Tyrosin - die Vorteile von Aminosäuren, die Lebensmittel enthalten (+ Tabelle mit Dosen)

Guten Tag, liebe Leser! Wir schreiben weiterhin über Aminosäuren. Wir haben als nächstes eine Aminosäure in der Reihe, die zu den zwanzig am meisten nachgefragten gehört. Das ist Tyrosin.

Es ist sowohl im Sport als auch in der Medizin weit verbreitet. Die Aminosäure normalisiert Hormone, Blutdruck, verbessert die Stimmung und die Gehirnfunktion. Es bringt erheblichen Nutzen, aber es gibt keinen Schaden. Sie können sein Defizit mit Nahrungsmitteln oder Nahrungsergänzungsmitteln füllen. Wir werden herausfinden, welche Lebensmittel die Aminosäure Tyrosin enthalten, für welche Symptome Sie zusätzlich Nahrungsergänzungsmittel einnehmen sollten.

Was wir über Tyrosin wissen

Alle Aminosäuren werden in zwei Gruppen eingeteilt:

  • austauschbar - vom Körper produziert;
  • unersetzlich - nicht synthetisiert.

Was ist die Aminosäure Tyrosin? Es ist austauschbar. Der Körper synthetisiert es aus der Nahrung. Für die Herstellung wird jedoch Phenylalanin benötigt, ohne das eine Synthese nicht möglich ist. Der Abbau dieser Substanz erfolgt in der Leber..

Tyrosin ist ein Teil von Proteinen, Enzymen, ist das Ausgangssubstrat für Hormone:

  • Melatonin (verantwortlich für den Schlaf, für biologische Rhythmen);
  • für das Dopaminhormon (zum Vergnügen);
  • Noradrenalin (verantwortlich für die Kampf- oder Fluchtreaktion);
  • Adrenalin (das Hormon der Aktion oder Angst);
  • Thyroxin und Triiodthyronin (Schilddrüsenhormone).

Basierend auf dem oben Gesagten können wir schließen, dass die Aminosäure L-Tyrosin für Stoffwechselprozesse, die normale Funktion des Nervensystems, der Hypophyse und der Schilddrüse für die psychische Gesundheit notwendig ist..

Vorteile für den Körper

L-Tyrosin ist für eine Reihe von biologischen Prozessen verantwortlich. Seine Hauptfunktionen sind:

  • reguliert den Hormonspiegel (ich habe hier darüber geschrieben, wie man Hormone mit Kräutern normalisiert);
  • verbessert das Gedächtnis, die Konzentration und die kognitiven Fähigkeiten (lesen Sie hier mehr über Vitamine zur Verbesserung der Gehirnfunktion und des Gedächtnisses);
  • beteiligt sich an der Produktion von Melanin (dem Pigment, das die Farbe der Haut und der Haare bestimmt);
  • verbessert die Stimmung, reduziert die Auswirkungen von Stress;
  • normalisiert den Schlaf;
  • füllt das Energiedefizit wieder auf, stellt die Kraft nach dem Sport wieder her, erhöht die Ausdauer;
  • hat eine antioxidative Wirkung;
  • schützt die Muskeln vor zerstörerischen Prozessen, ermöglicht Ihnen den Aufbau von Muskelmasse;
  • unterdrückt den Appetit, reduziert die Fettreserven und trägt somit zum Gewichtsverlust bei.

Hinweis! Tyrosin erhöht die Spiegel der Hormone Adrenalin und Noradrenalin, die Transmitter sind. So können Sie sich pünktlich satt fühlen und nicht zu viel essen..

Derivate von Aminosäuren ermöglichen es Ihnen, mit Stresssituationen umzugehen und sich nach schwerer körperlicher Anstrengung schneller zu erholen. Sie haben den größten Einfluss auf neurophysiologische Prozesse..

Interessant zu wissen! Wissenschaftler führten ein Experiment durch, an dem Kinder teilnahmen. Den Ergebnissen zufolge wurde bekannt, dass Tyrosin die Aufmerksamkeitsdefizitstörung und Hyperaktivität von Kindern reduziert.

Nützliches Video über die Aminosäure Tyrosin

Welche Organe brauchen Tyrosin?

Die Aminosäure kommt den hormonproduzierendsten Organen zugute: Schilddrüse, Hypophyse, Nebennieren.

Auch Tyrosin ist wichtig für das Gehirn, das Nervensystem. Ärzte empfehlen die Einnahme in folgenden Fällen:

  • um die Herzgesundheit zu erhalten (ich rate Ihnen, über wirksame Nahrungsergänzungsmittel für das Herz zu lesen);
  • mit schneller Müdigkeit;
  • zur Korrektur von astheno-neurologischen Störungen;
  • mit häufigen Kopfschmerzen, Migräne;
  • zur Behandlung von vegetativ-vaskulärer Dystonie;
  • mit intensiver geistiger und körperlicher Anstrengung;
  • neurologische Symptome bei Parkinson zu reduzieren;
  • mit Schlaflosigkeit;
  • um die Libido zu steigern (lesen Sie auch über Libido in Produkten).

Was passiert mit Tyrosinmangel?

Der Mangel an Aminosäuren äußert sich in hormonellen Störungen, da die Arbeit der Nebennieren, der Hypophyse und der Schilddrüse gestört ist. Eine Verringerung der Produktion wichtiger Hormone und Mediatoren führt zu folgenden Symptomen:

  • kognitive Beeinträchtigungen wie Lethargie, Gedächtnis- und Konzentrationsstörungen, mangelndes Interesse an irgendetwas;
  • Hyperaktivität bei Kindern;
  • häufige Stimmungsschwankungen, Depressionen (finden Sie heraus, wie Sie Depressionen mit Johanniskraut bekämpfen können);
  • Schläfrigkeit, Schwäche, Müdigkeit;
  • Gewichtszunahme aufgrund von Appetitlosigkeit;
  • Senkung des Blutdrucks und der Körpertemperatur;
  • Muskelschwäche;
  • Syndrom der ruhelosen Beine.

Mit einem Tyrosinmangel verschlechtert sich die Lebensqualität, die Effizienz nimmt ab und es gibt keine Motivation.

Tagesrate

Ein Erwachsener benötigt 25 mg Tyrosin pro kg Körpergewicht. Man darf jedoch nicht vergessen, dass ein Teil dieser Dosis mit der Nahrung in den Körper gelangt. Daher reichen 20 mg / 1 kg pro Tag aus..

Die Dosis kann auf 1-5 g pro Tag erhöht werden, wenn Mangelerscheinungen auftreten.

Wie benutzt man

Es gibt Aufnahmeregeln, die die Absorption und therapeutische Wirkung der Aminosäure verbessern:

  • Tyrosin muss mit B-Vitaminen und Ascorbinsäure eingenommen werden (zum Beispiel kann das Pulver in Orangensaft gelöst werden);
  • Additive mit Minze, Baldrian, Johanniskraut kombinieren;
  • Nehmen Sie L-Tyrosin morgens auf leeren Magen ein, da die Nahrung die Absorption beeinträchtigt.

Hinweis! Bei Phenylketonurie, Tyrosinämie und einigen anderen Stoffwechselerkrankungen im menschlichen Körper wird die Aminosäure Tyrosin nicht verarbeitet.

Kontraindikationen

Verwenden Sie keine L-Tyrosin-Präparate:

  • mit einer überaktiven Schilddrüse;
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts;
  • die Verwendung von Antidepressiva;
  • Fällkrankheit.

Mit Vorsicht werden Nahrungsergänzungsmittel für stillende und schwangere Frauen verschrieben. Sie erhalten Tyrosin am besten aus der Nahrung..

Hinweis! Wenn die Tyrosin-Dosis überschritten wird, sind Nebenwirkungen wahrscheinlich in Form von Verdauungsstörungen, Migräne, Nervosität, Angstzuständen und erhöhter Herzfrequenz.

Nahrungsquellen

Die Tabelle enthält Informationen darüber, welche Lebensmittel die Aminosäure Tyrosin enthalten.

ProduktnameKonzentration, g / pro 100 ProduktAnteil am Tageswert,%
Eiweiß3.271.7
Hartkäse245.3
Roter oder schwarzer Kaviar1.432,7
Schweinefleisch1,226.4
Hühnerbrust1.1526.3
Rindfleisch, Rinderleber1.125.6
Erdnuss123.8
Salzwasserfisch (Kumpel Lachs, rosa Lachs, Tilapia und andere)0,919.8

Hauptquellen sind Fleisch, Fisch, Eier, Nüsse, Milchprodukte und Meeresfrüchte.

Es ist zu beachten, dass Tyrosin zusätzlich aus Phenylalanin synthetisiert wird, was in vielen Lebensmitteln ausreichend ist..

Wenn Sie wissen möchten, welche Aminosäuren in Lebensmitteln enthalten sind und welche Rolle sie für den Körper spielen, können Sie hier darüber lesen.

Additive

Trotz der Tatsache, dass Tyrosin keine Mangel an Aminosäuren in Lebensmitteln ist, ist es nicht immer möglich, eine ausgewogene Ernährung zu formulieren, um den täglichen Bedarf zu decken. In diesem Fall wird es notwendig, Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen..

In einer Apotheke oder einem Online-Shop sollten Sie auf folgende Zusatzstoffe achten:

  1. L-Tyrosin, Elite-Farm, 50 Kapseln. Es ist ein Nahrungsergänzungsmittel zur Erhaltung der Schilddrüsengesundheit. Zusätzlich zu 400 mg Tyrosin enthält die Kapsel 26 mg Kaliumiodid.
  2. Doctor's Best, 500 mg, 120 Kapseln. Erschwinglicher Preis macht die Ergänzung für Käufer attraktiv.
  3. Solgar. L-TYROSIN, 50 Kapseln. Jede Kapsel enthält 500 mg der Aminosäure.
  4. Thorne Research, Jod + Tyrosin, 60 Kapseln. Dieses Nahrungsergänzungsmittel enthält 500 mg Aminosäuren und 225 µg Jod, kostet aber mehr als alle Nahrungsergänzungsmittel..

Tyrosin ist wichtig für die Aufrechterhaltung der Effizienz und für eine normale hormonelle Regulation. Bei Stress, Depressionen, übermäßiger intellektueller oder körperlicher Anstrengung steigt der Bedarf an Aminosäuren. Sie sollten daher darüber nachdenken, das Defizit zu füllen, bevor unangenehme Symptome auftreten.

Abonnieren Sie den Blog! Finden Sie heraus, welche Aminosäuren unser Körper am meisten benötigt, wie man chronische Müdigkeit überwindet und wo man Energie bekommt.

Tyrosin

Die Aminosäure Tyrosin kommt in jeder Zelle unseres Körpers vor und kommt auch in vielen Eiweißnahrungsmitteln vor. Es gehört zu den nicht essentiellen Aminosäuren. Dies bedeutet, dass der Körper gesunder Menschen die erforderliche Menge an Tyrosin produziert, um ihren Bedarf zu decken..

allgemeine Eigenschaften

Tyrosin, auch bekannt unter dem chemischen Namen 4-Hydroxyphenylalanin, ist eine der 20 Aminosäuren, die für die Proteinsynthese benötigt werden.

Und da der menschliche Körper diese Substanz unabhängig produzieren kann, wird sie als nicht essentielle Aminosäure angesehen. Dies bedeutet, dass ein gesunder Mensch keine zusätzlichen Nahrungsergänzungsmittel benötigt, um sich mit der erforderlichen Menge an Tyrosin zu versorgen. Diese Aminosäure beeinflusst viele Prozesse im Körper, einschließlich der Produktion von Neurotransmittern.

  • allgemeine Eigenschaften
  • Wie es im Körper funktioniert
  • Nebenwirkungen
  • Tagesrate
  • Überdosierungssymptome
  • Nahrungsquellen
  • Verdaulichkeit
  • Wechselwirkung mit anderen Substanzen

Das Wort "Tyrosin" kommt aus dem Griechischen und bedeutet "Käse". Die Aminosäure erhielt ihren Namen 1846, als sie vom deutschen Chemiker Liebig erstmals in Kasein entdeckt wurde, einem Protein, das in Käse vorkommt. Und sein chemischer Name weist darauf hin, dass Tyrosin auch aus einer anderen Aminosäure, Phenylalanin, synthetisiert werden kann..

Es gibt 3 Formen von Tyrosin: L-Tyrosin ist eine Aminosäure, es kommt in Proteinen aller lebenden Organismen vor, D-Tyrosin ist ein Neurotransmitter, es kommt in Enzymen vor, DL-Tyrosin hat keine optische Energie.

Wie es im Körper funktioniert

Im menschlichen Körper wird Tyrosin aus einer anderen Aminosäure hergestellt - Phenylalanin, aber der Körper assimiliert es in Form von Katecholaminen, insbesondere Dopamin, Noradrenalin und Adrenalin. Diese Substanzen können neurophysiologische Prozesse wie Aufmerksamkeit, Energie, Stimmung, Gedächtnis und Wachsamkeit korrigieren. Personen mit unzureichenden Mengen an Katecholaminen leiden unter allen möglichen kognitiven Funktionsstörungen. Die einzige Möglichkeit, die Katecholaminsynthese zu steigern, besteht darin, Lebensmittel mit hohem Tyrosin- und Phenylalaningehalt (Huhn, Fisch, Truthahn) zu sich zu nehmen. Um diesen Bedarf zu decken, können Sie auf Tyrosin enthaltende Nahrungsergänzungsmittel und Zubereitungen zurückgreifen. Zwar haben sie neben einer Reihe von Vorteilen auch eine Vielzahl von Nebenwirkungen..

Im Körper kann Tyrosin die Blut-Hirn-Schranke passieren und schnell in das Zentralnervensystem eindringen. Durch die Erhöhung des Adrenalinspiegels, des Noradrenalinspiegels und des Dopamins kann Tyrosin eine Vielzahl von Prozessen und Funktionen im Körper beeinflussen.

Eine weitere Rolle von Tyrosin ist die Produktion und Synthese zusätzlicher Chemikalien und Hormone wie Melanin (das Pigment, das die Farbe von Haut und Haaren bestimmt). Tyrosin hilft auch den Organen, die für die Produktion und Regulierung des Hormonspiegels im Körper verantwortlich sind. Und das sind die Nebennieren, die Hypophyse, die Schilddrüse. Auch direkt an der Bildung fast aller Proteine ​​im Körper beteiligt.

Positive Eigenschaften von Tyrosin:

  • verbessert die Stimmung und schafft ein Gefühl des subjektiven Wohlbefindens;
  • erhöht die kognitive Funktion bei Stress;
  • schützt den Körper vor den Auswirkungen von Nervenschocks und Angstzuständen;
  • verbessert die Aufmerksamkeit und belebt;
  • fördert die Produktion von Dopamin (das Hormon der Freude und des Glücks).

Funktionen im Körper:

  1. Proteinsynthese.

Eine der Hauptrollen von Tyrosin ist die Teilnahme an der Proteinsynthese. Der menschliche Körper verwendet Kombinationen von 20 Aminosäuren, um Proteinmoleküle aufzubauen, und Tyrosin ist eine davon. Proteine ​​haben eine Reihe von Funktionen im Körper. Einige steuern die Aktivität von Genen, während andere chemische Reaktionen erleichtern oder Zellen strukturell unterstützen. Die Fähigkeit des Körpers, Proteine ​​zu synthetisieren, ermöglicht das Wachstum neuer Zellen, was besonders für Neugeborene wichtig ist. Und dies ist ein beträchtlicher Verdienst von Tyrosin.

Durch den Konsum von Tyrosin müssen Sie sich keine Sorgen um Gehirnprobleme machen. Tyrosin wird benötigt, um die Neurotransmitter Dopamin und Noradrenalin zu erzeugen, die Verbindungen sind, die Impulse zwischen Neuronen übertragen. Genießen Sie morgens eine Tasse belebenden Kaffee? Nun, ohne Dopamin würden Sie es nicht fühlen. Vielleicht würden Sie von anderen Empfindungen besucht, aber ohne das Vorhandensein von Dopamin, das aus Tyrosin erzeugt wird, im Körper müssten Sie die Empfindungen des Vergnügens vergessen. Noradrenalin ist sozusagen ein enger chemischer Verwandter des Adrenalins und für die Entwicklung des Gedächtnisses verantwortlich. Wenn Sie also morgens mit derselben Tasse Kaffee sitzen, erinnern Sie sich vielleicht an etwas Angenehmes. Und wieder ist all dies das Verdienst des Neurotransmitters, aber diesmal war es Noradrenalin. Es stellt sich also heraus, dass ohne Tyrosin der Morgenkaffee (und nicht nur er) um ein Vielfaches trauriger wäre.

  1. Stress und das Nervensystem.

Einer der interessantesten potenziellen Vorteile von Tyrosin ist seine Fähigkeit, Stress abzubauen. Diese Funktion ist auch mit der Produktion von Adrenalin und Noradrenalin verbunden. Eine Reihe von Studien hat bestätigt, dass Tyrosin die negativen Auswirkungen nicht nur von Stress, sondern auch von Kälte mildert, Müdigkeit, insbesondere nach harter Arbeit, lindert und sogar die Schlafqualität beeinträchtigt. Darüber hinaus gibt es Hinweise darauf, dass diese Aminosäure die geistige Leistungsfähigkeit und das intellektuelle Potenzial verbessert. Kann eine wirksame Behandlung für Depressionen sein, da Dopamin die Stimmung verbessert. Es wird auch angenommen, dass Tyrosin die Übertragung von Impulsen im ganzen Körper verbessert. Und Wissenschaftler der New York University glauben, dass Tyrosin die Aufmerksamkeit erhöht, insbesondere bei schläfrigen Menschen. Diese Annahme erfordert jedoch noch zusätzliche Untersuchungen..

Tyrosin erfüllt auch eine Reihe von physiologischen Funktionen im Körper. Zum Beispiel ist diese Substanz an der Produktion von Melanin beteiligt, einem Proteinpigment, das der Haut ihre natürliche Farbe verleiht und vor der Sonne schützt.

Die Schilddrüse (reguliert den Stoffwechsel und das Zellwachstum) und die Hypophyse (kontrolliert die reproduktive Gesundheit) sind ständig Tyrosin ausgesetzt. Durch die Erhöhung der Hormonspiegel Noradrenalin und Adrenalin kann die Aminosäure die Fettspeicherung reduzieren und übermäßigen Appetit unterdrücken.

Es wird angenommen, dass Tyrosin hilft, Suchtkrankheiten leichter zu bewältigen: Koffein, Betäubungsmittel, Medikamente.

Nebenwirkungen

Die Einnahme von Tyrosin als Ergänzung kann eine Reihe unangenehmer Nebenwirkungen verursachen. Menschen mit einer überaktiven Schilddrüse sollten mit äußerster Vorsicht behandelt werden..

Angst unbekannter Natur kann eine Nebenwirkung der Tyrosinaufnahme sein. Diese Aminosäure beeinflusst die kognitiven Fähigkeiten und wirkt auch als Stimulans für das Zentralnervensystem. Und die Einnahme eines Apothekenanalogons von Tyrosin kann die Häufigkeit von Impulsen im Gehirn um ein Vielfaches erhöhen. Erhöhte Angst- und Panikgefühle sind mögliche Folgen einer regelmäßigen Einnahme der Substanz.

  1. Verdauungsstörungen.

Tyrosin in Form eines Nahrungsergänzungsmittels wirkt sich positiv auf die Gesundheit des Verdauungssystems aus. Erstens ist die Schleimhaut des Verdauungstrakts nicht der beste Einfluss. Reizung durch die Aminosäure verursacht Magenbeschwerden. Wenn im Stuhl Blutverunreinigungen auftreten, sollten Sie die Einnahme von Tyrosin sofort abbrechen und einen Arzt konsultieren..

Nachdem das "chemische" Tyrosin in das Verdauungssystem gelangt ist, kann sich ein Rückfluss entwickeln. Aufgrund der Wirkung der Aminosäure entspannt sich der Schließmuskel im Verdauungskanal und lässt den Mageninhalt zurück in die Speiseröhre, was zu Sodbrennen und anderen Beschwerden führt..

Schwere und anhaltende Migräne ist eine der Nebenwirkungen einer langfristigen Aufnahme der Aminosäure. In diesem Fall sollten Sie die Einnahme des Tyrosin-haltigen Arzneimittels abbrechen und seine Vorräte ausschließlich aus natürlichen Lebensmitteln auffüllen..

Flattern in der Brust kann durch Tyrosin verursacht werden, das das Zentralnervensystem dazu anregt, den Herzschlag zu beschleunigen und zu intensivieren..

Wenn es das Nervensystem beeinflusst, kann es zur Entwicklung von Nervosität führen, die anscheinend ohne Grund auftritt. In der Tat gibt es einen Grund - die Unzulässigkeit des Körpers eines Arzneimittels, das eine Aminosäure enthält.

Tagesrate

Klinische Studien zeigen, dass Tyrosin in Form eines Nahrungsergänzungsmittels bis zu 12 g pro Tag konsumiert werden kann.

In der Zwischenzeit raten Ärzte davon ab, auf so hohe Dosen zurückzugreifen, sofern dies nicht dringend erforderlich ist. Darüber hinaus liegt eine ausreichende, allgemein akzeptierte tägliche Aufnahme für gesunde Menschen zwischen 1 und 5 Gramm der Substanz (ungefähr 16 mg pro 1 kg menschliches Gewicht). Dies reicht völlig aus, damit Tyrosin seine Funktionen im Körper qualitativ erfüllen kann..

Aber Menschen mit Übergewicht, schlechtem Gedächtnis, Anomalien in der Schilddrüse, einer Tendenz zu Depressionen oder Hyperaktivität benötigen Tyrosin mehr als gesunde Menschen. Sie können auch die tägliche Aufnahme von Aminosäuren erhöhen, um die unangenehmen Symptome von PMS zu lindern, die Entwicklung der Parkinson-Krankheit zu verlangsamen und die Gehirnfunktion zu verbessern. Personen, die körperlich oder aktiv Sport treiben, sollten auch auf eine etwas höhere Tyrosin-Dosis achten.

Älteren, hypertensiven Patienten, Menschen mit niedriger Körpertemperatur und Verdauungsstörungen sowie mit Morbus Felling oder solchen, die Antidepressiva verwenden, wird im Gegenteil nicht geraten, Aminosäuren enthaltende Nahrungsergänzungsmittel zu missbrauchen..

Überdosierungssymptome

Abnormale Herzfrequenz, Übererregbarkeit, Angstzustände, Appetitlosigkeit, Blutdruckveränderungen (sowohl nach oben als auch nach unten), Brustschmerzen, Durchfall, Atembeschwerden, Schwindel, Schläfrigkeit, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Sodbrennen, Schlaflosigkeit, Übelkeit, Gelenkschmerzen, allergischer Ausschlag, Magenschmerzen, Schilddrüsenfunktionsstörungen, Gewichtsverlust. Dies sind alles mögliche Anzeichen dafür, dass der Körper weniger Aminosäuren benötigt..

Nahrungsquellen

Tyrosin kommt in vielen proteinreichen Lebensmitteln vor und es gibt über 100 Artikel. Zu den beliebtesten gehören: Huhn, Truthahn, Fisch, Erdnüsse, Mandeln, Avocados, Milch, Joghurt, Bananen, Sojaprodukte und vieles mehr. Die Aminosäure ist reich an Samen, Meeresfrüchten und Bohnen. Angesichts der Tatsache, dass der Name der Substanz vom Wort "Käse" stammt, ist es logisch, dass Tyrosin darin zuerst gesucht werden sollte. Auch in vielen Lebensmitteln gefunden, die den Gewichtsverlust fördern.

Top 10 Tyrosinreiche Lebensmittel
Produktname (100g)Tyrosingehalt (mg)
Parmesan1995
Sojaprodukte1497
Mageres Rindfleisch1386
Mageres Schweinefleisch1228
Lachs1157
Henne1155
Kürbiskerne1093
Eier499
Bohnen274
Wildreis169

Zusätzlich zu diesen Produkten kann der tägliche Bedarf an Tyrosin und anderen nützlichen Aminosäuren aus verschiedenen Käsesorten wie Gruyere, Edamer, Mozzarella, Hartziege und Hüttenkäse gewonnen werden. Unter den Fleischprodukten sind auch Lamm- und Putengerichte nützlich. Die Fischliste für eine gute Gesundheit besteht aus Thunfisch, Makrele, Kabeljau, Heilbutt sowie Garnelen und Krabben. Als Snack sollten Sie gesunde Sesamkörner, Sonnenblumenkerne, Pistazien, Mandeln und Pinienkerne wählen. Bevorzugen Sie im Bereich Milchprodukte Naturjoghurt und Milch. Linsen, verschiedene Bohnensorten, Kichererbsen und Vollkornprodukte, die ebenfalls eine erhöhte Tyrosinkonzentration aufweisen, tragen zur Verbesserung des Gedächtnisses und der Stimmung bei..

Verdaulichkeit

Der Körper nimmt die Aminosäure besser auf, wenn:

  • in Kombination mit den Vitaminen B1, B2, B3, B6, C (Tyrosin kann mit Orangensaft verdünnt werden) und in Kombination mit dem Enzym Tyrosinhydroxylase auf leeren Magen einnehmen;
  • zusammen mit Johanniskraut, Baldrian, Zitronenmelisse, Kamille, Minze trinken (in diesem Fall nimmt die Wirkung auf das Nervensystem zu).
  • Warum Sie nicht selbst eine Diät machen können
  • 21 Tipps, wie Sie kein abgestandenes Produkt kaufen können
  • So halten Sie Gemüse und Obst frisch: einfache Tricks
  • So schlagen Sie Ihr Verlangen nach Zucker: 7 unerwartete Lebensmittel
  • Wissenschaftler sagen, dass die Jugend verlängert werden kann

Wechselwirkung mit anderen Substanzen

Tyrosin mit Monoaminoxidasehemmern kann den Blutdruck erhöhen und in einigen Fällen einen Herzinfarkt oder Schlaganfall verursachen. Die Einnahme von Schilddrüsenhormonen in Kombination mit einer Aminosäure kann zu einer Hyperthyreose führen. Aber mit Chlor, Ascorbinsäure, Niacin und B-Vitaminen reagiert es positiv.

Tyrosin ist eine der wichtigsten Aminosäuren und ein wesentlicher Bestandteil von Strukturproteinen. Es kann verwendet werden, um das Gedächtnis zu stärken und das Immunsystem zu stärken. Aber unsachgemäßer Verzehr führt zu Schilddrüsenüberfunktion und anderen Problemen..

Diese Aminosäure kann zu Recht als Heilmittel gegen Traurigkeit und Depression angesehen werden, eine Substanz, die Kraft, Energie, geistige und körperliche Aktivität hinzufügt. Um diese Effekte zu erzielen, ist es jedoch nicht erforderlich, auf pharmazeutische Präparate zurückzugreifen. Die Natur hat alles, so dass ein Mensch die Aminosäurereserven aus natürlichen Nahrungsmitteln voll ausschöpfen kann. Darüber hinaus verursachen sie in diesem Fall fast nie Nebenwirkungen..

  1. Ognev S. I. - Aminosäuren, Peptide und Proteine ​​/ Ognev S. I. - M.: Higher School, 2005 - 365 p..

Weitere aktuelle und relevante Gesundheitsinformationen finden Sie auf unserem Telegrammkanal. Abonnieren: https://t.me/foodandhealthru

Spezialität: Spezialist für Infektionskrankheiten, Gastroenterologe, Lungenarzt.

Gesamterfahrung: 35 Jahre.

Ausbildung: 1975-1982, 1MMI, San-Gig, höhere Qualifikation, Arzt für Infektionskrankheiten.

Wissenschaftlicher Abschluss: Arzt der höchsten Kategorie, Kandidat der medizinischen Wissenschaften.

Die Weiterbildung:

  1. Infektionskrankheiten.
  2. Parasitäre Krankheiten.
  3. Notfälle.
  4. HIV.

L-Tyrosin - Beschreibung, Eigenschaften, Art der Anwendung

Was ist L-Tyrosin? Es ist eine Substanz, die eine der zwanzig essentiellen Aminosäuren des menschlichen Körpers ist und zur Synthese von Proteinen verwendet wird. Aus der griechischen Sprache kann das Wort Tyrosin als "Käse" übersetzt werden. Es scheint eine seltsame Definition zu sein, aber es hat sich so historisch entwickelt, dass es zuerst in Käseprodukten gefunden wurde. Naturstoffe, die diese Aminosäure enthalten, können unterschieden werden: Produkte der Fleisch- und Milchindustrie, Bohnen, Getreide und Fisch.

Die Sport- und Medizinindustrie hat eine weit verbreitete Verwendung für Tyrosin gefunden. Unter seinen Eigenschaften wurden festgestellt: Verbesserung der Konzentration, des Gedächtnisses und der Gehirnaktivität, es wird auch für Menschen verschrieben, die depressiv sind und mit Übergewicht zu kämpfen haben.

Wie Tyrosin gebildet wird?

Aminosäuren werden in zwei Hauptgruppen unterteilt:

  1. Austauschbar. Vom Körper produzierte organische Proteinverbindungen.
  2. Unersetzlich. Aminosäuren, die vom menschlichen Körper nicht synthetisiert werden.

Der menschliche Körper ist in der Lage, Tyrosin in sich selbst zu synthetisieren, auch wenn es nicht in Lebensmitteln enthalten ist, die Teil der üblichen Ernährung sind, aber L-Tyrosin ist ein Abbauprodukt von Phenylalanin. Ohne sie ist die Synthese von Tyrosin nicht möglich, obwohl andere Verbindungen aus Glucose und Ammoniak hergestellt werden können. Deshalb gibt es Untergruppen von Aminosäuren. Eine davon wird als "bedingt nicht wesentlich" bezeichnet und enthält Tyrosin.

Der Abbau von Phenylalanin erfolgt in der Leber. Phenylalanin-4-hydroxylase spielt eine wichtige Rolle bei der Reaktion. Dieses Verfahren soll überschüssiges Phenylalanin entfernen, nicht Tyrosin, dessen Überschuss kurz danach entsorgt wird..

Das Prinzip der Umwandlung von Tyrosin in Noradrenalin

Norepinephrin ist ein Dopaminderivat, das aus L-Tyrosin nach Hydroxylierung des Enzyms Tyrosinhydroxylase unter Bildung von L-DOPA und dessen anschließender Decarboxylierung entnommen wird.

Das Hormon ist auch an der Selbstregulierung seiner Synthese beteiligt. Es verhindert, dass die Aminosäure in Dopamin umgewandelt wird. Es hat auch einen entscheidenden Einfluss auf die positive Einschätzung der Welt und die Geschwindigkeit der Entscheidungsfindung, erhöht die Schmerzschwelle und kann die körperliche Stärke für kurze Zeit erhöhen..

Wirkung von Tyrosin auf die mentale Konzentration

Mentale Konzentration ist bei Sportlern üblich, die seit mehr als einem Jahr trainieren. Sie wissen, dass ihre Muskelkraft zunimmt, wenn sie einen Trainer beobachten oder an Wettkämpfen teilnehmen. Musik und Stimmung funktionieren auch. Daher verwenden Menschen Tyrosinpräparate, um sich auf bevorstehende körperliche Aktivitäten vorzubereiten..


Forschung

Chinever führte 2002 eine Reihe von Studien durch und erhielt interessante Daten aus einem Experiment. Radfahrer, denen 25 mg Tyrosin pro kg Körpergewicht verabreicht wurden, bestätigten die positive Wirkung der Substanz auf den Körper nicht. Danach wurde beschlossen, die Konzentration von Sportlern mit einer anderen Substanz namens Bupropion zu erhöhen. Es erhöhte die Leistung der Teilnehmer bei Temperaturen über 25 Grad Celsius im Vergleich zu Ergebnissen, die bei Temperaturen unter 20 Grad erzielt wurden. L-Tyrosin verlängerte auch die Dauer der körperlichen Aktivität unter warmen Bedingungen.

Die Ergebnisse eines anderen Experiments, das 2014 veröffentlicht wurde, zeigten, dass das kreative Denken der Teilnehmer gut funktioniert. Sie wurden in zwei Gruppen eingeteilt. Einer Gruppe wurde Fruchtsaft gegeben, dem Tyrosin zugesetzt wurde, der anderen nicht. Infolgedessen zeigte die Gruppe, die den Saft nahm, höhere intellektuelle Fähigkeiten.

Wieder andere Experimente haben eine Abnahme der Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung bei Kindern gezeigt. Die Kinder erhielten 1,499 mg Tyrosin und 5-HTP sowie 151 mg 5-Hydroxytryptophan. Darüber hinaus erhielten sie aber auch: Vitamin C (1 g), Calciumcitrat (0,21 g), Vitamin B6 (0,076 g), Folsäure (0,5 mg), L-Lysin (0,51 mg) und L-Cystein (2,4-4,4) d).

Natürlich kann die Wirkung von Tyrosin auf die Konzentration und Wachsamkeit des Kindes nicht geleugnet werden, aber die Teilnahme anderer Nahrungsergänzungsmittel an dem Experiment könnte auch einen signifikanten Einfluss auf die Ergebnisse haben..

Symptome eines Tyrosinmangels

Eine Reihe von negativen Folgen kann mit einem Tyrosinmangel im Körper verbunden sein. Symptome können sein:

  1. Depression,
  2. niedriger Blutdruck,
  3. Lethargie,
  4. ermüden,
  5. Gewichtszunahme,
  6. Apathie,
  7. verminderte geistige und körperliche Aktivität.

Bei einem akuten Mangel an dieser Substanz kann sich eine Hypothyreose entwickeln. Wenn solche Probleme jedoch tatsächlich vorliegen, sollten Sie nicht davon ausgehen, dass Tyrosin ein Allheilmittel wird. Selbst wenn das Problem genau aufgrund des Fehlens dieser Aminosäure auftrat, kann ihre Verwendung den Adrenalinspiegel und den Noradrenalinspiegel verändern. Dies kann Nebenwirkungen verursachen und die Funktion der Schilddrüse stören. Wenn Sie Probleme mit der Schilddrüse haben, wird empfohlen, zuerst einen Arzt aufzusuchen..

Tyrosinfunktionen und Auswirkungen auf den menschlichen Körper

Diese Aminosäure hat eine Vielzahl von Funktionen, darunter:

  1. Regulation des zirkadianen Rhythmus;
  2. Reduzierte Ablenkung und erhöhte Wachsamkeit;
  3. Stabilisierung des Stoffwechsels;
  4. Verminderter Appetit;
  5. Stimulierung von Fettverbrennungsprozessen im Körper;
  6. Optimierung der endokrinen Drüsen;
  7. Verlängerung der Dauer der körperlichen und geistigen Arbeit;
  8. Stimmung optimieren und Stress abbauen;
  9. Verringerung der Auswirkungen von Allergenen auf den Körper.

In der modernen Welt wird Tyrosin in den meisten medizinischen Bereichen verwendet. Es wird zur Gewichtsreduktion eingesetzt, die mit Stress in Verbindung gebracht wurde. Bei der Behandlung von Depressionen und Nervenzusammenbrüchen. Es wird in Verbindung mit Tryptophan zur Bekämpfung der Parkinson-Krankheit angewendet. Es wird für Menschen verschrieben, die mit Allergien zu kämpfen haben und die Schilddrüsenhormone optimieren müssen. Wird auch im Kampf gegen tuberkulöse Meningitis, Hyperthyreose und Poliomyelitis eingesetzt.

Tyrosin und Fettverbrennung

Die Aminosäure ist aktiv am Abbau von Fetten beteiligt. Aufgrund der Wirkung auf die Produktion der Hormone Thyroxin und Triiodthyronin wird es bei der Fettverbrennung noch wirksamer. Menschen, die unterschiedliche Diäten zur Gewichtsreduktion anwenden, haben möglicherweise keine Angst davor, durch Unterdrückung des Hungers mit Tyrosin zu "brechen". Und seine Wirkung auf die Stressresistenz wirkt sich sowohl auf diejenigen positiv aus, die die Diät bereits angewendet haben, als auch auf diejenigen, die aufgrund von Stress an Gewicht zugenommen haben..

In welchen Formen ist Tyrosin verfügbar??

Heute umfasst der Markt viele verschiedene Tyrosin-haltige Medikamente, bei denen es sich um Sportergänzungsmittel oder in Apotheken verkaufte Medikamente handeln kann. Firmen wie Now Foods, VPX Sports und andere stellen L-Tyrosin-Formulierungen her, die sehr gefragt sind. Darüber hinaus gibt es eine modifizierte Form davon, die als N-Acetyltyrosin bezeichnet wird. Diese Substanz wird vom Körper viel besser aufgenommen und bleibt länger darin. Seien Sie beim Kauf von Tyrosin in Sporternährungsgeschäften vorsichtig: Die Billigkeit des Produkts kann der Grund dafür sein, dass der tatsächliche Aminosäuregehalt von dem in der Zusammensetzung angegebenen abweicht.

Art der Anwendung und Tagessatz

Ein Erwachsener benötigt 25 mg Tyrosin pro 1 kg Körpergewicht pro Tag. In Anbetracht der Tatsache, dass eine Person die Hälfte dieser Norm mit der Nahrung zu sich nimmt, kann der Schluss gezogen werden, dass zur Erhöhung der Stressresistenz oder zur Verbesserung des Gedächtnisses nicht mehr als 12 mg pro 1 kg Gewicht erforderlich sind. Wenn die Verwendung einer Aminosäure zur Bekämpfung von Depressionen erforderlich ist, beträgt die Dosierung dreimal täglich 0,5 bis 1 Gramm und zur Verbesserung des Schlafes 1500 mg pro Tag. Im Allgemeinen hängt alles von den Symptomen und Zielen der Person ab..

Tyrosinreiche Lebensmittel

Sie können Ihren täglichen Aminosäurebedarf auch aus normalen Lebensmitteln beziehen. Mehr als 1.700 mg der Substanz sind in Käse enthalten. Weißfisch enthält 1740 mg, während Rind- und Schweinefleisch etwa 1200 mg enthält. Mehr als 1000 mg enthalten Lachs-, Hühner- und Kürbiskerne. Eier enthalten 500 mg Tyrosin, während weiße Bohnen und Wildreis weniger als 300 mg enthalten.

Aufgrund welcher Nebenwirkungen können auftreten?

Personen über 18 Jahren können sicher kleine Dosen der Aminosäure einnehmen. Ungefähr 100-150 mg pro kg für 90 Tage. Nebenwirkungen können wie folgt sein:

  1. Sodbrennen,
  2. ermüden,
  3. Gelenkschmerzen,
  4. Migräne,
  5. Schwindel.

Um dies zu vermeiden, überschreiten Sie nicht die empfohlenen Dosen. Es wird auch nicht empfohlen, Tyrosin, das an Schilddrüsenproblemen leidet, ohne ärztliche Empfehlung einzunehmen. Wenn eine Person Theroid-Medikamente einnimmt, sollte sie diese auch nicht mit dieser Substanz kombinieren, damit keine negativen Folgen auftreten. Darüber hinaus kann die Verwendung von Tyrosin schwangeren und stillenden Frauen schaden. Aufgrund unzureichender Informationen über die Sicherheit des Nahrungsergänzungsmittels bei Kindern sowie bei jungen und werdenden Müttern wird die Einnahme ebenfalls nicht empfohlen.

Sie können Tyrosin ohne Rezept in jeder Apotheke kaufen. Darüber hinaus gibt es viele Tyrosinpräparate in Sporternährungsgeschäften. Es gibt eine beträchtliche Anzahl positiver Bewertungen zu dieser Aminosäure, aber ihre ziemlich hohen Kosten können zu einem erheblichen Nachteil werden..

Die Eigenschaften von Tyrosin können für Menschen, die ihre sportlichen Leistungen verbessern möchten, sehr vorteilhaft sein. Wer jedoch mit Schilddrüsenerkrankungen zu kämpfen hat, ist besser dran, kein Risiko einzugehen und es nicht ohne angemessene Beratung zu konsumieren. Auch die Aminosäure ist keine Garantie für das Abnehmen, kann aber ein guter Helfer bei der Aufrechterhaltung einer Diät sein..

Sporternährung Online-Shop
und Nahrungsergänzungsmittel NutraFit.ru

In unserem Shop können Sie L-Tyrosin mit verschiedenen wählen

Wirkstoffkonzentrationen

Alle Produkte haben entsprechende Zertifikate.

Tyrosin

Viele Menschen leiden heute unter übermäßiger nervöser Anspannung, Müdigkeit, Melancholie und Depression. Was hilft, den Körper in Stresssituationen zu unterstützen und den Widerstand gegen nervöse Überlastung zu erhöhen??

Die moderne Medizin bietet einen neuen, unkonventionellen Ansatz zur Behandlung solcher Probleme. Die Abhängigkeit von der Menge des Tyrosingehalts im menschlichen Körper und der Häufigkeit neurodepressiver Störungen wurde festgestellt..

Tyrosinreiche Lebensmittel:

Allgemeine Eigenschaften von Tyrosin

Tyrosin ist eine Substanz biologischen Ursprungs, die als nicht essentielle Aminosäure eingestuft wird.

Tyrosin hat die Fähigkeit, sich im menschlichen Körper unabhängig von Phenylalanin zu bilden. Es ist wichtig zu beachten, dass die Umwandlung von Materie in die entgegengesetzte Richtung vollständig ausgeschlossen ist..

Tyrosin ist in über hundert Lebensmittelbestandteilen enthalten. Gleichzeitig verwenden wir sie fast alle.

Tyrosin wird aus pflanzlichen, tierischen Rohstoffen gewonnen und auch industriell isoliert.

unterscheiden L-Tyrosin, D-Tyrosin und DL-Tyrosin, die einige Unterschiede aufweisen.

Jede dieser Verbindungen wird aus Phenylalanin synthetisiert und mit zwei anderen Substanzen assoziiert. Daher werden sie als einzelne Verbindung betrachtet.

  • L-Tyrosin ist eine Aminosäure, die Teil der Proteine ​​aller lebenden Organismen ist.
  • D-Tyrosin ist ein Neurotransmitter, der in vielen Enzymen vorkommt.
  • DL-Tyrosin - eine Form von Tyrosin ohne optische Energie.

Täglicher Bedarf an Tyrosin

Es wurde empirisch festgestellt, dass in verschiedenen Situationen die Dosierung von Tyrosin unterschiedlich sein wird. Bei schweren neuropsychiatrischen Erkrankungen wird empfohlen, Tyrosin in einer Menge von 600 bis 2000 mg pro Tag einzunehmen. Um die Funktion der Schilddrüse zu verbessern und den schmerzhaften Zustand während des PMS zu verringern, wird eine Dosierung von 100 bis 150 mg pro Tag empfohlen..

Um eine Reihe von Funktionen in einem gesunden Körper aufrechtzuerhalten: Synthese von Proteinen und Hormonen, Resistenz gegen Stress, um Depressionen und chronischen Müdigkeit zu vermeiden, um die Fettreserven signifikant zu verringern, die Nebennieren stabil zu halten und die Funktionen der Schilddrüse aufrechtzuerhalten, beträgt die empfohlene Dosierung 16 mg pro 1 kg Körpergewicht.

Eine ausgewogene Ernährung kann Ihnen auch dabei helfen, die Menge zu erhalten, die Sie aus der Nahrung benötigen..

Der Bedarf an Tyrosin steigt mit:

  • häufige depressive Zustände;
  • Übergewicht;
  • aktive körperliche Aktivität;
  • Abweichung von der normalen Funktion der Schilddrüse;
  • schlechtes Gedächtnis;
  • Verschlechterung der Gehirnaktivität;
  • die Manifestation von Symptomen der Parkinson-Krankheit;
  • Hyperaktivität;
  • Schmerzen bei PMS zu reduzieren.

Der Bedarf an Tyrosin nimmt ab:

  • mit hohem Blutdruck (BP);
  • bei niedriger Körpertemperatur;
  • im Falle einer Störung des Magen-Darm-Trakts;
  • im Alter (ab 65 Jahren);
  • während der Verwendung chemischer Antidepressiva;
  • in Gegenwart von Morbus Felling.

Die Absorption von Tyrosin

Die Assimilation von Tyrosin hängt direkt von der Einhaltung der Zulassungsregeln ab. Das Vorhandensein einiger anderer Aminosäuren stört den Transport von Tyrosin zu Gehirnzellen. Daher wird empfohlen, die Substanz auf leeren Magen einzunehmen, aufgelöst mit Orangensaft, dh in einer Zusammensetzung mit Vitamin C, Tyrosinhydroxylase (einem Enzym, das dem Körper die Verwendung von Tyrosin ermöglicht) und Vitaminen: B1, B2 und Niacin.

Als Ergebnis zahlreicher Experimente wurde klar, dass Tyrosin für eine schnelle Behandlung von Stress und schweren Formen der Depression sehr wichtig ist, um es mit weithin bekannten Kräutern wie Johanniskraut und Kräutersammlung von Baldrian, Kamille, Zitronenmelisse und Minze zu verwenden, die, wie allgemein angenommen wird, auch Depressionen lindern.

In diesem Fall hängt die Assimilation eines Stoffes nicht nur vom Organismus selbst ab, sondern auch von seiner richtigen Aufnahme. Die beste Option wäre, es zusammen mit Vitamin B6 und Vitamin C auf nüchternen Magen zu verwenden..

Interaktion mit anderen Elementen

Bei der Verwendung der Bestandteile der Tyrosinsubstanz muss darauf geachtet werden, sich mit anderen Substanzen zu verbinden. Wenn wir den Zustand betrachten, in dem andere Komponenten in Zellen gefunden werden, beispielsweise Aminosäuren, dann stört diese Tatsache die koordinierte Arbeit der Tyrosinkomponenten. Zusätzlich interagiert Tyrosin mit Hydroxytryptophan und Chlor und bildet mit ihnen komplexe Verbindungen.

Es muss daran erinnert werden, dass die Bestandteile von Tyrosin die Funktion des einfachen Einbaus nur vor den Mahlzeiten haben und sich in einem Orangensaft unter Zusatz von Vitamin C, Tyrosinhydroxylase (einer fermentierenden Komponente, die es menschlichen Zellen ermöglicht, Tyrosinelemente aufzunehmen und zu assimilieren) unter Zusatz von B-Vitaminen und Niacin auflösen.

Nützliche Eigenschaften von Tyrosin und seine Wirkung auf den Körper

Mehrere klinische Experimente haben gezeigt, dass Tyrosin das beste natürliche Antidepressivum ist. Wissenschaftler haben ein bestimmtes Muster festgestellt, nach dem die Fähigkeit, Stress zu widerstehen, umso höher ist, je höher der Tyrosinspiegel im Blut ist..

Es ist wichtig zu beachten, dass die Produktion von Adrenalin und Noradrenalin-Komponenten mit der Menge an Tyrosin im Körper verbunden ist..

Diese Aminosäure kontrolliert ohne zusätzlichen Einsatz von Chemikalien die Menge an Tyrosin im menschlichen Körper und verringert daher die Wahrscheinlichkeit von depressiven Störungen, Stress, Angstzuständen und Reizbarkeit..

Es wird angenommen, dass es einen signifikanten Einfluss auf die Funktion des peripheren und zentralen Nervensystems hat. Tyrosinkomponenten haben einen signifikanten Einfluss auf die Verbesserung der Qualität und Intensität des Trainings bei Sportlern, verringern den Zeitfaktor für Ruhe- und Arbeitszeiten, verringern die Müdigkeit und sind für die Verhinderung von Übertraining verantwortlich..

Es wird darauf hingewiesen, dass Tyrosinmoleküle in die Produktion der Schilddrüsenhormonkomponente einbezogen werden, wodurch die hormonelle Wirkung der Schilddrüse gesteigert werden kann.

Es wurde festgestellt, dass die Wirkung von Tyrosinkomponenten die schmerzhaften Wirkungen der prämenstruellen Periode verringert.

Wenn Tyrosin in menschlichen Zellen gefunden wird, wird eine Verbesserung in der Arbeit der Blut-Hirn-Schranke EBC beobachtet..

Es ist eine Barriere zwischen Blutflussbereichen und Gehirnzellen. Sie bilden aus sich selbst Membranen, durch die nur die Moleküle bestimmter Arten von Substanzen gelangen und eine Barriere für andere Arten bilden (Bakterien, Viren, Proteine, Toxine mit niedrigem Molekulargewicht). Die Fähigkeit unerwünschter Elemente, in das Gehirn einzudringen, wird durch die Stärke der Schutzbarriere EEC bestimmt. Der Schutz durch chemische Elemente der Aminogruppe ermöglicht es der nützlichen Aminosäure, den Barriereschutz zu passieren, und schützt vor unnötigen Substanzen.

Die enorme positive Wirkung von Tyrosin zeigte sich im Kampf gegen Koffeinsucht, Betäubungsmittel und im Kampf gegen unkontrollierte Drogenkonsum..

Tyrosin ist eine Vorstufe für die Produktion einiger Hormone wie Dopamin, Thyroxin, Adrenalin und einiger anderer.

Zusätzlich wird infolge der Umwandlung von Tyrosin die Produktion des Pigments Melanin festgestellt..

Anzeichen eines Tyrosinmangels im Körper

  • Fettleibigkeit;
  • schnelle Ermüdbarkeit;
  • ein Zustand der Depression;
  • schlechte Stressresistenz;
  • plötzliche Stimmungsschwankungen;
  • prämenstruelle Schmerzen;
  • verminderter Appetit;
  • verminderte Gehirnaktivität;
  • Manifestationen der Parkinson-Krankheit;
  • Funktionsstörung der Schilddrüse;
  • Hyperreaktivität;
  • Unterbrechungen in der Arbeit der Nebennieren.

Anzeichen von überschüssigem Tyrosin im Körper

  • Abfall der Muskelmasse;
  • Manifestation von Bluthochdruck;
  • verringerte Körpertemperatur;
  • erhöhter Puls.

Faktoren, die den Gehalt eines Stoffes im Körper beeinflussen

Mit einer gesunden, nahrhaften Ernährung, deren Ernährung tyrosinhaltige Bestandteile enthält, ist es möglich, mit Hilfe einer angemessenen Ernährung den erforderlichen Gehalt dieser Substanz in den Zellen aufrechtzuerhalten. Die empfohlene Dosis für eine gesunde Person beträgt 16 mg pro 1 kg Körpergewicht.

Der zweite Weg, wie der Körper Tyrosin erhält, ist die Umwandlung von Phenylalanin, das in der Leber auftritt..

Tyrosin für Schönheit und Gesundheit

Das Interesse an Tyrosin ist in der Schönheitsindustrie gewachsen. Diese Aminosäure hilft, eine tiefe dunkle Bräune zu erhalten, indem sie die Produktion von Melanin reguliert. Tyrosinkomponenten sind immer in der Liste der Inhaltsstoffe für Bräunungslotionen und Cremes enthalten. Die Meinungen der Wissenschaftler zu diesem Thema sind jedoch unterschiedlich..

Jüngste Forschungsergebnisse zeigen vorteilhafte Wirkungen von Tyrosin bei der Reduzierung von menschlichem Fett und einem gesunden Gewichtsverlust.

Tyrosin: Wozu dient es, wie wird es eingenommen und welche Produkte enthalten es?

Aus der Schulchemie ist bekannt, dass Proteine ​​- die "Bausteine" unseres Körpers - eine lange Kette von Aminosäuren sind. Eine davon ist die Aminosäure Tyrosin, ein Neurotransmitter. Dank ihr finden im Körper eine Reihe wichtiger chemischer Prozesse statt. Es startet den Mechanismus der Proteinsynthese und ist selbst an diesem Prozess beteiligt. Bezieht sich auf unersetzlich und kann nur von außen kommen. Betrachten Sie die Essenz der Wirkung von Tyrosin und seine Bedeutung für die menschliche Gesundheit.

Strukturformel von Tyrosin

In der wissenschaftlichen Literatur hat Tyrosin viele Namen, aber am häufigsten wird die Aminosäure als Propionsäure dargestellt: L-Tyrosin und L-Tyrosin (isomere Formeln), D-Tyrosin. In der Struktur ähnelt es der Aminosäure Phenylalanin. Die allgemeine Formel lautet C9H11NO3. Die Substanz ist Teil der meisten Proteine, die im Körper gefunden werden. Es gibt eine Technik, bei der Tyrosin zum Nachweis von Proteinen verwendet wird (Milon-Reaktion).

Damit der Körper die Aminosäure Tyrosin synthetisieren kann, muss er eine Reihe chemischer Transformationen durchlaufen. Sein Aufbau findet in der Leber aufgrund des Vorhandenseins von überschüssigem Phenylalanin statt. Der Körper metabolisiert Phenylalanin und Tyrosin, beseitigt den Überschuss der ersten und erhöht die Menge der zweiten Komponente. Damit Tyrosin in die Zusammensetzung von Proteinen gelangt, arbeiten eine Reihe von Enzymen, die zusätzliche Transformationen durchführen. Unter Verwendung der Veresterungsreaktion kann Tyrosin aus dem Proteinhydrolysat isoliert werden.
Die Tyrosinsynthese ist nicht nur wichtig für den Aufbau von Proteinen, sondern auch für die Produktion von Hormonen. Es ist die Ausgangsverbindung bei der Bildung von Dopamin, Adrenalin und Noradrenalin, die im Zentralnervensystem und im Nebennierenmark gebildet werden. Daraus werden Thyroxin und Triiodothyranin synthetisiert: Sie werden in der Schilddrüse produziert. Dank der Arbeit von Enzymen wird L-Tyrosin in das Pigment Melanin umgewandelt, das den Körper vor dem Eindringen von UV-Strahlen schützt.

Interessante Tatsache: Der Körper ist nicht in der Lage, Aminosäuren selbst zu synthetisieren, er muss mit Nahrung versorgt werden. Und seine Anreicherung ist unmöglich, daher ist es notwendig, die Bestände einer wichtigen Verbindung regelmäßig aus dem „Einkaufskorb“ oder aus medizinischen Nahrungsergänzungsmitteln aufzufüllen.

Wofür ist Tyrosin?

Die Tyrosinformel wird in hormonelle Bestandteile umgewandelt, die einen gewissen Einfluss auf den menschlichen Zustand haben:

  • die Stimmung verbessern und ein Gefühl der Sicherheit und des Wohlbefindens schaffen;
  • die Wahrnehmung von Informationen erhöhen;
  • helfen, sich von Stresssituationen und Angstzuständen zu erholen;
  • die Aufmerksamkeit verbessern und die Aktivität steigern;
  • am Aufbau des Körpers teilnehmen (Proteinsynthese);
  • L-Tyrosin wird bei Hypothyreose für die normale Funktion der Schilddrüse benötigt;
  • stellt die Kraft wieder her und erhöht die körperliche Ausdauer;
  • verbessert den Stoffwechsel, wodurch der Körper Gewicht verliert;
  • verbessert die Arbeit der Nebennieren;
  • entfernt teilweise die Entgiftung des Körpers (Vergiftung, Verschlackung);
  • Erleichtert die Auswirkungen von PMS.

Interessante Tatsache: Proteine ​​mit Tyrosin in der Zusammensetzung erfüllen wichtige Funktionen: Antikörper für die Immunabwehr bilden, Muskelfasern aufbauen, Erbinformationen übertragen.

Die Aminosäure arbeitet zusammen mit der Schilddrüse, die durch die Kontrolle des Körpergewichts die Stoffwechselprozesse fördert oder verlangsamt. Es ist ein starkes Antidepressivum, das Hormone reguliert..

Kontraindikationen

Da L-Tyrosin eine aktive Aminosäure ist, gibt es einige Einschränkungen bei der Aufnahme. Es gibt Kontraindikationen, wenn es Schaden anrichten kann:

  • individuelle Intoleranz;
  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • gleichzeitige Anwendung mit anderen Antidepressiva;
  • eine Geschichte der Schizophrenie;
  • Altersgrenze bis 18 Jahre.

Es wurden keine Nebenwirkungen festgestellt. Sie sind nur bei unbegrenzter und unkontrollierter Aufnahme des Arzneimittels mit einer Aminosäure in der Zusammensetzung möglich.

Tagesrate

Der Körper sollte 1 bis 5 g Tyrosin pro Tag erhalten. In Form von Nahrungsergänzungsmitteln beträgt die zulässige Norm 12 g. Die genaue Dosierung richtet sich nach Geschlecht, Alter, Ernährung und wird von einem Arzt verschrieben. Bei einem Mangel oder Überschuss an Aminosäuren werden verschiedene pathologische Zustände beobachtet. Eine Erhöhung der Dosierung wird für Personen empfohlen, die übergewichtig sind, ein schlechtes Gedächtnis haben, Probleme mit der Funktion der Schilddrüse haben, anfällig für Depressionen sind oder übermäßig aktiv sind..

Interessante Tatsache: Die Aminosäure wird besser aufgenommen, wenn sie auf leeren Magen mit den Vitaminen B und C (z. B. Tyrosin mit Orangensaft) eingenommen wird. Die Kombination mit Johanniskraut, Zitronenmelisse, Kamille und Baldrian wirkt sich positiv auf die Funktion des Nervensystems aus.

Wie man Tyrosin nimmt

Zubereitungen auf Basis einer wichtigen Aminosäure werden für medizinische Zwecke verwendet. Sie werden von Sportlern verwendet, um Muskelmasse zu gewinnen und die Ausdauer zu erhöhen..

Tyrosin im Sport

Beim Sport, Bodybuilding, wird eine "explosive Mischung" aus Aspirin, Koffein, Ephedrin (ECA) hergestellt und der Zusammensetzung Tyrosin zugesetzt. Dieses "hausgemachte" Medikament hat Nebenwirkungen und sollte unter ärztlicher Aufsicht eingenommen werden. Sportler behaupten, dass die Verwendung der Aminosäure im Sport hilft:

  • Konzentration erhöhen;
  • Motivation steigern;
  • den Ton erhöhen;
  • Ausdauer verbessern;
  • Übung ohne Müdigkeit.

Klinische Studien zu Tyrosin zur Ausdauer sind noch nicht abgeschlossen. In der Praxis hat sich jedoch gezeigt, dass ein auf dieser Substanz basierendes Medikament aufgrund von Appetitlosigkeit zur Reduzierung des Körpergewichts beiträgt..

In Behandlung

L-Tyrosin wird in Tabletten von 1100 mg, in Kapseln von 400, 500 oder 600 mg hergestellt. Ein Plastikglas enthält 60 Tabletten oder sie sind in 50, 60 oder 100 Kapseln verpackt. Oft werden sie mit Zusatzstoffen in Form von Kräuterextrakten, Vitaminen und Mineralien versorgt, die die Wirkung des Arzneimittels verstärken. Die Anweisungen zur Verwendung von Tyrosin sind dem Nahrungsergänzungsmittel beigefügt. Es ist jedoch ratsam, zuerst Ihren Arzt zu konsultieren, der Ihnen erklärt, wie Sie L-Tyrosin einnehmen. Es wurden Mittel geschaffen, bei denen Tyrosin durch seine modifizierte Form ersetzt wird - n Acetyl-L-Tyrosin. Die Verbindung zeichnet sich durch eine höhere Bioverfügbarkeit und Stabilität aus. Zubereitungen auf Basis dieser Substanz sind bereits in geringen Dosierungen wirksam, da sie langsamer aus dem Körper ausgeschieden werden und nicht in einfachere Verbindungen zerfallen.

In der Medizin wird Aminosäure zur Behandlung von:

  • Vetiligo-Krankheit;
  • Parkinson-Krankheit;
  • Hyperaktivität in der Kindheit;
  • häufige depressive Episoden;
  • Fettleibigkeit mit langsamen Stoffwechselprozessen;
  • chronische Müdigkeit;
  • Hypothyreose;
  • Poliomelitis;
  • tuberkulöse Meningitis.

Zubereitungen mit Tyrosin in der Zusammensetzung werden in Kombination mit anderen Arzneimitteln zur Behandlung von Alkohol, Drogen oder Drogenabhängigkeit mit Hypotonie und PMS verschrieben.
Folgende Unternehmen stellen Präparate mit Aminosäuren her: Evalar, Solgar, Universal Nutrition, Now Foods. Das Werkzeug ist nicht billig: Der Preis für ein Glas (60 Kapseln) liegt zwischen 700 und 1000 Rubel.

Welche Lebensmittel enthalten Tyrosin?

Tyrosin ist nicht nur für Stoffwechselprozesse "verantwortlich", sondern auch für die Stimmung eines Menschen. Daher ist seine Anwesenheit im "Nahrungsmittelset" wichtig. Eine abwechslungsreiche Ernährung hilft bei der Bewältigung von Müdigkeit, schlechter Gesundheit und schwacher Vitalität, niedriger Körpertemperatur und niedrigem Blutdruck, die mit einem Mangel an der notwendigen Aminosäure verbunden sind.

Im Menü müssen Sie verschiedene Fleisch- und Innereienarten eingeben, Hülsenfrüchte und Getreide, Nüsse und Milchprodukte hinzufügen. Die Substanz kommt auch in Gemüse und Obst vor, jedoch in geringen Mengen. Sesam und Erdnüsse, Käse und Meeresfrüchte lindern Depressionen und kehren zu einem aktiven, kraftvollen und abenteuerlichen Leben zurück. Für eine normale Funktion werden nicht nur Tyrosin, sondern auch Tryptophan, Alanin, Phenylalanin und andere Aminosäuren benötigt. Aber der Körper synthetisiert einige von ihnen selbst, während andere von außen kommen müssen. Durch die Diversifizierung der Ernährung können Sie den Bedarf an den erforderlichen Komponenten decken, ohne auf Chemikalien zurückgreifen zu müssen.