem Flachschneider durch das Bett geführt werden. Unkraut wird entfernt und die Erde mit Baikal EM-1 verschüttet.

Nach einer Woche können Sie an einer solchen Stelle Rübensamen säen. Die Aussaatzeit wird durch die Wetterbedingungen bestimmt. Berücksichtigen Sie die Manifestation der Aktivität des Kreuzblütlers, die die Sämlinge schädigen kann. Daher werden Rutabagas im kühlen Zustand bei einer Lufttemperatur von nicht mehr als 15 bis 18 ° C ausgesät. In warmen Regionen geschieht dies Ende Mai, in kalten Regionen Ende Juni..

Schwedensamen können direkt in offenes Gelände gesät werden

Die Landung erfolgt wie folgt:

  1. Die Samen werden zum Pflanzen vorbereitet. Um möglichen Infektionen vorzubeugen, werden sie eine halbe Stunde lang in Wasser (Temperatur ca. 50 ° C) gelegt. Dann werden die Samen herausgenommen und auf einem trockenen Tuch getrocknet.
  2. Die Samen werden aufgrund ihrer geringen Größe mit trockenem (kalziniertem) Flusssand gemischt.
  3. Vor dem Pflanzen werden im Boden etwa 2 cm tiefe Rillen in einem Abstand von 0,5 m voneinander markiert.
  4. In ihnen werden Samen mit einer Rate von 20 Stück pro 1 Laufmeter ausgelegt, dann müssen sie nicht ausgedünnt werden.
  5. Von oben werden sie mit Erde bedeckt und mit warmem Wasser bewässert.
  6. Auf dem Boden können die Pflanzen mit Torf gemulcht werden. Es wird Feuchtigkeit speichern.
  7. Im Stadium des Auftretens von zwei Blättern werden die Pflanzen (falls erforderlich) so transplantiert, dass der Abstand zwischen den Trieben 20 bis 25 cm beträgt. Jede Pflanze wird zusammen mit einem Erdklumpen transplantiert, in dem sich die Wurzel befindet.

Das Pflanzen einer Pflanze kann in zwei Schritten erfolgen. Wenn die Samen im zeitigen Frühjahr ausgesät werden, reift die Kultur im Sommer, sie sollte sofort verwendet werden. Regelmäßiges Pflanzen im Sommer bringt im Herbst Ernten. Es ist zur Lagerung geeignet.

Wie man eine Rübe pflegt

Nach dem Pflanzen muss die Pflanze etwas gepflegt werden..

Bewässerung

Trockener Boden führt dazu, dass die Wurzeln bitter und rau werden. Übermäßige Feuchtigkeit macht sie geschmacklos und wässrig. Während der Vegetationsperiode wird das Gemüse ungefähr 5 Mal pro Saison gewässert. Beim Gießen beträgt der erforderliche Wasserverbrauch 10 l / 1 m 2. Wenn die Wurzeln der Pflanze während des Gießens freigelegt werden, müssen sie mit Erde bestreut werden. 1-2 Tage nach dem Gießen wird der Boden gelockert. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie auch die Rutabagas spülen, Mulch, um die Feuchtigkeit im Boden zu halten.

Nach dem Gießen sind die Rutabagas Spud

Top Dressing

2 Wochen nach dem Einpflanzen der Pflanze in den Boden wird sie mit Gülle gefüttert. Bei der Bildung einer Wurzelpflanze werden Mineraldünger auf den Boden ausgebracht (30 g / 1 m 2). Düngen mit Düngemitteln, die enthalten:

  • Phosphor;
  • Kalzium;
  • Mangan;
  • Kupfer;
  • Bora.

Eine unzureichende Menge an Bor macht das Gemüse dunkler, es verliert seinen Geschmack und wird weniger gelagert. Durch Phosphor wird der Schwede süß.

Während der gesamten Vegetationsperiode werden 2-3 Düngungen mit Mineralien und organischen Stoffen durchgeführt. Wenn nach zwei Monaten die Blätter der Pflanze von unten absterben, ist dies normal. Das einzige, was erforderlich ist, ist, sie aus dem Gemüse und dem Garten zu entfernen, da sonst ihre Verrottung im Boden Schädlinge anzieht: Kohlfliegen, Blattläuse, Schnecken, andere Insekten und Pflanzenkrankheiten verursachen.

Merkmale der Agrartechnologie in verschiedenen Klimazonen

In unserem Land wurde Rutabaga ursprünglich angebaut, um Öl aus Pflanzensamen zu gewinnen. Später wurde damit begonnen, es als Gemüse anzubauen. Als Lebensmittel- und Futterpflanze wird sie in den Regionen Transbaikalia, Sachalin, Ural, im Norden und Nordwesten Russlands, im Westen der Ukraine und in anderen Ländern des nahen und fernen Auslandes verbreitet. Dort werden gute Ernten geerntet, es wird lange gelagert. Da die Rutabaga gegen Kälte resistent ist, Feuchtigkeit liebt und schnell reift, wird sie in allen Regionen mit gemäßigtem Klima angebaut. Die Zusammensetzung des ausgewählten Bodens trägt zu einer erfolgreichen Kultivierung bei. Es sollte nicht nur leicht und sehr nahrhaft sein, sondern auch neutral reagieren (pH 5,5 bis 7)..

Wenn das Land auf dem Gelände schwer ist und aus Lehm besteht, müssen Sie Sand, Humus und Torf hinzufügen. Der Säuregehalt des Bodens wird mit Kalk reduziert.

Die Kultur wird nicht auf den Kämmen gepflanzt, auf denen zuvor verwandtes Gemüse angebaut wurde: Kohl, Rübe, Radieschen, Meerrettich, Daikon. Es wird angenommen, dass die besten Vorläufer Kartoffeln, Gurken, Tomaten, Kürbis, Hülsenfrüchte sind.

Rutabaga produziert eine gute Ernte in gemäßigten Regionen

Krankheiten und Schädlinge: Schutz und Prävention

Rutabagas können wie andere Pflanzen verschiedenen Krankheiten ausgesetzt sein. Um sie wirksam zu bekämpfen, müssen Sie die Anzeichen der Krankheit kennen..

Bakteriose

Die Krankheit wird durch niedrige Temperatur, hohe Luftfeuchtigkeit, Frost und hohen Stickstoffgehalt verursacht. An dieser Krankheit leidet zuerst die Basis der Pflanzenspitzen, dann die Wurzelpflanze. Das Laub wird gelb, stirbt ab, wird rutschig, der Geruch von Fäulnis kommt von ihm.

Präventions- und Kontrollmaßnahmen:

  • Um die Entwicklung der Krankheit zu verringern, wird eine 1% ige Lösung von Bordeaux-Flüssigkeit verwendet.
  • Die Desinfektion von Gewächshäusern und Böden hilft, Bakteriose zu verhindern.
  • Das Samenmaterial wird vor dem Pflanzen in eine Lösung aus Knoblauch oder heißem Wasser gegeben.
  • kranke Pflanzen werden zerstört;
  • Eine vorbeugende Maßnahme besteht auch darin, während der Pflanzenentwicklung mit Kaliumpermanganat zu gießen und diese mit Asche zu vergießen.

Rutabaga leidet auch an dieser Kohlkrankheit. Ausbuchtungen und Wucherungen treten an der Wurzelpflanze auf. Das Auftreten eines Kiels kann durch übermäßige Feuchtigkeit und Unkraut ausgelöst werden. Krankheiten können verhindert werden, indem der Boden mit Kalkmörtel bewässert wird. Es wird durch Mischen von 2 EL hergestellt. Kalk und 10 Liter Wasser. Unter jede Wurzel wird mindestens 1 Liter Lösung gegossen. Das Gießen wird einige Tage später mit einer Infusion wiederholt, die aus 400 g Meerrettichblättern (Wurzeln) besteht, die mit 10 Litern Wasser gefüllt sind. Diese Mischung wird 4 Stunden lang infundiert.

Blackleg

Diese Krankheit breitet sich bei niedrigen Umgebungstemperaturen, häufigen Regenfällen und hoher Luftfeuchtigkeit aus. Die Krankheit kommt vom Boden des Sämlings (Wurzelkragen) und äußert sich in Vergilbung, Verdrehung der Blätter und Schwärzung der Basis des Pflanzenstamms. Um solche Probleme zu vermeiden, müssen Sie die Pflanze sparsam gießen. Zur Vorbeugung sollte die Desinfektion der Samen vor der Aussaat und die weitere regelmäßige Desinfektion des Bodens nicht vergessen werden. Bevor Sie Gemüse lagern, müssen Sie es gut trocknen..

Wenn erkrankte Pflanzen auftreten, werden sie entfernt und verbrannt. Um den Grad der Krankheit zu verringern, wird die Erde mit Asche (1 EL) bestäubt und mit Kupfersulfat (1 EL) gemischt. Für die Verarbeitung des Landes und der Spitzen können Sie auch eine Lösung von 1 EL vorbereiten. l. Kupfersulfat (Kupferoxychlorid), 1 EL. l. Haushaltsseife und 10 Liter Wasser.

Fomoz

Die Phomose wird durch die gelben Flecken auf den Blättern bestimmt, die in der Mitte schwarze Punkte aufweisen. Die Krankheit breitet sich im Inneren der Wurzelpflanze aus und führt zu deren Zerfall. Die Vorbeugung gegen die Krankheit erfolgt durch 80% (75%) Polycarbocin bei einem Verbrauch von 0,5 g des Arzneimittels pro 100 g Samen.

Da der Boden mit Bormangel anfällig für Phomose ist, wird mit dieser Komponente gedüngt: Pro 1 m2 werden 3 g Borax benötigt.

Schädlinge

Die Kultur wird oft von Insekten befallen. Zu den Hauptschädlingen gehören:

  • Kohlfliege;
  • Schnecken;
  • Blattläuse;
  • Feuerflamme;
  • Kreuzblütlerfloh.

Sie können Wurzelfrüchte schützen, indem Sie die Gänge mit rotem Pfeffer, Senf, Holzasche und Tabakstaub bestreuen. Von Insektiziden werden Fitoverm, Lepidocid verwendet.

Fotogalerie: Krankheiten und Schädlinge des Schweden

Ernte und Lagerung

Rutabaga reift im September. Herbstfröste sind für die Pflanze nicht schrecklich, sie können bei Temperaturen bis zu -8 ° C im Boden liegen. Aber sie versuchen, im Herbst vor dem Einsetzen des kalten Wetters zu ernten. Das Gemüse wird ausgegraben, die Spitzen abgeschnitten. Wurzelgemüse wird zum Trocknen gebracht. Dazu werden sie vom Boden befreit, sortiert und wählen gutes, intaktes Gemüse aus..

Wenn das Wurzelgemüse seitliche Prozesse aufweist, ist sein Fruchtfleisch geschmacklos und zäh.

Nach dem Trocknen wird das Gemüse an einen kühlen Ort mit Temperaturen von bis zu 4–5 ° C gestellt: Keller oder Keller. Dort muss es trocken sein, sonst wird das Gemüse feucht und verrottet. Wenn die Früchte in Reihen in Kisten mit Flusssand gelegt werden, können sie lange liegen..

In südlichen Regionen mit milden Wintern werden Wurzelfrüchte nach Bedarf aus dem Boden gegraben, ohne Angst vor dem Einfrieren zu haben.

Video: Putzschwede

Es lohnt sich, auf Rutabagas zu achten - ein gesundes Gemüse, das kürzlich vergessen wurde. Die wertvollen Eigenschaften der Kultur ermöglichen es jedoch, sie für medizinische und kosmetische Zwecke in der Diätologie und beim Kochen zu verwenden. Dies ermutigt die Menschen, sich wieder für die Pflanze zu interessieren und sie auf ihren Gartengrundstücken anzubauen. Die Pflege der Rutabaga ist kein zeitaufwändiger Prozess und liegt in der Macht aller Gemüsebauern.

Nützliche Eigenschaften von Rutabagas, Regeln für Anbau und Pflege, Indikationen und Kontraindikationen für die traditionelle Medizin

In amerikanischen und europäischen Ländern ist Rutabaga ein sehr beliebtes Gemüse. Der Grund ist, dass es eine große Menge verschiedener Nährstoffe und Spurenelemente enthält. Darüber hinaus passt die Frucht perfekt in einige Gerichte und hat einen ausgezeichneten Geruch und Geschmack..

Rutabagas wurden in Russland jedoch zu Unrecht vergessen. Vielleicht weiß nicht jeder etwas über es und seine Vorteile - versuchen wir es herauszufinden.

Das Konzept des Schweden, die darin enthaltenen Vitamine und Mineralien

Rutabaga ist ein Wurzelgemüse, das wie eine Rübe oder Rübe aussieht. Diese Ähnlichkeit zeigt sich in Form und Farbe. Rutabaga unterscheidet sich von diesem Gemüse durch seine Größe (bis zu 35 kg) und seinen süßlichen Geschmack. Es hat eine lila-rote oder grau-grüne Farbe. Das Fruchtfleisch ist fest, gelblich. Die Form hängt von der Sorte ab, die Wurzelernte kann durch einen Zylinder oder eine Kugel dargestellt werden oder sie kann eine unregelmäßige Form haben. Wie ein Gemüse aussieht, ist auf dem Foto zu sehen.

Die Pflanze ist zweijährig - im ersten Jahr erscheinen Blätter und eine saftige Wurzel, im zweiten ein Stiel mit gelben Blüten. Es gehört zur Familie der Kreuzblütler, einige Züchter glauben, dass Rutabagas eine Mischung aus Rübe und Kohl sind. Erfordert keine besonderen Bedingungen oder sorgfältige Wartung, verträgt Trockenheit, Hitze und kleine Temperaturabfälle.

Die Wurzelpflanze ist ideal zum Abnehmen, weil sein Kaloriengehalt überschreitet 40 kcal pro 100 g nicht. Er enthält:

  • 0,1 g Fett;
  • 1,2 g Protein;
  • 7,7 g Kohlenhydrate, inkl. 7 g - einfacher Zucker;
  • 2,2 g Faser;
  • 0,2 g kohlenstoffhaltige Säuren;
  • 87,7 g Wasser.

Außerdem enthält Schweden eine große Menge an Vitaminen und Mineralstoffen:

  • Retinol;
  • Thiamin;
  • Riboflavin;
  • Pantothensäure;
  • Pyridoxin;
  • Folsäure;
  • Vitamin C;
  • Vitamin E;
  • Biotin;
  • eine Nikotinsäure;
  • 238 mg Kalium;
  • 40 mg Phosphor und Kalzium;
  • Magnesium, Natrium, Eisen.

Nützliche Eigenschaften und Indikationen zur Verwendung in der traditionellen Medizin

Nützliche Eigenschaften von Schweden:

  • Stärkung des Knochengewebes und Verhinderung seiner Erweichung mit Kalzium;
  • Beseitigung von Stuhlproblemen;
  • harntreibende Wirkung - überschüssige Flüssigkeit wird aus dem Körper entfernt, Ödeme werden verhindert und beseitigt, die Arbeit des Harnsystems wird normalisiert;
  • Zerstörung von Bakterien und Beseitigung von Entzündungen, die bei der Behandlung von Hautkrankheiten sowie Verbrennungen helfen;
  • Stimulation des Magen-Darm-Trakts, Normalisierung der Verdauung und des Stoffwechsels;
  • Stärkung von Arterien, Venen und Kapillaren, Herzmuskeln - Wiederherstellung des normalen Blutdrucks und Senkung des Cholesterin- und Zuckerspiegels im Blutkreislauf;
  • Stärkung des Immunsystems.

Diese Pflanze wurde zur Behandlung von Masern im Kindesalter verwendet. Es wird auch bei Verbrennungen, Wunden, Entzündungen eingesetzt und ist ein Analogon zu Diuretika. Es wird bei Verstopfung empfohlen. es enthält eine große Menge an Ballaststoffen. Das Gemüse entfernt Cholesterinplaques an Blutgefäßen und stärkt deren Wände. Daher wird es bei Arteriosklerose eingesetzt.

Das Wurzelgemüse bekämpft wirksam trockenen Husten, da es Schleim verdünnt. Es wird verwendet, um Erkältungen im Allgemeinen zu bekämpfen, weil es hat eine immunmodulatorische Wirkung. Seine Verwendung ist auch nützlich bei akuten Infektionen der Atemwege, Bronchitis, Erkrankungen der Atemwege oder Keuchhusten..

Pflanz-, Anbau- und Pflegeregeln

Anbau von Gemüse, inkl. Schwede, beginnt mit der Aussaat von Samen. Rutabaga-Samen werden zu Hause in Sämlinge gesät, um sie vor verschiedenen Schädlingen zu schützen. Vor der Aussaat werden sie eine Stunde lang in einer Knoblauchlösung (25 g Knoblauch pro 100 ml Wasser) eingeweicht. Dann werden die Samen gewaschen und getrocknet. Um so viele wie möglich zu sprießen, müssen sie gekeimt werden. Der Samen wird in ein feuchtes Tuch gewickelt, bis Sprossen erscheinen.

Die Aussaat beginnt Ende März bis April 40 Tage vor dem Einpflanzen in den Boden. Einbettungstiefe - bis zu 1,5 cm. Der Untergrund muss vorbewässert werden, vorzugsweise in tiefen Kästen. Erfahrene Gärtner empfehlen, die Samen zu gleichen Anteilen mit Zahnpulver zu mischen, damit die Rutabagas gleichmäßig keimen. Der Abstand in der Reihe sollte 2-3 cm betragen, zwischen den Reihen - 6-7 cm. Die Sämlinge werden mit etwas Transparentem bedeckt und in einen Raum gestellt, in dem die Lufttemperatur 18 Grad beträgt.

Nachdem die Sprossen erscheinen, werden die Sämlinge geöffnet und die Temperatur auf 8 Grad gesenkt, nach einer Woche auf 15 Grad. Die Pflanze muss regelmäßig gewässert, gelockert und verdünnt werden. Bevor Rutabaga auf offenem Boden gepflanzt wird, muss es 10 Tage lang für eine Weile nach draußen gebracht werden, wobei es jeden Tag erhöht wird.

Offener Boden sollte eine leicht saure oder neutrale Reaktion der Umwelt haben. Zu saurer Boden muss für eine optimale Kultivierung gekalkt werden. Es sollte Feuchtigkeit gut durchlassen. Der Anbau einer Pflanze nach Hülsenfrüchten, Gurken, Kürbis, Auberginen, Melonen usw. wird empfohlen. - Diese Kulturen sind gut für ihn. Gleichzeitig sollte diese Pflanze nach Radieschen, Kohl, Meerrettich und anderem Kohl erst nach einigen Jahren gepflanzt werden..

Die Samen werden in Löcher gepflanzt, die 20 cm voneinander entfernt sein sollten. Sie müssen vor dem Pflanzen gut gewässert werden. Nach dem Pflanzen der Sämlinge wird empfohlen, den Boden zu verdichten und erneut zu gießen. In den frühen Tagen müssen sie vor Sonnenlicht geschützt werden - solche Maßnahmen verhindern ihren frühen Tod..

Wenn die Rutabaga wächst, müssen Sie auf ihre Bewässerung achten. Diese Pflanze liebt Feuchtigkeit, aber ihr Überschuss ruiniert den Geschmack und die Struktur der Wurzelpflanze, so dass Sie sie 5 Mal pro Saison gut gießen müssen. Die optimale Menge an Wasser für die Bewässerung beträgt 10 Liter pro 1 Quadratmeter. Boden. Es muss darauf geachtet werden, dass die Wurzel nicht freigelegt wird.

Die Pflanze muss gefüttert werden. Organische Düngemittel werden 2 Wochen nach dem Pflanzen mineralische Düngemittel ausgebracht - zu Beginn der Fruchtbildung. Geeignet sind Kali, Mangan, Phosphorsäure unter Zusatz von Kupfer und Bor.

Sämlinge sollten mit Asche behandelt werden, um sie vor Insektenschädlingen zu schützen. Die Anlage muss überwacht werden, um bei Krankheiten rechtzeitig Hilfe leisten zu können. Denken Sie daran, dass die chemische Behandlung spätestens 30 Tage vor der Entnahme zulässig ist.

Das Gemüse reift 90-120 Tage und wird nach dem ersten Frost zur Lagerung geerntet. Die Pflanze muss sorgfältig ausgegraben und die Blätter kurz geschnitten werden. Wurzelfrüchte werden vom Boden gereinigt und getrocknet. Sie können in Kisten oder Regalen aufbewahrt oder mit Stroh gefüllte Gräben im Garten gegraben werden..

Möglichkeiten, Rutabaga zu verwenden

Rutabaga wird zum Kochen verwendet. Die Frucht schmeckt wie eine Rübe, ist aber weicher und süßer. Es darf frisch und nach der Wärmebehandlung gegessen werden. Das Gemüse wird sowohl unabhängig als auch als Teil von Gerichten verwendet - Suppen, Eintöpfe, Saucen.

In der Kosmetologie wird die Wurzelpflanze als Zutat für Masken verwendet:

  1. Feuchtigkeitsspendend. Rutabaga wird zerkleinert und mit saurer Sahne gemischt, 1 TL. Honig und Gurkensaft. Die Mischung wird 15 Minuten lang auf das Gesicht aufgetragen und dann mit einem Wattepad entfernt.
  2. Vitaminisierung. 2 EL geriebener Schwede wird zu 1 TL hinzugefügt. Honig und Karottensaft, 2 EL. Hüttenkäse. Dieses Produkt wird 10 Minuten lang aufgetragen und dann abgewaschen.

Der Saft wird in die Haut des Gesichts gerieben, um es aufzuhellen, und die Kopfhaut, um die Haarfollikel zu aktivieren. Für therapeutische Zwecke werden sowohl rohe Früchte als auch in Form von Abkochungen und anderen Mischungen verwendet. Applikationen und Lotionen werden ebenfalls auf schwedischer Basis hergestellt..

Traditionelle Medizin Rezepte mit Rübe

Rutabaga ist nützlich, um mindestens einmal pro Woche zu konsumieren. Beliebte Rezepte, die es verwenden:

  1. Bei Verstopfung wird Wurzelgemüsepüree empfohlen - mindestens 250 g mehrmals pro Woche. Sie können 100 g gebackenes Gemüse essen.
  2. Um Entzündungen der Atemwege zu bekämpfen, müssen die Rutabagas gerieben und zusammengedrückt werden. Sie müssen Saft konsumieren, zu dem Sie Beerensäfte hinzufügen können. Es sollte 4 mal am Tag getrunken werden, immer frisch.
  3. Bei Verbrennungen wird der Schwede gerieben, in Mull gewickelt und in Form von Kompressen auf die betroffene Stelle aufgetragen.
  4. Um Anämie und Arteriosklerose zu behandeln und eine harntreibende Wirkung zu erzielen, trinken Sie vor jeder Mahlzeit 100 g Saft.
  5. Bei Halsschmerzen und Husten werden Rutabagas zu Brei zerkleinert und mit Honig gemischt. Die Mischung wird in 1 TL verbraucht. vor dem Essen. Das Tool hilft bei der Linderung von Entzündungen und beschleunigt die Abgabe von Auswurf.
  6. Gurgeln mit Saft kann helfen, Schmerzen zu lindern..
  7. Bei chronischer Bronchitis sollten 1/2 kg Rüben 15 Minuten lang in 50 g Butter gedünstet werden. Fügen Sie 50 g Walnüsse und 3 EL hinzu. Honig, vom Herd nehmen. Das fertige Arzneimittel muss 10 Tage lang konsumiert werden, 2 EL. pro Tag.
  8. 1/2 EL hilft bei der Behandlung von Arthritis. Saft mit einem Dessertlöffel Honig. Diese Mischung sollte 2 Wochen lang einmal täglich getrunken werden..

Wenn Rutabaga kontraindiziert ist?

Rutabaga kann der Gesundheit nicht nur Nutzen bringen, sondern auch Schaden zufügen. Zum Beispiel muss es sorgfältig bei Erkrankungen des Verdauungssystems eingesetzt werden. Gemüse kann sie verschlimmern und die Gasbildung erhöhen.

Schwangere und stillende Frauen können ein Gemüse in begrenzten Mengen essen, wenn keine Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt vorliegen. Kinder dürfen es erst nach 6 Monaten nach Erreichen eines Jahres gekocht verwenden - es kann auch roh sein.

Eine absolute Kontraindikation ist eine allergische Reaktion. Wenn eine Person eine Unverträglichkeit gegenüber Kohl, Rüben und anderen Kreuzblütlern hat, manifestiert sich die Allergie in der Regel auch gegen dieses Gemüse..

Vor der Verwendung von Rutabagas als Lebensmittel oder als Arzneimittel ist eine fachliche Beratung erforderlich. Jeder Organismus ist individuell und wirkt daher bei verschiedenen Patienten unterschiedlich..