Imkereiprodukte

1821 entdeckte der Franzose Henry Braconnot, Direktor des Botanischen Gartens in Nancy, eine in Schwefelsäure unlösliche Substanz in Pilzen. Er nannte es Pilz. [1] Reines Chitin wurde zuerst aus den Außenschalen von Vogelspinnen isoliert. Der Begriff wurde 1823 von dem französischen Wissenschaftler A. Odier vorgeschlagen, der die äußere Hülle von Insekten untersuchte.

Verbreitung in der Natur

Chitin ist eines der am weitesten verbreiteten Polysaccharide in der Natur - jedes Jahr werden in lebenden Organismen auf der Erde etwa 10 Gigatonnen Chitin gebildet und zersetzt..

  • Führt Schutz- und Unterstützungsfunktionen aus und stellt die Zellsteifheit sicher - in den Zellwänden von Pilzen enthalten.
  • Der Hauptbestandteil des Exoskeletts von Arthropoden.
  • Chitin wird auch in den Organismen vieler anderer Tiere gebildet - einer Vielzahl von Würmern, Coelenteraten usw..

In allen Organismen, die Chitin produzieren und verwenden, liegt es nicht in seiner reinen Form vor, sondern in einem Komplex mit anderen Polysacchariden und ist sehr häufig mit Proteinen assoziiert. Trotz der Tatsache, dass Chitin eine Substanz ist, die in Struktur, physikalisch-chemischen Eigenschaften und biologischer Rolle der Cellulose sehr ähnlich ist, war es nicht möglich, Chitin in Organismen zu finden, die Cellulose bilden (Pflanzen, einige Bakterien)..

Physikalische Eigenschaften

Chitin-Chemie

In ihrer natürlichen Form unterscheiden sich Chitine verschiedener Organismen in Zusammensetzung und Eigenschaften etwas voneinander. Das Molekulargewicht von Chitin erreicht 260.000.

Chitin ist wasserunlöslich und beständig gegen verdünnte Säuren, Laugen, Alkohol und andere organische Lösungsmittel. Löslich in konzentrierten Lösungen einiger Salze (Zinkchlorid, Lithiumthiocyanat, Calciumsalze) und in ionischen Flüssigkeiten.

Beim Erhitzen mit konzentrierten Mineralsäurelösungen wird es zerstört (hydrolysiert).

Praktischer Nutzen

Eines der daraus industriell gewonnenen Chitinderivate ist Chitosan. Die Rohstoffe für seine Herstellung sind Schalen von Krebstieren (Krill, Königskrabben) sowie Produkte der mikrobiologischen Synthese. Die russische Chitin-Gesellschaft befasst sich mit den Problemen der Herstellung von Produkten aus Chitin und seiner praktischen Verwendung [2]..

siehe auch

  • Chitinase
  • Polysaccharide

Links

  1. ↑ Leben nach dem Tod für leere Muscheln: Die Krustentierfischerei erzeugt einen Berg von Abfallschalen aus einem starken natürlichen Polymer, Chitin. Jetzt helfen Chemiker, diese Abfälle überraschend zu nutzen, Stephen Nicol, New Scientist, Ausgabe 1755, 9. Februar 1991.
  2. ↑ [1] Standort der russischen Chitin-Gesellschaft
Kohlenhydrate
Allgemeines:Aldosen Ketosen Furanosen Pyranosen
GeometrieAnomers Mutarotation Howors Projektion
MonosaccharideTriosesTetrosenPentoseHexoseHeptose> 7Multisaccharide
Diose TrisaccharideTetrasaccharideOligosaccharidePolysaccharideDerivate von Kohlenhydraten
Disaccharide Aminoglycoside

Organisch: Nagelhaut (Arthropoden-Chitin-Panzer)

Glykosaminoglykane
Skelett
Exoskelett
Endoskelett
HydroskelettBildung von Achtstrahlpolypen
siehe auchSkelettrevolution • Menschliches Skelett • Liste der menschlichen Skelettknochen • Bewegungsapparat

Wikimedia Foundation. 2010.

  • Post Cyberpunk
  • Montagepunkt

Sehen Sie, was "Chitin" in anderen Wörterbüchern ist:

CHITIN - (neuer lat., Aus dem griechischen Chiton Chiton). Eine Substanz, die im äußeren Integument von Gelenktieren sowie allgemein in den geilen Körperteilen enthalten ist. Wörterbuch der in der russischen Sprache enthaltenen Fremdwörter. Chudinov AN, 1910. KHITIN Hauptbestandteil... Wörterbuch der Fremdwörter der russischen Sprache

CHITIN ist ein unterstützendes Polysaccharid von Wirbellosen (es bildet die Basis des äußeren Skeletts von Arthropoden) und ein Bestandteil der Zellwand von Pilzen und einigen Grünalgen. Lineares Polymer aus Resten von N-Acetyl-O-Glucosamin (? 1,4 durch glykosidische Bindungen; in...... Biologisches Enzyklopädisches Wörterbuch

CHITIN - CHITIN, feste, starre Substanz, in der Natur weit verbreitet; Insbesondere wird es verwendet, um die harten Schalen (EXOSKELETONS) von MITGLIEDERN wie Krabben, Insekten, Spinnen und verwandten Arten herzustellen. Die Wände des GIF von mikroskopisch kleinen Pilztubuli...... Wissenschaftliches und technisches Lexikon

CHITIN ist ein Polysaccharid, das aus Aminozuckerresten von Acetylglucosamin gebildet wird. Der Hauptbestandteil des äußeren Skeletts (Nagelhaut) von Insekten, Krebstieren und anderen Arthropoden. In Pilzen ersetzt es Zellulose, mit der es in seinen chemischen und physikalischen Eigenschaften ähnlich ist...... Big Encyclopedic Dictionary

KHITIN - KHITIN, Chitin, Ehemann. (aus dem griechischen Chiton Chiton) (Zool.). Die Substanz, aus der die harte äußere Hülle der Arthropoden (Insekten, Krebse usw.) besteht. Ushakovs erklärendes Wörterbuch. D.N. Uschakow. 1935 1940... Uschakows Erklärungswörterbuch

Khitin - TSIGELNIKOV Patronym nach dem Namen seines Vaters von Beruf: ein Ziegeleiarbeiter (aus deutschem Ziegelstein). (H). (Quelle: "Wörterbuch der russischen Nachnamen". ("Onomasticon"))... Russische Nachnamen

Chitin ist ein unterstützendes Polysaccharid von Wirbellosen (äußeres Skelett von Arthropoden) und ein Bestandteil der Zellwand von Pilzen und einigen Grünalgen. Ein lineares Polymer aus N-Acetyl-O-Glucosaminresten in der Zellwand bildet sich (wie Cellulose, Murein)...... Dictionary of Microbiology

Chitin - Substantiv, Anzahl der Synonyme: 1 • Polysaccharid (36) ASIS Synonym Dictionary. V.N. Trishin. 2013... Wörterbuch der Synonyme

CHITIN - [χιτών (υiton) Kleidung, Muschel, Muschel] ist der einzige in der Natur bekannte Stickstoffsoder. Polysaccharid (siehe Kohlenhydrate), ein Analogon der Faser. X. ist Teil der äußeren Hülle vieler Wirbelloser, Arthropoden, Weichtiere... Geologische Enzyklopädie

Chitin - "ungedrehter Stern" von Polysacchariden

Jeder kennt sich mit Cellulose aus: In Bezug auf das Gesamtvolumen an organischer Substanz steht dieses Polysaccharid auf der Erde an erster Stelle. Und jeder weiß, wie wichtig dieses Kohlenhydrat für die Industrie ist. Aber über das Polysaccharid, das in Bezug auf das Gewicht an zweiter Stelle steht und für den Menschen nicht weniger nützlich ist, Chitin, wird nur von Biologieliebhabern in Erinnerung behalten. Die Substanz ist der Hauptbestandteil des Exoskeletts (Schale und Krallen) von Arthropoden und einigen Wirbellosen und Teil der Zellwand von Pilzen und Bakterien. Die unglaublichen Eigenschaften von Chitin und ihre Anwendung in Medizin, Lebensmittelindustrie und Strahlenschutz wurden auf einer gemeinsamen wissenschaftlichen Sitzung der Russischen Chitin-Gesellschaft und der Abteilung für Technologie für Fleisch, Fischprodukte und Kältekonservierung an der ITMO-Universität erörtert.

In der Natur hat Chitin eine schützende und unterstützende Funktion, die die Stärke von Krebstieren, Pilzen und Bakterien fördert. In dieser Hinsicht ähnelt es Cellulose, dem Trägermaterial der Pflanzenzellwand. Aber Chitin ist nach den Materialien der Russischen Chitin-Gesellschaft reaktiver. Wenn es erhitzt und mit konzentriertem Alkali behandelt wird, wird es zu Chitosan. Dieses Polymer kann sich in verdünnten Säurelösungen lösen und mit anderen Chemikalien binden und reagieren. Daher nennen Chemiker Chitosan manchmal einen „Konstruktor“, mit dem verschiedene Polymere hergestellt werden können. Um reines Chitin zu erhalten, werden Protein, Kalzium und andere Mineralien aus den darin enthaltenen organischen Substanzen entfernt und in eine lösliche Form umgewandelt. Das Ergebnis ist eine chitinhaltige Krume.

„Krebstiere, Pilze und Insekten werden verwendet, um Chitin zu erhalten. Diese Substanz wurde übrigens erstmals in Champignons entdeckt. Die Verwendung von Chitin und Chitosan, einem Derivat davon, nimmt nur zu. Das Polysaccharid ist ein Bestandteil von Nahrungsergänzungsmitteln, Medikamenten, Verbrennungsschutzmitteln, löslichen chirurgischen Nähten, wird für Strahlenschutzzwecke und in vielen anderen verwendet. Chitosan ist eine nützliche Sache, die weiterer Studien bedarf “, kommentierte Valery Varlamov, Präsident der Russischen Chitin-Gesellschaft, Doktor der Chemie

Chitin in der Medizin

Aufgrund der Tatsache, dass Chitosan gut mit anderen chemischen Substanzen reagiert, können beispielsweise Arzneimittel und Rezeptoren an der Polymerkette "aufgehängt" werden. Somit wird der Wirkstoff nur dort freigesetzt, wo er benötigt wird, ohne den gesamten Körper einer Toxikose auszusetzen. Darüber hinaus ist Chitosan selbst für Lebewesen völlig ungiftig, betonte Alexey Albulov, Professor am Allrussischen Institut für wissenschaftliche Forschung und Technologie der biologischen Industrie..

Staatliche Universität für Informationstechnologien, Mechanik und Optik in Sankt Petersburg. Alexey Albulov

Chitosan wird auch als Nahrungsergänzungsmittel verwendet. Beispielsweise wird seine niedermolekulare Fraktion direkt in den Blutkreislauf aufgenommen und wirkt auf der Ebene des Immunsystems. Die mittlere Molekularfraktion ist eine antibakterielle Komponente, die die Entwicklung einer pathogenen Mikroflora im Darm hemmt. Darüber hinaus fördert es die Bildung eines Films auf den Darmschleimhäuten, der sie vor Entzündungen schützt. Gleichzeitig löst sich der Film schnell auf, was für die Verwendung in der Medizin wichtig ist. Die hochmolekulare Fraktion von Chitosan dient als Sorptionsmittel für Toxine im Magen-Darm-Trakt.

„Wir kennen viele Sorptionsmittel, die auch für den Menschen schädliche Eigenschaften haben - sie werden absorbiert und in Muskeln und Knochen abgelagert. Chitosan ist frei von all diesen Nebenwirkungen. Darüber hinaus kann es Kräuterextrakte aufnehmen, die in Verbindung damit lange Zeit nicht ihre vorteilhaften Eigenschaften verlieren, und kann als Nahrungsergänzungsmittel verwendet werden. Chitosan wird auch in Gelform zur Behandlung von Munderkrankungen oder Verbrennungen verwendet ", fügte Alexey Albulov hinzu.

Darüber hinaus hat Chitosan eine Antitumorwirkung, daher kann es zur Krebsprävention eingesetzt werden, betonte der wissenschaftliche Sekretär des Instituts für Mikrobiologie. SN Vinogradsky RAS Irina Mysyakina. Die Substanz senkt den Cholesterinspiegel, da sie Nahrungslipide bindet und die Aufnahme von Fetten aus dem Darm verhindert. Forschungen zur Verwendung von Chitosan als medizinische Implantate sind ebenfalls im Gange..

Staatliche Universität für Informationstechnologien, Mechanik und Optik in Sankt Petersburg. Wissenschaftliche Sitzung der russischen Chitin-Gesellschaft

Chitin und Gentherapie

Die Gentherapie entwickelt sich jetzt aktiv. Mit der wissenschaftlichen Methode können Sie die Aktivität des einen oder anderen "schädlichen" Gens eliminieren oder ein anderes an seiner Stelle einfügen. Dazu ist es jedoch notwendig, die "notwendigen" Geninformationen irgendwie in die Zelle zu bringen. Früher wurden dafür Viren verwendet, aber dieses System hat viele Nachteile: Die Kanzerogenität und die hohen Kosten wurden vor allem von Andrey Kritchenkov, einem Mitarbeiter der staatlichen Chemie- und Pharmazeutischen Akademie in St. Petersburg, hervorgehoben. Mit Hilfe von Chitosan ist es jedoch möglich, die notwendigen Geninformationen ohne schädliche Folgen und relativ billig in die Zelle zu bringen..

„Nicht-virale RNA-Abgabevektoren können durch chemische Modifikationen buchstäblich musikalisch abgestimmt werden. Chitosan ist ein effizienterer Vektor als Liposomen oder kationische Polymere, da es besser an DNA bindet. Darüber hinaus sind solche Systeme ungiftig und können bei Raumtemperatur erhalten werden "- sagte der Wissenschaftler.

Chitin in der Lebensmittelindustrie

Das Absorptionsvermögen von Chitosan wird beim Brauen verwendet, um Sedimente zu entfernen. Die sogenannte Trübung im Getränk entsteht durch die Bestandteile von Rohstoffen und Hilfsstoffen in Form von Proteinen, Kohlenhydraten, lebenden Zellen und Oxalaten. Um lebende Zellen zu entfernen, wird Chitosan in der Phase der Klärung des Produkts verwendet. Tatyana Meledina, Professorin am Institut für Lebensmittelbiotechnologie pflanzlicher Produkte der ITMO-Universität, gab ein Beispiel..

Der außerordentliche Professor der Abteilung Denis Baranenko sprach über die Verwendung von Chitosan zur Erhaltung der Frische von rohem Fleisch. Hierzu wurde ein Chitosanfilm, der mit anderen Substanzen (Stärke, Faser oder Gelatine) gemischt war, auf das Produkt aufgebracht, um einen Feuchtigkeitsverlust zu verhindern. Tatsache ist, dass eine Abnahme der Wasseraktivität auf der Oberfläche des Produkts seine Lagerzeit erhöht. Darüber hinaus verringert der Chitosanfilm die Ausbreitungsrate von Mikroben in rohem Fleisch und hemmt das Auftreten der Bakterien Staphylococcus aureus.

Staatliche Universität für Informationstechnologien, Mechanik und Optik in Sankt Petersburg. Denis Baranenko

„Normalerweise wird frisches Fleisch nicht länger als zwei Tage gelagert. Durch Experimente mit Chitosan konnten wir die Lagerzeit um das Eineinhalb- bis Zweifache erhöhen. In einigen Fällen betrug die Frist bis zu zwei Wochen. Darüber hinaus ist die Chitosanfolie aus Sicht der Verbrauchereigenschaften eine ideale Verpackung, da sie praktisch unsichtbar ist ", sagte Denis Baranenko.

Chitosan in der Lebensmittelindustrie wird auch zur Koagulation von Molkeproteinen in der Milchindustrie, zur Herstellung von jodierten Lebensmittelprodukten auf der Grundlage der Bildung von Komplexen "Jod-Chitosan" und für andere Zwecke verwendet.

In der wissenschaftlichen Sitzung wurden auch die Möglichkeiten der ITMO-Universität für die Entwicklung und Forschung auf dem Gebiet der Chitosananwendung vorgestellt..

Chitin

Pilze sind ein echtes Superprodukt. Sie enthalten B-Vitamine, Kalium, Kupfer, Zink, Selen und viele andere Nährstoffe. Besonders interessant an der Zusammensetzung von Pilzen ist jedoch ihre einzigartige Textur, die unter anderen Naturvertretern keine Analoga aufweist. Und die Substanz Chitin ist für die "fleischige" Struktur der Pilze verantwortlich. Ja, ja, dasselbe Chitin, das aus dem Biologieunterricht bekannt ist und in den Schalen von Krebstieren und Insekten vorkommt. Es ist der einzigartigen chemischen Struktur zu verdanken, dass die Pilze in einem separaten Königreich isoliert wurden. Aber welche Rolle spielt Chitin von Natur aus, außer Muscheln herzustellen und Pilzen Einzigartigkeit zu verleihen??

Was ist Chitin?

Chitin ist das zweithäufigste Biopolymer auf dem Planeten.

Nach einigen Schätzungen wird in der Natur jährlich genau so viel von dieser Substanz produziert wie Cellulose. Aus chemischer Sicht ist es ein stickstoffhaltiges unverzweigtes Polysaccharid. In vivo ist Teil komplexer organischer und anorganischer Verbindungen.

  • Was ist Chitin?
  • Entdeckungsgeschichte
  • Chitin in der Natur
  • Biologische Rolle im Körper
  • Wofür wird es benötigt?
  • Vorteilhafte Eigenschaften
  • Chitin und...
  • "Hast du Heuschrecken zum Mittagessen bestellt?"
  • Heuschrecken Alternative zu Fleisch?
  • Wie man das meiste Chitin aus dem Essen bekommt
  • Pharmazeutisches Analogon
  • Verbrauchsraten
  • Nebenwirkungen
  • Wie man einen Mangel erkennt
  • Warum alte Krabben nützlich sind
  • Anwendungsbereiche von Chitin
  • Chitin in der Kosmetologie
  • Chitin Rezepte

Chitin als natürliches Biopolymer kommt hauptsächlich im Exoskelett (äußerer Teil des Skeletts) von Garnelen, Krabben, Hummern und Krebsen vor. Auch in Pilzen, Hefen, einigen Bakterien und Schmetterlingsflügeln zu finden. Im menschlichen Körper ist es notwendig für die Bildung von Haaren und Nägeln und im Vogelgefieder. Reines Chitin ist zerbrechlicher als in Kombination mit anderen Substanzen. Insekten-Exoskelette sind eine Kombination aus Chitin und Proteinen. Krustentierschalen bestehen normalerweise aus Chitin und Calciumcarbonat.

Chitin hat viele kommerzielle Gegenstücke, einschließlich Lebensmittel und pharmazeutische Produkte. Sie werden üblicherweise als Verdickungsmittel und Stabilisatoren für Lebensmittel verwendet und tragen auch dazu bei, einen essbaren Film auf Lebensmitteln zu erzeugen..

In Lebensmitteln wird Chitin in einer modifizierten und bioverfügbareren Form von Chitosan präsentiert. Chitosan ist ein Chitinderivat, das entsteht, wenn eine Substanz Temperatur und Alkali ausgesetzt wird. Laut Wissenschaftlern ähnelt diese Substanz in ihrer Zusammensetzung den Geweben des menschlichen Körpers. Für industrielle Zwecke wird es aus Krustentierschalen gewonnen..

Entdeckungsgeschichte

Die Entdeckung von Chitin geht auf das Jahr 1811 zurück, als Professor Henry Braconno es erstmals in Pilzen entdeckte. Der Wissenschaftler mit besonderem Interesse begann, eine unbekannte Substanz zu untersuchen, die dem Einfluss von Schwefelsäure nicht erlag. Dann (1823) wurde diese Substanz in den Flügeln der Maikäfer gefunden und "Chitin" genannt, was auf Griechisch "Kleidung, Muschel" bedeutet. Dieses Material war strukturell ähnlich wie Cellulose, war jedoch signifikant stärker. Die Struktur von Chitin wurde erstmals vom Schweizer Chemiker Albert Hofmann bestimmt. Und 1859 lernte die wissenschaftliche Welt Chitosan kennen. Nachdem Chemiker Chitin aus Kalzium und Proteinen "gereinigt" hatten. Wie sich herausstellte, wirkt sich diese Substanz positiv auf fast alle Organe und Systeme des menschlichen Körpers aus..

Im Laufe des nächsten Jahrhunderts ließ das Interesse an Chitin leicht nach und wuchs erst in den 1930er Jahren mit neuer Kraft. In den 1970er Jahren begann die Herstellung einer Substanz aus Schalentieren..

Chitin in der Natur

Wie bereits erwähnt, ist Chitin der Hauptbestandteil des Exoskeletts (äußerer Teil des Skeletts) vieler Arthropoden wie Insekten, Spinnen und Krebstiere. Aus dieser starken und harten Substanz hergestellte Exoskelette schützen das empfindliche und weiche Gewebe von Tieren ohne innere Skelette.

Chitin hat eine ähnliche Struktur wie Cellulose. Auch die Funktionen dieser beiden Substanzen sind ähnlich. Da Cellulose Pflanzen stärkt, stärkt Chitin das tierische Gewebe. Er führt diese Funktion jedoch nicht unabhängig aus. Proteine ​​helfen ihm, einschließlich elastischem Resilin. Die Stärke des Exoskeletts hängt von der Konzentration bestimmter Proteine ​​ab: ob es starr wie eine Käferschale oder weich und flexibel wie die Gelenke von Krabben ist. Chitin kann auch mit nicht proteinhaltigen Substanzen wie Calciumcarbonat kombiniert werden. In diesem Fall werden Krebstierschalen gebildet..

Tiere, die außen ein "Skelett" tragen, sind aufgrund der Steifheit ihrer Rüstung relativ unflexibel. Arthropoden können Gliedmaßen oder Körpersegmente nur an Gelenken biegen, an denen das Exoskelett dünner ist. Daher ist es für sie wichtig, dass das Exoskelett der Anatomie entspricht. Zusätzlich zur Rolle einer harten Schale verhindert Schitin das Austrocknen und Austrocknen der Körper von Insekten und Arthropoden.

Aber Tiere wachsen, was bedeutet, dass sie von Zeit zu Zeit die "Größe" der Rüstung korrigieren müssen. Da die Chitinstruktur jedoch nicht mit den Tieren wachsen kann, lösen sie die alte Membran und beginnen, ein neues Exoskelett durch die Drüsen der Epidermis abzuscheiden. Und während die neue Rüstung aushärtet (und dies wird einige Zeit dauern), werden die Tiere extrem verletzlich.

Inzwischen hat die Natur nur kleine Tiere mit Chitinschalen ausgestattet, eine solche Rüstung würde größere Individuen der Fauna nicht schützen. Es wäre nicht für wirbellose Landtiere geeignet, da das Chitin mit der Zeit fett und schwerer wird, was bedeutet, dass sich die Tiere unter dem Gewicht dieser Schutzrüstung nicht bewegen können.

Biologische Rolle im Körper

Im menschlichen Körper reduziert Chitin, das in der Lage ist, Nahrungslipide zu binden, die Aufnahme von Fetten im Darm. Infolgedessen werden die Cholesterin- und Triglyceridspiegel im Körper gesenkt. Andererseits kann Chitosan den Kalziumstoffwechsel beeinflussen und seine Ausscheidung im Urin beschleunigen. Diese Substanz kann auch den Vitamin E-Spiegel signifikant senken, wirkt sich jedoch positiv auf die Mineralzusammensetzung des Knochengewebes aus..

Im Körper spielt Chitin-Chitosan die Rolle einer antibakteriellen Substanz.

Aus diesem Grund ist es in einigen Wundversorgungsprodukten enthalten. Währenddessen kann die langfristige Anwendung von Chitin die gesunde Mikroflora des Magen-Darm-Trakts stören und das Wachstum der pathogenen Mikroflora aktivieren.
Funktionen von Chitin und Chitosan:

  • Babynahrungskomponente;
  • nützliche Nahrungsergänzung;
  • senkt den Cholesterinspiegel;
  • eine Faserquelle;
  • fördert die Reproduktion von Bifidobakterien;
  • hilft bei Laktoseintoleranz;
  • wichtig für den Gewichtsverlust;
  • Anti-Geschwür-Komponente;
  • essentiell für die Knochenstärke;
  • wirkt sich positiv auf die Gesundheit der Augen aus;
  • lindert Zahnfleischerkrankungen;
  • Antineoplastikum;
  • Bestandteil von Kosmetika;
  • Bestandteil vieler medizinischer Geräte;
  • Aroma, Konservierungsmittel;
  • verwendet für die Herstellung von Textilien, Papier;
  • Saatgutbehandlungsmittel;
  • wichtig für die Wasserreinigung.

Wofür wird es benötigt?

Es gibt einige wissenschaftliche Belege für die Wirkung von Chitin bei der Senkung der Cholesterinkonzentration. Diese Eigenschaft macht sich insbesondere bei der Kombination von Chitosan und Chrom bemerkbar. Zum ersten Mal wurde dieser Effekt am Beispiel von Ratten 1980 von japanischen Wissenschaftlern nachgewiesen. Die Forscher entdeckten dann, dass die Cholesterinsenkung auf der Fähigkeit von Chitin beruht, Lipide an Zellen zu binden und zu verhindern, dass diese vom Körper absorbiert werden. Dann gaben die norwegischen Wissenschaftler die Ergebnisse ihrer Erfahrungen bekannt: Um den Cholesterinspiegel um fast 25 Prozent zu senken, ist es notwendig, 8 Wochen lang zusätzlich zu den Diäten Chitosan einzunehmen..

Die Nieren spüren auch die positive Wirkung von Chitin. Diese Substanz ist besonders wichtig für die Aufrechterhaltung eines optimalen Wohlbefindens bei Menschen, die sich einer Hämodialyse unterziehen..

Die Wirkung auf die Haut besteht darin, die Fähigkeit zu aktivieren, Wunden schnell zu heilen.

Chitosan Supplements helfen, ein gesundes Gewicht zu halten.

Es wirkt nach dem Prinzip der löslichen Faser auf den Körper. Dies bedeutet, dass es die Funktion der Verdauungsorgane verbessert, den Durchgang von Nahrungsmitteln im Darmtrakt beschleunigt und die Darmmotilität verbessert..

Verbessert die Struktur von Haaren, Nägeln und Haut.

Vorteilhafte Eigenschaften

Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass Chitin und seine Derivate nicht toxisch sind, was bedeutet, dass sie sicher in der Lebensmittel- und Pharmaindustrie verwendet werden können. Nach einigen Daten werden allein in den USA und in Japan Nahrungsergänzungsmittel auf Chitinbasis von etwa 2 Millionen Menschen eingenommen. Und ihre Zahl wächst nur. Übrigens empfehlen japanische Ärzte Patienten, Chitin als Heilmittel gegen Allergien, Bluthochdruck und Arthritis einzunehmen.

Darüber hinaus ist bekannt, dass Chitin unter dem Einfluss von Mikroorganismen vollständig abgebaut wird und daher eine umweltfreundliche Substanz ist..

Chitin und...

…Verdauung

Die Einführung von Chitin in die normale Ernährung ist das Beste, was eine Person für ihre Gesundheit tun kann. So sagen zumindest einige Forscher. Schließlich hilft der Verzehr dieser Substanz nicht nur beim Abnehmen, sondern senkt auch den Blutdruck, beugt Geschwüren im Verdauungssystem vor und erleichtert die Verdauung von Nahrungsmitteln..

Mehrere Studien in Japan und Europa haben gezeigt, dass Chitin und seine Derivate das Wachstum nützlicher Bakterien im Darm fördern. Wissenschaftler haben auch Grund zu der Annahme, dass Chitin nicht nur die Funktion des Dickdarms verbessert (Linderung des Reizdarmsyndroms), sondern auch die Bildung von bösartigen Tumoren und Polypen im Gewebe verhindert..

Es wurde nachgewiesen, dass diese einzigartige Substanz vor Gastritis schützt, Durchfall stoppt, Verstopfung lindert und Toxine entfernt.

…Laktose

Es mag überraschen, aber die Forschungsergebnisse überzeugen in der Wahrheit dieser Annahme. Chitin lindert Laktoseintoleranz. Die Ergebnisse der Experimente überraschten sogar Wissenschaftler. Es stellte sich heraus, dass vor dem Hintergrund von Chitin selbst Lebensmittel, die zu 70 Prozent aus Laktose bestehen, keine Verdauungsstörungen verursachen..

…Übergewicht

Heute gibt es Hinweise darauf, dass Chitin ein Fettblocker ist. Wenn eine Person dieses Kohlenhydrat konsumiert, bindet es an Lipide, die über die Nahrung in den Körper gelangt sind. Und als unlösliche (nicht verdauliche) Komponente verleiht gebundenes Fett automatisch die gleiche Fähigkeit. Infolgedessen stellt sich heraus, dass dieses seltsame "Duett" unterwegs ist. Fett wird nicht aufgenommen. Es wurde experimentell festgestellt, dass zur Gewichtsreduktion 2,4 g Chitosan pro Tag konsumiert werden müssen.

... Wundheilung

Chitin ist eine der wichtigsten Substanzen für Patienten mit Verbrennungswunden. Es hat eine bemerkenswerte Verträglichkeit mit lebendem Gewebe. Wissenschaftler haben festgestellt, dass Wunden dank dieser Substanz schneller heilen. Es stellte sich heraus, dass die saure Mischung von Chitin die Heilung von Verletzungen nach Verbrennungen in unterschiedlichem Ausmaß beschleunigt. Das Studium dieser Fähigkeit von Chitin geht jedoch weiter..

… Mineralisierung

Dieses Polysaccharid spielt eine entscheidende Rolle bei der Mineralisierung verschiedener Gewebe. Ein Paradebeispiel dafür sind Muschelschalen. Forscher, die diese Fähigkeit von Chitin untersucht haben, setzen große Hoffnungen auf diese Substanz als Bestandteil für die Wiederherstellung von Knochengewebe..

"Hast du Heuschrecken zum Mittagessen bestellt?"

Chitosan trat in den 1990er Jahren in die Lebensmittelindustrie ein. Während der Werbung für das neue Nahrungsergänzungsmittel wiederholten die Hersteller, dass es den Gewichtsverlust und den Cholesterinverlust fördert, Osteoporose, Bluthochdruck und Magengeschwüre verhindert..

Aber natürlich begann die Verwendung von Chitin in Lebensmitteln nicht Ende des letzten Jahrhunderts. Diese Tradition ist mindestens mehrere tausend Jahre alt. Die Bewohner des Nahen Ostens und Afrikas konsumieren seit jeher Heuschrecken als gesundes und nahrhaftes Gericht. Auf den Seiten des Alten Testaments, in den Aufzeichnungen des antiken griechischen Historikers Herodot, in den antiken römischen Annalen, in den Büchern der Islamisten und in den Legenden der Azteken finden sich Hinweise auf Insekten als Nahrung..

Einige afrikanische Völker betrachteten getrocknete Heuschrecken mit Milch als traditionelles Gericht. Im Osten gab es die Tradition, einem Ehemann Insekten als höchstes Geschenk zu präsentieren. Im Sudan galten Termiten als Delikatesse, und gekochte Ameisen waren der Höhepunkt der aztekischen Dinnerpartys..

Es gibt heutzutage unterschiedliche Meinungen über solche gastronomischen Geschmäcker. Aber in vielen Ländern des Ostens verkaufen sie immer noch gebratene Heuschrecken, in Mexiko kochen sie Heuschrecken und Wanzen, Filipinos genießen verschiedene Gerichte aus Grillen, und in Thailand werden Touristen bereitwillig spezielle Köstlichkeiten aus den Larven von Käfern, Grillen, Raupen und Libellengerichten angeboten.

Heuschrecken Alternative zu Fleisch?

In der modernen Welt werden Käfer unterschiedlich behandelt. Einige werden nur durch den Gedanken in Fieber versetzt, dass jemand irgendwo klickt, anstatt Kakerlakensamen. Andere beschließen, die gastronomische Exotik zu probieren, während sie um die Welt reisen. Und zum dritten dienen Heuschrecken und alle chitinhaltigen Brüder als gewöhnliche Nahrung, die seit Hunderten von Jahren hoch geschätzt wird.

Diese Tatsache konnte die Forscher unweigerlich interessieren. Sie begannen zu untersuchen, was nützliche Menschen durch den Verzehr von Insekten erreichen können. Wie zu erwarten war, haben Wissenschaftler festgestellt, dass all dieses "summende Exot" eine Person mit Chitin versorgt, was zweifellos bereits ein Plus ist.

Darüber hinaus stellte sich im Verlauf von Studien zur chemischen Zusammensetzung von Insekten heraus, dass einige fast so viel Eiweiß enthalten wie Rindfleisch. Zum Beispiel enthalten 100 g Heuschrecken 20,5 g Protein, was nur 2 g weniger ist als Rindfleisch. In Mistkäfern - ungefähr 17 g Proteine, in Termiten - 14 und in Bienenkörpern gibt es ungefähr 13 g Proteine. Und alles wäre in Ordnung, aber das Sammeln von 100 g Insekten ist viel schwieriger als der Kauf eines 100-Gramm-Stücks Fleisch.

Wie dem auch sei, aber Ende des 19. Jahrhunderts gründete der Brite Vincent Holt einen neuen Trend für Feinschmecker und nannte ihn Entomophagie. Anhänger dieser Bewegung "bekundeten" Insekten, anstatt Fleisch zu essen oder Vegetarismus. Befürworter einer solchen Diät betrachteten ihre chitinreiche Ernährung als fast medizinisch. Und Gerichte von Ihrer Speisekarte sind gesünder und sauberer als tierische Produkte.

Chitin-Gehaltstabelle in einigen Lebensmitteln
Produkt (100 g)Chitin (g)
Tintenfisch Gladius35
Flusskrebs35
Krabbenschale35
Polnische PilzeSechszehn
Garnelezehn
Hummer8
Steinpilze7
Japanische Pilzefünf
Ryzhikifünf
Pilze4
Russula3
Champignon2
Bäckerhefe2

Wie man das meiste Chitin aus dem Essen bekommt

Garnelen gehören zur Liste der Lebensmittel mit dem höchsten Chitingehalt. Wenn Sie jedoch wirklich das Maximum der Substanz aus diesem Produkt herausholen möchten, sollten Sie nicht königlichen, sondern kleineren den Vorzug geben. Ihre Muscheln sind leichter zu kauen und Chitin von ihnen wird vom Körper leichter aufgenommen. Wenn Sie Fisch als Chitinquelle nehmen, muss er ausschließlich mit Schuppen gekocht werden. Vergessen Sie nicht die Pilze, aus denen Sie Dutzende von Gerichten kochen können. Und das Beste daran ist, dass Sie keine Muscheln oder Schuppen von jemandem kauen müssen..

Pharmazeutisches Analogon

Gebratene Heuschrecken, Kakerlaken oder Mistkäfer sind offensichtlich keine einzigartige Quelle für Chitin. Ein moderner Mensch kann leicht die Reserven einer Substanz im Körper auffüllen und eine solche exotische Küche vermeiden. Nicht umsonst haben Forscher im Laufe der Jahrzehnte gelernt, diese nützliche Komponente aus natürlichen Quellen zu isolieren..

In der Sowjetunion beispielsweise erschien in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts ein Medikament mit Chitin in seiner Zusammensetzung. Richtig, dann wurde diese Entwicklung unter dem Stempel "Secret" gehalten. Nach einer Reihe von Experimenten an Mäusen, Hunden und Affen haben sowjetische Wissenschaftler die Wirksamkeit von Chitin bei der Behandlung von Strahlung nachgewiesen. Einige Jahre später testeten sie die Wirksamkeit des Arzneimittels am Menschen..

Dann stellte sich heraus, dass diese Substanz nicht nur vor Funkemissionen schützt, sondern auch gegen Allergien, onkologische Formationen, Darmstörungen und Bluthochdruck wirkt. Derzeit wird weiter geforscht. Und vor nicht allzu langer Zeit konnten Wissenschaftler Chitosan aus Bienen gewinnen. Diese Veranstaltung diente als neuer Anstoß für die Entwicklung der Wissenschaft der Chitinologie..

Verbrauchsraten

Eine sichere Dosis Chitin wird als tägliche Portion angesehen, die 3 g nicht überschreitet. Andernfalls kann anstelle einer Verbesserung der Motilität die Funktion des Magen-Darm-Trakts gestört werden.

In der Zwischenzeit ist ein aktiverer Konsum dieses Polysaccharids für Menschen mit Übergewicht und hohem Cholesterinspiegel zulässig. Es lohnt sich auch, auf die maximal zulässige Tagesdosis für Chitin bei Fettleberdegeneration, Stoffwechselstörungen, Diabetes mellitus und allergischen Erkrankungen zu achten. Darüber hinaus verspüren Menschen mit Diabetes mellitus, häufiger Verstopfung, Vergiftung und auch nach Hauttransplantation einen erhöhten Bedarf an Chitin..

Im Gegenteil, es ist nicht ratsam, sich bei Menschen mit Dysbiose, Blähungen, Gastritis, Pankreatitis und Entzündungen der Verdauungsorgane zu sehr von Pilzen und Krebstieren mitreißen zu lassen.

Nebenwirkungen

Untersuchungen bestätigen, dass Chitin eine äußerst geringe Toxizität aufweist. Nebenwirkungen sind bei Menschen mit Schalentierallergien möglich. Dies äußert sich in der Regel in Form von Verstopfung und Blähungen. Übermäßiger Konsum von Chitosan erschwert die Arbeit des Verdauungssystems bis hin zu einer vollständigen Blockade.

Wie man einen Mangel erkennt

Erhöhte Cholesterinspiegel sind eines der Symptome eines Chitinmangels. Eine Störung der Nierenfunktion kann auch auf einen Substanzmangel in Muschelschalen hinweisen. Und selbst Kopfläuse (Läuse) treten, wie einige Forscher sagen, auch auf, wenn dem Körper Chitin fehlt.

Andere Symptome sind:

  • körperliche Schwäche;
  • Appetitverlust;
  • Fettleibigkeit;
  • Schlafstörung;
  • häufige Allergien;
  • Darmerkrankungen;
  • Gelenkschmerzen;
  • überschüssige Schlacke.

Warum alte Krabben nützlich sind

Pflanzen dienen als Zellulosequelle für den Menschen, was sozusagen ein natürliches Analogon von Kunststoff ist. Vor vielen Jahren haben Wissenschaftler gelernt, viel aus diesem Material herzustellen, einschließlich Kunststoff und Viskose.

Einige Tiere können aber auch natürlichen "Kunststoff" produzieren. Und in der Welt der Fauna ist es Chitin. Viele Jahre lang wurde Krabbenfleisch in der Lebensmittelindustrie verwendet, und die Schalen dieser Krebstiere wurden weggeworfen. Mehrere tausend Tonnen pro Jahr. Und das alles, weil Wissenschaftler nicht herausfinden konnten, wie man Chitin aus diesen Schalen extrahiert. Und erst 1975 konnten Chemiker erstmals die notwendige Substanz aus der Panzerung isolieren und in die gewünschte Form bringen. So entstand ein chirurgischer Faden, der keine Allergien hervorruft, eine schnelle Wundheilung fördert und sich dann im Körper auflöst. Diese Entdeckung war ein unglaublicher Impuls für die Entwicklung der Medizin. Es ist kaum zu glauben, aber das alles ist den Krabbenschalen zu verdanken, die bis vor kurzem als Müll weggeworfen wurden..

Anwendungsbereiche von Chitin

Der Mensch hat viele Möglichkeiten gefunden, Chitin zu seinem eigenen Besten zu verwenden. In der Medizin wird starkes Chitin verwendet, um chirurgische Fäden zu erzeugen. Aufgrund seiner Fähigkeit, Wasser schnell aufzunehmen, ist es Teil von Tampons und Schwämmen geworden. Chitin hat starke antibakterielle, antivirale und antimykotische Eigenschaften. Aus diesem Grund dient es häufig als zusätzlicher Bestandteil von medizinischen Verbänden, Verbänden.

In der Verdauungsindustrie kommt Chitin in vielen Lebensmitteln als Verdickungsmittel vor. Darüber hinaus wird die Substanz zur Reinigung von Wasser aus Fetten, Schwermetallsalzen und Toxinen als Bestandteil von Tiernahrung verwendet. Es ist auch in vielen Kosmetika enthalten und dient sogar als Bestandteil für die Herstellung von Unterwäsche. Chitin wird in der Biomedizin, Mikrobiologie und Landwirtschaft eingesetzt. Imker verwenden Apizan, ein Produkt auf der Basis von Chitosan mit niedrigem Molekulargewicht, um Zecken zu bekämpfen.

Chitin in der Kosmetologie

In jüngster Zeit haben Präparate auf Chitinbasis unter den kosmetischen Produkten an Beliebtheit gewonnen. Moderne Shampoos, Balsame und Haarstylingprodukte, Zahnpasten, Cremes und Gele enthalten häufig dieses nützliche Polysaccharid. Der aus Krustentierschalen gewonnene Extrakt stellt die Elastizität der Haut wieder her, stärkt die Nägel und bedeckt das Haar mit einem Schutzfilm. Wenn wir über Haare sprechen, sind sie dank der chitinhaltigen "Beschichtung" leichter zu kämmen, erhalten einen gesunden Glanz, werden nicht elektrifiziert und sehen voluminöser aus. Und mit all dem behalten sie die Fähigkeit zu atmen.

Anti-Aging-Kosmetika der neuen Generation enthalten ein Chitinderivat - Chitosan. Es glättet Falten, erfrischt die Hautfarbe und verbessert die Durchblutung. Dieselbe Substanz wird in die Zusammensetzung von Arzneimitteln gegen Fettleibigkeit eingeführt, da sie dazu beiträgt, überschüssige Flüssigkeit, Fette und Toxine aus dem Körpergewebe zu entfernen.

Chitin Rezepte

Traditionelle Heiler haben Chitin auch nie ignoriert. Insbesondere Bienen und ihre Abfallprodukte wurden in Russland schon immer geschätzt. Aber jetzt - über Bienen als Quelle für nützliches Chitin. Die Herstellung vieler Arzneimittel basiert auf Bienenschwachsinn (toten Insekten). Sie sind nur die Quelle von Chitin. Meistens werden Wasser- und Alkoholtinkturen aus den toten Bienen hergestellt. Diese Mittel in der Volksmedizin wurden zur schnellen Wundheilung, zur Verhinderung der Narbenbildung sowie als hämostatisches, analgetisches und allgemeines Tonikum verwendet..

Alkoholtinktur zur Stärkung des Körpers

  • Bee Podmore - 1 Esslöffel;
  • Alkohol 40%.

Wie man kocht

Mahlen Sie den Bienenwurm (Sie können eine Kaffeemühle verwenden) und fügen Sie Alkohol hinzu. Die Mischung sollte 21 Tage lang an einem dunklen Ort infundiert werden. Während dieser Zeit schütteln Sie die Mischung regelmäßig (mindestens einmal täglich). In einem dicht verschlossenen Behälter an einem dunklen Ort aufbewahren..

Das Werkzeug wird verwendet, um die Immunität zu stärken und den Körper zu reinigen.

Schlankheitswasseraufguss

  • Bee Podmore - 2 Esslöffel;
  • kochendes Wasser - 500 ml.

Wie man kocht

Gießen Sie das Salzwasser mit kochendem Wasser, bringen Sie es zum Kochen und kochen Sie es 2 Stunden lang bei schwacher Hitze. Abseihen, abkühlen lassen. Nehmen Sie dreimal täglich 1 Esslöffel vor den Mahlzeiten ein (eine halbe Stunde).

Das Produkt reguliert den Hormonhaushalt, beschleunigt die Fettverbrennung und fördert den Gewichtsverlust.

Anti-Tuberkulose-Pulver (von einem Bären)

  • Warum Sie nicht selbst eine Diät machen können
  • 21 Tipps, wie Sie kein abgestandenes Produkt kaufen können
  • So halten Sie Gemüse und Obst frisch: einfache Tricks
  • So schlagen Sie Ihr Verlangen nach Zucker: 7 unerwartete Lebensmittel
  • Wissenschaftler sagen, dass die Jugend verlängert werden kann

Es wird angenommen, dass die Urheberschaft dieses Rezepts chinesischen Heilern gehört. Der chitinhaltige Teil des Bären enthält immunstärkende Komponenten, die dem Körper helfen, die Tuberkulose zu besiegen.

Zwei Tage vor der Zubereitung des Rezepts hören sie auf, den Bären zu füttern. Mit dieser Technik können Sie den Verdauungstrakt des Insekts reinigen. Dann mit Alkohol desinfiziert. Und erst danach beginnen sie zu trocknen. Am besten in einem Ofen bei niedriger Temperatur trocknen. Trockene Insekten in einer Kaffeemühle mahlen. 2-3 mal täglich unter Rühren mit Honig einnehmen. Einzeldosis - 1 Teelöffel.

Chitin blieb für Forscher lange Zeit eine ungelöste Substanz. Aber jedes Jahr lernen Wissenschaftler mehr und mehr über dieses einzigartige Polysaccharid. Und je mehr Entdeckungen gemacht werden, desto mehr bewundern sie die Eigenschaften von Chitin. Und vor nicht allzu langer Zeit sprachen Wissenschaftler über das Potenzial, noch mehr Produkte aus Chitin herzustellen. Wie real diese Ideen sind, bleibt abzuwarten.

  1. KG. Scriabin, G.A. Vikhoreva, V.P. Varlamova: Chitin und Chitosan. Erhalt, Eigenschaften und Anwendung; Moskau: Nauka, 2002. - 368 p..

Weitere aktuelle und relevante Gesundheitsinformationen finden Sie auf unserem Telegrammkanal. Abonnieren: https://t.me/foodandhealthru

Spezialität: Spezialist für Infektionskrankheiten, Gastroenterologe, Lungenarzt.

Gesamterfahrung: 35 Jahre.

Ausbildung: 1975-1982, 1MMI, San-Gig, höhere Qualifikation, Arzt für Infektionskrankheiten.

Wissenschaftlicher Abschluss: Arzt der höchsten Kategorie, Kandidat der medizinischen Wissenschaften.

Die Weiterbildung:

  1. Infektionskrankheiten.
  2. Parasitäre Krankheiten.
  3. Notfälle.
  4. HIV.