Exotische Drachenfrucht: ihre Vorteile und Verwendungsmerkmale

Drachenfrucht schmeckt nicht nur interessant, sondern hilft auch bei der Bekämpfung vieler Krankheiten. Wir werden lernen, wie man sie richtig auswählt und verwendet, um dem Körper den größtmöglichen Nutzen zu bringen.

  1. Wie es aussieht und wo es wächst?
  2. Wie isst du Drachen??
  3. Kaloriengehalt und chemische Zusammensetzung
  4. Nützliche Eigenschaften für den Körper
  5. Schaden und Kontraindikationen
  6. Wie man den richtigen Drachen auswählt?
  7. Gesunde Rezepte
  8. Bewertungen

Wie es aussieht und wo es wächst?

Pitahaya (oder Pitaya, Drachenfrucht, Drachenfrucht, Drachenauge, Drachenherz) wächst auf einem lianenartigen Kaktus, der eine Höhe von 10 m erreichen kann. Er ist ein enger Verwandter der Papaya. Blumen öffnen sich nachts und haben einen bestimmten Geruch. Nach 30-50 Tagen sind die ersten reifen Früchte zu sehen. Kakteen tragen bis zu 6 Mal im Jahr Früchte, bei trockenem Klima und ohne extreme Temperaturen.

Die Frucht hat die Größe eines großen Apfels, oval, erinnert etwas an eine Ananas. Das Gewicht variiert zwischen 100-800 g. Schuppige Schale.

Es gibt 3 Arten von Pitahaya:

  • Weiß. Die Schale ist rosa oder rot mit grünlichen Schuppen. Innen - weiß, manchmal rosa mit kleinen schwarzen Samen, die sich zufällig im Inneren befinden. Geruch - Kräuter, Geschmack - reich.
  • Gelb. Der zweite Name ist Feigenkaktus. Die Schale hat Schuppen, die eher wie Pickel aussehen. Innen - weißes Fruchtfleisch mit schwarzen Samen. Die süßeste und seltenste Art.
  • Rot. Die Schale ist hellrosa. Im Inneren ist die Farbe rot mit kleinen schwarzen Samen. Hat ein sehr ausgeprägtes Aroma.

Die Heimat des Drachen ist Südamerika. Heute ist es in den Ländern Südostasiens zu finden. Sehr häufig in Thailand sowie in Japan, Australien, Israel, Hawaii, Armenien.

Aufgrund der schlechten Haltbarkeit und Unverträglichkeit gegenüber Schocks werden Früchte sehr selten importiert. Und die, die hier zu finden sind, sind teuer.

Wie isst du Drachen??

In Bezug auf die Dichte ähnelt das Fruchtfleisch von Pitahaya nach Geschmack Kiwi oder dicker Sauerrahm - eine Mischung aus Kiwi und Banane. Minus - etwas langweilig.

Ein paar Tipps zum Essen der Früchte:

  • Kühlen Sie die Drachenfrucht vor dem Essen, sie verliert ihren Geschmack, wenn sie warm ist.
  • Lagern Sie die Früchte nicht länger als 3-4 Tage. Andernfalls verlieren sie ihre Eigenschaften..
  • Iss nur das Fruchtfleisch. Die Haut kann Schmerzen und Magenkrämpfe verursachen.
  • Kauen Sie die Samen gut, um die Nährstoffe aus ihnen herauszuholen. Samen, die nicht gekaut werden, werden nicht verdaut.
  • Nicht mit Früchten kombinieren, die einen scharfen Geschmack und Geruch haben.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Drachenfrüchte zu schälen:

  • Ziehen Sie die Oberseite ab und löffeln Sie das Fruchtfleisch hinein.
  • Wie eine Melone in Keile schneiden.
  • Schneiden Sie die Schale wie Blütenblätter von der Mitte ab.
  • Schneiden Sie die Früchte in zwei Hälften und wählen Sie das Fruchtfleisch aus oder essen Sie es mit einem Löffel.

Kaloriengehalt und chemische Zusammensetzung

90% der Früchte sind Wasser. Pitahaya ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen. Kaloriengehalt 100 g - 30-50 kcal.

Die Nährstofftabelle in der Zusammensetzung der Drachenfrucht:

Komponenten

Vitamine

Spurenelemente

Namemg pro 100 g Obst
Wasser85.400 - 90.000
Nahrungsfaser350-900
Asche500
Fette100-580
Eiweiß520
Kohlenhydrate10.000-13.500
Ascorbinsäure, C.5.0-25.0
Niacin, B30,2-0,4
Thiamin, B10,25-0,30
Riboflavin, B20,35-0,45
Tocopherol, E.0,06-0,08
Nikotinsäure, PP0,02-0,45
Carotin, A.0,010-0,012
Kalium110.0-115.0
Kalzium6.0-9.5
Phosphor15.5-35.0
Eisen0,3-0,7

Nützliche Eigenschaften für den Körper

Die reichhaltige Vitaminzusammensetzung von Pitahaya wirkt sich positiv auf den Körper aus. Zu seinen nützlichen Eigenschaften gehören:

  • Antioxidative Eigenschaften neutralisieren freie Radikale, die häufig die Ursache von Krebs sind. Verjüngende Wirkung haben, Hautturgor erhöhen.
  • Fetthaltige Elemente tragen zum Organschutz und zu einer guten Zellpermeabilität bei. Aktivieren Sie die Arbeit von Enzymen, senken Sie den Spiegel an schlechtem Cholesterin.
  • Ballaststoffe tragen zur gut koordinierten Arbeit des Darms bei, entfernen Toxine und Toxine.
  • Entzündungshemmende Eigenschaften reduzieren den Schaden durch chronische Krankheiten, beispielsweise durch Arthritis, Gelenkreizungen und Ödeme. Reduziert den Schaden durch Bakterien- und Pilzinfektionen. Beschleunigen Sie die Regeneration beschädigter Gewebe.
  • Bei Diabetes hilft es, den Blutzucker zu regulieren. Wirkt sich positiv auf das endokrine System aus.
  • Der hohe Gehalt an Ascorbinsäure stärkt die Schutzeigenschaften des Körpers und dient zur Vorbeugung von Asthma.
  • Hilft bei der Bekämpfung von Grippe, SARS und Skorbut.
  • Es wirkt sich günstig auf den Zustand der Blutgefäße und des Herzens aus, erhöht die Anzahl der Leukozyten im Blut und bekämpft Anämie.
  • Entfernt überschüssiges Wasser aus dem Körper und erleichtert so die Nieren und das Herz.
  • Hilft bei der Bekämpfung von Fettleibigkeit, indem es systematisch reduziert wird.
  • Verbessert die Sicht.
  • Hilft den Zahnschmelz zu stärken.
  • Erhöht den Muskeltonus, besonders nützlich für Menschen mit hoher körperlicher Aktivität.
  • Wirkt sich günstig auf die Entwicklung des Fetus und den Allgemeinzustand der schwangeren Frau aus.
  • Wirkt beruhigend, verbessert den Zustand des Nervensystems.
  • Bei äußerlicher Anwendung behandelt es Akne und verbessert den Hautzustand. In der Kosmetologie stellen sie auf der Basis von Pitahaya tonisierende, straffende, verjüngende Masken, Stärkungsmittel und Gesichtslotionen her.
  • Das Fruchtfleisch hilft, die Haut nach Sonnenbrand schnell wiederherzustellen.

Das Vorhandensein vieler Mikroelemente und Vitamine in der Zusammensetzung gewährleistet deren ausreichende Aufnahme in den Körper nur beim täglichen Verzehr der Früchte.

Schaden und Kontraindikationen

Dragonfruit hat heute keine Kontraindikationen, die Ärzten bekannt sind. Die einzige Vorsichtsmaßnahme kann eine allergische Reaktion, Blähungen, Sodbrennen oder Durchfall sein, wie bei jeder exotischen Frucht. Aus diesem Grund wird empfohlen, zum ersten Mal eine sehr kleine Menge der Früchte zu probieren. Wenn nach einem Tag keine negativen Reaktionen beobachtet werden, können Sie es sicher essen.

Wenn Sie an chronischen Krankheiten leiden, ist es aus Sicherheitsgründen besser, einen Arzt zu konsultieren, bevor Sie Pitahaya ausprobieren.

Bei Kindern unter 5 Jahren kann das Essen von Pitahaya die Entwicklung einer Diathese gefährden.

Wie man den richtigen Drachen auswählt?

Achten Sie bei der Auswahl eines hochwertigen Pitahaya auf Folgendes:

  • Farbe. Glatt, sortenrein, ohne braune oder dunkle Flecken.
  • Dichte. Die Früchte sollten weich sein. Sie können eine unreife, harte Frucht kaufen und sie mehrere Tage an einem kühlen Ort lassen..
  • Keine Plakette. Die Früchte sollten keine Plaque oder Schimmel haben.

Je dunkler die Farbe der Schale der roten Pitahaya-Sorten ist, desto reicher ist ihr Geschmack..

Gesunde Rezepte

In Thailand werden alle Arten von Desserts aus Pitahaya zubereitet, sowie alkoholfreie und alkoholische Getränke, Weine und Blumen werden dem Tee hinzugefügt.

Aber auf der ganzen Welt werden Drachenfrüchte normalerweise roh und in Salaten verzehrt..

Das Rezept zum Abnehmen von Salat enthält nur 475 kcal für 2 Personen. Schritt für Schritt kochen:

  • Schneiden Sie die Pitahaya in zwei Hälften, schälen Sie das Fruchtfleisch und entfernen Sie es vorsichtig.
  • schneide es in Würfel;
  • 1 Mango schälen und ebenfalls in Würfel schneiden;
  • Früchte rühren;
  • fülle leere Drachenfruchtschalen damit;
  • Den Salat mit 1 TL Sauce würzen. Honig und frische 1 Orange.

Ein nahrhafter, vitaminreicher Salat, der gegen Vitaminmangel hilft und sich von einer schweren Erschöpfung des Körpers erholt. Der Kaloriengehalt beträgt 870 kcal. Wie man kocht:

  • 2 Pitahayas schälen und das Fruchtfleisch in Würfel schneiden;
  • Bereiten Sie eine Sauce aus 150 g Sauerrahm, einer Tüte Vanillezucker und gehackten Nüssen in einer Menge von 50 g vor.
  • rühre die Zutaten um oder gib die Sauce auf die Fruchtstücke.

Wie ein Pitahaya aussieht, worauf bei der Auswahl zu achten ist, wie zu reinigen und was aus Drachenfrüchten zu kochen ist, zeigt der Videoclip:

Bewertungen

Angelica, 35 Jahre alt. Eine so exotische Frucht wie Pitahaya sollte mindestens einmal im Leben probiert werden. Es ist sehr nützlich für diejenigen, die ihrer Figur folgen, da es viele Vitamine und wenige Kalorien enthält. Sein ungewöhnliches Aussehen kann verwendet werden, um Gerichte zu dekorieren und Gäste zu überraschen. Schade, dass es für die Einwohner Russlands sehr selten und sehr teuer ist.

Ekaterina ist 27 Jahre alt. Das erste Mal habe ich diese wundervolle Drachenfrucht in Thailand probiert, wo ich im Urlaub war. Ich habe keinen besonderen Geschmack von ihm erwartet, aber vom ersten Stück an wurde mir klar, dass dies Liebe für immer ist. Nur nicht oft kann man sie in unserem Land essen - es ist sehr teuer.

Anastasia ist 28 Jahre alt. Wenn Sie in Thailand Urlaub machen, probieren Sie unbedingt die Drachenfrucht. Es wird Sie mit seinem ungewöhnlichen Geschmack und Aroma überraschen. Beachten Sie jedoch die Vorsichtsmaßnahmen - allergische Reaktionen sind möglich. Mein Mann und mein 3-jähriges Kind hatten sie nicht. Von den Mängeln kann ich einen sehr hohen Preis in unserem Land herausgreifen.

Drachenfrucht ist eine kalorienarme, vitaminreiche Frucht, die für viele Krankheiten nützlich ist. Trotz aller Vorteile sollte man sich auch an die Vorsichtsmaßnahmen erinnern - da Pitahaya in unserem Land exotisch ist, kann es zu allergischen Reaktionen und Problemen im Verdauungstrakt kommen.

Pitahaya (Drachenfrucht)

Pitahaya ist eine außergewöhnliche Frucht. Die erste Erwähnung findet sich bei den Azteken und stammt aus dem 13. Jahrhundert. Die Indianer aßen das Fruchtfleisch, rösteten die Samen, mahlen sie und verwendeten sie für Eintöpfe. Es wird derzeit in Südmexiko, einigen Ländern in Mittel- und Südamerika, Vietnam und Israel (in der Negev-Wüste) angebaut..

Aufgrund ihres hervorragenden Aussehens wird die Frucht "Drachenfrucht" oder "Feigenkaktus" genannt. Es ist ein buschiger Baumkaktus mit saftigen Früchten, die an den Enden der Stängel reifen. Blumen erscheinen ausschließlich am ersten und fünfzehnten Tag des Monats darauf..

Je nach Art variieren die Größe der Frucht, die Farbe des Fleisches (weiß, rosa, lila), die Farbe der Haut (von gelb bis orange, von rot bis lila) und die Textur der Oberfläche der Frucht (mit kleinen Auswüchsen, mit dünnen farbigen Schuppen). Das Fruchtfleisch ist immer mit kleinen schwarzen Samen gefüllt, die normalerweise geschält werden.

Der Geschmack von Pitahaya ist seinem Aussehen etwas unterlegen - nicht aromatisch, ungesättigt, leicht süßlich.

Die attraktiv aussehenden Früchte von Pitihaya werden aktiv beim Kochen und vor allem bei der Herstellung verschiedener alkoholischer Getränke verwendet. Süßigkeiten, Eis, Sorbets, Joghurt und verschiedene Milchprodukte werden mit Saft und Fruchtfleisch versetzt. Aus dem Fruchtfleisch werden Marmelade, Saucen und Gelees hergestellt. Pitahaya-Saft wird mit Zitrone und Limette gemischt, um "Sommergetränke" zu machen..

Um die Pitaya für den Verzehr vorzubereiten, wird die Frucht normalerweise vertikal in zwei Hälften geschnitten. Danach können Sie diese Hälften entweder in Scheiben schneiden (ähnlich wie beim Schneiden einer Melone) oder das Fruchtfleisch mit einem Löffel herausschöpfen. Obwohl sie reich an wertvollen Lipiden sind, werden Pitaya-Samen normalerweise nicht verdaut, es sei denn, sie werden gekaut. Die Schale ist ungenießbar und kann Pestizide enthalten.

Kaloriengehalt von Pitahaya (Drachenfrucht)

Kalorienarmes Diätprodukt, von dem 100 g nur 45 kcal enthalten. Es hat einen hohen Kohlenhydratgehalt, aber in Maßen wird es der Figur nicht schaden..

Nährwert pro 100 Gramm:

Proteine, grFett, grKohlenhydrate, grAsh, grWasser, grKaloriengehalt, kcal
0,50,5dreizehn0,58545

Nützliche Eigenschaften von Pitahaya

Pitahaya ist kalorienarm, enthält Proteine, Wasser, Phosphor, Kalzium, Eisen, Vitamin C, PP, B1 (Thiamin), B2 (Riboflavin), B3 (Niacin).

Die neuesten Ergebnisse der medizinischen Forschung haben der Frucht noch mehr Attraktivität verliehen. Ihrer Meinung nach hilft die Verwendung von Pitahaya, Magenschmerzen loszuwerden. Darüber hinaus ist die Frucht nützlich für diejenigen, die an Diabetes oder anderen endokrinen Erkrankungen leiden..

Die Frucht ist nützlich für Diabetiker und wirkt sich positiv auf das Herz-Kreislauf- und Immunsystem aus.

Kann Magenschmerzen lindern.

Gefährliche Eigenschaften von Pitahaya

Der Verzehr großer Mengen von rothäutigem Pitahaya (wie Costa Rica) kann zu Pseudohämaturie, harmloser Rötung von Urin und Kot führen.

Pitahaya gilt als exotisches Lebensmittel, daher kann das Essen in großen Mengen zu Durchfall, Sodbrennen oder Allergien führen. Um dies zu verhindern, empfehlen Ärzte, zunächst ein kleines Stück dieser Frucht zu essen, um die Reaktion des Körpers zu überprüfen.

Es ist auch nicht ratsam, kleinen Kindern Pitahaya zu geben, da dies das Auftreten von Diathese und anderen unangenehmen Situationen hervorrufen kann..

Nachdem Sie dieses Video angesehen haben, erfahren Sie nicht nur mehr über die Herkunft von Pitahaya und seine Geschmackseigenschaften, sondern sehen diese Frucht auch in einem Abschnitt.

Pitahaya (Pitaya, Drachenfrucht): Nutzen und Schaden, wie sieht der Geschmack aus

Pitaya ist eine exotische Frucht aus Thailand, die in russischen Läden nicht oft zu finden ist. Es hat mehrere Namen, unter denen Drachenfrucht häufiger klingt als andere. Der Artikel hilft Ihnen dabei, die Vor- und Nachteile von Pitahaya herauszufinden und enthüllt die Geheimnisse seiner korrekten Verwendung.

Wie sieht Pitahaya aus und wie wächst es?

Pitahaya ist die Frucht von Pflanzen, die den Kaktus der Gattung Hilocereus darstellen. Es ist eine kletternde epiphytische lianenähnliche Pflanze, die in Mittel- und Südamerika, Mexiko, verbreitet ist.

Die Drachenfrucht hat eine ovale Form, die Größe eines großen Apfels und wiegt zwischen 100 g und 1 kg. Die Frucht ist mit gelber oder rosa schuppiger Haut bedeckt, hat weißes oder hellrosa Fruchtfleisch mit kleinen schwarzen Samen. Die Struktur des Pitahaya-Fruchtfleisches ist vergleichbar mit Kiwi.

Heute sind Früchte mit weißen, gelben und rosa Farben bekannt..

Wie schmeckt und riecht Drachenfrucht?

Drachenfrucht hat einen neutralen bis süßlichen Geschmack. Trotz der Frische gibt es ziemlich saftige Früchte (zum Beispiel rotes Pitahaya mit weißem Fruchtfleisch).

Drachenfrucht hat ein leichtes charakteristisches Aroma, das vage an den Geruch von Bananen, Kiwi und Kräutern erinnert.

Die chemische Zusammensetzung und der Kaloriengehalt von Pitahaya

Der Kaloriengehalt von Pitahaya pro 100 g beträgt nur 50 kcal. Seine chemische Zusammensetzung umfasst die folgenden Komponenten:

Warum ist Pitahaya nützlich?

Das Drachenauge ist als Frucht mit vielen gesundheitlichen Vorteilen bekannt. Es enthält Vitamine und Mineralien, die sich positiv auf die Funktion des Immunsystems auswirken. Menschen mit Verdauungsstörungen oder Darmstörungen verwenden Pitahaya, um die Verdauung und den Abbau von Lipiden zu normalisieren.

Die kleinen schwarzen Samen des Fruchtfleisches enthalten eine große Menge fetthaltiger Verbindungen, die an der Bildung von Zellmembranen beteiligt sind. Sie sind reich an Fettsäuren, die die Menge an "schlechtem" Cholesterin im Blut reduzieren. Damit die Samen jedoch ihre positiven Eigenschaften zeigen, müssen sie gründlich gekaut werden..

Das in Früchten enthaltene Thiamin trägt zur normalen Funktion des Herz-Kreislauf- und Nervensystems bei. Das angegebene Vitamin ist für Menschen mit hoher körperlicher Anstrengung erforderlich, um den Muskeltonus zu erhöhen.

Pitahaya ist reich an Ballaststoffen, was den Abbau von Saccharose verlangsamt. Der GI (glykämischer Index) des Produkts ist ziemlich niedrig. Dies ist besonders wichtig für Menschen mit Typ-2-Diabetes..

Pitahaya-Früchte reinigen die inneren Organe von Giftstoffen. Antioxidantien, die in ihrer Zusammensetzung enthalten sind, helfen, freie Radikale aus dem Körper zu entfernen..

Drachenfrucht tont und befeuchtet die Haut, wird aktiv in der Kosmetik eingesetzt.

Ärzte empfehlen schwangeren Frauen dringend, diese gesunde Frucht in ihre Ernährung aufzunehmen, da nützliche Inhaltsstoffe sich positiv auf die Gesundheit von Fötus und Frau auswirken..

Beim Kochen wird Pitahaya als einer der Bestandteile von Obstsalaten, Desserts, Smoothies und Eiscreme verwendet. Fruchtkombinationen mit Banane, Ananas, Müsli sind nützlich und lecker.

Zum Beispiel ist ein Smoothie aus Fruchtfleisch mit Apfel- und Zitronensaft, einer kleinen Menge Spinat und geriebenem Ingwer - ein Lagerhaus mit Vitaminen und biologisch aktiven Substanzen - sowohl zur Stärkung der Immunität als auch zur Verhinderung von Gewichtsverlust nützlich. Ein interessantes Dessert ist Fruchteis mit Pitahaya. Eine eigenartige satte rosa Farbe mit kleinen Zwischenstreuen aus schwarzen Samen, ein angenehmer Geschmack, lässt weder Kinder noch Erwachsene gleichgültig.

Drachenfrucht strafft und befeuchtet die Haut vollständig und wird in der Kosmetik aktiv als Inhaltsstoff in Stärkungsmitteln, Gelen, Gesichts- und Körpercremes verwendet. Zu Hause wäre ein gutes Morgenstärkungsmittel Eiswürfel mit Pitahaya-Saft. Interessant ist auch eine Peeling-Version eines Peeling-Produkts mit Früchten. Sanfte und sanfte Reinigung der Haut kombiniert mit einer Sättigung mit Vitaminen und anderen nützlichen Bestandteilen.

Wie man Pitahaya schält, schneidet und isst

Das Schälen und Verzehren von Drachenfrüchten ist ganz einfach:

  • Entfernen Sie die Schale vorsichtig mit den Händen. Das Innere kann wie ein normaler Apfel gegessen werden;
  • die Früchte in Scheiben schneiden;
  • Machen Sie einen großen Einschnitt um den gesamten Umfang der Frucht und schneiden Sie die Haut langsam ab, ohne das Fruchtfleisch zu beeinträchtigen.
  • Schneiden Sie die Pitahaya in zwei Teile und verzehren Sie das Fruchtfleisch mit einem Löffel.

Drachenfrüchte werden in der Regel ohne Verarbeitung frisch verzehrt. In einigen Ländern werden Marmelade, Joghurt, Gelee, Süßigkeiten usw. auf ihrer Basis hergestellt. Sie werden auch als Zutat für alkoholische Getränke verwendet..

Wie man Pitahaya richtig isst, kann man sich ansehen (Video):

Der Schaden von Pitahaya und Kontraindikationen

In einigen Fällen kann Pitahaya dem Körper sowohl Schaden als auch Nutzen bringen. Wenn Sie sich ausgewogen ernähren, hat der Fötus praktisch keine negativen Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit. Die einzige schwerwiegende Kontraindikation ist die individuelle Fruchtunverträglichkeit..

Es sollte beachtet werden, dass, nachdem eine Person eine rote Pitahaya gegessen hat, ihr Urin rot wird. Dies ist nur auf den hohen Gehalt an Pigmenten in der Zusammensetzung des Produkts zurückzuführen und wirkt sich nicht negativ auf den Körper aus..

Wie man die richtige Drachenfrucht auswählt

Achten Sie beim Kauf von Drachenfrüchten zuerst auf die Rinde. Helle Farben mit leichtem Glanz und gelbgrünen Schuppen zeigen die Reife der Frucht an. Wenn die Farbe ungleichmäßig ist, ist die Frucht noch nicht gereift und Sie sollten sie nicht nehmen.

Obst, das zu hart oder zu weich ist, ist auch ein schlechtes Zeichen. Reife und schmackhafte Früchte sollten sich wie Kiwis anfühlen.

Wie man zu Hause Pitahaya anbaut

Pitahaya ist die Frucht einer Pflanze, die hinsichtlich der Bedingungen nicht zu wählerisch ist. Daher kann es leicht zu Hause angebaut werden. Drachenfrucht wächst gut in einer warmen und hellen Umgebung, hält jedoch niedrigeren Temperaturen und gelegentlichem Verdunkeln stand.

Um Pitahaya zu züchten, müssen Sie seine Samen keimen lassen (kleine Flecken, die im Fruchtfleisch enthalten sind). Hierzu wird ein leicht feuchtes Mulltuch verwendet, in das die Samen gelegt werden. Wenn sie sprießen, werden sie in den Boden gepflanzt und die Sämlinge auf eine beleuchtete Fensterbank gestellt..

Triebe neigen dazu, schnell zu wachsen und sich zu entwickeln. Im Laufe des Jahres erreichen sie eine Höhe von ca. 80 cm. Die Pflanze muss regelmäßig bewässert und mit stickstoffhaltigen Mineralbestandteilen gedüngt werden.

Fazit

Die Vor- und Nachteile von Pitahaya hängen von der Regelmäßigkeit der Anwendung ab. Das regelmäßige Essen von Drachenfrüchten hat positive Auswirkungen auf die Gesundheit. Ein übermäßiger Verzehr von Früchten ist jedoch höchst unerwünscht..

Pitahaya - vorteilhafte Eigenschaften von Drachenfrüchten, wie man wächst und isst

Pitahaya (Pitaya), auch bekannt als Drachenfrucht, ist eine schnell wachsende Pflanze aus der Familie der Kakteen.
Die Frucht ist rund, rot, rosa oder gelb mit einer dünnen Schale und Schuppen, und das Fruchtfleisch ist weiß oder rot. Fruchtfarbe und -größe hängen von der Art und Reife von Pitaya ab.

Pitahaya wächst in Südostasien, Süd- und Mittelamerika: Indonesien, Malaysia, Thailand und Taiwan, Bangladesch, Sri Lanka und Vietnam. Wie jeder Kaktus bevorzugt diese Pflanze eine trockene, subtropische Umgebung mit wenig Feuchtigkeit. Der Pitahaya-Kaktus wird bis zu 10 Meter hoch und hat ein süßes Aroma einer wunderbaren Kombination aus Kiwi und Birne.

Der Obstbau hat große wirtschaftliche Aussichten. Pitahaya wird industriell angebaut und zur Herstellung von Wein, Säften und Gewürzen verwendet. Drachenfrucht wird oft fälschlicherweise als Drachenauge bezeichnet: Dieser Name gehört zu einer anderen Frucht - Litschi.

Vorteile und gesundheitliche Vorteile

Drachenfrucht enthält eine große Menge an Nährstoffen sowie Mikro- und Makroelementen:

  • Kaloriengehalt: 264 kcal;
  • Kohlenhydrate 82,14 g (63,18%);
  • Calcium, Ca 107 mg (10,70%);
  • Vitamin C (Ascorbinsäure) 9,2 mg (10,22%);
  • Protein 3,57 g (7,14%);
  • Gesamtfaser 1,8 g (4,74%);
  • Natrium, Na 39 mg (2,60%).

Pitahaya enthält eine große Menge an Phytonährstoffen: Aminosäuren, Vitamin C, mehrfach ungesättigte Fettsäuren, Vitamin B, Protein und Carotin, Kalzium, Kalium, Phosphor und Eisen.
Das Trinken von Pitaya stärkt das Immunsystem, beschleunigt den Wundheilungsprozess und erhält einen gesunden Atemweg. Calcium stärkt Knochen und Zähne, Phosphor und Eisen halten das Blut gesund und unterstützen den Prozess der Neubildung von Gewebe. Die Frucht enthält keine komplexen Kohlenhydrate und wird im Körper leicht abgebaut. Captin und mehrfach ungesättigtes Fett reduzieren das Risiko von Herzerkrankungen.

Vorteile für den Körper

Reduziert den Cholesterinspiegel - Dragon Fruit ist frei von Cholesterin, Transfett und gesättigten Fettsäuren. Pitaya wird oft zur Gewichtsreduktion eingesetzt - es enthält Omega-3 und Omega-6 sowie viele Antioxidantien.

Erhöht die Immunität - die gleichen Antioxidantien, die freie Radikale bekämpfen, eine große Menge an Vitaminen C, B und Spurenelementen haben eine allgemein stärkende Wirkung auf den Körper.
Verdauungsgesundheit und Stoffwechsel - Pitahaya ist reich an Ballaststoffen und wirkt als Abführmittel auf den Körper. Die große Menge an Protein in dieser Frucht erhöht den Stoffwechsel und normalisiert die Aufnahme von Nährstoffen..

Verbessert die Haut und behandelt Akne - eine große Menge an B-Vitaminen. Pitahaya spendet Feuchtigkeit und pflegt die Haut, wirkt entzündungshemmend und lindert Reizungen.

Kontraindikationen

Die Verwendung exotischer Produkte muss mit Vorsicht angegangen werden. Konsultieren Sie zunächst einen Ernährungsberater und stellen Sie sicher, dass Sie keine individuelle Unverträglichkeit haben. Aufgrund der hohen Menge an Fruktose müssen Sie beim Verzehr von Drachenfrüchten vorsichtig sein.

Arten von Drachenfrüchten


Die gelbe Pitaya ist die kleinste aller Sorten. Hat hellgelbe Haut und weißes Fleisch. Gelbe Drachenfrüchte eignen sich am besten für den Modeanbau, sie brauchen praktisch keinen Boden.

Es gibt zwei Arten von rotem Pitahaya: mit rotem und weißem Fleisch. Die Frucht mit rotem Fruchtfleisch ist die süßeste aller Arten: Daraus werden Marmeladen, Sirupe und Sorbets hergestellt. Eine Frucht mit weißem Fruchtfleisch ist weniger für Früchte als für die Blüte wertvoll. Die Blumen blühen nachts und haben einen erstaunlichen Duft. Sie werden sowohl für medizinische als auch für kosmetische Zwecke verwendet..

Wie sie essen und wie Drachenfrucht schmeckt

Der Geschmack und Geruch von Pitahaya ähnelt einer Mischung aus Birne und Kiwi. Die Frucht ist sehr saftig und die winzigen schwarzen Samen sorgen für einen angenehmen Crunch von süßem Fruchtfleisch. Die Schale ähnelt in ihrer Struktur einer Avocado, und das Fruchtfleisch ist leicht zu schneiden und zu schälen. Es wird nur das Fruchtfleisch gegessen - die Drachenfrucht eignet sich perfekt für Fischgerichte, insbesondere zu Thunfisch. Sie können als Gericht alleine oder als Zutat für Salat, Salsa essen. Wie bereits erwähnt, ist die Drachenfrucht sehr kalorienreich. Mit einem Durchschnittsgewicht von 400-500 Gramm ist es die Hälfte der täglichen Kalorienaufnahme..

Wenn Sie auf Diät sind und die Kalorien im Auge behalten, kann Pitaya zu Säften und Smoothies, zu Suppe oder Sorber hinzugefügt werden. Wie jedes Obst wird es zur Herstellung von Gelee und Marmelade, Getränken, Süßigkeiten und Gebäck verwendet..

Wie man zu Hause Drachenfrüchte anbaut

Findest du das schwierig? Sie haben nur vergessen, dass Pitahaya ein Kaktus ist - und sie passen sich wie keine andere Pflanze der Umwelt an. Das thermische Regime muss eingehalten werden - von 0 bis 39 Grad Celsius.

Zu Hause kann es für einige Zeit angebaut werden. Die Frucht erreicht eine Höhe von 6 Metern und kann nicht in den Garten gepflanzt werden. Sie mag keine Feuchtigkeit und liefert keine Temperatur.

Sie können Pitaya aus den Samen in der Frucht züchten. Es ist notwendig, einen anfangs groß genug Topf (10 Liter) aufzunehmen. Sie benötigen sandigen Boden und ein Entwässerungssystem - die Wurzeln sollten nicht nass sein und der Platz für den Blumentopf sollte nicht sonnig sein. Pitahaya verträgt hellen Schatten, wenn der Raum warm genug ist.

Fast alle Sorten von Drachenfrüchten sind selbstbestäubend - achten Sie beim Kauf von Saatgut darauf. Andernfalls müssen Sie sich auf Bienen verlassen, was unter städtischen Bedingungen recht problematisch ist..

Wenn die Früchte reif sind, verfärben sie sich - von grün nach gelb oder rot, je nach gepflanzter Sorte.

Drachenfrucht (Pitahaya), wie es gegessen wird, wie es aussieht

Viele haben von dem wunderbaren Tier in Übersee gehört, und sein Name ist Drachenfrucht. Der Name mag ein wenig gefährlich erscheinen, aber diese Pflanze ist einzigartig, egal wie man sie betrachtet. Ein exotischer Gast sieht so außergewöhnlich aus, wie sein Geschmack einen unauslöschlichen gastronomischen Eindruck hinterlässt.

Wenn Sie von Ihren Freunden genau die gegenteilige Meinung hören, schmeckten sie höchstwahrscheinlich unreife Früchte. Leider finden sich reife Drachenfrüchte aufgrund der Schwierigkeit des Transports über viele Kilometer selten in den Regalen unserer Geschäfte..

Ein Übersee-Wunder wird die Augen eines jeden Ästhet erfreuen, die Schuppen auf der Schale ähneln vage den Schuppen von Drachen.

Eine alte Legende ist damit verbunden - als ob diese Frucht nicht weniger als das Herz eines fantastischen Charakters ist. Aber Menschen, die nach Vergnügen gierig waren, verliebten sich so sehr in die Drachenfrucht, den göttlichen Geschmack, dass die feuerspeienden Monster unweigerlich ausgerottet wurden. Die Drachen starben, aber die Drachenfrucht blieb und wächst jetzt allein auf unserem Land.

Die Eingeborenen sind sich sicher, dass jeder, der mindestens eine fantastische Frucht isst - das Herz einer Drachenfrucht - Kraft, Mut und Mut hinzufügt.

Drachenfrucht auf Englisch klingt wie Drachenfrucht. Dies ist ein beliebter Name, der im Alltag häufig verwendet wird. Jemand hat andere gehört, zum Beispiel ein Drachenauge, ein Drachenherz oder nur eine Kaktusfeige.

Ein exotischer Außerirdischer soll einen respektableren Begriff haben - Pitahaya oder Pitahaya. Wie man es nennt, wählt jeder für sich. Nachdem Sie diese Delikatesse einmal probiert haben, ist es unwahrscheinlich, dass ihr Geschmack aus dem Gedächtnis gelöscht wird, und sie wird nach einer langen Reise in die südlichen Länder zu einer angenehmen Erinnerung..

  1. Aussehen der Drachenfrucht
  2. Wo und wie wächst Drachenfrucht?
  3. Drachenfruchtsaison in Thailand
  4. Wie man Pitahaya isst
  5. Kaloriengehalt von Drachenfrüchten
  6. Die chemische Zusammensetzung des Pitahaya
  7. Vorteile für die Gesundheit von Drachenfrüchten
  8. Gegenanzeigen für Pitahaya

Aussehen der Drachenfrucht

Liebhaber von allem Ungewöhnlichen und Exotischen sollten ohne Zweifel die Gelegenheit nutzen und dieses Wunder der Natur in die Hand nehmen. Dies ist genau dann der Fall, wenn der Absorptionsprozess selbst nicht weniger Vergnügen als Geschmack liefert..

Es gibt drei Hauptarten von Drachenfrucht Pitahaya. Die Sorten unterscheiden sich in Geschmack und Aussehen:

  • gelbes Pitahaya - die am wenigsten verbreitete, aber als die süßeste Sorte angesehene. Wie der Name schon sagt, ist die Schale gelb. Anstelle von Schuppen fühlen sich die Tuberkel glatter an. Das Fruchtfleisch ist weiß gestrichen;
  • Pitahaya Weiß ist der beliebteste Typ. Kennern zufolge schmeckt diese Pitaya-Sorte im Vergleich zu anderen eher langweilig, obwohl sie in der Sättigung nicht minderwertig ist. Die Schale variiert zwischen rosa und tiefrot mit grünlichen Schuppen. Das Innere ist hell mit dunklen Samen;
  • Pitaya-Rot - die Schale wird mit einer intensiven hellrosa oder roten Farbe überraschen, die Farbe des Fruchtfleisches ist in der Sättigung in keiner Weise minderwertig. Diese Drachenfruchtsorte hat das durchdringend angenehmste Aroma.

Trotz seines beeindruckenden Namens ist das Drachenauge eine empfindliche Frucht, die bei unachtsamer Handhabung leicht beschädigt werden kann. Hinweis für Feinschmecker: Es wird angenommen, dass die Früchte mit der hellsten Farbe am konzentriertesten in der Süße sind.

Reife Früchte wiegen durchschnittlich zwischen 10 Gramm und 0,5 kg. Es gibt aber auch viel größere Exemplare - bis zu 1 kg.

Wo und wie wächst Drachenfrucht?

Das Drachenauge wächst unter den trockenen Bedingungen der subtropischen Zone. Zulieferländer sind Thailand, hauptsächlich China, Vietnam, Indonesien, die Philippinen, Süd- und Mittelamerika.

In der Tat ist die Drachenfrucht eine Kaktusfrucht. Es sieht in unserem klassischen Sinne nicht wie ein einfacher Kaktus aus. Hilocereus hat wie Lianen lockige Triebe mit blühenden Blüten, und nach 1-1,5 Monaten sind die Früchte gebunden. Während der Wachstumsphase verwenden Kakteen auf speziellen Farmen spezielle Handläufe, Stopps und Strumpfbänder. Sie ermöglichen es Ihnen, chaotisch wachsende Zweige zu sammeln und zu verfolgen, wie das Auge des Drachen wächst..

Kaktusblüten blühen ausschließlich nachts. Jeder, der dies miterlebt hat, spricht von einem wunderbaren Duft in der Luft..

Drachenfruchtsaison in Thailand

In den letzten zehn bis zwanzig Jahren haben sich unsere Landsleute mit leidenschaftlicher Liebe in das himmlische Thailand verliebt. Vielleicht wurde einigen von Ihnen ein exotisches Frucht-Pitahaya als essbares Souvenir gebracht.

Ein wärmeliebender Kaktus bringt 12 Monate lang bis zu 5-6 Ernten. Nachdem die Blume verdorrt ist, bildet sich die essbare Frucht selbst innerhalb von 35-55 Tagen. Eine wichtige Bedingung ist das Fehlen von Feuchtigkeit, die das Verrotten einer Blume oder Frucht droht..

Wie man Pitahaya isst

Pitaya schmeckt wie ein köstlicher Kiwi- und Bananencocktail mit einer wässrigen Textur. Werfen Sie bei der Auswahl von Drachenfrüchten Exemplare mit Beschädigungen und dunklen Flecken auf der Schale weg. Gleiches gilt für harte Früchte. Sie können an einem dunklen, trockenen Ort platziert werden, wo sie ruhig und reif liegen..

Wie wählt man ein reifes Pitahaya, damit man es sofort essen kann? Die Schale sollte äußerlich sauber sein, und wenn sie gepresst wird, sind die Früchte weich. Die Drachenfrucht ist definitiv reif und bereit, Ihnen ihre Süße zu geben.

Sprechen wir über Pitahaya, eine Frucht, wie sie die Einheimischen essen. Um Verlegenheit zu vermeiden, warnen wir im Voraus, dass die obere Schale weggeworfen wird. Es ist nicht erforderlich, das Peeling zu versuchen.

  • Sie können einfach in Scheiben schneiden, wie wir es normalerweise mit unseren Äpfeln tun. Dies ist jedoch nicht der bequemste Weg.
  • Kann wie eine Banane geschält werden, beginnend von oben. Das geöffnete Fruchtfleisch wird beim Öffnen gegessen;
  • Am ästhetischsten ist es, die Früchte zu halbieren und das Fruchtfleisch mit einem Teelöffel zu essen. Manche Leute essen so gerne Kiwi.
  • Wir empfehlen, die Samen im inneren Teil der Frucht gründlich zu kauen. Die festen Partikel sind im Magen schlecht verdaut. Die Knochen wirken sich jedoch positiv auf das Verdauungssystem und das Sehvermögen aus..
  • Pitaya kann zu neutralen Salaten und Snacks hinzugefügt oder zur Dekoration von Gebäck-Meisterwerken verwendet werden.
  • Aus Drachenfrüchten werden alkoholische und alkoholfreie Getränke, interessante Cocktails und Smoothies, Gelees und Marmeladen hergestellt.

Kaloriengehalt von Drachenfrüchten

Die Pitahaya-Frucht hat einen extrem niedrigen Kaloriengehalt und der Nährstoffgehalt ist sehr hoch. Für 100 gr. Das Produkt macht ungefähr 50 Kilokalorien aus. Die Frucht hat einen niedrigen Energiewert, ist aber aufgrund der Ballaststoffe immer noch gut gesättigt.

Die chemische Zusammensetzung des Pitahaya

Pitahaya Drachenfrucht ist sehr gesund und wird von Ernährungswissenschaftlern hoch geschätzt. Die Frucht enthält Wasser-, Faser-, Mikro- und Makroelemente. Vitamine in Pitahaya werden durch Gruppe B, C und PP dargestellt.

Die Zusammensetzung des BZHU pro 100 g:

  • Proteine ​​0,5 g;
  • Fette 0,3 g;
  • Kohlenhydrate 12,0 g.

Vorteile für die Gesundheit von Drachenfrüchten

Aufgrund der chemischen Struktur ist klar, dass die Vorteile von Pitahaya für den gesamten Körper enorm sind..

Das Drachenherz wird dem Magen große Vorteile bringen, das Verdauungssystem normalisieren und Toxine und Toxine eliminieren. Ein wesentlicher Vorteil der Frucht ist das Vorhandensein eines hohen Anteils an Ballaststoffen. Sie hilft, den Reinigungsprozess in den lebenswichtigen Organen in Gang zu setzen.

Für Menschen, die an Arthrose und anderen chronischen Krankheiten leiden, ist es ratsam, das Auge des Drachen in ihre persönliche Ernährung einzubeziehen. Die entzündungshemmende Wirkung der Pflanze ist seit langem bekannt. Die Verwendung der Früchte durch Diabetiker ist besonders zu begrüßen, da sich die chemische Zusammensetzung positiv auf den Blutzuckerspiegel auswirkt.

Frauen lieben Pitahaya wegen seiner Antioxidantien. Antioxidantien helfen dabei, eine jugendliche und schöne Haut zu erhalten und freie Radikale aktiv zu bekämpfen. Eine wirksame feuchtigkeitsspendende Wirkung wird durch die regelmäßige Anwendung spezieller Pflegemasken aus Fruchtbrei erzielt.

Immunmodulatorische Eigenschaften, vorbeugende Wirkung gegen häufige Atemwegserkrankungen und Erkältungskrankheiten aufgrund des hohen Vitamin C-Gehalts im Drachenherz.

Während der Schwangerschaft ändert sich der Geschmack dramatisch. Werdende Mütter fühlen sich oft zu exotischen Köstlichkeiten hingezogen. Pitaya wird viele Frauen ansprechen und sich positiv auf das ungeborene Baby auswirken..

Während des Stillens ist es selbst ein Test für den zerbrechlichen weiblichen Körper, so dass gesundes Essen niemals überflüssig wird, sondern nur davon profitiert. Dies ist natürlich nur ohne Allergien möglich. Die Einführung einer neuen Frucht in die Ernährung sollte nicht hart sein. Eine stillende Mutter sollte sehen, ob dies eine negative Reaktion auf das stillende Baby hat..

Gegenanzeigen für Pitahaya

In Pitahaya gibt es Nutzen und Schaden gleichermaßen. Selbst das nützlichste Produkt für eine Person weist eine Reihe von Kontraindikationen auf. Bei allem, insbesondere bei der Ernährung, ist es wichtig, auf einen Sinn für Proportionen zu hören..

Anfänglich sollte jeder exotische Inhaltsstoff mit Vorsicht behandelt werden. Das Risiko für kleine Feinschmecker unter drei Jahren ist möglicherweise zu groß - von Diathese auf den Wangen bis zu schwierigen Situationen mit einem Stuhl.

Eine weitere gefährdete Kategorie sind Menschen, die anfällig für verschiedene Arten von Allergien sind, insbesondere für Lebensmittelallergien. Obwohl der Grundbestandteil der Zusammensetzung der Delikatesse aus Übersee Wasser ist, sollte die Verkostung mit einer kleinen Frucht beginnen. Wenn die Reaktion in Form von Reißen, Niesen und Hautrötungen nicht auftritt, leuchtet für weitere Tests grünes Licht.

Aufmerksamkeit für Menschen mit schwachen Mägen! Mit einer überaktiven Leidenschaft für Pitahaya sind unangenehme Folgen des Magen-Darm-Trakts in Form von Sodbrennen, Blähungen und anderen Darmerkrankungen möglich. Mit einem Wort,

Zum Schluss noch ein kleiner Ratschlag. Fachleute empfehlen, Drachenfrüchte vor dem Verzehr im Kühlschrank aufzubewahren und kühl zu essen. In einem warmen Zustand wird der Geschmack von Pitahaya nicht vollständig offenbart, wie wir möchten.

Pitaya-Frucht - wie sie gegessen wird, wie sie schmeckt und wie sie für den Körper nützlich ist

Pitahaya ist eine Frucht, die seit vielen Jahrhunderten bekannt ist, weil die Maya-Indianer anfingen, sie zu essen. Hauptvorteile: niedriger Kaloriengehalt, große Menge an Nährstoffen, Vorteile für den Körper. Das Agronom.guru-Portal bietet nützliches Material, auf dem Obst ausgewählt, geschält, verzehrt und gelagert werden kann..

  1. Das Aussehen und der Geschmack von Pitaya
  2. Sorten und Sorten
  3. Nützliche und schädliche Eigenschaften, Kontraindikationen
  4. Chemische Zusammensetzung und Kaloriengehalt
  5. Wie Drachenfrucht wächst
  6. In der natürlichen Umgebung
  7. In der Landwirtschaft
  8. Früchte tragen
  9. Wie man Pitahaya richtig auswählt und lagert
  10. Wie man Pitahaya schält, schneidet und isst
  11. Drachenfruchtsaison in Thailand
  12. Hilocereus Schädlinge und Krankheiten

Das Aussehen und der Geschmack von Pitaya

Der Geburtsort von Pitaya ist Mittelamerika, aber heute wird es in anderen Ländern angebaut, zum Beispiel in China, Taiwan, Armenien und Israel. Die Pflanze gehört zu den epiphytischen lianenartigen Kakteen.

  • Lange Stängel mit Stacheln an den Rändern;
  • Die Blüte erfolgt nachts - duftende und schöne weiße Blüten blühen auf der Pflanze;
  • Nach etwa 1 bis 1,5 Monaten wachsen kleine Zapfen an den Stielen, die sich innerhalb eines Monats in große Früchte mit einem Gewicht von bis zu 600 g verwandeln.
  • Der Ertrag beträgt unter allen Wachstumsbedingungen bis zu 30 Tonnen pro Hektar.
Pitaya, Drachenfrucht und Pitahaya - die Frucht einer Pflanze aus der Familie der Kakteen

Die Früchte sind rund, länglich, mit grünen, gelben oder roten Schuppen bedeckt - das Aussehen hängt von der Sorte ab. Das Fruchtfleisch ist innen weich und saftig - eine große Anzahl dunkler Samen, der Geschmack ist süß, Zucker.

Das Obst ist sehr teuer. Dies ist auf einen schwierigen Transport zurückzuführen, da ein leichter Kontakt zu Beschädigungen und Fäulnis führt.

Sorten und Sorten

Alle Sorten dieser Pflanze sind einander ähnlich. Aber unter ihnen fallen folgende auf:

  1. Pitaya ist weiß. Die häufigste Sorte. Die Frucht hat einen reichen Geschmack, das Fruchtfleisch ist hell mit kleinen dunklen Flecken. Das Aroma ist weich, krautig. Äußerlich groß, rot, mit grünen Schuppen bedeckt.
  2. Gelbes Pitahaya. Es wird ziemlich selten angebaut, dennoch ist das Fruchtfleisch dieser Sorte viel schmackhafter und aromatischer als das von Weiß. Die Früchte der Pflanze sind gelb, mit großen Pickeln bedeckt, die Farbe des Fruchtfleisches ist weiß.
  3. Pitaya ist rot. Es wird oft als "Costa Rican" bezeichnet. Die Haut ist hellrosa, näher an Rot, das Fruchtfleisch hat den gleichen Farbton, im Inneren befinden sich dunkle Samen. Es gilt als die skurrilste Sorte, die es zu pflegen gilt..

Wiegt unabhängig von der Pitaya-Sorte 200-600 g.

Nützliche und schädliche Eigenschaften, Kontraindikationen

Der Vorteil der Frucht ist, dass unser Körper das Fruchtfleisch gut aufnimmt, kein Schweregefühl verursacht, als guter Helfer bei Magen-Darm-Störungen dient und schmerzhafte Empfindungen beseitigt. In Ländern, in denen Pitahaya angebaut wird, kann es als Hilfsmittel bei schweren Vergiftungen eingesetzt werden.

Nach den neuesten Daten besteht der Vorteil dieser Frucht darin, dass sie das Herz und die Schilddrüse schützt und sich positiv auf ihre Arbeit auswirkt..

Andere vorteilhafte Eigenschaften:

  • Die Normalisierung des Blutzuckerspiegels wird daher für Diabetiker empfohlen.
  • Stärkung von Knochen, Nägeln, Haaren und Zähnen durch das enthaltene Kalzium;
  • Stärkung des Immunsystems, Vorbeugung von Erkältungen durch Ascorbinsäure;
  • Verlangsamung des Sehverlusts aufgrund des Vorhandenseins von Tannin in der Pulpa.

Ein weiteres Anwendungsgebiet ist die Kosmetologie. Auf dem Markt finden Sie Shampoos, darauf basierende Cremes. Darüber hinaus kann zu Hause ein nützliches Mittel hergestellt werden: Schälen Sie die Früchte, entfernen Sie alle Samen, hacken Sie das Fruchtfleisch und tragen Sie die Masse auf das Gesicht auf.

Drachenfrucht reduziert das Krebsrisiko und ihre Samen bekämpfen Entzündungen und Autoimmunerkrankungen

Bei unsachgemäßer Verwendung kann dies jedoch auch zu Schäden führen. Die Pitaya hat eine Kontraindikation - Allergien oder individuelle Intoleranz. Darüber hinaus ist dies für Russen besonders wichtig, da diese Frucht für sie exotisch ist und es nicht immer möglich ist, die Reaktion vorherzusagen.

Bei übermäßigem Essen kann eine unangenehme allergische Reaktion auftreten, die durch Diathese und Durchfall kompliziert wird.

Chemische Zusammensetzung und Kaloriengehalt

Reife Früchte sind aufgrund ihrer reichen Zusammensetzung sehr nützlich: Vitamin A, B und C, Eisen, Ballaststoffe und andere Mineralien. Jüngste Studien haben gezeigt, dass das Fruchtfleisch auch Antioxidantien enthält, die unseren Körper vor vorzeitigem Altern schützen.

Der Kaloriengehalt von 100 g Obst beträgt 50 kcal, daher werden die Früchte der Pflanze häufig von denjenigen in die Ernährung aufgenommen, die zusätzliche Pfunde loswerden möchten.

Wie Drachenfrucht wächst

Pitahaya wächst gut in einem trockenen tropischen Klima mit minimalen Niederschlägen, Temperaturen unter Null sind für die Pflanze destruktiv.

In der natürlichen Umgebung

In der Natur sind Pflanzen Epiphyten, die auf anderen Kulturen wachsen - Forophyten, die aufgrund der aufgenommenen Feuchtigkeit und Photosynthese existieren. Gleichzeitig nehmen sie der Pflanze keine Nährstoffe auf, sie sind keine "Parasiten".

Aufgrund des Vorhandenseins von Luftwurzeln können sie Pflanzen "klettern" und lange Stängel breiten sich über den Boden aus.

In der Landwirtschaft

In Thailand, Vietnam, China und mehreren anderen Ländern wurden ganze Pitaya-Plantagen eröffnet. Dies sind große Felder mit langen vertikalen Stützen, auf denen sich ausbreitende Stängel befinden.

Viele Züchter beleuchten die Pflanzen abends, wodurch Sie die Fruchtzeit verlängern können..

Die Pflanze wird übrigens nicht nur für Obst angebaut - sie wird oft zur Herstellung einer Hecke verwendet.

Früchte tragen

Hilocereus ist eine selbstbestäubende Kultur, während der Blütezeit werden Schmetterlinge und andere Insekten eine Fremdbestäubung durchführen. Nach 1-1,5 Monaten beginnen Früchte auf den Büschen zu erscheinen. Zuerst sind sie grün, wenn sie reifen, werden sie entweder rot oder gelb - alles hängt von der Sorte ab.

Die Ernte wird 3-5 Tage nach dem Färben der Schale geerntet. Wenn die Früchte in andere Länder exportiert werden, werden sie in diesem Fall nicht vollständig reif geerntet, damit sie beim Transport nicht beschädigt werden. Bei richtiger Pflege in einer Saison kann eine Pflanze bis zu 5 Pflanzen geerntet werden.

Wie man Pitahaya richtig auswählt und lagert

Bei der Auswahl ist zuerst die Rinde zu suchen. Wenn seine Farbe hell und satt ist, zeigt dies die Reife des Produkts an. Aber wenn es uneben ist und die Frucht selbst sehr hart ist, deutet dies auf Unreife hin, sollte sie nicht gegessen werden.

Wenn sich Flecken und blasse Bereiche auf der Oberfläche befinden, deutet dies darauf hin, dass der Pitahaya zu lange in den Verkaufsregalen stand. Sie sollten verdorbene oder gelagerte Früchte nicht lange kaufen, da sie für den Körper schädlich sein können.

Es ist besser, sie im Kühlschrank im unteren Regal aufzubewahren, und es ist besser, sie entweder in einen Beutel zu wickeln oder in einen Behälter zu legen, damit die Drachenfrucht keine Gerüche aufnimmt. Bei Raumtemperatur beträgt die Haltbarkeit jedoch nur 2-4 Tage..

Wie man Pitahaya schält, schneidet und isst

Viele wissen nicht, wie man es richtig isst. Schälen Sie zuerst die Früchte, es ist nicht schwierig, dies zu tun. Sie können die folgenden Methoden verwenden:

  1. Wie eine Banane - beginnen Sie oben und lassen Sie das geschälte Fruchtfleisch übrig;
  2. Wie eine in Scheiben geschnittene Orange;
  3. Wie Kiwi - halbieren und das Fleisch mit einem Löffel essen.

Das Fruchtfleisch wird separat verzehrt und zu Obstsalaten gegeben. Es reicht aus, nur die Früchte zu schälen, herauszunehmen und in Stücke zu schneiden. Es schmeckt wie eine Kombination aus Banane und Kiwi und der gekühlte Geschmack verbessert sich.

Das Peeling sollte jedoch nicht verwendet werden. Es hat keinen Nutzen, außerdem kann sie Magenschmerzen verursachen..

Drachenfruchtsaison in Thailand

Thailand ist ein beliebtes Land für Touristen, nicht nur wegen seiner luxuriösen Strände, des warmen Meeres, sondern auch wegen der großen Auswahl an exotischen Früchten, von denen viele nur hier frisch verkauft werden.

Viele erfahrene Reisende, die in dieses Land reisen, planen ihre Reise genau unter Berücksichtigung der Reifezeit, um sich an ihnen zu erfreuen, ohne ihren Geldbeutel zu beschädigen - 1 kg Drachenfrucht ist nicht mehr als 70 Baht.

Die Saison beginnt im Juni und dauert bis Ende Oktober. In einigen Regionen des Landes, in denen sie auf landwirtschaftlichen Betrieben im industriellen Maßstab angebaut wird, wird die Frucht fast das ganze Jahr über fortgesetzt.

Hilocereus Schädlinge und Krankheiten

Diese Pflanze hat praktisch keine Angst vor Insektenschädlingen. Eine hohe Luftfeuchtigkeit ist jedoch gefährlich für ihn, da dies zur Entwicklung eines Pilzes führen kann, der zu einer raschen Verrottung des Stängels führt. Die Situation kann komplizierter werden, wenn die Lufttemperatur zu sinken beginnt.

In seltenen Fällen können Spinnmilben oder Mealybugs auftreten, wenn die Pflanze in heißem oder trockenem Klima wächst. Um den Schädling zu stoppen, ist es wichtig, die Pitahaya mit Insektiziden zu besprühen.

Pitahaya

Pitahaya ähnelt einem bemalten großen, unappetitlichen Kegel, aber sein saftiges Fruchtfleisch entlarvt dieses Missverständnis sofort, wenn es verzehrt wird..

Pitahaya

Art von Essen

Pitahaya oder Pitahaya (Drachenfrucht) ist die Frucht eines epiphytischen lianenartigen oder baumartigen Kaktus aus der Gattung Hylocereus der Familie der Cactaceae. Diese Pflanze, die an das Leben in einem trockenen tropischen Klima angepasst ist, wird in Vietnam, auf den Philippinen, in Thailand, Mexiko, China, Sri Lanka, Japan, Malaysia, Taiwan, Hawaii (USA), Israel und mehreren anderen Ländern im Süden kultiviert Ostasien.


Für sein herausragendes Aussehen erhielt der Pitahaya den Namen "Drachenfrucht"..

Der Geburtsort von Pitahaya ist Amerika, wo die Frucht bereits während der Zeit der Azteken im 13. Jahrhundert hoch geschätzt wurde. Die Indianer mochten nicht nur den ausgezeichneten Geschmack der Früchte, sondern auch ihren hohen Ertrag. Derzeit können Sie in einer Saison bis zu 30 Tonnen reifes Pitahaya von 1 Hektar in einer Saison erhalten, und dies trotz der Tatsache, dass es mehrmals im Jahr reift.

Süßes Pitahaya sieht aus wie eine gefärbte große Beule, aber die Fruchtschale löst sich leicht ab und zeigt ein saftiges Fruchtfleisch mit mohnartigen schwarzen Samen und einem angenehmen Geruch. Es gibt rote Pitahaya (Hylocereus undatus) mit rötlich-rosa Haut und hellem Fleisch, costaricanische Pitahaya (Hylocereus costaricensis) mit roter Haut und Fruchtfleisch, gelbe Pitahaya (Hylocereus megalanthus) mit gelber Haut und Fruchtfleisch.

Einige Exemplare der Frucht können ein Gewicht von einem Kilogramm erreichen, aber im Durchschnitt hat Pitahaya eine Masse von 200-500 g. Das Fruchtfleisch ist süß, aber in Maßen: Einige exotische Früchte scheinen fade zu sein. Pitahaya wird leicht gekühlt frisch verzehrt: Es wird in zwei Hälften geschnitten und entweder wie eine Melone in Scheiben geschnitten oder der Inhalt wird mit einem Löffel herausgeschöpft. Menschen behandeln das Vorhandensein von Samen auf unterschiedliche Weise. Einige versuchen, sie mit einem Messer zu entfernen, aber die meisten ignorieren sie einfach und essen so, wie sie sind. In jedem Fall sind die Samen nicht giftig und beeinträchtigen den Geschmack nicht, außerdem wurde das Fruchtfleisch des Pitahaya vollständig von den alten Indianern konsumiert.

In Kolumbien, Nicaragua und Guatemala wird neben frischem Obst auch Eis, Joghurt, verschiedenen Sorbets und Süßigkeiten mit Pitahaya-Saft versetzt und aus dem Fruchtfleisch Saucen, Marmeladen und Gelees hergestellt. Das traditionelle Getränk in Spanien ist Pitahaya-Saft mit Limette. Auf mexikanischen Bauernhöfen werden aus den Früchten hochwertige alkoholische Getränke hergestellt: Weine und Liköre. Kaktusblüten sind auch essbar, werden aber häufiger als Tee gebraut..

Die Schale und der Saft von Pitahaya werden in der Kosmetikindustrie zur Herstellung von duftenden Duschgels, Shampoos, Feuchtigkeitscremes und Körpermasken verwendet..

Biologische Beschreibung Bearbeiten

Hilocereus wellig, besser bekannt als Pitahaya oder Pitahaya, ist ein kletternder epiphytischer lianenartiger Kletterwaldkaktus mit einem dreilappigen Stiel, der eine Höhe von bis zu 10 m erreicht und an dessen Enden saftige Früchte reifen.

Pitaya ist ein Epiphyt, daher hat diese Pflanze Luftwurzeln, mit deren Hilfe der Kaktus Nährstoffe in verschiedenen Rissen findet, in denen sich organische Stoffe absetzen und ansammeln.

Sie blüht nur nachts mit großen, bis zu 25-30 cm großen weißen Blüten (eine für Kakteen typische Form) mit einem angenehm zarten Aroma. Es blüht einmal im Jahr, eine oder mehrere Blüten gleichzeitig. Je größer die Anzahl der Knospen ist, desto kleiner ist der Blütendurchmesser.

Früchte werden 30-50 Tage nach der Blüte an Bäume gebunden, manchmal werden bis zu 5-6 Fruchtzyklen pro Jahr beobachtet. Die Frucht der Pitahaya ist länglich oder oval, hat ein zartes Aroma und ein weißes cremiges Fruchtfleisch mit unzähligen kleinen schwarzen, teilweise hohlen Samen, wiegt 150-600 Gramm, einige Exemplare erreichen ein Kilogramm. Obwohl Pitahaya-Samen reich an wertvollen Lipiden sind, werden sie normalerweise nicht verdaut, es sei denn, sie werden gekaut. Die Schale von Pitahaya-Früchten ist ungenießbar und kann Pestizide enthalten.

Hilocereus wellig vermehrt sich durch Stecklinge. Viele Pitahaya-Arten bestäuben sich nicht selbst, daher werden bestäubende Insekten für die Fremdbestäubung benötigt.

Je nach Art variieren die Größe der Frucht, die Farbe des Fruchtfleisches (weiß, rosa, lila), die Farbe der Haut (von gelb bis orange, von rot bis lila) und die Textur der Oberfläche der Frucht (mit kleinen Auswüchsen, mit dünnen farbigen Schuppen):

Die rote Pitahaya (Hylocereus undatus) hat eine rot-rosa Frucht mit einer glatten Haut, die mit blattartigen Wucherungen und weißem Fruchtfleisch bedeckt ist. Diese häufigste Art ist als "Drachenfrucht" bekannt..

Die costaricanische Pitahaya (Hylocereus costaricensis) hat eine rothäutige Frucht und rotes Fruchtfleisch. Pseudohämaturie, harmlose Rötung von Urin und Kot, kann auftreten, wenn große Mengen von Pitahaya mit rotem Fleisch gegessen werden..

Gelbes Pitahaya (Hylocereus megalanthus) hat eine gelbhäutige Frucht und weißes Fruchtfleisch. Die gelbe Obstsorte duftet am meisten und wird in Kolumbien und Israel angebaut.

Kultivierung bearbeiten

Pitahaya ist an das Leben in einem trockenen tropischen Klima mit mäßigen Niederschlägen angepasst.

Die Früchte werden 30-50 Tage nach der Blüte auf Bäume gesetzt, manchmal werden bis zu 5-6 Fruchtzyklen pro Jahr beobachtet. Einige Farmen in Vietnam produzieren jährlich bis zu 30 Tonnen pro Hektar.

Parasiten und Krankheiten

Übermäßige Luftfeuchtigkeit oder Regenfälle können dazu führen, dass Blumen früh fallen und Früchte verrotten. Oft werden unreife Früchte von Vögeln gepickt. Die Pitahaya-Bakterien verursachen Stammfäule. Pitahaya-Pilze können braune Flecken auf den Früchten verursachen, aber dieser Zustand ist selten.