Pistazienbaum und Hausanbau

Nüsse, die "Pistazien" genannt werden, sind jedem bekannt. Sie werden sowohl von Erwachsenen als auch von Kindern wegen des delikaten Geschmacks der Früchte sehr geliebt. Viele Gärtner interessieren sich daher für die Frage: Kann man zu Hause eine Nuss pflanzen? Und wenn ja, wie man sich zu Hause um die Kultur kümmert?

In diesem Artikel werden wir Ihnen viele interessante Dinge über Pistazien, den Anbau einer Ernte, das Aussehen eines Baumes, die Vorteile von Früchten und geeignete Wachstumsbedingungen erzählen..

Wie Pistazien wachsen

In der Tat wachsen Pistazien auf Bäumen. Der Pistazienbaum ist eines dieser seltenen antiken Relikte, die sogar in der Bibel erwähnt werden. Die Geschichte der Kultur geht durch ihre Wurzeln im Nahen Osten verloren, wo die Pflanze hoch geschätzt wurde und als Symbol für Wohlstand und Fruchtbarkeit gilt. Auf dem Weg nach Europa gewinnt der Baum dank des exquisiten und eigenartigen Geschmacks der Früchte, der Unprätentiösität und der anspruchslosen Pflege schnell die Liebe der Bevölkerung.

Pistazienkultur ist eine Strauchkultur. Aber ein Pistazienbusch ist wie ein Baum.

In freier Wildbahn wächst ein solcher Baum bis zu 6-10 Meter hoch. Ein solcher Baum ist laubabwerfend, die Blätter werden präpariert (bis zu 20 cm). Der Stamm des Baumes ist rau und verzweigt, hat eine dichte und raue Krone. Die Blüten der Kultur sind in männliche und weibliche Arten unterteilt. Männliche Blumensorten kommen in breiten Rispen vor, weibliche in ziemlich langen Blütenständen. Der blühende Baum beginnt im zeitigen Frühjahr und die Früchte reifen im Frühherbst..

Die Frucht selbst ist ein langer Samen mit einer starken harten Schale, deren Kern eine zarte grüne Farbe und eine weiche ölige Struktur aufweist.

Früher haben wir die Früchte der Pistazienbaumnüsse genannt, obwohl dies tatsächlich nicht der Fall ist. Biologen nennen Pistazienkern-Steinfrüchte.

Der Pistazienbaum sieht sehr attraktiv aus. Während des Reifungsprozesses bilden die Nüsse Trauben, die wie Trauben aussehen. Der ganze Baum ist mit massiven Trauben mit einer zarten beige-rosa Farbe geschmückt.

Kultur kann sicher als Langleber bezeichnet werden. In ihrer natürlichen Umgebung gibt es Pistazienbäume, die 400 oder sogar 500 Jahre alt sind. In all den Jahren haben Bäume mit ihrem dekorativen Aussehen angezogen und erfreuen sich an köstlichen Früchten..

Pistazien werden am aktivsten in der Lebensmittel-, Medizin- und Kosmetikindustrie eingesetzt.

Wo Pistazien in Russland und anderen Ländern wachsen

Der Anbau von Pistazienplantagen ist ein sehr profitables Geschäft. Pistazienbäume sind überhaupt nicht skurril, sie brauchen keine sengende Hitze und Trockenheit oder Frost bis zu minus 20 Grad. Pflanzen brauchen auch keinen fruchtbaren schwarzen Boden. Die einzige Bedingung, die beim Kultivieren eines Baumes beachtet werden muss, ist das Fehlen eines längeren kalten Winters und Frost unter 20 Grad. Daher können in unserem Land Pistazienbäume nicht überall angebaut werden..

In Russland werden sie nur auf der Krim und im Kaukasus angebaut. Das bergige Gelände ist für das Wachstum der Kultur durchaus akzeptabel. Der Baum haftet fest an den Wurzeln des felsigen Geländes und trägt jahrhundertelang Früchte.

Überall auf der Welt, in vielen Ländern, werden Pistazienplantagen gepflanzt. Es gibt viele von ihnen in Amerika, Iran, Irak, Afghanistan und Turkmenistan..

Wilde Bäume füllen die Halbwüsten Zentralasiens. Die nördlichen und westlichen Gebiete Afrikas sind ebenfalls reich an Pistazienplantagen. Es gibt auch viele von ihnen in Syrien.

Vorteilhafte Eigenschaften

Die Vorteile von Pistazien sind unbestreitbar und werden durch jahrhundertelange Erfahrung in ihrer Verwendung in Lebensmitteln bewiesen..

Die Kerne sind reich an Kalium, das den Herzmuskel nährt und stärkt. Sie enthalten auch viel Kalzium, das für das menschliche Skelettsystem, Zähne, Haare und Nägel notwendig ist. Eisen reichert den Körper mit Hämoglobin an und lindert Anämie. Das Protein im Produkt ist auch für Menschen, insbesondere für Vegetarier und Menschen, die fasten, unverzichtbar..

Die Früchte enthalten wertvolle B-Vitamine sowie eine Fülle von Vitamin E, das für die Schönheit der Haut verantwortlich ist und bei der weiblichen Hälfte der Menschheit sehr beliebt ist..

Mandeln regulieren den Blutdruck. Und die darin enthaltenen Antioxidantien sind eine hervorragende Vorbeugung gegen bösartige Tumoren. Sie entfernen auch Abfall und Giftstoffe aus dem Körper..

Nutzen und Schaden

Pistazien enthalten alle Nährstoffe, die für die Zahngesundheit notwendig sind. Regelmäßiger Verzehr in der Nahrung stärkt den Zahnschmelz und lindert Zahnfleischerkrankungen. Ätherische Öle in Nüssen stärken und verbessern die Stimmung perfekt, lindern Depressionen und Neurosen.

Die regelmäßige Anwendung von Pistazien lindert Pathologien des Kreislaufsystems und normalisiert den Cholesterinspiegel im Körper.

Nüsse können auch helfen, Lebererkrankungen loszuwerden. Wenn Sie sie täglich und in kleinen Portionen verwenden, klären sich die Gallenwege und die Leberkolik verschwindet. Pistazien verbessern die Verdauung, lindern Darmprobleme. Das tägliche Essen von Obst reguliert das Atmungssystem und die Herzfrequenz. Sie werden zur Anwendung bei Tuberkulose empfohlen. Für Männer sind Nüsse ein starkes Aphrodisiakum. Sie werden auch bei starkem psychischen Stress empfohlen..

Pistazienöl wird häufig in der Kosmetik verwendet. Es hat eine verjüngende Wirkung auf die Haut, pflegt und restauriert die Haut und schützt sie vor den schädlichen Auswirkungen ultravioletter Strahlung.

Ein möglicher Schaden für Pistazien liegt in der individuellen Unverträglichkeit gegenüber dem Produkt. Trotz ihrer enormen Vorteile sind Pistazien ein ziemlich starkes Allergen, daher müssen Sie sie mit ein paar Dingen verwenden..

Zu Hause wachsen

Um einen Pistazienbaum zu Hause wachsen zu lassen, sollten Sie zunächst das Klima berücksichtigen. Der Baum kann den langen und kalten Winter nicht überleben. Die Kultur mag auch keine hohe Luftfeuchtigkeit. Die südlichen Regionen unseres Landes sind für den Pistazienbaum geeignet. Der Boden für die Pflanze benötigt Sand mit einem Säuregehalt von 7-7,8. Felsiger, salziger Boden ist eine gute Option.

Es ist unrealistisch, einen Baum aus Früchten zu züchten, die in einem Lebensmittelgeschäft gekauft wurden. Für diese Zwecke benötigen Sie eine ganze Frucht, unverarbeitet. Es wird zuerst in einem Wachstumsstimulator eingeweicht, dann wird die Steinfrucht in einem Behälter in den vorbereiteten Boden gepflanzt. Ein Samen keimt in einem warmen Raum. Dann werden die Sämlinge in den Boden gepflanzt. Diese Methode wird jedoch selten angewendet, da die Sämlinge normalerweise sehr schwach sind und nicht in offenem Boden Wurzeln schlagen..

Schneiden ist ein beliebterer und zuverlässigerer Weg, um die Pistazienkultur zu verbreiten. Wenn Sie fertige und starke Stecklinge gekauft haben, erhöhen sich Ihre Chancen, Pistazien zu züchten, erheblich. Die Stecklinge werden vor dem Einpflanzen in den Boden sorgfältig geprüft. Die verdorbenen Wurzeln werden entfernt. Wenn Sie mehrere Stecklinge haben, sollten diese nicht näher als 3-4 Meter voneinander gepflanzt werden. Das Loch muss ziemlich groß gegraben werden, der Sämling wird gepflanzt, gestampft und bewässert.

Sämlinge brauchen keine besondere Pflege, im Sommer werden sie nicht öfter als einmal alle zwei Wochen gegossen, im Herbst wird die Bewässerung reduziert. Aber egal wie gut die Bäume beginnen und wachsen, bevor Sie die Früchte bekommen, sollten Sie geduldig sein. Die ersten Früchte beginnen frühestens 10 Jahre später zu reifen..

Um leckere und nahrhafte Nüsse zu essen, pflanzen Sie unbedingt einen männlichen und einen weiblichen Sämling auf die Baustelle. Andernfalls erhalten Sie nur eine schöne Zierpflanze, die schön blüht, aber keine Früchte trägt. Im zweiten Jahr nach dem Pflanzen werden junge Bäume mit Stickstoff sowie Phosphor- und Kalidünger gedüngt.

Der Bereich in der Nähe der Bäume sollte sauber gehalten werden, es sollte kein Unkraut um die Pflanze herum sein.

Wenn es Ihnen gelungen ist, Pistazien zu züchten und auf die Früchte zu warten, erfolgt die Ernte am besten nachts, da die Blätter der Pflanze tagsüber für den Menschen schädliche Substanzen abgeben.

Pistazien sind ein köstlicher Genuss mit einem unvergleichlichen cremigen Nachgeschmack. Zusätzlich zu ihrem ausgezeichneten Geschmack hat die Nuss einen hohen Nährwert und eine Fülle von Vitaminen, Mineralien und Antioxidantien. Wenn das Klima in Ihrer Region dies zulässt, sollten Sie daher auf jeden Fall solche Bäume auf Ihrem Gelände züchten..

Pistazien

Es gibt viele Produkte, die uns helfen können, uns energetisiert zu fühlen und mehr Spaß zu haben. Ein solches Produkt sind Pistazien. Das populäre Gerücht nannte sie "Glücksnuss"..

Pistazien werden Nüsse genannt, aber aus botanischer Sicht sind sie Samen. Botanischer Name Pistacia vera.

Kleine graue Nüsse in einer harten Schale mit einem grünlichen Kern haben einen einzigartigen Geschmack. Pistazien werden wegen ihrer vielen nützlichen Eigenschaften auch als "Baum des Lebens" bezeichnet..

  1. Wo und wie Pistazien wachsen?
  2. Nützliche Eigenschaften von Pistazien
  3. Kaloriengehalt von Pistazien

Wo und wie Pistazien wachsen?

Pistazien leben wie ihr engster Verwandter in heißen und sogar einigen trockenen Ländern. Diese Früchte sind also reich in Gebieten Nordwestafrikas, ganz Asiens, Syriens, Mesopotamiens und im nordöstlichen Teil des Iran. Diese Pflanzen kommen auch in Mittelamerika und Texas vor. Wilde Pistazien wachsen in Tadschikistan, Turkmenistan, Kirgisistan und Usbekistan. Diese Nüsse werden in Griechenland, Spanien, Italien und der Türkei angebaut. Die Türkei gilt als führend bei den Weltexporten. In der Natur vermehrt sich der Baum durch Samen und Triebe, Pistazien werden künstlich aus Stecklingen gezüchtet.

Der Pistazienbaum bevorzugt kalziumreichen Boden. Der Baum nutzt diese nützliche Substanz aktiv für das Wachstum. Es wächst klein, nur 4-6 Meter, die Krone eines Baumes - es wird manchmal Busch genannt, dicht und ziemlich niedrig. Blumen erscheinen im April und Früchte reifen von September bis November.

Pistazienbäume sind bekannt für ihre Langlebigkeit, jeder kann bis zu 400 Jahre alt werden. Wenn Sie nach Samarkand gehen, wird Ihnen auf jeden Fall ein Pistazienbaum gezeigt, der neben dem Mazar von St. Daniel wächst. Dieser Baum ist mehr als 500 Jahre alt.

Übrigens kann dieser Baum trotz seiner Haftung gegenüber Hitze und Licht Frösten bis zu -25 Grad standhalten. Eine interessante Tatsache - die Pistazien wurden nur nachts von Hand geerntet. Bei Sonneneinstrahlung scheiden die Blätter der Pflanze ätherische Öle aus, die in großen Mengen äußerst giftig sind. Natürlich kann unser Jahrhundert mit Maschinen für jeden Zweck aufwarten, einschließlich des Pflückens von Nüssen..

Nützliche Eigenschaften von Pistazien

Pistazien dienen den Menschen seit mehr als 2,5 Tausend Jahren treu. Sie werden im Osten und auf der ganzen Welt als Stärkungsmittel geschätzt. Diese Nüsse werden bei chronischer Müdigkeit empfohlen..

Jede kleine Nuss enthält Kupfer, Mangan, Phosphor, Kalium und Magnesium. In Bezug auf den Vitamin B6-Gehalt kann dieses Produkt sogar mit Rinderleber konkurrieren, und nur 30 Nüsse enthalten die gleiche Menge an Ballaststoffen wie eine ganze Portion Haferflocken. Pistazien wirken aufgrund des Vitamin E-Gehalts verjüngend auf den Körper.

Pistazien sind für Menschen mit Herz- und Blutgefäßproblemen geeignet. Diese Nüsse sind auch nützlich bei Leber- und Atemwegserkrankungen. Als zusätzliche Hilfe werden sie in die Ernährung von Patienten mit Hepatitis und Anämie aufgenommen. Darüber hinaus sind sie als wirksames Aphrodisiakum anerkannt..

Normalerweise werden die Nüsse nach der Ernte in der Sonne getrocknet. Es ist zu beachten, dass bei dieser Verarbeitungsmethode keine Chemikalien verwendet werden, sodass Pistazien als umweltfreundliches Produkt angesehen werden können. Getrocknete Nüsse können ziemlich lange gelagert werden - mindestens ein Jahr.

Es gibt auch gesalzene und gebratene Pistazien zum Verkauf. Eine solche Verarbeitung bringt den Nüssen keine gesundheitlichen Vorteile, hilft aber, sie noch länger zu konservieren..

Pistazien bringen zweifellos Vorteile als Nahrung für den Menschen, Pistazienholz wird häufig in der Tischlerei verwendet. Es wird für seine Dichte und Stärke geschätzt. Auch wird Harz aus Holz zur Herstellung von Lacken gewonnen..

Die Blätter dieser Pflanze scheiden ätherische Öle aus, die in angemessenen Mengen nützlich sind. Eine Überdosierung kann jedoch zu Schwindel führen. Auch auf Pistazienblättern bilden sich Gallen - eine Art Schwellung. Sie verschwinden auch nicht - die darin enthaltenen Tannine werden zum Gerben von Leder sowie in Pharmazeutika zur Herstellung von Arzneimitteln verwendet. Gallier waren in der Farben- und Lackindustrie sowie in der Textilindustrie unersetzlich. Außerdem haben Zweige und Blätter bei Floristen Verwendung gefunden - sie werden zur Dekoration verwendet.

Wenn man über die Gefahren dieser Nüsse spricht, ist zunächst die Gefahr für Allergiker zu erwähnen. Pistazien sind ein hochallergenes Produkt, sie können für allergische Kinder kontraindiziert sein. Eine Überdosierung kann selbst bei einem gesunden Menschen Übelkeit verursachen..

Diese Nüsse sind auch schädlich für Menschen, die kieferorthopädische Geräte verwenden, um dentoalveoläre Anomalien zu korrigieren. Menschen, die an Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts und der Nieren leiden, sollten den Verzehr von Pistazien begrenzen oder sie je nach Krankheitsgrad von der Ernährung ausschließen..

Kaloriengehalt von Pistazien

Der Nährwert der Pistazie ist sehr hoch, ebenso wie der Kaloriengehalt. In Zahlen entspricht dies fast 560 Kalorien pro 100 Gramm Produkt, und der Fettgehalt in jedem Samen liegt bei über 50 Prozent..

Wenn Sie Pistazien essen möchten, denken Sie daran, dass Sie bei der Auswahl dieser Nüsse auf die Farbe des Kerns achten müssen - je reicher die grüne Farbe, desto schmackhafter die Nüsse. Die Schale sollte leicht geöffnet sein. Wenn die innere Schale einer Pistazie rot ist, sollte dies alarmieren.

Diese Farbe tritt beim künstlichen Färben von Nüssen auf, um Flecken auf der Schale zu verbergen, sowie beim Braten von Pistazien nach dem Einweichen in eine Marinade. Stellen Sie sicher, dass die Nüsse schimmelfrei sind - der Geruch spricht am besten. Und natürlich sei vorsichtig.

Wie Pistazien wachsen - leckere und gesunde Nüsse

Pistazien sind köstliche Nüsse, die viele Menschen gerne essen. Aber nicht jeder weiß, dass der Geburtsort von Pistazien Asien ist, insbesondere der Irak und der Iran. Von dort bis heute kommt die überwiegende Mehrheit der Pistazien zu uns.

Wie Pistazien wachsen und wo sie am häufigsten vorkommen?

Pistazie ist ein kleiner Baum, der leichte und kalziumreiche Böden liebt. Diese Gattung von Laub- und immergrünen Bäumen der Sumachfamilie ist in Asien und Nordwestafrika weit verbreitet. Es hat ungefähr 20 verschiedene Arten. Es ist ein dürreresistenter Baum und kann relativ niedrige Temperaturen überstehen - bis zu 25 Grad unter Null. Wie Pistazien wachsen, lässt sich an den Merkmalen und Merkmalen dieses Baumes ablesen:

  • Meistens wächst der Baum getrennt von seinen Gegenstücken. Das heißt, sehr selten kann man auf einen Pistazienwald stoßen..
  • Die Baumstruktur ist mehrstämmig mit einer dichten und niedrigen Krone.
  • Das Root-System ist zweistufig. In verschiedenen Richtungen kann es eine Länge von bis zu 40 m erreichen und die Wurzeln sind 15 m tief. Dank dessen ist der Baum gut an Berghängen und Klippen befestigt, wo Pistazien am häufigsten wachsen..
  • Die Rinde des Baumes ist ziemlich dick, mit aschfarbenen Rissen bedeckt. Die jungen Zweige sind mit einer Wachsschicht bedeckt, die auch auf den Blättern des Baumes vorhanden ist..
  • Die Blüten des Baumes sind unisexuell, dh es gibt getrennte weibliche und männliche Bäume. Ein männlicher Baum kann bis zu 10 weibliche Bäume düngen.
  • Sie beginnt im April zu blühen und trägt im September Früchte. Die Blüten des Baumes sind rot-gelb und klein. Die daraus entstandenen Fruchtbüschel sind in ihrer Anordnung den Weintrauben sehr ähnlich.
  • Seine Frucht ist eine Steinfrucht. Die Länge der Mutter kann 25 mm erreichen. Wenn sie reif sind, reißt die oberste Schicht der Schale leicht und legt den Pistazienkern frei, wie auf dem Foto zu sehen. Dieses Phänomen wird von einem Klicken und Knacken begleitet. Der Kern ist ölig und grünlich gefärbt. Aufgrund seines hervorragenden Geschmacks und Aromas sowie seiner nützlichen Eigenschaften ist es in verschiedenen Branchen weit verbreitet - Kochen, Medizin, Kosmetologie.
  • Wenn das Gelände für den Baum geeignet ist, kann es bis zu 5 m hoch werden.
  • Seine Lebensspanne beträgt ungefähr 400 Jahre..

Ist es möglich, selbst einen Pistazienbaum zu züchten??

Einige Leute denken über die Möglichkeit nach, Pistazien in ihren Garten zu pflanzen, aber sie wissen nicht, wie sie sie anbauen sollen. Der Baum vermehrt sich unter natürlichen Bedingungen durch Samen oder junges Wachstum. Wenn sie versuchen, ihn zu kultivieren, dann mittels Stecklingen. Wenn Sie sich zum Ziel gesetzt haben, einen Pistazienbaum zu züchten, müssen Sie verschiedene Geschlechter zur Verfügung haben, damit er Früchte trägt. Es gibt jedoch keine Garantie dafür, dass die Früchte essbar sind. Und der Anbau von Pistazien im Klima Russlands ist praktisch unmöglich, da sie nur in einem subtropischen Klima wachsen. Ja, Pistazien kommen manchmal im Kaukasus vor, aber ihre Früchte können nicht für den vorgesehenen Zweck verwendet werden. Wenn wir gefragt werden, wo Pistazien in Russland wachsen, können wir daher mit Zuversicht sagen, dass es keinen solchen Ort gibt. Alle Nüsse dieser Art, die sich auf den Schaltern des Landes befinden, wurden aus fernen warmen Ländern gebracht, in denen sich Pistazien richtig entwickeln und reifen können. Wenn Sie es immer noch schaffen, diese Nuss zu kultivieren, beginnt sie nach 10 Jahren Früchte zu tragen. Die fruchtbarste Zeit kommt nach dem zwanzigsten Lebensjahr.

Eigenschaften von ätherischen Ölen

Während der Ernte atmet eine Person ätherische Öle ein, die aus dem Laub des Baumes freigesetzt werden. Sie können dazu führen, dass Sie sich unwohl und sogar ohnmächtig fühlen. Daher versuchen sie, sie entweder früh morgens oder spät abends zu sammeln, wenn die Blätter nicht zu anfällig für die Freisetzung von Ölen in der Sonne sind. Wenn Sie jedoch dosiertes ätherisches Pistazienöl verwenden, wirkt es sich sehr positiv auf eine Person aus, belebt und stärkt. Es wird in der Küche und Kosmetologie verwendet. Pistazienöl wird aufgrund einer Reihe seiner Eigenschaften häufig verwendet: Stärkung und Stärkung des menschlichen Körpers, Verjüngung, Ernährung und Erhebung.

Warum das Essen von Pistazienöl von Vorteil ist?

Die Verwendung von Nussöl in Lebensmitteln verbessert die Verdauung und die Funktion des Herzsystems. Öl kann verwendet werden, um Salate zu würzen und dem Teig hinzuzufügen. Auf seiner Basis können Sie verschiedene Saucen zubereiten. Für medizinische Zwecke wird es verwendet:

  • den Zustand bei Erkrankungen der Atemwege und Tuberkulose zu lindern;
  • als Adjuvans bei der Behandlung von Gelbsucht;
  • die Blutgefäße zu stärken und die Arbeit des Herzens zu normalisieren;
  • zur allgemeinen Verjüngung des Körpers und seiner Widerstandsfähigkeit gegen Stress;
  • den Cholesterinspiegel im Blut zu senken;
  • die Beweglichkeit der Spermien zu erhöhen, da Pistazienöl ein Aphrodisiakum ist;
  • hilft der Leber und lindert Schmerzen bei Leberkolitis.

Warum ist Pistazienöl in der Kosmetik nützlich??

Pistazienöl wird aufgrund seiner vielen vorteilhaften Eigenschaften in der Kosmetik verwendet und ist in verschiedenen Kosmetika enthalten. Es ist ein natürliches Antioxidans, Tonikum und Nährstoff. Anwendung in der Kosmetik:

  • Pistazienöl schützt die Haut gut vor UV-Strahlen und ist daher häufig in Sonnenschutzmitteln enthalten.
  • Seine wohltuenden Eigenschaften wirken sich positiv auf die Haut aus und schützen sie vor Wind, Kälte und Sonne. Auf ihm basierende kosmetische Produkte verhindern ein Abplatzen und Abblättern der Haut bei starkem Frost und lassen keine Risse entstehen.
  • Wird in kosmetischen Produkten verwendet, die helfen können, Altersflecken, Sommersprossen und andere Hautverfärbungen zu entfernen.
  • Trotz seines hohen Fettgehalts zieht Pistazienöl schnell und gut ein und hinterlässt keine fettigen Rückstände. Es wird in hautpflegenden Cremes und Balsamen verwendet, die die Haut befeuchten, erweichen und pflegen.
  • In Kombination mit anderen Inhaltsstoffen in Hautpflegeprodukten hilft Pistazienöl, Falten zu glätten und alternde und schlaffe Haut zu straffen, indem es die Durchblutung des Gewebes verbessert.
  • Sehr gut für empfindliche Haut - lindert Entzündungen und entfernt Schuppenbildung. Wenn Sie Pistazienöl oder ein Kosmetikprodukt verwenden, das es enthält, wird empfindliche Haut samtig, weich und gepflegt..
  • Das Mittel hat die gleiche Wirkung auf das Haar. Das Öl wird Masken und Haarbalsam zugesetzt. Es macht das Haar glatt, seidig und glänzend. Produkte, die diese Substanz enthalten, verhindern, dass das Haar in der Sonne austrocknet und verblasst, nähren das Haar gut und füllen es mit Kraft und Schönheit..
  • Pistazienöl ist auch in Nagellack enthalten. Seine Anwendung macht die Nagelplatte glatt und glänzend, stärkt und pflegt sie.

Wenn Sie Ihr Haut- oder Haarpflegeprodukt mit Nährstoffen anreichern möchten, können Sie reines Pistazienöl kaufen und es Ihrem normalen Produkt hinzufügen, das Sie verwenden. Es reicht aus, nur ein paar Tropfen Öl hinzuzufügen und wie immer zu verwenden. Meistens wird es in einer dunklen Glas- oder Plastikflasche verpackt. Da diese gesunde und schmackhafte Nuss nicht in unserem Streifen wächst, ist das Öl daraus nicht das billigste. Der Effekt übertrifft jedoch alle Erwartungen.

Pistazien

Pistazie ist eine kleine Gattung von immergrünen oder Laubbäumen oder Sträuchern der Familie Sumach, die in subtropischen, teilweise tropischen Regionen der Alten und Neuen Welt verbreitet ist. Sie sind im Mittelmeerraum, in Nordostafrika, in West-, Zentral- und Ostasien verbreitet.

Pistazienbäume werden in männliche und weibliche unterteilt. Blumen werden in Rispen gesammelt. Die Frucht ist eine Steinfrucht, die einen länglichen Samen (eine Nuss im kulinarischen Sinne, aber nicht im botanischen Sinne) mit einer zähen, weißlichen Schale und einem hellgrünen Kern enthält, die einen charakteristischen Geruch haben.

In Obstgärten angebaute Pistazienbäume müssen 7-10 Jahre alt sein, um signifikante Früchte zu tragen. Die maximale Nussproduktion wird mit etwa 20 Jahren erreicht. Die Früchte erscheinen auf einem Baum, der sehr langsam wächst, aber bis zu 400 Jahre alt wird und dessen Wurzeln 15 Meter tief sind. Ein männlicher Baum produziert genug Pollen für 8-12 Nussweibchen. Wenn die Nuss reift, öffnet sich ihre Schale teilweise. Es gibt einen Klick.

Nützliche Eigenschaften von Pistazien

Rohe Pistazien enthalten (pro 100 g):

Kalorien 560 Kcal

VitaminemgMineralienmg
Vitamin C5.6Kalium, K.1025
Vitamin E.2.86Phosphor, P.490
Vitamin B61.7Magnesium, Mg121
Vitamin B31.3Calcium, Ca.105
Vitamin B10,87Eisen, Fe3.92
Komplette Komposition

Pistazien sind kalorienreich und enthalten bis zu 60% Fettöl, bis zu 18% pflanzliches Eiweiß und Kohlenhydrate, kombiniert mit einem hohen Gehalt an Vitaminen, Mineralien und Aminosäuren, die für den Menschen notwendig sind. Sie enthalten viel Vitamin E, ein bekanntes natürliches Antioxidans, das den Körper verjüngt.

Nährwert pro 100 g: 20,8 g Proteine, 51,6 g Fett, 16,4 g Kohlenhydrate, 2,6 g Mineralien, 1,08 mg Vitamin B1, 1,24 mg Vitamin B2, 0,08 mg Vitamin E. Energiewert 100 g - 642 kcal.

Die Früchte von Pistazien enthalten Tannin, das in der Medizin als Adstringens verwendet wird. Es wird äußerlich bei Verbrennungen, weinenden Geschwüren und zum Spülen des Mundes mit Stomatitis verwendet. innen - mit Kolitis, in Einläufen - mit Entzündung des Rektums. Im Falle einer Vergiftung wird es als Gegenmittel empfohlen, da es Schwermetalle, Glykoside und Alkaloide (außer Morphin, Kokain, Atropin, Nikotin) ausfällen kann. In der Volksmedizin werden die Früchte von Pistazien bei Dünnheit, Tuberkulose und Brustkrankheiten eingesetzt..

Pistazien sind eine ausgezeichnete Quelle für Kupfer, Mangan und Vitamin B6 sowie Protein, Ballaststoffe, Thiamin und Phosphor. Darüber hinaus sind Pistazien reich an Polyphenol-Antioxidantien und nur Nüsse enthalten erhebliche Mengen an Lutein und Zeaxanthin.

Wissenschaftler der University of Toronto haben herausgefunden, dass eine Handvoll Pistazien, die mit Lebensmitteln mit hohem glykämischen Index (z. B. Weißbrot) verzehrt werden, den Blutzucker und die Hungerhormone senken. So regulieren Pistazien den Appetit, was für Diabetiker eine gute Nachricht ist..

Pistazien enthalten bis zu 90% "gute" Fette, die den Cholesterinspiegel im Blut und das Risiko von Herzerkrankungen senken. Wissenschaftler der Pennsylvania State University finden heraus, dass das Essen von zwei Handvoll Pistazien pro Tag dazu beiträgt, den Cholesterinspiegel um 9-12% zu senken.

Übergewicht und Übergewicht können zu Typ-II-Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen führen. Ernährungsexperten nennen Pistazien aufgrund ihres geringen Kaloriengehalts (170 kcal pro 30 g) und ihres hohen Fasergehalts (12% DV pro Portion) "Schlankheitsnüsse"..

Neuere Forschungen haben gezeigt, dass der tägliche Verzehr von Pistazien das Risiko für Lungen- und anderen Organkrebs verringern kann. Die Ergebnisse einer Studie der American Association for Cancer Research Frontiers wurden auf der Cancer Prevention Conference am 6. und 9. Dezember 2009 vorgestellt..

Pistazien oder Milch (Infusion) werden zur Behandlung von Bluthochdruck, Tuberkulose und Anämie, Erkrankungen des Magens und der Leber, bei Unfruchtbarkeit bei Männern und Frauen mit erheblichen körperlichen und geistigen Belastungen sowie während der Erholungsphase nach schweren Infektionskrankheiten und zur Steigerung der Wirksamkeit empfohlen. Sie wirken analgetisch gegen Magen- und Leberkoliken, antitussiv - gegen Bronchitis. Sie werden sowohl als Teil verschiedener Gerichte als auch in ihrer reinen Form verwendet, jeweils 30-40 g Nüsse (möglicherweise mit Honig), jedoch nicht mehr als 100 g pro Tag. In diesem Fall wird empfohlen, Pflanzenöl von der Ernährung auszuschließen..

Gefährliche Eigenschaften von Pistazien

Gesalzene Pistazien werden nicht zur Behandlung von Bluthochdruck, Nierenerkrankungen und Ödemneigungen empfohlen..

Diese Nüsse sollten auch von stillenden Müttern mit Vorsicht und nicht früher als sieben Monate nach der Geburt des Babys gegessen werden. Der Schaden dieser Nüsse beruht auf der Tatsache, dass sie allergische Reaktionen hervorrufen können, insbesondere bei Kindern, bei denen sie sogar zu einem anaphylaktischen Schock führen können..

Um Komplikationen in Form eines Hautausschlags, einer Störung des Magen-Darm-Trakts, Niesen und Pistazien mit Vorsicht zu vermeiden. Wenn Sie es mit der verzehrten Menge übertreiben, können Sie außerdem Übelkeit und Schwindel bekommen..

Wo wachsen Pistazien und wie werden sie zubereitet? Arten von Pistazien und ihr Geschmack. Wie wählt man reife, gesunde Pistazien und unterscheidet sie von grünen und giftigen? Antworten im Video.

Wie Pistazien wachsen: Kultivierungsmerkmale

Wo Pistazien in Russland und in anderen Ländern wachsen

Pistazie ist ein mittelgroßer Baum, der strahlenden Sonnenschein und nahrhaften Boden liebt und normalerweise in trockenen Ländern vorkommt (z. B. in Nordwestafrika, Texas, Syrien oder Asien). Die Türkei ist führend beim Verkauf und Export von Pistazien.

Leider ist das Klima in Russland nicht für den Anbau von Pistazienbäumen geeignet. Sie können jedoch Orte finden, an denen die Möglichkeit besteht, dass diese Pflanze nicht nur wachsen, sondern auch Früchte tragen kann.

  • Wie Pistazien wachsen ↓
  • Nutzen und Schaden von Pistazien ↓
  • Ist es möglich, selbst einen Pistazienbaum zu züchten? ↓

In diesem Fall ist es die Krim und die angrenzenden Regionen. Im 18. Jahrhundert wurden erstmals Setzlinge auf der Krim gepflanzt. Leider sind die Früchte von Pistazien für den menschlichen Verzehr praktisch ungeeignet, weshalb aus den Früchten verschiedene Öle hergestellt werden, darunter auch kosmetische. Um es in Russland anzubauen, muss der Boden mit Kalzium gesättigt sein und der Sommer muss sehr trocken sein, sonst funktioniert nichts..

Wie Pistazien wachsen

Wie wachsen Pistazienbäume und was sind ihre Merkmale??

  1. Pistazien sind Einzelpflanzen, die normalerweise getrennt und weit voneinander entfernt wachsen. Sie werden nirgendwo eine Pistazienfarm sehen, dies liegt an ihrem zweistufigen Wurzelsystem..
  2. Wie oben erwähnt, haben Pistazien ein zweistufiges Wurzelsystem und jedes Mal, wenn sich die Ebenen gegenseitig ersetzen, funktionieren sie wie in Schichten. Die erste Stufe nimmt während der Kälteperiode (Mitte Herbst und Winter) Feuchtigkeit auf, während der Rest der zweiten Stufe Feuchtigkeit aufnimmt. Aufgrund dessen setzt sich der Baum perfekt auf Klippen und Berghängen ab. Der Boden muss vom Wind gut getrocknet sein..
  3. Die Höhe der Bäume kann variieren, normalerweise nicht mehr als 5-7 m, aber Sie können einen Baum finden, der 10 m erreicht. Die Wurzeln des Baumes gehen etwa 14 m tief und 20 m in verschiedene Richtungen tief in den Boden.
  4. Pistazien sind langlebige Bäume. Ihr Durchschnittsalter beträgt 500 Jahre! Aber ungefähr 30% der Bäume leben bis zu 700-800 Jahre!
  5. Pistazien blühen im zeitigen Frühjahr - März-April. Die Blüten sind gelb mit einer Beimischung von rötlicher Farbe und bis zu 7 cm lang. Die Blütenstände unterscheiden sich je nach Geschlecht, Frauen sind sehr lang und Männer sind locker. Die Zeit der Fruchtreife dauert jedoch von Anfang September bis Ende November..
  6. Ein Pistazienbaum kann selbst den hartnäckigsten Frösten standhalten, aber -40 ist die maximal tolerierbare Temperatur.
  7. Die Früchte von Pistazien werden Steinfrüchte genannt. Diese Nuss ist etwa 2,5 bis 3 cm lang. Wenn die oberste Schicht der Schale reift, beginnt sie ein wenig zu knacken und der Pistazienkern wird sichtbar. Dieser Kern hat eine hellgrüne Farbe und einen öligen Geschmack.
  8. Es ist üblich, nachts reife Pistazienfrüchte zu pflücken, da die Blätter des Pistazienbaums tagsüber ätherisches Öl freisetzen, was sich nachteilig auf die menschliche Gesundheit auswirkt. Wenn man tagsüber Pistazien sammelt, wird einem schwindelig, und bei Menschen mit Bluthochdruck, VSD und anderen Krankheiten kommt es noch schlimmer zu Ohnmacht und anderen Anfällen.
  9. Pistazien werden Nüsse genannt, die die Stimmung verbessern und ein natürliches Glückshormon sind, da eine reife Nuss einen geringen Anteil an ätherischem Öl enthält und dieses Öl für den menschlichen Körper am nützlichsten ist, da es zur Aufrechterhaltung der Vitalität beiträgt.
  10. Die Kosten für Pistazien sind natürlich hoch, wenn man bedenkt, mit wie vielen nützlichen Elementen der Körper gesättigt ist. Zum Beispiel entfernt es Cholesterin aus Ihrem Körper, hilft, Knochen und Zähne zu stärken.

Die Vor- und Nachteile von Pistazien

Pistazien sind sehr nützlich für den Körper eines jeden Menschen. Der Beitrag von Pistazien zur menschlichen Gesundheit ist einfach von unschätzbarem Wert.

Mal sehen, wie viele Nährstoffe in 100 Gramm Pistazien enthalten sind:

  • 20 Gramm Protein, die nützliche Aminosäuren sind.
  • 45-50 Gramm Fett, aber sie bestehen aus Säuren, die für den menschlichen Körper essentiell sind. Dies sind Säuren wie: Ölsäure, Palmitinsäure, Linolsäure und andere).
  • 25-30 Gramm Kohlenhydrate.
  • Auch hoher Gehalt an Vitaminen A, B, E..

Nützliche Eigenschaften der Verwendung von Pistazien:

  1. Reduzierung des Risikos für Gefäßerkrankungen. Bei regelmäßiger Anwendung kleiner Portionen Pistazien sinkt der Cholesterinspiegel erheblich.
  2. Aktivierung des Blutflusses und damit Verbesserung der Blutzusammensetzung.
  3. Pistazien helfen bei Lebererkrankungen, da sie die Arbeitsfunktionen normalisieren und die Gallenwege verstopfen können. Einige Experten sagen, Pistazien können helfen, Schmerzen bei Leberkoliken zu lindern.
  4. Pistazien sind sehr nützlich für Männer, sie werden als Aphrodisiakum bezeichnet. Sie helfen, die sexuelle Potenz und Vitalität von Keimzellen bei Männern zu verbessern..
  5. Kann eine gute Wirkung auf den Darm haben, aber wenn es in kleinen Portionen verzehrt wird. Hilft bei der Reinigung von Abfällen und Giftstoffen.
  6. Experten empfehlen die Verwendung von Pistazien bei Turberkulose, da sie die Atemwege unterstützen und die Arbeit des Herzens normalisieren können, indem sie die Herzfrequenz senken.
  7. Empfohlen für Menschen mit erhöhter Müdigkeit und großer intellektueller Belastung, da Pistazien eine aktivierende Wirkung auf das menschliche Nervensystem haben.
  8. Pistazienöl ist von großem Nutzen. Es wird in der Kosmetik sehr aktiv als verjüngende, pflegende und wohltuende Komponente für die Haut eingesetzt. Pistazienöl schützt Ihre Haut vor UV-Strahlen.
  9. Pistazienharz hilft bei der Stärkung von Zähnen und Zahnfleisch.

Leider sind Pistazien ein sehr starkes Allergen, und wenn sie in großen Mengen verzehrt werden, können sie eine sehr starke Allergie auslösen und zu einem anaphylaktischen Schock führen.

Bluthochdruckpatienten wird auch nicht geraten, Pistazien zu missbrauchen, da sie den Blutdruck erhöhen, Übelkeit oder Schwindel verursachen können.

Ist es möglich, selbst einen Pistazienbaum zu züchten?

Natürlich können Sie zu Hause einen Pistazienbaum züchten, aber wird er Früchte tragen? Erstens braucht der Pistazienbaum ein besonderes Klima. In Russland ist das Klima des Krasnodar-Territoriums und der Krim geeignet.

An anderen Orten sollten Sie nicht einmal versuchen, es zu pflanzen. Zweitens müssen Sie Bäume auf eine bestimmte Weise auswählen, damit mindestens ein Baum ein Männchen ist. Denn ohne einen männlichen Baum ist es nicht möglich, eine Ernte zu bekommen.

Sie sollten sich daran erinnern, dass die in Russland angebauten Früchte für den menschlichen Verzehr ungeeignet sind. Alle Pistazien, die Sie in den Regalen sehen, wurden aus anderen Ländern importiert. Wenn Sie sich dennoch dazu entschließen, einen Baum zu pflanzen, denken Sie daran, dass er nach 10 Jahren blüht und die Früchte nur als Öl verwendet werden können..

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Pflanzen eines Pistazienbaums:

  1. Bodenauswahl. Der Pistazienbaum liebt sandigen Boden sehr, daher muss die Pflanze sehr selten gewässert werden, wenn der Boden zu trocken ist.
  2. Sie müssen zwei Setzlinge kaufen und pflanzen - männlich und weiblich.
  3. Nusskeimung. Frische Steinfrüchte sollten in einem Wachstumsstimulator eingeweicht und dann in eine sandige Bodenmischung gepflanzt, dann gewässert und mit einem speziellen Material namens Lutrasil bedeckt werden. Es wird für Sie sehr schwierig sein festzustellen, welche der gekeimten Pflanzen ein Junge und welche ein Mädchen ist. Daher ist es am besten, einen bereits verstärkten Sämling im Kindergarten zu kaufen..
  4. Bereiten Sie ein großes Loch für einen erwachsenen Sämling vor. Wenn Sie mehrere Sämlinge pflanzen möchten, sollte der Abstand zwischen ihnen mehr als drei Meter betragen.
  5. Die Wurzeln sollten untersucht und gegebenenfalls die beschädigten Elemente abgeschnitten und mit Asche bedeckt werden.
  6. Wir pflanzen Setzlinge. Nach dem Pflanzen ist es notwendig, den Boden zu verdichten und mit Wasser zu gießen. Junge Bäume brauchen keine gute Pflege. Sie können alle zwei bis drei Wochen gegossen werden..
  7. Nach zweijährigem Wachstum kann der Pistazienbaum mit Phosphor- oder Stickstoffdüngern gedüngt werden..

Denken Sie daran, es ist am besten, Ihre selbst angebauten Pistazien nicht zu probieren. Es ist besser, sie im Laden zu kaufen..

Warum Pistazien nützlich sind und in welchen Ländern sie wachsen

Jemand nennt Pistazien einen Baum des Lebens, während jemand sie ausschließlich als Amulett für Erfolg und Glück wahrnimmt, denn die Geschichte des Wachstums dieser nützlichen Nusssorte reicht mehr als ein Dutzend Jahre zurück und um ein Vielfaches mehr. Über einen so langen Zeitraum (etwa zweitausend Jahre) wurden Pistazienbäume nicht nur als Talisman verwendet, sondern auch, um ihre Früchte in kulinarischen Rezepten, Medikamenten und Kosmetika zu verwenden.

Wie Pistazien wachsen und wo sie wachsen

Sie wissen viel darüber, wie die Pistazienfrucht selbst aussieht, aber nicht jeder ahnt, wie man einen Pistazienbaum unter anderem unterscheidet. Äußerlich ähnelt eine Nutzpflanze einem Busch oder einem kurzen Baum, da die Krone oft seitlich wächst und eine kurze und flauschige Pflanze bildet. Es gibt Sorten, in die die Blätter fallen, und es gibt immergrüne Exemplare.

In der Botanik gehören Pistazien zur Familie Sumach. Der Baum selbst ist für seine Vielfalt bekannt, da die Form der Blätter, die Höhe des Stammes, der Geschmack des Kerns und die Größe der Früchte für jede Sorte unterschiedlich sind. Und es gibt ungefähr 10 Pistaziensorten, von denen jede meistens ihre eigene Anbaufläche hat.

Wo ist die historische Heimat der Pistazien

Um zu verstehen, was gesunde reife Früchte sein sollten, müssen Sie wissen, wo Pistazien geboren wurden und in welchen Ländern Pistazien wachsen. Die Geburt von Pistazien ist zunächst mit dem Nahen Osten und Zentralasien verbunden. Sie wurden aber auch in der Weite Westasiens (Syrien, Afghanistan) bemerkt, wo sie oft als Geld oder Talisman ausgewählt wurden, der im Finanzbereich, zum Beispiel im persischen Staat, für viel Glück verantwortlich war.

Die Geschichte der Züchtung einiger Pistaziensorten ist untrennbar mit Italien und Griechenland verbunden, da eine Nuss wie Pistazien für ihre vorteilhaften Eigenschaften bekannt ist. Aus diesem Grund erstreckt sich sein Anbaugebiet über die lange Geschichte des Anbaus weit über Asien hinaus..

Pistazienanbaugebiet

Trotz seiner weit verbreiteten Anbaufläche liebt der Pistazienbaum ein heißes Klima mit trockenen und sogar trockenen Sommern - dies sind tropische oder subtropische Gebiete. Daher erscheinen zahlreiche Sorten von Kulturpflanzen, da der Anbau von Pistazien eine ziemlich aufregende Aktivität ist und außerdem essbare, gesunde Früchte enthält. Die Märkte verkaufen gesunde Nüsse aus:

  • Iran;
  • Amerika;
  • China;
  • Truthahn;
  • Syrien;
  • Griechenland;
  • Spanien;
  • Italien;
  • Tunesien;
  • Madagaskar;
  • Afghanistan;
  • Australien.

Bemerkenswert führend bei der Anzahl der angebauten Nüsse sind die ersten beiden Länder, die fast 600.000 Tonnen pro Jahr produzieren. Auch wenn sie wild sind, finden Sie Pistazien auch in Ländern wie Tadschikistan, Usbekistan, Kirgisistan oder Turkmenistan..

Unabhängig davon, wie üppig die Krone wächst, sind die Wurzeln des Pistazienbaums recht gut entwickelt, sodass sich das Wurzelsystem häufig in zwei Ebenen befindet. Dies führt zu einem separaten Wachstum jedes Baumes in den felsigen Gebieten der Berge. Ihre Wurzeln reichen fast 15 Meter hinunter und breiten sich in einem Abstand von bis zu 20 Metern seitlich aus. Auf die Frage, wie Pistazien wachsen, kann man nicht sagen, dass große Dickichte auf jeden Fall für ihre Wildsorten gelten.

Obwohl diese Pistazienbäume die Hitze lieben, erfordern sie keine besondere Pflege für sich. Es hat keine Angst vor niedrigen Temperaturen, es gibt Fälle, in denen Bäume sogar -25 Grad gut vertragen. Um nützliche Pistazien von einem Baum in Ihrer Nähe genau zu ernten, wird empfohlen, zwei Individuen zu pflanzen, da die Kultur in männliche und weibliche unterteilt ist. Die Bestäubung erfolgt hauptsächlich durch den Wind, und es ist besser, braunen Boden, der mit Kalzium aus dem Boden gesättigt ist, für den Anbau von Pistazien zu verwenden.

Wo man Pistazien in russischen Ländern findet

Als Ort, an dem Pistazien angebaut werden, ist es besser, sich auf die klimatischen Bedingungen zu konzentrieren. Wo wächst Pistazien in Russland? Jedes Jahr versuchen die meisten Landwirte, eine nützliche Kultur aufzubauen, aber meistens sind diese Versuche aufgrund ungünstiger natürlicher Faktoren vergeblich. Da ein Baum einem leichten Frost standhalten kann, wird empfohlen, eine Ernte auf der Krim oder in nahe gelegenen Regionen zu pflanzen, jedoch im selben Streifen (im Süden möglich). Gleichzeitig unterscheidet sich der Pistaziengeschmack je nach Region kaum..

Beschreibung und Geschmack

Da der Baum in verschiedenen Sorten vorkommt, gibt es auch große Individuen der Nuss (bis zu 10 Meter). Unter ihnen gibt es Bäume, in denen das gesamte Laub in Haufen von drei Blättern gesammelt ist, und es gibt Bäume mit einer einsamen Anordnung oder umgekehrt von fünf oder sieben Blättern. In jedem Fall sind sie glänzend, ähnlich wie Wachs, der untere Teil ist mit einem kleinen Flaum bedeckt. Die Form des Blattes ähnelt einem Ei und seine Größe erreicht manchmal 20 Zentimeter bei einer Breite von 12 cm.

Vergessen Sie nicht, dass Pistazien eine Nüsse (Früchte) sind, was bedeutet, dass der Baum blüht. Wie und wann blüht Pistazien? Dies tritt am häufigsten zwischen März und Mai auf. Der Blütenstand ähnelt einer Rispe aus kleinen roten Blüten, die die Länge des Blattes erreichen und etwa 6 cm groß sind. In dieser Zeit sieht der Pistazienbaum besonders schön aus.

Genau so sehen die üblichen Pistazien aus dem Laden aus. Die Kerne selbst sind mit einem Perikarp bedeckt, es kann entweder cremefarben oder gelb, rosa oder rot mit einem violetten Farbton sein. Das Innere der Frucht enthält einen Knochen - dies ist der Kern und seine Schale. Äußerlich ähnelt die Nuss einer Aprikose, aber im Gegensatz dazu haben Pistazien spitze Haare. Ihre Herkunft ist jedoch sehr ähnlich, da beide Früchte Steinfrüchte und keine Nüsse sind, wodurch sie Früchten wie Pfirsichen, Pflaumen oder Kirschen näher kommen..

Es ist üblich, am Ende des Sommers zu ernten, je nachdem, wo und welche Sorten angebaut werden. Der Baum beginnt nach dem siebten Lebensjahr Früchte zu tragen, aber er gibt seinen Besitzern in der Regel nach fast 15 Jahren eine großzügige Ernte. Darüber hinaus sollte man nicht erwarten, dass jeder Einzelne jedes Jahr nützliche Früchte trägt. Meistens ist der Pistazienertrag von Jahr zu Jahr veränderlich. Ein gesunder erwachsener Baum kann fast 250 kg gesunde Nüsse liefern.

Der Geschmack des Kerns ist unterschiedlich, rohe Früchte sind fast immer zart, saftig und milchähnlich. Nach der Wärmebehandlung wird die Nuss härter und der Geschmack ist noch reicher - butterartig mit einem hellen nussigen Nachgeschmack. Die erste Option kann viel seltener gekauft werden als geröstete Pistazien..

Woraus sind sie gemacht

Um die Vorteile von Pistazien zu verstehen, müssen Sie deren Zusammensetzung berücksichtigen. Die wertvollsten Bestandteile in der Zusammensetzung der Nuss sind:

  1. Protein - es wird von essentiellen Aminosäuren getragen.
  2. Fette - sie werden sowohl von gesättigten als auch von ungesättigten Fettsäuren geliefert: Linolsäure, Ölsäure, Stearinsäure.
  3. Kohlenhydrate.
  4. Gruppe der Vitamine B, A, E..
  5. Stärke.
  6. Glyceride.
  7. Magnesium.
  8. Eisen.
  9. Kupfer.
  10. Phosphor.
  11. Mangan.

In Bezug auf den Kaloriengehalt enthalten 100 Gramm eines nützlichen Inhaltsstoffs 556 kcal.

Was sind die vorteilhaften Eigenschaften von Pistazien

Der Wert der Nuss als Zutat wird auf die vorteilhaften Eigenschaften von Pistazien zurückgeführt, von denen sie unterschieden werden:

  1. Sättigen Sie den Körper, lindern Sie den Hunger, stellen Sie den Ton wieder her und geben Sie Kraft. Die natürliche und wohltuende Zusammensetzung der Nuss macht sie zu einer natürlichen Medizin bei der Behandlung vieler Krankheiten.
  2. Die Nuss ist auch für ihre antioxidativen Eigenschaften bekannt. Dies ist die Antwort auf die Frage - sind Pistazien für Frauen nützlich, weil ihre Verwendung die Jugend schützt. Da Pistazien Phenolverbindungen und Vitamin E enthalten, die den Körper von Toxinen befreien, reinigen und verhindern sie Schäden an der Zellmembran.
  3. Die ausgewogene Zusammensetzung der Pistazien ist nützlich für körperliche Anstrengung sowie für ständige geistige Aktivität. Es wird auch empfohlen, die Nuss in die Ernährung von Patienten aufzunehmen, deren Körper stark erschöpft ist..
  4. Nützliche Eigenschaften von Pistazien bei Tuberkulose und anderen Erkrankungen der Atemwege.
  5. Unterstützt das Sehen, stärkt den Zahnschmelz und das Knochengewebe.
  6. Die Frucht hat die Fähigkeit, Blutgefäße zu verbessern. Ihre ständige Anwendung verringert das Risiko, verschiedene Pathologien im Bereich des Herzens und der Blutgefäße zu entwickeln..
  7. Es aktiviert und verbessert die Leberfunktion. Befreit die Kanäle von der Ansammlung von Galle, so dass bei der Behandlung von Gelbsucht und Leberkolik häufig Körner empfohlen werden.
  8. Reife Früchte sind reich an Vitamin B6. Der Körper benötigt es für die Prozesse der Hämatopoese während der Assimilation von Glukose. Aus diesem Grund werden Pistazien als vorteilhaft für die Funktion des Zentralnervensystems und des Kreislaufsystems angesehen..
  9. Verbessert den Stoffwechsel.
  10. Auch Pistazien sind aufgrund der enthaltenen Ballaststoffe gesund. Es normalisiert die Darmflora und reinigt den Darm von schädlichen Mikroorganismen. Patienten, die regelmäßig Nüsse essen, haben praktisch keine Probleme mit dem Verdauungssystem..
  11. Die Verwendung von Pistazien schützt Männer vor Potenzproblemen, sie wirken als Aphrodisiakum und halten ein hohes Maß an Libido aufrecht. Darüber hinaus verbessern sie die Zusammensetzung des Samens.

Zweifellos enthalten Pistazien nicht nur vorteilhafte Eigenschaften, sondern auch Kontraindikationen. Ihre gesundheitlichen Vorteile liegen auf der Hand. Gleichzeitig ist es wichtig, die Dosierung nicht zu übertreiben, und es gibt gesunde Nüsse, die dem vom behandelnden Arzt empfohlenen Anteil entsprechen.

Nussschaden und das Vorhandensein von Kontraindikationen

Natürlich ist es unmöglich, sich nur auf die vorteilhaften Eigenschaften des Produkts zu konzentrieren. Es lohnt sich, den möglichen Schaden von Pistazien zu berücksichtigen, wenn sie in die Nahrung aufgenommen werden.

Wie alle Nüsse sind Pistazien ziemlich allergen, daher ist es besser, bei den ersten Symptomen einer allergischen Reaktion auf die Verwendung eines nützlichen Inhaltsstoffs zu verzichten..

Der Kern selbst enthält eine Komponente wie Natrium, aber frisch, die Menge eines chemischen Elements ist unbedeutend. Beim Braten nimmt der Gehalt jedoch zu, was die Nuss für Menschen mit Bluthochdruck gefährlich macht, da sie den Blutdruck weiter erhöhen kann.

So groß die Vorteile frischer Pistazien für den Körper sind, so schädlich können sie auch sein. Schließlich wird ein kleiner Teil der Nuss die Figur in keiner Weise beeinflussen, und bei ständigem Überessen von gebratenen Pistazienkernen ist das Problem des Übergewichts fast unvermeidlich.

Eine Störung des Verdauungstrakts kann auch die Verwendung von Pistazien provozieren, da die chemische Zusammensetzung des Produkts Fructane enthält. Manchmal sind Probleme mit dem Verdauungssystem möglich. Pistazien verursachen Blähungen, Darmverstimmung, Verstopfung, Schmerzen oder Blähungen.

Für eine Frau in der Spätschwangerschaft gilt das Produkt ebenfalls nicht als sicher. Die Nuss wirkt sich auf die Gebärmutter aus und zieht sie zusammen, wodurch die Möglichkeit einer vorzeitigen Entbindung erhöht wird.

Wie Pistazien ausgewählt und gelagert werden

Um die Vitamine in Pistazien maximal zu erhalten, müssen sie ordnungsgemäß gelagert werden. Befolgen Sie beim Kauf gesunder Pistazien eine Reihe von Regeln:

  1. Es ist besser, Samen mit rissigen Schalen zu kaufen, damit mehr Chancen bestehen, einen reifen Kern zu bekommen.
  2. Die Farbe des Kerns sollte so grün wie möglich sein, dann wird das Produkt saftig und lecker.
  3. Die Pistazienschale muss frei von Salzpartikeln oder weißen Streifen sein. Ihre Anwesenheit zeigt das Verfahren zum Einweichen der Früchte in eine Salzlösung an, wodurch die meisten nützlichen Eigenschaften des Produkts entfernt werden..

Gekaufte Nüsse müssen nicht länger als drei Monate zu Hause aufbewahrt werden. Gleichzeitig ist es besser, sie im Kühlschrank aufzubewahren, nachdem zuvor der Behälterdeckel fest verschlossen wurde.

Nussanwendung

Pistazien, ihre Vorteile und mögliche Schädigung des Körpers, werden seit langem in verschiedenen Bereichen des menschlichen Lebens eingesetzt. Ob es sich um die Zubereitung von Gourmetgerichten, Kosmetikrezepten oder einfach um alltägliche Sorgen handelt.

Beim Kochen

Der Großteil der Bevölkerung ist es gewohnt, fertige Säcke mit gesalzenen Nüssen zu kaufen. Aber gebratene Pistazien schaden auch dem Körper, obwohl sie auch von ihrer Verwendung profitieren. Einwohner jener Länder, in denen die Nuss im industriellen Maßstab wächst, kennen diese Tatsache seit langem. Deshalb versuchen sie, nur frische Pistazien zu verwenden und daraus alle Arten von Gerichten zuzubereiten. In östlichen Ländern kann es sich um türkisches Vergnügen, Sorbet oder Baklava handeln. In türkischen oder iranischen Gerichten wird beispielsweise fast jedem Rezept Pistazie zugesetzt..

Viele Frauen, wenn sie gefragt werden, ob Pistazien gesund sind, eine positive Antwort, fügen sie vielen Desserts hinzu, zum Beispiel Eis oder Süßigkeiten. Verwenden Sie die Nuss als Dekoration für süßes Gebäck und Kuchen. Aber der gute Geschmack und die Gesundheit von Pistazien verdienen es, häufig auf Esstischen zu finden. Daher finden sie sich häufig in Rezepten für gesunde Snacks, beispielsweise mit Weichkäse und Kräutern, oder in Obstsalaten..

In vielen Ländern wird Suppen, Milchgerichten oder Gemüseeintöpfen eine gesunde Nuss zugesetzt. Pistazien werden oft in einem Gericht namens Urbecha gefunden. Dies ist eine Art Nusspaste, die aus fast allen ölhaltigen Nusssorten hergestellt wird. Es ist leicht ölig in der Konsistenz, aber süß im Geschmack. Das Dessert ist herzhaft, aber leicht zu verdauen.

Für kosmetische Zwecke

Um zu beurteilen, wie groß der Nutzen ist und ob Pistazien Schaden anrichten, werden sie aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet. In der Medizin werden beispielsweise die positiven Eigenschaften der Nuss geschätzt, sie verhindert die Entwicklung von Anämie, bekämpft Tuberkulose und Lungenentzündung, verbessert die Spermienzusammensetzung und hilft bei der Behandlung von Begleiterkrankungen.

Auch in der Kosmetik haben sich Pistazien als positiv erwiesen. Ihr Öl wird häufig für trockene Haut in der Zeit von Rissbildung und Erfrierungen verwendet. Es ist in der Lage, feine Falten zu beseitigen, Entzündungen der Haut zu lindern, den Körper vor ultravioletten Strahlen zu schützen und die Körperzellen mit nützlichen Antioxidantien zu versorgen. Gleichzeitig wird das Öl verwendet, um die Struktur von Haaren und Nägeln zu stärken, Wunden zu heilen oder unnötige Beutel unter den Augen zu beseitigen..

Aus wirtschaftlichen Gründen

Da die Geschichte der Pistazien mehr als ein Jahrzehnt zurückreicht, ist bekannt, dass alte nomadische Kaufleute fast immer Nüsse auf der Straße mitgenommen haben. Es gibt viele nützliche Substanzen in Nüssen, und die Haltbarkeit dieser Zutat ist nicht kurz, so dass Reisende mit ihrer Hilfe den Mangel an wertvollen Elementen leicht kompensieren können..

Ein weiterer Grund, warum Nüsse so beliebt sind, ist ihr Öl. Es wird für eine sehr kurze Zeit gelagert und häufig für kulinarische Zwecke, Medizin, Kosmetologie, Parfümerie sowie Farben- und Lackindustrie verwendet.

Wo und worauf wachsen Pistazien? Fotos und interessante Fakten

Wo Pistazien wachsen, wissen nur wenige, aber viele haben diese köstlichen Nüsse probiert. Heute wird "Labuda Blog" diese und einige andere Fragen beantworten, und vor allem werden Sie herausfinden, wie nützlich sie sind.

Anbau

Was ist Pistazie, wachsen diese Nüsse auf einem Baum oder auf dem Boden? Es ist ein kurzer, immergrüner Baum, der in Asien und Nordwestafrika verbreitet ist. Diese Pflanzen kommen sowohl im zentralen Teil als auch in Südamerika vor. Leckere Nüsse werden nach Griechenland, Spanien, Italien und in die Türkei exportiert. Es ist das letztere Land, das als führend bei der Herstellung und dem Verkauf von Pistazien gilt..

In Russland erlaubt das Klima keinen Anbau von Pistazien, aber es gibt Orte, an denen man es probieren kann. Auf der Krim ist das Wetter günstiger für das Wachstum von Nüssen und die ersten Sämlinge wurden im 18. Jahrhundert gepflanzt. Es stellte sich jedoch heraus, dass sie für Lebensmittel ungeeignet waren, und so wurden sie zur Herstellung von kosmetischen Ölen verwendet. In den ehemaligen Sowjetrepubliken wachsen jedoch einige wilde Bäume - in Tadschikistan, Usbekistan, Turkmenistan, Kirgisistan. Der Baum kann Frost bis zu -30-35 Grad aushalten, aber der Sommer sollte lang und trocken sein.

Wo Pistazien wachsen und auf welchem ​​Baum, ist klar, aber wie sie wachsen?

Beschreibung des Baumes

Es ist schwierig, einen ganzen Wald von Walnuss-Cousins ​​in freier Wildbahn zu treffen, da sie größtenteils getrennt voneinander wachsen und mit ihren langen Wurzeln fest am Boden haften. Pistazien wachsen gut an den Hängen der Berge und fixieren sich mit solch zähen "Fingern". Würde immer noch! Zu den Seiten können sie sich 30-40 Meter dehnen und 15 gehen.

Wie viele Jahre kann eine Pistazie wachsen? Wenn ein Baum an einem Ort angenehm wachsen kann, kann er sich bis zu zehn Meter erstrecken und seine Lebenserwartung kann 400 Jahre erreichen. Wenn Sie zum Beispiel in Samarkand reisen, wird Ihnen auf jeden Fall der alte "Älteste" neben dem Mazar von St. Daniel gezeigt. Sein Alter überschreitet den 500. Meilenstein.

Im April blühen rot-gelbe oder scharlachrote kleine Blüten am Baum, und im September erscheinen Früchte. Es sieht sehr schön aus, siehe Foto. Die Fruchtbüschel ähneln Trauben, sind aber nicht weich und saftig, sondern Steinfrüchte mit einer Länge von bis zu 25 mm. Im reifen Zustand reißt die Schale ein wenig und der Nucleolus ist leicht freigelegt. In dieser Form sind wir es gewohnt, Pistazien zu kaufen.

Es stellte sich früher heraus, dass die Früchte nur nachts geerntet wurden. Bei Tageslicht setzen die Blätter zu giftige ätherische Öle frei. Heutzutage wurden Maschinen zum Ernten von Pistazien entwickelt, so dass es auch tagsüber nicht schwierig ist, alles ohne Verlust zu ernten..

Dann werden die Nüsse in der Sonne getrocknet und in dieser Form etwa ein Jahr gelagert. Für den besten Geschmack braten die Hersteller die Früchte oder geben Salz hinzu. Dadurch können sie noch länger gelagert werden, aber diese Verbesserung bringt keine Vorteile..

Die Vorteile von Pistazien

Sie müssen herausfinden, wie nützlich Nützlichkeiten in Pistazien sind. Erstens sind dies Proteine, gesunde Fette, Kohlenhydrate und eine Reihe von Vitaminen der Gruppen A, B, E..

  • Die Verwendung des Öls dieser Nüsse für Lebensmittel verbessert die Herzfunktion.
  • Die Arbeit der Atemwege wird wiederhergestellt, der Zustand mit Tuberkulose wird gelindert.
  • Zusatzbehandlung bei Gelbsucht.
  • Reduziert den Cholesterinspiegel im Blut.
  • Verbessert die Leberfunktion und klärt die Gallenwege.
  • Reinigt den Körper in kleinen Portionen von Toxinen und Toxinen.
  • Nüsse beruhigen das Nervensystem.
  • Das Harz des Baumes stärkt das Zahnfleisch.
  • Pistazienöl in der Kosmetik verjüngt und pflegt Haut und Haare. Öl- und Meersalzbäder helfen, wenn Fingernägel abblättern.

Natürlich gibt es auch Nachteile - dies ist ein hoher Kaloriengehalt und das Auftreten von Allergien beim Verzehr von Nüssen in großen Mengen.

Was kosten Pistazien in Russland? Die Geschäfte verkaufen normalerweise verpackte Nüsse in Säcken. Sie können ab 1 kg für 400-430 Rubel kaufen. und höher. Geschälte Kerne werden ab 1000 Rubel angeboten. pro kg.

Video

Der Labuda-Blog teilte Informationen über Pistazien mit: Wo und was sie anbauen, in welchen Ländern, Nutzen und Kosten. Wenn Ihnen interessante Fakten über gesunde Nüsse gefallen haben, teilen Sie diese mit Ihren Freunden. Und natürlich abonnieren Sie unsere Website - sie ist bei uns immer interessant!