Die Vorteile von Brokkoli und der Schaden von Brokkoli

Brokkoli wird oft die Königin des Kohls genannt. Diese jährliche Kultur, die seit der Zeit des alten Roms bekannt ist, ist berühmt für ihre vielen vorteilhaften Eigenschaften. Brokkoli ist eine Unterart des Blumenkohls, die sich in Aussehen und Geschmack sowie in der chemischen Zusammensetzung davon unterscheidet. Der Name dieser Pflanze stammt vom italienischen "Brocco" - Trieb, Zweig.

Brokkoli stammt aus Kleinasien, dem Mittelmeerraum. In Europa begann Kohl im 16. Jahrhundert an Popularität zu gewinnen, erhielt jedoch erst im 20. Jahrhundert echte Anerkennung. Brokkoli wird in Russland praktisch nicht angebaut. Brokkoli-Blütenstände und -Stängel werden in der Regel als Lebensmittel verwendet. Blütenstände können lila oder grün sein. Wir sind eher an die letzte Option gewöhnt, diese Sorte heißt Calabrese.

Gesundheitliche Vorteile von Brokkoli

Brokkolikohl enthält eine große Menge an Vitaminen und Elementen, die für eine Person notwendig sind. Es enthält Vitamine der Gruppe B, Vitamin E, A, PP, K, U, C, und letzteres ist eine Größenordnung mehr enthalten als Orangen und Zitronen. Vitamin U ist wirksam bei der Bekämpfung von Geschwüren, und Brokkoli enthält so viel davon wie Spargel. Von den Makro- und Mikroelementen können Kalium, Magnesium, Calcium, Natrium, Eisen, Phosphor, Zink, Mangan, Kupfer und Selen genannt werden. Kalium entfernt überschüssige Salze aus dem Körper, Kalzium ist für die Gesundheit und das normale Wachstum von Haaren und Nägeln notwendig, Magnesium ist gut für das Herz, Natrium hilft bei der Aufrechterhaltung des Wasser- und Elektrolythaushalts im Körper, Mangan und Zink wirken sich positiv auf die Entwicklung von Geweben und Zellen aus, Kupfer spielt eine wichtige Rolle bei der Hämatopoese Selen entfernt Schwermetalle und Rückstände synthetischer Drogen.

Es gibt viel Brokkoli und Beta-Carotin - viel mehr als in anderen Gemüsepflanzen (sogar Karotten), und dieses Element gilt als Vitamin der Schönheit und Jugend. Diese Pflanze enthält sowohl Chlorophyll, das sich positiv auf das Blut auswirkt, als auch essentielle Aminosäuren, die nur in Rindfleisch in großen Mengen vorkommen. Unter den Aminosäuren gibt es auch eine Verbindung, die die Produktion des "Glückshormons" Endorphin fördert..

Brokkoli ist reich an Eiweiß, das aufgrund des Vorhandenseins von Lysin und Isoleucin hoch geschätzt wird - sie setzen dieses Gemüse mit dem Eiweiß eines Hühnereies gleich. Enthält Substanzen, die die Anreicherung von Cholesterin im Körper und dessen Ausscheidung verhindern - Cholin und Methionin. Daher wird es für Menschen empfohlen, die an Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Arthritis und Arteriosklerose leiden. Der Verzehr dieses Gemüses verringert das Risiko von Herzinfarkten und Schlaganfällen erheblich..

Ballaststoffe sind auch in großen Mengen im Kohl enthalten, wodurch der Darm auf natürliche Weise gereinigt, Verdauungsprozesse normalisiert und Verstopfung gelindert werden können. Stimuliert die Brokkoli- und Gallensekretion und erleichtert so die Leber und die Gallenorgane. Die regelmäßige Anwendung dieses Produkts fördert die Regenerationsprozesse von Geweben und Körperzellen, die in der Erholungsphase nach früheren Krankheiten eine wichtige Rolle spielen..

Brokkoli ist ein unverzichtbares Produkt für Diabetiker und Liebhaber von Süßigkeiten. Es enthält Komponenten, die zur Normalisierung des Insulinspiegels beitragen und die Wände der Blutgefäße vor Schäden durch hohen Blutzucker schützen. Wer Probleme mit dem Nervensystem hat, muss diese Pflanze auch in seine Ernährung aufnehmen: Physiologische Wirkstoffe, die in großen Mengen im Kohl enthalten sind, wirken sich günstig auf das Nervensystem und das Herz aus. Dieses Gemüse wirkt sich auch positiv auf das Sehvermögen aus: Carotinoide verhindern Katarakte, indem sie die Netzhaut und die Augenlinse stärken.

Es ist bekannt, dass die Eigenschaften von Brokkoli Toxine, tote Zellen, Schwermetallionen und freie Radikale aus dem menschlichen Körper entfernen. Daher wird empfohlen, Kohl für schwerkranke Menschen zu verwenden, die unter Strahlung gelitten haben und in ökologisch ungünstigen Gebieten mit hoher Strahlung leben. Brokkoli hilft, überschüssige Flüssigkeit, die ein Begleiter von Cellulite ist, loszuwerden. Man muss dieses Produkt nur regelmäßig anwenden, die Haut wird glatter und straffer. Ein Sud aus den Samen dieser Kultur wird effektiv im Kampf gegen Würmer eingesetzt.

Aufgrund des hohen Folsäuregehalts im Brokkoli wird es schwangeren Frauen empfohlen. Säure fördert die schnelle Bildung neuer gesunder Zellen und hält ihren Zustand aufrecht.

Wofür ist Brokkoli sonst noch gut??

Jüngste medizinische Untersuchungen haben gezeigt, dass Brokkoli Krebsarten wie Brust-, Eierstock-, Prostata-, Blasen- und Hautkrebs bekämpfen kann. Es enthält die wertvollste Substanz - Sulforaphan, die die Entwicklung von Krebszellen stoppt. Diese Komponente kommt besonders häufig bei jungen Kohlstängeln und -trieben vor. Zwar enthält es in den Kohlköpfen fast zehnmal weniger als in den Stielen. Dieselbe Substanz tötet antibiotikaresistente Bakterien ab, die Magengeschwüre verursachen..

Brokkoli enthält neben Sulforaphan zwei weitere für Krebs notwendige Substanzen: Sinusgrin und Indol-3-carbinol (IZC). Sinegrin kommt in anderen Kohlsorten vor. Es verhindert nicht nur die Teilung von Krebszellen, sondern zerstört sie auch. IZS wirkt sowohl auf Krebszellen als auch auf das menschliche Immunsystem und stärkt es erheblich, wodurch der Körper Krebs aktiver widerstehen kann.

Bei den Patienten, die mindestens zweimal täglich Brokkoli-Gerichte aßen, war das Wachstum von Krebstumoren gehemmt. In naher Zukunft ist die Entwicklung von Krebsmedikamenten auf Basis der oben genannten Substanzen geplant. Ihr Vorteil ist, dass sie vom menschlichen Körper optimal aufgenommen werden..

Brokkoli schaden

Brokkoli selbst ist in jeder Hinsicht ein gutes Produkt für den menschlichen Körper. Es ist sehr schwierig, diesen Kohl so zu kochen und zu essen, dass er schädlich ist, aber es ist trotzdem möglich.

Kohlbrühe enthält Guanin und Adenin (Purinderivate) - Substanzen, die für den menschlichen Körper schädlich sind, obwohl sie weniger als in Blumenkohl sind. Obwohl diese Substanzen nicht so schädlich sind (Purine - wichtige Verbindungen, die Stickstoff enthalten und ausnahmslos Teil aller lebenden Organismen sind), sollten Menschen mit Gicht, Nierensteinen und auch während der Schwangerschaft Brokkoli-Brühe ablehnen.

Es wird dringend empfohlen, Brokkoli bei starker Hitze mit viel Fett zu braten. In diesem Fall erhält der Körper anstelle der vorteilhaften Eigenschaften, an denen dieser Kohl so reich ist, einen schweren Schlag, der durch die beim Erhitzen des Öls gebildeten Karzinogene erleichtert wird. Drittens sollten Menschen mit hohem Säuregehalt des Magens und beeinträchtigten Funktionen der Bauchspeicheldrüse vorsichtig sein, wenn sie rohen Brokkoli essen (dies ist die beste Option). Einige postoperative Diäten verbieten auch den Verzehr von rohem Gemüse mit hohem Anteil an groben Ballaststoffen..

Es stellt sich heraus, dass Sie den Kohl nur richtig kochen (oder roh verwenden) und richtig lagern sollten, um den größtmöglichen Nutzen aus der Verwendung dieses Produkts zu ziehen und die Gesundheit nicht zu schädigen - im Gefrierschrank oder nicht länger als eine Woche im Kühlschrank.

Wie viele Kalorien enthält gekochter Brokkoli??

Aufgrund seines geringen Kaloriengehalts gilt dieses Produkt als eines der diätetischen. Gekochter Brokkoli ohne Fettzusatz enthält etwas mehr als 30 Kcal pro 100 Gramm Produkt.

Zum Vergleich: Ein Apfel hat ungefähr 35 Kcal pro 100 Gramm (Früchte enthalten Zucker, daher mehr Kalorien und werden nicht für diejenigen empfohlen, die Gewicht verlieren möchten). Daher ist Brokkoli häufig in körperformenden Diäten enthalten - er ist gesund, schmackhaft und sicher und auch perfekt sättigend..

Brokkoli abnehmen

Die Grundlage jeder Diät ist die Reduzierung der Menge an Fett und Kohlenhydraten in der Diät. In diesem Fall ist Brokkoli die ideale Option für Ihre Ernährung. Es gibt einen Mythos, dass Brokkoli ein Produkt mit negativen Kalorien ist, das heißt, es verbraucht mehr Energie, um es zu verdauen, als es dem Körper bringt. Dies ist weit von der Wahrheit entfernt, vielmehr können wir sagen, dass es nur sehr wenige Kalorien enthält - dies reicht völlig aus, um eine optimale Ernährung zu entwickeln, mit der Sie Gewicht verlieren können, ohne Ihre Gesundheit zu beeinträchtigen..

Wie oben erwähnt, ist Brokkoli im rohen Zustand am vorteilhaftesten. An zweiter Stelle steht gedämpfter Kohl - auf diese Weise geht eine bestimmte Menge an Nährstoffen verloren, aber es bleibt viel übrig. Es ist zulässig, Brokkoli für kurze Zeit (nicht länger als 7 Minuten) ohne Salzzusatz zu schmoren, was dazu beiträgt, dass überschüssige Flüssigkeit im Körper zurückgehalten wird. Die am wenigsten wünschenswerten Methoden zum Kochen dieses Produkts sind langes Kochen, Backen. Die schlechteste Option ist Braten.

Trotz der Tatsache, dass rohes Gemüse gesünder ist, raten Diätassistenten, regelmäßig leichte Gemüsesuppen zu essen: Sie wirken sich positiv auf die Magenschleimhaut aus, sind gesättigt und eine sanfte Faserquelle, die bei Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts nicht kontraindiziert ist. Brokkolipüreesuppe ist eines der gesündesten und gesündesten Lebensmittel.

Die diätetische Version dieser leckeren und gesunden Suppe wird aus ungesalzener Gemüsebrühe hergestellt. Zuerst werden Kartoffeln, Karotten und Lauch geschnitten und gekocht, und 7 Minuten bevor das Gemüse fertig ist, wird Brokkoli hinzugefügt. Nach Geschmack werden frische oder getrocknete Kräuter, Zwiebeln, Knoblauch und Lorbeerblätter hinzugefügt. Nehmen Sie den Topf nach 7 Minuten vom Herd und mahlen Sie die resultierende Gemüsesuppe mit einem Mixer zu Kartoffelpüree der gewünschten Konsistenz. Natürlich ist es ratsam, diese Suppe ohne Brot zu verwenden. Für eine zufriedenstellendere Option fügen Sie gekochtes weißes Huhn hinzu. Eine Portion Gemüsesuppe mit Hühnchenstücken enthält ca. 300 Kcal, wodurch der Körper ca. 5 Stunden lang mit Energie versorgt wird.

Es gibt auch eine Meinung, dass Brokkoli hilft, Stoffwechselprozesse im Körper zu beschleunigen, hilft, Fett zu verbrennen. In der Tat gibt es dafür Voraussetzungen, da dieser Kohl eine ziemlich große Menge an Chlorophyll und B-Vitaminen enthält, die zu Stoffwechselprozessen beitragen. Richtig, dafür ist es ratsam, Kohl in seiner rohen Form zu verwenden, zum Beispiel ihn leichten Gemüsesalaten hinzuzufügen. Natürlich wird empfohlen, Brokkolisalate während der Diät nicht mit Mayonnaise oder Sauerrahm, sondern mit einer Mindestmenge an Pflanzenöl und Zitronensaft zu würzen.

Da Brokkoli reich an Ballaststoffen ist, hilft es, den Darm zu reinigen und dadurch Gewicht zu verlieren. Daher ist es ratsam, mindestens einmal täglich Brokkoli zu essen. Zum Mittagessen können Sie eine Portion mageres Fleisch mit einer Beilage aus gedünstetem Kohl essen, und ein Dampfomelett mit Brokkoli dient als ausgezeichnetes Frühstück. Die Diät ist am effektivsten, wenn Sie eine der Mahlzeiten durch ein mageres Gericht aus diesem Kohl ersetzen. Besser, wenn es ein Gemüsesalat mit frischem Brokkoli zum Abendessen ist. Wenn der Kohl zu zäh erscheint, können Sie ihn mit kochendem Wasser verbrühen - dies wird die Vorteile von Kohl nicht wesentlich beeinträchtigen..

Videorezept aus dem Programm "Einfach lecker - Brokkoli!"

Gegenanzeigen zum Verzehr von Brokkoli

Wie bereits erwähnt, wirkt sich Brokkoli äußerst positiv auf den Körper eines gesunden Menschen aus. Es wird nicht empfohlen, rohen Brokkoli für Menschen mit hohem Magensäuregehalt sowie für Personen zu essen, die aus gesundheitlichen Gründen keine Lebensmittel mit groben Ballaststoffen essen können. Natürlich ist dieses Gemüse für diejenigen kontraindiziert, die eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber Brokkoli haben, aber glücklicherweise sind solche Fälle äußerst selten. Für alle anderen wird Ernährungswissenschaftlern empfohlen, dieses wunderbare Produkt so oft wie möglich zu verwenden..

Der Autor des Artikels: Kuzmina Vera Valerievna | Endokrinologe, Ernährungsberater

Bildung: Diplom der Russischen Staatlichen Medizinischen Universität benannt nach NI Pirogov mit einem Abschluss in Allgemeinmedizin (2004). Aufenthalt an der Moskauer Staatlichen Universität für Medizin und Zahnmedizin, Diplom in Endokrinologie (2006).

Brokkoli

Brokkoli enthält eine Vielzahl nützlicher Substanzen, die in der Zusammensetzung von Arzneimitteln zur Behandlung von Diabetes, verschiedenen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, der Leber, des Herz-Kreislauf-Systems usw. enthalten sind. Brokkoli ist nahezu frei von den "Nebenwirkungen" (die mit Purinverbindungen verbunden sind), die für den Rest des Kohls charakteristisch sind... Aber das Beste aus Brokkoli herauszuholen ist nicht einfach. Einige Elemente werden beim Erhitzen zerstört, andere - wenn sie gefroren sind, andere - im Licht. Um wirklich gesunde Lebensmittel zuzubereiten, müssen Sie daher einige Merkmale der Lagerung und Verarbeitung kennen..

Gesundheitliche Vorteile von Brokkoli

Zusammensetzung und Kaloriengehalt

Grundstoffe (g / 100 g):Frisch [1]Gefroren [2]Gekocht [3]
Wasser89.391,4688,68
Kohlenhydrate6.644.787.13
Nahrungsfaser2.633.3
Zucker1.71,351,38
Eiweiß2.822.812.37
Fette0,370,290,41
Kalorien (Kcal)342635
Mineralien (mg / 100 g):
Kalium316212291
Kalzium475640
Phosphor665067
Magnesium21achtzehn21
Natrium3324288
Eisen0,730,810,67
Zink0,410,480,45
Mangan0,210,294
Kupfer0,0490,0380,061
Vitamine (mg / 100 g):
Vitamin C89.256.464.5
Vitamin E.0,781.221.44
Vitamin PP0,6390,470,549
Vitamin B60,1750,130,199
Vitamin B10,0710,0530,063
Vitamin B20,1170,0960,122

Von den in der Tabelle aufgeführten Mineralien, Makro- und Mikroelementen ist Kalium zu beachten, das Wasser und überschüssige Salze aus Geweben, Phosphor und Kalzium entfernt, wodurch die Knochenstärke und die Funktionalität des Gehirngewebes sichergestellt werden. Eisen und Kupfer, die an den Prozessen der Hämatopoese beteiligt sind. Es gibt auch Jod in Brokkoli, das nicht in der Tabelle enthalten ist, was für die normale Funktion der Schilddrüse notwendig ist.

Unter den Vitaminen in Brokkoli nehmen Vitamin K (etwa 140-150 μg / 100 g, was 15-20% über der täglichen Norm für Erwachsene liegt) und Vitamin C einen besonderen Platz ein, je nach Gehalt pro 100 g Spargelkohl auch in gekochter und gefrorener Form übertrifft leicht fast alle Zitrusfrüchte. Darüber hinaus liegt Vitamin C in Brokkoli in Form von Ascorbigen vor - einem Vorläufer der Ascorbinsäure, der bei der Lagerung fast nicht verloren geht. Brokkoli und der Vorläufer von Vitamin A - Carotin enthalten viel. Nach diesem Indikator "verliert" Spargel nur Karotten und hebt sich vor dem Hintergrund von Blumenkohl hervor, wo nur sehr wenig Carotin vorhanden ist. Dieses Gemüse enthält auch eine bestimmte Menge Omega-3 (ca. 0,12 g / 100 g) und Omega-6 (0,05 g / 100 g).

Brokkoli enthält mehr Eiweiß als Kartoffeln, Süßkartoffeln, Zuckermais und Spinat.

In Bezug auf den Gehalt an verschiedenen essentiellen Aminosäuren (Lysin, Leucin, Isoleucin, Methionin, Valin usw.), die im Spargelprotein enthalten sind, konkurriert es mit Rindfleisch und in Bezug auf den Gehalt an Tryptophan, Isoleucin und Lysin - mit Eiweiß.

Es ist auch wichtig, dass im Gegensatz zu allen anderen Kohlsorten, deren Protein Purinsubstanzen enthält, die in Form von Harnsäure in den Nieren abgelagert sind und die Gicht verschlimmern, Brokkoli nur wenige Purinsubstanzen enthält (im Vergleich zu Blumenkohl, fast viermal weniger) reduziert das Risiko der Zahnsteinbildung erheblich.

Die Vorteile von Brokkoli sind nicht darauf beschränkt. Eine Reihe von Verbindungen, die in Spargel gefunden werden, haben signifikante medizinische Eigenschaften. Lassen Sie uns ihre Bedeutung in der therapeutischen Praxis genauer betrachten..

Heilenden Eigenschaften

Brokkolisprossen (sowie Blumenkohlsprosse) enthalten eine Rekordmenge an Glucoraphanin, einem Vorläufer einer organischen Verbindung namens Sulforaphan, die bestimmte Krebsarten verhindert [4] und antibakterielle Eigenschaften besitzt [5]. Damit sich Glucoraphanin in schützendes Sulforaphan umwandelt, reicht es aus, den Kohl einfach zu kauen (und nicht in großen Stücken zu schlucken) oder zu schneiden, da diese mechanische Wirkung den Pflanzenkatalysator, das Enzym Myrosinase, aktiviert. Eine Wärmebehandlung mit hohen Temperaturen zerstört sowohl Myrosinase als auch Glucosinolate. Wenn Sie jedoch den Spargel nicht kochen, sondern nur dämpfen, können die Vorteile vollständig erhalten bleiben.

Mit Hilfe von Spargelkohl-Extrakten erwarten Wissenschaftler, die Entwicklung des Herpesvirus zu unterdrücken. Der erste Subtyp des hsv-1-Virus (mit dem mehr als die Hälfte der Menschheit infiziert ist) manifestiert sich hauptsächlich in einem Ausschlag an Lippen, Hals und Augen, der das Zentralnervensystem betrifft, aber es gibt auch Hinweise darauf, dass er mit der Entwicklung von Alzheimer und Genitalkrebs verbunden sein kann. Ein anderer Subtyp (hsv-2) ist zuverlässig in der Lage, die Genitalien gefährlich zu beeinflussen, und er lebt in ungefähr allen 8-10 Erwachsenen auf dem Planeten. Da die Geschwindigkeit und das Ausmaß der Ausbreitung des Virus von der Arbeit der durch das NRF2-Protein regulierten Gene abhängen, kann die Stimulierung der Proteinaktivität die Ausbreitung der Virusinfektion verlangsamen [6]. In dieser Hinsicht werden Brokkoli-Extrakte als potenzielle Proteinaktivatoren und dementsprechend als wirksames Mittel im Kampf gegen das Herpes-simplex-Virus beider Subtypen angesehen..

Die therapeutische Wirkung von Sulforaphan wurde bei der Behandlung von Prostatakrebs untersucht. Im Verlauf der Experimente unterdrückte die Substanz selektiv das Wachstum von Krebszellen (durch Wiederherstellung der reduzierten Aktivität des PTEN-Gens), ohne gesunde Zellen zu beeinträchtigen. Derzeit wird daran gearbeitet, die Fähigkeit von Sulforaphan zur Behandlung von Darm-, Magen-, Bauchspeicheldrüsen- und Lungenkrebs zu untersuchen.

Sulforaphan ist auch als Substanz bekannt, die in Rehabilitationsprogrammen für Patienten mit Schlaganfall verwendet wird. In jüngerer Zeit wurden hochkonzentrierte sulforaphanreiche Brokkoli-Extrakte als wirksame Behandlung für Typ-2-Diabetes (oder zumindest zur Beseitigung von diabetesbedingten Nieren- und Sehproblemen) angesehen. In der Antidiabetika-Therapie können solche Extrakte die Behandlung mit Metformin ergänzen, außerdem ist Sulforaphan (im Gegensatz zu Metformin) für die Nieren unbedenklich.

In der Diabetes-Therapie sprechen wir von konzentrierten Extrakten, der täglichen Dosis von Sulforaphan, die einer Dosis von 5 kg reifem Spargel entspricht. Die vorbeugende und heilende Wirkung von Brokkoli kann jedoch erheblich gesteigert werden, wenn gekeimte Samen dieses Kohls (3 Tage alte Sprossen) gegessen werden, da sie 10-100-mal mehr Glucoraphanin enthalten als in bereits reifem Gemüse [7]. Aufgrund dessen schützen die Sämlinge besser vor Karzinogenese, Mutagenese und anderen Formen der Toxizität von Elektrophilen und reaktiven Sauerstoffspezies. Gleichzeitig bleibt wertvolles Glucoraphanin auch in reifem Kohl erhalten, und in der relativ neu gezüchteten Beneforte-Sorte ist es dreimal so hoch wie in anderen Sorten.

Zusätzlich zu Glucoraphanin wurden Goitrin und seine inaktive Form, Progoitrin, in Brokkoliglucosinolaten gefunden. Im Falle eines Jodmangels im Körper kann Goitrin die Entwicklung von Kropf verlangsamen, indem es die sekretorische Aktivität der Schilddrüse erhöht. Brokkoli enthält jedoch viel mehr Progoitrin als Goitrin, und Enzyme werden benötigt, um es in eine aktive Form umzuwandeln, und sie werden während der Wärmebehandlung zerstört. Um die Vorteile zu erhalten, ist es daher vorzuziehen, Spargelkohl bei einer Temperatur von nicht mehr als 50-60 ° C zu kochen.

Die als DIM bekannte Verbindung 3,3'-Diindolylmethan wurde aus Kreuzblütlern im Allgemeinen und aus Spargelkohl im Besonderen gewonnen, der aufgrund seines Antitumorpotentials als Mittel zur Bekämpfung verschiedener Krebsarten angesehen wird, aber nicht nur. DIM kann die Auswirkungen der Strahlentherapie (z. B. bei der Krebsbehandlung) abschwächen und gesunde Zellen vor intensiver Gammastrahlung schützen.

DIM wird auch zur Behandlung einer seltenen wiederkehrenden Krankheit untersucht, die durch das humane Papillomavirus - Papillomatose - verursacht wird und durch eine Entzündung der oberen Atemwege gekennzeichnet ist [8]..

Eine andere Verbindung namens Indol-3-Carbinol in Spargelkohl aktiviert das körpereigene Entgiftungssystem, das unter anderem den Alterungsprozess verlangsamen kann.

Phenolverbindungen, die sich in Brokkoli ansammeln, können choleretische, harntreibende und abführende Wirkungen hervorrufen. Sie können den Blutdruck senken, Bakterien bekämpfen und Entzündungen unterdrücken. Dank dessen kann der regelmäßige Verzehr von Brokkoli möglicherweise das Risiko für koronare Herzkrankheiten, Asthma und Typ-2-Diabetes verringern. Durch die Kreuzung verschiedener Brokkolisorten bemühen sich Genetiker, den nützlichsten Spargelkohl mit einer erhöhten Menge an Phenolverbindungen zu erhalten. Die derzeit bekannten Sorten zeichnen sich jedoch durch einen hohen Gehalt an nützlichen Flavonoiden aus [9]..

In Behandlung

Seit dem Ende des 20. Jahrhunderts wurden in einer Reihe von Ländern Präparate hergestellt, die aus Spargel isolierte biologisch aktive Substanzen enthalten. Eine unvollständige Liste von Nahrungsergänzungsmitteln und Arzneimitteln mit Rohstoffen aus Brokkoli ist nachstehend aufgeführt:

  • Grapine von Sunshine Products, Inc. Das amerikanische Medikament wird 1 Tablette pro Tag eingenommen, um die Wände der Blutgefäße zu stärken und die Durchblutung zu verbessern. Grapine als Antioxidans beansprucht.
  • Mastofit von Evlar. Das russische Medikament wird für die Langzeitaufnahme (ab 2 Monaten) bei diffuser und / oder fibrocystischer Mastopathie, Reproduktionsstörungen bei Frauen, Uterusmyomen sowie bei prämenstruellem Syndrom empfohlen.
  • Iqualin von Enrich International Inc. Ein weiteres US-Medikament mit Brokkolikonzentrat, das das Risiko von Entzündungen und Geschwüren im Magen-Darm-Trakt verringert..
  • Rosenochse von D & F Indastries. BAA mit der erklärten antioxidativen Wirkung.
  • Solaray Brokkoli-Samenextrakt. BAA in Kapseln mit einem durch Myrosinase aktivierten Extrakt. Entwickelt zur Entgiftung und Vorbeugung von Krebs, Alterung und Osteoporose.
  • 30% Glucoraphanin (Wisepowder). Wisepowder produziert gereinigtes 30% iges Glucoraphaninpulver, das als Mittel zur Förderung des Gewichtsverlusts und zur Verringerung der negativen Symptome von Fettleibigkeit, als Antioxidans, als Medikament zur Vorbeugung von Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie als Substanz zur Linderung der Symptome von Autismus und Diabetes dient. 2- th Typ.

In der Volksmedizin

Das Anwendungsspektrum von Brokkoli in der traditionellen Medizin ist sehr breit. Mit Hilfe von Spargelkohl behandeln sie:

  • ulzerative Erkrankungen des Zwölffingerdarms und des Magens (Schmerzen, Erbrechen, Übelkeit werden gelindert),
  • Blähungen, Dysbiose und Verdauungsstörungen (Dispersion),
  • Lebererkrankung, Entzündung der Gallenwege,
  • Typ 2 Diabetes (mit Fettleibigkeit),
  • Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße durch Beseitigung von Cholesterinablagerungen,
  • Sonnenbrand, Schnitte und Hauterkrankungen,
  • Schlaflosigkeit,
  • Augenkrankheiten (Linsentrübung, senile Makuladegeneration).

Die traditionelle Verwendung von frisch gepresstem Brokkolisaft in der Volksmedizin zur Bekämpfung von Infektionskrankheiten wurde kürzlich experimentell bestätigt: Es wurde festgestellt, dass ein solcher Saft die Bakterien Staphylococcus aureus und Tuberkulose unterdrücken kann. Die weit verbreitete Erfahrung mit der Verwendung von Brokkoli zeigt eine hohe Wirksamkeit bei der Unterdrückung von H. pylori-Infektionen, einschließlich jener Formen von Bakterien, die gegen Antibiotika resistent sind..

Abkochungen, Aufgüsse und Getränke

In der Volksmedizin ist ein Rezept für eine sehr einfache Brokkoli-Brühe bekannt, bei der Kohl und Wasser in einem ungefähren Verhältnis von 100 g Gemüse / 300 ml Wasser eingenommen werden und die Kochzeit 5 Minuten beträgt. Manchmal wird ein solcher Sud für die Behandlung von Prostatitis im Modus "1,5 Monate ununterbrochener Gebrauch - ein Monat frei - ein Monat der Einnahme" verschrieben. Die Zweckmäßigkeit der Verwendung von Spargelkohlbrühen ist jedoch selbst unter Fans traditioneller Behandlungsmethoden aufgrund der Bildung von Amino-Derivaten von Purin (Guanin und Adenin) beim Kochen von Brokkoli ein kontroverses Thema.

In der Volksmedizin häufiger sind Infusionen mit Brokkolisaft in der Zusammensetzung zur Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie Infusionen mit Brokkolisamen zur Bekämpfung von Helminthen.

Auf den Samen von Spargelkohl wird die Infusion wie folgt hergestellt: 1 EL. l. Die Samen werden mit 250 ml kochendem Wasser gegossen und vor dem Abkühlen 30 Minuten lang infundiert. Dann wird die Flüssigkeit filtriert und entweder morgens und abends in zwei Portionen aufgeteilt oder gleichzeitig getrunken.

Zur Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen können Sie folgende Brokkolisaftgetränke mit zusätzlichen Zutaten zubereiten:

  • Apfelbeere (50 g Obst) wird 20 Minuten lang in kochendes Wasser (250 ml) infundiert, dann wird die Infusion filtriert, abgekühlt und mit Spargelsaft (120 ml) gemischt. Diese Portion sollte tagsüber getrunken werden und der gesamte Kurs dauert eineinhalb bis zwei Wochen..
  • Pflanzliche Rohstoffe, darunter Huflattichblätter (10 g), Birkenblätter (5 g), getrocknete Süßholzwurzel (5 g), Leinsamen (10 g), in einem Mörser zerkleinert, mit kochendem Wasser (200 ml) gegossen und nach dem Abkühlen wird es mit Brokkolisaft (200 ml) gemischt. Das resultierende Getränk sollte den ganzen Tag über getrunken werden. Kursdauer 1-1,5 Wochen.
  • Baldrianwurzeln (7 g) werden zerkleinert und eine halbe Stunde lang mit kochendem Wasser (250 ml) gegossen. Danach wird die Flüssigkeit filtriert und mit Kohlsaft (200 ml) gemischt. Innerhalb einer Woche wird das Mittel zweimal täglich 30 ml eingenommen..

In der orientalischen Medizin

Dr. Yanbum Gyal beschrieb die Traditionen der Verwendung von Kräuterprodukten in der tibetischen Medizin über Brokkolikohl (auch bekannt als Tepe-Cel, Pulgebi, Beokor-Pecel, Mark-Nocel usw.) und sagte, dass es sich um ein süßes und salziges, leicht kühles Produkt handelt ::

  • heilt Entzündungen,
  • entfernt Parasiten,
  • sorgt für die Prävention von Diabetes und Krebs,
  • verdünnt das Blut,
  • erhöht sieben Körperkomponenten,
  • Verbessert die Verdauungswärme, während es bei Erkältungs- und Schleimkrankheiten kontraindiziert ist.

Einige moderne Quellen stellen klar, dass Brokkoli bei Schleimstörungen nicht roh sein sollte, aber wenn er wärmebehandelt wird, kann er in bestimmten Fällen in die Ernährung aufgenommen werden. Einige dieser Autoren empfehlen, basierend auf alten Traditionen, Brokkoli (und andere Lebensmittel in der Ernährung, die die Vitamine A und C enthalten) zu verwenden, um Demodikose, einer durch eine parasitäre Milbe verursachten Hautkrankheit, vorzubeugen.

Nach den Grundsätzen der Ernährungstherapie führen die derzeitigen Spezialisten der chinesischen Medizin Brokkoli in ihre Frühlingsnahrungsmittel ein, um die Leberfunktion zu verbessern. Es wird empfohlen, Kohl gekocht mit einer kleinen Menge Limette (Zitrone) zu essen..

In der wissenschaftlichen Forschung

Wissenschaftler in ihren Projekten untersuchen die Möglichkeit, aus Brokkoli Medikamente gegen Diabetes, Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und sogar Schizophrenie herzustellen.

Spargelextrakt hat sich als sichere Behandlung für Typ-2-Diabetes erwiesen.

Das hochkonzentrierte Medikament wurde drei Monate lang in einem Experiment mit 97 Patienten mit Diabetes getestet. Darüber hinaus hatten alle Teilnehmer des Experiments Probleme mit Übergewicht. Die Akzeptanz von Brokkoli-Extrakten in der Versuchsgruppe unter Verwendung hoher Konzentrationen von aus Kohl gewonnenem Sulforaphan führte zu einer 10% igen Abnahme der Glucosespiegel im Vergleich zur Kontrollgruppe. Trotz des scheinbar unbedeutenden Unterschieds in den Ergebnissen könnte dies laut Projektleiter Anders Rosengren ausreichen, um Patienten vor gleichzeitigen Nieren- und Sehproblemen zu bewahren [10]..

Regelmäßiger Verzehr von Brokkoli verringert das Risiko für Prostatakrebs, auch wenn ein genetischer Hintergrund vorliegt.

Da die pathologischen Veränderungen, die zu Prostatakrebs führen, mit dem Verlust und dem Verlust der Aktivität des PTEN-Gens verbunden sind, untersuchten die Wissenschaftler die Möglichkeit, den Gendefekt mit aus Brokkoli sekretiertem Sulforaphan zu korrigieren. Die Substanz wurde zuerst an einer Zellkultur von menschlichem Prostatakrebs, dann an Labornagern und im Endstadium des Projekts an Menschen getestet..

In der zweiten Phase des Experiments erhielten einige Mäuse mit einem behinderten PTEN-Gen regelmäßig Futter, während andere mit Sulforaphan gefüttert wurden. In der ersten Gruppe gab es eine komplexe genetische Störung, die durch die Inoperabilität von PTEN verursacht wurde, und in der zweiten Gruppe korrigierte Sulforaphan den Defekt, so dass es keinen statistisch signifikanten Unterschied zu gesunden Mäusen aus der dritten Kontrollgruppe gab..

Tests am Menschen wurden durchgeführt, indem die Studienprodukte in die Ernährung von Patienten im Präkanzerosenstadium aufgenommen wurden. Vertreter einer Gruppe mussten im Laufe des Jahres wöchentlich 400 Gramm grüne Erbsen essen, während andere 400 Gramm Brokkoli aßen. Beide Diäten wirkten sich auf Dutzende von Genen aus, aber die "Kohl" -Diät hatte in der zweiten Stufe des Experiments eine ähnlichere Wirkung wie Sulforaphan [11]..

Sulforaphan-reicher Brokkoli-Extrakt und Zink aktivieren Metallothionein bzw. Nrf2 und schützen den Körper vor Kardiomyopathie (Herzmuskeldysfunktion)..

In einem 8-wöchigen Experiment wurden die Mäuse in 4 Gruppen eingeteilt und alle einer Intervallhypoxie ausgesetzt. Die erste Gruppe wurde mit nichts behandelt, die zweite erhielt gleichzeitig Zink, den dritten Brokkoli-Extrakt und den vierten Brokkoli-Extrakt und Zink. Das Herz wurde dann auf pathologische Veränderungen, Fibrose, Entzündung und oxidative Schädigung untersucht. Bei den Tieren, die mit nichts behandelt wurden, wurde eindeutig eine Herzfunktionsstörung beobachtet. Bei der Monotherapie waren die Veränderungen nicht so signifikant, und bei der Kombinationstherapie (Extrakt und Zink) wurden die besten Ergebnisse erzielt [12]..

Brokkoli-Extrakt wird voraussichtlich in Zukunft zur Behandlung von Schizophrenie eingesetzt.

Wissenschaftler haben diese Erwartungen nach drei miteinander verbundenen Studien..

Im ersten Stadium stellten Wissenschaftler fest, dass Patienten mit Symptomen einer Schizophrenie im Vergleich zu gesunden Menschen einen unterschiedlichen Stoffwechsel im Gehirn haben. Es wurde festgestellt, dass sie 4% weniger Glutamat (einer der wichtigsten Neurotransmitter) aufweisen, und es gibt auch einen Mangel (3% und 8% in verschiedenen Teilen des Gehirns) an Glutathion (zu dem auch Glutamat gehört) [13]..

In der zweiten Phase versuchten die Forscher, mit einem Medikament das Gleichgewicht von Glutamat im Gehirn von Laborratten zu verändern. Sie blockierten ein Enzym, das benötigt wird, um Glutamat in Glutathion umzuwandeln. Die Freisetzung von Glutamat erhöhte die Anzahl der Signale, die Gehirnzellen sendeten, aber dies ähnelte dem typischen Bild bei Schizophrenie. Dann verwendeten sie aus Brokkoli extrahiertes Sulforaphan, um im Gegenteil die Menge an Glutamat zu erhöhen, die in Glutathion umgewandelt wird. Die Gehirnzellen begannen weniger Signale zu senden und es fühlte sich eher nach gesunder Gehirnaktivität an [14]..

Die dritte Stufe ist das Testen an Menschen. 9 gesunde Probanden nahmen eine Woche lang täglich 2 Kapseln 100 μmol Sulforaphan in Form von Brokkoli-Extrakt ein. Dieser Extrakt auf nüchternen Magen kann zu Störungen oder Gasbildung führen, ist jedoch im Allgemeinen gut verträglich. Als Ergebnis wurde festgestellt, dass die Probanden einen um 30% erhöhten Glutathionspiegel aufwiesen [15]. Und obwohl die Studie noch nicht abgeschlossen ist (es ist notwendig, die optimalen Dosen zu bestimmen und herauszufinden, wie lange es dauert, bis der Extrakt den gewünschten Effekt erzielt), wurden die Ergebnisse als ermutigend bewertet.

Zum Abnehmen

In 100 g Brokkoli enthalten, machen 30-35 kcal Spargel zu einem Nahrungsmittel. Abgesehen davon gibt es zwei weitere Eigenschaften, die dazu beitragen, dass Brokkoli zu einem sehr wirksamen Produkt zur Gewichtsreduktion wird:

  1. 1 Faserreichtum. In Brokkoli sind es ungefähr 2,6 g / 100 g, was ungefähr 9-10% des Tageswertes entspricht. Obwohl Spargel in diesem Indikator kein Rekordhalter ist, zum Beispiel Pekinger Kohl, Blumenkohl, Rot- und Weißkohl, ist er voraus. Ballaststoffe werden nicht von Verdauungsenzymen verarbeitet, sondern füllen den Magen-Darm-Trakt, dienen als Gegenstand der Mikroflora-Verarbeitung und verbessern die Darmmotorik. Im Allgemeinen erzeugt dies einen Effekt, der als "negativer Kaloriengehalt" bezeichnet wird - ein Verhältnis, bei dem der Körper mehr Energie benötigt, um ein Produkt zu verdauen und zu verwerten, als er während einer Mahlzeit von diesem Produkt erhält..
  2. 2 Vorhandensein von Weinsäure. Tartronsäure, die im Spargel enthalten ist, hemmt die Umwandlung von Kohlenhydraten in Fett- und Cholesterinablagerungen und hemmt die weitere Gewichtszunahme und Fettleibigkeit bei übergewichtigen Menschen.

Heutzutage sind die häufigsten Brokkoli-Diäten zwei: die harte 3-Tage- und die „weiche“ 10-Tage-Diät. Der dreitägige kombiniert zwei Kohlsorten: Spargel und Blumenkohl. Insgesamt müssen Sie täglich 1,5 kg Gemüse mit der möglichen Zugabe von milden Gewürzen und Zitronensaft essen. Ungesüßter Tee und stilles Wasser sind ebenfalls akzeptabel.

Die 10-Tage-Diät ist viel abwechslungsreicher und leichter zu tolerieren:

  • 1-2 Tage. Zum Frühstück und Abendessen - 200 g Brokkoli mit Tee. Zum Mittagessen - Hühnerbrühe, Hühnerschnitzel (150 g) und Kohl (100 g).
  • 3-4 Tage. Zum Frühstück und Abendessen - gedünsteter Brokkoli mit Butter (200 g), Paprika (1 Stk.) Und Mineralwasser. Zum Mittagessen - Eintopf aus Brokkoli (150 g), Tomaten (2 Stk.), Zwiebeln und Fruchtsaft.
  • 5-6 Tage. Frühstück - Kohl (100 g) in saurer Sahne, Rindfleischeintopf (100 g), Joghurt. Mittagessen - gedämpfter Spargel (200 g) mit Tee. Abendessen - gekochtes Rindfleisch (150 g) mit Mineralwasser.
  • 7-8 Tage. Frühstück - gedämpfter Brokkoli (200 g) mit hart gekochten Eiern (2 Stk.) Und Fruchtsaft. Mittagessen - Hühnerbrühe (200 ml) und blanchierter Brokkoli (100 g). Abendessen - Spargelkohl (100 g), Roggenbrot (70 g), Tomatensaft.
  • 9-10 Tage. Zum Frühstück und Abendessen - blanchierter Brokkoli (100 g), Ofenkartoffeln (100 g), Tomatensaft. Zum Mittagessen - gekochter Kohl (100 g), magerer Fisch (100 g), Tee.

Beim Kochen

Die Verwendung von Dampfgarern und Multikochern beim Kochen von Brokkoli beruht auf dem Wunsch, die maximale Menge an Nährstoffen zu erhalten. Chinesische Wissenschaftler haben sogar eine spezielle Studie durchgeführt, in der die Wirkung von fünf verschiedenen Methoden zur Herstellung von Brokkoli auf die Sicherheit der nützlichen Verbindungen untersucht wurde. Unter den getesteten Methoden waren: Mikrowellenkochen, Kochen (Kochen), Braten, Kochen-Braten, Dampfgaren. Als Ergebnis jeder Kochmethode, mit Ausnahme des Dampfens, wurden signifikante Verluste an Vitamin C, löslichen Proteinen und Zuckern sowie Chlorophyll festgestellt. Außerdem zeigten Glucosinolate signifikante Veränderungen [16]..

Es ist jedoch schwierig, einen einzelnen Kochalgorithmus eindeutig als Priorität herauszustellen. So bleiben beispielsweise Glucosinolate nach einer Minute Dämpfen besser erhalten und gehen bereits nach zwei Minuten verloren. Die gesamte antioxidative Kapazität bleibt auch nach 5-10 Minuten Dämpfen hoch. In einigen Fällen ist es besser, eine Mikrowelle zu verwenden. Und obwohl das Braten eines Produkts der schlechteste Weg ist, es zuzubereiten, wenn Sie den maximalen Nutzen erhalten möchten, hängt die weitere Auswahl von den spezifischen Aufgaben der Ernährungswissenschaftler ab..

Obwohl Brokkoli roh verzehrt werden kann, ist Kochen und Braten (oder eine Kombination aus beiden) immer noch die beliebteste Kochmethode. Ein Beispiel für diesen kulinarischen Ansatz ist Spargelsalat mit Austernsauce..

Brokkoli (1 kleiner Kopf) ist in Blütenstände unterteilt und jeweils zusätzlich in zwei Hälften geschnitten. Karotten (1 Stk.) Werden in Streifen geschnitten. Gehacktes Gemüse wird zu dem in einer Pfanne erhitzten Öl gegeben und unter Rühren ein bis zwei Minuten lang gebraten. Dann werden Zucker (1 TL), Austernsauce (5 Esslöffel) und Wasser (50 ml) hinzugefügt. Diese Mischung noch ca. 3 Minuten dünsten, danach mit Cashewnüssen servieren.

Sie können auch schnell Brokkoli mit Garnelen, Tomaten, Käse, Pilzen und Eiern machen. Aus diesem Kohl werden Suppen, Aufläufe und Fritattu hergestellt - ein traditionelles mediterranes Omelett, gefüllt mit Gemüse, Käse, Würstchen usw. Brokkoli passt gut zu Fleischgerichten, Kartoffeln und Nudeln.

In der Kosmetologie

Separat kann trockener Brokkoli-Extrakt (in einer Konzentration von 0,5% bis 10%) für hausgemachte Kosmetika mit verschiedenen Funktionen gekauft werden:

  • Verjüngung - aufgrund der Wirkung von Antioxidantien und regenerierenden Substanzen, die Epidermiszellen wiederherstellen können,
  • den Ton und die leichte Weißfärbung ausgleichen,
  • Befeuchtung,
  • Entzündungen lindern,
  • Zellschutz vor ultravioletter Strahlung, aktiviert durch die Wirkung von Sulforaphan.

Kaltgepresstes Spargelsamenöl wird bei Aknebehandlungen, in fettiger Hautpflegekosmetik (da es die Talgsekretion reduziert), Lippenprodukten und pflegenden Balsamen verwendet. Bei der Pflege von sprödem und trockenem Haar wird auch Samenöl empfohlen, das aufgrund der Wirkung von Erucasäure aus der Omega-9-Familie das Haar zum Leuchten bringt, ohne es schwer und "schmutzig" zu machen. Nach einem solchen Öl gibt es kein fettiges Gefühl. Daher ist es nicht überraschend, dass Shampoos, Spülungen und Haarstylingprodukten häufig Brokkolisamenöl zugesetzt wird..

Gefährliche Eigenschaften von Brokkoli und Kontraindikationen

Brokkoli hat nur wenige Kontraindikationen und die Nebenwirkungen, die auftreten können, wenn das Produkt missbraucht wird, sind normalerweise vorübergehend. Dazu gehören die Gasbildung und die Reizung der Dickdarmwände mit Pflanzenfasern..

Menschen mit einem erhöhten Säuregehalt an Magensaft, Patienten mit Pankreaserkrankungen und diejenigen, die Medikamente zur Verringerung der Blutgerinnung einnehmen, sollten jedoch ihren Brokkolikonsum begrenzen. Letzteres erklärt sich aus der Tatsache, dass das im Gemüse enthaltene Vitamin K die Wirksamkeit von Arzneimitteln beeinträchtigen kann..

Darüber hinaus wird empfohlen, die Verwendung von Brokkoli auf Personen mit Hypothyreose zu beschränken - eine endokrine Erkrankung, die mit einer unzureichenden Produktion der Schilddrüse von Triiodthyronin und Thyroxin verbunden ist und zu einer Störung und Verlangsamung der Stoffwechselprozesse führt.

Wir haben die wichtigsten Punkte zu den vorteilhaften Eigenschaften von Brokkoli in dieser Abbildung zusammengefasst und sind Ihnen sehr dankbar, wenn Sie das Bild in sozialen Netzwerken mit einem Link zu unserer Seite teilen:

Interessante Fakten

Spargel ist nicht nur wegen seiner vorteilhaften Eigenschaften interessant, sondern auch wegen der damit verbundenen Geschichten, die wir in den Top 5 der merkwürdigen Fakten über Brokkoli zusammengefasst haben:

  1. 1 Das Wort "Brokkoli" bedeutet "blühende Kohlknospen" (Plural). Dieser Name leitet sich von "Broccolo" ab - dem sogenannten kleinen oder trockenen Zweig (lateinisch "Bracchium" - "Hand", "Pinsel", "Zweig"). In England wurde Kohl seit dem 18. Jahrhundert "italienischer Spargel" genannt, in Deutschland "Brauner Kopf".
  1. 2 Zum ersten Mal Spargelkohl um das 5. Jahrhundert vor Christus. von den Bewohnern des nordöstlichen Mittelmeers aufgezogen. Zu Beginn unserer Ära taufte der antike römische Polymath Plinius der Ältere, der Brokkoli beschrieb, ihn "eine gesegnete Pflanze", aber in den nächsten Jahrhunderten verbreitete sich Brokkoli praktisch nicht außerhalb der Region. Es wurde ziemlich spät "geschmeckt", zuerst in Byzanz und dann in Mitteleuropa. So wurde sie in einer französischen Abhandlung erst 1587 zum ersten Mal erwähnt. Spargel kam noch später nach Übersee - in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts..
  2. 3 In den USA hatte Brokkoli "gute" und "schlechte" Perioden. Der 3. Präsident der Vereinigten Staaten, Thomas Jefferson, versuchte aktiv, es anzubauen, und der 41. Präsident, George W. Bush, konnte es nicht ertragen und verbot sogar sein Erscheinen in der Küche des Weißen Hauses. Im Wahlkampf 1992 wurde der Wunsch, "Brokkoli zurück ins Weiße Haus zu bringen", zum politischen Slogan, den Clinton-Anhänger auf die Plakate schrieben. Im Allgemeinen hat Brokkoli in den letzten Jahren immer noch eine stetige Anerkennung bei US-Bürgern gefunden, unter denen laut Meinungsumfragen 79% Spargel lieben und ihn regelmäßig in ihre Ernährung aufnehmen..
  3. 4 Der Geschmack von Brokkoli wird jedoch nicht von allen geschätzt, und Wissenschaftler haben herausgefunden, warum. Brassicaceae-Gemüse (einschließlich Brokkoli) enthält Chemikalien, die den Geschmack der von Ihnen verzehrten Lebensmittel verändern können. Es hängt von den Eigenschaften der Geschmacksknospen und der genetischen Veranlagung verschiedener Menschen ab. Daher finden einige Verbraucher Brokkoli nicht nur bitter, sondern auch ekelhaft..
    Und auch die Liebe und Umweltverschmutzung für Brokkoli wird von ganzen Ländern geteilt! In Japan zum Beispiel lieben Kinder sie einfach. So sehr, dass die Macher bei der Adaption von Puzzle für ein japanisches Publikum Brokkoli durch grünen Pfeffer ersetzen mussten, als Riley sich weigerte, Kohl zu essen (Standbild aus dem Film Puzzle, © Disney)..
  1. 5 Brokkoli hat wegen seines "kontroversen" Geschmacks eine gute Idee fast ruiniert. Australische Experimentatoren der Organisation für wissenschaftliche und industrielle Forschung des Commonwealth of Nations haben eine neue vorteilhafte Kombination entwickelt - Kaffee mit Brokkoli (dem Kaffeegetränk wurde Kohlenextrakt zugesetzt, um seine gesundheitlichen Vorteile zu erhöhen). Kenner von reinem Kaffee, die dieses Getränk probierten, schätzten die Idee jedoch nicht. In sozialen Netzwerken verbreitete sich die Meinung, dass dieses Getränk eher einer bösen Gemüsesuppe ähnelt und im Allgemeinen einen "schrecklichen Geschmack" hat. Die öffentliche Kritik aktivierte jedoch nur eine Gruppe von Entwicklern, die die Idee nicht aufgaben, sondern begannen, die organoleptischen Eigenschaften von gesundem Kaffee zu verbessern..

Auswahl und Lagerung

Bei der Auswahl von Brokkoli sollten Sie sich auf die Farbe und Dichte der Pflanze konzentrieren. Reife Knospen eines klassischen Spargelkohls haben eine satte grüne Farbe (mit einigen Sortenvariationen im grünen Bereich von lila bis salbei). Die blasse Farbe des Kohls zeigt an, dass er noch nicht reif ist. Vergilbte Knospen zeigen an, dass der Kohl überreif ist und gekeult werden sollte. Ein Zeichen für überreifen Brokkoli können auch kleine gelbe Knospen am Kopf des Gemüses sein..

Es wird angenommen, dass dunkelgrüne Sorten mit einer violetten Tönung mehr Beta-Carotin als helleres Gemüse enthalten und in kleinen Blütenständen (10-15 cm Durchmesser) mehr Süße vorhanden sind. Ein dichter, aber nicht steifer Stiel ohne Schleimformationen und ein abgerundeter Kopf mit enger Haftung von Blütenständen bis zu einer Größe von 15 bis 20 cm - ein Zeichen für ein Qualitätsprodukt.

Herbst- und Winterbrokkoli gelten als die leckersten. Der im Frühjahr, Sommer und Frühherbst geerntete Kohl hat einen weniger ausgeprägten Geschmack und Saftigkeit. Um sonnenlichtempfindliche Vitamine zu erhalten, wählen Sie Gemüse am Boden der Schachtel..

Vor dem Essen sollte der gekaufte Kohl nicht nur unter fließendem Wasser gespült werden (was beispielsweise mit Ihrem Gartenbrokkoli möglich ist), sondern es wird empfohlen, ihn eine halbe Stunde lang mit offenem Griff im Wasser zu lassen, um die Nitratspuren mit größerer Wahrscheinlichkeit zu entfernen.

Vor der Lagerung im Kühlschrank (in einem Fach mit einer Temperatur von 1-3 ° C) für mehrere Tage (bis zu einer Woche) wird nicht empfohlen, Brokkoli zu waschen, da Wasser den Beginn von Zerfallsprozessen hervorrufen kann. Um es für eine lange Zeit zu konservieren, wird diese Methode des Einfrierens praktiziert, bei der der Kohl in Blütenstände und Stängel geschnitten, 3-5 Minuten in kochendem Wasser blanchiert (das Gemüse wird sofort in kochendes Wasser gelegt) und dann scharf in Eiswasser bewegt wird. Wenn Brokkoli abkühlt, wird er getrocknet, in Behältern ausgelegt und gefroren (in dieser Form kann Kohl leicht sechs Monate oder ein Jahr gelagert werden)..

Es wird angenommen, dass das Halten von Brokkoli in kochendem Wasser für etwa 3 bis 5 Minuten es immer noch ermöglicht, eine ausreichende Menge an Flavonoiden, Luteincarotinoiden und Beta-Carotin zurückzuhalten, obwohl beispielsweise temperaturempfindliches Vitamin B1 beginnt, sich schnell abzubauen. Chlorophyll in diesem Verfahren hilft, die Zugabe von Salz zu kochendem Wasser aufrechtzuerhalten.

Die Vitamine C, B2, B6, E gehen leicht verloren, wenn das Gemüse im Licht gelagert wird. Auch in gehacktem Gemüse nimmt der Vitamingehalt schnell ab. Daher wird Kohl lange Zeit meist in geschlossenen Behältern mit großen Blütenständen eingefroren. Es ist jedoch zu beachten, dass das Einfrieren von Brokkoli die Aktivität des Enzyms Myrosinase um das Zehnfache verringert, wodurch Glucoraphanin in wertvolles Sulforaphan umgewandelt wird. Daher werden heute Methoden zur Anreicherung von gefrorenem Spargelkohl mit Myrosinase entwickelt..

Sorten und Anbau

Es gibt ungefähr 200 Brokkolisorten auf der Welt, aber nur ein kleiner Teil der Sorten und Hybriden wird in unserem Land angebaut, obwohl in einem großen Gebiet des Landes das Klima für den Spargelanbau günstig ist. Brokkoli wächst gut in feuchten Gebieten auf tiefen Lehmböden und bei Temperaturen zwischen 18 und 23 ° C. Unter guten Bedingungen kann die Ernte mehrmals im Jahr geerntet werden - auch im Winter (was als eines der Zeichen angesehen wird, die Brokkoli von den verwandten Kalabresen und Romanesco unterscheiden)..

Die klassische Brokkolisorte ist eine Pflanze mit einer Höhe von 50 cm bis 0,9 bis 1 m, deren kräftiger Stängel in einem dicht gefalteten "Kopf" -Blütenstand endet, der normalerweise grün ist. Abhängig von der Sorte (Hybrid) kann es zu Farbabweichungen der Farben kommen: Hellgrün (Caesar, Koros F1), Blaugrün (Naxos F1, Karato F1), Graugrün (Curly Head, Agassi F1) usw. Aber es gibt auch Spargel nicht klassischer Art, Brokkoli mit Blütenständen von weißen und violetten (violetten) Blüten.

Auf Basis von Brokkoli entstehen neue Hybridpflanzen. Insbesondere das japanische Unternehmen Sakata Seed Company entwickelt seit 1985 seit 8 Jahren eine Mischung aus Chinakohl-Gailan und Brokkoli, die unter der Marke Broccolini eingetragen ist. Die Pflanze sieht aus wie Spargel mit ihrem dünnen essbaren Stiel und Brokkoli mit dem Kopf. Broccolini schmeckt ähnlich wie beide Elternkulturen gleichzeitig, hat aber einen süßlichen Geschmack.

Oft wird eine andere kultivierte Kohlsorte als Hybrid aus Brokkoli und Blumenkohl bezeichnet - Romanesco - eine Pflanze mit einem mathematisch schönen Blütenstand, der eine logarithmische Spirale bildet. In Bezug auf den Gehalt einiger Vitamine übertrifft dieser Kohl sogar Brokkoli, aber im Allgemeinen ist klassischer Spargel so nützlich, dass es schwierig ist, mit ihm zu konkurrieren.

Da der regelmäßige Verzehr von Brokkoli bei der Behandlung vieler Krankheiten (von Diabetes und Magen-Darm-Problemen bis hin zu Herz-Kreislauf- und onkologischen Erkrankungen) hilfreich sein kann, kann die Tatsache, dass dieses Produkt fast das ganze Jahr über erhältlich ist, als großer Erfolg angesehen werden. Sie sollten daher die Möglichkeit, Brokkoli zu einem Teil zu machen, nicht vernachlässigen tägliche Diät.

  1. US National Nutrient Database, Quelle
  2. US National Nutrient Database, Quelle
  3. US National Nutrient Database, Quelle
  4. T. W. Kensler, P. A. Egner, A. S. Agyeman, K. Visvanathan, J. D. Groopman, Chen & P. ​​Talalay (2012). Keap1 - nrf2 Signalisierung: ein Ziel für die Krebsprävention durch Sulforaphan. In Naturstoffen in der Krebsprävention und -therapie (S. 163-177). Springer, Berlin, Heidelberg.
  5. Mond JK, Kim JR, Ahn YJ, Shibamoto T (2010). Analyse und Anti-Helicobacter-Aktivität von Sulforaphan und verwandten Verbindungen in Brokkolisprossen (Brassica oleracea L.). J. Agric. Food Chem. 58 (11): 6672 & ndash; 7. Doi: 10.1021 / jf1003573
  6. E. Wyler, V. Franke, J. Menegatti et al. Die Einzelzell-RNA-Sequenzierung von Herpes-simplex-Virus-1-infizierten Zellen verbindet die NRF2-Aktivierung mit einem antiviralen Programm. Nat Commun 10, 4878 (2019) doi: 10.1038 / s41467-019-12894-z
  7. Fahey JW, Zhang Y, Talalay P. Brokkolisprossen: eine außergewöhnlich reiche Quelle für Induktoren von Enzymen, die vor chemischen Karzinogenen schützen. Proc Natl Acad Sci USA, 16. September 1997; 94 (19): 10367 & ndash; 10372. doi: 10.1073 / pnas.94.19.10367
  8. Wiatrak, B. J. (2003). "Überblick über wiederkehrende respiratorische Papillomatose". Aktuelle Meinung in der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde und Kopf-Hals-Chirurgie. 11 (6): 433 & ndash; 441. doi: 10.1097 / 00020840-200312000-00005
  9. Wiatrak, B. J. (2003). "Überblick über wiederkehrende respiratorische Papillomatose". Aktuelle Meinung in der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde und Kopf-Hals-Chirurgie. 11 (6): 433 & ndash; 441. doi: 10.1097 / 00020840-200312000-00005
  10. Annika S. Axelsson, Emily Tubbs, Brig Mecham, Shaji Chacko, Hannah A. Nenonen, Yunzhao Tang und Jed W. Fahey. Sulforaphan reduziert die Glukoseproduktion in der Leber und verbessert die Glukosekontrolle bei Patienten mit Typ-2-Diabetes. Wissenschaftliche translationale Medizin 14 Jun 2017: Vol. 9, Ausgabe 394, eaah4477 DOI: 10.1126 / scitranslmed.aah4477
  11. Traka, M. H., Spinks, C. A., Doleman, J. F. et al. Das diätetische Isothiocyanat Sulforaphan moduliert die Genexpression und das alternative Genspleißen in einem präklinischen PTEN-Null-Mausmodell für Prostatakrebs. Mol Cancer 9, 189 (2010) doi: 10.1186 / 1476-4598-9-189
  12. Wang J., Zhang J., Chen L., Cai J., Li Z., Zhang Z., Zheng Q., Wang Y., Zhou S., Liu Q., Cai L. Kombination von Brokkolisprossenextrakt und Zink Bietet einen besseren Schutz gegen intermittierende Hypoxie-induzierte Kardiomyopathie als Monotherapie bei Mäusen. Oxid Med Cell Longev. 2019, 14. Dezember; 2019: 2985901. doi: 10.1155 / 2019/2985901.
  13. Anna M. Wang, Subechhya Pradhan, Jennifer M. Coughlin, Aditi Trivedi, Samantha L. DuBois, Jeffrey L. Crawford, Thomas W. Sedlak, Fredrick C. Nucifora, Gerald Nestadt, Leslie G. Nucifora, David J. Schretlen, Akira Sawa, Peter B. Barker. Beurteilung des Hirnstoffwechsels mit 7-T-Protonen-Magnetresonanzspektroskopie bei Patienten mit Psychose der ersten Episode. JAMA Psychiatry, 2019; 76 (3): 314. doi: 10.1001 / jamapsychiatry.2018.3637
  14. Thomas W. Sedlak, Bindu D. Paul, Gregory M. Parker, Lynda D. Hester, Adele M. Schneemann, Yu Taniguchi, Atsushi Kamiya, Solomon H. Snyder, Akira Sawa. Der Glutathionzyklus prägt die synaptische Glutamataktivität. Verfahren der Nationalen Akademie der Wissenschaften, 2019; 116 (7): 2701 DOI: 10.1073 / pnas.1817885116
  15. Thomas W. Sedlak, Leslie G. Nucifora, Minori Koga, Lindsay S. Shaffer, Cecilia Higgs, Teppei Tanaka, Anna M. Wang, Jennifer M. Coughlin, Peter B. Barker, Jed W. Fahey, Akira Sawa. Sulforaphan erhöht Glutathion und beeinflusst die Hirnmetaboliten bei Menschen: Eine klinische Pilotstudie. Molekulare Neuropsychiatrie, 2017; 3 (4): 214 DOI: 10,1159 / 000487639.
  16. Yuan GF1, Sonne B, Yuan J, Wang QM. Auswirkungen verschiedener Kochmethoden auf gesundheitsfördernde Brokkoli-Verbindungen. J Zhejiang Univ Sci B. 2009 Aug; 10 (8): 580 & ndash; 8. doi: 10.1631 / jzus.B0920051.

Es ist verboten, Materialien ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung zu verwenden..

Die Verwaltung ist nicht verantwortlich für den Versuch, ein Rezept, einen Rat oder eine Diät anzuwenden, und garantiert auch nicht, dass die angegebenen Informationen Ihnen persönlich helfen oder schaden. Seien Sie umsichtig und konsultieren Sie immer einen geeigneten Arzt!