Butter - Zusammensetzung, medizinische Eigenschaften und Schaden

Butter ist ein Milchprodukt, das durch Schlagen oder Trennen von Sahne gewonnen wird. Es wird als Lebensmittelzusatz in vielen Gerichten verwendet und findet breite Anwendung in der Volksmedizin und Kosmetologie.

Natürliche Butter enthält nicht nur Milchfett, sondern auch Proteine ​​und eine Reihe wasserlöslicher Vitamine und Mineralien. Ein mäßiger Konsum von natürlichem Öl führt nicht zu Fettleibigkeit und beeinträchtigt die Arbeit des Herzens nicht negativ, wirkt sich jedoch im Gegenteil positiv auf die Gesundheit aus.

Zusammensetzung und Kaloriengehalt von Butter

Natürliche Kuhbutter enthält essentielle und nicht essentielle Aminosäuren, mehrfach und einfach ungesättigte Fettsäuren sowie Vitamine und Mineralien, die sich positiv auf die Funktion der inneren Organe und die Funktion des gesamten Organismus insgesamt auswirken. Der Kaloriengehalt von Butter mit 82,5% Fett beträgt 748 kcal, 72,5% - 661 kcal, Ghee (99% Fett) - 892,1 kcal, Ziegenbutter - 718 kcal, Gemüsebutter (Aufstrich) - 362 kcal pro 100 r.

Butter, die pflanzliche Fette enthält, kann im wahrsten Sinne des Wortes nicht als cremig angesehen werden..

Hinweis: Ein Teelöffel traditionelle Butter (82,5%) enthält 37,5 kcal, ein Esslöffel - 127,3 kcal. Während des Frittiervorgangs ändert sich der Energiewert des Produkts nicht.

Nährwert von Öl pro 100 Gramm:

VielfaltKohlenhydrateEiweißFetteWasser
Butter 82,5%0,8 g0,5 g82.516 g
Butter 72,5%1,3 g0,8 g72,5 g25 g
Geschmolzen0 g99 g0,2 g0,7 g
Gemüsebutter (SPREAD)1 g1 g40 g56 g
Ziegenmilchbutter0,9 g0,7 g86 g11,4 g

Das Verhältnis von BJU-Butter 82,5% - 1/164 / 1,6, 72,5% - 1 / 90,5 / 1,6, Ghee - 1 / 494,6 / 0, Gemüse - 1/40/1 Jeweils 100 Gramm.

Die chemische Zusammensetzung der natürlichen Butter pro 100 g in Form einer Tabelle:

Artikelname82,5%Geschmolzen72,5%
Fluor, μg2.8- -2.8
Eisen, mg0,20,20,2
Selen, mcg1- -1
Zink, mg0,10,10,15
Kalium, mgfünfzehnfünfdreißig
Phosphor, mg1920dreißig
Calcium, mg12624
Schwefel, mgfünf28
Natrium, mg74fünfzehn
Vitamin A, mg0,6530,6670,45
Cholin, mg18.8- -18.8
Vitamin D, μg1.51.81.3
Vitamin B2, mg0,1- -0,12
Vitamin E, mg11.51
Vitamin PP, μg7zehn0,2
Gesättigte Fettsäuren, g53.664.347.1
Oleic, g22,73 g22.318.1
Omega-6, g0,841,750,91
Omega-3, g0,070,550,07

Zusätzlich enthält 82,5% Kuhbutter 190 mg Cholesterin, 72,5% - 170 mg und Ghee - 220 mg pro 100 g..

Die chemische Zusammensetzung von pflanzlicher Butter und Butter aus Ziegenmilch enthält Mineralien und Vitamine sowie einfach und mehrfach ungesättigte Fettsäuren wie Linolsäure, Linolensäure und Ölsäure.

Nutzen für die Gesundheit von Frauen und Männern

Die Gesundheit von Frauen und Männern profitiert nur von natürlicher oder hausgemachter Butter, die keine Transfette, Salze und Konservierungsstoffe enthält.

Die systematische Verwendung von Öl als Nahrungsergänzungsmittel wirkt sich positiv auf den Körper aus, nämlich:

  1. Der Zustand der Haut von Gesicht, Haaren und Nägeln verbessert sich. Das Schälen der Haut, das Schälen der Nägel hört auf, das Haar wird weniger spröde.
  2. Das Knochenskelett wird gestärkt.
  3. Verbessert die Sehschärfe.
  4. Die Arbeit des Magen-Darm-Trakts ist normalisiert, das Risiko von Verstopfung und Schmerzen durch eine Verschlimmerung der Gastritis nimmt ab.
  5. Die Arbeit der Schleimhäute ist normalisiert.
  6. Die Produktion von Hormonen wird normalisiert, die Stimmung steigt, das Risiko einer Depression nimmt ab.
  7. Steigert die Effizienz und Ausdauer, was besonders für Sportler von Vorteil ist.
  8. Verbessert die Arbeit der Fortpflanzungsorgane.
  9. Die Wahrscheinlichkeit von Pilzinfektionen ist verringert. Darüber hinaus wird Butter als Prophylaxe gegen Candidiasis eingesetzt..
  10. Verbessert die Gehirnfunktion, insbesondere in der kalten Jahreszeit, wenn die Gehirnaktivität aufgrund eines Vitamin-D-Mangels leidet.
  11. Reduziert das Krebsrisiko und die Manifestation von Metastasen.
  12. Stärkt die Immunität.

Es ist gut, morgens Butter auf nüchternen Magen zu essen, auf Vollkornbrot zu verteilen oder dem Kaffee eine Feder hinzuzufügen. Dies lindert morgendliche Nervosität, lindert Reizungen der Schleimhäute, lädt den Körper mit Energie auf und erhöht die Effizienz..

Kaffee mit einem Stück hausgemachter oder natürlicher Butter (72,5% oder 82,5%) kann morgens auf nüchternen Magen getrunken werden, um Gewicht zu verlieren, da die optimale Kombination von Aminosäuren, gesunden Fetten, Linolsäure und Vitamin K im Getränk zu einer Beschleunigung des Fettstoffwechsels führt. eine Abnahme des Hungers und infolgedessen zum Verlust von zusätzlichen Pfund. Darüber hinaus kann das Getränk getrunken werden, um Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems vorzubeugen..

Das Braten in Butter wird nur empfohlen, wenn es geschmolzen ist. Andernfalls beginnt das Öl bei Temperaturen ab 120 Grad zu kristallisieren und zu brennen, was zur Bildung von Karzinogenen führt - Substanzen, die das Risiko für die Entwicklung bösartiger Neoplasien erhöhen.

Butter, die auf der Basis von pflanzlichem Fett hergestellt wird, ist auch ein Aufstrich, der der Gesundheit zugute kommt (verbessert die Funktion des Herz-Kreislauf-Systems, hilft bei der Bekämpfung von Fettleibigkeit, normalisiert die Verdauung), nur wenn es sich um ein natürliches und qualitativ hochwertiges Produkt handelt, das auf der Basis eines Milchfettersatzes hergestellt wird mit einem minimalen Gehalt an Transfetten. Ansonsten ist außer dem niedrigen Kaloriengehalt nichts Nützliches darin..

Ziegenbutter

Ziegenbutter:

  • verbessert das allgemeine Wohlbefinden;
  • hat entzündungshemmende und analgetische Wirkungen auf den Körper;
  • verbessert das Sehvermögen;
  • beschleunigt den Wundheilungsprozess;
  • verbessert die Arbeit des Bewegungsapparates;
  • beschleunigt den Genesungsprozess des Körpers nach einer Operation (am Darm oder im Magen) oder einer schweren Krankheit.

Darüber hinaus ist Ziegenöl für Frauen während des Stillens von Vorteil, um die Milchqualität zu verbessern. Es wird prophylaktisch gegen Krankheiten wie Arteriosklerose und Bluthochdruck angewendet..

Nützliche Eigenschaften von Ghee

Ghee ist ein Lebensmittelprodukt aus der thermischen Verarbeitung von Butter. Die vorteilhaften Eigenschaften von Ghee beruhen auf dem Vorhandensein ungesättigter Fettsäuren in der Zusammensetzung, die zur Aufrechterhaltung der Gesundheit von Geweben und vielen inneren Organen erforderlich sind..

  • normalisiert die Produktion von Hormonen;
  • reduziert die Manifestation von Allergien;
  • verbessert die Funktion der Schilddrüse;
  • verhindert die Entwicklung von Osteoporose;
  • verbessert das Sehvermögen;
  • verbessert die Verdauung;
  • stärkt die Immunität;
  • stärkt das Knochengewebe;
  • verbessert die Gehirnaktivität;
  • stärkt das Herz und die Gefäßwände.

Hausgemachtes Ghee kann von Menschen mit Laktoseintoleranz gegessen werden. Das Produkt wird im kosmetischen Bereich häufig zur Verjüngung der Gesichtshaut eingesetzt..

© Pavel Mastepanov - stock.adobe.com

Heilenden Eigenschaften

In der Volksmedizin wird hausgemachte Butter in Dutzenden von Rezepten verwendet.

  • zur Behandlung von Husten;
  • von Zahnfleischschmerzen;
  • wenn Sie einen Ausschlag, Gürtelrose, Verbrennungen oder Nesselsucht haben;
  • zur Behandlung der Darmgrippe;
  • von Erkältungen;
  • der Haut Elastizität zu verleihen sowie Trockenheit der Haut zu verhindern;
  • schmerzhafte Empfindungen in der Blase zu beseitigen.

Es kann auch während der kalten Jahreszeit verwendet werden, um den Körper mit Energie zu versorgen..

Ghee wird zur Behandlung von Migräne, Gelenk- und Rückenschmerzen sowie Hämorrhoiden angewendet..

Schaden für den Körper

Die empfohlene tägliche Aufnahme von natürlicher Butter beträgt 10-20 g. Wenn das Produkt missbraucht wird, kann der menschliche Körper in Form eines Anstiegs des Cholesterinspiegels im Blut und des Thromboserisikos geschädigt werden..

Bei regelmäßiger Verletzung des empfohlenen Tagesbedarfs können sich Herz- und Lebererkrankungen entwickeln. Darüber hinaus ist Öl ein kalorienreiches Produkt, sodass die Gewohnheit, es allen Gerichten zuzusetzen, ohne die Norm zu beachten, zu Fettleibigkeit führt..

Gemüsebutter enthält normalerweise ungesunde Transfette. Darüber hinaus kann der Verzehr eines Produkts von schlechter Qualität zu Vergiftungen, Verdauungsstörungen und Fieber führen..

Der Missbrauch von Ghee ist mit Funktionsstörungen der Schilddrüse, der Leber und der Gallenblase behaftet.

Es ist kontraindiziert, Ghee für Menschen zu essen, die an folgenden Erkrankungen leiden:

  • Diabetes Mellitus;
  • Gicht;
  • Herzerkrankungen;
  • fettleibig.

Die empfohlene Aufnahme von Ghee beträgt 4 oder 5 Teelöffel pro Woche.

© Patryk Michalski - stock.adobe.com

Ergebnis

Natürliche Butter ist ein Produkt, das sowohl für Frauen als auch für Männer von Vorteil ist. Es enthält Fette, die notwendig sind, um die volle Vitalaktivität des Körpers aufrechtzuerhalten. Der Körper profitiert von Butter, die auf der Basis von Kuh- und Ziegenmilch zubereitet wird. Ghee hat auch vorteilhafte und medizinische Eigenschaften. Das Öl wird häufig für kosmetische Zwecke zur Gesichtspflege verwendet.

Es gibt praktisch keine Kontraindikationen für die Verwendung von Butter. Das Produkt wird nur dann schädlich, wenn die empfohlene Tagesdosis überschritten wird.

Butter

Butter ist das Hauptprodukt aus Kuhmilch. Es ist ein Konzentrat aus Milchfett (78 - 82,5%, in Ghee - etwa 99%).

Nach Geschmack, Aroma und Nährwert gehört Butter zu den besten und wertvollsten Speisefetten. Dieses Produkt zeichnet sich durch einen hohen Kaloriengehalt, Verdaulichkeit (bis zu 98,5%) und Vitamingehalt (Vitamin A, B, E) aus..

Butter ist aufgrund ihrer chemischen Zusammensetzung, Struktur, ihres Kaloriengehalts, ihrer Schmelzbarkeit und ihrer Ernährungseigenschaften eines der wesentlichen Elemente von Diät- und Babynahrung.
Butter wird gesalzen und ungesalzen verkauft. Die Zugabe von Salz erhöht die Lagerstabilität des Öls..

Butter und Ghee werden in vier Qualitäten vermarktet: Extra, Superior, 1st und 2nd.

Arten von Butter

Süße Butter - hergestellt aus frischer Sahne - gewöhnliche Butter aus Russland.

Saure Butter - hergestellt aus mit Milchsäurefermenten fermentierter Sahne (um der Butter einen bestimmten Geschmack und ein bestimmtes Aroma zu verleihen). Zur Herstellung dieser beiden Typen wird die Creme bei einer Temperatur von 85-90 ° C pasteurisiert. Wologda-Butter wird aus frischer Sahne hergestellt und bei höheren Temperaturen (97 - 98 ° C) pasteurisiert. Amateurbutter - gekennzeichnet durch einen höheren Wassergehalt (20% in anderen Butterarten, 16% in anderen Ölen, 1% in Ghee) und einigen fettfreien Substanzen als in anderen Butterarten.

Öle mit Füllstoffen werden aus frischer Sahne mit Kakao, Honig, Vanillin und Zucker, natürlichen Frucht- und Beerensäften als Aroma und Aromastoffen hergestellt.

Butter sollte hauptsächlich zum Servieren, für Sandwiches und zum Gießen von Fertiggerichten verwendet werden.

Gesalzene Butter erfordert auch eine gleichmäßige Salzbildung und einen Salzgehalt von nicht mehr als 2%.

Ghee wird auch aus Butter hergestellt, wobei Milchfett bei einer Temperatur von 75 bis 80 ° C aus Butter geschmolzen und von den damit verbundenen Verunreinigungen getrennt wird. Es enthält mindestens 98% Fett, aber praktisch keine biologisch aktiven Substanzen.

Ungesalzene Butter wird aus pasteurisierter Sahne mit oder ohne Verwendung von Reinkulturen von Milchsäurebakterien hergestellt, dh diese Butter kann mit süß-cremiger und saurer Sahne hergestellt werden.
Ungesalzene Butter enthält nicht weniger als 82,5% Fett und nicht mehr als 16% Feuchtigkeit.

Gesalzene Butter wird wie ungesalzene Butter aus pasteurisierter Sahne hergestellt - süß-cremig und sauer-cremig. Salz wird als Konservierungsmittel und als Aromazusatz eingeführt, jedoch nicht mehr als 1,5%.
Gesalzenes Öl enthält mindestens 81,5% Fett, Feuchtigkeit - nicht mehr als 16%.

Wologda-Butter - ungesalzen, nur aus süßer Sahne hergestellt, bei hohen Temperaturen pasteurisiert. Das Öl wird einmal gewaschen, es enthält eine erhöhte Menge an Protein, während der Lagerung ist es weniger stabil als andere Ölsorten.
Enthält nicht weniger als 82,5% Fett, nicht mehr als 16% Feuchtigkeit.

Hausgemachte Butter - ungesalzen, hergestellt aus süßer pasteurisierter Sahne in einer kontinuierlichen Buttermaschine. Enthält mindestens 78% Fett, Feuchtigkeit - nicht mehr als 20%. Sein charakteristisches Merkmal ist, dass es nicht ausgewaschen ist und bis zu 2% trockene fettfreie Substanzen enthält.

Bauernbutter - ungesalzene Süßbutter und Sauerbutter. Enthält eine erhöhte Menge Milchplasma (Wasser mit Magermilchrückständen), Feuchtigkeit - nicht mehr als 25% und Fett - nicht weniger als 72,5%.

Diätbutter - ungesalzene süße Butter. Enthält mindestens 60% Milchfett, 14% fettfreie Trockenstoffe, 20,6% Pflanzenöl.

Babybutter, bei deren Herstellung ca. 8% Zucker, eine kleine Menge Vanillin zugesetzt werden. Ein solches Öl enthält mindestens 76% Fett.

Butter mit Füllstoffen wird auf Basis von süßer Butter hergestellt. Der Fettgehalt in Öl mit Füllstoffen ist geringer als in normalem Öl, seine Konsistenz ist weicher.

Schokoladenbutter enthält Zucker, Kakao und Vanillin als Aroma- und Aromastoffe. Enthält nicht weniger als 62% Fett, nicht weniger als 18% Zucker, 2,5% Kakaopulver und nicht mehr als 16% Feuchtigkeit.

Honigbutter wird mit 25% natürlichem Honig hergestellt. Fett enthält 52% Feuchtigkeit, nicht mehr als 18%.

Fruchtbutter enthält natürliche Fruchtpürees und Beeren, die mit Zucker als Aroma- und Aromazusatz gemischt sind.
Dieses Öl ist reich an Vitaminen und Kohlenhydraten, enthält 62% Fett, 16% Zucker, 18% Feuchtigkeit.

Verarbeitete oder homogenisierte Butter wird aus hochwertiger süß-saurer Butter, gesalzener und ungesalzener Butter hergestellt.
Das geschmolzene Öl wird in Blechdosen gegossen, auf 15-18 ° C abgekühlt und dann aufgerollt.

Sterilisierte und pasteurisierte Butter wird aus fettreicher Sahne hergestellt, die durch Trennen von heißer Sahne und Milch erhalten wird. Der Sterilisationsmodus bewahrt die Eigenschaften von Butter im fertigen Produkt, ohne sie in Ghee umzuwandeln.
Widersteht Langzeitlagerung, für die es Dosenöl genannt wird. Wasser enthält nicht mehr als 16%, Fett - nicht weniger als 82%, trockene fettfreie Substanzen - 2%.

Trockene Butter wird aus einer Mischung von Sahne und Magermilch hergestellt. Es ist ein cremiges Pulver mit dem Geruch von pasteurisierter Milch.
Durch Zugabe von 12-14% Wasser entsteht Butter mit der Konsistenz natürlicher Butter, die 80-83% Fett und 12-17% trockene fettfreie Substanzen enthält.

Ghee, bekannt als russisch, ist reines Milchfett, befreit von Plasma. Der Rohstoff für seine Herstellung ist Butter..
Ghee enthält nicht weniger als 98% Fett, nicht mehr als 1% Wasser und bis zu 1% trockene fettfreie Substanzen. Der Nährwert hängt von der chemischen Zusammensetzung des Produkts ab: 52-82,5% Fett, 16-35% Feuchtigkeit und 1-13% fettfreie Milchfeststoffe. In Milchfett enthaltene niedermolekulare Fettsäuren (Buttersäure, Nylon, Capryl usw.) machen 8 - 13% aus. Sie bieten einen niedrigen Schmelzpunkt (28 - 35 ° C) und dementsprechend eine gute Verdaulichkeit (98%) des Produkts.

Amateur-Bauernöl zeichnet sich durch einen hohen Plasmagehalt (mehr Milcheiweiß, Laktose, Phospholipide) und einen niedrigen Kaloriengehalt aus.

Das Öl enthält wichtige mehrfach ungesättigte Fettsäuren (Arachidonsäure, Linolsäure, Linolsäure), die einen normalen Kohlenhydrat-Fett-Stoffwechsel im Körper gewährleisten. Kuhöl enthält Mineralien (Kalium, Natrium, Kalzium, Magnesium, Eisen usw.), Vitamine A, E, Gruppen B, C, E, Carotin, Cholesterin, Lecithin.

Bei einigen Butterarten wird Milchfett teilweise durch Pflanzenöl ersetzt, was den Gehalt an essentiellen Fettsäuren und den biologischen Wert des Öls erhöht.

Faktoren, die die Qualität beeinflussen, sind in erster Linie die Qualität der für die Ölförderung verwendeten Rohstoffe und die Produktionstechnologie, da jeder technologische Vorgang bestimmte qualitative Merkmale des Endprodukts festlegt.

Für die Butterherstellung bestimmte Milch muss sauber, frei von Fremdgerüchen und mit einem Säuregehalt von nicht mehr als 20 ° T sein.
Sahne wird in zwei Sorten verwendet. Die Creme der ersten Klasse muss einen sauberen, frischen, süßlichen Geschmack ohne fremde Geschmäcker und Gerüche haben, eine einheitliche Konsistenz. Gefrorene Sahne ist nicht erlaubt.

In Sahne der zweiten Klasse sind schwach ausgeprägte Futtergeschmäcker, Butterklumpen, Gefrierspuren und Plasmasäure zulässig - nicht höher als 26 ° T..

Das Verfahren zum Umrühren in Batch-Butterherstellern wird in Form einer Abfolge der folgenden grundlegenden Vorgänge implementiert: Pasteurisieren, Abkühlen, Reifen, Sahneumwälzen, Butterwaschen, Salzen, mechanische Verarbeitung und Butterverpackung.

Pasteurisierung, Zerstörung von Mikroorganismen und Zerstörung von Enzymen verleiht dem Öl Lagerstabilität. Das Pasteurisierungsregime hängt von der Art der Butter, dem Säuregehalt und dem Fettgehalt der Creme ab.
Die Pasteurisierung wird bei einer Temperatur von 85 - 90 ° C für Vologda-Öl bei einer Temperatur von 95 - 98 ° C durchgeführt.

Das Abkühlen und Reifen von Sahne ist von großer technologischer Bedeutung. Nach der Pasteurisierung wird die Creme schnell auf eine Temperatur von 2 - 8 ° C abgekühlt, wodurch die Verflüchtigung von Aromastoffen aus der heißen Sahne, die in Butter übergeht, verhindert wird.

Durch die physikalische Reifung der Creme erhalten die Fettkügelchen eine gewisse Elastizität, die Viskosität der Creme steigt an. Die Dauer der Cremereifung hängt von der Temperatur ab: bis zu 1 Stunde bei 0 ° C, bis zu 8 - 12 Stunden bei 8 ° C. Durch tiefes Abkühlen der Creme (auf 0 - 1 ° C) und gleichzeitiges mechanisches Rühren wird die Reifungszeit der physischen Creme auf einige Minuten verkürzt.

Das Umrühren von Sahne erfolgt in Butterherstellern. Ein Chargenölhersteller ("Stoß") ist ein Metall- oder Holzzylinder oder -zylinder, der sich um seine Achse dreht, oder mit einem festen Körper, aber mit rotierenden Schlägern (Mischern) auf der Achse.
Unter dem Einfluss mechanischer Stöße entsteht ein Ölkorn - Aushärten und Kristallisieren von Triglyceriden aus der Fettschmelze. Etwa 70% der zerstörten Fettschalen verwandeln sich in Buttermilch.

Das Waschen des Öls erfolgt durch Gießen von Wasser nach Entfernen der Buttermilch in einer solchen Menge (50 - 60 Gew.-% der Creme), dass das gesamte Ölkorn von Wasser umgeben ist.

Das Salz (trockenes Salz oder Salzlösung) wird nach dem Entfernen des Wassers gesalzen, um die Stabilität des Öls während der Lagerung zu erhöhen.

Ölverarbeitung - der Prozess der Umwandlung von Getreide in eine monolithische Masse und der Entfernung von überschüssigem Wasser im Produkt, der durch die Quetschwalzen geleitet wird.
Bei der Verarbeitung von Ölkörnern wird eine dichte Schicht gebildet, die zum Verpacken und Lagern geeignet ist.

Das Umrühren in kontinuierlichen Butterherstellern ermöglicht ein schnelleres Umrühren der Sahne aufgrund der erhöhten mechanischen Beanspruchung.

Sahne mit einem Fettgehalt von 38 - 42% nach der Reifung wird durch einen regulierenden Aufnahmetank mit konstantem Füllstand in einen Schlagszylinder geleitet, in dem kaltes Wasser oder Salzlösung zirkulieren. Ein Schläger dreht sich mit hoher Geschwindigkeit (3000 U / min) im Zylinder, wodurch die Creme in 20 - 30 Sekunden zu einem Ölkorn wird.
Durch Kippen des Zylinders wird der größte Teil der Buttermilch entfernt und die Butter gelangt in die Quetsch- und Mischkammer, mischt und drückt. Dieses Öl heißt Amateuröl. Es hat eine schwache Konsistenz und wird nicht mit Wasser ausgewaschen, es enthält mehr Feuchtigkeit. Hoher Luftgehalt und erhöhtes Volumen ermöglichen das Verpacken von nur 24 kg in einer Standardbox (anstelle der üblichen 25,4 kg)..

Das Schalenverfahren zur Herstellung von Butter ist wie folgt. Auf dem Separator wird fettreiche Sahne erhalten - ein Produkt, dessen Zusammensetzung der Butter entspricht.
Dann erhält es durch thermische und mechanische Behandlung die Struktur von Butter. Mit dieser Methode werden die Vorgänge der physikalischen Reifung von Sahne, deren Umwälzung und die Bildung von Butterkörnern ausgeschlossen..

Der gesamte Prozess der Ölförderung auf der Produktionslinie wird mit drei Geräten durchgeführt - einem Pasteur, einem Abscheider und einem Ölbildner. Das auf Produktionslinien gewonnene Öl hat einen angenehm delikaten Geschmack und Aroma, es ist schimmelresistenter, enthält wenig Luft.

Die Struktur des Öls ist zweiphasig. Die Fett- und Wasserphasen sind Lösungsmittel anderer Bestandteile des Öls - Proteine, Salze, Kohlenhydrate, Gase usw..
Fett kommt in kristallinen, flüssigen und amorphen Zuständen in Öl vor, daher kann Öl als mehrphasiges polydisperses System betrachtet werden.

Das durch Umwälzen erhaltene Öl ist ein gelartiges dispergiertes System, in dem die kontinuierliche Phase flüssiges Fett ist. In einem solchen Öl verfestigt sich das Fett in einer stabilen Form, so dass es stabil ist.

Bei der Reifung der Sahne bei niedrigen Temperaturen härtet das Fett unter Kristallisation der Triglyceride aus. In jeder Kugel bilden sich eine äußere Schicht einer gehärteten Schicht aus hochschmelzenden Triglyceriden und eine innere Schicht aus Fett, die bei einer niedrigeren Temperatur schmilzt (flüssiges Fett).

Beim Herunterfahren zerstört die mechanische Verarbeitung die Schalen der Fettkügelchen, Mikrokörner der Fettkristalle werden zu Klumpen - Ölkörnern - kombiniert. Eine weitere mechanische Behandlung führt zur Dispersion der Ölkörner in der kontinuierlichen Phase von flüssigem Plasmafett und Luft.
Auf diese Weise entsteht eine bestimmte Struktur und Konsistenz des Öls..

In Öl, das nach dem Inline-Verfahren hergestellt wird, erfolgt die Kristallisation nicht nur in der Butterformmaschine, sondern auch nach deren Verlassen. In diesem Öl liegen die meisten Kristalle in einer niedrigschmelzenden Form vor, die nur bei der richtigen Temperatur, Zeit, Belichtung usw. stabil wird..
Um eine gute Struktur eines solchen Öls zu erhalten, müssen die thermischen Produktionsbedingungen genau eingehalten werden..

Die spezifischen Bedingungen für die Inline-Ölförderung beeinflussen die strukturellen Eigenschaften des Produkts. Das Vorhandensein von entwickelten Kristallisationsstrukturen, die auf eine unzureichende Abkühlung des Produkts in der Kanne oder auf eine unvollständige mechanische Verarbeitung in der Kristallisationszone oder auf beides zusammen zurückzuführen sind, führt zu einem Konsistenzfehler - Zerbröckeln, Zerbrechlichkeit, Laminierung.
Das Fehlen solcher Strukturen beeinträchtigt auch die Konsistenz des Öls - es wird schwach und verschmiert.

Die Konsistenz der Butter bei einer Temperatur von 10 bis 12 ° C sollte dicht und homogen sein. Die Oberfläche der Butter im Schnitt sollte leicht glänzend und trocken sein oder einzelne winzige Feuchtigkeitstropfen aufweisen.

Ghee hat eine weiche, körnige Konsistenz, geschmolzene Butter sollte vollständig transparent und ohne Sediment sein. Die Farbe sollte von weiß bis hellgelb sein und über die gesamte Masse gleichmäßig sein.

Die Vor- und Nachteile von Butter - Zusammensetzung nach GOST und Kaloriengehalt, Arten und besten Sorten

Jetzt verbreitet sich die Meinung, dass tierische Fette absolut schädlich sind, es ist notwendig, sie abzulehnen und nur pflanzliche Fette zu essen. Gegner dieser Position argumentieren die Grundlosigkeit dieser Aussagen. Versuchen wir herauszufinden, welche hochwertige Krestyanskoye- oder Vologda-Butter sein sollte, um die Anforderungen von GOST zu erfüllen.

Was ist Butter?

Das Produkt wird aus Rindermilch und kleinen Wiederkäuern hergestellt. In Russland wird es nach der Methode der Trennung oder Umwälzung von natürlicher pasteurisierter frischer Kuhcreme hergestellt. Aufgrund des hohen Fettgehalts wird das Produkt nicht alleine konsumiert. Es wird zur Herstellung von Sandwiches verwendet, zu Getreide, Kartoffelpüree und Teig hinzugefügt und verbessert den Geschmack von Lebensmitteln. Das Produkt unterscheidet sich vom Rohstoff - Sahne - mit einem hohen Fettgehalt: von 50 bis 99%.

Komposition

Ein Milchprodukt besteht neben Fett aus Milchproteinen, Kohlenhydraten und Wasser. Die Zusammensetzung der Butter umfasst Cholesterin, Lecithin, gesättigte und ungesättigte Fettsäuren:

  • Ölsäure;
  • palmitisch;
  • myristisch;
  • Linolsäure;
  • laurisch;
  • Öl;
  • Nylon;
  • Capric;
  • Capryl.

Das Produkt enthält Vitamine: A (Retinol), C (Ascorbinsäure), E (Tocopherol), PP (Niacin), Gruppe B (Thiamin, Riboflavin, Folsäure), Carotin, Calciferole sowie Mineralien:

  • Selen;
  • Magnesium;
  • Kalium;
  • Kalzium;
  • Eisen;
  • Natrium;
  • Phosphor;
  • Mangan;
  • Zink;
  • Kupfer.

Die Anforderungen für die Herstellung des Produkts enthalten GOST 32261-2013. Solche und nicht andere Nummern sollten auf dem Etikett auf der Verpackung eines Qualitätsprodukts angegeben werden. Der Standard erlaubt den Gehalt an Konservierungsstoffen, Lebensmittelfarben-Carotin und Säureregulatoren. Die Aufnahme von pflanzlichen Fetten in das Produkt: Palmen, Kokosnüsse und andere GOST ist verboten. Für die Produktion als Rohstoffe kann der Hersteller verwenden:

  • Kuhmilch;
  • Sahne;
  • Buttermilch;
  • Tisch salz.

Kaloriengehalt

Das Milchprodukt ist aufgrund seines hohen Fettgehalts energiereich - von 50 bis 99 Prozent. Aufgrund des niedrigen Schmelzpunktes von 32 Grad wird Fett leicht vom Körper aufgenommen. Der Kaloriengehalt von 100 Gramm des Produkts beträgt:

  • 552 kcal - für 60% Fett;
  • 610 kcal - für 67%;
  • 626 kcal - für 72,5%;
  • 748 kcal - für 82,8%;
  • 892 kcal - für 99%.

Gemäß der Norm muss das Produkt aus pasteurisierter Sahne mit oder ohne Sauerteig hergestellt werden, daher werden folgende Typen unterschieden:

  • süß und cremig;
  • Sauerrahm.
  • Wie man in einer Woche einen Bauch loswird
  • So lernen Sie schnell, wie man auf einer Computertastatur tippt
  • Was ist gratuti?

Innerhalb der aufgeführten Gruppen kann die Produktion von Kuhfett mit oder ohne Salzzusatz erfolgen, daher gibt es folgende Arten:

  • salzig;
  • ungesalzen.

Ein Produkt zeichnet sich durch seinen Fettgehalt aus, dem Verbraucher wird folgender Fettgehalt von Butter angeboten:

  • Tee - 50% Massenanteil;
  • Sandwich - 61%;
  • Bauer - 72,5%;
  • Amateur - 80%;
  • Wologda - 82,5%;
  • Traditionell - 82,5%.

Die besten Sorten

Die Anforderungen an Tee- und Sandwichöle sind in der Norm nicht festgelegt. Aufgrund ihres geringen Fettgehalts können sie nicht als hochwertige tierische Produkte angesehen werden. Sie können schädliche pflanzliche und hydrierte Verunreinigungen enthalten. Verarbeitetes Kuhfett wird nach Verdunstung von Feuchtigkeit durch thermische Verarbeitung gewonnen, enthält daher fast keine nützlichen bioaktiven Substanzen und Spurenelemente, enthält jedoch schädliche krebserzeugende freie Radikale.

Butter Krestyanskoye, 72,5% Fett, hat gute Eigenschaften. Es zeichnet sich durch einen besonderen sauren cremigen Geschmack aus, da es mit einer anderen Technologie hergestellt wird - aus nicht pasteurisierter Sahne. Mit einem Fettgehalt von 80-82,5% (Amateur- und traditionelle Marken) muss der Hersteller keine Emulgatoren verwenden, um eine einheitliche Konsistenz zu erzielen.

Es ist notwendig, das Vologda-Öl hervorzuheben. Es wird nach einem speziellen Rezept unter besonderen technischen Bedingungen von drei Herstellern hergestellt: der Anlage. Vereshchagin, JSC "Vologda Dairy Plant", JSC "Sheksninsky Dairy Plant". Es wird aus der Milch von grasgefütterten Kühen hergestellt und zeichnet sich durch einen besonderen süßen cremigen Geruch mit nussigem Geschmack aus. Bei einheimischen Marken kann die Qualitätsbewertung von Butter in der folgenden Reihenfolge angeordnet werden:

  • Wologda mit 82,5% Fett;
  • Traditionelle und Amateur 80-82,5% Fett;
  • Bauer.

Nützliche Eigenschaften von Butter

Festes Fett von Rindern ist aufgrund seiner chemischen Zusammensetzung für den menschlichen Körper unverzichtbar:

  1. Selen hat krebserregende Eigenschaften.
  2. Cholesterin trägt aufgrund der Anwesenheit von Ölsäure und Lecithin, die den Fettstoffwechsel regulieren und die Ansammlung von Plaque verhindern, nicht zu Arteriosklerose und Herzerkrankungen bei.
  3. Ölsäure hat krebsbekämpfende Eigenschaften.
  4. Cholesterin trägt zur Produktion von Gallensäuren bei, die für den Verdauungsprozess notwendig sind. Das Milchprodukt ist in der Diät für Cholezystitis enthalten.
  5. Vitamin A hemmt die Sekretion von Magensaft, diese Komponente wird von der Medizin in der Ernährung zur Heilung von Magen- und Darmgeschwüren empfohlen.
  6. Die Vitamine A und E sind gut für das Sehvermögen.
  7. Vitamin C verbessert die Immunität.
  8. Laurinsäure hat antimikrobielle und antimykotische Eigenschaften. Daher wird empfohlen, das Milchprodukt für medizinische Zwecke bei Erkältungen und Tuberkulose zu verwenden.

Für den weiblichen Körper

Die Vorteile von Butter für den Körper einer Frau ergeben sich aus dem Inhalt der folgenden Substanzen:

  1. Cholesterin. Das Vorhandensein dieser Komponente hilft, das Gleichgewicht der weiblichen Hormone auf dem erforderlichen Niveau zu halten, und der Mangel führt zum Verschwinden der Menstruation und Unfruchtbarkeit.
  2. Folsäure, Lecithin. Verbessert den Zustand von Haut, Haaren und Nägeln.
  3. Lipide. In den Zellen angesammelte Fette schützen die Haut vor Wind und Frost und sorgen für die Gesundheit der Haut.
  4. Kalzium. Relevant für schwangere Frauen und während der Stillzeit.
  • Tachykardie - Symptome und Behandlung zu Hause. Volksheilmittel und Pillen zur Behandlung von Tachykardie
  • Stricksocken auf 2 Nadeln für Anfänger
  • Zöpfe weben - Schritt-für-Schritt-Anleitungen für Anfänger, Video. Zöpfe für langes und mittleres Haar

Für Männer

Ein Lebensmittel ist für eine schnelle Energieauffüllung unerlässlich. Tierisches Fett kann leicht vom Körper aufgenommen werden und hilft, die Kraft nach intensiver körperlicher Anstrengung wiederherzustellen. Es ist eine wertvolle Cholesterinquelle, die Männer benötigen, um volles Sperma zu produzieren. Substanzmangel kann zu einer Abnahme oder einem Verlust der Fortpflanzungsfunktion führen.

Butter

Butter ist ein Produkt aus Kuhmilch. Es ist ein Konzentrat aus Milchfett (78-82,5%, in Ghee - etwa 99%).

Kuhbutter steht seit Jahrhunderten auf dem Tisch unserer Vorfahren, und niemand hielt es für schädlich. Aber jetzt kämpfen alle verzweifelt gegen Cholesterin und Fettleibigkeit..

Nur ein aus Sahne gewonnenes Produkt mit einem Fettgehalt von mindestens 82,5% kann als Butter bezeichnet werden. Alles andere ist keine Butter. Emulgatoren, Konservierungsmittel, Säureregulatoren, Aromen, Farbstoffe, dh alle "Füllstoffe" und "Verbesserer", die zum Ersetzen der natürlichen Base im Produkt verwendet werden, weisen darauf hin, dass Sie Margarine, Ersatzbutter oder einen Aufstrich enthalten. Außerdem ist alles, was mit einem Fettgehalt von weniger als 82,5% freigesetzt wird, keine Butter mehr, selbst wenn auf der Verpackung "Kuhbutter", "Butter mit reduziertem Gehalt" steht..

Leichtöle sind übrigens billiger, da sie pflanzliche Transfette enthalten, die für den menschlichen Körper schädlich sind..

Nützliche Eigenschaften von Butter

Milchfett hat wertvolle biologische und geschmackliche Eigenschaften. Es enthält einen ausgewogenen Komplex von Fettsäuren, enthält eine erhebliche Menge an Phosphatiden und fettlöslichen Vitaminen, hat einen niedrigen Schmelzpunkt (32-35 ° C) und eine Aushärtung (15-24 ° C), wird vom Körper leicht aufgenommen (90-95%)..

Butter enthält auch Proteine, Kohlenhydrate, einige wasserlösliche Vitamine, Mineralien und Wasser (dieser fettfreie Teil wird Butterplasma genannt). Butter hat einen hohen Kaloriengehalt (Vologda-Butter - 730 kcal / 100 g) und Verdaulichkeit. Butter enthält im Sommer die Vitamine A und D sowie Carotin

Milchfett wird gut aufgenommen und gibt einer Person sofort Energie. Aus diesem Grund gilt ein Buttersandwich als großartiges Frühstück. Es gibt uns Kraft und stärkt den Körper.

Butter ist besonders vorteilhaft für Menschen mit Verdauungsproblemen. Magen- und Zwölffingerdarmschmerzen, "geölt", erholen sich schneller. Die Heilung von Vitamin A beschleunigt die Heilung von Geschwüren. Wer an chronischer Cholezystitis, Pankreatitis und Gallensteinerkrankung leidet, kann sich täglich mit 15-20 g Öl verwöhnen lassen. Aber Sie sollten nicht mehr als 5-7 Gramm in einer Sitzung essen..

Cholesterin ist für die Produktion biologisch aktiver Substanzen unverzichtbar: Gallensäuren, Sexualhormone und einige andere Hormone. Wenn dem Körper einer Frau Fett fehlt, verschwinden ihre Perioden, eine Empfängnis ist unmöglich.

Fette sind Teil von Zellen und werden für die Zellerneuerung benötigt. Es gibt besonders viele Fettverbindungen im Nervengewebe und im Gehirn. Daher führt eine schlechte Ernährung im Säuglingsalter zu irreparablen Schäden am Intellekt. Eine unzureichende Fettaufnahme bei Schulkindern kann zu Konzentrationsstörungen und verminderter schulischer Leistung führen..

In Butter bis zu 40% einfach ungesättigte Ölsäure, was der Ruhm von Olivenöl ist. Es hat eine besonders vorteilhafte Wirkung auf den Cholesterinspiegel im Blut, ganz zu schweigen von der Verbesserung des Gesamtgleichgewichts der Blutfette. Darüber hinaus hemmt Ölsäure die Aktivität von Krebsgenen.

Ein moderater Butterkonsum ist also gut für unsere Gesundheit. Es ist kein Zufall, dass unsere Vorfahren Butter nur an kurzen Tagen gegessen haben, von denen es, wie Sie wissen, weniger als magere Tage im Jahr gibt und sie gesund waren..

Gefährliche Eigenschaften von Butter

Häufiger Ölkonsum kann zu Fettleibigkeit führen.

Übermäßiger Verzehr von Butter kann zu Arteriosklerose und Herz-Kreislauf-Erkrankungen führen, da sie eine große Menge Cholesterin und gesättigte Fettsäuren enthält, die die Blutgefäße verstopfen.

Allergische Reaktionen auf Butter sind möglich, wenn auch selten. Sie sind auf das Vorhandensein von Milchproteinen im Öl zurückzuführen.

Die Moderatoren eines der Programme werden über die Vor- und Nachteile von Butter sowie die tägliche Verzehrrate sprechen.

Butter

Butter wird hauptsächlich durch Schlagsahne gewonnen und im industriellen Maßstab durch Trennung hergestellt. Die beste Butter wird aus natürlicher Kuhmilch hergestellt. Butter enthält bis zu 82,5% Fett und Ghee - bis zu 99%. Butter gehört, wenn sie natürlich ist, zu Recht zur besten Art von Speisefett. Um 1 kg natürliche Butter zu erhalten, benötigen Sie fast 25 Liter Milch, daher ist natürliche Milch wirklich nicht billig.

Es ist eines der häufigsten Lebensmittel, die Menschen auf der ganzen Welt zum Kochen verwenden. Das Rezept zur Herstellung von Butter ist der Menschheit seit langem bekannt, da hierfür nur Milch benötigt wird, die immer im Überfluss vorhanden war. Bis heute wird es in Indien nicht nur für kulinarische Zwecke verwendet, sondern auch zur Herstellung verschiedener Medikamente, denen Heilkräuter hinzugefügt werden..

  • Produktionsgeschichte
  • Zusammensetzung und Eigenschaften
  • Wie man wählt und speichert
  • Kochgebrauch
  • Die Vorteile von Butter
  • Anwendung in der traditionellen Medizin
  • Meinung der Wissenschaftler
  • Verwendungsmerkmale in verschiedenen Altersstufen
  • Gegenanzeigen und Schaden

Produktionsgeschichte

Laut der Geschichte geht Butter auf das Jahr 2000 vor Christus zurück, zumindest bezeugen dies alte Aufzeichnungen, die in Indien gefunden wurden. Zum ersten Mal wurde die Produktionstechnologie jedoch von den Juden entwickelt, Erwähnungen finden sich sogar im Alten Testament. In der Antike bedeutete das Vorhandensein von Butter im Haus, dass die Familie im Überfluss lebte, da es sich aufgrund der Produktionstechnologie um ein ziemlich teures Produkt handelte..

Historikern zufolge war Butter in Irland bereits im 5. Jahrhundert weit verbreitet, und Aufzeichnungen aus dem 8. Jahrhundert zeigen, dass norwegische Seeleute sie auf eine Reise mitgenommen haben. Es gewann in Russland näher am neunten Jahrhundert große Popularität und erschien ungefähr zur gleichen Zeit in Italien.

Auf dem Territorium Russlands wurde erstmals ein neuer Typ - Ghee - hergestellt, der aufgrund des Produktionsprozesses seinen Namen erhielt. Für die Herstellung nahmen sie Sahne, die zuvor in einem Ofen erhitzt worden war, dann wurden sie niedergeschlagen und dann gründlich mit kaltem Wasser gewaschen. Ein solches reines Produkt wurde jedoch sehr wenig gelagert, und um die Haltbarkeit zu verlängern, wurde es erneut erwärmt und dann erneut mit kaltem Wasser gewaschen und erneut erwärmt. Letztendlich wurde es in zwei Schichten aufgeteilt: Die oberste bestand ausschließlich aus natürlichem Milchfett, das abgekühlt wurde, bis es zu kristallisieren begann. Das Ergebnis war Ghee, das in andere Länder exportiert wurde..

In Russland begann die industrielle Produktion von Butter erst im 19. Jahrhundert, als sie der Mehrheit der Bevölkerung zur Verfügung stand. Zu dieser Zeit gab es eine Spitze von Fabriken, die in der Produktion tätig waren: Es gab mehr als hundert von ihnen. Von diesem Moment an wurde russische Butter nicht nur von Landsleuten verwendet, sondern auch zum Import geschickt, da sie sehr gefragt ist. Als eine der besten Sorten gilt insbesondere Vologda, das einen leichten Walnussgeschmack hat und auf der Basis von Milch zubereitet wird, die vor der Verwendung gekocht werden muss..

Zusammensetzung und Eigenschaften

Unsere Vorfahren waren auch fest davon überzeugt, dass Butter äußerst nützlich ist, und darin haben sie sich nicht geirrt. Insbesondere Butter enthält eine hohe Konzentration an Vitamin A, das in keiner Art von Pflanzenöl enthalten ist. Ungefähr 50 g pro Tag können ein Drittel der erforderlichen Norm in diesem Vitamin ersetzen, das das Immunsystem unterstützt und das Sehvermögen verbessert. Darüber hinaus unterstützt Butter aufgrund seiner Fettbasis die Aufnahme von Vitaminen wie Vitamin E, Vitamin D und B, für deren vollständige Aufnahme natürliche Fette erforderlich sind. Darüber hinaus hilft Ölsäure, die in Butter enthalten ist, dem Körper bei der Vorbeugung von Krebs..

Neben Vitaminen enthält es mehr als 150 Fettsäuren, von denen 20 essentiell sind, dh solche, die der Körper nicht selbst produzieren kann und von außen erhalten muss. Es enthält auch Natrium, Zink, Mangan, Kupfer, Eisen und Kalzium.

Zusammensetzung der Butter (pro 100 g)
Kaloriengehalt660 kcal
Eiweiß0,82 g
FetteAb 70 g
Kohlenhydrate1,33 g
Wasser25,2 g
Gesättigte Fettsäuren47,1 g
Ungesättigten Fettsäuren2,26 g
Cholesterin171 mg
Mono- und Disaccharide1,31 g
Asche0,42 g
Vitamine
Vitamin A.0,41 mg
Vitamin PP0,1 mg
Beta-Carotin0,33 mg
Vitamin A (RE)449 μg
Vitamin B10,01 mg
Vitamin B20,124 mg
Vitamin B50,05 mg
Vitamin-D1,31 μg
Vitamin E.1 mg
Makronährstoffe
Kalzium23,8 mg
Magnesium0,41 mg
Natrium14,7 mg
Kalium31 mg
Phosphor29 mg
Spurenelemente
Eisen0,20 mg
Zink0,10 mg
Kupfer2,52 µg
Mangan0,002 mg

Natürliches Öl ist sehr kalorienreich. 100 Gramm des Produkts enthalten 660 bis 730 Kilokalorien. Daher muss es von Menschen, die auf ihre Figur achten, in begrenzter Menge konsumiert werden. Dies bedeutet nicht, dass Sie es vollständig von Ihrer Ernährung ausschließen müssen, aber Sie müssen auf jeden Fall seinen hohen Kaloriengehalt berücksichtigen..

Wie man wählt und speichert

Versuchen Sie, keine Butter zu kaufen, die in Pergament eingewickelt ist. Tatsache ist, dass in diesem Fall direktes Sonnenlicht auf das Öl fällt, wodurch es oxidiert und seine vorteilhaften Eigenschaften verliert. Es ist besser, denjenigen vorzuziehen, der in Folie verpackt verkauft wird.

Wenn Sie Öl gekauft haben und sich herausstellte, dass lange Zeit Sonnenlicht darauf fiel, wodurch die oberste Schicht gelb und matt wurde, müssen Sie nur die oberste Schicht abschneiden und wegwerfen, der Rest kann verbraucht werden.

Natürlich ist es am besten, Butter im Kühlschrank oder zumindest an einem Ort aufzubewahren, an dem die Temperatur 12 Grad nicht überschreitet. Bevorzugen Sie dunkle Orte, da sich Sonnenlicht, wie bereits erwähnt, nachteilig auf das Produkt auswirkt.

Es wird nicht empfohlen, sauberes Glas zur Aufbewahrung zu verwenden. Es ist besser, Keramik oder Porzellan zu bevorzugen. Tatsache ist, dass Öl in Glas schnell seine vorteilhaften Eigenschaften verliert.

Kochgebrauch

Es wird empfohlen, Butter für fertige Produkte zu verwenden, es wird jedoch nicht empfohlen, sie zum Braten zu verwenden. Auf der anderen Seite, wenn Sie Lebensmittel darauf braten, gibt es viel weniger Karzinogene als jedes pflanzliche Fett. Wenn zum Braten Butter verwendet werden muss, verwenden Sie Ghee: Diese Sorte hat einen viel höheren Rauchpunkt und ist auch bis zu einem Jahr lang gelagert..

Sie können Ghee selbst herstellen: Die Butter muss leicht erhitzt werden, vorzugsweise in einem Wasserbad, damit sie flüssig wird.

Bei dieser Temperatur ist es notwendig, sie etwa 30 Minuten lang auszuhalten. Während dieser Zeit verdunstet überschüssiges Wasser und Milchproteine ​​schwimmen auf. Diese Milchproteine ​​müssen sorgfältig von der Oberfläche entfernt werden, und die verbleibende Mischung muss sorgfältig filtriert werden - dies ist Ghee.

Aufgrund seines neutralen und delikaten Geschmacks hat Butter durch die Verwendung von Zusatzstoffen an Beliebtheit gewonnen. Beispielsweise wurden häufig Säfte aus Früchten und Beeren, Kakao und Schokolade hinzugefügt, um eine Schokoladensorte und sogar Honig zu erhalten.

Die Vorteile von Butter

Butter ist in angemessenen Mengen sehr vorteilhaft für die Funktion des Magen-Darm-Trakts. Es bietet eine umfassende Unterstützung des Magen-Darm-Trakts: Einerseits hilft das darin enthaltene Vitamin A bei der Heilung kleinerer Wunden, andererseits wirkt das darin enthaltene Fett als Gleitmittel für die Speiseröhre und verbessert deren Zustand erheblich.

Butter ist äußerst nützlich für Menschen, die in einem rauen Klima leben, da sie nicht nur Vitamine, sondern auch eine große Menge Energie enthält und gleichzeitig ein völlig natürliches und leicht verdauliches Produkt ist.

Es ist sehr wichtig, es der Ernährung von Kindern hinzuzufügen, da die darin enthaltenen Fette dazu beitragen, Zellen, einschließlich Gehirnzellen, zu erneuern, was die geistige Aktivität des Kindes erhöht..

Butter enthält eine große Menge an fettlöslichen Vitaminen sowie Cholesterin, das für unseren Körper lebenswichtig ist. Darüber hinaus gibt es eine Reihe weiterer nützlicher Eigenschaften:

  1. Ein hoher Kaloriengehalt hilft, den Körper mit Energie zu versorgen.
  2. Fördert die Erneuerung von Körperzellen, einschließlich Gehirnneuronen.
  3. Ermöglicht die Normalisierung der Produktion von Sexualhormonen.
  4. Die Zusammensetzung enthält Vitamin E, das für die Gesundheit des Körpers, für die Schönheit von Haut, Nägeln und Haaren äußerst vorteilhaft ist. Es ist besonders vorteilhaft für Frauen.
  5. Die darin enthaltenen Vitamine behalten den normalen Sehzustand bei und stimulieren auch die normale Funktion der Schleimhäute.
  6. Vitamin A verbessert die Gesundheit von Knochen und Zähnen.

Darüber hinaus sind alle diese Vitamine fettlöslich, dh damit der Körper sie aufnehmen kann, werden natürliche Fette benötigt, die in Butter gerade genug sind..

Anwendung in der traditionellen Medizin

In der Volksmedizin wird empfohlen, Butter für Kinder mit Kinderkrankheiten zu verwenden. Um diese unangenehmen Empfindungen zu reduzieren, reicht es aus, das Zahnfleisch des Kindes zu verschmieren, damit es sich einige Zeit nicht so unwohl fühlt..

Wenn Sie einen trockenen Husten haben oder beim Husten Blut haben, empfiehlt die traditionelle Medizin, es mit Zucker einzunehmen, um die Krankheit zu lindern. Einschließlich der Kombination von Butter und Zucker wirkt als Diuretikum, ermöglicht es Ihnen, überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper zu entfernen und ihn zu reinigen.

Wenn Sie einen Hautausschlag am Körper haben, z. B. mit Gürtelrose oder Nesselsucht, müssen Sie die Haut mit Butter schmieren, um den Zustand zu lindern.

Wenn Sie an Durchfall leiden, mischen Sie ihn mit Wein. Bei Ruhr helfen Granatapfelsaft und etwas Butter..

Darüber hinaus verwendeten unsere Vorfahren Butter als kosmetisches Produkt. Wenn Sie ein wenig schmelzen und es nachts auf die Haut auftragen, wird es zarter und elastischer und ist auch mit nützlichen Substanzen gesättigt..

Um Erkältungen vorzubeugen, wird Butter mit Zitrone verwendet: Dazu müssen Sie den Saft einer halben Zitrone und 150 g Butter nehmen, mischen, Salz und Kräuter hinzufügen und jeden Tag einen Teelöffel konsumieren. Knoblauch hat den gleichen Effekt: Dazu müssen Sie 150 g Öl und 10 Gramm Knoblauch nehmen, mischen und auch einen Teelöffel verwenden.

Meinung der Wissenschaftler

Die meisten Ernährungswissenschaftler sind sich einig, dass Butter für den regelmäßigen Verzehr in kleinen Mengen notwendig ist, da sie hochwertige tierische Fette enthält und dem Körper hilft, viele nützliche Elemente besser aufzunehmen..

In Bezug auf Nutzen und Schaden gehen die Meinungen jedoch auseinander: Beispielsweise besteht ein berühmter Wissenschaftler in Großbritannien aktiv darauf, dass Butter vollständig von der Ernährung ausgeschlossen wird. Er zitiert eine Liste schädlicher Eigenschaften und behauptet, dass allein aufgrund der regelmäßigen Verwendung in Großbritannien jedes Jahr etwa 200.000 Menschen sterben..

Aus diesem Grund besteht er darauf, dass Butter vollständig durch Margarine oder Kräuter ersetzt wird und natürliche Fettmilch dauerhaft vom Verzehr ausgeschlossen wird..

Die meisten Wissenschaftler glauben jedoch, dass es tatsächlich sehr nützlich ist, zumindest wenn es in Maßen konsumiert wird. Darüber hinaus ist es sogar notwendig, da es den Körper mit nützlichen Substanzen sättigt und dabei hilft, viele Vitamine aufzunehmen.

Einige Ernährungswissenschaftler bestehen auf der obligatorischen täglichen Verwendung einer kleinen Menge für jeden Erwachsenen, da Fettmilch vom Körper eines Erwachsenen meistens schlecht aufgenommen wird, Butter jedoch sehr gut ist.

Dies gilt insbesondere für ältere Menschen, die möglicherweise Probleme mit der Aufnahme von Milchprodukten haben. Laut Wissenschaftlern reichen für einen gesunden Erwachsenen nur 10 Gramm Butter pro Tag aus, aber im Allgemeinen wird eine Menge von bis zu 30 Gramm als harmlos angesehen..

Verwendungsmerkmale in verschiedenen Altersstufen

Die in Butter enthaltenen Substanzen unterstützen die Entwicklung des Hormonsystems, daher ist es sehr wichtig, es in die Ernährung von Kindern und Jugendlichen aufzunehmen, die gerade erst anfangen, eine hormonelle Basis zu entwickeln.

Bis zum Alter von etwa 40 Jahren muss es jeden Tag in der Ernährung einer Person enthalten sein, und nach 40 Jahren muss es je nach Gesundheitszustand in kleinen und streng individuellen Dosen eingenommen werden.

Es ist wichtig zu bedenken, dass der Körper nach 40 Jahren das hormonelle und reproduktive System nicht mehr aktiv unterstützen muss und das in Butter enthaltene Cholesterin zu Arteriosklerose führen kann..

Dies bedeutet, dass Sie nach 40 Jahren den Verbrauch verschiedener tierischer Fette reduzieren müssen, nicht nur von Butter, sondern auch von anderen Arten. Dies ist jedoch kein Grund, es ganz aufzugeben..

Gegenanzeigen und Schaden

  • Warum Sie nicht selbst eine Diät machen können
  • 21 Tipps, wie Sie kein abgestandenes Produkt kaufen können
  • So halten Sie Gemüse und Obst frisch: einfache Tricks
  • So schlagen Sie Ihr Verlangen nach Zucker: 7 unerwartete Lebensmittel
  • Wissenschaftler sagen, dass die Jugend verlängert werden kann

Butter ist nur dann nützlich, wenn sie völlig natürlich ist und Sie sie von einem vertrauenswürdigen Hersteller kaufen. Darüber hinaus muss es aufgrund seines hohen Kaloriengehalts in kleinen Mengen konsumiert werden, da dies zu einer Gewichtszunahme führen kann..

Wenn Sie die Tagesdosis von nur 15 Gramm nicht einhalten, kann die Sucht aufgrund des hohen Cholesterinspiegels im Blut schließlich zur Entwicklung von Plaque in den Blutgefäßen führen..

Denken Sie bei der Auswahl eines natürlichen Öls daran, dass der Fettgehalt eines Naturprodukts mindestens 80% beträgt. Wenn die folgende Zahl angegeben ist, bedeutet dies, dass unnatürliche Produkte für die Herstellung verwendet wurden.