Die Vor- und Nachteile von schwarzem Pfeffer sowie die Verwendung in der Küche, Kosmetik und traditionellen Medizin

Haben Sie jemals darüber nachgedacht, dass der übliche schwarze Pfeffer nicht nur verwendet werden kann, um dem Gericht einen würzigen Geschmack zu verleihen? Es stellt sich heraus, dass ein bekanntes Gewürz eine Reihe von Krankheiten heilen kann! Schwarzer Pfeffer hat seine Verwendung nicht nur in der Küche und Medizin, sondern auch in der Kosmetik gefunden..

Wie und wo es wächst

Früher kauften wir schwarze Pfefferkörner oder gemahlenen schwarzen Pfeffer auf dem Markt oder in Lebensmittelgeschäften. Aber wie und wo es wächst, welche Eigenschaften es hat - viele wissen es nicht.

Schwarzer Pfeffer ist eine echte Beere. Also was, was ist heiß? Und es wird nicht sofort schwarz, sondern allmählich. Aber das Wichtigste zuerst.

Der Geburtsort der Kultur ist Indien, später erschien es in Amerika und Europa. Bis heute ist Vietnam führend in der Pfeffersammlung. Es wird in Brasilien aktiv angebaut. Die größte Ernte wird in den Subtropen erzielt. Die Pflanze selbst sieht aus wie eine Liane, die sich um Bäume windet und bis zu 15 m hoch werden kann. Erstens sind die Früchte grün, werden dann rot und werden bereits beim Trocknen in der Sonne schwarz.

Zusammensetzung und Eigenschaften

Eine kleine Erbse enthält viele Vitamine und Mineralien, die für den Körper nützlich sind:

VitaminHandlung
Vitamin A.Erhält die Gesundheit der Augen und die Sehschärfe. Bekannt als starkes Antioxidans, das bei der Bekämpfung vorzeitigen Alterns hilfreich ist
Vitamin B1Verbessert das Immunsystem, stabilisiert das Zentralnervensystem. Beschleunigt den Stoffwechsel. Aktiviert die Aktivität des Gehirns
Vitamin B2Hilft bei häufigen Kopfschmerzen, Kraftverlust, nervöser Anspannung, Erschöpfung von Haaren und Nägeln
Vitamin B6Fördert eine bessere Protein- und Fettaufnahme. Verhindert verschiedene Nerven- und Hauterkrankungen. Lindert Übelkeit. Reduziert Muskelkrämpfe und -krämpfe, Taubheitsgefühl der Hände und einige Formen der Neuritis der Gliedmaßen. Wirkt als natürliches Diuretikum
Vitamin B9Normalisiert den Blutdruck, verringert das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall. Verbessert das Gedächtnis und die Konzentration
Vitamin CStärkt das Immunsystem, hilft bei der schnellen Heilung nach Verletzungen und Frakturen. Dient als gute Vorbeugung gegen Zahnfleischerkrankungen
Vitamin E.Reduziert den Bluthochdruck und ist nützlich zur Vorbeugung von Tumoren und Thrombosen. Vorteilhaft für Haut, Nägel und Haare
Vitamin K.Verantwortlich für eine gesunde Nierenfunktion. Hilft bei der Bildung des Skeletts von Kindern. Reguliert den Blutzuckerspiegel und wirkt anästhetisch

Schwarzer Pfeffer enthält neben Vitaminen folgende nützliche Makro- und Mikroelemente:

  • Phosphor;
  • Eisen;
  • Kupfer;
  • Zink;
  • Natrium;
  • Kalzium;
  • Fluor.

Kaloriengehalt und Nährwert

Diese Indikatoren sind besonders wichtig für diejenigen, die das Gewicht überwachen. KBZHU wird außerdem empfohlen, Personen mit bestimmten Krankheiten (z. B. Diabetes mellitus) zu zählen..

KaloriengehaltEiweißFetteKohlenhydrate
251 kcal10,4 g3,3 g38,7 g

Die Werte basieren auf 100 g Produkt.

Die Vor- und Nachteile von schwarzem Pfeffer

Wie jedes Produkt kann schwarzer Pfeffer sowohl nützlich als auch schädlich sein. Viele Eltern haben Angst, es dem Essen ihres Kindes hinzuzufügen. Es wird angenommen, dass es die Funktion des Magen-Darm-Trakts negativ beeinflussen kann. Richtig oder fiktiv - siehe unten.

Zunächst werden wir kurz die positiven und negativen Auswirkungen der brennenden Beere definieren..

Nützlich:

  • dickes Blut verdünnen;
  • die Blutgefäße zu reinigen;
  • zur Gewichtsreduktion;
  • mit Atemwegserkrankungen;
  • mit chronischer Müdigkeit;
  • Jugend und Schönheit zu bewahren;
  • mit Durchfall und Verstopfung;
  • für gesunde Zähne und Zahnfleisch;
  • von Cellulite.

Schädlich:

  • mit Gastritis und Magengeschwüren;
  • mit Halsschmerzen und akuten Halsschmerzen;
  • für reproduktive Störungen.

Auswirkungen auf Organe und Systeme

Schwarzer Pfeffer hat eine vielseitige Wirkung auf den Körper:

Orgel oder OrgansystemEinschlag
Arterieller DruckErhöht den Blutdruck und normalisiert ihn für lange Zeit
MundhöhleVerhindert und behandelt Stomatitis, stärkt das Zahnfleisch, beugt Zahnverlust vor, verhindert die Entwicklung von Karies, stärkt den Zahnschmelz
NiereEntfernt überschüssige Flüssigkeit aus den Nieren. Wirkt sich positiv auf ihre Gesundheit aus
Haare, NägelStärkt jeden Aspekt der weiblichen Schönheit. Für Männer ist es nützlich bei früher Kahlheit
BlutgefäßeStärkt die Wände der Blutgefäße. Verdünnt das Blut, lässt die Gefäße "atmen". Dient als hervorragende Vorbeugung gegen Thrombosen
Magen-DarmtraktHilfreich bei Verdauungsstörungen
Das GewichtHilft beim Abnehmen, wirkt sich positiv auf Fettleibigkeit aus
LederIn der Jugend ist es nützlich für reichliche Akne. Bekämpft Dermatitis, Seborrhoe, Rosacea
BlaseStärkt die Blase, entfernt überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper und beugt Schwellungen vor und beseitigt sie
InnereienNormalisiert den Stuhl, daher ist es sowohl bei Durchfall als auch bei Verstopfung nützlich

Wichtig! Eine vorteilhafte Wirkung auf den Magen-Darm-Trakt tritt nur in Abwesenheit eines Geschwürs oder einer Gastritis auf. Andernfalls verursacht der Pfeffer brennende und schneidende Schmerzen im Magen..

Heilenden Eigenschaften

Welche Krankheiten und Zustände helfen, mit schwarzen Pfefferkörnern umzugehen:

  • niedriger Blutdruck;
  • Durchfall;
  • Verstopfung;
  • Hämorrhoiden;
  • Akne und Akne;
  • Zahnschmerzen;
  • Befall mit Parasiten;
  • Arthritis;
  • Herpes;
  • Fettleibigkeit;
  • Stomatitis und andere Erkrankungen der Mundhöhle, einschließlich Skorbut;
  • Schwellung und Stagnation der Flüssigkeit im Körper.

Die Liste ist beeindruckend. Die richtige Dosierung und der regelmäßige Verzehr von Pfeffer lindern unangenehme Symptome..

Schlankheitsvorteile

Schwarzer Pfeffer ist gut gegen Fettleibigkeit und Übergewicht. Es kommt vor, dass eine Person Sport treibt, richtig zu essen beginnt, aber das Gewicht immer noch nicht verschwindet. Manchmal liegt der Grund in der Tatsache, dass der Körper keine überschüssige Flüssigkeit entfernt, so dass die Volumina nicht abnehmen. Pepper ist in der Lage, dieses Problem zu bewältigen.

Lassen Sie uns ein Beispiel für ein Rezept für einen Schlankheitscocktail geben. Es kann nur konsumiert werden, wenn der Magen gesund ist..

Zutaten:

  • 1/4 Teelöffel gemahlener schwarzer Pfeffer;
  • 1 Glas Kefir.

Die Zubereitungsmethode ist sehr einfach: Pfeffer in ein Glas Kefir geben und mischen. Es wird empfohlen, einen solchen Cocktail vor dem Schlafengehen zu trinken. Die letzte Mahlzeit sollte zwei Stunden vor dem Getränk sein.

Ein anderes Rezept erfordert mehr Zutaten:

  • 100 ml Paprikasaft;
  • 100 ml Gurkensaft;
  • 100 ml Tomatensaft;
  • eine Prise schwarzer Pfeffer.

Mische alle Zutaten. Im Gegensatz zum vorherigen Rezept sollte dieser Cocktail morgens getrunken werden..

Wichtig! Der Zulassungszeitraum sollte 10 Tage nicht überschreiten.

Fügen Sie als vorbeugende Maßnahme Erbsen oder gemahlenen Pfeffer zu Ihrem Essen hinzu. Es passt gut zu Fleisch, Suppen und Eintöpfen.

Natürlich spart Ihnen schwarzer Pfeffer allein nicht 10-15 kg Übergewicht. Es ist in der Lage, den Stoffwechsel zu beschleunigen, Flüssigkeit zu entfernen und den Appetit zu reduzieren.

Für Männer, Frauen und Kinder

Beginnen wir mit einer starken Hälfte der Menschheit. Gerichte mit schwarzem Pfeffer verbessern die Wirksamkeit bei Männern über 40, dh das Produkt ist speziell auf altersbedingte Veränderungen ausgerichtet. Tritt in jungen Jahren aufgrund einer Krankheit eine Abnahme der Potenz auf, ist hier eine spezialisierte medizinische Versorgung erforderlich..

Schwarzer Pfeffer ist nützlich für Sportler: Er verhindert Muskeldehnungen und stärkt die Gelenke. Viele Männer, die Handarbeit leisten, sind mit Knieschmerzen vertraut, die beim Hocken knirschen. Schwarzer Pfeffer minimiert diese Symptome.

Schwarzer Pfeffer ist für Frauen eine Quelle der Schönheit und Jugend. Es ist in der Kosmetik weit verbreitet, um Haare und Nägel zu stärken. Schwarzer Pfeffer wirkt gut bei Hauterkrankungen. Er wird nicht in der Lage sein, seinen Teint auszugleichen, aber er kann Hautausschläge, Rötungen und Akne lindern. Für Frauen, die der Abbildung folgen, ist es nützlich, Suppen und Fleischgerichten schwarze Pfefferkörner hinzuzufügen.

Für Kinder hilft schwarzer Pfeffer beim Aufbau eines starken Skeletts. Zähne sind auch Knochen, daher ist es während des Wachstums der Backenzähne sehr nützlich, es stärkt den Zahnschmelz. Es wird angenommen, dass Kinder ab fünf Jahren Pfeffer erhalten können, aber es ist immer noch besser, bis zum Alter von sieben Jahren zu warten.

Wichtig! Wenn Ihr Kind nach einer Gewürzmahlzeit über Magenschmerzen klagt, geben Sie ihm warme Milch mit Honig zum Trinken. Dieses Getränk lindert Krämpfe. In Zukunft ist es besser, das Kind vor diesem Produkt zu schützen..

Gegenanzeigen zur Anwendung

Pfeffer ist ein starker Reizstoff, daher ist die Liste der Kontraindikationen leicht vorherzusagen:

  • Magengeschwür;
  • Angina;
  • Verschlimmerung der Gastritis;
  • erhöhte Magensäure;
  • Bluthochdruck;
  • Alter bis zu sieben Jahren;
  • mit Vorsicht während der Schwangerschaft, während der Stillzeit verboten.

Wir empfehlen dringend, dass Sie die Verwendung von schwarzem Pfeffer in irgendeiner Form ablehnen, wenn eine der Kontraindikationen vorliegt.

Wie benutzt man

Pfeffer hat sich in der Küche, Medizin und Kosmetik gut etabliert. Ein billiges Produkt hilft, das Gericht aromatisch zu machen, die Haut zu heilen und den Körper von Parasiten zu befreien.

Beim Kochen

Die häufigste Verwendung ist für Fertiggerichte. Suppen, Knödel, Eintöpfe, Fleisch und vieles mehr werden mit schwarzem Pfeffer gegessen. Es wird bei der Zubereitung von Gemüse für den Winter verwendet..

Wenn Sie nicht auf Diät sind, empfehlen wir Ihnen, die Spaghetti mit Käse und schwarzem Pfeffer zu probieren.

Zutaten:

  • 350 g Spaghetti;
  • 1 EL. ein Löffel schwarze Pfefferkörner;
  • 1 EL. ein Löffel Pflanzenöl;
  • Käse (Parmesan ist besser);
  • Salz-.

Vorbereitung:

  1. Nudeln in 2 Litern Wasser kochen. Die Garzeit hängt von der Sorte ab (siehe Empfehlungen auf der Verpackung).
  2. Mahlen Sie schwarzen Pfeffer oder mahlen Sie in einem Mixer.
  3. Die Pfanne vorheizen und Öl hinzufügen.
  4. Fügen Sie den ganzen Pfeffer hinzu.
  5. Eine Kelle mit kochendem Wasser in die Pfanne geben.
  6. Gründlich mischen.
  7. Die Nudeln in die Pfanne geben.
  8. Mit einem Deckel abdecken, Hitze runterdrehen.

Fügen Sie Grün oder saure Sahne hinzu, wenn Sie gewünscht werden. Nach dem Kochen von Wasser wird saure Sahne hinzugefügt.

Schwarze Pfeffersauce eignet sich gut zum Dressing von Gerichten.

Zutaten:

  • 1,5 Teelöffel grob gemahlener Pfeffer;
  • 0,5 Zwiebeln;
  • 4 Knoblauchzehen;
  • Maisstärkelösung (in Wasser);
  • 1 EL. ein Löffel leichte Sojasauce;
  • 1 EL. ein Löffel brauner Zucker;
  • eine Prise Salz.

Vorbereitung:

  1. Zwiebel und Knoblauch fein hacken.
  2. Die Zwiebeln in einer Pfanne goldbraun braten.
  3. Fügen Sie den Knoblauch hinzu. Wir rösten weiter.
  4. Pfeffer, Zucker und Sojasauce hinzufügen.
  5. Gründlich mischen, Wasser hinzufügen (Menge selbst einstellen, Konsistenz sollte der Sauce ähnlich sein).
  6. Bereiten Sie eine wässrige Lösung von Maisstärke vor: 1 Teelöffel Stärke + 2 EL. Löffel Wasser.
  7. In den Behälter geben und gut mischen.
  8. Salz.

Wichtig! Sie können eher weißen als braunen Zucker verwenden, aber die Sauce wird blass. Wenn Sie am Ende des Garvorgangs die Sauce in einem Mixer wenden, wird sie glatt.

In der Volksmedizin

Die traditionelle Medizin bietet an, den Körper mit einem einfachen Volksheilmittel vor saisonalen Erkältungen zu schützen.

Zutaten:

  • 1 Glas Milch;
  • eine Prise Pfeffer;
  • Kreuzkümmel nach Geschmack.

Vorbereitung:

  1. Wir erhitzen Milch.
  2. Fügen Sie den Kreuzkümmel hinzu. Rühren.
  3. Pfeffer hinzufügen.

Es ist ratsam, ein solches Getränk vor dem Schlafengehen zu trinken. Wenn Sie bereits krank sind, hilft Ihnen ein Cocktail, schneller wieder auf die Beine zu kommen..

In der Kosmetologie

Für üppiges Haar empfehlen wir die Haarmaske mit schwarzem Pfeffer.

Zutaten:

  • 1 Teelöffel Honig;
  • eine Prise gemahlener schwarzer Pfeffer;
  • 100 ml Wasser oder Brandy;
  • 1-2 Tropfen Zitronensaft.

Wir mischen alle Zutaten (der Honig muss zuerst geschmolzen werden). Tragen Sie die Maske ausschließlich auf die Haarwurzeln auf. Wir stehen nicht länger als 20 Minuten. Sie können dem Rezept einen Löffel Klette oder Rizinusöl hinzufügen.

Es wird empfohlen, eine solche Maske nicht mehr als zweimal pro Woche herzustellen..

Um die Gesichtshaut zu reinigen, wird intern Pfeffer verwendet. Setzen Sie keine Maske auf Ihr Gesicht, besonders wenn es Reizungen oder Wunden gibt. Dies wird die stärkste Reaktion hervorrufen.

Bewertungen

Wir bieten Ihnen an, die Bewertungen von Personen zu lesen, die nützliche Anwendungen für schwarzen Pfeffer gefunden haben.

Albina, 56 Jahre alt: „Mein Mann bekam eine Glatze. Das Alter fordert natürlich seinen Tribut, aber ich wollte mich nicht von meinen Haaren trennen. Ich habe ihm eine Maske mit schwarzem Pfeffer vorbereitet. Weitere Zutaten waren Cognac und Honig. Manchmal fügte sie saure Sahne hinzu, aber selten. Wir haben eineinhalb Monate lang zwei Kurse gemacht. Neue Haare sind nicht sichtbar, aber der Verlust hat definitiv aufgehört. Auch dieses Ergebnis passt zu uns. Versuchen ".

Vera, 37 Jahre alt: „Ich liebe scharfe Gerichte. Es gibt keine Magenprobleme, deshalb koche ich oft mit schwarzem Pfeffer. Braten mit Pfefferkörnern funktioniert besonders gut. 15 Minuten vor dem Kochen auf das Geschirr streuen und gut mischen. Das Aroma ist unbeschreiblich. Ich weiß nicht, ob dies an der Würze liegt, aber meine Haut ist gut, meine Zähne sind stark, ich habe kein Übergewicht. ".

Stanislava, 26 Jahre alt: „Ich arbeite in einem Fitnessclub, ich muss mindestens 5 Jahre alt sein.“ Nach dem Urlaub nahm ich extra Pfund zu und bereitete einen Cocktail aus gemahlenem Pfeffer mit Gemüse zu. Hat den Geschmack nicht gefallen, aber das Ergebnis ist es wert. Außerdem verschwand die Schwellung. Danach fing meine Mutter an, denselben Cocktail zu trinken: Am Ende des Arbeitstages fingen ihre Stiefel an, sich so leicht wie am Morgen zuzuknöpfen. ".

Fassen wir zusammen

Schwarzer Pfeffer wächst in den Subtropen, er nimmt nicht sofort, sondern allmählich die übliche Farbe an: unter dem Einfluss von trockener Luft und Sonnenlicht. Es ist in der Medizin weit verbreitet, es hilft, den Blutdruck zu erhöhen, Gewicht zu verlieren, Schwellungen zu lindern und Knochen zu stärken. Vorteilhaft für Haut, Haare und Nägel. Es ist ratsam, dass Kinder nicht früher als sieben Jahre essen.

Spice hat seinen Platz in der Kosmetik gefunden. Masken auf Pfefferbasis verbessern die Durchblutung der Kopfhaut und fördern das Haarwachstum. Was das Kochen betrifft, kann Pfeffer jedem Gericht ein würziges Aroma und einen Hauch von Pikantität verleihen..

Schwarzer Pfeffer: Nutzen und Schaden für den Körper

Schwarzer Pfeffer (Latin Piper nigrum) ist eine blühende lianenartige Pflanze (Strauch) aus der Familie der Pfeffer, die wegen ihrer Früchte angebaut wird. Die Früchte werden normalerweise getrocknet und als Gewürz und Gewürz verwendet, das in Form von schwarzen Pfefferkörnern (ganz) und gemahlenem Pfeffer verwendet wird. Schwarzer Pfeffer stammt aus Südindien. Es ist dort und anderswo in tropischen Regionen weit verbreitet. Vietnam ist derzeit der weltweit größte Produzent und Exporteur von schwarzem Pfeffer und produziert ab 2013 34% der weltweiten Ernte. Getrockneter gemahlener Pfeffer wird seit langem als Gewürz und traditionelle Medizin verwendet..

Schwarzer Pfeffer - Nutzen und Schaden für den menschlichen Körper (Frauen und Männer)

Es gibt drei Pfeffersorten: (1)

  1. Grüne Paprika sind die unreife Version der Frucht..
  2. Weißer Pfeffer - Aus fast reifen Paprikaschoten gewonnen und geschält.
  3. Schwarzer Pfeffer - gewonnen aus unreifen Früchten, die in kochendem Wasser verbrüht und dann getrocknet werden.

Nährwert, Zusammensetzung und Kaloriengehalt von schwarzem Pfeffer

Ein Teelöffel (6 Gramm) gemahlener schwarzer Pfeffer enthält (als Prozentsatz der empfohlenen Tagesdosis) (2):

  • Kalorien: 15 kcal (1%).
  • Kohlenhydrate: 4,1 g (1%).
  • Fett: 0,2 g (0%).
  • Protein: 0,7 g (1%).
  • Faser: 1,7 g (7% DV).
  • Vitamin C: 1,3 mg (2%).
  • Vitamin K: 10,2 µg (13% DV).
  • Calcium: 27,3 mg (3% DV).
  • Eisen: 1,8 mg (10%).
  • Magnesium: 12,1 mg (3%).
  • Kalium: 78,7 mg (2% DV).
  • Kupfer: 0,1 mg (4%).
  • Mangan: 0,4 mg (18% DV).
  • Omega-3-Fettsäuren: 10 mg.
  • Omega-6-Fettsäuren: 60,6 mg.

Schwarzer Pfeffer enthält auch vernachlässigbare Mengen an Vitaminen, Mineralien und Nährstoffen wie Vitamin A, Riboflavin, Niacin, Vitamin B6, Folsäure, Cholin, Betain, Phosphor, Natrium, Zink und Selen.

Die Vorteile von schwarzem Pfeffer für den menschlichen Körper

Das Essen von schwarzem Pfeffer beugt Krebs vor, fördert die Verdauung, hilft Diabetikern, fördert den Gewichtsverlust, senkt den Bluthochdruck und vieles mehr. Deshalb ist schwarzer Pfeffer für den menschlichen Körper nützlich:

1. Kann helfen, Krebs vorzubeugen

Kurkuma ist wegen seiner erstaunlichen heilenden Eigenschaften sehr beliebt geworden, aber Forscher geben an, dass es in Kombination mit schwarzem Pfeffer am effektivsten ist. Warum? Weil das Piperin in schwarzem Pfeffer dem Körper hilft, die erstaunliche nützliche Verbindung Curcumin in Kurkuma aufzunehmen.

Aktuelle Studien liefern Informationen über die vorteilhaften Wirkungen verschiedener Gewürze wie schwarzer Pfeffer und Kurkuma und darüber, wie sie dazu beitragen können, das Krebsrisiko zu senken.

Schwarzer Pfeffer enthält eine bioaktive Verbindung ähnlich Capsaicin namens Piperin. Diese Verbindung hilft, Apoptose zu induzieren, die das Tumorwachstum hemmen kann. Die Kombination aus schwarzem Pfeffer und Kurkuma, die auch Antikrebseigenschaften aufweist, liefert ein ausgezeichnetes natürliches Antikrebsmittel (3).

In einer an der Dalhousie University in Halifax, Kanada, durchgeführten Studie wurde festgestellt, dass Piperin das Wachstum von Krebszellen hemmt, obwohl der Wirkungsmechanismus nicht vollständig verstanden ist..

Piperin hemmte das Wachstum von Darmkrebszellen und induzierte in einigen Zellen sogar Apoptose. Dies liefert Hinweise darauf, dass Piperin bei der Behandlung von Darmkrebs von Vorteil sein kann (4).

2. Hilft bei der Verdauung

Im Magen fördert schwarzer Pfeffer die Produktion von Salzsäure. Es ist diese Säure, die die Verdauung verbessert. Durch diesen Prozess kann es helfen, Sodbrennen, Verdauungsstörungen und sogar Blähungen zu beseitigen..

Magensäure ist Salzsäure, die Bestandteil des Magensaftes ist. Magensaft wird im Magen produziert, um Nahrung zu verdauen und im Darm aufzunehmen.

Es wird angenommen, dass Piperin, das in schwarzem Pfeffer enthalten ist, dazu beitragen kann, die dringend benötigte Magensäure zu erhalten, sodass Menschen mit schlechter Verdauung diese durch den Verzehr von Lebensmitteln mit diesem Gewürz verbessern können (5, 6)..

3. Kann bei Diabetes helfen

Es hat sich gezeigt, dass schwarzer Pfeffer, auch in Form von ätherischem Öl aus schwarzem Pfeffer, beeindruckende antioxidative und antibakterielle Eigenschaften aufweist. Es enthält nützliche Antioxidantien, die zur Stabilisierung des Blutzuckers beitragen können.

Die Regulierung der Hyperglykämie ist eine der wichtigsten Auswirkungen des Verzehrs von schwarzem Pfeffer und der Einnahme von Extrakt aus schwarzem Pfeffer.

Einer der ätiologischen Faktoren, die mit der Entwicklung von Diabetes mellitus und seinen Komplikationen verbunden sind, sind Schäden durch freie Radikale. Extrakt aus schwarzem Pfeffer hat durch verschiedene Mechanismen hypoglykämische und hypolipidämische Wirkungen gezeigt, die zur Verringerung der Schädigung durch freie Radikale beitragen (7)..

Jüngste Studien, die in der Fachzeitschrift Proceedings der National Academy of Sciences veröffentlicht wurden, untersuchten die Auswirkungen von Piperin auf Fettleibigkeit und Diabetes. Forscher haben herausgefunden, dass Piperin die Stoffwechselrate der ruhenden Muskeln reguliert, was wiederum Fettleibigkeit und Diabetes reduzieren kann. Dies macht schwarzen Pfeffer wirksam im Kampf gegen Fettleibigkeit und eignet sich hervorragend für jede Diabetes-Diät (8).

4. Hilft beim Abnehmen

Viele Studien zeigen, dass schwarzer Pfeffer dank seines Piperin-Gehalts zur Fettverbrennung beitragen kann. Beispielsweise wurde eine im Indian Journal of Pharmacology veröffentlichte Studie an Ratten durchgeführt, die mit fettreichen Nahrungsmitteln gefüttert wurden, um eine durch Fettleibigkeit verursachte Dyslipidämie zu entwickeln..

Die Ratten erhielten drei Wochen lang Piperin und Sibutramin. Die Forscher fanden heraus, dass die Zugabe von Piperin zu einer fettreichen Ernährung von Ratten nicht nur das Körpergewicht, die Triglyceridspiegel, das Gesamtcholesterin, LDL, VLDL und die Fettmasse signifikant reduzierte, sondern auch die HDL-Spiegel ohne Ernährungsumstellung erhöhte..

Dies führte sie zu dem Schluss, dass Peperin in schwarzem Pfeffer dazu beitragen kann, Fette und Lipide zu reduzieren, was Ihnen beim Abnehmen helfen kann (9)..

Es sind jedoch weitere Untersuchungen erforderlich, um diese Behauptung zu bestätigen. Dies schließt jedoch nicht aus, dass schwarzer Pfeffer beim Abnehmen hilft. Warum? Schwarzer Pfeffer ist ein Gewürz, das kalorienreiche Saucen beim Kochen ersetzen kann. Einfach ausgedrückt, Paprika ist im Vergleich zu schweren Saucen sehr kalorienarm. Das Ersetzen von Saucen durch schwarzen Pfeffer kann daher eine gute Möglichkeit sein, ein paar Pfund abzunehmen (10)..

5. Reduziert Bluthochdruck

Da schwarzer Pfeffer fast natriumfrei ist, kann die Verwendung anstelle von Salz dazu beitragen, die Gesamtsalzaufnahme zu reduzieren, was letztendlich zu einem niedrigeren Bluthochdruck führt..

Das Reduzieren der Menge an Salz, die Sie essen, kann dazu beitragen, Flüssigkeitsansammlungen und Blähungen zu reduzieren. Wenn Sie Ihrem Essen Gewürze wie schwarzen Pfeffer und sogar Ingwer, Knoblauch, Koriander und Lorbeerblatt anstelle von Salz hinzufügen, können Sie Ihren Blutdruck kontrollieren, ohne das Gefühl zu haben, dass Sie etwas verpassen..

Eine an der J.A. Komensky Universität in der Slowakei durchgeführte Studie an Ratten zeigte, dass die orale Verabreichung von Piperin, das in schwarzem Pfeffer enthalten ist, einen Anstieg des Blutdrucks zumindest teilweise verhindern kann..

Eine andere im Journal of Cardiovascular Pharmacology veröffentlichte Studie bestätigte ebenfalls blutdrucksenkende Wirkungen bei Ratten (11, 12)..

6. Bekämpfe Bakterien

Piperin, das in schwarzem Pfeffer enthalten ist, ist ein sekundärer Pflanzenstoff oder Phytonährstoff mit zahlreichen entzündungshemmenden Eigenschaften. Es zeigt therapeutische Wirkungen auf bakterielle Infektionen bei Mäusen.

Die Forscher fanden heraus, dass die Einführung von Piperin die Mortalität bei Mäusen verringerte und die Schädigung ihrer inneren Organe während einer bakteriellen Infektion verringerte. Piperin verhindert eine Schädigung der inneren Organe bei systemischen Entzündungsreaktionen während der bakteriellen Sepsis. Die Forscher kamen zu dem Schluss, dass das in schwarzem Pfeffer enthaltene Peperin verwendet werden kann, um eine bakterielle Sepsis durch Unterdrückung der Pyroptose zu verhindern (13)..

Geschichte des schwarzen Pfeffers und interessante Fakten

Schwarzer Pfeffer stammt aus dem Südwesten Indiens. Der alte Handel mit diesem Gewürz zwischen Indien und anderen Ländern reicht bis 1000 v. Chr. Zurück. Sie war zu dieser Zeit sehr profitabel..

Tatsächlich war es so profitabel, dass Händler Gerüchte verbreiteten, dass ein Drache die Pfeffergrube bewachte, so dass andere Händler vorsichtig waren, sich auf den Handel mit schwarzem Pfeffer einzulassen. Schließlich wurde Pfeffer im mittelalterlichen Europa als Luxusartikel angesehen..

Pfeffer galt einst als so wertvoll, dass er im antiken Griechenland und in Rom als Währung verwendet wurde. Als die Goten 410 Rom besiegten, forderten sie ein Lösegeld von 1.360 kg schwarzem Pfeffer.

Dieses Produkt wurde sogar im Mittelalter als Zahlungsmittel für Miete und Steuern akzeptiert. Später war Salem, Massachusetts, ein großer Teil des globalen Pfefferhandels, in dem viele der ersten Millionäre Amerikas geboren wurden..

Im Laufe der Zeit wurde schwarzer Pfeffer billiger und leichter verfügbar, was dazu führte, dass er in viele Rezepte und Mischungen der indischen, marokkanischen, französischen und Cajun-Küche aufgenommen wurde (14, 15)..

Pfefferreben können bis zu 4 Meter hoch werden.

Vietnam ist der weltweit größte Produzent und Exporteur von schwarzem Pfeffer und produziert 34% der weltweiten Ernte.

Der Schaden von schwarzem Pfeffer für den menschlichen Körper

Trotz der vielen gesundheitlichen Vorteile von schwarzem Pfeffer kann das Essen bei manchen Menschen nachteilige Nebenwirkungen verursachen. Dies ist, was schwarzer Pfeffer für den menschlichen Körper schädlich ist:

  • Schwarzer Pfeffer ist sicher, wenn er in normalen Mengen verwendet wird, und kann für die meisten Menschen sicher sein, wenn er in medizinischen Mengen verwendet wird. Paprika kann einen bitteren Nachgeschmack haben. Es wurde berichtet, dass große Mengen schwarzen Pfeffers, die durch den Mund eingenommen werden und versehentlich in die Lunge gelangen, tödlich sind. Dies gilt insbesondere für Kinder..
  • Schwarzer Pfeffer ist für die meisten Erwachsenen unbedenklich, wenn er direkt auf die Haut aufgetragen wird. Es gibt jedoch nicht genügend Informationen, um zu sagen, ob es sicher ist, wenn es auf die Haut von Kindern aufgetragen wird. Schwarzer Pfeffer kann Rötungen und Brennen verursachen, wenn er in die Augen gelangt.

Besondere Vorsichtsmaßnahmen und Warnungen:

Schwangerschaft und Stillzeit: Schwarzer Pfeffer hat bei schwangeren Frauen keine Nebenwirkungen, wenn er in normalen Mengen als Lebensmittel verwendet wird. Die Einnahme großer Mengen dieses Produkts ist jedoch möglicherweise nicht sicher. Es besteht die Sorge, dass schwarzer Pfeffer in großen Mengen eine Fehlgeburt verursachen könnte. Vermeiden Sie auch Hautkontakt mit Paprika. Es liegen keine ausreichenden Daten zur Sicherheit der topischen Anwendung von schwarzem Pfeffer während der Schwangerschaft vor. (Sechszehn)

Wechselwirkung von schwarzem Pfeffer mit Drogen

Moderate Interaktion - seien Sie vorsichtig mit dieser Kombination:

  • Lithium interagiert mit schwarzem Pfeffer. Schwarzer Pfeffer kann als Diuretikum wirken. Durch den Verzehr von schwarzem Pfeffer können Sie die Effizienz der Lithiumausscheidung aus dem Körper verringern. Es kann die Menge an Lithium im Körper erhöhen und zu schwerwiegenden Nebenwirkungen führen.
  • Von der Leber veränderte Arzneimittel (Substrat Cytochrom P450 3A4 3A4 (CYP3A4)) interagieren mit schwarzem Pfeffer. Einige Medikamente werden von der Leber verändert und abgebaut. Schwarzer Pfeffer kann die Rate verringern, mit der bestimmte Medikamente von der Leber abgebaut werden, was die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen erhöhen kann. Einige leberverändernde Medikamente umfassen: Lovastatin (Mevacor), Ketoconazol (Nizoral), Itraconazol (Sporanox), Fexofenadin (Allegra), Triazolam und viele andere.
  • P-Glykoproteinsubstrate interagieren mit schwarzem Pfeffer. Einige Medikamente werden durch Pumpen in Zellen bewegt. Schwarzer Pfeffer kann diese Pumpen weniger aktiv machen und die Menge bestimmter vom Körper aufgenommener Medikamente erhöhen. Dies kann zusätzliche Nebenwirkungen von einigen Arzneimitteln verursachen, die von diesen Pumpen bewegt werden, einschließlich: Etoposid, Paclitaxel, Vinblastin, Vincristin, Vindesin, Ketoconazol, Itraconazol, Amprenavir, Indinavir, Nelfinavir, Saquinavir, Cimetidin, Ranitazilicosteid, Vetherapyl, Erythromycin, Cisaprid, Fexofenadin, Cyclosporin, Loperamid (Imodium), Chinidin und andere.
  • Phenytoin (Dilantin) interagiert mit schwarzem Pfeffer. Schwarzer Pfeffer kann die Aufnahme von Phenytoin (Dilatin) erhöhen. Der Verzehr von schwarzem Pfeffer mit Phenytoin (Dilatin) kann die Wirkungen und Nebenwirkungen dieses Arzneimittels verstärken.
  • Propranolol (Inderal) interagiert mit schwarzem Pfeffer. Schwarzer Pfeffer kann die Menge an Propranolol (Inderal) erhöhen, die der Körper aufnimmt. Der Verzehr von schwarzem Pfeffer mit Propranolol (Inderal) kann die Wirkungen und Nebenwirkungen dieses Arzneimittels verstärken.
  • Rifampin interagiert mit schwarzem Pfeffer. Schwarzer Pfeffer kann die Absorption von Rifampirin erhöhen. Das Essen von schwarzem Pfeffer mit Rifampin kann seine Wirkungen und Nebenwirkungen verstärken.
  • Theophyllin interagiert mit schwarzem Pfeffer. Schwarzer Pfeffer kann die Absorption von Theophyllin erhöhen. Dies kann die Wirkungen und Nebenwirkungen von Theophyllin verursachen. (Sechszehn)

10 gesundheitliche Vorteile von schwarzem Pfeffer

Schwarzer Pfeffer ist eines der weltweit am häufigsten verwendeten Gewürze..

Es wird durch Mahlen von schwarzen Pfefferkörnern hergestellt, die die getrockneten Beeren der Piper nigrum-Rebe sind.

Schwarzer Pfeffer hat einen scharfen und leicht würzigen Geschmack, der gut zu vielen Gerichten passt.

Schwarzer Pfeffer ist jedoch mehr als nur ein Grundnahrungsmittel für die Küche. Es galt als "König der Gewürze" und wird aufgrund seiner hohen Konzentration an nützlichen Pflanzenstoffen seit Tausenden von Jahren in der alten ayurvedischen Medizin verwendet (1, 2)..

Hier sind 10 wissenschaftlich fundierte gesundheitliche Vorteile von schwarzem Pfeffer.

1. Enthält viele Antioxidantien

Freie Radikale sind instabile Moleküle, die Ihre Zellen schädigen können. Einige freie Radikale entstehen auf natürliche Weise, beispielsweise wenn Sie Sport treiben und Nahrung verdauen.

Die Einwirkung von Faktoren wie Umweltverschmutzung, Zigarettenrauch und Sonnenlicht kann jedoch zu einem Überschuss an freien Radikalen führen (3)..

Übermäßige Schäden durch freie Radikale können zu ernsthaften Gesundheitsproblemen führen. Zum Beispiel wurde es mit Entzündungen, vorzeitigem Altern, Herzerkrankungen und einigen Krebsarten in Verbindung gebracht (4, 5, 6)..

Schwarzer Pfeffer ist reich an einer pflanzlichen Verbindung namens Piperin, die in vitro-Studien starke antioxidative Eigenschaften gezeigt hat.

Untersuchungen zeigen, dass eine Ernährung mit hohem Gehalt an Antioxidantien dazu beitragen kann, die schädlichen Wirkungen freier Radikale zu verhindern oder zu verzögern (1, 7)..

Reagenzglas- und Nagetierstudien haben gezeigt, dass gemahlener schwarzer Pfeffer und Piperinpräparate die Schädigung durch freie Radikale verringern können (8).

Beispielsweise hatten Ratten, die eine fettreiche Diät plus schwarzen Pfeffer oder konzentrierten schwarzen Pfefferextrakt erhielten, nach 10 Wochen signifikant weniger Marker für Schäden durch freie Radikale in ihren Käfigen als Ratten, die nur eine fettreiche Diät erhielten (9)..

Schwarzer Pfeffer ist reich an einem starken Antioxidans namens Piperin, das dazu beitragen kann, Schäden an Ihren Zellen durch freie Radikale zu verhindern.

2. Es hat entzündungshemmende Eigenschaften

Chronische Entzündungen können ein Hauptrisikofaktor für viele Krankheiten wie Arthritis, Herzerkrankungen, Diabetes und Krebs sein (10, 11)..

Viele Laborstudien zeigen, dass Piperin - der Hauptwirkstoff in schwarzem Pfeffer - Entzündungen wirksam bekämpfen kann (12).

Beispielsweise führte die Piperinbehandlung in Studien an Ratten mit Arthritis zu einer geringeren Schwellung der Gelenke und weniger Entzündungsmarkern im Blut (13, 14)..

In Mausstudien unterdrückte Piperin Entzündungen der Atemwege, die durch Asthma und saisonale Allergien verursacht wurden (15, 16)..

Die entzündungshemmenden Wirkungen von schwarzem Pfeffer und Piperin beim Menschen wurden jedoch noch nicht ausführlich untersucht..

Schwarzer Pfeffer enthält einen Wirkstoff, von dem gezeigt wurde, dass er Entzündungen bei Tieren reduziert. Es ist jedoch unklar, ob es die gleiche Wirkung auf den Menschen hat..

3. Kann Ihrem Gehirn zugute kommen

In Tierstudien wurde gezeigt, dass Piperin die Gehirnfunktion verbessert.

Insbesondere hat es potenzielle Vorteile in Bezug auf Symptome gezeigt, die mit degenerativen Gehirnerkrankungen wie Alzheimer und Parkinson verbunden sind (17, 18)..

Beispielsweise zeigte eine Studie an Ratten mit Alzheimer-Krankheit, dass Piperin das Gedächtnis verbesserte, da Ratten durch den Verzehr von Piperin effizienter durch das Labyrinth navigieren konnten als Ratten, die die Verbindung nicht erhielten (19)..

In einer anderen Nagetierstudie schien Piperin-Extrakt die Bildung von Amyloid-Plaques zu reduzieren, bei denen es sich um dichte Cluster schädlicher Proteinfragmente im Gehirn handelt, die mit der Alzheimer-Krankheit in Verbindung gebracht wurden (20, 21)..

Um jedoch zu verstehen, ob Piperin eine ähnliche Wirkung auf den menschlichen Körper hat, ist es notwendig, qualitative Forschung am Menschen durchzuführen..

Schwarzer Pfefferextrakt hat im Tierversuch die Symptome einer degenerativen Hirnkrankheit verbessert. Um diese Ergebnisse zu bestätigen, sind jedoch Studien am Menschen erforderlich.

4. Kann die Blutzuckerkontrolle verbessern

Untersuchungen zeigen, dass Piperin zur Verbesserung des Blutzuckerstoffwechsels beitragen kann (22, 23, 24).

In einer Studie hatten Ratten, die Extrakt aus schwarzem Pfeffer erhielten, nach dem Verzehr von Glukose einen geringeren Blutzuckerspitzen als Ratten in einer Kontrollgruppe (25)..

Darüber hinaus zeigten 86 übergewichtige Menschen, die 8 Wochen lang Nahrungsergänzungsmittel mit Piperin und anderen Verbindungen einnahmen, eine signifikante Verbesserung der Insulinsensitivität - ein Hinweis darauf, wie gut das Hormon Insulin Glukose aus dem Blutkreislauf entfernt (26)..

Es ist jedoch unklar, ob die gleichen Wirkungen bei schwarzem Pfeffer auftreten würden, da in dieser Studie eine Kombination vieler aktiver Pflanzenstoffe verwendet wurde..

Schwarzer Pfefferextrakt kann die Blutzuckerkontrolle verbessern, es sind jedoch weitere Untersuchungen erforderlich.

5. Kann den Cholesterinspiegel senken

Hohe Cholesterinspiegel im Blut sind mit einem erhöhten Risiko für Herzerkrankungen verbunden, die weltweit die häufigste Todesursache sind (27, 28)..

Extrakt aus schwarzem Pfeffer wurde an Tieren auf seine Fähigkeit zur Senkung des Cholesterinspiegels untersucht (29, 30, 31)..

In einer 42-tägigen Studie hatten Ratten, die sich fettreich ernährten und Extrakt aus schwarzem Pfeffer erhielten, einen verringerten Cholesterinspiegel im Blut, einschließlich LDL (schlechtes) Cholesterin. Die gleichen Effekte wurden in der Kontrollgruppe nicht beobachtet (31).

Außerdem wird angenommen, dass schwarzer Pfeffer und Piperin die Aufnahme von cholesterinsenkenden Nahrungsergänzungsmitteln wie Kurkuma und rotem Hefereis erhöhen (32, 33)..

Studien haben beispielsweise gezeigt, dass schwarzer Pfeffer die Absorption des Kurkuma-Wirkstoffs Curcumin um bis zu 2.000% verbessern kann (34).

Es sind jedoch weitere Untersuchungen erforderlich, um festzustellen, ob schwarzer Pfeffer den Cholesterinspiegel beim Menschen senkt..

In Nagetierstudien hat schwarzer Pfeffer cholesterinsenkende Wirkungen gezeigt und es wird angenommen, dass er die Absorption potenzieller cholesterinsenkender Nahrungsergänzungsmittel erhöht.

6. Kann krebsbekämpfende Eigenschaften haben

Die Forscher nehmen an, dass der Wirkstoff in schwarzem Pfeffer, Piperin, möglicherweise krebsbekämpfende Eigenschaften hat (35, 36)..

Obwohl keine Studien am Menschen durchgeführt wurden, haben Reagenzglasstudien gezeigt, dass Piperin die Vermehrung von Brust-, Prostata- und Darmkrebszellen verlangsamt und den Tod von Krebszellen verursacht (37, 38, 39, 40)..

In einer weiteren Reagenzglasstudie wurden 55 Gewürzverbindungen untersucht und festgestellt, dass Piperin aus schwarzem Pfeffer das wirksamste Medikament zur Steigerung der Wirksamkeit traditioneller Behandlungen bei dreifach negativem Brustkrebs, der aggressivsten Krebsart, ist (41)..

Darüber hinaus hat Piperin in Laborstudien vielversprechende Wirkungen zur Umkehrung der Multiresistenz in Krebszellen gezeigt, ein Problem, das die Wirksamkeit von Chemotherapie-Behandlungen beeinträchtigt (42, 43)..

Obwohl diese Ergebnisse vielversprechend sind, sind weitere Untersuchungen erforderlich, um die potenziellen Antikrebseigenschaften von schwarzem Pfeffer und Piperin zu verstehen..

Schwarzer Pfeffer enthält einen Wirkstoff, von dem in Reagenzglasstudien gezeigt wurde, dass er die Vermehrung von Krebszellen hemmt und den Tod von Krebszellen verursacht. Diese Effekte wurden jedoch beim Menschen nicht untersucht..

7-10. Andere vorteilhafte Eigenschaften

Nach vorläufigen Untersuchungen kann schwarzer Pfeffer auf viele andere Arten gesundheitliche Vorteile bringen:

  1. Erhöht die Aufnahme von Nährstoffen. Schwarzer Pfeffer kann die Aufnahme wichtiger Nährstoffe wie Kalzium und Selen sowie einiger nützlicher Pflanzenstoffe wie grüner Tee und Kurkuma erhöhen (1, 44)..
  2. Kann die Darmgesundheit fördern. Die Zusammensetzung Ihrer Darmflora wurde mit Immunfunktion, Stimmung, chronischen Krankheiten und vielem mehr in Verbindung gebracht. Vorläufige Untersuchungen legen nahe, dass schwarzer Pfeffer die Anzahl der nützlichen Bakterien in Ihrem Darm erhöhen kann (1, 45)..
  3. Kann helfen, Schmerzen zu lindern. Obwohl noch nicht am Menschen untersucht, weisen Nagetierstudien darauf hin, dass Piperin in schwarzem Pfeffer ein natürliches Schmerzmittel sein kann (46, 47)..
  4. Kann den Appetit reduzieren. In einer kleinen Studie mit 16 Erwachsenen berichteten sie über eine Abnahme des Appetits nach dem Verzehr eines Getränks auf der Basis von schwarzem Pfeffer im Vergleich zu aromatisiertem Wasser. Andere Studien haben jedoch nicht die gleichen Effekte gezeigt (48, 49).

Schwarzer Pfeffer verbessert die Aufnahme von essentiellen Nährstoffen und nützlichen Pflanzenstoffen. Laut vorläufigen Untersuchungen kann es auch dazu beitragen, die Darmgesundheit zu verbessern, Schmerzen zu lindern und den Appetit zu verringern..

Universelles Gewürz

Schwarzer Pfeffer ist weltweit zu einem festen Bestandteil der Küche geworden..

Mit einem scharfen Geschmack und geschmacksverstärkenden Eigenschaften ist es sehr vielseitig..

Eine kleine Menge gemahlener schwarzer Pfeffer kann ein köstliches Gewürz für gekochtes Gemüse, Nudeln, Fleisch, Fisch, Geflügel und mehr sein..

Es passt auch gut zu anderen gesunden Gewürzen wie Kurkuma, Kardamom, Kreuzkümmel, Knoblauch und Zitronenschale..

Schwarzer Pfeffer hat geschmacksverstärkende Eigenschaften, die ihn zu einer köstlichen Ergänzung für fast jedes Gericht machen.

Zusammenfassen

  • Schwarzer Pfeffer und sein Wirkstoff Piperin können starke antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften haben.
  • Laborstudien zeigen, dass schwarzer Pfeffer den Cholesterinspiegel verbessern, den Blutzuckerspiegel sowie die Gesundheit von Gehirn und Darm kontrollieren kann.
  • Trotz dieser vielversprechenden Ergebnisse ist mehr Forschung am Menschen erforderlich, um die genauen gesundheitlichen Vorteile von schwarzem Pfeffer und seinen konzentrierten Extrakten besser zu verstehen..
  • Unabhängig davon ist dieser vielseitige Geschmacksverstärker eine Ergänzung Ihrer täglichen kulinarischen Praxis wert, da sein kräftiges Aroma eine großartige Ergänzung zu fast jeder Mahlzeit ist..

War dieser Artikel für Sie hilfreich? Teile es mit anderen!

Schwarzer Pfeffer: Nutzen und Schaden

Peperoni in schwarzen Erbsen oder in Pulverform sind ein Gewürz, das in vielen alltäglichen Gerichten zu finden ist. Was sind die Vor- und Nachteile von schwarzem Pfeffer und wie können Sie dieses Gewürz sonst noch verwenden??

Wie schwarzer Pfeffer erhalten wird

Ein nützliches Produkt wird aus den Früchten der Pfefferreben Piper Nigrum gewonnen, die eine Länge von 15 m erreichen können. Liana ist mit Ohren bedeckt, von denen jede etwa 30 Pfefferkörner enthält. Das im Handel erhältliche Produkt wird aus unreifen Erbsen verarbeitet. Je nach Technologie werden sie gekocht und dann getrocknet, wonach die Erbsen schwarz werden und sich falten..

Das Produkt kann sowohl in Erbsen als auch in gemahlener Form verkauft werden - im letzteren Fall werden die Erbsen geschält und zerkleinert.

Die chemische Zusammensetzung und der Kaloriengehalt von schwarzem Pfeffer

Das Gewürz ist sehr nahrhaft, der Kaloriengehalt von schwarzem Pfeffer pro 100 g beträgt bis zu 250 Kalorien. Es sollte jedoch beachtet werden, dass würzige Gewürze in minimalen Mengen konsumiert werden sollten - dementsprechend kann der Nährwert fast ignoriert werden, er schadet nicht.

Das Produkt verleiht kulinarischen Gerichten nicht nur einen exquisiten Geschmack, sondern bietet auch große Vorteile für den Körper. Es enthält nämlich:

  • Beta-Carotin;
  • Riboflavin;
  • Cholin;
  • Phosphor und Natrium;
  • für den Körper wertvollste Vitamine - E, B, K und C;
  • Tocopherol;
  • Kalzium;
  • Thiamin;
  • Zink, Kupfer und Eisen;
  • wichtige Säuren - Folsäure und Pantothensäure;
  • Niacin;
  • Magnesium, Kalium;
  • Selen, Mangan, Fluor.

Die Zusammensetzung enthält Ballaststoffe, natürliche Asche. Vor allem Kohlenhydrate im Produkt - ca. 38 g, Proteine ​​sind vorhanden - ca. 10 g und sehr wenig Fett - 3 g.

Nützliche Eigenschaften von schwarzem Pfeffer

Die Vorteile für den Körper von schwarzen Pfefferkörnern bei angemessener Verwendung kommen darin zum Ausdruck, dass sie:

  • stimuliert die Immunität;
  • dient als gutes Diaphoretikum und Diuretikum;
  • aktiviert den Stoffwechsel und fördert die Fettverbrennung;
  • verdünnt das Blut;
  • erhöht den Appetit und wirkt sich positiv auf die Gehirnaktivität aus;
  • hat antioxidative Eigenschaften und reinigt den Körper von Giftstoffen;
  • dient als Expektorans gegen Husten;
  • schützt vor Krebs;
  • hat eine gute Wirkung auf das Nervensystem und die Hormone;
  • wirkt sich positiv auf die Haut aus und verbessert den Teint.

Warum ist schwarzer Pfeffer für Männer nützlich?

Das nützliche Produkt ist für Männer von besonderem Wert. Es wird oft als natürlicher Potenzverstärker verwendet, da es das Blut beschleunigt und die sexuelle Stärke erhöht. Die Vorteile von schwarzem Pfeffer für Männer kommen auch in der Tatsache zum Ausdruck, dass er Muskelschmerzen nach dem Training reduziert..

In welchem ​​Alter kann ein Kind schwarzen Pfeffer bekommen?

Ein nützliches Produkt kann trotz seiner positiven Eigenschaften gefährlich für den empfindlichen Magen und Darm des Kindes sein. Sie können einem Baby auch in minimalen Dosen erst nach 5 Jahren Würze geben.

Ist schwarzer Pfeffer während der Schwangerschaft und Stillzeit möglich?

Während des Tragens eines Babys ist die Verwendung eines nützlichen Produkts nicht verboten. Aber damit es nicht schadet, müssen Sie einige Regeln befolgen - zu Ihren üblichen Gerichten in kleinen Mengen hinzufügen, nicht missbrauchen. Sie können das Gewürz nicht in Lebensmitteln mit einer Verschlimmerung der Gastritis oder einem Geschwür verwenden - dann wird die Gesundheit der Frau geschädigt, was bedeutet, dass es den Fötus negativ beeinflusst.

Aber während der Stillzeit ist es besser, ganz auf das Gewürz zu verzichten. Der Körper des Babys ist immer noch zu empfindlich und Koliken können durch ein scharfes Produkt entstehen.

Welche Krankheiten hilft schwarzer Pfeffer?

Bei guter Gesundheit verbessert ein gesundes Produkt nur den Geschmack von Gerichten und sättigt den Körper mit wertvollen Substanzen. Bei einer Reihe von Beschwerden kann das Gewürz aber auch für medizinische Zwecke verwendet werden. Zum Beispiel zeigen sich die Vorteile von schwarzem Pfeffer für den menschlichen Körper deutlich, wenn:

  • Appetitstörungen;
  • bei Gelenkerkrankungen - Arthritis, Arthrose, Rheuma;
  • mit Erkältungen;
  • mit Verstopfung und Durchfall;
  • mit träge Darmsyndrom;
  • mit Hautreizungen;
  • mit Kopfschmerzen und Schwindel;
  • mit der Tendenz, übergewichtig zu sein;
  • mit Problemen mit der Potenz, verminderte Libido bei Frauen und Männern.

Ist schwarzer Pfeffer gut für Diabetes

Menschen mit Diabetes sind anfällig für Thrombosen, und das würzige Gewürz verdünnt das Blut, sodass die Vorteile groß sind. Das Produkt beschleunigt den Stoffwechsel, der glykämische Index ist sehr niedrig - nur 15 Einheiten, es wird kein Schaden daraus entstehen. Aber natürlich müssen Sie wissen, wann Sie aufhören müssen - die maximale Dosis beträgt nur 1 g pro Tag.

Abnehmen von schwarzem Pfeffer

Das Produkt hat Fettverbrennungseigenschaften und verhindert gleichzeitig neue Fettablagerungen. Daher sind Pfefferkörner sowohl ernährungsphysiologisch als auch gemahlen. Der besondere Wert liegt in der Tatsache, dass das Produkt auch bei mangelnder körperlicher Aktivität effektiv zum Abnehmen beiträgt. Darüber hinaus verbessert es die Peristaltik und hilft bei der Reinigung von Toxinen - dies wirkt sich auch gut auf das Körpergewicht aus.

Die Verwendung von schwarzem Pfeffer in der traditionellen Medizin

Ein nützliches Produkt wird aktiv in Hausrezepten zur Behandlung einer Vielzahl von Krankheiten verwendet. Es hilft bei einigen Beschwerden besonders effektiv..

Schwarzer Pfeffer gegen Husten

Die Eigenschaften des Produkts erleichtern das Husten - der Pfeffer verdünnt den Schleim. Um das Arzneimittel zuzubereiten, müssen Sie 2 kleine Prisen gemahlenen Pfeffer (auf der Messerspitze) nehmen, gründlich mit 4 Esslöffeln Honig mischen und einige Tropfen Zitronensaft hinzufügen. Sie müssen ein solches Mittel dreimal täglich einnehmen..

Tinktur aus schwarzem Pfeffer gegen Durchfall und Verstopfung

Gesunde Paprika wirken gleichermaßen gut bei Durchfall und Verstopfung. Probleme mit dem Stuhlgang treten meistens aufgrund einer zu langsamen Verdauung der Nahrung oder eines schleppenden Stuhlgangs auf. Ein scharfes Gewürz, das der Nahrung zugesetzt wird, stimuliert die normale Funktion des Verdauungstrakts und hilft, das Problem der Verstopfung loszuwerden.

Das folgende gesunde Getränk hilft bei Durchfall:

  • Ein halber Teelöffel Pfefferpulver wird mit einer Prise Zimt gemischt.
  • Die Mischung wird in einem Glas kochendem Wasser verdünnt.
  • darauf bestehen, eine halbe Stunde;
  • Trinken Sie dann 1 Schluck im Abstand von einer Stunde.

Bald lassen die Darmkrämpfe nach und der Verdauungsprozess normalisiert sich wieder..

Pfefferpflaster gegen Gelenkschmerzen

Die wärmenden Eigenschaften des Produkts wirken sich günstig auf Arthritis und Rheuma aus. Ein gemeinsamer Patch wird wie folgt ausgeführt:

  • Mischen Sie gemahlene Gewürze, Honig und Mehl zu gleichen Teilen - jeweils einen Teelöffel;
  • Salbe auf die wunde Stelle auftragen;
  • Oberseite mit Gaze bedeckt und mit einem Pflaster befestigt.

Hilft Schmerzen zu lindern und verbessert die Beweglichkeit der Gelenke.

Schwarzer Pfeffer für Nierensteine

Das folgende Produktmittel hilft dabei, Zahnstein in den Nieren aufzulösen und aus dem Körper zu entfernen:

  • eine kleine Menge Rosinen wird entkernt;
  • stattdessen werden schwarze Pfefferkörner hineingelegt.

Sie müssen das Arzneimittel mindestens 2 Wochen hintereinander einmal täglich vor dem Mittagessen einnehmen.

Schwarzer Pfeffer zur Steigerung der Potenz

Dieses gesunde Produkt gilt als eines der besten natürlichen Aphrodisiaka.

  1. Ein Teelöffel schwarzer Pfefferpulver wird in gleichen Mengen mit Zucker gemischt.
  2. Dann wird die Mischung mit warmer Milch verdünnt - 1 Tasse.

Die Eigenschaften des Produkts helfen nach dem ersten Gebrauch, aber wenn die Wirkung nicht ausreicht, können Sie den Vorgang jeden zweiten Tag wiederholen.

Schwarze Pfeffersalbe zur Behandlung von Flechten

Hausgemachte Salbe hilft bei Flechten und anderen pilzlichen und bakteriellen Hauterkrankungen. Für die Zubereitung wird schwarzes Pfefferpulver mit der gleichen Menge Henna gemischt und einmal täglich auf die betroffenen Stellen aufgetragen..

Schwarzer Pfeffer in der Kosmetik

Pfeffer wird oft in hausgemachten Körperpflege-Rezepten verwendet. Die Verwendung von gemahlenem schwarzem Pfeffer verbessert den Hautton, gleicht seine Farbe aus und fördert eine schnellere Zellerneuerung. Die Eigenschaften des Gewürzs wirken sich in Kombination mit anderen Inhaltsstoffen auch positiv auf das Haar aus - sie stärken ihre Haarfollikel, wecken ruhende Follikel und machen die Strähnen dicker und stärker..

Gesichtsmaske für Akne und Akne

Ein nützliches Produkt hilft, Giftstoffe loszuwerden, daher ist es ein gutes Mittel zur Reinigung der Gesichtshaut. Äußerlich wird es wie folgt angewendet:

  • eine gleiche Menge schwarzen Pfefferpulvers und Hüttenkäse werden miteinander vermischt;
  • zu einer homogenen Konsistenz bringen;
  • Tragen Sie mit Massagebewegungen eine Schrubbmaske auf das Gesicht auf.
  • Nach 15 Minuten mit kaltem Wasser abwaschen.

Bei regelmäßiger Anwendung gleicht dieses sanfte Peeling die Haut aus und reinigt sie von Entzündungen..

Haarwuchsstraffende Maske

Um den Haarausfall zu stoppen, können Sie die folgende Maske auftragen.

  1. Salz, Pfefferpulver und Zwiebelsaft werden zu gleichen Anteilen gemischt.
  2. Die Mischung wird 40 - 45 Minuten lang auf das Haar aufgetragen und über die gesamte Länge verteilt.
  3. Anschließend wird die Maske mit einem natürlichen Shampoo abgewaschen.

Der Effekt macht sich bei regelmäßiger Anwendung der Maske alle 3 bis 4 Tage bemerkbar.

Komprimiert für Schwellungen unter den Augen

Viele Frauen leiden unter dunklen Blutergüssen und Taschen unter den Augen - letztere sind in der Tat gewöhnliche Ödeme. Würziges Gewürz oder besser gesagt eine darauf basierende Maske hilft, das Problem zu lösen.

  1. Ein halber Teelöffel gemahlener Kaffee wird mit der gleichen Menge Kokosöl gemischt.
  2. Fügen Sie dann eine Prise Pfefferpulver zu dieser Mischung hinzu..
  3. Um die gewünschte Konsistenz zu erzielen, wird die Maske mit einigen Tropfen Wasser verdünnt.
  4. Die Mischung wird auf den Bereich unter den Augen aufgetragen, ohne die Augen selbst zu berühren, um sie nicht zu schädigen.

Wenn die Mischung nach etwa 10 Minuten getrocknet ist, muss sie vorsichtig mit einem feuchten Wattepad entfernt und mit kaltem Wasser gewaschen werden. Die Eigenschaften von Pfeffer und anderen Inhaltsstoffen beseitigen Schwellungen und verbessern im Allgemeinen den Zustand der Haut unter den unteren Augenlidern.

Wie schwarzer Pfeffer beim Kochen verwendet wird

Wenn man über die Vorzüge des Produkts spricht, kann man nicht über den kulinarischen Gebrauch schweigen. Gewürz, gemahlen oder Erbse, verwendet in einer Vielzahl von Gerichten. So können Sie es finden:

  • in Suppen;
  • in den zweiten Gängen;
  • in Würstchen und Würstchen;
  • in Käse;
  • in einer Vielzahl von würzigen Mischungen, die in der Küche verwendet werden;
  • in Süßwaren - in einer Mindestmenge;
  • in Salaten und Pasteten;
  • in Getreide und Pilzen;
  • in Marinaden und Saucen.

Schaden von schwarzem Pfeffer und Kontraindikationen

Es besteht kein Zweifel über die gesundheitlichen Vorteile von schwarzem Pfeffer - aber es bleibt eines der heißesten Gewürze, die es gibt. Dementsprechend können bei unachtsamer Verwendung die Eigenschaften des Produkts schädlich sein. Sie können es nämlich nicht zum Essen hinzufügen, wenn:

  • Hypertonie;
  • akute Gastritis;
  • Magengeschwür;
  • schwere Erkrankungen der Nieren und der Blase;
  • mit psychischen Störungen.

Fazit

Die Vor- und Nachteile von schwarzem Pfeffer hängen davon ab, ob strenge Kontraindikationen für die Anwendung vorliegen. In mäßigen Mengen hilft das Produkt, die Symptome vieler Krankheiten loszuwerden und den Körper im Allgemeinen zu stärken..