Die Vorteile von Aloe Vera

Es wird angenommen, dass die Verwendung von Aloe-Vera-Saft dem menschlichen Körper erhebliche Vorteile bringt. Es wird getrunken, um die Immunität zu stärken, die Funktion des Verdauungstrakts zu verbessern, Erkrankungen der inneren Organe und systemische Pathologien zu behandeln. Äußerlich wird der Saft bei Verletzungen und Erkrankungen der Haut sowie der Schleimhäute von Mund und Rachen eingesetzt. In der Volksmedizin werden diesem Mittel viele nützliche Eigenschaften zugeschrieben, aber seine Wirksamkeit wird oft überschätzt..

Untersuchungen zeigen, dass keine Krankheit mit Aloe-Saft geheilt werden kann.

In den letzten Jahrzehnten wurden in vielen Studien die Auswirkungen von Aloe-Vera-Saft auf den menschlichen Körper untersucht. Ihre Ergebnisse veränderten die Einstellung der Ärzte zu Sukkulenten erheblich und wurden zum Grund für die Reduzierung der Liste der Indikationen für die Anwendung. Wie sich herausstellte, kann Aloe Vera bei äußerlicher Anwendung von Vorteil sein, während sie bei interner Anwendung selten von Vorteil ist..

Die Vorteile von Aloe Vera

Zahlreiche wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass Aloe-Vera-Präparate bei topischer Anwendung am wirksamsten sind. Sie haben die folgenden Aktionen:

  • Antiseptikum;
  • Antiphlogistikum;
  • Schmerzmittel;
  • Regenerierende Aktion.

Aufgrund dieser Eigenschaften wird das Mittel bei Wunden, Verbrennungen, Erfrierungen und einigen Hautkrankheiten eingesetzt..

Experimente haben gezeigt, dass Hautwunden schneller heilen, wenn sie mit Aloe Vera Saft behandelt werden.

Bei interner Einnahme bietet Aloe Vera Saft andere Effekte. Es wurde experimentell bestätigt, dass das Medikament:

  • Stärkt die Darmmotilität und bewirkt eine abführende Wirkung;
  • Fördert eine Erhöhung des Säuregehalts von Magensaft;
  • Hat eine milde choleretische Wirkung.

Es wird auch allgemein angenommen, dass Aloe-Vera-Saft auf das menschliche Immunsystem wirkt und dessen Immunsystem stärkt. Sie schreiben ihm und vielen anderen auch eine allgemeine tonische Wirkung zu, haben jedoch keine wissenschaftliche Bestätigung, weshalb sie nur mutmaßlich sind.

Die Vorteile von Aloe Vera für die Haut

Aloe Vera wird nicht nur in der Medizin, sondern auch in der Kosmetik aktiv eingesetzt. Es enthält viele nützliche Substanzen, die eine Reihe von positiven Auswirkungen auf die Haut haben. Gleichzeitig werden einige Eigenschaften der Anlage noch überschätzt..

Präparate auf Aloe Vera-Basis werden auf der Haut bei Wunden, Verbrennungen, Erfrierungen, Strahlenschäden und Dermatitis eingesetzt. Sie helfen der Haut, schneller zu heilen, Entzündungen leicht zu reduzieren und milde Schmerzen zu lindern. Aloe Vera hat auch eine antibakterielle Wirkung, manifestiert sich jedoch nur gegen Staphylokokken- und Streptokokkeninfektionen und verschiedene andere Arten von Bakterien.

Kolonie von Streptokokkenbakterien auf einem Nährmedium im Labor.

Die antibakteriellen, entzündungshemmenden und analgetischen Eigenschaften von Aloe Vera wurden 1982 vom amerikanischen Wissenschaftler John Hegger wissenschaftlich bestätigt. Er führte Forschungen durch, untersuchte die chemische Zusammensetzung von Sukkulentenblättern und kam zu dem Schluss, dass diese Effekte aufgrund des hohen Gehalts an Salicylsäure und einigen anderen Substanzen erzielt werden..

Es wurde auch experimentell festgestellt, dass die Verwendung von Aloe-Vera-Saft 6-8-mal die Bildung neuer Zellen in geschädigten Hautbereichen beschleunigt. Diese Studie wurde 1984 vom Direktor des Texas Science Laboratory, I.E. Dunhof. Ähnliche Ergebnisse, die die regenerierende Wirkung des Arzneimittels bestätigen, wurden von anderen Spezialisten erhalten. Insbesondere fand Dr. Rosalia Burns 1987 heraus, dass Aloe-Vera-Saft Schmerzen lindert und die Reparatur von Hautblasen aufgrund von Herpes oder Windpockeninfektionen beschleunigt..

Aloe Vera wird auch bei Strahlenschäden der Haut angewendet. Laut einer Studie von N. Nordvinov und B. Rostovsky verkürzt das Medikament die Erholungszeit bei Bestrahlung und anderen Verbrennungen von anderthalb Monaten auf zweieinhalb Wochen..

Aloe Vera ist auch in der Kosmetik weit verbreitet. Es wird sowohl zu Hausmitteln als auch zur industriellen Produktion hinzugefügt. Aufgrund seiner nachgewiesenen regenerativen Eigenschaften bei Hautwunden wird fälschlicherweise auch eine verjüngende Wirkung von Aloe-Saft erwartet. Es wird verwendet, um das Auftreten von Falten zu verhindern oder zu reduzieren. Es wird angenommen, dass Aloe die Kollagenproduktion stimuliert. Keiner dieser Effekte hat jedoch wissenschaftliche Beweise..

Die Wirkung von Saft auf den Körper bei innerer Anwendung

Die interne Anwendung von Aloe Vera wird als sehr vorteilhaft angesehen. In der Volksmedizin wird es zur Behandlung und Vorbeugung einer Vielzahl von Krankheiten eingesetzt. Das Trinken von Saft aus saftigen Blättern wird bei häufigen Erkältungen und Viruserkrankungen empfohlen. Es wird angenommen, dass es die Immunität stärkt und die Abwehrkräfte des Körpers stärkt. Es wird auch bei Erkrankungen der Lunge und der Bronchien, bei Erkrankungen des Herzens, der Organe des Magen-Darm-Trakts und des Urogenitalsystems verschrieben. Es ist ein weit verbreiteter Mythos, dass Aloe Vera sogar die Potenz bei Männern erhöhen und zur Heilung des Prostataadenoms beitragen kann. Wissenschaftliche Studien haben jedoch gezeigt, dass Aloe Vera in all diesen Fällen völlig unwirksam ist..

Aloe Vera Saft wirkt bei interner Anwendung nur mild abführend. Die darin enthaltenen Substanzen beeinflussen die Schleimhaut des Dünndarms und verstärken dessen Peristaltik. Der Saft kann auch den Säuregehalt des Magens leicht erhöhen und eine schwache choleretische Wirkung hervorrufen. Ärzte verschreiben diesen Indikationen jedoch aufgrund der schwachen Schwere der Wirkungen keine Aloe.

Solche Blätter werden manchmal zu Salaten hinzugefügt, aber in dieser Form können sie abführend wirken..

Die intramuskuläre Verabreichung von Aloe-Vera-Saft ist ebenfalls bekannt. Injektionen werden für komplexe Augenerkrankungen empfohlen, z. B. Katarakte und fortschreitende Myopie sowie für gynäkologische, kardiovaskuläre und andere Erkrankungen. Die Liste der Indikationen ist sehr umfangreich. Gleichzeitig fehlt die Wirksamkeit dieser Injektionen durch die Kavität in der traditionellen Medizin und sie werden nicht verwendet. Die wenigen Bewertungen über die Nützlichkeit von Aloe-Injektionen und die positiven Ergebnisse ihrer Behandlung werden nur durch den Placebo-Effekt und die natürlichen Heilungsprozesse erklärt.

Die Einnahme von Aloe Vera Saft durch den Mund kann auch gesundheitsschädlich sein. Das Medikament kann Sodbrennen, Durchfall, Bauchkrämpfe, Herzrhythmusstörungen und allgemeine Schwäche verursachen. Es wird auch angenommen, dass die Schale des Sukkulenten krebserregende Substanzen enthält, die die Entwicklung von Krebs provozieren können. Es gibt nicht genügend Daten, um diese Tatsache zu bestätigen..

Gegenanzeigen für die Verwendung von Aloe Vera Saft sind Nieren- und Herzinsuffizienz, entzündliche Prozesse im Verdauungstrakt, Bluthochdruck, Schwangerschaft und Stillzeit..

Die Vorteile von Aloe Vera ganzheitlichen Heilmitteln

Natürlicher Saft aus den Blättern der Aloe Vera kann in der Apotheke gekauft oder zu Hause aus den Blättern der Pflanze zubereitet werden. Es wird in seiner reinen Form verwendet und zur Herstellung von Arzneimitteln nach Volksrezepten verwendet, die mit anderen medizinischen Bestandteilen gemischt werden.

Im Inneren wird der Saft unverdünnt mit einem Teelöffel eingenommen. Manchmal wird es mit etwas Wasser gemischt und ein wenig Honig hinzugefügt, um den Geschmack zu verbessern. Ein ähnliches Getränk wird von der Firma Lotte hergestellt. Der Saftgehalt beträgt nur 8%. Sie verwenden es in der Regel zu Präventionszwecken. Sie können ein solches Mittel durch gekauften Tee mit Aloe-Extrakt ersetzen. Sie werden in regulären Läden verkauft und gehören nicht zu Medikamenten..

Natürlicher Aloe-Saft ist sehr kurz haltbar. Es kann nicht länger als einige Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Um diese Zeit zu verlängern, werden Tinkturen aus saftigen Blättern hergestellt. Die Blätter werden zerkleinert, aus dem Saft gepresst und dann mit Alkohol gegossen. Es wirkt als Konservierungsmittel und lässt das Arzneimittel nicht schnell abnehmen..

Einschließlich Aloe-Saft nach einigen Rezepten wird zusammen mit Honig verwendet.

Aloe Vera ist in der Kosmetik von großer Bedeutung. Zu Hause werden aus dem Saft natürliche Cremes und Gesichtsmasken hergestellt. Um die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen, wird Saft beispielsweise mit Avocadoöl und ätherischem Geranienöl gemischt. Um Hautausschläge zu reduzieren, werden Kamillen- und Ringelblumeninfusionen hinzugefügt. Das Ergebnis der Verwendung solcher Mittel entspricht nicht immer den Erwartungen..

Pharmaunternehmen bieten auch eine breite Palette von Hautpflegeprodukten mit Aloe-Vera-Extrakt an. Zum Beispiel hat die Marke Herbalife eine ganze Reihe von Produkten herausgebracht, darunter Hand- und Körpercreme, Duschgel, Shampoo und andere Produkte. Andere Unternehmen stellen ähnliche Produkte her. Sie unterscheiden sich in Zusammensetzung, Eigenschaften sowie Preisen..

Gesundheitliche Vorteile von Aloe Vera: 5 interessante Eigenschaften

Aloe Vera Gel ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen. Es ist sowohl zur topischen als auch zur oralen Verabreichung geeignet. Nutzen Sie die gesundheitlichen Vorteile!

Aloe Vera ist eine Pflanze, die seit der Antike für ihre vorteilhaften Eigenschaften bekannt ist. Das Gel, das aus seinen Blättern extrahiert wird, hat in der Tat eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen. Die Vorteile von Aloe Vera liegen hauptsächlich in der hohen Konzentration an Vitaminen, Mineralsalzen, Aminosäuren, Enzymen und anderen Wirkstoffen, die sich positiv auf unser Wohlbefinden auswirken..

Die Hauptvorteile von Aloe Vera für Ihre Gesundheit

1. Die Vorteile von Aloe Vera für die Zähne

Der erste Vorteil von Aloe ist, dass es hilft, gesunde Zähne und Mund zu erhalten. Aloe Gel hilft, Plaque zu entfernen, Entzündungen und Zahnfleischbluten zu reduzieren. Darüber hinaus wird es bei der Behandlung von Krankheiten wie Gingivitis und Parodontitis nützlich sein..

Aloe wird auch oft verwendet, um Stomatitis-Schmerzen und Mundgeschwüre zu lindern, da das Gel die Heilung beschleunigt. Das Geheimnis der Wirkung ist sehr einfach: Aloe Vera Gel tötet schädliche Bakterien ab und verhindert deren Ausbreitung.

2. Übergewicht bekämpfen

Aloe verbessert die Verdauung und entgiftet den Körper. Und die natürliche Folge davon ist Gewichtsverlust. Der Verzehr dieser Pflanze trägt dazu bei, die toxische Belastung des Körpers zu verringern. Außerdem wird Aloe Sie mit Energie versorgen..

Es wird nicht empfohlen, dieses Naturheilmittel nur zu verwenden, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Hier muss man wie in allem wissen, wann man aufhört.

Es sollte beachtet werden, dass der Geschmack von Aloe Vera eigenartig und ziemlich scharf ist. Und wenn Sie es nicht alleine konsumieren können, empfehlen wir, es in Obstshakes oder Gemüsesmoothies zu geben..

3. Vorteile von Aloe Vera für Haar und Kopfhaut

Aloe Vera ist ein fantastisches Naturheilmittel, das den Juckreiz und die Entzündung von Schuppen und trockener Kopfhaut lindern kann. Dank seiner antimykotischen und antibakteriellen Wirkung hilft Aloe, Schuppen loszuwerden sowie Psoriasis und Dermatitis zu heilen. Alle diese Zustände verursachen bekanntermaßen schwere Beschwerden..

Das Vorhandensein von Vitaminen und Mineralstoffen in der Nährstoffzusammensetzung von Aloe Vera Gel macht es auch zu einem hervorragenden Werkzeug zur Pflege der Haarfollikel und damit zur Beschleunigung des Haarwachstums. Natürliche Enzyme ermöglichen wiederum:

  • Entfernen Sie abgestorbene Hautzellen von der Oberfläche
  • beschleunigen die Regeneration von Geweben, die Haarfollikel umgeben

4. Verringerung der Entzündung

Die Vorteile von Aloe Vera liegen in ihren starken entzündungshemmenden Eigenschaften. Dieses Kraut kann bei der Linderung des Reizdarmsyndroms und der Gelenkentzündung hilfreich sein..

Aloe hilft, Schmerzen zu lindern und so das Wohlbefinden des Patienten zu verbessern. Aus diesem Grund finden Sie Aloe Vera Gel in vielen kommerziellen topischen Analgetika..

5. Die Vorteile von Aloe Vera für die Haut

Aloe Gel ist aufgrund seines hohen Wassergehalts (über 99%) ein ausgezeichnetes natürliches Heilmittel zur Befeuchtung, Erweichung und Verjüngung der Haut. Es ist oft in verschiedenen Cremes und Gesichtsmasken (zu Hause und in der Industrie) enthalten..

  • Aloe verbessert die Elastizität der Haut, macht sie straffer (und stellt den Kollagen- und Elastinspiegel wieder her)..
  • Es ist auch ein ausgezeichneter Weichmacher, der vorhandene Irritationen lindern kann..
  • Schließlich fördert Aloe-Gel ein tieferes Eindringen von Sauerstoff in die Hautzellen. Und das ergibt eine hervorragende Anti-Aging-Wirkung.!

Bei zu Akne neigender Haut ist Aloe Vera Gel ebenfalls hilfreich, da es überschüssiges Öl (Talg) aufnimmt und so die Poren verstopft. Aus diesem Grund ist dieser Inhaltsstoff in verschiedenen Aknebehandlungsprodukten so häufig..

  • Wir empfehlen, das Aloe-Gel direkt auf die Pickel aufzutragen (mit leichten Massagebewegungen, damit das Produkt von der Haut aufgenommen wird)..
  • Sie können diesen Vorgang mehrmals täglich wiederholen (und so weiter, bis die Akne verschwindet)..

Wie Sie sehen können, sind die gesundheitlichen Vorteile von Aloe Vera wirklich großartig. Es ist eine echte Heilpflanze mit vielen interessanten Eigenschaften und Verwendungsmöglichkeiten. Probieren Sie es also unbedingt aus! Warten Sie einfach nicht auf ein sofortiges Ergebnis, es wird sicherlich erscheinen, aber nicht nach der ersten Anwendung..

P.S. Und denken Sie daran, nur indem Sie Ihren Verbrauch ändern - gemeinsam verändern wir die Welt! © econet

Hat dir der Artikel gefallen? Schreiben Sie Ihre Meinung in die Kommentare.
Abonnieren Sie unsere FB:

Medizinische Eigenschaften und Kontraindikationen der Aloe Vera Pflanze und Anwendung

Aloe Vera ist eine mehrjährige saftige tropische Pflanze. Bezieht sich auf biogene Stimulanzien, beeinflusst die Prozesse des Stoffwechsels und der Geweberegeneration. Hat ausgeprägte Abführmittel, sekretorische, entzündungshemmende, wundheilende, antimikrobielle, bakterizide Eigenschaften.

Die medizinischen Eigenschaften und Kontraindikationen von Aloe Vera waren im alten Ägypten bekannt. Diese Pflanze galt nicht nur als heilend, sondern auch als heilig. Es symbolisierte Langlebigkeit und Wohlstand. Er wurde an den Wänden ägyptischer Gräber abgebildet, Weihrauch wurde aus ihm hergestellt und den Pharaonen als Opfergeschenk gebracht. Und natürlich wurde die berühmte Cleopatra-Creme auf Basis von Aloe-Saft zubereitet. Die Pflanze war auch in den alten Kulturen Indiens und Chinas bekannt. Schamanen aus Südamerika trugen getrocknete Blätter als Schutzamulette um den Hals. In der modernen Welt ist Aloe offiziell als wertvoller medizinischer Rohstoff anerkannt und wird häufig in der Kosmetik und Pharmakologie sowie in der traditionellen und Volksmedizin eingesetzt.

Eigenschaften von Aloe Vera

Die medizinischen Eigenschaften von Aloe Vera wurden am meisten untersucht. Es ist diese Art von Sukkulenten, die in der Pharmakologie, Kosmetologie, Parfümerie und traditionellen Medizin aktiv eingesetzt wird. Es ist diese Art, die eine unprätentiöse Zimmerpflanze und gleichzeitig ein nützlicher "Hausarzt" ist..

Herkunft und Gebiet

Die Heimat der Aloe ist Nord- und Ostafrika. In freier Wildbahn kommt diese Pflanze in Marokko, Mauretanien, Ägypten, der Arabischen Halbinsel und auch im tropischen Afrika, Madagaskar, vor. Aloe ist in asiatischen Ländern, Indien und Südamerika weit verbreitet. Die Insel Sokotra ist berühmt für die verschiedenen Arten dieses Sukkulenten. Hier wird durch Verdampfen des Saftes der weltberühmte Trockenextrakt der Pflanze - Sabur - gewonnen, der lange gelagert werden kann. In freier Wildbahn verträgt Aloe trockenes, heißes Klima. Einige Arten, wie die fantastische Aloe, können bis zu 6 Meter hoch werden. Die Pflanze hat viel Feuchtigkeit, die sie durch Schließen der Poren auf den Blättern zurückhält..

Aloe-Arten

Es gibt ungefähr 500 Arten dieser Gattung von Sukkulenten. Welche medizinischen Arten von Aloe können als Zimmerpflanzen angebaut werden??

  • Aloe Barbados, es ist Aloe Vera, echte Aloe.
  • Aloe bunt.
  • Aloe Dorn oder Tiger.
  • Aloe Baum oder Agave.

Aloe bunt und stachelig werden oft als dekorative Zimmerpflanzen gezüchtet. Sie haben ein "attraktives Aussehen" mit schöner Blattfärbung und lebendigen Blüten. Die Agave und die Aloe werden jedoch leichter für medizinische Zwecke verwendet..

Botanische Beschreibung der Aloe Vera und Pflegeeigenschaften

Wie sieht ein Aloe-Baum aus oder eine Agave, die am häufigsten als Zimmerpflanze gezüchtet wird? In Bezug auf die botanischen Eigenschaften sieht es genauso aus wie seine wilden Verwandten, ist jedoch viel kleiner..

  • Wurzel und Stiel. Das Wurzelsystem ist unterentwickelt. Spuren von toten Blättern bleiben auf den holzigen Stängelnarben zurück.
  • Blätter. Sie sind eine Blattrosette mit einem Durchmesser von 60 bis 80 cm. Die Blätter sind grünlich-grau, glatt, fleischig, saftig, mit gezackten Rändern, leicht konvex, am Ende spitz. Die Blätter können bis zu 1 m hoch werden.
  • Blumen. In der Natur blüht Aloe erst im fünften oder sechsten Lebensjahr. In Innenräumen blüht Aloe selten und nur in den Wintermonaten. Die Blume hat die Form eines langen Pinsels, auf dem glockenförmige, röhrenförmige Blüten von leuchtend orange Farbe gesammelt werden.

Wie man eine Agave pflegt?

  • Sie stehen auf der Sonnenseite, da es sich um eine lichtliebende Pflanze handelt..
  • Regelmäßig wenden, damit sich die Pflanze gleichmäßig entwickelt.
  • Große Blätter sind gebunden.
  • Die Pflanze hat Angst vor der Kälte.
  • Mag reichlich Wasser, aber Wasser sollte nicht in der Pfanne bleiben.
  • Die Blume neigt dazu, mit überschüssiger Feuchtigkeit zu verfallen.
  • Alle drei Jahre transplantiert.
  • Eine aktive Fütterung wird nicht empfohlen, da die Blume sonst zu schnell wächst.
  • Beim Pflanzen muss die Drainage auf den Boden des Topfes gestellt werden.
  • Der Boden besteht aus Rasen, Gartenerde, Sand.
  • Die Blume vermehrt sich gut durch Stecklinge, die schnell im Wasser Wurzeln schlagen.

Beschaffung von Rohstoffen

Die Blätter der Pflanze werden zur Behandlung verwendet. Heilstoffe reichern sich erst im zweiten Wachstumsjahr im Fruchtfleisch der Blätter an. Es ist sogar noch besser, wenn die Agave mindestens 4 Jahre alt ist.

  • Welche Blätter zum Schneiden? Es wird empfohlen, die unteren und mittleren, großen und fleischigen Blätter ganz unten am Stiel zu entfernen. Ihre Länge sollte zwischen 18 und 45 cm liegen. Sie können auch ein Medikament aus den Seitentrieben der Aloe herstellen, die mindestens 15 cm lang sein sollten.
  • Wie lagere ich Aloe Blätter? Verwenden Sie nicht sofort geschnittene Blätter. Die Rohstoffe werden 2 Wochen im Kühlschrank aufbewahrt (die Blätter werden vorher gut gewaschen und getrocknet) und fest in Papier eingewickelt. Nach dem Altern können Sie aus den Blättern Saft, Tinktur, Salbe und andere Formen der Medizin zubereiten..

Bei der industriellen Aufbereitung von Rohstoffen wird Aloe in speziellen Trockenöfen getrocknet. Danach werden die Blätter faltig und braun. Sie können 2 Jahre gelagert werden. Frische Rohstoffe werden spätestens 24 Stunden später verarbeitet, da sonst die vorteilhaften Eigenschaften der Aloe verloren gehen. Frischer Saft wird auf industrielle Weise aus der Pflanze hergestellt, dann verdampft und Sabur gewonnen, der dann in Form eines Pulvers in der Pharmakologie verwendet wird.

Die heilende Wirkung von Aloe Vera

Was sind die medizinischen Eigenschaften von Aloe? Welche nützlichen Substanzen enthält es??

  • Chemische Zusammensetzung. Die Pflanze enthält viele Enzyme, Phytoncide, Spurenelemente und Vitamine. Es hat einen hohen Gehalt an organischen Säuren, harzigen Substanzen, Antioxidantien. Die Blume enthält wertvolles Allantoin und Aloin, Polysaccharide, Phenole, Bitterkeit und Glykoside.
  • Grundlegende pharmakologische Eigenschaften. Dazu gehören: bakterizide, entzündungshemmende, antimikrobielle, Wundheilung. Darüber hinaus helfen die heilenden Eigenschaften von Aloe bei der Behandlung des Magen-Darm-Trakts, die Verdauung zu normalisieren und den Appetit zu verbessern. Die Blume ist berühmt für ihre tonisierende Wirkung, hilft dem Körper bei der Bewältigung schwerer Krankheiten und stärkt das Immunsystem.

Dank Antioxidantien entfernt Aloe Giftstoffe, Giftstoffe und Schwermetalle aus dem Körper, beugt vorzeitigem Altern und Krebs vor.

Anwendungshinweise

Welche Krankheiten Aloe hilft und gibt eine therapeutische Wirkung?

  • Magenbehandlung. Das 100-jährige Jubiläum ist wirksam bei chronischer Gastritis, Ulkuskrankheit. Die Pflanze wird auch für infektiöse Infektionen verwendet, beispielsweise mit Ruhr. Aloe ist ein starkes natürliches Antibiotikum, das die Ruhr von E. coli abtötet.
  • Verstopfung. Aloe Vera ist bekannt für seine starke abführende Wirkung. Am besten wird Sabur verwendet, ein gelbes, bitteres Aloe-Pulver. Es wird in kleinen Dosen eingenommen - jeweils 0,1 g, verdünnt mit Wasser. Das Medikament beseitigt chronische und atonische Verstopfung und erhöht den Tonus der glatten Darmmuskulatur. In Deutschland beispielsweise wird Aloe vom öffentlichen Gesundheitswesen als Abführmittel anerkannt. In der Pharmakologie wird es der Zusammensetzung verschiedener Abführmittel zugesetzt. Die Blume behandelt auch wirksam Kolitis und Enterokolitis - Entzündungen des Dick- und Dünndarms..
  • Pankreatitis Bei einer Entzündung der Bauchspeicheldrüse wird der Abfluss ihrer Sekretion häufig gestört. Agavensaft stimuliert die Sekretion der Bauchspeicheldrüse und der Gallenblase. Bei akuten Formen der Pankreatitis kann die Behandlung mit Aloe die Krankheit jedoch verschlimmern. Bei chronischen Formen mit mangelnder Enzymproduktion kann eine Blume helfen.
  • Angina. Die Ursache für Halsschmerzen ist Staphylococcus oder Streptococcus, die die Schleimhaut der Mandeln betreffen. Die Pflanze verhindert die Vermehrung von Staphylococcus und Streptococcus und fördert eine schnelle Genesung. Ohne Antibiotika ist die Behandlung einer echten Halsentzündung (nicht nur einer Halsentzündung) jedoch nicht vollständig. In diesem Fall ist das 100-jährige Bestehen in der komplexen Therapie enthalten: Hals, Mandeln und Rachen werden mit verdünntem Saft behandelt. Die Pflanze wird auch bei anderen Erkrankungen des Rachens eingesetzt - Mandelentzündung und Pharyngitis. In der Zahnmedizin werden sie mit Zahnfleischerkrankungen, Stomatitis, behandelt.
  • Diabetes mellitus. Abfälle, Fettleibigkeit, überschüssiges Cholesterin, erkrankte Leber und Bauchspeicheldrüse - all dies "organisiert" das Auftreten von Diabetes im Körper. Es gibt viele Enzyme in der Agave, die Fette abbauen, die Leberfunktion regulieren, die Gallenwege, die Lymphe und das Blut reinigen. Aloe stellt das chemische Gleichgewicht im Körper wieder her und normalisiert gestörte Stoffwechselprozesse bei Diabetes mellitus.
  • Behandlung der Erkältung. Bei ARVI, Grippe, Erkältungen ist eine laufende Nase eines der häufigsten Symptome. Agavensaft wird zur Desinfektion der Nasengänge verwendet. Es muss mit Wasser verdünnt werden, um die Schleimhaut nicht auszutrocknen. Vor kurzem gab es Informationen über die antiviralen Eigenschaften von Aloe. Die Pflanze kann bei viralen Infektionen der Atemwege wirksam sein.
  • Sinusitis. Ein HNO-Arzt befasst sich mit der Behandlung von Sinusitis. Natürlich ist die Agave in der traditionellen Medizin nicht die erste Wahl. Sinusitis ist eine Entzündung der Kieferhöhlen, die lange Zeit ambulant behandelt wird. Die Blume wird als antiseptisches und antibakterielles Hilfsmittel verwendet. Wie Angina wird Sinusitis am häufigsten mit Antibiotika behandelt..
  • Erkrankungen der unteren Atemwege. Aloe ist in der komplexen Behandlung von Lungenentzündung, Bronchitis, Tuberkulose und Asthma bronchiale enthalten. Bei der Behandlung eines starken, lästigen Hustens werden der Mischung Schweinefett, Gänsefett und natürliche Butter zugesetzt. Es wird angenommen, dass die Agave bei Keuchhusten hilft.
  • Behandlung von Aloe-Wunden, Verbrennungen und anderen Hautläsionen. Aloe kann äußerlich als Antiseptikum verwendet werden. Die Blume heilt gut Wunden, Verbrennungen, Geschwüre, Abszesse, Dermatitis und jede eitrige Entzündung der Haut, einschließlich bakterieller.
  • Schlechter Appetit. Frischer Saft wird empfohlen, jedoch in kleinen Dosen. Die in der Pflanze enthaltene Bitterkeit stimuliert die Produktion von Enzymen und erhöht den Appetit.
  • Strahlungsbelastung. Agavensaft wird zusammen mit Rizinus- und Eukalyptusöl eingenommen, um Strahlenkrankheit während der Strahlenexposition zu verhindern oder zu lindern..

Eine andere Eigenschaft einer Blume wird seltener erwähnt - es ist ein natürliches Aphrodisiakum. Es wird verwendet, um die sexuelle Aktivität zu stimulieren und die Potenz bei Männern zu steigern.

Was sind die Kontraindikationen für Aloe

Akute Formen von Nieren-, Leber-, Bauchspeicheldrüsen- und Gallenblasenerkrankungen, Blasenentzündung, Darmverschluss, individuelle Unverträglichkeit mit allergischer Reaktion. Aloe führt zu einem Blutrausch in den Beckenorganen, daher sollte sie weder intern noch extern bei Hämorrhoiden, Uterusblutungen und Blutungen aus dem Genitalbereich eingenommen werden. Langzeitanwendung oder Überdosierung können zum Auswaschen von Spurenelementen - insbesondere Kalium - führen.

ALOE VERA-SAFT-VORTEILE UND SCHWERE NEBENWIRKUNGEN

Aloe Vera wird seit Jahrhunderten als allgemeines Heilmittel für viele Krankheiten geschätzt. In den 1800er Jahren wurde Aloe Vera zur Behandlung von Verstopfung und in den 1930er Jahren zur topischen Behandlung von Dermatitis eingesetzt..

Es wird angenommen, dass Aloe Vera etwa 75 Wirkstoffe enthält, die potenzielle gesundheitliche Vorteile bieten können. Aloe ist hauptsächlich Wasser, enthält aber auch Vitamine, Mineralien, Enzyme, Anthrachinone (als Abführmittel), Fettsäuren, Aminosäuren und Hormone.

Das Trinken von Aloe-Vera-Saft bietet Ihnen viele gesundheitliche Vorteile, einschließlich der Stimulierung des Verdauungssystems, der Unterstützung des Immunsystems und einer Quelle von Antioxidantien zur Förderung der Hautgesundheit..

Es gibt jedoch gesundheitsbezogene Angaben im Zusammenhang mit Aloe-Vera-Saft. Einige Studien haben sogar gezeigt, dass Aloe-Vera potenziell schädlich sein kann..

Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie Ihrer Ernährung Aloe-Vera-Saft oder andere Aloe-Vera-Produkte hinzufügen..

NUTZEN FÜR GESUNDHEIT.

Aloe Vera hat antiseptische Eigenschaften, die dem Immunsystem helfen können, bestimmte Bakterien und Viren zu bekämpfen.

Es kann auch einige Antitumor-Eigenschaften enthalten. Aloe Vera Saft ist eine potenzielle Quelle für Antioxidantien, Vitamine A, C und E sowie für die Mineralien Kalzium, Magnesium, Zink, Kupfer, Mangan und Kalium.

Aloe Vera Saft hilft der Hautgesundheit, da er reich an Antioxidantien ist und die Haut vor Sonneneinstrahlung schützen kann.

Die Anthrachinone in Aloe wirken als Abführmittel, indem sie den Darminhalt erhöhen, das Wasser erhöhen und den Durchgang von Nahrungsmitteln durch den Darm stimulieren.

Obwohl Aloe-Vera-Saft viele potenzielle gesundheitliche Vorteile mit sich bringt, sollten Sie sich des Mangels an wissenschaftlicher Forschung bewusst sein, um diese Behauptungen zu stützen.

Weitere Forschung ist erforderlich, um die Auswirkungen des Konsums von Aloe-Vera-Saft auf den Körper besser zu verstehen.

Kliniken schlagen vor, dass der Verzehr von Aloe-Vera-Saft zu einigen der unten aufgeführten möglichen Nebenwirkungen führen kann.

ERHÖHEN SIE DAS ENTLÜFTUNGSRISIKO.

Das Trinken von Aloe Vera Saft kann das Blutungsrisiko bei einigen Menschen mit Blutungsstörungen erhöhen oder die Medikamente einnehmen, die sie einem Blutungsrisiko aussetzen.

Seien Sie daher vor dem Verzehr von Aloe-Vera-Saft gewarnt, wenn Sie an einer Blutungsstörung oder Blutungsstörung leiden..

Aloe Vera gehört zur gleichen Kategorie wie Knoblauch, Zwiebeln und Tulpen.

Wenn jemand gegen Knoblauch oder Zwiebeln allergisch ist, kann der Verzehr von Aloe Vera-Produkten daher eine allergische Reaktion hervorrufen.

GESUNDHEIT ODER DISTRESS?

Mit Aloe Vera verzehrte Lebensmittel können die Verdauungsgesundheit verbessern.

Obwohl Aloe Vera das Verdauungssystem verbessern kann, können einige Menschen negative Reaktionen auf Aloe-Lebensmittel haben.

Aloe-Vera-Saft kann bei manchen Menschen Magenkrämpfe, Durchfall oder Verstopfung verursachen. Aloe Vera sollte nicht als Anekdote für starke Bauchschmerzen und Darmverstopfung genommen werden.

Wenn jemand an einer Leber- oder Nierenerkrankung leidet, sollte Aloe Vera nicht konsumiert werden.

Aloe Vera wird seit Jahrhunderten als Verdauungshilfe verwendet. Warum kann es also zu Nebenwirkungen auf die Gesundheit des Verdauungssystems kommen??

Übrigens wird der Saft der Aloe Vera verarbeitet und kann eine andere Wirkung haben als die Aloe Vera in früheren Jahrhunderten. Andere individuelle Gesundheitszustände können auch die Interaktion von Aloe Vera mit dem Körper beeinflussen..

BLUTZUCKERPROBLEME.

Ein Nebeneffekt von Aloe-Saft ist, dass er den Blutzuckerspiegel senken kann. Die Einnahme von Aloe-Saft zusammen mit anderen Nahrungsergänzungsmitteln kann den Blutzucker senken.

Wenn Sie etwas verwenden, das zur Kontrolle beiträgt

Fragen Sie unbedingt Ihren Arzt, bevor Sie Aloe-Vera-Saft einnehmen.

ALOE SAFT UND SCHWANGERSCHAFT.

Der Konsum von Aloe Vera Saft wird für schwangere Frauen nicht empfohlen. Das Trinken von Aloe-Saft kann das Risiko einer Uteruskontraktion erhöhen.

Die topische Anwendung von Aloe Vera sollte während der Schwangerschaft sicher sein. Fragen Sie jedoch zuerst Ihren Arzt nach Ihren individuellen Bedürfnissen.

Die Forscher fanden ein erhöhtes Risiko für Darmkrebs bei Ratten, die Aloe-Vera-Extrakt erhielten. Weitere Studien am Menschen sind erforderlich, um festzustellen, ob es den gleichen Effekt hat.

Diese Studien werfen jedoch Bedenken auf, wenn die Aloe-Vera-Produktion das Risiko verringern oder das Risiko für bestimmte Krebsarten erhöhen kann..

FAZIT: ALOE VERA SAFT IST SICHER?

Aloe Vera Saft enthält einige nützliche Nährstoffe wie Vitamine, Mineralien und Verbindungen, die antiseptische und krebsbekämpfende Eigenschaften haben.

Heilende Eigenschaften von Aloe, Rezepten und alles über die Vorteile und Schäden für die menschliche Gesundheit

VorteilSchaden, Kontraindikationen
Wirkt antiseptischIn großen Dosen kann es zu Anfällen mit ungeklärten Diagnosen, Verschlimmerungen chronischer Krankheiten, psychischen Störungen und Epilepsie kommen
Unterstützt den StoffwechselVerursacht Durchfall, kann bei ungünstiger Schwangerschaft zu Fehlgeburten führen
Entfernt GiftstoffeVerursacht beim Stillen bei einem Säugling losen Stuhl
Stärkt das ImmunsystemIn hohen Konzentrationen stört es die Bildung des Immunsystems bei Kindern unter drei Jahren
Behandelt Magen-Darm-ErkrankungenVerursacht in seltenen Fällen Allergien (meist in Kombination mit Honig)
Stoppt die Blutung
Lindert Verstopfung
Sättigt den Körper mit Vitaminen
Reduziert Allergien
Löst Cholesterinplaques auf
Reduziert den Cholesterinspiegel
Erleichtert
Reduziert das Krebsrisiko, ein zusätzlicher Faktor bei der Behandlung bestimmter Arten von Tumoren
Verbessert die Sicht
Verdünnt und entfernt Schleim in den Bronchien

Seit mehreren Jahrtausenden wird das saftige Fruchtfleisch von Aloe-Blättern zur Behandlung von Haut, Augen und entzündlichen Prozessen im Körper verwendet. Es wurde auf Wunden aufgetragen und Vitamingetränken zugesetzt. Im Laufe der Zeit lernten Heiler, das Fruchtfleisch der Pflanze zu trocknen und es medizinischen Formulierungen zuzusetzen..

Der Nutzen von Aloe wird durch den darin enthaltenen Chemikalienkomplex bestimmt.

  1. Mineralien
  2. Vitamine
  3. Aminosäuren
  4. Heilungseffekt
  5. Schaden durch Aloe essen
  6. Rezepte für traditionelle Medizin
  7. Aloe-Saft-Getränke
  8. Pflanzensaft in der Zahnmedizin
  9. Rezepte, um Kindern zu helfen
  10. Aloe und Honig
  11. Pharmakologische Formen
  12. Aloe Sirup mit Eisen
  13. Aloe Liniment
  14. Hygiene und Kosmetik

Mineralien

Diese Heilpflanze enthält 30 Mineralien, die für das reibungslose Funktionieren des menschlichen Körpers notwendig sind. Hier sind einige davon:

  • Kalium - fördert die Wiederherstellung von Weichteilen, schützt das Herz, normalisiert den Blutdruck, verbessert die Sauerstoffversorgung des Gehirns, lindert allergische Zustände, kontrolliert in Kombination mit Natrium den Wassergehalt im Körper, normalisiert die Herzfrequenz;
  • P und Ca sind wichtig für die Bildung von Knochengewebe;
  • Eisen - normalisiert Hämoglobin, sättigt Gewebezellen mit Sauerstoff;
  • Natrium - der Hauptbestandteil der Regulierung des Wasser-Salz-Gleichgewichts.

Die Pflanze enthält auch Mikro- und Makroelemente: Cl, Mg, Cr, Cu, Zn usw..

Das Fruchtfleisch der Pflanze enthält übrigens die gleiche Menge an Mineralsalzen wie im Serum des menschlichen Blutes..

Vitamine

Der Hauptanteil der Vitamine liegt in Gruppe B:

  • B1 - Thiamin - reguliert den Energiestoffwechsel;
  • B2 - Riboflavin - wichtig für die Blutbildung;
  • B3 - Nikotinsäure - optimiert den Stoffwechsel;
  • B6 - Pyridoxin - ist an der Hämatopoese beteiligt;
  • B9 - Folsäure - ist notwendig für die Rekonstruktion von Erythrozyten, beugt Anämie vor, stärkt das Immunsystem;
  • B12 - Cyanocobalamin - eine universelle Wirkung (auf Blutbildung, Verdauung, Stoffwechsel).

Aloe enthält außerdem Vitamin E (es wird zur Regeneration von Zellen und Geweben benötigt, verhindert das Auftreten von Krebszellen), Vitamin C (unterstützt die Immunität, stärkt Zahnfleisch, Haare und Blutgefäße) und eine ganze Reihe von Vitaminen in mikroskopischen Dosen. Ein weiterer wichtiger Bestandteil der chemischen Zusammensetzung ist Beta-Carotin, das Vitamin A beim Eintritt in den Körper synthetisiert. Vitamin wird für das Sehen und die Genesung von Krankheiten benötigt.

Aminosäuren

Der Körper benötigt 22 Aminosäuren, von denen 20 in Aloe enthalten sind. Unter ihnen gibt es sieben unersetzliche. Aminosäuren helfen Vitaminen und Mineralstoffen, sich besser im Körper zu assimilieren, ihre Wirkung zu verstärken, das Immunsystem bei der Produktion von Antikörpern zu unterstützen und an der Produktion wichtiger Substanzen (Hormone, Enzyme, Hämoglobin) teilzunehmen..

Essentielle Aminosäuren werden übrigens nicht vom Körper produziert, sondern können nur von außen kommen. Ohne sie ist eine Person krank, der Tod ist möglich..

Darüber hinaus enthält die Pflanze Monosaccharide (Fructose, Glucose), Polysaccharide (Cellulose, Harnsäure), Tannine, Phytoncide, Glycoside, Pflanzensteroide, Salicylsäure, Catechine und andere Substanzen. Viele von ihnen sind BA (biologisch aktive) Substanzen.

Heilungseffekt

Die Agave hat eine Reihe von therapeutischen Eigenschaften. Zuallererst heilen der Saft und das Fruchtfleisch der Blätter. Dank der Kombination von Elementen und Verbindungen in der Zusammensetzung der Pflanze wirkt es als natürliches Antiseptikum. Aloe wird verwendet, um zu behandeln:

  • eitrige Wunden, Verbrennungen, trophische Geschwüre (entzündliche Prozesse hören auf, Erholung beginnt);
  • Staphylokokken- und Streptokokkeninfektionen;
  • Entzündung in der Gynäkologie, Zahnmedizin;
  • Erkrankungen des Ohres, des Rachens, der Nase;
  • Blutung;
  • Allergien:
  • Probleme des Magen-Darm-Trakts, der Bauchspeicheldrüse, der Nebennierenrinde.

Dies ist eine unvollständige Liste von Krankheiten. Zur Behandlung vieler Krankheiten werden Aloe und daraus hergestellte Zubereitungen als Hilfsmittel verwendet. Dies ist typisch für die Behandlung von Keuchhusten, Asthma bronchiale, Diabetes mellitus und einigen Arten der Onkologie.

Aloe-Präparate wirken analgetisch und immunstimulierend und stärken die Abwehrkräfte des Körpers. Die Pflanze hilft, Gifte aus dem Körper zu entfernen, senkt den Cholesterinspiegel und zerstört Cholesterinplaques in den Blutgefäßen.

Die entzündungshemmenden Eigenschaften seines Saftes lindern Entzündungen in verschiedenen Organen, beispielsweise in der Gallenwege (was zur Normalisierung der Funktion der Gallenblase beiträgt)..

In den Bronchien verdünnt Aloe den Schleim und hilft, ihn zu entfernen.

Schaden durch Aloe essen

Alle natürlichen "Apotheken" enthalten biologisch aktive Substanzen, daher sollten Sie immer vorsichtig mit den Dosen sein. Dies gilt insbesondere für die Therapie bei ungeklärten Diagnosen, schweren Erkrankungen, Verschlimmerungen chronischer Erkrankungen, Schwangerschaft und Stillzeit sowie Besonderheiten des Nervensystems (Epilepsie, Übererregbarkeit)..

Die hohe Konzentration an Saft oder Aloe-Extrakt in Therapeutika verleiht ihnen eine abführende Wirkung. Daher sollte bei Rissen und Geschwüren im Darm, Uteruston bei der werdenden Mutter, wenn Durchfall unerwünscht ist, die Dosis von Aloe-Präparaten minimiert werden. Aus dem gleichen Grund sollten stillende Frauen vorsichtig sein, wenn sie keine Probleme mit dem Stuhl bei Babys haben möchten. Darüber hinaus kann eine übermäßige Konzentration biologisch aktiver Substanzen die Bildung des Immunsystems des Kindes beeinträchtigen. Kinder sollten erst im Alter von 3 Jahren Medikamente mit einem hohen Gehalt an Aloe-Extrakt erhalten.

In seltenen Fällen besteht eine Allergie gegen Aloepräparate. Wenn Sie Rezepte mit Honig anwenden, sollten Sie die Möglichkeit von Allergien in Betracht ziehen.

Schäden durch äußere Anwendung von Kosmetik- und Hygieneprodukten mit Aloe sind nicht registriert.

Wichtig! Im geringsten Zweifel muss die Verwendung von Volksrezepten und Arzneimitteln mit Aloe mit dem Arzt vereinbart werden..

Rezepte für traditionelle Medizin

Die gebräuchlichste Methode, die vielen aus der Kindheit bekannt ist, besteht darin, ein Stück frisch geschnittenes Aloe-Blatt mit dem Fruchtfleisch an der Wunde zu befestigen und mit einem Pflaster zu sichern. Die eitrige Wunde klärt sich schnell auf und beginnt zu heilen.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, die mit Wasser gewaschenen Blätter in kleine Stücke zu schneiden, in ein Käsetuch zu wickeln und den Saft herauszudrücken. Es kann oral eingenommen werden, um die Kraft nach einer Krankheit wiederherzustellen, den Appetit anzuregen und die Immunität zu stärken.

Da der Saft den Stoffwechsel fördert, wird empfohlen, ihn vor den Mahlzeiten einzunehmen, wenn Sie eine Diät zur Gewichtsreduktion einhalten. Für den gleichen Zweck können Sie Obstsalaten Stücke von Fruchtfleisch hinzufügen..

Darüber hinaus sind Rezepte für Lotionen, Infusionen, Abkochungen mit dieser Pflanze bekannt..

Aloe-Saft-Getränke

Aloe-Saft wird frisch zubereitetem Tee zugesetzt oder mit Honig gemischt. Solche Getränke vitaminisieren gleichzeitig und schützen vor Bakterien. Es ist ratsam, sie in der kalten Jahreszeit einzunehmen, wenn Epidemien von Viruserkrankungen toben. Solche Getränke sind zur Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten im Frühstadium wirksam. Menschen mit hoher körperlicher Aktivität füllen den Kalorienverlust wieder auf.

Pflanzensaft in der Zahnmedizin

Bei Erkrankungen der Mundhöhle (Stomatitis, Gingivitis) wird die Schleimhaut mit einer Spritze, einem Gummiball und einer Sprühflasche mit Agavensaft gespült. Bei Parodontitis wird empfohlen, den Mund mit Aloe-Saft auszuspülen und das betroffene Zahnfleisch mit einem darin angefeuchteten Finger leicht zu massieren.

Rezepte, um Kindern zu helfen

Schnupfen - 2-3 Tropfen Pflanzensaft tropfen in jedes Nasenloch.

Das Auftreten von Anzeichen einer Erkältung - Nehmen Sie eine Mischung aus 1 Teelöffel Honig und 1 Teelöffel Aloe-Saft.

Aloe und Honig

Die therapeutischen Faktoren von Aloe in Gegenwart von Honig werden verstärkt, biologisch aktive Substanzen werden zu starken Stimulanzien.

  1. Tinktur auf Cahors. Die Pflanze ist vorgefertigt: 2 Wochen nicht gießen, dann werden die unteren Blätter von der Pflanze entfernt, gewaschen und mehrere Tage in den Gefrierschrank gestellt. Die gefrorenen Blätter werden in kleine Stücke geschnitten. Sie können diese Scheiben verwenden oder den Saft auspressen. Zu 600 g Blattmasse (400 g Saft) 200 g Honig und 600 ml Wein geben, mehrere Tage an einem kühlen Ort bestehen lassen. Die fertige Tinktur wird in der Kälte (+10 ° C) gelagert. Verwenden Sie es in einem Kurs von einem halben Monat oder einem Monat für 1 EL. Löffel 3 r. / Tag. Die Therapie stärkt die Immunität, stärkt den Körper und heilt Erkältungen.
  2. Wodka Tinktur. Eine Flasche Wodka oder 40% Alkohol wird mit 0,5 g gehackten Blättern und 0,5 g Honig kombiniert, die einen Monat lang an einem dunklen, kühlen Ort aufbewahrt werden. Die Tinktur wird eine Stunde vor den Mahlzeiten 1 EL verzehrt. Löffel und mit einem kleinen Stück Butter ergreifen. Die Zulassungsdauer beträgt 1 Monat. Der Zweck ist der gleiche.
  3. Vitaminmasse mit Zitrone. Aloe-Blätter und Zitronen werden mit einem Fleischwolf gerollt und mehrere Tage lang mit warmem Honig gegossen. Das Werkzeug sollte in 1 EL verwendet werden. 3 Rubel / Tag vor den Mahlzeiten mit Wasser ablöffeln. Die Zulassungsdauer beträgt 2 Wochen. Es ist ein starkes Immunstimulans.
  4. Nasentropfen. Mehrere Art. Esslöffel Aloe-Saft, 1 Teelöffel frisch gepresster Zwiebelsaft, 1 Teelöffel Honig, mischen und 1-2 Tropfen mehrmals täglich in das Nasenloch geben, bis die Verstopfung vorbei ist.

Mit einer Mischung aus Fruchtfleisch und Honig im Verhältnis 1: 1 können Sie Wunden schmieren und daraus Kompressen machen. Saft mit der Zugabe von Honig ist ein universelles Heilmittel. Er wird nicht nur bei Erkältungen und einem Zusammenbruch eingenommen, sondern auch bei Verstopfung, Appetitlosigkeit und Magen-Darm-Erkrankungen. Dieses Produkt ist für Erwachsene und Kinder ab drei Jahren geeignet. Bei der Behandlung von Kindern muss die Einnahme von Aloe und Honig mit dem Kinderarzt vereinbart werden.

Pharmakologische Formen

Die wirksamste Form von Aloe Vera ist eingedickter Saft oder Sabur. In der industriellen Version sieht es aus wie schwarzbraune Körner oder Pulver. Dieses Medikament ist in Wasser oder Alkohol gelöst.

Darüber hinaus sind Cremes und Salben, Sirupe und Emulsionen mit Aloe beliebt. Extrakte aus der Pflanze werden Immunstimulanzien und Antidepressiva zugesetzt.

Aloe Sirup mit Eisen

Es wird üblicherweise Kindern zur Behandlung von Eisenmangelanämie verschrieben. Es stimuliert die Blutbildung. Darüber hinaus wirkt der Sirup tonisch.

Aloe Liniment

Das Medikament ist zur Behandlung der Haut von Krebspatienten nach Bestrahlung vorgesehen. Es wird auf die betroffenen Stellen aufgetragen. Bei schweren Schäden wird die Haut mehrmals täglich mit einer sterilen Serviette geschmiert.

Es ist auch ein Präparat für Injektionen bekannt, bei dem es sich um einen Aloe-Extrakt mit biogenen Simulatoren handelt.

Hygiene und Kosmetik

Der Pflanzenextrakt wird Zahnpasten und Mundwässern zugesetzt. Angereicherte Gele und Spülungen können bis zu 25% des Extrakts enthalten. Solche Produkte desinfizieren den Mund gut, verhindern Karies und Parodontitis.

Die Zugabe von Aloe zu kosmetischen Cremes und Mousses verleiht ihnen antiseptische Eigenschaften. Dies ermöglicht es Ihnen, diese Mittel für Akne, kleine Pustelmanifestationen und Hautentzündungen zu verwenden. Zusätzlich haben Cremes eine aufhellende und Anti-Aging-Wirkung.

Aloe Shampoos und Balsame sind weithin bekannt. Sie verbessern sichtbar den Zustand des Haares, die Qualität der Haarfollikel, reduzieren die Bildung von Schuppen und trockener Kopfhaut.

Seifen, Duschgels und aloehaltige Körperlotionen wirken sich positiv auf trockene, entzündete Haut aus.

Hygienischer Lippenstift mit Aloe-Extrakt hilft bei rissigen Lippen, spendet Feuchtigkeit.

Die vorteilhaften und schädlichen Wirkungen von Aloe und darauf basierenden Arzneimitteln sind in der Tabelle deutlich sichtbar. Es ist zu beachten, dass positive Eigenschaften stabil und ausgeprägt sind und sich Schaden sporadisch manifestiert..

Wie gut ist Aloe Vera Saft für die Gesundheit und kann es schädlich sein?

Aloe oder "Agave" aus der Kindheit ist vielen als Zimmerpflanze und als Hausmedizinschrank bekannt. Aufgrund seiner heilenden Eigenschaften wird es nicht nur zu Hause, sondern auch im industriellen Maßstab gezüchtet. Aloe-Saft ist ein natürliches Lagerhaus mit zahlreichen Substanzen, die für den menschlichen Körper nützlich sind. Die Menschen haben die medizinischen Eigenschaften der Pflanze lange bemerkt und sich mit ihr angefreundet. Im Laufe der Zeit begann die offizielle Medizin, Präparate, die Extrakte dieses Vertreters der Sukkulentenfamilie enthielten, aktiv zu verwenden..

Was enthält?

Aloe Vera Saft - Natürliche Apotheke. Es enthält etwa 30 Mikroelemente (K, Ca, P, Fe, Na, Mg, Zn usw.), Vitamine, Aminosäuren, Tannine, Monosaccharide und Polysaccharide, Phytoncide, Catechine, Glycoside, Pflanzensteroide und andere Substanzen. Die meisten von ihnen sind BAS (biologisch aktive Substanzen). Der Vitamincluster enthält die gesamte Gruppe B, Vitamin C und E sowie Beta-Carotin, das im Körper in Vitamin A umgewandelt wird. Der Rest der Vitamine liegt in Mikrodosen vor.

Eine alkoholische Tinktur mit 80% natürlichem Aloe-Saft wird im industriellen Maßstab hergestellt. Es ist auch als Nature's Sunshine Aloe Vera Saft NSP Nahrungsergänzungsmittel erhältlich, das 48,4 g Fruchtfleischkonzentrat für das untere Blatt enthält. Forever Living Products stellt eine Reihe von Säften und Gelen mit Fruchtfüllungen her.

Aloe-Saft wird auch in Form von Kristallen (Sabur) hergestellt. Dies ist das gekochte und trocken getrocknete Fruchtfleisch der Blätter, das die maximale Nährstoffkonzentration aufweist.

Die heilenden Eigenschaften von Aloe-Saft werden in der Medizin aktiv genutzt.

Vorteil

Aloe-Saft wird seit langem zur Behandlung von Hautwunden, Augenproblemen und Entzündungen im Körper eingesetzt. Sie wurden mit Hautfehlern behandelt, Tee zugesetzt und Vitaminmischungen hergestellt. Frauen genießen die Verwendung von Aloe als Nahrungsergänzungsmittel aufgrund ihrer abführenden Eigenschaften und zur Pflege von Haaren, Händen und Gesicht. Die Pharmakologie, die die Zusammensetzung eines Naturarzneimittels untersucht hat, verwendet es als Bestandteil vieler Arzneimittel.

Was hilft?

Wie oben erwähnt, wird das Fruchtfleisch der Agave als Medizin und als kosmetisches Produkt verwendet. Lassen Sie uns im Detail überlegen, was Aloe-Saft hilft.

Was heilt?

Dieses Geschenk der Natur kann als Allheilmittel bezeichnet werden, weil Die Liste der Heilqualitäten ist ziemlich umfangreich.

Eine Liste, was Aloe-Saft heilt:

  • reguliert den Stoffwechsel;
  • sättigt den Körper mit Vitaminen und biologisch aktiven Substanzen, stärkt das Immunsystem;
  • beseitigt Verstopfung;
  • hilft bei Magen-Darm-Erkrankungen;

Die Substanz wird als prophylaktisches und restauratives Mittel verwendet.

Anwendung in der Kosmetologie

Aloe-Saft ist in der Kosmetik weit verbreitet. Unter industriellen Bedingungen wird es in Form eines Extrakts in kosmetische Präparate eingebracht. Sie werden zur Pflege von Problemhaut eingesetzt. Darüber hinaus verjüngen und bleichen Aloe-Cremes. Aloe Vera Gel in der Kosmetik.

Haarprodukte sind sehr beliebt. Shampoos und Balsame verbessern die Qualität der Haarfollikel, reduzieren die Bildung von Schuppen, befeuchten die Kopfhaut und verleihen dem Haar Glanz. Seifen, Duschgels, Körperlotionen lindern schmerzende Haut und reduzieren Trockenheit. Hygienischer Lippenstift beseitigt rissige Lippen und macht sie weich.

Selbst gewonnener Aloe-Saft hat positive Bewertungen für die Verwendung für Haut- und Haarpflege. Zu Hause können Sie Eiswürfel mit ihren Zusatzstoffen einfrieren und über Ihr Gesicht wischen. Sie können die Haut auch mit einem Schnitt eines Agavenblattes reiben. Es ist gut, das Fruchtfleisch der Blätter in die Kopfhaut zu reiben: Dies verleiht dem Haar einen Glanz.

Anweisungen zur Vorbereitung, zum Empfang und zur Lagerung

Saftiger Saft wird industriell und zu Hause gewonnen. Die Anweisung zur pharmazeutischen Zubereitung der Firma VIFITECH "Aloe Juice" (95% Alkoholtinktur) enthält folgende Empfehlungen:

  • Verwendung in der komplexen Behandlung von Enterokolitis, Gastritis, chronischer Verstopfung oral 30 Minuten vor den Mahlzeiten, ein Teelöffel (5 ml) 2-3 mal täglich für 15-30 Tage;
  • Spülen Sie bei eitrigen Hautmanifestationen die Läsionsstellen oder tragen Sie Lotionen auf.

Aloe-Saft in Form von Sabur enthält die folgenden Gebrauchsanweisungen:

  • Verwenden Sie als Abführmittel kleine Dosen (0,03-0,1 g), die mit Rhabarberpräparaten kombiniert werden können. Nach 6-12 Stunden tritt eine sanfte vollständige Entleerung des Darms auf.
  • Für eine schnelle Entleerung (drastischer Effekt) werden Dosen von 0,2 bis 0,5 g verwendet. Die Wiederholung großer Dosen ist nicht länger als 3 bis 5 Tage zulässig.
  • Als choleretisches Mittel bei Leber- und Magen-Darm-Problemen wird es in Dosen von 0,01 bis 0,015 g angewendet.

Saburkristalle werden vor Gebrauch in Wasser gelöst.

Wie man zu Hause kocht?

In vielen Familien wird Aloe auf der Fensterbank angebaut, daher macht es keinen Sinn, pharmazeutische Präparate zu kaufen. Sie müssen sich ein paar Regeln merken, wie man zu Hause Aloe-Saft macht.

Zur Wundbehandlung sollte ein Aloe-Blatt mit einem frischen Schnitt auf die Wunde aufgetragen werden. Für diejenigen, die den Saft intern als Stärkungs- oder Vitaminmittel verwenden möchten, wird empfohlen, das Fruchtfleisch frisch geschnittener Blätter zu Salaten zu geben. Dieser Tipp funktioniert auch für diejenigen, die eine Diät zur Gewichtsreduktion machen..

Möglichkeiten zum Drücken

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie Aloe zu Hause entsaften können:

  • Die gewaschenen Blätter werden mit einem Messer fein geschnitten, durch einen Fleischwolf geführt oder mit einem Mixer zerkleinert und dann durch ein Käsetuch gepresst.
  • Die Blätter werden mit einer Presse oder einem Entsafter verarbeitet.

Eine weitere Zubereitungsoption besteht darin, das Fruchtfleisch von den Blättern abzukratzen und mit Zitronensaft (Orange, Grapefruit) zu mischen. Es stabilisiert die Zusammensetzung und verbessert den Geschmack. Sie können von Hand oder mit einem Mixer mischen.

Wie benutzt man?

Es gibt viele traditionelle Medizinrezepte für die Einnahme von Aloe-Saft. Am einfachsten ist es, einen Löffel Saft in Wasser zu rühren und zu trinken. weil Dieses Produkt hat einen bitteren Geschmack, es ist ratsam, Fruchtsaft oder Fruchtgetränk hinzuzufügen. Der Rohling kann zu Tee hinzugefügt und mit Honig gewürzt werden. Sie erhalten ein antimikrobielles Vitamingetränk. Dieser Tee ist nützlich bei Influenza- oder SARS-Epidemien..

Für medizinische Zwecke werden folgende Rezepte verwendet:

  • Spülen Sie die Mundhöhle mit Saft oder seiner Lösung gegen Stomatitis, Gingivitis usw.;
  • Spülen Sie Ihren Mund mit Saft aus und massieren Sie das Zahnfleisch mit darin eingeweichten Fingern gegen Parodontitis.
  • Mit einer laufenden Nase 2-3 Tropfen in das Nasenloch geben. Die Mischung kann im Voraus hergestellt werden, indem Zwiebelsaft und Honig mit ein paar Esslöffeln Aloe-Saft pro Teelöffel gemischt werden.
  • Bei einer Erkältung eine Mischung aus Saft und Honig trinken (je ein Teelöffel)..

In der Volksmedizin verwenden die meisten Rezepte zerkleinerte Aloe-Blätter, um sie mit Cahors, Wodka, Zitronen und Honig zu mischen. Sie werden als Immunstimulanzien, Vitamine, Medikamente gegen Erkältungen und Husten eingesetzt..

Wie zu speichern?

Es ist richtiger, Aloe-Trester unmittelbar nach dem Kochen zu verwenden. Wenn Sie eine Vorbereitung für die zukünftige Verwendung planen, sollten Sie wissen, wie Aloe-Saft richtig gelagert wird. Die Laufzeit sollte eine Woche nicht überschreiten. Der Trester sollte in einen sterilen oder versiegelten Behälter gegeben und dann gekühlt werden.

Es wird angenommen, dass geschnittene Aloe-Blätter während der Lagerung an einem kühlen, feuchten Ort ihre Bioaktivität erhöhen und die Synthese biologisch aktiver Substanzen starten.

Kontraindikationen

Die Hauptkontraindikation für Produkte und Medikamente ist die individuelle Unverträglichkeit. Aloe-Saft hat auch spezifische Kontraindikationen, weil hat eine hohe Bioaktivität und eine ausgeprägte abführende Wirkung.

WICHTIG! Aufgrund des Tons der Gebärmutter bei schwangeren Frauen und ab dem siebten Schwangerschaftsmonat ist die Verwendung von Aloe-Saft aufgrund der Gefahr einer Fehlgeburt verboten.

Die Einnahme von Saft und vor allem von Sabur ist bei Patienten mit folgenden Anomalien streng kontraindiziert:

  • Blutungsneigung, inkl. zu schwere Menstruation;
  • Hämorrhoiden;
  • Blasenentzündung;
  • akute Phasen von Magen-Darm-Erkrankungen,
  • Verschlimmerung von Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems;
  • scharfe Blutdrucksprünge.

Ist es möglich, Schaden von dieser Pflanze?

Der hohe Gehalt an biologisch aktiven Substanzen im Aloe-Saft bestimmt dessen Nutzen und Schaden. Beim Warten auf ein Kind und beim Stillen müssen unverständliche Diagnosen, Verschlimmerungen chronischer Pathologien, Erkrankungen des Zentralnervensystems (Epilepsie, abnormale Erregbarkeit) berücksichtigt werden.

In hohen Dosen kann der Saft als Toxin wirken und den Darm reizen. begleitet von Schmerzen und unkontrollierbarem Durchfall (manchmal mit Blut). Es sollte nicht eingenommen werden, wenn der Darm rissig oder wund ist..

Die biologische Aktivität der Substanz beschleunigt interne Stoffwechselprozesse und kann daher das Wachstum von gutartigen und bösartigen Neubildungen verursachen, insbesondere wenn Blatthaut in der Pflanzenpresse vorhanden ist. Das darin enthaltene Aloin wird in großen Mengen krebserregend..

BEACHTUNG! Kinder unter 3 Jahren sollten keine oralen Medikamente erhalten, die Saft oder Aloe-Extrakt enthalten.

Nützliches Video

Aloe-Saft fördert die Geweberegeneration, stimuliert die Abwehrkräfte des Körpers, wirkt entzündungshemmend und bakterizid: