Bericht-Nachricht Kamille für Kinder der Klassen 1, 2, 3, 4, weltweit

Trotz der Tatsache, dass die Kamille wenig Ähnlichkeit mit anderen Blumen hat, fällt sie als Lichtblick in der Gruppe der Wildblumen auf..

Die gebräuchlichste Theorie über die Herkunft seines Namens ist das polnische Wort "romana". "Romanov Blume" wurde später als Kamille bekannt. Wenn wir die Bedeutung des Wortes unter dem Gesichtspunkt der Sprache der Blumen betrachten, dann bedeutet dies "süße Einfachheit"..

Je nach Art der Kamille können wir über ihre Unprätentiösität sprechen. Sie lebt an verschiedenen Orten. Dies bestätigt ihre Fähigkeit, sich an bestimmte Bedingungen anzupassen. Fast jeder offene Raum, ein ungünstiger Bereich kann ein Ort für sein Wachstum werden. Darüber hinaus ist es resistent gegen Krankheiten, Frost und saisonale Schädlinge..

Aufgrund der Tatsache, dass sich Kamille durch Samen ausbreitet, die vom Wind leicht in jede Entfernung getragen werden können, ist sie weit verbreitet. Nordamerika, Asien, West- und Osteuropa - hier fühlt sich die Kultur wohl und wächst. In trockenen Klimazonen wie Afrika selten anzutreffen.

Ein gemäßigtes Klima - eine kleine Menge Sonnenlicht, Wasser, lockerer Boden - ideale Bedingungen für seine Existenz. Lieblingsorte sind Waldränder, Steppenzonen, Rasenflächen, Straßenränder.

Unter den 25 Arten von Kamille ist die bekannteste die medizinische, die dem Menschen näher kommt. Sein dünner Stiel ist verzweigt und hat eine Länge von 20 bis 60 Zentimetern. Die Blätter werden abwechselnd am Stiel befestigt. Jeder von ihnen besteht aus schmalen Läppchen. Die leuchtend gelbe Mitte der Blume ist von weißen länglichen Blütenblättern umgeben. Manchmal haben sie auch einen gelblichen Farbton..

Mehrere Kamillenblüten sind an einem Ort zusammengefasst und repräsentieren einen Korb. Kamille hat Früchte, die sehr klein sind. Sie sind außerordentlich leicht.

Diese erstaunliche Blume beginnt im frühen Frühling zu blühen und setzt sich bis zum Spätherbst fort. Sein angenehm schwaches Aroma, das manchmal an den Geruch von Äpfeln erinnert, ist für jeden erkennbar.

Im Laufe der Jahre nimmt die Popularität dieser Pflanze nicht ab, da sie in verschiedenen Bereichen Anwendung findet. Kamille wird in der Medizin, Parfümerie sowie in der Lebensmittelindustrie eingesetzt. Die richtige Herangehensweise an Sammlung, Vorbereitung und Verwendung wirkt sich effektiv auf den menschlichen Körper aus und findet sowohl in der traditionellen Medizin als auch bei der Zusammensetzung von Arzneimitteln statt.

Derzeit sind Kosmetika für Kinder und Erwachsene sehr gefragt. Dank einiger seiner Inhaltsstoffe werden Cremes, Balsame und Shampoos aufgrund der wundersamen Kraft der Pflanze im täglichen Gebrauch unverzichtbar. Sie ist eine Dekoration für jedes Land, Blumenbeet oder Vasen im Haus. Die Wollfärbung ist auch ohne diese Blume nicht vollständig..

Die Erwähnung der Kamille reicht mehrere hundert Jahre zurück, als Mädchen häufig auf Wahrsagerei auf ihren Blütenblättern zurückgegriffen haben. Viele Lieder wurden über sie komponiert. Das Bild spielt in literarischen Werken, Liedern, Kinderspielen und Zählreimen. Diese schöne Blume macht gute Laune, sowohl als Teil eines Blumenstraußes als auch im Wind zwischen den Wildblumen. In der Antike glaubten die Leute, er könne Glück bringen..

So nimmt eine einfache, aber berührende Kreatur, die die zärtlichsten Gefühle hervorruft, eine ehrenvolle Position unter der Vielfalt der vorhandenen Blumen ein. Es ist sowohl Erwachsenen als auch Kindern bekannt, nicht nur in Russland, sondern auch im Ausland. Nicht umsonst ist die Kamille zum Wahrzeichen unseres Landes geworden. Schließlich steckt hinter der Bescheidenheit einer Blume ein Lagerhaus von Qualitäten und Gefühlen, die echte aufrichtige Beziehungen zwischen Menschen ausmachen..

Kamille Nachricht melden

Kamille ist eine Blume aus der Familie der Asteraceae, die in Eurasien, Südafrika, Amerika und Australien verbreitet ist. Es gibt viele bekannte Arten dieser Blume, aber die beliebtesten sind drei Arten: Garten, Medizin und Geruch. Blütenaussehen: gelbes Zentrum, umgeben von weißen Blütenblättern, einem dünnen Stiel und einer großen Anzahl kleiner Blätter.

Medizinische Kamille. Wächst auf Feldern, auf Gartengrundstücken, entlang von Straßen. Die Blütenhöhe kann 60 Zentimeter erreichen. Die Blütezeit beginnt im Mai und endet im September. Die Früchte reifen bis Juli, später aus den Früchten, in denen die Samen reifen. Die Samen fallen in den Boden, aus dem eine neue Pflanze wächst. Kamille hat ein starkes Aroma. In der Medizin wird Kamille als Antiseptikum eingesetzt, hilft bei der Behandlung des Magens, gynäkologische Erkrankungen, Rhinitis, wirkt beruhigend.

Die duftende Kamille ist eine einjährige Pflanze. Es erreicht eine Höhe von bis zu 30 Zentimetern, kleine Blüten haben eine grünliche Tönung. Es wurde im 16. Jahrhundert aus Amerika eingeführt und verbreitete sich schnell in ganz Europa. Genau wie medizinische Kamille hat es medizinische Eigenschaften, hilft, den Schlaf zu verbessern, kann zum Spülen von Haaren und zur Herstellung von Cremes verwendet werden.

Gartenkamille ist eine gezüchtete Blume, sie ist größer als medizinische Kamille und hat ein schwächeres Aroma und keine medizinischen Eigenschaften. Wächst gut an Orten mit viel Sonne.

Kamille gilt seit langem als Symbol Russlands, als heilige Pflanze, viele Gedichte, Lieder, Geschichten und Gemälde sind ihr gewidmet, sie wurde zur Wahrsagerei verwendet. Im modernen Russland ist die Kamille zu einem der Symbole des Tages der Familie, der Liebe und der Treue geworden..

Option Nummer 3 Bericht Kamille

Wahrscheinlich hat jeder ein Gänseblümchen gesehen, und einige haben sich sogar darüber gewundert. Kamille ist eine einjährige Pflanze, die zur Familie der Aster gehört. Wenn Sie sich mehrere Nachschlagewerke ansehen, können Sie feststellen, dass sie viele verschiedene Namen hat. Vor vielen Jahren wurde es "römisches Gras" genannt, und wenn es aus dem Polnischen übersetzt wird, heißt es römisch.

Eine kurze Pflanze mit weißen länglichen Blütenblättern und einer gelben Mitte. Die Pflanzenhöhe reicht von fünf bis dreißig Zentimetern. Sie sieht auch aus wie die Sonne. Der Stamm dieser Pflanze ist einer, von oben bis unten ist er mit schmalen und langen Blättern bedeckt. Sie hat auch Seitentriebe und als Ergebnis stellt sich heraus, dass die Pflanze eine kugelförmige Form hat. Und kleine grüne Blüten werden auf andere Weise röhrenförmig genannt. Wenn sie alleine wären, wären sie nicht wahrnehmbar. Es kann nicht nur im Sommer, sondern auch im Herbst wachsen. Alle Teile der Pflanze sind geruchsintensiv.

Kamille hat eine große Anzahl von Arten, es kann Apotheke, römisch, persisch oder gewöhnlich sein. Es wächst normalerweise auf Wiesen oder Feldern sowie entlang einer Landstraße.

Natürlich ist es sehr selten und wird als zungenlos bezeichnet. Ihre Blüten sind klein und nicht immer weiß. Oft wird diese Pflanze als Medizin oder zur Verbesserung des Schlafes verwendet, nicht nur für Erwachsene, sondern auch für Kinder. Darüber hinaus kann sie ihre Haare waschen, um ihre Haare zu stärken. Viele Cremes basieren sowohl auf Kamille als auch auf Kosmetika. Kamille produziert Öl, das zur Behandlung einer Erkältung verwendet werden kann. Normalerweise wächst medizinische Kamille auf speziellen Plantagen. Mit Hilfe von Abkochungen oder Infusionen können Sie die Temperatur senken.

Früher wurden verschiedene Kränze aus Kamille gewebt und dann ins Wasser geworfen, aber auch Wahrsagerei betrieben. Wenn Sie die Form einer Kamille betrachten, sieht sie aus wie ein Regenschirm. Von hier aus tauchten eine Vielzahl verschiedener Legenden auf, in denen die Hauptfiguren kleine Zwerge waren. Und sie versteckten sich unter den Gänseblümchen.

Darüber hinaus gilt Kamille in Russland neben Eiche, Weide, Hasel, Mistel, Hopfen oder Plakun als heilige Pflanze.
Über diese Pflanze wurde eine Vielzahl verschiedener Lieder und Gedichte geschrieben..

Aber es kam Mitte des 16. Jahrhunderts direkt aus Amerika zu uns und zerstreute sich sehr schnell in Europa..
Allmählich begannen Blumenzüchter, Kamille in Blumenbeete zu pflanzen. Und sie verliebte sich fast sofort in alle. Darüber hinaus ist Kamille ein Symbol für Russland. Es kann auch auf verschiedenen Leinwänden berühmter Künstler gesehen werden..

Beschreibung für Kinder der Klassen 1, 2, 3, 4, weltweit. Heilpflanze

Kamille

Beliebte Nachrichtenthemen

  • Stillleben (in der Malerei)

Stillleben in der Malerei ist ein Bild verschiedener Objekte, die miteinander kombiniert werden müssen. Stillleben ist meistens eine einzigartige Kreation, kann aber auch Teil einer großen Komposition sein.

Im alten Ägypten spielte Bildung eine große Rolle im menschlichen Leben. Jeder, der lesen, schreiben und zählen konnte, konnte sich immer auf ein angenehmes Leben verlassen.

Der kleinste aller verfügbaren Ozeane der Welt ist der Arktische Ozean. Natürlich unterscheidet es sich von anderen Gewässern nur dadurch, dass es sich in einer rauen Klimazone befindet. Dies beeinflusst die Wassertemperatur im Ozean erheblich.,

Medizinische Pflanzen.

Kamille officinalis.

Chamomile officinalis oder Pharmacy-Kamille ist eine krautige Pflanze aus der Familie der Asteraceae. Es hat einen verzweigten Stiel, etwa 50 cm hoch, stark zerlegte Blätter. Die mittleren röhrenförmigen Blüten ihrer Blütenstände sind gelb, die marginalen ligulierten Blüten sind weiß. Kamille blüht den ganzen Sommer. Medizinische Kamille unterscheidet sich von anderen Mitgliedern der Gattung durch einen starken, eigenartigen Geruch. Zungenkamille (Matricaria discoidea) hat auch heilende Eigenschaften..

Ausbreitung. Kamille ist eine weit verbreitete Pflanze in Wiesen, Lichtungen, Feldfrüchten entlang von Straßen. Medizinische Kamille wird auch auf speziellen Plantagen angebaut..

Anwendung. In der Medizin wird Kamille zur Behandlung von Gastritis, Kolitis, Magengeschwüren, Ruhr, Leber-, Nieren-, Harnblasen- und Nervensystemerkrankungen eingesetzt. Kamille wird gegen Malaria, Schlaflosigkeit, Erkältungen und Scrofula eingesetzt. Kamille lindert Magen- und Darmkrämpfe, wirkt sich günstig auf den Zustand der Schleimhäute aus, hilft bei Geschwüren, Furunkeln, Gicht, Ekzemen, Zahnschmerzen, Migräne und Blutergüssen.

Die medizinischen Rohstoffe sind Kamillenblütenkörbe, die ab Beginn der Blüte geerntet werden. Das Wetter sollte während der Ernte sonnig und trocken sein.

Aufgüsse, Abkochungen, Lotionen, Tees werden aus Kamillenblüten hergestellt. Um eine Lotion zuzubereiten, die sich positiv auf die Haut auswirkt, müssen Sie Kamille mit Weißwein gießen und zwei Wochen lang unterrichten. Bei Haut- und Gelenkerkrankungen werden Bäder mit Kamillenzusatz empfohlen. Bei Blutergüssen und Gelenkschmerzen wird empfohlen, Kamille in Form einer Kompresse mit Kamillenbrühe zu verwenden.

Kontraindikationen. Das in der Kamille enthaltene ätherische Öl kann Kopfschmerzen verursachen. Auch eine Überschreitung der Dosierung kann zu erhöhter Reizbarkeit und Wutanfällen führen. Kamille ist kontraindiziert für Menschen, die zu Durchfall neigen, und für Patienten mit saurer Gastritis.

Kamille Heilpflanze

Die Heilpflanze Kamille ist eine bescheiden aussehende Blume, hat aber gleichzeitig umfangreiche heilende Eigenschaften. Seitdem, wie es bekannt wurde, ist es in der Kräutermedizin und der traditionellen Medizin weit verbreitet. Die Verwendung zu Hause ist nicht schwierig. Kamille kann in jeder Apotheke gekauft oder, falls gewünscht, selbst gesammelt und zubereitet werden.

Die Beschreibung der Heilpflanze Kamille ist jedem bekannt - weiße Blütenstände mit leuchtend gelber Mitte (Körbe) an Stielen bis 60 cm, mit schmalen Blättern. Man sollte zwar die Heilart von der duftenden Kamille unterscheiden. Der Unterschied ist, dass letztere sehr kurze Blütenblätter hat. Es ist jedoch auch in der Medizin weit verbreitet..

Die heilenden Eigenschaften der Kamille

Um zu verstehen, wie diese Pflanze sich positiv auf den Körper auswirken und verschiedene Krankheiten bekämpfen kann, sollten Sie die Liste der Substanzen beachten, aus denen sich ihre Zusammensetzung zusammensetzt.

Blütenstände von Chamomilla recutita (L) Rauschert (und so klingt der Name der pharmazeutischen Kamille in lateinischer Sprache) enthält:

  • Ascorbinsäure, Nikotinsäure und andere organische Säuren;
  • Flavanoide (zum Beispiel Quacetin);
  • Vitamine A und C;
  • Cumarin;
  • Ätherisches Kamillenöl mit ungewöhnlicher blauer Farbe (bis zu 1%).

In roher Kamille sind mehr Flavanoide enthalten als in Ringelblumen oder Schafgarben. Sie helfen bei der Bekämpfung der kapillaren Zerbrechlichkeit, stärken die Wände der Blutgefäße, wirken sich positiv auf die Elastizität der roten Blutkörperchen aus und bekämpfen erfolgreich Bakterien..

Dank einer ganzen Reihe von Nährstoffen in der Kamille hat es eine Vielzahl nützlicher Eigenschaften:

  • antibakteriell;
  • Antiphlogistikum;
  • Umhüllung;
  • Beruhigungsmittel usw..

Daher wird es bei vielen Krankheiten eingesetzt, die von Erkältungen bis hin zu gynäkologischen Erkrankungen reichen.

Krankheiten, bei denen Kamille nützlich ist

Betrachten Sie Krankheiten, die mit Kamille behandelt werden können.

Erkältungen

Zum Beispiel ARVI, Mandelentzündung, Pharyngitis usw. Bei der Behandlung dieser Krankheiten sind aus Kamille hergestellte Mittel unersetzlich. Einerseits helfen sie bei der Bekämpfung pathogener Mikroorganismen, die Atemwegserkrankungen hervorrufen, und andererseits lindern sie erfolgreich Entzündungen, wodurch Schmerzen, Schwellungen, Rötungen der Schleimhäute und der Allgemeinzustand des Patienten verringert werden..

Sie können mit Kamilleninfusion gurgeln und Ihre Nase begraben, und die Brühe hilft bei Angina. Wenn sich jedoch eitrige Pfropfen an den Mandeln bemerkbar machen, können Antibiotika höchstwahrscheinlich nicht entfallen, und Sie müssen einen Arzt konsultieren.

Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts

Dies sind Gastritis, Blähungen, Kolitis usw. Zur Behandlung dieser Krankheiten werden verschiedene Heilpflanzen verwendet: Kamille steht an erster Stelle. Gleichzeitig empfehlen traditionelle Gastroenterologen die Verwendung..

Die Verwendung eines Suds dieser Pflanze hilft bei der Bewältigung des Schmerzsyndroms, der erhöhten Gasproduktion (Blähungen) und der Linderung der gereizten Schleimhaut des Magens und des Darms.

Im Falle einer Lebensmittelvergiftung oder eines Katters hilft es dem Körper, Giftstoffe und Gifte so schnell wie möglich loszuwerden, so dass die Linderung schneller erfolgt. Die positive Wirkung der Verwendung von Arzneimitteln auf der Basis von Kamille bei Erkrankungen der Leber (die Pflanze hat eine reinigende Wirkung) und der Gallenblase wird ebenfalls beschrieben.

Erkrankungen des Urogenitalsystems

Dies sind Krankheiten wie Blasenentzündung, Erosion des Gebärmutterhalses, Soor usw. Die Behandlung mit Abkochung und Kamilleninfusion gilt als das älteste und wirksamste Mittel im Kampf gegen Soor. Es lindert Entzündungen, reduziert Juckreiz und Beschwerden.

Bei entzündlichen Erkrankungen des Urogenitalsystems werden diese Mittel auch Linderung bringen und dazu beitragen, Vertreter der pathogenen Mikroflora zu töten. Gleichzeitig kann die Brühe auch getrunken werden, was eine zusätzliche therapeutische Wirkung hat.

Andere Krankheiten

Sie können Kamille auch zur Behandlung solcher Krankheiten verwenden:

  • Dermatologische Erkrankungen - Dermatitis, Ekzeme, Psoriasis. Die Brühe wird intern und in Form von Kompressen verwendet. Letzteres ist auch nützlich für langfristige nicht heilende Wunden und Verbrennungen: Linderung von Schmerzen, Rötungen und Entzündungen..
  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems wie Arteriosklerose und Arrhythmien. Ein Glas Brühe für die Nacht dieser Pflanze normalisiert den Rhythmus der Herzkontraktionen, stärkt die Blutgefäße und verhindert das Auftreten von Cholesterinplaques.
  • Augenkrankheiten - Bindehautentzündung, Uuevitis und Rötung der Augen durch Überanstrengung. In diesen Fällen wird Kamille in Form von Kompressen aus einem auf Raumtemperatur abgekühlten Sud verwendet. Bei Vasodilatation aufgrund längerer Arbeit mit einem Computer wird empfohlen, die Brühe zusätzlich abzukühlen.
  • Arthrose und Arthritis - die Kompresse lindert Schmerzen und Entzündungen des Gelenks.
  • Psychische Störungen und Schlaflosigkeit - Kamilleninfusion hilft, das Nervensystem zu beruhigen.

Die Pflanze ist in der Kosmetik weit verbreitet: Sie wird mit einem Sud aus Haaren, gewaschenem Gesicht und gedämpfter Haut für weitere Eingriffe gespült.

Kamille ist die beliebteste pflanzliche Zutat. Dies ist auf die breite Palette seiner medizinischen Eigenschaften zurückzuführen. Es ist ein wirklich vielseitiges Mittel.

Möglichkeiten zur Verwendung von Kamille officinalis

Heilkräuter und Pflanzen - einschließlich Kamille - werden traditionell am häufigsten in Form von Abkochung und Infusion verwendet. Es ist nicht schwer, sie zuzubereiten: Sie brauchen nur Rohstoffe und Wasser.

  • Infusion: Blütenstände werden in eine Emailschale gegeben und mit kochendem Wasser gegossen. In diesem Fall sollten 300 ml Wasser für 1 Esslöffel Rohstoffe entnommen werden. Bestehen Sie eine Stunde lang darauf.
  • Brühe: Im gleichen Verhältnis das Produkt zum Kochen bringen und 2 Minuten bei schwacher Hitze stehen lassen.

Können Sie sich ohne Pillen erholen? Lies hier. Wie bereite ich Kräutertees und Abkochungen richtig zu? Nützliche Informationen in diesem Artikel.

Daher ist Kamille ein erstaunliches Geschenk der Natur. Aufgrund seiner reichen Zusammensetzung hilft seine Verwendung, Symptome zu lindern und viele Krankheiten zu heilen. Einer der Hauptvorteile dieser Anlage ist die Erschwinglichkeit. Sowohl wirtschaftlich als auch benutzerfreundlich.

Bericht zum Thema Klassennachricht Kamille 2, 3, 4

Kamille ist eine mehrjährige Blütenpflanze, die seit ihrer Kindheit allen bekannt ist. Der häufigste Typ dieser Blume heißt pharmazeutische Kamille..

Kamille ist eine kurze krautige Pflanze, deren Blüte einen leuchtend gelben Kern mit weißen Blütenblättern am Rand hat..

Apothekenkamille ist in Russland sehr verbreitet. Es wächst besonders gut in Sibirien, im Altai und in den Steppen von Transbaikalia..

Diese Pflanze ist sehr unprätentiös, frostbeständig und kann leicht durch Samen vermehrt werden. Sie ist auch für medizinische Zwecke sehr nützlich. Frische und getrocknete Kamille wird seit der Antike als Medizin verwendet. Diese Pflanze hat entzündungshemmende und leicht antiseptische Eigenschaften, ist ein Antipyretikum. Kamille ist gut zum Gurgeln bei Erkältungen, für Lotionen und Bäder in den betroffenen Bereichen des menschlichen Körpers. Diese Blume ist sehr nützlich für die Verdauung..

Viele Kosmetika (Parfums, Lotionen, Cremes, Shampoos, Seifen) enthalten einen Extrakt dieser Pflanze, da sie ein sehr angenehmes Aroma und eine beruhigende Wirkung hat. Spülen Sie die Kopfhaut nach dem Waschen mit einem Sud aus Kamille ab, um einen einzigartigen goldenen Farbton zu erhalten.

Diese Pflanze hat verschiedene Arten und Sorten. Einige von ihnen sind im Gartenbau weit verbreitet. Blumenbeete in Städten sind oft mit Kamille geschmückt, Sommerbewohner bauen sie in Gärten und Gemüsegärten an. Kamille wird auch als Zimmerpflanze für die dekorative Dekoration des Innenraums von Wohnungen sowie Wohn- und Verwaltungsräumen gezüchtet..

Es wird empfohlen, vor dem Schlafengehen Tee aus Kamille zu trinken, da dieser eine einzigartige beruhigende Wirkung auf den menschlichen Körper hat. Je nach getrunkener Menge kann Tee nicht nur das menschliche Nervensystem beruhigen, sondern auch den Schlaf verlängern. Dank dieser großartigen Eigenschaften wird empfohlen, Kamillentee jeden Tag vor dem Schlafengehen zu trinken, wenn Menschen unter Stress im Leben leiden..

Im Volksmund bedeutet der Name einer Kamillenblüte süße Einfachheit. In der Tat ist diese Blume einfach, unprätentiös, aber gleichzeitig sehr süß, schön, angenehm für die Seele und nützlich für die ganze Menschheit.

Nachricht 2

Kamille wurde zuerst von Columbus auf einer Weltreise gesehen. Ihre Heimat ist Amerika. Die Pflanze wurde im 16. Jahrhundert nach Europa gebracht. Sie erschien später in Russland.

Es gibt viele Arten dieser wunderbaren Blume. Am häufigsten ist die medizinische Kamille oder sie wird auch als Apotheke bezeichnet. Es wächst in Sibirien, Altai, in den Steppen von Transbaikalia. In Russland hat wildes Gras weite Landflächen am Rande von Straßen, Feldern, Wiesen und Gemüsegärten gefüllt.

Kamille gehört zur Familie der Asteraceae oder Asteraceae.
Es ist ein jährliches Kraut, das im ersten Lebensjahr zu blühen beginnt. Sein Geruch ist sehr reich und sehr angenehm. Der Blütenstand der Kamille ähnelt einem Korb, der aus einem Kern (bestehend aus kleinen gelben röhrenförmigen Blüten) und weißen Blütenblättern besteht, die ihn an den Rändern umrahmen. Seine Höhe beträgt 5 bis 30 Zentimeter. Der Stiel ist mit 20 bis 50 Millimeter langen Blättern bedeckt. Kamillenblüten können von Anfang Mai bis Ende September beobachtet werden. An einem Stiel können sich mehrere Blütenstände befinden.

Kamille wird durch Samen vermehrt. An den Stielen erscheinen grüne Kästchen. Sie sind mit Samen gefüllt. Dann fallen sie in den Boden. Der Wind kann sie auf der ganzen Welt tragen. Widersteht niedrigen Temperaturen und ist daher eine frostbeständige Pflanze.

Kamillenmedizin (Apotheke) ist sehr gefragt. Es wird auf den Feldern angebaut und dann getrocknet und in die industrielle Produktion gebracht. Es ist reich an ätherischen Ölen. Andere Arten von Blumen haben keine medizinischen Eigenschaften..

In der Volksmedizin und der modernen Medizin verwendet:

Extrakte und Abkochungen werden aus Kamille hergestellt, die oral eingenommen werden. Es hat entzündungshemmende und antimikrobielle Wirkungen. Es wird äußerlich angewendet, um Halsschmerzen oder andere Arten von Entzündungen auszuspülen. Wird auch in Sitzbädern gegen Hautreizungen eingesetzt. Kamillentee wird emotionalen Stress perfekt abbauen. Diese medizinische Blume hat Kontraindikationen.

Auch in der Kosmetik verwendet:

Shampoos und Cremes werden auf seiner Basis hergestellt. Sie werden hauptsächlich in der Kinderkosmetik eingesetzt. Kamille wird verwendet, um natürliche Farbstoffe zum Färben von Wollgelb und sogar von Haaren herzustellen.

Kamille ist die Königin der Felder und Wiesen. Schütze die Umwelt.

Bild, um Kamille zu posten

Heute beliebte Themen

  • Puschkins Geschichten

Die Werke von Alexander Sergejewitsch Puschkin sind nicht nur in Russland, sondern auf der ganzen Welt bekannt. In vielerlei Hinsicht gewann er seine Popularität aufgrund der Vielfalt seiner Werke: Er schrieb wie ernstes ro

Jeder Einwohner Russlands hat von der Stadt Sergiev Posad gehört. Wenn Sie nur den Namen in Ihrem Kopf sagen, ist dies ein ruhiger und von Gott geschützter Ort, an dem es viele Tempel und Klöster gibt.

Bis zur Mitte des 10. Jahrhunderts war Heidentum der wichtigste religiöse Trend in Russland. Die Slawen hatten ihr eigenes Pantheon aus Göttern, Feiertagen und religiösen Orden.

Der Elefant ist ein Tier, das eine Schlüsselfigur im Tierreich ist. Zum größten Teil sind sie in Afrika verbreitet und im Allgemeinen typisch afrikanische Tiere.

Seit der Entstehung des alten Epos und der Geburt der Folklore ein Merkmal der Kunst wie die Berichterstattung über Ereignisse von Mythen, Legenden, Legenden, Epen, gefolgt vom Lob dieser

Die Wegerich ist ein bekanntes Kraut, das zur Familie der Wegerich gehört. Mehr als 200 Arten dieser Pflanze sind bekannt, aber nicht alle haben medizinische Eigenschaften, die meisten von ihnen

Kamille officinalis

Gebrauchsanweisung:

Chamomile officinalis ist eine einjährige Pflanze aus der Familie der Asteraceae (oder Asteraceae).

Beschreibung der Kamille officinalis

Der Stiel erreicht eine Höhe von 40 cm. Die Blätter der Pflanze sind sitzend und in schmale Lappen zerlegt. Blütenstände befinden sich einzeln an den Enden der Stängel. Blüht von Mai bis Juli. Hat während der Blüte ein angenehmes Aroma.

In freier Wildbahn kommt die Pflanze in der Mittelspur und in Südeuropa vor. Es wächst auf Ödland und Feldern, an Waldrändern, Hängen und Straßenrändern. Als Heilpflanze auf Plantagen kultiviert.

Für medizinische Zwecke werden die Blüten der Pflanze verwendet.

Anwendungsverlauf

Für medizinische Zwecke wird die Pflanze seit den Tagen des antiken Roms und Griechenlands verwendet..

Eine Beschreibung der Kamille officinalis findet sich in der Grundarbeit des römischen Wissenschaftlers Plinius der Ältere "Naturgeschichte". Er nannte diese Pflanze Chamaemellon (übersetzt aus dem Griechischen bedeutet Chamai "niedrig" und Mellon bedeutet "Apfel").

Und der gebräuchliche russische Name für die Pflanze "Kamille" stammt aus der polnischen Sprache und stammt aus dem Wort Romana, das aus dem Lateinischen als "römisch" übersetzt wird..

Chemische Zusammensetzung

Die Pflanze ist reich an verschiedenen biologisch aktiven Substanzen. Die Blütenstände enthalten eine kleine Menge ätherischer Öle (0,2-0,8%), in denen sich Sexviterpene (Myrcen, Farnesen), a-Bisabol, Chamazulen, Cadinen, Isovaleriansäure, Nonyl- und Caprylsäure befinden.

Die Blütenstände der medizinischen Kamille enthalten auch Zucker, Phytosterole, Flavonoide (Patuletin, Apigenin, Chrysosplenin, Chrysoeriol und ihre Glykoside), Proteinsubstanzen, Luteolin, Cosmosiin, Quercimertin, Gummi, Pektine, Tannine und Schleimstoffe, Cumarine, Trioxid Cholin, Beta-Carotin und andere Vitamine, Ascorbinsäure, Salicylsäure und Nikotinsäure sowie viele andere nützliche Verbindungen.

Die Verwendung von Kamillenmedizin in der Volksmedizin

Im medizinischen Bereich ist Kamille eine der gefragtesten Pflanzen. Zur Behandlung werden Extrakte und Infusionen von Blumenkörben der Pflanze sowie ätherisches Öl verwendet.

Kamillenmedikamente haben Anwendung als hämostatisches, entzündungshemmendes, beruhigendes, analgetisches, adstringierendes, schwach antibakterielles, krampflösendes und choleretisches Mittel gefunden. Infusionen, Tees und Abkochungen aus der Pflanze werden gegen Schlaflosigkeit, Durchfall, Blähungen, Erkrankungen der Gallenwege und der Leber, Darmkrämpfe und als Diaphoretikum eingenommen. Pflanzenextrakte wirken sich positiv auf das Zentralnervensystem aus, stimulieren die Sekretionsfunktion von Galle und Magensaft.

Die Verwendung von Kamille officinalis in der offiziellen Medizin

In der amtlichen Medizin werden pflanzliche Präparate bei Erkrankungen der Leber und des Verdauungstrakts, bei Reizungen der Schleimhaut des Pharynx und der Mundhöhle sowie bei entzündlichen Erkrankungen der oberen Atemwege eingesetzt.

In der pharmazeutischen Industrie werden Arzneimittel aus den Blütenständen von medizinischer Kamille hergestellt, einschließlich Kräuterpräparaten, Recutan, Romazulan, Rotocan und anderen..

Das ätherische Kamillenöl wirkt diaphoretisch, desinfizierend und beruhigend, lindert Schmerzen, reduziert die Gasbildung, normalisiert die Verdauungsfunktionen und schwächt entzündliche Prozesse im Körper.

Kamille officinalis: Verwendung in der Kosmetologie

In der Kosmetikindustrie wird die Pflanze häufig zur Herstellung von Kinderpflegeprodukten (Lotionen, Seifen, Öle und Cremes) verwendet. Es ist in Shampoos, Bräunungsprodukten, Balsamen, Lippenstiften und Zahnpasten enthalten.

Eine Infusion von medizinischer Kamille ist ein im Volksmund bekanntes Mittel, um blondes Haar zum Leuchten zu bringen, und Abkochungen aus der Pflanze machen die Haut weich, weich und samtig. Pflanzenextrakte wirken feuchtigkeitsspendend, wundheilend, entzündungshemmend, geschmeidig machend und antiallergisch auf die Haut.

Chamomile officinalis: Beschreibung der Kontraindikationen

Die Verwendung von pflanzlichen Arzneimitteln ist in der Schwangerschaft kontraindiziert. Und ätherisches Kamillenöl in hohen Dosierungen kann Kopfschmerzen und allgemeine Schwäche verursachen..

Informationen über das Medikament werden verallgemeinert, nur zu Informationszwecken bereitgestellt und ersetzen nicht die offiziellen Anweisungen. Selbstmedikation ist gesundheitsschädlich!

Das menschliche Gehirn wiegt ungefähr 2% des gesamten Körpergewichts, verbraucht aber ungefähr 20% des Sauerstoffs, der in das Blut gelangt. Diese Tatsache macht das menschliche Gehirn extrem anfällig für Schäden, die durch Sauerstoffmangel verursacht werden..

Wissenschaftler der Universität Oxford führten eine Reihe von Studien durch, in denen sie zu dem Schluss kamen, dass Vegetarismus für das menschliche Gehirn schädlich sein kann, da es zu einer Verringerung seiner Masse führt. Daher empfehlen Wissenschaftler, Fisch und Fleisch nicht vollständig von Ihrer Ernährung auszuschließen..

Das bekannte Medikament "Viagra" wurde ursprünglich zur Behandlung der arteriellen Hypertonie entwickelt.

Die Person, die Antidepressiva einnimmt, ist in den meisten Fällen wieder depressiv. Wenn ein Mensch alleine mit Depressionen fertig wird, hat er jede Chance, diesen Zustand für immer zu vergessen..

Der erste Vibrator wurde im 19. Jahrhundert erfunden. Er arbeitete an einer Dampfmaschine und sollte die weibliche Hysterie behandeln.

Karies ist die häufigste Infektionskrankheit der Welt, mit der selbst die Grippe nicht konkurrieren kann..

Wenn wir niesen, hört unser Körper vollständig auf zu arbeiten. Sogar das Herz bleibt stehen.

Bei einem regelmäßigen Besuch im Solarium steigt die Wahrscheinlichkeit, an Hautkrebs zu erkranken, um 60%.

Nur zweimal täglich zu lächeln kann den Blutdruck senken und das Risiko von Herzinfarkten und Schlaganfällen verringern..

Wenn Sie von einem Esel fallen, brechen Sie sich eher den Hals als wenn Sie von einem Pferd fallen. Versuchen Sie einfach nicht, diese Aussage zu widerlegen..

Nach Ansicht vieler Wissenschaftler sind Vitaminkomplexe für den Menschen praktisch unbrauchbar..

Neben den Menschen leidet nur ein Lebewesen auf dem Planeten Erde an Prostatitis - Hunde. Das sind wirklich unsere treuesten Freunde.

Im Laufe eines Lebens produziert die durchschnittliche Person nicht weniger als zwei große Speichelpools..

Früher dachte man, dass Gähnen den Körper mit Sauerstoff anreichert. Diese Meinung wurde jedoch widerlegt. Wissenschaftler haben bewiesen, dass eine Person durch Gähnen das Gehirn kühlt und seine Leistung verbessert.

Menschliche Knochen sind viermal stärker als Beton.

Komplexe von medizinischen Fernuntersuchungen vor Reiseantritt sind eine innovative Entwicklung, mit der Sie die Kosten des Unternehmens für nicht produktive Artikel sowie optimieren können.

Kamille Blume

Kamille ist eine mehrjährige Pflanze, die im ersten Jahr ihres Lebens blüht. Es zeichnet sich durch einen verzweigten Stiel aus, dünne grüne Blätter. Die Kamillenblüte besteht aus einem gelben Mittelteil und weißen oder gelblichen Blütenblättern. Die Blume kann bis zu 30-60 cm hoch werden. Die Blüten dieser Blume werden in Körben gesammelt. Die Kamillenblüte gehört zur Familie der Asteraceae oder Asteraceae. Die häufigste Art von Kamille unter den Menschen ist "Pharmacy Kamille", die sehr nützliche Eigenschaften hat und in der Medizin und Kosmetologie verwendet wird.

Kamille hat ein schwaches, aber charakteristisches Aroma, das dem Geruch von Äpfeln ähneln kann. Die Blume wird von Wespen oder Bienen bestäubt. Die Blütezeit der Kamille ist sehr früh. Es kann bereits in den ersten Frühlingsmonaten zu blühen beginnen, und da das Blühen aller Blüten nicht gleichzeitig beginnt, kann die blühende Kamille bis zum Spätherbst am Boden gefunden werden.

Kamille wächst am besten auf lockerem Boden und in offenen Gebieten. Diese Blume ist ziemlich winterhart. Durch Samen vermehrt.

Wo wächst Kamille?

Kamillenblüten sind in Eurasien, Australien, Südafrika und Amerika weit verbreitet. Gleichzeitig können Sie verschiedene Unterarten dieser Farben treffen. In Zentralafrika wurden Kamillenblüten von Stämmen aufgrund des Aberglaubens zerstört, dass diese Blume Geister anziehen kann..

Sehr oft am Straßenrand, entlang der Feldränder, auf Wiesen, wild wachsende pharmazeutische Kamille zu finden. Diese Kamille ist nicht für medizinische Zwecke geeignet. In dieser Form ist es eher eine Unkrautpflanze als ein Heilkraut. Dieses Kraut wird auf speziell ausgewiesenen Plantagen kultiviert und angebaut..

Kamille Anwendung:

Warum ist Kamille für die Medizin so nützlich? Tatsache ist, dass die Blüten und der obere Teil der Kamille ätherisches Öl, Salicylsäure, Glykoside, Vitamine, Carotin, Glukose und andere nützliche Substanzen enthalten. Kamille selbst ist ein sehr gutes Antiseptikum, seine Abkochungen werden entzündungshemmend, antiallergisch, antibakteriell, harntreibend und diaphoretisch eingesetzt. Lotionen aus ihrem Sud heilen Wunden. Kamillenextrakt kommt in der Kosmetik häufig in Form von Zusatzstoffen zur Handcreme usw. vor. Spülen Sie den Kopf nach dem Waschen mit einem Sud aus Kamille ab, damit das Haar seinen ursprünglichen goldenen Farbton erhält. Kamille ist in der Aromatherapie auch als Beruhigungsmittel bekannt..

Gänseblümchen Blumenvideos

Vergessen Sie nicht die Gartenarbeit. Es gibt dekorative Arten von Gänseblümchen, die jedes Blumenbeet im Garten dekorieren oder einem Blumenstrauß ihre Schönheit verleihen können..

Kamille

Auch im Traumbuch symbolisiert das Kamillenfeld die bevorstehende Heilung. In der Phyto-Praxis hilft das Auftreten von Kamillenpräparaten in medizinischen Formulierungen, Dutzende verschiedener Krankheiten loszuwerden. Kamille stellt Leberzellen wieder her, erweitert Blutgefäße, normalisiert den Schlaf, aktiviert das Zentralnervensystem, lindert Hautentzündungen und kann möglicherweise in die Krebstherapie einbezogen werden.

Nützliche Eigenschaften der Kamille officinalis

Zusammensetzung und Nährstoffe

Eine Tasse (237 Gramm) Kamillentee enthält: [5]
Grundstoffe:rMineralien:mgVitamine:mg
Wasser236Kalium21.33Vitamin A.0,05
Kohlenhydrate0,5Kalzium4.74Vitamin B50,03
Eiweiß-Magnesium2.37Vitamin B10,02
Fette-Eisen0,19Vitamin B20,01
Mangan0,1Vitamin B90,002
Kaloriengehalt1 kcalZink0,09
Kupfer0,04

Was genau verwendet wird und in welcher Form

Kamillenblütenstände haben medizinischen Wert. Sowohl die interne als auch die externe Verwendung von Infusionen aus Blumenkörben ist weit verbreitet. Das Einatmen wird über heißen Dämpfen der Infusion verschrieben. Verwenden Sie für medizinische Zwecke Kamillentee, einen Sud. Eine Infusion oder Abkochung von Kamille wird äußerlich in Form von Spülungen, Lotionen, Umschlägen, Einläufen, Spülungen und Badeverfahren verwendet. In der Homöopathie wird Kamillentinktur erkannt. In der Alternativ- und Schulmedizin wird auch ätherisches Kamillenöl verwendet. [6].

Heilenden Eigenschaften

Kamillenblüten enthalten (in der Zusammensetzung von flüchtigem Öl) Matricin und Matricarin, Chamazulenderivate, Sesquiterpenalkohole, Bisabolol, Bisabololoxid, Ketoalkohol, Cumarinderivate, Flavonoide, Sitosterol, Cholin, Farnesen und Cadinen, Beta-Carcorbinsäure und Andosit, Baldrian, Salicylsäure), Phytosterole, Vitamine [7].

Die Infusion von Blumenkörben wird als Antiseptikum, Choleretikum, Beruhigungsmittel, Antikonvulsivum, Adstringens und Hämostatikum verwendet. Die Kamilleninfusion wird intern bei Darmkrämpfen, Entzündungen der Leber, der Gallenblase, der Nieren und der Harnwege mit spärlicher Menstruation, hysterischen Reaktionen, Krämpfen und einem Neurosezustand mit Trigeminusneuralgie verschrieben.

Das ätherische Kamillenöl aktiviert die Aktivität des Zentralnervensystems, beschleunigt die Reflexfunktionen, erweitert die Gefäße des Gehirns und erhöht die Häufigkeit von Herz- und Atemrhythmen.

Verschreiben Sie Kamillenpräparate in der komplexen Therapie von Gastritis allergischen Ursprungs, Kolitis, mit einer Verzögerung des Menstruationszyklus, Schmerzen in der Gebärmutter, mit Rheuma, Asthma bronchiale, Angina.

Kamillenpräparate stimulieren Sekretionsprozesse im Verdauungstrakt, beschleunigen den Abfluss von Galle, beseitigen Juckreiz, fördern intensives Schwitzen und wirken als Antiallergen [8].

In der offiziellen Medizin

Kamille ist ein Bestandteil vieler Medikamente, die von der offiziellen Medizin anerkannt sind:

  • Kamillenblüten, in Paketen;
  • Romazulan, das Kamillenöl, Kreuzkümmel und Antiseptikum enthält. Für Gastritis, Duodenitis, Verdauungsstörungen und Blähungen (einen halben Teelöffel pro 200 ml kochendem Wasser). Zur Herstellung einer Kompresse, von Einläufen und Spülungen wird eine Flüssigkeit mit einer Geschwindigkeit von 1,5 Teelöffeln Romazulan pro Liter Wasser hergestellt. Das Medikament wird äußerlich bei Stomatitis, Mittelohrentzündung, Gingivitis, Urethritis und Blasenentzündung sowie bei trophischen ulzerativen Läsionen angewendet. Das Werkzeug hat juckreizhemmende, deodorierende und antimikrobielle Wirkungen. [6]
  • Alorom (Salbe mit Kamillenextrakt) - wird zur Behandlung von Dekubitus und Myositis mit Plexitis, Radikulitis und Arthritis verschrieben. Das Produkt enthält Extrakte aus Kamille, Aloe und Ringelblume, medizinische Öle. Hat eine lokale entzündungshemmende und analgetische Wirkung;
  • Arfazetin ist eine Kräutersammlung mit Kamillenblütenständen. Es wird bei Diabetes als Medikament zur Senkung des Blutzuckerspiegels eingesetzt. Zu den Bestandteilen gehören neben Kamille auch Blaubeeren, Wildrose, Feldschachtelhalm, Johanniskraut und mandschurische Aralia. Verschreiben Sie ein Mittel zur Behandlung von leichtem bis mittelschwerem Diabetes.
  • Rotokan ist ein Medikament, das Extrakte aus Kamille, Ringelblume und Schafgarbe enthält. Es hat eine entzündungshemmende Wirkung und wird bei aphthöser Stomatitis, Gingivostomatitis und ulzerativen Läsionen des Zahnfleisches angewendet. Stellt beschädigte Schleimhäute wieder her und zeichnet sich durch hämostatische Eigenschaften aus [9].

In der Volksmedizin

  • Bei Darmkrämpfen, Blähungen und erhöhter Gasproduktion, schmerzhafter Menstruation und Erkältungen wird Kamillentee als Antiseptikum getrunken: Ein Esslöffel Blütenstandskörbe wird in 200 ml kochendem Wasser gebraut. Äußerlich wird Kamillenbrühe verwendet, um Mund und Rachen zu spülen, wenn Lotionen aufgetragen werden, wenn ein medizinisches Bad genommen wird [7]..
  • Bei Gastritis und Geschwürherden wird Tee aus Kamille und Zitronenmelisse zubereitet (Kräutermaterial im Verhältnis 1: 1 einnehmen). Einen Esslöffel Kräuterrohstoffe in einem Glas kochendem Wasser gedämpft. Trinken Sie 2 Monate lang bis zu 3 Gläser täglich heißen Tee.
  • Bei Gastritis oder Enteritis zwei Teelöffel einer Mischung von Kräutern in gleichen Mengen in einem Glas kochendem Wasser (Kamillenblüten, Schafgarbe, Wermut, kalte Minzblätter und Salbei) brauen. Trinken Sie die Infusion zweimal täglich heiß, 100 ml, für eine halbe Stunde Essen.
  • Beim Aufblähen nach minderwertigem Essen wird ein Sud verwendet: Zu gleichen Teilen werden Kamille, Wacholderbeeren, kaltes Minzkraut, Johanniskraut und Zentaurie 10 Minuten lang gekocht (nehmen Sie einen Esslöffel Kräuterrohstoffe in ein Glas Wasser). Die abgekühlte Brühe wird (nach Einnahme eines Abführmittels) 3 Gläser pro Tag getrunken [8]..
  • Bei Ascariasis wird eine Infusion von zungenloser Kamille verschrieben. Bestehen Sie auf einem Esslöffel Blütenstandkörbe in 1,5 Tassen kochendem Wasser für 60 Minuten in einer Schüssel unter einem Deckel. Trinken Sie morgens und abends in 150 ml. Bei Madenwürmern werden Einläufe gleichzeitig aus 50-100 ml derselben Infusion hergestellt [10]..
  • Nehmen Sie bei Schlaflosigkeit als Hypnotikum eine Blütenstandsinfusion: einen Teelöffel Blumenkörbe in einem Glas kochendem Wasser. Trinken Sie eine Stunde vor dem Schlafengehen nachts ein Glas.
  • Bei Blähungen ist ein Teegetränk nützlich, das aus Kamille, Baldrianwurzel und Kreuzkümmel hergestellt wird. Mischen Sie Kamillenblüten, Baldrianwurzel und Kreuzkümmel im Verhältnis 6: 4: 1. Einen Esslöffel Kräutermischungen mit kochendem Wasser dämpfen und die Infusion ca. 20 Minuten stehen lassen. Abseihen und morgens und abends 100 ml mit erhöhter Gasproduktion einnehmen [11].
  • Bei chronischer Hepatitis und Leberzirrhose wird die folgende Sammlung empfohlen: Nehmen Sie zwei Esslöffel Blütenstände von Kamille, Rainfarn, Klettenwurzel, Elecampane, Kräuterrohstoffen Johanniskraut, Schafgarbe, Knöterich, Schnur, Hagebuttenbeeren. Gießen Sie einen Esslöffel der Kräutermischung mit einem Glas kochendem Wasser, halten Sie sie eine halbe Stunde lang in einem Wasserbad, kühlen Sie sie dann eine Viertelstunde lang ab, lassen Sie sie abkochen und fügen Sie gekochtes Wasser hinzu, so dass die Brühe auf 200 ml ansteigt. Trinken Sie dreimal täglich ein Drittel eines Glases vor den Mahlzeiten für 2-3 Wochen. Du kannst eine solche Abkochung mit Pausen, Kursen, einmal alle 2-3 Monate machen [3]..
  • Wie wird Kamillentinktur hergestellt? Zur Herstellung der Tinktur werden nicht nur die Blütenstände verwendet, sondern auch alle Luftteile der Pflanze. Das Gras wird während der Blütezeit gepflückt und zerkleinert, wobei es zu gleichen Anteilen mit Alkohol von 35% Stärke kombiniert und gerieben wird. Nach dem Bestehen wird die Tinktur gefiltert. Die resultierende Flüssigkeit ist ein starkes Konzentrat und wird als primäre "Mutter" -Tinktur bezeichnet. Die Primärtinktur wird erneut verdünnt und in homöopathischen Behandlungskursen verwendet [12]..
  • Auf Empfehlung eines Arztes wird Kamille Kindern ab einem Alter von zwei Monaten zur Verwendung in Diäten verschrieben, um die Verdauung zu verbessern (in Form von Kinderkamille-Kräutertee): Gießen Sie einen Beutel Kräutertee mit einem Glas kochendem Wasser und lassen Sie ihn 5-7 Minuten ziehen. Geben Sie dem Kind 2-3 Mal am Tag warm, beginnend mit einem Teelöffel, und erhöhen Sie das Volumen schrittweise auf die empfohlene Rate. Dauer und Dosierung von 86+ Anwendung müssen mit dem Kinderarzt vereinbart werden.

Externe Verwendung:

  • Nehmen Sie bei Erkältungen oder Rheuma ein Bad mit einem Sud aus Kamille (200 g Kamillenblüten pro 8 Liter Wasser)..
  • Kamille Blütenstand Brei wird verwendet, um Hautkrebs durch Aufbringen von Umschlägen auf die betroffenen Bereiche zu behandeln.
  • Eine Infusion von Kamillenblüten in Pflanzenöl wird in erhitzter Form zum Reiben mit Gicht und rheumatischen Erkrankungen, für Kompressen am Hals mit Heiserkeit und Stimmverlust verwendet.
  • Kamille hat Anwendung in der Gynäkologie gefunden: Ein Esslöffel Blütenstände-Körbe muss in einen Liter kochendem Wasser infundiert werden. Dann abseihen und zweimal täglich warm zum Duschen verwenden [10].
  • Kamillendampf wird verwendet, um eiternde Wunden zu behandeln, Geschwürherde mit Bindehautentzündung, Ekzem, Furunkeln, Panaritium und Juckreiz zu waschen. Bei Ohrentladung werden die Ohren mit Kamillendampf in Kombination mit 5% Wasserstoffperoxid gewaschen.
  • Bei weinendem Ekzem, Hautausschlägen, Wunden und Geschwüren wird ein Bad verschrieben: 4 Esslöffel Blütenstandkörbe werden 10 Minuten in einem Liter Wasser gekocht und die resultierende Brühe in ein Vollbad gegeben.
  • Gestampfte frische Kamillenblüten werden in die Nase gesteckt, um Erkältungen zu heilen. [8].
  • Bei Angina hilft das Spülen mit Kamilleninfusion: Gießen Sie 20 g Kamillenblätter und -blüten mit einem Glas kochendem Wasser. Halten Sie die Infusion etwa 20 Minuten lang aus, belasten Sie sie dann und verwenden Sie sie mehrmals täglich als Spülflüssigkeit.
  • Bad mit tonisierender und beruhigender Wirkung. Bereiten Sie eine Sammlung von Kamille, Oregano, Thymian, Schnur, Brennnesselblättern und schwarzen Johannisbeeren vor und nehmen Sie die Rohstoffe im Verhältnis 3: 1: 5: 2: 5: 2. Gießen Sie 150 g Kräutermischung mit 2-5 Litern kochendem Wasser (abhängig von der gewünschten Konzentration der Brühe), kochen Sie 10 Minuten bei schwacher Hitze, geben Sie die Brühe ab und geben Sie sie in ein mit Wasser gefülltes Bad (die Wassertemperatur beträgt nicht mehr als 37 Grad). Nehmen Sie ein Bad innerhalb einer Viertelstunde, 2-3 mal pro Woche für zwei Wochen. Es ist wichtig zu bedenken, dass der Bereich des Herzens über dem Wasserspiegel liegen muss [3].

In der orientalischen Medizin

Avicenna schrieb seine entzündungshemmende Wirkung der Kamille zu. In seinem "Kanon der Medizin" charakterisierte er die Pflanze als ein Mittel, das Entzündungsherde erweicht und beseitigt. Laut Avicenna löst die Kamille Verspannungen und stärkt gleichzeitig die Muskeln. Sie ist das wirksamste natürliche Mittel, um Müdigkeit, Schwäche und Erschöpfung loszuwerden [13]..

In der wissenschaftlichen Forschung

Die Kamille, eine der wertvollsten Heilpflanzen der Welt, hat natürlich das Interesse medizinischer Forscher geweckt..

Die heilenden Eigenschaften der Kamille wurden seit Hippokrates, Plinius, Dioscorides, Galen und Asclepius untersucht. Hippokrates beschrieb Kamille als Heilpflanze, während Galen und Asclepius Kamillentee empfahlen. In einem lateinischen Kräuterkenner des 16. Jahrhunderts schrieb der italienische Arzt und Botaniker Mattioli ätherisches Kamillenöl als krampflösend zu.

Jerome Brunschwig, Arzt und Apotheker, beschrieb 1500 erstmals den Prozess der Destillation von ätherischem Kamillenöl [12]..

Der amerikanische Botaniker James Duke schrieb über die Rolle der Kamille in der antiallergischen Therapie. In seiner Arbeit Green Pharmacy (1992) betont Duke, dass Kamille sieben verschiedene chemische Antihistaminika enthält, was die Rolle der Pflanze bei der Beseitigung von Allergiesymptomen erklärt (gleichzeitig gibt es Fälle von individueller Unverträglichkeit gegenüber Kamille selbst)..

John Heinerman in der Enzyklopädie der Früchte, Gemüse und Kräuter erklärt, dass Kamillentee, einer der wenigen Kräutertees im Pflanzenreich, die Reparatur und Erneuerung des Lebergewebes fördert. [14].

Das breiteste Spektrum therapeutischer Eigenschaften der Kamille ist Gegenstand der Forschung einer Gruppe indischer Wissenschaftler (J. Srivastava, E. Shankar, S. Gupta). [fünfzehn]

Die Wirkung der Verwendung von Kamillenextrakt bei der Behandlung von aphthöser Stomatitis wurde von A. Tadbir, S. Purshahidib, H. Ebrahimik, Z. Hadjipurd und anderen untersucht [16].

Die Möglichkeit der Verwendung von Kamille als Antidepressivum und ihre positive Wirkung auf Patienten mit Depressionen wurden von ausländischen Wissenschaftlern analysiert: J. Schultz, C. Rockwell, A. Newberg. [17]

Wirkt Kamille gegen Krebs? Wir können sagen, dass der Kamille im zukünftigen Kampf gegen Krebs ein bedeutender Platz eingeräumt wird..

Die wissenschaftliche Arbeit von T. Goncharova und S. Lukashuk belegt die Möglichkeit, eine Mehrkomponenten-Kräutersammlung (einschließlich Kamille) in der Krebstherapie zu verwenden. [achtzehn]

Die biologische Aktivität von Kamillensubstanzen, den im ätherischen Öl der Pflanze enthaltenen Mineralelementen, wurde von G. Pervyshina, A. Efremov, G. Gordienko und E. Agafonova untersucht [19].

In der Diätetik

Kamille steigert den Appetit und die Nährstoffaufnahme.

Beim Kochen

Kamille ist seit langem Bestandteil einer Vielzahl von Getränken. Der ursprüngliche, etwas würzige Geschmack und das spezifische "Apfel" -Aroma erklären die Beliebtheit der Kamille im Menü der Vegetarier.

  • Kamillentee. Für die Zubereitung von aromatischem Kamillentee benötigen Sie folgende Zutaten: 2 Esslöffel frische Kamillenblütenstände, 2 Tassen kochendes Wasser, zwei Apfelscheiben, Honig. Die Kamillenblüten mit fließendem Wasser abspülen. Gießen Sie kochendes Wasser über die Teekanne. Die Apfelscheiben mit einem Holzlöffel zerdrücken. Gießen Sie zwei Tassen kochendes Wasser über Kamillenblüten und einen Apfel in eine Teekanne. Tee 5 Minuten ziehen lassen. In Tassen füllen. Nach Belieben Honig hinzufügen [20].
  • Suppe mit Kamille und Blumenkohl. Für die Zubereitung eines solchen originalen vegetarischen Gerichts benötigen Sie: 6 Teebeutel Kamillentee, 3 Tassen Wasser, 500 g Blumenkohl, ein Viertel einer Zwiebel, 2 Selleriestangen, einen Esslöffel Olivenöl, Salz, Pfeffer. Bereiten Sie in einem tiefen Topf einen Sud aus Wasser und Kamillenteebeuteln vor und kochen Sie ihn 5 Minuten lang. Entfernen Sie die Beutel aus der Brühe. Den Blumenkohl in Blütenstände teilen und in Kamillentee unter geschlossenem Deckel 15 Minuten kochen lassen. Zwiebeln und Sellerie in einer Pfanne in Öl anbraten. Gekochten Blumenkohl, Zwiebel mit Sellerie, Salz, Pfeffer und Kamillentee in einem Mixer pürieren. Abhängig von der Menge an Kamillentee, die du hinzufügst, kannst du die Cremesuppe dicker oder dünner machen. [21].

In der Kosmetologie

Kamillenextrakt ist Bestandteil verschiedener kosmetischer Produkte. Blumeneis aus Kamillensud hat eine hervorragende kosmetische Wirkung. Diese Eiswürfel können als Tonikum verwendet werden, indem Sie sie über Ihr Gesicht reiben. Kamillentee hilft, Schwellungen, Beutel und blaue Flecken unter den Augen zu entfernen. Mit etwas kochendem Wasser und gekühlten Kamillenteebeuteln werden einige Minuten lang auf die Augenlider aufgetragen.

Die Kamilleninfusion wird als Haarspülung verwendet: Sie wirkt leicht tonisierend und ergibt einen goldenen Farbton [6]..

Verwendung in der Parfümerie

Das ätherische Kamillenöl hat sich auch in der Parfümindustrie bewährt. Der Kamillenduft bringt Abwechslung in die sogenannten floralen und holzigen Kompositionen.

Andere Verwendungen

Kamillenöl wird in der Aromatherapie verwendet. Ein paar Tropfen Öl in einer Aromalampe, auf einem Taschentuch oder ein kleines Stück Stoff lösen Verspannungen und wirken entspannend und beruhigend. Atmen Sie während einer Aromatherapie-Sitzung langsam und gleichmäßig..

Zu den Massagebehandlungen gehört auch die starke Verwendung von ätherischem Kamillenöl. Für die Massage ist es besser, Kamillenöl mit Oliven oder Lavendel zu kombinieren [12].

Kamille heilt nicht nur Menschen, sondern auch Pflanzen. Das Sprühen von Kamillentee über junge Sämlinge schützt viele Gartenbaukulturen vor Pilzinfektionen und Schimmelpilzkrankheiten [14].

Interessante Fakten

Die bescheidene Kamillenblüte wurde in seinem Gedicht von A. Fet "eine kleine Sonne auf Ihrer Handfläche" genannt. Die traurige und poetische Geschichte von Hans-Christian Andersen und die Gedichte von Agnia Barto sind dieser Pflanze gewidmet.

Bei der Interpretation von Träumen symbolisiert Kamille den allgemeinen Zustand der menschlichen Gesundheit. Sich in einem Traum auf einem Kamillenfeld zu sehen - in naher Zukunft Heilung von einer geistigen oder körperlichen Krankheit zu finden.

Die alten Ägypter betrachteten die Pflanze als heilig und glaubten, dass Kamille ein Geschenk war, das der Sonnengott den Menschen schenkte..

Gefährliche Eigenschaften von Kamille und Kontraindikationen

Hat Kamille Kontraindikationen? Falsch berechnete, überhöhte Dosen von ätherischem Kamillenöl können Kopfschmerzen und einen Zustand allgemeiner Schwäche, Schwäche, hervorrufen. Wenn Kamille für die empfohlene Zeit verzehrt wird, werden keine spezifischen Nebenwirkungen festgestellt, aber große Dosen verursachen Heiserkeit, Husten, Entzündungen der Schleimhäute der Augen, schmerzhafte und schwere Menstruation, psychische Störungen (Reizbarkeit, Angst, obsessive und wahnhafte Ideen, Halluzinationen). Es ist auch wichtig, sich an die mögliche individuelle Unverträglichkeit der Bestandteile der Kamille in der Zusammensetzung eines Arzneimittels zu erinnern, die zur Entwicklung einer allergischen Reaktion führen kann [10]..

Kamille während der Schwangerschaft ist nicht kontraindiziert, aber ihre Verwendung sollte begrenzt und streng nach den Empfehlungen des Arztes erfolgen.

Eine Kontraindikation für die Behandlung mit Kamillenpräparaten ist auch:

  • Anacid Gastritis, die sich aufgrund einer Abnahme / Abwesenheit des Magengehalts von Salzsäure entwickelt;
  • ulzerative Läsionen des Magens oder Zwölffingerdarms im Zusammenhang mit dieser Art von Gastritis [11].

In dieser Abbildung haben wir die wichtigsten Punkte zu den Vorteilen und möglichen Gefahren der Kamille zusammengefasst. Wir sind Ihnen sehr dankbar, wenn Sie das Bild in sozialen Netzwerken mit einem Link zu unserer Seite teilen:

Botanische Beschreibung

Dies ist eine krautige einjährige Pflanze der Familie Astrov (Asteraceae).

Herkunft des Namens

Die Leute nennen Kamillenwiese, Muttergras, Kamilka, neuartiges Gras, Romantik, neuartige Farbe. Der Ursprung des Namens beruht auf zwei Versionen: der Verwendung des lateinischen Wortes, das in alten Kräuterkennern verwendet wird, dem Adjektiv „Romana“ (Chamaemelon Romana - „Römische Kamille“); Ausleihen aus der polnischen Sprache. Der lateinische Name - Matricaria (aus "Matrix" - "Gebärmutter") - erklärt sich aus der weit verbreiteten Verwendung der Pflanze bei der Behandlung gynäkologischer Erkrankungen. Der Begriff wurde von Karl Linnaeus in die wissenschaftliche Verwendung eingeführt.

Es gibt 25 Pflanzenarten. Die häufigsten sind:

  1. 1 Kamille officinalis (Apotheke, geschält). Wachstumsbereich - Nordamerika, Eurasien. Apothekenkamille ist eine der am meisten kultivierten Arten. Eine wertvolle Heilpflanze, deren ätherisches Öl die Substanz Chamazulen enthält, die in der Medizin erfolgreich eingesetzt wird.
  2. 2 Zungenkamille (grün, amerikanisch, geruchlich) - ursprünglich in Nordamerika endemisch. Das Anbaugebiet in der modernen Welt ist ungewöhnlich groß. Eine Pflanze mit einem starken und anhaltenden Aroma, die erfolgreich für medizinische Zwecke eingesetzt wird [1].

Kamille ist ein bis zu 40-50 cm hohes Kraut. Das Wurzelsystem ist Pfahlwurzel, die Wurzel ist schwach verzweigt. Die Stängel sind gerippt, haben viele Zweige, die Blätter sind sitzend, doppelt gefiedert, mit fadenförmigen Segmenten. Blütenstände sind zahlreiche Körbe. In der Mitte sind die Blüten röhrenförmig, hellgelb an den Rändern - liguliert, weiß. Die Frucht ist eine längliche Achäne, die im Frühsommer reift. Die Blütezeit der Kamille beginnt im Mai und dauert bis August, manchmal bis zum Frühherbst..

Kamille wächst auf Straßenrändern, Wiesen, Lichtungen, auf leicht sandigen Böden zwischen Feldfrüchten. Die Pflanze wird als Heilmittel kultiviert [2,4].

Wachstumsbedingungen

Die Geschichte des Kamillenanbaus reicht Jahrhunderte zurück. Die Vegetationsperiode ist nicht lang - ungefähr 2 Monate, und der Lebenszyklus der Pflanze passt in das Intervall von 3 bis 4 Monaten. Kamillensamenmaterial keimt bei einer Plus-Temperatur von 3 Grad. Bei einer Temperatur von 20 Grad erscheinen in etwa einer Woche vollwertige Triebe. Für die Aussaat werden fruchtbare Böden mit durchschnittlicher mechanischer Zusammensetzung ausgewählt. Kamille wurzelt gut an der Stelle, nachdem sie reine Brache angebaut hat, Winterkulturen, die auf reiner Brache wachsen, Reihenkulturen. Wenn Kamille unter der Winterernte in den Boden gesät wird, werden zuerst die Stoppeln gepflügt, und mit Beginn des Herbstes wird der Pflug bis zu einer Tiefe von 0,2 Metern gepflügt und organischer Dünger ausgebracht.

Züchtungsmethode für Kamillensamen. Die Aussaat erfolgt im Herbst einen Monat oder einige Tage vor Frostbeginn. Erfolgreichere Winterkulturen. Die Aussaatraten im Herbst liegen zwischen 20 und 25 g Samen pro Hektar (mit einer Bodenschicht von bis zu 1 cm bestreut). Die Winterrate beträgt 10 g mehr. Der Abstand zwischen den Reihen beträgt 0,4 Meter. Nach der Aussaat wird die Erde eingewickelt, um die Feuchtigkeit zu speichern und zu verhindern, dass die Samen vom Wind ausgeblasen werden. Um kleine Triebe zu erhalten, erfolgt die anfängliche Bestimmung des Reihenabstands manuell, später wird ein Kultivator zum Pflügen verwendet und die Reihen werden gejätet [2]..

Erwachsene Büsche werden im Frühherbst gepflanzt. Beim Umpflanzen ist es unbedingt erforderlich, Erdklumpen an den Wurzeln zu halten.

Die Pflanze muss mäßig bewässert werden und benötigt wenig Licht. Kamille liefert hervorragende Erträge in einem offenen Bereich, der durch viel direktes Sonnenlicht beleuchtet wird. Die Kamille verträgt die Überwinterung bei großen Schneeverwehungen gut [3]..

Kamille Blütenstände werden im Sommer gesammelt, wenn das Wetter trocken ist. Blumenkörbe werden ohne Stiel geerntet, die Länge der Stielreste sollte 3 cm nicht überschreiten. Die Rohstoffe werden im Schatten an gut belüfteten Stellen getrocknet, wobei die Blütenstände in einer dünnen Schicht auf Stoff oder Papier verteilt werden und von Zeit zu Zeit geschüttelt werden. Die Sammlung erfolgt in mehreren Schritten, wenn neue Blumen geöffnet werden. Die Ernte der Rohstoffe fällt genau mit der Periode der Kamillenblüte zusammen, in der sich die röhrenförmigen Blüten im Blütenstand des Korbs um die Hälfte geöffnet haben und die äußeren noch nicht von oben nach unten abgefallen sind (d. H. Wenn die Schilfblüten horizontal entlang des Randes platziert sind). Die Nichtbeachtung dieser Regel führt dazu, dass die Blütenstände beim Trocknen zerbröckeln. Der Sammelvorgang wird durch ein spezielles Gerät, einen Hub, beschleunigt. Äußerlich ähnlich wie Kamille können medizinische geruchlose Kamille und Gänseblümchen versehentlich geerntet werden. Neben medizinischer Kamille werden auch zungenlose Kamillenkörbe geerntet.

Im industriellen Maßstab werden Kamillenrohstoffe in dichten Papiertüten gelagert. Es ist am besten, Kamille zu Hause in einem sicher wiederverschließbaren Porzellanbehälter aufzubewahren. [4].

Stromkreis

Kamille ist Teil des Grünfutters auf Weiden und wird von Rindern und kleinen Wiederkäuern zusammen mit anderen Gräsern gefressen. Aufgrund des Vorhandenseins von Tanninen in Teilen der Pflanze und der Besonderheiten der chemischen Zusammensetzung erhält Milch nach dem Einschluss von Kamille in das Futter einer Ziege oder Kuh einen besonderen, eher unangenehmen Geruch.

Video

Warum Kamillenblüten einlegen? Die Antwort ist im Originalrezept. Wie kann Kamille Menschen mit chronischen Kopfschmerzen helfen? Kamillentee als Allheilmittel.

  1. Wikipedia, Quelle
  2. Mamchur F.I., Gladun Ya.D. Heilpflanzen in einer persönlichen Handlung. - K. Harvest, 1985 - 112 S., Silt.
  3. Heilender Blumengarten. Floristenschule (Zeitschrift). Nr. 3 (36), Juli 2017. - S. 25
  4. Handbuch zur Beschaffung von Heilpflanzen / DS Ivashin, ZF Katina, IZ Rybachuk et al. - 6. Aufl., Isp. und hinzufügen. - К.: Ernte, 1989.-- 288 p.: Schlick.
  5. Kamillen-Kräutertee
  6. Handbuch des Kräuterkundigen / Comp. V.V. Onishchenko. - Kh.: Folio, 2006. - 350 p. - (Welt der Hobbys).
  7. V. V. Karhut Lebende Apotheke - K. Health, 1992. - 312 S., Abb., 2, Arch. Schlick.
  8. Karkhut V.V. Medikamente um uns herum. - К.: Health, 1993.-- 232 p..
  9. Wikipedia, Quelle
  10. Heilpflanzen: ein enzyklopädisches Nachschlagewerk / hrsg. A. M. Grodzinsky. - Kiew: Olymp, 1992. - 544 S.: krank.
  11. Shchadilov E. Unkraut heilen. P.: 2002 - 64 s.
  12. Einführung in die Kamille, Quelle
  13. Kamille, Quelle
  14. Beruhigende Kamille, Quelle
  15. Kamille: Eine Kräutermedizin der Vergangenheit mit glänzender Zukunft, Quelle
  16. Die Wirkung von Matricaria chamomilla (Kamille) -Extrakt in Orabase auf geringfügige aphthöse Stomatitis, eine randomisierte klinische Studie, Quelle
  17. Kamille (Matricaria recutita) kann bei ängstlichen, depressiven Menschen eine antidepressive Wirkung haben: eine explorative Studie, Quelle
  18. MÖGLICHKEIT DER VERWENDUNG VON ROHSTOFFEN FÜR MEDIZINPFLANZEN BEI DER BEHANDLUNG VON ONKOLOGISCHEN KRANKHEITEN, Quelle
  19. Zur Frage des Gehalts an biologisch aktiven Substanzen der Kamille (Chamomilla recutita) und der süßen Kamille (Chamomilla suaveolens), die im Gebiet Krasnojarsk wachsen, Quelle
  20. Kamillenkräutertee, Quelle
  21. Kamille Blumenkohlsuppe, Quelle

Es ist verboten, Materialien ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung zu verwenden..

Die Verwaltung ist nicht verantwortlich für den Versuch, ein Rezept, einen Rat oder eine Diät anzuwenden, und garantiert auch nicht, dass die angegebenen Informationen Ihnen persönlich helfen oder schaden. Seien Sie umsichtig und konsultieren Sie immer einen geeigneten Arzt!