Petersilie - medizinische Eigenschaften und Kontraindikationen

Petersilie. Solch eine gewöhnliche Pflanze, die wahrscheinlich niemanden überraschen wird. Aber nur wenige Menschen wissen, dass Petersilie, außer als Gewürz für viele Gerichte, als eigenständige Droge wirken kann..

Petersilie wächst fast überall: von den Gartenbeeten auf dem Land bis zu den Fensterbänken in einer gewöhnlichen Wohnung. Die Pflanze ist ziemlich unprätentiös und erfordert nicht viel Aufwand und Zeit für die Pflege. Es wird auf zwei Arten angebaut: aus Wurzelgemüse oder aus Samen..

Nützliche Eigenschaften von Petersilie

Diese Pflanze, zusammen mit Dill und Sellerie, wurde von allen in ihrem Leben getroffen und höchstwahrscheinlich zum Kochen als Gewürz verwendet. Ihre Hauptbedeutung liegt im Gehalt einer großen Menge von Substanzen, die für den Körper nützlich sind. Diese schließen ein:

  • Vitamin C;
  • Folsäure;
  • Proteine ​​und Kohlenhydrate;
  • Mineralsalze;
  • essentielle Öle;
  • Phosphor;
  • Kalzium;
  • Vitamine der Gruppe B, K, PP, E;
  • Eisen;
  • Carotin.

Diese Liste ist sehr beeindruckend und dank dieser wird diese Pflanze seit der Antike zur Behandlung verschiedener Krankheiten verwendet. Für medizinische Zwecke werden sowohl die Petersilienwurzel als auch ihre anderen Teile verwendet: Samen, Blätter und Stängel.

Petersilie wirkt sich günstig auf die Schilddrüse und die Nebennieren aus, normalisiert den Stoffwechsel, verbessert die Immunität und stellt die Vitalität wieder her. Sie wird auch in der Gynäkologie zur Normalisierung der Menstruationszyklen und zur Aufrechterhaltung des Tons der Gebärmutter eingesetzt. Folsäure, die in der Pflanze enthalten ist, hat eine gute Wirkung auf die Blutgefäße und hält sie in guter Form..

In der offiziellen traditionellen Medizin wird die Pflanze zur Verwendung als Diuretikum und krampflösend empfohlen. Darüber hinaus erfüllt es gut die Funktionen eines Diuretikums und Choleretikums. Empfohlen von Ärzten bei der Behandlung von Krankheiten wie Arteriosklerose, Bluthochdruck, Leber- und Gallenblasenerkrankungen.

Die Verwendung von Petersilie in der traditionellen Medizin

Die medizinischen Eigenschaften von Petersilie sind seit langem bekannt und niemandem verdächtig. Seit jeher wird es in der Volksmedizin eingesetzt. Seine Anwendung ist sehr umfangreich: Es wird in Form von Säften, Abkochungen, Lotionen und Tinkturen verwendet. Es entfernt überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper, hilft bei der Bekämpfung von Ödemen, kann Entzündungen und Rötungen auf der Haut lindern, Juckreiz. Bekannt ist auch seine antiseptische Eigenschaft: Petersilie bekämpft wirksam pathogene Mikroben..

Es ist auch bekannt, dass Petersilie bei Problemen in der Mundhöhle hilft: Sie entfernt Mundgeruch, stärkt das Zahnfleisch perfekt und hilft sogar, die Zähne aufzuhellen. Indikationen für die Anwendung sind auch Gastritis, Geschwüre und Sehbehinderung. Dank der vielen Vitamine und Elemente, die in dieser unprätentiösen Pflanze enthalten sind, kann bei regelmäßiger Anwendung das Sehvermögen erheblich verbessert werden.

Aber wie bei der Behandlung einer Krankheit sollten Sie zuerst einen Arzt konsultieren, bevor Sie Medikamente und Kräuter einnehmen, auch die Ihrer Meinung nach harmlosesten. Dies ist notwendig, da jedes Medikament und jede Medizin bei falscher Anwendung und Nichtbeachtung der Dosierung zu negativen Folgen und Nebenwirkungen führen kann..

Gegenanzeigen für Petersilie

Wie jede andere Pflanze oder moderne Medizin hat Petersilie ihre eigenen Kontraindikationen und Situationen, in denen ihre Verwendung nicht empfohlen wird. Seine stimulierende Wirkung auf den menschlichen Körper hat zwei Seiten der Medaille.

  • Eine solche Exposition wird während der Schwangerschaft sowie bei Anämie und Hypotonie dringend empfohlen. Während der Schwangerschaft mit Petersilie sollten Sie besonders in den ersten drei Monaten wegen seiner harntreibenden Wirkung vorsichtig sein. Sein übermäßiger Gebrauch kann eine Fehlgeburt hervorrufen. Wenn der Patient an einer Krankheit wie Nephritis oder Blasenentzündung leidet, reizt Petersiliensaft das Nierengewebe..
  • Es ist äußerst wichtig, die Dosierung von Abkochungen, Saft und Tinkturen von Petersilie zu überwachen. Eine Überdosis ist ungewöhnlich schlecht für den menschlichen Körper. Es ist auch notwendig, die Regeln für die Lagerung und Vorbereitung für den Winter zu befolgen. Es ist verboten, Petersilie für den Winter zu ernten, indem man sie mit Salz bestreut. Aufgrund der Wirkung des letzteren beginnen sich in der Pflanze Nitrosamine zu bilden, die zum Wachstum bösartiger Formationen führen können.

Traditionelle Rezepte zur Behandlung mit Petersilie

In der Volksmedizin gibt es viele Rezepte, die bei einer bestimmten Krankheit helfen können..

  1. Von Ödemen.
    Um beispielsweise überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper zu entfernen und Schwellungen zu lindern, können Sie den folgenden Sud zubereiten: Ein durchschnittlicher Bund Petersilie muss fein gehackt und mit einem halben Liter ungekochter Milch gefüllt werden. Die Mischung wird mit einem Deckel abgedeckt und zum Kochen in den Ofen gestellt. Jetzt müssen Sie nur noch den Milchverdampfungsprozess überwachen. Sobald die Hälfte der Flüssigkeit verdunstet ist, den Topf mit der Brühe entfernen und abkühlen lassen. Es wird empfohlen, eine solche Abkochung 7 Tage pro Stunde in ein paar Teelöffeln einzunehmen.
  2. Bei Juckreiz und Insekten.
    Saft aus einem frischen Bund Petersilie ist sehr beliebt, um Rötungen und Juckreiz nach einem Insektenstich zu lindern. Das Bündel muss zerkleinert werden (Sie können in einem Mixer), die Masse durch ein Käsetuch drücken. Der resultierende Saft wird empfohlen, um die Bissstellen zu verarbeiten.
  3. Wenn Menstruationsstörungen beobachtet werden, wird empfohlen, die folgenden Tinkturen aus den Samen herzustellen:
    * Für 1 Tasse kaltes Wasser müssen Sie ½ Esslöffel Petersiliensamen mahlen. Es ist notwendig, 8 Stunden lang Wasser mit Samenpulver zu infundieren, danach einen Tag lang ein Viertel Glas zu sich zu nehmen.
    * 2 Esslöffel Samen werden in 15 ml kochendes Wasser gegossen, in Brand gesetzt und eine weitere Viertelstunde gekocht. Danach die Tinktur vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Abseihen und 4 bis 6 mal täglich ein paar Teelöffel einnehmen.
  4. Mit Rheuma.
    Sehr beliebt ist auch ein Sud, der bei Rheuma hilft. Dafür werden mehrere Komponenten verwendet:
    * 2 Teelöffel Petersilienwurzel;
    * 2 Teelöffel Weide;
    * 2 Teelöffel Brennnesselblätter und schwarze Holunderblüten.
    Mischen Sie die Zutaten gut. Um die Tinktur zuzubereiten, nehmen Sie 1 großen Löffel der Mischung und gießen Sie 1 Glas kochendes Wasser hinein. Wenn das Wasser abgekühlt ist, die Tinktur abseihen und 2 Gläser pro Tag einnehmen.

Petersilie ist eine unglaublich gesunde Pflanze. Seine Verwendung findet sich nicht nur in kulinarischen Meisterwerken, sondern auch in der Volks- und traditionellen Medizin. Die medizinischen Eigenschaften und Kontraindikationen von Petersilie sind seit langem untersucht worden. Wenn Sie sie also gemäß den Anweisungen eines Arztes richtig anwenden, ist die positive Wirkung der Behandlung garantiert..

Die Vor- und Nachteile von Petersilie

Curly Petersilie (Petroselinum crispum) wird seit langem verwendet, um die Aktivität zu verbessern und Magen-Darm-Störungen zu beseitigen, die Harnwege zu desinfizieren, mit Urolithiasis, Herzerkrankungen, Leber, Diabetes, Prostatitis, um die Menstruation zu stimulieren und Schmerzen (Amenorrhoe und Dysmenorrhoe) zu beseitigen. Nützliche und medizinische Eigenschaften des Gewürzs spiegeln sich in dem Sprichwort wider: "Wer Petersilie kaut, lebt lange." Was sind die Vor- und Nachteile von Petersilie? Wie Kräuter, Wurzeln, Saft anwenden? Der Artikel - Antworten auf Daten und andere Fragen.

Beschreibung und nützliche Eigenschaften

Im antiken Griechenland wurde Petersilie in religiösen Ritualen verwendet. Avicenna glaubte, dass die Pflanze Tumore löst, sie ist nützlich für die Leber, den Magen-Darm-Trakt, hat eine harntreibende Wirkung, löst Steine ​​auf, stimuliert die Menstruation und ist daher schädlich für schwangere Frauen.

Moderne Forschungen bestätigen die Vorteile von Petersilie für den Schutz von Leber, Magenschleimhaut und Zwölffingerdarm, die Linderung von Krämpfen der glatten Muskulatur, die Beseitigung von Schmerzen und die Senkung des Bluthochdrucks. Grün, Saft, Wurzeln haben antioxidative, antidiabetische, abführende, harntreibende, antibakterielle und antimykotische Wirkungen.

Zweijähriges Kraut aus der Familie der Regenschirme, 50-80 cm hoch. Das Wurzelgemüse ähnelt weißen Karotten. Die dunkelgrünen Blätter glitzern oben. Im ersten Jahr wächst eine Rosette aus Blättern, im zweiten Blütenstiel. Die Blüten sind klein und haben die Form eines Regenschirms. Blüht von Juli bis September.

Medizinische Rohstoffe - Gras (Grün), Wurzeln, Samen.

Grüns werden das ganze Jahr über verwendet. Im August geerntet und getrocknet.

Samen - im August-September.

Wurzeln - im August-September für eine Pflanze von 1 Lebensjahr, im Frühjahr - für eine Pflanze von 2 Lebensjahren.

Der Saft wird von Juni bis September aus frischen Blättern und Wurzeln gepresst. Aufgrund seiner ausgeprägten therapeutischen Wirkung wird es mit anderen Gemüsesäften kombiniert. Dient zum Auflösen von Nierensteinen bei Entzündungen der Blase.

Die Vorteile von Petersilie liegen in der Erfrischung des Atems, wodurch Mundgeruch beseitigt wird, insbesondere nach dem Verzehr von Knoblauch oder Zwiebeln. Es reicht aus, auf einigen Grüns zu kauen.

Asthenie, Schwäche:

  1. Mit einem Glas heißem Wasser 1c. L. brauen. Samen 30-40 Minuten kochen lassen.
  2. Abkühlen lassen, abtropfen lassen.
  3. Fügen Sie gekochtes Wasser zu einem vollen Glas hinzu.

2c l vor den Mahlzeiten einnehmen. 3-4 mal am Tag.

Blähung:

  • Brauen Sie ein Glas kochendes Wasser für 1 s.l. Gemüse und Samen, eine halbe Stunde köcheln lassen, abseihen, das Volumen mit warmem Wasser auf ein Glas bringen.

3 mal täglich 1 s einnehmen. L. 20 Minuten vor den Mahlzeiten.

Haarausfall:

  • Reiben Sie frisch gepressten Saft in die Kopfhaut.

Kaloriengehalt und Zusammensetzung

Die Zusammensetzung bestimmt den Nutzen und Schaden von Petersilie. Die folgende Tabelle zeigt den Prozentsatz des Tageswerts (2000 kcal) von Proteinen, Fetten, Kohlenhydraten, Vitaminen und Mineralien in 100 g Grün.

Tabelle 1. Vitamine und Mineralien, die den Nutzen und Schaden von Petersilie (Grün) bestimmen
SubstanzInhalt in 100g% des Tageswertes
Kaloriengehalt
Gesamtkalorien36,0 kcal2%
Kohlenhydrate22,1 kcal
Fette6,6 kcal
Eiweiß7,2 kcal
Kohlenhydrate
Gesamtkohlenhydrate6,3 g2%
Nahrungsfaser3,3 gdreizehn%
Sahara0,9 g
Fette
Gesamtfett0,8 g1%
Gesättigte Fettsäuren0,1 g1%
Einfach ungesättigte Fettsäuren0,3 g
Insgesamt Omega-38,0 mg
Insgesamt Omega-6115 mg
Proteine ​​und Aminosäuren
Gesamtproteine3,0 g6%
Alanin195 mg
Arginin122 mg
Asparaginsäure294 mg
Valin172 mg
Histidin61,0 mg
Glycin145 mg
Glutaminsäure249 mg
Isoleucin118 mg
Leucin204 mg
Lysin181 mg
Methionin42,0 mg
Prolin213 mg
Serin136 mg
Tyrosin82,0 mg
Threonin122 mg
Tryptophan45,0 mg
Phenylalanin145 mg
Cystin14,0 mg
Vitamine
UND8425 IE168%
Carotinoide (Lutein + Zeaxanthin)5561 mcg
B1 (Thiamin)0,1 mg6%
B2 (Riboflavin)0,1 mg6%
B3 (Niacin)1,3 mg7%
B5 (Pantothensäure)0,4 mg4%
B6 (Pyridoxin)0,1 mg4%
B9 (Folsäure)152 μg38%
VON133 mg222%
E (Alpha-Tocopherol)0,7 mg4%
ZU1640 μg2050%
Mineralien und Spurenelemente
Eisen6,2 mg34%
Kalium554 mgSechszehn%
Kalzium138 mgvierzehn%
Magnesium50,0 mg12%
Mangan0,2 mg8%
Kupfer0,1 mg7%
Natrium56,0 mg2%
Selen0,1 μg0%
Phosphor58,0 mg6%
Zink1,1 mg7%

Eine andere Tabelle zeigt den Nährstoffgehalt in 100 g Wurzeln.

Tabelle 2. Vitamine und Mineralien, die den Nutzen und Schaden von Petersilie (Wurzel) bestimmen
SubstanzInhalt in 100gMaßeinheit% des Tageswertes
Kaloriengehalt55kcal
Eiweiß2,3r
Kohlenhydrate12.3r
Fette0,6r
Nahrungsfaser4,3r20%
Wasser83r
Vitamine
UND2.5IU
Beta-Carotindreißigmcg
E (Alpha-Tocopherol)1.7mg
B1 (Thiamin)0,1mg
B2 (Riboflavin)0,08mg
B3 (Niacin)2mg
B6 (Pyridoxin)0,23mg
B9 (Folsäure)180mcg45%
C.41mg55%
Mineralien und Spurenelemente
Kalium, K.562mg12%
Phosphor, P.71.1mgzehn%
Calcium, Ca.48.5mg
Magnesium, Mg36mgelf%
Natrium, Na17mg
Zink, Zn1.4mgdreizehn%
Eisen, Fe1,2mg7%
Mangan, Mn0,46mg
Kupfer, Cu0,23mg
Nickel, Ni11.1mcg
Chrom, Cr2.8mcg
Jod, ich0,4mcg
Aminosäuren
Alanin81
Arginin70
Asparaginsäure265
Valin110
Histidin33
Glycin70
Glutaminsäure604
Isoleucin70
Leucin92
Lysin92
Methionin26
Prolin162
Serin66
Tyrosin37
Threonin66
Tryptophan22
Phenylalanin55
Cystinneun

Das Produkt zeichnet sich durch seinen geringen Kaloriengehalt aus.

Die in der Zusammensetzung enthaltenen Antioxidantien - Flavonoide (Myricetin, Apigenin), Vitamin A und C - halten das Gleichgewicht von freien Radikalen und Antioxidantien aufrecht, die für die Gesundheit des Körpers notwendig sind.

Die Vorteile von Petersilie - in einem hohen Gehalt an Vitamin A, das für das Sehorgan notwendig ist - verbessern den Hautzustand.

Vitamin C ist gut für den Herzmuskel, stärkt das Immunsystem, fördert die Wundheilung und die Aufnahme von Nährstoffen. Beteiligt sich an der Kollagensynthese - dieses Protein enthält Haut, Knochen, Gelenke, Muskeln.

Flavonoide reduzieren das Risiko für bösartige Tumoren, Typ-2-Diabetes mellitus, Herz- und Gefäßerkrankungen.

Eine Überprüfung aus dem Jahr 2015 unter Berufung auf Forschungsergebnisse bestätigt, dass die antioxidativen Eigenschaften von Petersilie vor DNA-Schäden schützen und die Ausbreitung von Krebszellen hemmen.

Der Nutzen und Schaden von Petersilie wird durch den hohen Gehalt an Vitamin K bestimmt. Es ist wichtig für das Knochengewebe, stimuliert die Blutgerinnung.

Ein hoher Kaliumgehalt ist nützlich bei Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, Harnwegserkrankungen und Diabetes mellitus.

Gewürze - eine natürliche Quelle für Eisen, Kalzium, Magnesium, Mangan, Kupfer.

Der Nutzen und Schaden von Petersilie wird durch die in der Zusammensetzung enthaltenen ätherischen Öle bestimmt. Ihre antibakteriellen Eigenschaften - insbesondere gegen Staphylococcus aureus - sowie ihre antimykotischen Eigenschaften werden durch Untersuchungen bestätigt.

Infusion, Abkochung

Bei der Behandlung wird Petersilie häufig in Form eines Pulvers aus Samen, frischen oder getrockneten Kräutern und seltener aus Wurzeln verwendet.

Infusion von Grüns:

  • Mit einem Glas kochendem Wasser 4 TL brauen. frische oder getrocknete Kräuter, 4-6 Stunden in einer verschlossenen Emailschüssel stehen lassen, abseihen.

Nehmen Sie 1 s.l. 4 mal am Tag vor den Mahlzeiten.

Infusion von Samen:

  • 500 ml kochendes Wasser 1 TL brauen. Samen 2-3 Stunden ruhen lassen

Nehmen Sie dreimal täglich eine halbe Tasse zur harntreibenden Wirkung ein.

Kalte Infusion von Samen:

  • Gießen Sie 1 Liter gekochtes Wasser bei Raumtemperatur 1 TL. Samen 8-12 Stunden ruhen lassen.

Nehmen Sie 4-6 mal täglich 1/2 Tasse gegen Blähungen und Normalisierung des Magen-Darm-Trakts ein.

Abkochung von Samen:

  1. Mit einem Glas kochendem Wasser 4 TL brauen. Samen.
  2. 15 Minuten köcheln lassen.
  3. Belastung.

Nehmen Sie 1 s.l. 4-6 mal am Tag.

Infusion von Wurzeln:

  • 1/4 Tasse kochendes Wasser 4 TL brauen. frische oder trockene Wurzeln, 8-12 Stunden in einer verschlossenen Emailschale stehen lassen, abseihen.

Nehmen Sie 1 s.l. 4 mal am Tag 30 Minuten vor den Mahlzeiten.

Abkochung von Wurzeln zur äußerlichen Anwendung:

  1. Mit einem Glas kochendem Wasser 4c.l. frische oder getrocknete Wurzeln.
  2. 15 Minuten köcheln lassen.
  3. Abkühlen lassen, abtropfen lassen.

Wischen Sie, um Sommersprossen und Altersflecken zu entfernen. Für weiße Flecken auf der Haut (Vitiligo) 1/10 Zitronensaft hinzufügen.

Petersilientee:

  1. 1/4 Tasse gehackte frische Kräuter mit einem Glas kochendem Wasser oder 2 EL brauen. getrocknete Gewürze.
  2. Bestehen Sie darauf, 5-10 Minuten, abtropfen zu lassen.
  3. Fügen Sie Zucker, Honig, Zitronensaft hinzu, um zu schmecken.

Verwenden Sie als Beruhigungsmittel.

Warum Petersilie nützlich ist

Grüns, Samen, Saft, Wurzeln wirken entzündungshemmend und analgetisch, normalisieren den Tonus der glatten Muskeln des Magen-Darm-Trakts, der Gebärmutter und der Blase.

Das Gewürz verbessert die Verdauung, regt den Appetit an, stärkt das Immunsystem und erhöht die Blutgerinnung.

Die Vor- und Nachteile von Petersilie liegen in der Fähigkeit, Nierensteine ​​(Oxalate), Harn- und Gallenblasen aufzulösen und bei Blasenentzündung und Urethritis zu helfen. Die harntreibende Wirkung wird bei Herzödemen angewendet.

Infusionen und Abkochungen sind vorteilhaft bei Verletzungen des weiblichen Zyklus, schmerzhaften Perioden und Uterusblutungen. Bei Männern - mit Entzündung der Prostata.

Das Gewürz entfernt Schwellungen und Rötungen, Akne, hellt die Haut auf und strafft sie.

Es neutralisiert Mundgeruch, wirkt bakterizid auf die Mundhöhle und wirkt entzündungshemmend auf Zahnfleisch, Zunge und Schleimhäute.

Ein hoher Gehalt an Flavonoid-Apigenin reguliert die Immunfunktion und verhindert Zellschäden, wie ein Rückblick von 2016 bestätigt.

Ein hoher Gehalt an Ballaststoffen, die die Darmflora unterstützen, sowie Vitamin C tragen zur Stärkung der Immunität bei, wie eine Überprüfung von 2017 bestätigt.

Die Vorteile von Petersilie - in einem hohen Gehalt an pflanzlichem Vitamin A, das die Sehschärfe aufrechterhält - verhindern Sehstörungen in der Dämmerung ("Nachtblindheit"), die Entwicklung von Katarakten und altersbedingte Makuladegeneration - eine häufige Ursache für Blindheit im Alter.

Diabetes

Petersilie profitiert vom Antioxidans Myricetin, das die Blutzucker- und Insulinresistenz senkt.

Hoher Blutzucker wird durch ungesunde Ernährung und mangelnde körperliche Aktivität verursacht, wie eine Überprüfung von 2017 bestätigt.

Die Rattenstudie 2016 bestätigt die Vorteile von Petersilie für die Senkung des Glukosespiegels bei Typ-1-Diabetes.

Herz

Der Nutzen und Schaden von Petersilie bei Herzerkrankungen wird durch den hohen Gehalt an Folsäure (Vitamin B9) bestimmt. Einige Forscher glauben, dass die therapeutische Wirkung eine Abnahme des Homocysteinspiegels ist - ein erhöhter Spiegel dieser Aminosäure erhöht das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen..

Die Vorteile von Petersilie sind der hohe Gehalt an Carotinoiden, die Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Bluthochdruck und dem "schlechten" Cholesterinspiegel vorbeugen. Diese Schlussfolgerung enthält einen Überblick über 2015.

Eine ausreichende Zufuhr von Vitamin C, wofür Petersilie gut ist, senkt auch das Risiko für Herzerkrankungen, wie eine Überprüfung von 2017 bestätigt..

Angina pectoris, Ischämie:

  • 500 ml kochendes Wasser 2 TL brauen. zerkleinerte getrocknete Blätter oder Wurzeln, 8 Stunden ruhen lassen, abtropfen lassen.

Wurzeln schlagen - 1 s. L. 3-4 mal am Tag, Blätter - 1/2 Tasse 4-5 mal am Tag. Die Dauer des Präventionskurses im Frühjahr und Herbst beträgt 30 Tage.

Ödem des Herzens.

  • Mit einem Glas kochendem Wasser 1c. L. brauen. gehackte Wurzel, gut abdecken, 12 Stunden ruhen lassen, abtropfen lassen.

Nehmen Sie 1 s.l. 4-5 mal am Tag.

  • Nehmen Sie Saft der frischen Wurzel für 1-2 TL. 3 mal täglich.
  • Nehmen Sie Samenpulver, das 2-3 mal täglich in einer Kaffeemühle auf der Messerspitze gemahlen wird.
  • Gießen Sie 1 TL mit einem Glas Wasser. Samen 8 Stunden ruhen lassen.

Nehmen Sie 4 mal täglich 1/4 Tasse ein.

Perikarditis (Entzündung der äußeren Herzschleimhaut):

  1. 2 mittelgroße Petersilienwurzeln hacken.
  2. In 1,5 l Wasser bei schwacher Hitze in einem verschlossenen Behälter kochen, bis 0,5 l übrig sind, abseihen.
  3. Fügen Sie den Saft von 2 Zitronen, 100 g Honig hinzu, mischen Sie gründlich.

Nehmen Sie dreimal täglich 1/3 Tasse vor den Mahlzeiten ein. Tiefgekühlt lagern.

Leber

Die Studie von 2016 bestätigt die leberschützenden Vorteile von Petersilie bei Diabetes.

Die Vorteile und Nachteile von Petersilie für die Leber werden durch Vitamin C, Carotinoide, Flavonoide, Cumarine, Myristicin und andere nützliche Substanzen verursacht.

Dyskinesie der Gallenwege, choleretisch:

  • Gießen Sie 500 ml gekochtes Wasser bei Raumtemperatur 1/2 TL. Petersiliensamen, 8-10 Stunden ruhen lassen, abseihen.

Nehmen Sie 2-3c l. 3 mal am Tag 20 Minuten vor den Mahlzeiten.

Cholelithiasis:

  • Getrocknete Petersilienblätter oder Samen hacken.

Nehmen Sie 2-3 mal täglich 1 / 2-2g Pulver ein.

Nieren, Blase

Blasenentzündung:

  • Mit einem Glas kochendem Wasser 4 TL brauen. zerkleinerte Samen, 10-12 Minuten köcheln lassen, abkühlen lassen, abseihen.

Nehmen Sie 1 s.l. 4-6 mal am Tag, unabhängig von der Nahrungsaufnahme.

Urolithiasis-Krankheit.

  • Mit einem Glas kochendem Wasser 1 TL brauen. gehackte frische Kräuter und Wurzeln, gut abdecken, 2-3 Stunden ruhen lassen.

1 Stunde vor den Mahlzeiten 1/3 Tasse einnehmen. Verwenden Sie im Winter getrocknete Petersilie.

  • 500 ml kochendes Wasser 2c.l. gehackte Wurzeln, 2-4 Stunden ruhen lassen, abtropfen lassen.

Nimm 2c l. 4 mal am Tag 20 Minuten vor den Mahlzeiten.

  • Mit einem Glas kochendem Wasser 3 TL brauen. Samen 5-10 Minuten kochen lassen.

Nehmen Sie 1-2 s.l. 4-5 mal am Tag.

Nierensteine, Blase:

Rezept 1. Bereiten Sie jeden Tag einen Sud vor:

  1. 2 dicke Petersilienwurzeln waschen und in kleine Kreise schneiden.
  2. In einer Emailschüssel mit 1,5 Tassen kochendem Wasser brauen.
  3. 15 Minuten köcheln lassen.
  4. Eine halbe Stunde darauf bestehen, drücken, abseihen.

3 mal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten einnehmen.

  1. 1 TL umrühren. gehacktes Grün und Wurzeln.
  2. Brauen Sie die Mischung mit einem Glas kochendem Wasser.
  3. Abdecken, 2-3 Stunden einwirken lassen.

Nehmen Sie 1 / 2-1 Tasse 2 mal täglich vor den Mahlzeiten in kleinen Schlucken ein.

Die Überprüfung von 2017 bestätigt die Vorteile von Petersilie bei der Verringerung der Kalzium- und Proteinausscheidung und der Erhöhung des Urinvolumens und des pH-Werts in einem Rattenexperiment.

Knochen, Gelenke

Die Vorteile von Petersilie sind hoch in Vitamin K, das die Kalziumaufnahme verbessert, die Urinausscheidung verringert, die Knochen stärkt und das Risiko von Frakturen, insbesondere im Alter, verringert, wie eine Überprüfung von 2018 bestätigt..

Die Pflanze enthält auch genug Kalium, Magnesium und Kalzium, die das Knochengewebe stärken..

Schmerzlinderung, Entzündung bei Gelenkerkrankungen:

  • 500 ml heißes Wasser für 1 TL brauen. gehacktes Gemüse und Wurzeln, 9 Stunden ruhen lassen.

Nehmen Sie 3 Tage für 2-3 s.l. Vor dem Essen.

Tumoren

Flavonoid Myricetin, hoher Gehalt an Vitamin A, C beseitigt Entzündungen, beugt Arteriosklerose, Alzheimer- und Parkinson-Krankheit sowie bösartigen Tumoren vor.

Die Vorteile von Petersilie liegen in der Verbindung Apigenin, die antioxidative, entzündungshemmende und krebsbekämpfende Eigenschaften besitzt und die Brustdrüsen schützt, wie eine Studie aus dem Jahr 2015 bestätigt.

Ballaststoffe reduzieren auch das Risiko für Darm-, Prostata- und Eierstockkrebs, wie eine Überprüfung von 2015 bestätigt.

Frauen

Vorteile von Petersilie - in Verbindungen, die den Hormonspiegel, die Östrogenproduktion, die Menstruation und die Milchsekretion beeinflussen.

Schwere, schmerzhafte, unregelmäßige Perioden.

  • Mit einem Glas kochendem Wasser 4 TL brauen. Samen 15 Minuten köcheln lassen, abkühlen lassen, abseihen.

Nehmen Sie 1 s.l. 5-6 mal täglich zwischen den Mahlzeiten.

  • Brauen Sie 500 ml gekochtes Wasser bei Raumtemperatur 1/2 TL. Petersilie, 8 Stunden einwirken lassen, abseihen.

Nehmen Sie 2-3c l. alle 2 Stunden.

Uterusblutung:

  • 500 ml kochendes Wasser in 1 s.l. Gemüse und Wurzeln, 4 Stunden ruhen lassen, abtropfen lassen.

Nehmen Sie 1-2 s.l. 4 mal am Tag eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten.

Unzureichende Laktation:

  • Mit einem Glas kochendem Wasser 1c. L. brauen. Samen 15 Minuten köcheln lassen, heiß abseihen.

Nehmen Sie 4-5 mal täglich 1/4 Tasse ein.

Männer

Prostatitis.

  1. Wurzel oder frische Kräuter hacken.
  2. Mit einem Glas kochendem Wasser 1c.l. brauen, über Nacht stehen lassen, morgens abseihen.

Nehmen Sie 1 s.l. 4 mal am Tag 30 Minuten vor den Mahlzeiten.

  • 1/2 Tasse kochendes Wasser 4 TL brauen. getrocknete Wurzel, 8 Stunden in einer Thermoskanne bestehen.

Nehmen Sie 1 s.l. 4 mal am Tag 30 Minuten vor den Mahlzeiten.

  • Mischen Sie 1-2 TL. frischer Saft mit 1 TL. Honig.

3 mal täglich vor den Mahlzeiten einnehmen, natürlich - 20 Tage. Wiederholen Sie nach 10 Tagen die Behandlung - fügen Sie jedoch 1 TL hinzu. Aloe-Saft.

Schaden und Kontraindikationen

Der Schaden von Petersilie liegt in der Zunahme der Blutgerinnung aufgrund des hohen Gehalts an Vitamin K. Beseitigen Sie Gewürze bei der Behandlung mit Blutverdünnern.

Das Gewürz reizt die Nieren, ist bei ihren Erkrankungen kontraindiziert.

Der Schaden von Petersilie ist während der Schwangerschaft. Die Pflanze stimuliert Kontraktionen der glatten Muskulatur der Gebärmutter, was zu einer Frühgeburt führen kann.

Saft hat eine starke Wirkung auf den Körper, daher wird er mit Karotten und Rote Beete verdünnt.

Der Schaden von Petersilie liegt in ihren harntreibenden Eigenschaften. Beseitigen Sie Gewürze, wenn Sie mit Diuretika behandelt werden.

Alles über Petersilie: medizinische Eigenschaften und Schaden, Beschreibung, Sorten und Größe, Anwendung

Petersilie hat vorteilhafte Eigenschaften, die es ermöglichen, sie nicht nur zum Kochen zu verwenden. Es ist in der Zusammensetzung von volkskosmetischen und medizinischen Produkten enthalten, auf deren Grundlage Getränke zur Gewichtsreduktion hergestellt werden. Die vorteilhaften Eigenschaften der Pflanze bleiben auch im getrockneten oder gefrorenen Zustand erhalten.

Die chemische Zusammensetzung und Eigenschaften von Petersilie

Die Heimat des würzigen Krauts ist das sonnige Mittelmeer. Es wurde zuerst an den felsigen Ufern des antiken Griechenland entdeckt. Daher der ursprüngliche Name - Petroselingras oder zwischen Steinen wachsend.

Heute wird Petersilie auf der ganzen Welt angebaut, auch in den kältesten Ländern. Die Pflanze ist zwei Jahre alt und wird am Ende des zweiten Jahres eine Höhe von einem Meter erreichen. Ihre Grüns im zweiten Jahr werden jedoch hart und bitter..

Petersilie ist ein kurzes Kraut mit dichtem Grün. Die Wurzel hat eine interessante Struktur - sie ist fleischig, ähnelt einem Karottenwurzelgemüse und erreicht eine Länge von 30 cm. Je nach Sorte sind die Blätter flach, nur an den Rändern geschnitzt oder mit ausgefallenen Mustern gewellt.

Grüne Blätter enthalten viele Vitamine und Mineralien:

  • Natrium - wird benötigt, um das Wasser-Salz-Gleichgewicht des Körpers aufrechtzuerhalten;
  • Kalium - unterstützt die Arbeit des Herzens;
  • Magnesium - wird für die Arbeit der Muskeln und des Nervensystems benötigt;
  • Ascorbinsäure - ein Antioxidans, das für die Funktion des Immunsystems verantwortlich ist;
  • Folsäure - ist Teil von Nukleinsäuren;
  • Vitamin K - beugt Blutungen vor.

Die in 30 Gramm Grün enthaltenen Vitamine decken die Hälfte des täglichen Bedarfs des Körpers. Der Kaloriengehalt von Petersilie pro 100 Gramm beträgt 47 kcal, es ist ein Diätprodukt.

Darüber hinaus ist Petersilie ein Produkt mit negativen Kalorien. Dies bedeutet, dass der Körper mehr Kalorien für die Verdauung verbraucht als er erhält.

Nährwert des Produkts pro 100 Gramm:

  • Proteine ​​- 4,4 Gramm;
  • Fette - 0,4 Gramm;
  • Kohlenhydrate - 7,2 Gramm.

Durch das Hinzufügen von Grün zu Lebensmitteln erhält eine Person nicht nur wichtige Vitamine und Mineralien, sondern kann auch Gewicht verlieren. Diese nützliche Eigenschaft zieht das schöne Geschlecht an..

Arten und Sorten von Gras

Früher galt das Kraut als dekorativ, erst seit dem 15. Jahrhundert wurde es gegessen. Die Züchter haben verschiedene Gewürzsorten gezüchtet, die sich in Geschmack und Aroma unterscheiden:

  • gewöhnlich - Blätter sind flach mit gezackten Rändern, einem ausgeprägten Geschmack und Aroma;
  • fruchtbar - Zwischensaison-Sorte, die für Wurzelfrüchte gezüchtet wurde;
  • "Bravo" ist eine unprätentiöse Sorte, die üppige Grüns mit einem guten Aroma und Geschmack erzeugt.
  • "Titan" ist eine frostbeständige, früh reifende Sorte;
  • "Curly" - üppige Blätter von bizarrer Form, angenehmer Geschmack, reiches Aroma;
  • Die Blätter des "italienischen Riesen" sind groß, glänzend und die Wurzeln werden nicht für Lebensmittel verwendet.
  • Wurzelzucker hat große Wurzeln mit einem süßlichen Geschmack;
  • Mooskrause zeichnet sich durch üppiges Grün und ein zartes Aroma aus.
  • Blattsandwich wächst wegen der großen Blätter mit einem delikaten Geschmack;
  • Bei "Bogatyr" verwenden sie große aromatische Wurzeln als Nahrung.

Petersilie kann Blatt und Wurzel sein. Der erste wird angebaut, um saftige aromatische Grüns zu produzieren. Bei der zweiten Art werden Rhizome geschätzt, die in der Küche und in der traditionellen Medizin verwendet werden. Der nächste Verwandte von Petersilie ist Sellerie..

Zusätzliches Video zum Thema Anlagenbeschreibung:

Nützliche Eigenschaften von Petersilie

Petersilie wirkt dank ihrer ausgewogenen Zusammensetzung wohltuend auf den gesamten Körper. Um die medizinischen Eigenschaften zu manifestieren, sollten Sie tagsüber 10-15 Gramm Grün essen. Die Vorteile des würzigen Krauts:

  • stärkt das Immunsystem aufgrund des Ascorbinsäuregehalts;
  • verhindert die Entwicklung von Karies, reinigt die Zähne von Plaque;
  • hat eine milde harntreibende Wirkung, wird als pflanzliches Diuretikum bei Urolithiasis eingesetzt;
  • Aufgrund seiner harntreibenden Wirkung senkt das Kraut den Blutdruck;
  • reguliert die Herzaktivität;
  • stärkt die Wände der Blutgefäße, ermöglicht es Ihnen, sie von Cholesterinablagerungen zu reinigen;
  • Vitamin K, das im Gras enthalten ist, verdickt das Blut und beugt Blutungen vor.
  • Gewürz regt den Appetit an, fördert die Produktion von Verdauungsenzymen.

Die vorteilhaften Eigenschaften des Krauts zeigen sich bei äußerer Anwendung. Es lindert Juckreiz nach Insektenstichen und fördert die schnelle Heilung von Wunden und Blutergüssen.

Für Männer

Männer, die regelmäßig Petersilie essen, leiden seltener an Prostatakrankheiten. Eine Nutzpflanze erhöht die Fortpflanzungsfunktion und hilft bei der Behandlung der männlichen Unfruchtbarkeit. Hat die Fähigkeit, die Potenz zu stimulieren.

Petersilie ist nützlich für das Herz, das bei Männern anfälliger für Krankheiten ist als bei Frauen..

Für Frauen

Für Frauen hilft das Kraut, den prämenstruellen Zustand besser zu ertragen - lindert Schmerzen, verringert die Reizbarkeit. Petersilie ist gut für die Brustdrüsen - sie verringert das Risiko, an Brustkrebs zu erkranken. Frauen lieben Petersilie wegen ihrer Fähigkeit, die Haut zu reinigen und aufzuhellen, das Haar zu stärken.

Sehen Sie sich das Programm von Elena Malysheva über die Vorteile von Grün an:

Petersilie während der Schwangerschaft und Stillzeit

Die Pflanze enthält Folsäure, die für schwangere Frauen von Vorteil ist. Dieses Vitamin wird für die richtige Entwicklung des fetalen Nervensystems benötigt..

Es ist jedoch unerwünscht, das Gewürz während der Schwangerschaft zu missbrauchen, insbesondere in den frühen Stadien. Es reicht aus, dem Essen eine kleine Menge Grün hinzuzufügen. Petersilie ist nützlich für stillende Mütter - sie verbessert die Laktation und die Qualität der Muttermilch.

Mit natürlichem Stillen können Sie 5 Gramm Grün pro Tag konsumieren. Gleichzeitig ist es unerwünscht, Saft, Aufgüsse oder Abkochungen der Pflanze zu nehmen. Die Akzeptanz konzentrierter Infusionen kann sich in negativen Eigenschaften der Pflanze äußern..

Anwendung für Kinder

Kinder dürfen ab einem Jahr ein gesundes Gewürz geben. Für den Körper eines Kindes ist es eine Quelle von Mineralien und Vitaminen, die das richtige Wachstum und die Entwicklung fördern. Es ist besonders nützlich, Kindern, die den Kindergarten besuchen, Petersilie zu geben, um die Inzidenz von SARS zu verringern..

Schäden und Kontraindikationen der Pflanze

Ein nützliches Kraut hat eine kleine Anzahl von Kontraindikationen:

  • individuelle Intoleranz;
  • Tendenz zur Thrombose;
  • Sie können im akuten Stadium kein Gewürz mit Gastritis und Magengeschwüren essen;
  • Mit Gicht kann die Pflanze einen Angriff provozieren.

Übermäßiger Verzehr der Gewürze verursacht Magenschmerzen, Übelkeit, Kopfschmerzen und Herzklopfen. Mögliche allergische Reaktionen wie Urtikaria.

Anwendung von Petersilie

Sie können die ganze Pflanze essen. Alle seine Teile sind für verschiedene Zwecke geeignet:

  • Die Blätter werden normalerweise zum Kochen oder zur Herstellung von Kosmetika verwendet.
  • Die Wurzel wird als Gewürz für die Zubereitung von medizinischen Abkochungen verwendet.
  • Samen werden zur Herstellung von medizinischen Abkochungen und Infusionen verwendet;
  • Infusionen werden zur Gewichtsreduktion mit Saft versetzt.

Die beste Art, Petersilie zu essen, ist roh. Die Samen enthalten ein ätherisches Öl, daher werden sie normalerweise medizinisch verwendet..

In der Volksmedizin

Die vorteilhaften Eigenschaften der Pflanze ermöglichen die Verwendung in der Volksmedizin. Abkochungen, Tinkturen, Kompressen werden aus Rhizomen, Samen, Blättern hergestellt.

  1. Um die Symptome akuter Infektionen der Atemwege zu lindern, wird Tee aus frischen oder getrockneten Blättern hergestellt. Sie werden zerkleinert, mit kochendem Wasser gegossen, ein Löffel Honig wird hinzugefügt. Nimm ein Glas vor dem Schlafengehen.
  2. Bei Nierenerkrankungen ist es nützlich, eine Infusion von Samen zu trinken. 50 Gramm Samen werden mit einem Liter kochendem Wasser gegossen. Nach drei Stunden filtern, vor dem Schlafengehen ein halbes Glas nehmen.
  3. Die Tinktur der Wurzeln dient der allgemeinen Verbesserung der Gesundheit des Körpers und stärkt das Immunsystem. Zwei Rhizome werden gereinigt und fein geschnitten. Gießen Sie einen Liter Wodka ein und bestehen Sie drei Tage lang an einem dunklen Ort. Dann wird es gefiltert und in einem Glasbehälter aufbewahrt. Nehmen Sie morgens einen Esslöffel.
  4. Petersilienbrühe zur Schmerzlinderung während der Menstruation. Frische Blätter werden gewaschen, grob gehackt. Gießen Sie eine Handvoll Gemüse mit einem Glas Wasser und bringen Sie es bei schwacher Hitze zum Kochen. Nehmen Sie ein Glas einen Tag vor und während der Menstruation.
  5. Nehmen Sie bei Pankreatitis eine Abkochung von Rhizomen. Das Kraut hat die Fähigkeit, Entzündungen zu unterdrücken, Schmerzen zu lindern. Das Rhizom wird gereinigt, fein geschnitten. Zwei Gläser Wasser einfüllen und zum Kochen bringen. Nehmen Sie vor den Mahlzeiten ein Viertel Glas.
  6. Ein Abkochen der Wurzeln ist nützlich für die Potenz. Zu diesem Zweck wird es vor dem Schlafengehen von einem Glas eingenommen..
  7. Aufgrund seiner harntreibenden Eigenschaften wird die Infusion von Petersilienblättern bei Ödemen der Beine verschrieben. 50 Gramm Grün bestehen auf einem Liter heißem Wasser, trinken Sie morgens ein Glas.

Die Fähigkeit der Pflanze, Juckreiz zu lindern, wird zur Behandlung von Insektenstichen eingesetzt. Ein Brei zerquetschter Blätter wird auf juckende Stellen aufgetragen.

In der Kosmetologie

Petersiliensaft hat weiß werdende Eigenschaften, hilft bei pigmentierten stehenden Stellen, Sommersprossen. Um Saft zu erhalten, müssen Sie die Blätter abspülen, fein hacken und in einer Küchenmaschine wenden. Drücken Sie die Flüssigkeit aus der resultierenden Aufschlämmung heraus. Es behandelt Problembereiche der Haut. Lesen Sie hier mehr über Petersilie für Gesicht.

Der Saft kann mit Wasser verdünnt, in Eiswürfelschalen gegossen und eingefroren werden. Reiben Sie die Haut mit Eiswürfeln ein - dies verringert die Tiefe der Falten und verringert die Schwellungen unter den Augen.

Machen Sie bei blauen Flecken unter den Augen eine Maske aus Kräutersaft und Olivenöl. Die Komponenten werden in gleichen Mengen gemischt und unter den Augen auf die Haut aufgetragen. Nach 15 Minuten wird der Rest der Mischung mit einem Papiertuch entfernt. Wiederholen Sie den Vorgang zwei Wochen lang jeden Abend.

Ein Sud aus Petersilienwurzeln stärkt das Haar und verleiht ihm Glanz. Die Wurzel wird gereinigt, fein geschnitten und mit einem Liter Wasser gegossen. Bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen, leicht abkühlen lassen und filtrieren. Spülen Sie das Haar nach dem Waschen mit warmer Brühe aus. Der Vorgang wird einen Monat lang alle zwei Tage wiederholt..

Beim Kochen

Petersilie wird aktiv beim Kochen verwendet. In der Regel werden nur weiche Blätter in Salate gelegt. Die Stängel können gegessen werden, aber sie sind hart und bitter.

Petersiliensalat wird aus verschiedenen Zutaten hergestellt. Das häufigste Rezept sind frische Gurken, Tomaten, Kräuter. Salat mit Pflanzenöl würzen.

Für Suppen können Sie frische oder getrocknete Wurzeln verwenden. Sie werden 10-15 Minuten vor dem Ende des Garvorgangs hinzugefügt. Die fertige Suppe oder das Hauptgericht mit fein gehackten Kräutern bestreuen.

Sie können Petersilie durch eine Pflanze ersetzen, die ihr sehr ähnlich ist - Koriander. Koriander hat ein ausgeprägteres Aroma und einen würzigen Geschmack. In Bezug auf nützliche Eigenschaften ist es Petersilie nicht unterlegen.

Petersilie: Nutzen und Schaden

Petersilie ist ein im Mittelmeerraum heimisches Kraut, das derzeit auf der ganzen Welt angebaut wird. Es wird für seine einzigartige Kombination von Vitaminen und Mineralstoffen geschätzt. Petersilie wird seit vielen Jahren zur Behandlung von Erkrankungen wie Bluthochdruck, Allergien und entzündlichen Erkrankungen eingesetzt. [1].

Die Verwendung von Petersilie beim Kochen ist eine großartige Möglichkeit, den Geschmack und das Aussehen eines Gerichts zu verbessern, ohne Ihrem Essen zusätzliches Natrium oder Salz hinzuzufügen. Petersilie ist auch gut für Knochen und das Immunsystem. Es hat einen hohen Gehalt an Spurenelementen, was bei einem Mangel an Kalzium, Zink, Phosphor, Eisen oder Magnesium äußerst notwendig ist. In diesen Fällen ist es notwendig, die Verwendung von Petersilie in Ihrer täglichen Ernährung einzuführen..

Chemische Zusammensetzung

Petersilie ist viel gesünder als man vermutet.

1/2 Tasse (30 Gramm) frisch gehackte Petersilie bietet:

Kalorien: 11 Kalorien

Kohlenhydrate / Proteine ​​/ Fette: 2/1/1 Gramm

Faser: 1 Gramm

Vitamin A: 108% der FEI

Vitamin C: 53% der FEI

Vitamin K: 547% der FEI

Folsäure (Vitamin B9): 11% der FEI

* Quelle - USDA National Nutrient Database [2].

* RSN ist die empfohlene Tagesdosis.

Petersilie ist auch eine ausgezeichnete Quelle für Vitamin A und C, wichtige Nährstoffe mit antioxidativen Eigenschaften und insbesondere Vitamin K, das für die Blutgerinnung und die Knochengesundheit unerlässlich ist [3] [4]..

Tatsächlich liefern nur zwei Esslöffel (8 Gramm) Petersilie mehr Vitamin K, als Sie pro Tag benötigen..

Außerdem ist Petersilie sehr kalorienarm und schmackhaft, was sie zu einer großartigen Zutat in vielen Rezepten macht..

Welche Vitamine sind in Petersilie?

Die in Petersilie enthaltenen Vitamine sind aktive Antioxidantien, die freie Radikale aus dem Körper entfernen. Sie schützen das Immunsystem, die Zellen und Gewebe des Körpers, fördern deren Regeneration und aktive Erneuerung..

In Petersilie ist vor allem Ascorbinsäure - Vitamin C. Es stärkt die Blutgefäße, das Nervensystem und die endokrinen Drüsen.

Folsäure - Vitamin B9 ist aktiv an der Hämatopoese beteiligt und normalisiert die Leber und die Verdauungsorgane. Dank Folsäure wird ein Gleichgewicht zwischen Erregungs- und Hemmungsprozessen im menschlichen Nervensystem hergestellt.

Nikotinsäure - Vitamin PP, ist verantwortlich für die Stimulierung von Oxidations- und Reduktionsprozessen, die Produktion von Magensaft.

Tocopherol - Vitamin E, das Hauptantioxidans, wird zur Vorbeugung des Alterns und zur Wiederherstellung der Kapillaren verwendet.

Vitamin K - koordiniert den Kalziumstoffwechsel und normalisiert die Blutgerinnung.

Vitamin B2 - Riboflavin ist verantwortlich für den Zustand der Epidermis und des Sehvermögens, die Unterstützung des Nervensystems in einem optimalen Zustand und die Verhinderung von Nervenzusammenbrüchen.

Aber welche anderen Vitamine sind in Petersilie enthalten? Nachfolgend finden Sie eine Tabelle mit der durchschnittlichen Menge an Vitaminen und Mineralstoffen:

Die Vorteile von Petersilie für den Körper

Die Vorteile von Petersilie sind biologisch aktive Verbindungen und Mineralien. Die Zucker in ihrer Zusammensetzung sind Glucose, Saccharose und Fructose. Alle Teile dieser Pflanze sind reich an Pektinen, Bioflavonoiden und Phytonciden. Und das würzige Aroma dieser Pflanze wird durch die große Menge an ätherischen Ölen verursacht..

Gesundheitliche Vorteile von Petersilie:

Kann den Blutzuckerspiegel senken. Zusätzlich zu Diabetes kann ein hoher Blutzuckerspiegel auf ungesunde Ernährung oder Bewegungsmangel zurückzuführen sein. Erhöhte Blutzuckerspiegel können das Risiko von gesundheitlichen Komplikationen erhöhen und zu Krankheiten wie Insulinresistenz, Diabetes, Herzerkrankungen und metabolischem Syndrom führen [5] [6]..

Tierstudien zeigen, dass die Antioxidantien in Petersilie einen erhöhten Blutzucker wirksam senken können (7).

Beispielsweise ergab eine Studie an Ratten mit Typ-1-Diabetes, dass diejenigen, die Petersilienextrakt einnahmen, im Vergleich zu einer Kontrollgruppe einen niedrigeren Blutzuckerspiegel und eine verbesserte Pankreasfunktion hatten [8]..

Um einen gesunden Blutzuckerspiegel aufrechtzuerhalten, sollten Sie sich daher ausgewogen ernähren und Ihrer Nahrung Petersilie hinzufügen..

Es sind jedoch Studien am Menschen erforderlich, um die Auswirkungen von Petersilie auf den Blutzucker besser zu verstehen..

Kann die Herzgesundheit verbessern. Petersilie enthält viele pflanzliche Verbindungen, einschließlich Carotinoide, die sich als vorteilhaft für die Herzgesundheit erwiesen haben.

Beispielsweise wurde gezeigt, dass Diäten, die reich an Carotinoiden sind, das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie chronische Entzündungen, Bluthochdruck und schlechtes Cholesterin (LDL) verringern [9]..

Populationsbasierte Studien zeigen außerdem, dass eine Ernährung mit hohem Carotinoidgehalt das Risiko einer koronaren Herzkrankheit verringern kann..

In einer 12-Jahres-Studie mit 73.286 Krankenschwestern wurde ein umgekehrter Zusammenhang zwischen Carotinoiden und der Inzidenz koronarer Herzerkrankungen festgestellt [10]..

Eine weitere große Studie, die unter 13.293 Personen über 18 Jahre durchgeführt wurde, ergab, dass Menschen mit höheren Carotinoidspiegeln im Blut niedrigere Sterblichkeitsraten aufgrund von Herzerkrankungen hatten als Menschen mit niedrigeren Carotinoidspiegeln [11]..

Petersilie ist auch eine gute Quelle für Folsäure, die in bestimmten Populationen auch das Risiko von Herzerkrankungen verringern kann. Eine große Studie mit 58.000 Personen ergab, dass eine Folsäure-Supplementierung das Risiko für Herzerkrankungen um 38% senkte [12]..

Experten schlagen vor, dass Folat die Spiegel der Aminosäure Homocystein senkt. Einige Studien haben hohe Homocysteinspiegel mit einem höheren Risiko für Herzerkrankungen in Verbindung gebracht. Homocystein kann die Herzgesundheit negativ beeinflussen, indem es die Struktur und Funktion der Arterien verändert. Dieser Zusammenhang ist jedoch immer noch umstritten [13], [14].

Kann der Nierengesundheit helfen. Die Nieren filtern ständig unser Blut und entfernen Abfall und überschüssiges Wasser, das dann im Urin ausgeschieden wird. Wenn der Urin zu konzentriert wird, bilden sich Mineralablagerungen, die zu Nierensteinen führen [15]..

Eine Studie an Ratten mit Nierensteinen zeigte, dass diejenigen, die Petersilie aßen, im Vergleich zur Kontrollgruppe weniger Kalzium und Protein im Urin hatten [16]..

Petersilie hat dank ihrer Antioxidantien, einschließlich Flavonoiden, Carotinoiden und Vitamin C, auch entzündungshemmende Eigenschaften.

Darüber hinaus kann Petersilie den Bluthochdruck senken, der ein Hauptrisikofaktor für Nierenerkrankungen ist. Petersilie, reich an Nitraten, erweitert die Blutgefäße, was die Durchblutung verbessert und den Bluthochdruck senkt.

Untersuchungen zeigen, dass nitratreiche Lebensmittel wie Petersilie einen gesunden Blutdruck unterstützen können [17].

Es ist wichtig zu wissen, dass Petersilie relativ viel Oxalate enthält, Verbindungen, die das Risiko von Nierensteinen erhöhen können..

Gesundheitsexperten empfehlen jedoch, dass nur Menschen mit Hyperoxalurie - gekennzeichnet durch eine übermäßige Ausscheidung von Oxalat im Urin - ihre Aufnahme begrenzen [18]..

Unterstützt die Knochengesundheit. Petersilie ist reich an Vitamin K, das für die Knochengesundheit wichtig ist, indem es sie stärkt. Dieses Vitamin aktiviert auch bestimmte Proteine, die die Knochenmineraldichte erhöhen [19]..

Einige Untersuchungen legen nahe, dass der Verzehr von Lebensmitteln mit hohem Vitamin K-Gehalt das Risiko von Frakturen verringern kann. Eine Studie ergab, dass eine Vitamin-K-Supplementierung das Risiko von Frakturen um 22% senkte [20] [21]..

Reich an Antioxidantien. Petersilie enthält viele starke Antioxidantien, die gesundheitliche Vorteile bieten können.

* Antioxidantien sind Verbindungen, die eine Schädigung der Zellen durch Moleküle verhindern, die als freie Radikale bezeichnet werden. Unsere Gesundheit erfordert ein optimales Gleichgewicht zwischen Antioxidantien und freien Radikalen [22]..

Die wichtigsten Antioxidantien in Petersilie sind:

Das aromatische Kraut ist besonders reich an einer Klasse von Antioxidantien, die als Flavonoide bekannt sind. Die beiden Hauptflavonoide umfassen Myricetin und Apigenin.

Untersuchungen zeigen, dass Diäten, die reich an Flavonoiden sind, das Risiko für Krankheiten wie Darmkrebs, Typ-2-Diabetes und Herzerkrankungen verringern können [23] [24] [25]..

Vitamin C hat auch eine starke antioxidative Wirkung und spielt eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung der Immunität und beim Schutz vor chronischen Krankheiten.

Eine Studie ergab, dass eine Erhöhung von Vitamin C um 100 mg pro Tag das Risiko für alle Krebsarten um 7% senkte. Darüber hinaus kann eine Erhöhung des Vitamin C um 150 mg pro Tag aus Lebensmitteln das Prostatakrebsrisiko um bis zu 21% senken [26] [27]..

Petersilienextrakt hat antibakterielle Eigenschaften. Petersilie enthält ätherische Öle, einschließlich Apiol und Myristicin, die antibakteriell sind und gegen potenziell schädliche Bakterien wie Staphylococcus aureus kämpfen. [28].

Diese antibakterielle Wirkung wurde nur in vitro untersucht, noch keine Studien am Menschen.

Unterstützt die Gesundheit der Augen. Lutein, Beta-Carotin und Zeaxanthin sind drei Carotinoide in Petersilie, die unsere Augen schützen und das Sehvermögen verbessern [29] [30]..

* Carotinoide sind Pigmente mit starker antioxidativer Aktivität.

Lutein und Zeaxanthin können eine altersbedingte Makuladegeneration, eine unheilbare Augenkrankheit und die weltweit häufigste Ursache für Blindheit verhindern. Tatsächlich kann der Verzehr von Lebensmitteln, die reich an Lutein und Zeaxanthin sind, das Risiko dieser Krankheit um 26% senken [31] [32] [33]..

Beta-Carotin ist ein weiteres Carotinoid, das die Gesundheit der Augen unterstützt. Es wird in unserem Körper in Vitamin A umgewandelt. Vitamin A ist wichtig für die Augen, da es die Hornhaut, die äußerste Schicht des Auges, sowie die Bindehaut, die dünne Membran, die die Vorderseite des Auges und die Innenseite der Augenlider bedeckt, schützt [34] [35]..

Kann die Gesundheit der Leber verbessern. Studien an diabetischen Ratten haben gezeigt, dass Petersilienextrakt Leberschäden verhindern, die Leberfunktion verbessern und den Gehalt an Antioxidantien erhöhen kann [36]..

Was ist Petersilie noch nützlich für Frauen und Männer?

Dieses Kraut ist sowohl für Frauen als auch für Männer von Vorteil und hilft aktiv bei der Lösung spezifischer männlicher und weiblicher Gesundheitsprobleme..

Vorteile für Frauen:

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass eine der medizinischen Eigenschaften von Petersilie mit Myristicin und Apiol (Apiole) verbunden ist, sodass Sie den Tonus des Darms, die glatten Muskeln in der Gebärmutter, der Blase und auch den Urinausstoß steigern können. Die chemische Verbindung Apiol ist ein Pflanzenanalogon des weiblichen Hormons Östrogen, das den Menstruationszyklus normalisiert, das Wohlbefinden im pathologischen Verlauf der Wechseljahre verbessert und Schmerzen bei schmerzhafter Menstruation beseitigt [37]..

Petersilie ist unersetzlich für weibliche Schönheit. Es hilft, gut auszusehen, unnötige Hautpigmentierungen während der Schwangerschaft und der Wechseljahre zu vermeiden, alternde Haut zu unterstützen und Akne zu heilen.

Das Gleichgewicht der essentiellen Mikro- und Makroelemente regt die Verdauung an, hilft, Fettablagerungen zu beseitigen und den Hunger bei der Umstrukturierung der Ernährung wirksam zu unterdrücken. Die Verwendung von würziger Petersilie während der Diät gleicht den Mangel an Enzymen und biologisch aktiven Substanzen aus, die für die Verdauung notwendig sind.

Frauen, die stillen, sind normalerweise vorsichtig, Petersilie in ihre Ernährung aufzunehmen. In großen Mengen führt es zu einer Übererregung des Babys und fällt in die Muttermilch. Währenddessen verbessert eine kleine Zugabe von Petersilie zu der ersten und zweiten Mahlzeit einer stillenden Mutter die Zusammensetzung der Muttermilch..

Bewertung des besten Lebensmittels zur Steigerung der Potenz

Die Vorteile von Petersilie für Männer:

Verbessert die Funktion der Prostata;

Verbessert die Durchblutung des kleinen Beckens, wodurch die Gesundheit des Urogenitalsystems verbessert wird.

Petersilienbrühe entfernt Giftstoffe bei Alkoholvergiftung.

Die Vorteile von Petersilie für Männer beruhen weitgehend auf dem Gehalt der chemischen Verbindung Apigenin. Diese Substanz reduziert den Östrogengehalt im männlichen Körper und ermöglicht es Testosteron, seine rein männlichen Eigenschaften zu zeigen..

Medizinische Eigenschaften der Petersilienwurzel

Für medizinische Zwecke wird eine Sorte wie Wurzelpetersilie verwendet. In Blattpetersilie ist die Wurzel viel kleiner und hat keinen praktischen Wert, obwohl der Gehalt an ätherischen Ölen, Vitaminen, organischen Säuren und Mikroelementen nahezu identisch ist und auch verwendet werden kann.

Gesundheitliche Vorteile der Petersilienwurzel:

Korrektur der Leber und der Gallenwege;

Desinfektion der Mundhöhle;

Beseitigung von Toxinen, überschüssiger Flüssigkeit;

Verbesserung des Urogenitalsystems, Behandlung von Prostatitis, Urolithiasis;

Normalisierung des Verdauungstraktes, Stimulierung der Produktion von Enzymen zur besseren Verdauung von Nahrungsmitteln;

Senkung des Glukosespiegels bei Diabetes mellitus,

Hilfe bei Verdauungsstörungen bei Kindern und Erwachsenen;

Behandlung von Rheuma und Arthritis;

Verwendung bei der komplexen Behandlung von Fettleibigkeit;

Beseitigen Sie Pigmentierung, Schwellungen, Beutel und Augenringe.

Sowohl frische als auch getrocknete Petersilienwurzel werden zur Herstellung von Arzneimitteln verwendet. Die beste Zeit für die Ernte ist der Spätherbst vor dem Einsetzen des Frosts. Petersilienwurzel wird nicht nur zur Behandlung verwendet. Es ist ein wertvoller Geschmackszusatz, der Gerichten mit ihrer Verwendung ein starkes Aroma und einen ursprünglichen Geschmack verleiht..

Gegenanzeigen zur Verwendung von Petersilienwurzel

Die hohe biologische Aktivität dieses Naturheilmittels erfordert besondere Sorgfalt bei der Anwendung. Die Unverträglichkeit dieser Pflanze, eine Epilepsie in der Vorgeschichte sowie akute Blasenentzündung und Nephritis müssen berücksichtigt werden. In großen Mengen kann die Petersilienwurzel den Kalziumstoffwechsel negativ beeinflussen..

Video: Petersilienwurzel im Programm "Live Healthy":

Anwendung von Petersilie

Petersilie wird als Quelle für bestimmte Vitamine und Mineralien verwendet.

Petersiliensamen werden traditionell als Karminativum zur Linderung von Blähungen und Kolikschmerzen verwendet.

Die Wurzel wurde als Diuretikum und Saft zur Behandlung von Nierenerkrankungen verwendet.

Petersilienöl wurde verwendet, um den Menstruationszyklus bei der Behandlung von Amenorrhoe und Dysmenorrhoe zu regulieren, und es hat auch eine abortive Wirkung;

Die Blätter wurden zur Behandlung von Tumoren, Insektenstichen, Läusen, Hautparasiten und Blutergüssen verwendet.

Zu einer Zeit wurde Petersilientee verwendet, um Ruhr und Gallensteine ​​zu behandeln;

Die aus den Samen erhaltene Abkochung wurde für Vorhofflimmern mit Komplikationen wie Herzinsuffizienz mit mehreren oder einem Ödem verwendet;

Der in der Pflanze enthaltene Saft ist günstig für den Sauerstoffstoffwechsel im Körper sowie für die Funktion des Herzens.

Andere bekannte traditionelle Anwendungen umfassen die Behandlung von Erkrankungen der Prostata, Leber und Milz. In der Vergangenheit wurde Petersilie auch zur Behandlung von Anämie, Arthritis und Krebs als Expektorans, antimikrobielles Mittel, Aphrodisiakum, blutdrucksenkendes Mittel, Diuretikum und Abführmittel verwendet. Es wird auch als Kopfhautlotion verwendet, um das Haarwachstum zu stimulieren.

Es wurden jedoch keine klinischen Studien durchgeführt, um diese Verwendungen zu bestätigen..

Petersilie kochen

Sie müssen eineinhalb Liter kochendes Wasser zu zwei Esslöffeln Kräutern und Petersilienwurzeln (Sie können nur Wurzeln) hinzufügen, die zuvor gehackt wurden. Es wird empfohlen, die Brühe viermal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten mit einem oder zwei Esslöffeln zu trinken.

Petersiliensaft

Um Petersiliensaft zuzubereiten, müssen Sie die Kräuter gründlich ausspülen und auf jede mögliche Weise hacken. Sie können es mit einem Messer schneiden oder mit einem Mixer mahlen. Dann wird die resultierende Masse durch einen natürlichen Gewebefilter (Gaze, Baumwollserviette) gepresst. Je mehr Vorgänge manuell ausgeführt werden, desto vollständiger ist das resultierende Produkt. Wenn dieser Prozess mechanisiert wird, können einige Vitamine und instabile biologische Verbindungen zerstört werden.

Der resultierende Saft wird nicht gelagert und unmittelbar nach der Zubereitung verwendet. Die einzige Ausnahme ist, dass Petersiliensaft für kosmetische Eingriffe in Eiswürfelschalen eingefroren werden kann. Wenn für diese Zwecke kein reiner Saft benötigt wird, wird dieser vor dem Einfrieren mit Wasser vorverdünnt, abhängig von den Anforderungen des Rezepts..

Petersiliensaft ist die Quintessenz seiner vorteilhaften Eigenschaften, eine Art Konzentrat aus Vitaminen, Bioflavonoiden und Spurenelementen in leicht assimilierbarer Form.

Petersilientee

Verwenden Sie für 1 Tasse Tee nach dem Spülen und Schneiden 1/4 Tasse (15 g) frische Petersilie. Oder verwenden Sie zwei Esslöffel (1 Gramm) getrocknete Petersilie. Gießen Sie kochendes Wasser darüber und lassen Sie es 5-10 Minuten einwirken. Als nächstes den Tee durch ein Sieb passieren und ein heißes Getränk genießen. Sie können etwas Honig, Zitronensaft oder Zucker hinzufügen.

Petersilientee ist ein beruhigendes Getränk, das sowohl mit frischen als auch mit getrockneten Pflanzen leicht zubereitet werden kann.

Petersilie Gesichtsmaske

Es gibt viele Heilmasken für Gesicht und Hals von Petersilie. Neben dem Aufhellen der Haut lösen Petersilienmasken viele Probleme - von der Entfernung feiner Falten bis zur Behandlung von Akne. Diese Wirkung der Naturkosmetik basiert auf den reichhaltigsten nützlichen Elementen der Petersilienzusammensetzung.

Petersilienmasken:

Anti-Falten - zum Glätten und Straffen alternder Haut. Tragen Sie eine Mullserviette, die in einem Aufguss von 30 g gehackter Petersilie eingeweicht und mit einem Glas gekochtem Wasser gefüllt ist, 3-5 Stunden lang 15 Minuten lang auf Ihr Gesicht auf. Täglich anwenden.

Zum Aufhellen der Gesichtshaut, Aufhellen von Sommersprossen, Altersflecken. Mischen Sie 1 EL. l. gehackte Petersilie mit Hühnereigelb, 1 EL. l. Olivenöl. 10-15 Minuten auf die Problemzonen auftragen und mit kaltem Wasser abspülen.

Eine pflegende Maske für trockene Haut von Gesicht und Hals. Gehackte Petersilienblätter mit fetter Sauerrahm oder Joghurt (1 EL L.) mischen. 15 Minuten mit warmem Wasser abspülen.

Zur Vorbeugung und Behandlung von Akne. Beseitigt Komedonen, lindert Entzündungen und verhindert das Auftreten neuer Hautausschläge. Mischen Sie das Eiweiß mit 1 EL. l. gehackte Petersilienwurzel, 15 Minuten auf entzündete Haut auftragen, mit kaltem Wasser abspülen.

Zur Verjüngung alternder Haut. Gehackte Petersilienblätter mit flüssigem Honig (je 1 Esslöffel) mischen, auf das Gesicht auftragen und dabei die Augenpartie meiden. Nach 15-20 Minuten mit warmem Wasser abwaschen.

Um einen sichtbaren Effekt zu erzielen, wird empfohlen, alle Masken regelmäßig durchzuführen, mindestens 2-3 Mal pro Woche in Kursen von 1-1,5 Monaten.

Vorher lohnt es sich, einen Test auf Manifestationen von Allergien durchzuführen - tragen Sie einen Tropfen der Mischung auf die Ellbogenbeuge auf und warten Sie 15 bis 20 Minuten. Das Auftreten von Rötungen deutet darauf hin, dass es Kontraindikationen für die Verwendung dieses Naturheilmittels gibt..

Eingelegte Petersilie für den Winter

Um Petersilie auch in der Nebensaison zu essen, wird Petersilie für den Winter eingelegt..

Verwenden Sie für das klassische Rezept die folgenden Zutaten:

Petersilie - 2 große Trauben;

Kristallzucker - 80 g;

Lorbeerblatt - 3-4 Stück;

Knoblauch - 3-5 große Nelken;

Essig 9% - 100 g (1/2 Tasse)

Schritt-für-Schritt-Rezept zum Einlegen von Petersilie::

Die Petersilie aussortieren, waschen, trocknen und schneiden, kleine Gläser sterilisieren.

Legen Sie das Grün in einen Behälter.

Salzlake vorbereiten - Salz und Zucker in 700 g kochendem Wasser auflösen, Essig hinzufügen.

Gießen Sie die Petersilie mit kochender Salzlösung und sterilisieren Sie sie 15-20 Minuten lang.

Mit Deckeln verschließen, 6-8 Stunden unter ein dichtes Tuch legen.

Videorezept zum Einlegen von Petersilie ohne Sterilisation:

Mögliche Gesundheitsrisiken von Petersilie

Der Schaden von Petersilie für die menschliche Gesundheit liegt normalerweise in der Herkunft der Pflanze und der Menge ihrer Verwendung:

Für medizinische Zwecke wird Petersilie verwendet, die gemäß den Umweltqualitätsstandards angebaut wird. Wenn die Herkunft der erworbenen Grüns unbekannt ist, sollte ein Bund Petersilie vor der Verwendung eine halbe Stunde lang in einem Behälter mit kaltem Wasser eingeweicht werden. Auf diese Weise wird es möglich sein, den negativen Effekt möglicher Verunreinigungen, die die Pflanze während der Vegetationsperiode erhält, zu minimieren..

Eine unsachgemäße Verwendung des Krauts führt zu unangenehmen Komplikationen. Übermäßiger Verzehr einer Gewürzpflanze führt zu einem Überschuss an Myristicin, dem aktiven Element des ätherischen Öls. Eine Überdosierung dieser Verbindung verursacht Übelkeit, Schwindel und Halluzinationen.

Petersilie wirkt sich negativ auf den Zustand von Patienten mit Nierenerkrankungen aus. Seine Verbindungen reizen die empfindlichen Zellen des Parenchyms dieses Organs. Gegenanzeigen für die Verwendung von Petersilie in der Nahrung und zur Behandlung - Nephritis, akute Blasenentzündung, Gicht, Hypokalzämie sowie bei Urolithiasis, wenn die Größe der Steine ​​5-6 mm überschreitet, da Petersilie die Bewegung von Nierensteinen verursachen kann.

Gegenanzeigen zum Essen von Petersilie

Trotz der Vielzahl nützlicher Eigenschaften von Petersilie gibt es auch Kontraindikationen für ihre Verwendung:

Individuelle Unverträglichkeit gegenüber Petersilie, allergische Reaktionen auf seine Bestandteile.

Schwangerschaft und Stillzeit - verursacht bei Säuglingen ein Gefühl der Erregbarkeit, erhöht den Tonus der Gebärmutter, hat eine abortive Eigenschaft;

Blasenentzündung in akuter oder chronischer Form, Nephritis, Pyelonephritis, Gicht, Nierensteine, da ätherische Öle und Bioflavonoide der Petersilie das Nierenparenchym reizen;

Verschlimmerung von Magengeschwüren;

Störungen des Kalziumstoffwechsels.

Wenn Sie Antikoagulanzien wie Warfarin (Coumadin) einnehmen, ist es am besten, Petersilientee in Maßen zu trinken, da hohe Mengen an Vitamin K mit diesen Medikamenten interagieren können.

Die empfohlene tägliche Einnahme von Petersilie beträgt 6 g (1,5 Esslöffel). Dies wurde jedoch durch klinische Studien nicht bestätigt..

Es wird aufgrund seiner Toxizität nicht empfohlen, ätherisches Öl zu verwenden.

Auch ohne Kontraindikationen sollten Sie keine großen Mengen Petersilie konsumieren. Übermäßiger Petersiliensaft verursacht negative Symptome beim Täter. Dies sind Kopfschmerzen, Übelkeit, verminderter Allgemein- und Muskeltonus. Es ist am besten, den Saft mit Wasser zu verdünnen und eine Mischung aus Säften zu verwenden.

Antworten auf häufig gestellte Fragen

Petersilienkonsumenten haben oft unterschiedliche Fragen.

Kann Petersilie im Gefrierschrank eingefroren werden??

Blatt- und Wurzelpetersilie werden für den Winter erfolgreich eingefroren. In diesem Zustand kann es 7 bis 8-9 Monate gelagert werden..

Hierzu werden folgende Methoden verwendet::

Ganze Stängel - geschälte, gewaschene und getrocknete Petersilie werden von groben Stielen gereinigt, in Bündeln verteilt, in Portionen in Plastiktüten eingewickelt, mit einem Röhrchen aufgerollt und in einen Gefrierschrank gestellt.

In gehackter Form - gewaschene und getrocknete Petersilie wird fein geschnitten, die Masse in Säcken verpackt, fest aufgerollt und gefroren.

In Form von portionierten Würfeln - die vorbereitete Petersilie wird fein gehackt, fest mit einer Masse Eisformen verpackt, mit ein paar Tropfen Wasser versetzt. Die Formen werden in den Gefrierschrank gestellt und können am nächsten Tag zur Aufbewahrung zu einer kompakteren Verpackung zusammengefasst werden.

In Form von Kartoffelpüree - gewaschene und getrocknete Petersilie wird mit einem Mixer zerkleinert, ein wenig Pflanzenöl (Sonnenblume, Olive) zu der Masse gegeben und in Portionsformen eingefroren. Danach können die Püree-Würfel zur Langzeitlagerung zu Beuteln gefaltet werden..

In Form von gehackten Wurzelfrüchten - die geschälten Wurzelwurzeln und dünnen Wurzeln werden gründlich gewaschen und getrocknet. Dann werden sie auf einer groben Reibe geschnitten oder gerieben, zur Lagerung in Säcken verpackt und gefroren.

Vor dem Gebrauch wird Petersilie nicht aufgetaut, sondern Suppen, Eintöpfen, Saucen und Salaten zugesetzt. Schnell gefrorene Petersilie behält fast ihren gesamten Geschmack und ihr Aroma. Es wird zweimal mehr in verschiedene Gerichte gegeben, als frische Petersilie hinzugefügt werden würde.

Wie man Petersilie für den Winter frisch hält?

Um die Wurzelpetersilie frisch zu halten, werden die gegrabenen Wurzeln aussortiert und zerbrochene und verdorbene Exemplare entfernt. Dann werden sie in Sandkisten fallen gelassen und in den Keller gestellt. Der Sand kann während der Lagerzeit leicht angefeuchtet werden.

Zur kurzfristigen Lagerung wird Petersilie gewaschen, in Plastikbehälter gegeben und mit gekochtem und gekühltem Pflanzenöl gegossen. Auf diese Weise kann frische Petersilie 2-3 Monate lang kühl gehalten werden. Wenn Petersilie nicht frisch gehalten werden kann, wird sie gesalzen, getrocknet und gefroren..

So halten Sie Petersilie im Kühlschrank frisch?

Sie können frisch geschnittenes Grün für eine Woche aufbewahren, indem Sie es in Wasser legen, das einem Blumenstrauß ähnelt. Im Kühlschrank verlängert sich diese Frist auf einen Monat. Zu diesem Zweck wird Petersilie nicht in eine Plastiktüte eingewickelt, sondern in Papier, das in einem speziellen Fach aufbewahrt wird. Frische Petersilie wird bis zu einem Monat in einem Vakuumbehälter aufbewahrt.

Wie viel Vitamin C ist in Petersilie?

Dieses Gemüse enthält doppelt so viel Vitamin C. 100 g Petersilie enthalten 166 mg Ascorbinsäure. Ascorbinsäure in Petersilie ist fast viermal so hoch wie in Zitrone, und 100 Gramm Petersilie enthalten ungefähr zwei tägliche Normen für Ascorbinsäure und zwei Normen für Vitamin A..

Sind Vitamine in gefrorenem Petersiliensaft enthalten??

Wenn Petersiliensaft schnell gefroren wird, behält er den größten Teil seines reichhaltigen Vitamingehalts. Beim Auftauen verliert der Saft etwa 30% der Vitamine.

Kritik der medizinischen Auffälligkeit von Petersilie (Petroselinum crispum): ein Küchenkraut des Mittelmeerraums.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24374449

Nationale Nährstoffdatenbank für Standard Reference Legacy Release. Basisbericht: 11297, Petersilie, frisch.
https://ndb.nal.usda.gov/ndb/foods/show/3045

Nahrungsaufnahme von natürlichen Antioxidantien: Vitamine und Polyphenole.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23638931

Die gesundheitlichen Vorteile von Vitamin K..
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26468402

Die Wirksamkeit der Anpassung des Lebensstils zur Prävention von Prädiabetes bei Erwachsenen: Eine systematische Überprüfung.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/28567425

Update des metabolischen Syndroms.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26654259

Auswirkungen von Petroselinum crispum-Extrakt auf Pankreas-B-Zellen und Blutzucker von Streptozotocin-induzierten diabetischen Ratten.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/12913280

Antidiabetische und antioxidative Auswirkungen von wässrigen Extrakten aus Wüstendatum (Balanites aegyptiaca) und Petersilie (Petroselinum sativum): Lehren aus experimentellen Ratten.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/27019854

Carotinoide: potenzielle Verbündete der kardiovaskulären Gesundheit?
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4321000/

Diätetische Carotinoide und Risiko einer Erkrankung der Herzkranzgefäße bei Frauen.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/12791615

Niedrige Carotinoidkonzentrationen im Serum und Carotinoid-Wechselwirkungen sagen die Mortalität bei Erwachsenen in den USA voraus: die dritte nationale Umfrage zur Gesundheits- und Ernährungsprüfung.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/21481711

Nahrungsaufnahme von Folsäure und Vitamin B6 und B12 in Bezug auf die Mortalität aufgrund von Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Japanische kollaborative Kohortenstudie.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/20395608

Rolle von Homocystein bei der Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/25577237

Auswirkungen der Senkung des Homocysteinspiegels mit B-Vitaminen auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs und ursachenspezifische Mortalität: Metaanalyse von 8 randomisierten Studien mit 37 485 Personen.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/20937919

Nierensteine.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/27188687

Petersilie! Mechanismus als Mittel gegen Ururolithiasis.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5698599/

Die Auswirkungen von Nahrungsnitrat auf den Blutdruck und die Endothelfunktion: eine Überprüfung der Interventionsstudien am Menschen.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24134873

Medizinische und diätetische Therapie zur Nierensteinprävention.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4265710/

Vitamin K und Knochenstoffwechsel: Ein Überblick über die neuesten Erkenntnisse in präklinischen Studien.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/30050932

Vitamin K-Aufnahme und das Risiko von Frakturen: Eine Meta-Analyse.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/28445289

Vitamin K und Knochen.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/29263734

Freie Radikale, Antioxidantien und funktionelle Lebensmittel: Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3249911/

Diätetische Flavonoide und das Risiko von Darmkrebs: Eine aktualisierte Metaanalyse epidemiologischer Studien.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/30041489

Aufnahme von Flavonoiden über die Nahrung und Risiko für Typ-2-Diabetes: eine Metaanalyse prospektiver Kohortenstudien.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23591151

Flavonoidaufnahme und CVD-Risiko: Eine systematische Überprüfung und Metaanalyse prospektiver Kohortenstudien.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23953879

Nahrungsaufnahme und Blutkonzentration von Antioxidantien sowie das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Gesamtkrebs und Gesamtmortalität: eine systematische Überprüfung und Dosis-Wirkungs-Metaanalyse prospektiver Studien.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/30475962

Zusammenhang zwischen der Aufnahme von Vitamin C über die Nahrung und dem Risiko für Prostatakrebs: Eine Metaanalyse mit 103.658 Probanden.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4532989/

Antimykotische und antibakterielle Aktivitäten des ätherischen Öls Petroselinum crispum.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/27525894

Nahrungsquellen für Lutein- und Zeaxanthin-Carotinoide und ihre Rolle für die Gesundheit der Augen.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23571649

Mögliche Rolle von Carotinoiden als Antioxidantien für die menschliche Gesundheit und Krankheit.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24473231

Nahrungsquellen für Lutein- und Zeaxanthin-Carotinoide und ihre Rolle für die Gesundheit der Augen.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23571649

Die Wirkung von Lutein auf die Gesundheit von Augen und Augen.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/30231532

Aufnahme von Lutein und Zeaxanthin und Risiko einer altersbedingten Makuladegeneration: eine systematische Überprüfung und Metaanalyse.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/21899805

Biokonvertierung von Provitamin-A-Carotinoiden aus der Nahrung zu Vitamin A beim Menschen.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/20200262

Vitamin A und das Auge: eine alte Geschichte für die Neuzeit.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26840172

Hepatoprotektive Wirkungen von wässrigen Extrakten aus Petersilie, Basilikum und Chicorée gegen Dexamethason-induziert bei Versuchsratten.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4805149/

Biochemische und hämatologische Bewertung der toxischen Wirkungen des Blattethanolextrakts von Petroselinum crispum (Mill) Nyman ex A.W. Hill (Petersilie) bei Ratten.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3637085/

Der Autor des Artikels: Sokolova Nina Vladimirovna | Phytotherapeut

Bildung: Diplome in "Allgemeinmedizin" und "Therapie" wurden an der Pirogov-Universität (2005 und 2006) erworben. Weiterbildung an der Abteilung für Phytotherapie der Moskauer Volksfreundschaftsuniversität (2008).