Vitamin B6

Pyridoxin, Pyridoxamin, Pyridoxal, Adermin

Vitamin B6 ist sowohl in tierischen als auch in pflanzlichen Produkten enthalten, daher wird bei einer herkömmlichen gemischten Ernährung der Bedarf an diesem Vitamin fast vollständig gedeckt.

Es wird auch von der Darmflora synthetisiert.

Vitamin B6-reiche Lebensmittel

Angezeigte ungefähre Verfügbarkeit in 100 g Produkt

Täglicher Bedarf an Vitamin B6

Der Körperbedarf an Pyridoxin beträgt 2 mg pro Tag.

Der Bedarf an Vitamin B6 steigt mit:

  • Sport treiben, körperliche Arbeit;
  • in kalter Luft;
  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • neuropsychischer Stress;
  • Arbeit mit radioaktiven Substanzen und Pestiziden;
  • hohe Aufnahme von Eiweiß aus der Nahrung

Verdaulichkeit

Vitamin B6 wird vom Körper gut aufgenommen und sein Überschuss wird im Urin ausgeschieden. Wenn jedoch nicht genügend Magnesium (Mg) vorhanden ist, ist die Aufnahme von Vitamin B6 spürbar beeinträchtigt.

Nützliche Eigenschaften und ihre Wirkung auf den Körper

Vitamin B6 ist am Austausch von Aminosäuren und Proteinen sowie an der Produktion von Hormonen und Hämoglobin in Erythrozyten beteiligt. Pyridoxin wird für die Energiegewinnung aus Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten benötigt.

Vitamin B6 ist am Aufbau von Enzymen beteiligt, die das normale Funktionieren von mehr als 60 verschiedenen Enzymsystemen gewährleisten und die Absorption ungesättigter Fettsäuren verbessern.

Pyridoxin ist für die normale Funktion des Zentralnervensystems notwendig. Es hilft, nächtliche Muskelkrämpfe, Wadenmuskelkrämpfe und Taubheitsgefühle in den Händen loszuwerden. Es wird auch für die normale Synthese von Nukleinsäuren benötigt, die die Alterung des Körpers verhindern und die Immunität aufrechterhalten..

Interaktion mit anderen wesentlichen Elementen

Pyridoxin ist notwendig für die normale Aufnahme von Vitamin B12 (Cyanocobalamin) und für die Bildung von Magnesiumverbindungen (Mg) im Körper.

Mangel und Überschuss an Vitamin

Anzeichen von Vitamin B6-Mangel

  • Reizbarkeit, Lethargie, Schläfrigkeit;
  • Appetitlosigkeit, Übelkeit;
  • trockene, unebene Haut über den Augenbrauen, um die Augen, am Hals, im Bereich der Nasolabialfalte und der Kopfhaut;
  • vertikale Lippenrisse (insbesondere die Mitte der Unterlippe);
  • Risse und Wunden in den Mundwinkeln.

Schwangere haben:

  • Übelkeit, anhaltendes Erbrechen;
  • Appetitverlust;
  • Schlaflosigkeit, Reizbarkeit;
  • trockene Dermatitis mit juckender Haut;
  • entzündliche Veränderungen in Mund und Zunge.

Säuglinge sind gekennzeichnet durch:

  • epilepsieähnliche Anfälle;
  • Wachstumsverzögerung;
  • erhöhte Erregbarkeit;
  • gastrointestinale Störungen.

Anzeichen von Vitamin B6-Überschuss

Ein Überschuss an Pyridoxin kann nur bei langfristiger Einnahme großer Dosen (ca. 100 mg) auftreten und äußert sich in Taubheit und Empfindlichkeitsverlust entlang der Nervenstämme an Armen und Beinen.

Faktoren, die den Gehalt an Vitamin B6 in Lebensmitteln beeinflussen

Vitamin B6 geht während der Wärmebehandlung verloren (durchschnittlich 20-35%). Bei der Herstellung von Mehl gehen bis zu 80% Pyridoxin verloren. Während des Einfrierens und der Lagerung in gefrorenem Zustand sind die Verluste jedoch unbedeutend..

Warum Vitamin B6-Mangel auftritt

Ein Mangel an Vitamin B6 im Körper kann bei Darminfektionskrankheiten, Lebererkrankungen und Strahlenkrankheit auftreten.

Ein Mangel an Vitamin B6 tritt auch bei der Einnahme von Medikamenten auf, die die Bildung und den Metabolismus von Pyridoxin im Körper unterdrücken: Antibiotika, Sulfonamide, Verhütungsmittel und Medikamente gegen Tuberkulose.

Welche Lebensmittel enthalten Vitamin B6??

Vitamin B6 ist eine Gruppe natürlicher Verbindungen unter einem Namen. Davon enthalten Lebensmittel Pyridoxal und Pyridoxamin.

Substanzen sind wichtig für die Synthese lebenswichtiger Proteine ​​und das stabile Funktionieren des Nervensystems. Sie reichern sich nicht im menschlichen Körper an, daher müssen Sie sicherstellen, dass sie dem Körper regelmäßig mit Nahrung versorgt werden..

Beschreibung von Vitamin B6

Ein Synonym für den Namen Vitamin B6 ist Pyridoxin. Medizinische Experten nennen es ein Anti-Dermatitis-Vitamin. Bei einem Mangel an Pyidoxin sind Entzündungsreaktionen auf der Haut das erste Symptom..

Wenn wir den Mechanismus der Dermatitisentwicklung vereinfachen, sieht es so aus:

  • Kein Vitamin - keine Proteinsynthese in Zellen,
  • Die Struktur der Zelle ist unvollständig verlegt,
  • Das Immunsystem nimmt es als Feind wahr,
  • Der Entzündungsprozess wird als Abwehrmechanismus gegen einen Angriff von außen eingeschaltet.

Ohne Vitamin B6 ist es unmöglich, einen Bestandteil des Hämoglobins abzubauen. Anämie ist das zweite Symptom eines Vitaminmangels.

Erhöhte Reizbarkeit durch Destabilisierung der Übertragung von Nervenimpulsen, für die auch Pyridoxin verantwortlich ist - ein weiteres wichtiges Symptom der Hypovitaminose.

Lebensmittel, die Vitamin B6 enthalten

Bei einer gesunden Person mit normaler Ernährung ist die Entwicklung eines Pyridoxinmangels sehr selten. Die Aufnahme von Vitamin B6 für einen erwachsenen Mann beträgt 2 mg pro Tag. Für eine Frau - 1,8 mg Pyridoxin. Für Schulkinder beträgt die Aufnahmerate 1 mg Vitamin pro Tag.

Laut Ernährungswissenschaftlern kann die Entwicklung eines Pyridoxinmangels verhindert werden, indem täglich 1 mg Vitamin nachgefüllt werden.

Der Gehalt an Grundvitaminen und anderen nützlichen Substanzen in Produkten wurde in den 90er Jahren mit Hilfe spezieller Forschung von einer wissenschaftlichen Gruppe sowjetischer Wissenschaftler unter der Leitung von Professor I.M. Kurikhin ermittelt.

Die folgenden Vitamin B6-Tabellen stammen aus der Veröffentlichung der Ergebnisse dieser Studie..

Kräuterprodukte, die Vitamin B6 enthalten

Der Name des ProduktsDie Menge an Vitamin B6 in 100 g des Produkts (mg)Wie viel Sie (in kg) des Produkts pro Tag essen müssen, um die tägliche Aufnahme von Vitamin B6 (2 mg) wieder aufzufüllen?
Grieß0,171.176
Buchweizen ungemahlen0,400,500
Reisgrütze0,181.111
Hirse0,520,385
Hafergrütze0,270,741
Haferflocken "Herkules"0,240,833
Haferflocken0,201.0
Perlgerste0,540,370
Gerstenkörner0,540,370
Maisgrieß0,250,800
Spalterbsen0,300,667
Roggenbrot0,171.176
Vollkornweizenbrot0,300,667
Weizenbrot aus Tapetenmehl0,290,690
Premium Pasta0,161,25
Gepresste Hefe0,580,345
Mandel0,300,667
Haselnuss0,700,286
Walnuss0,800,250
Pistazien0,500,400
Sonnenblumenkerne1.340,149
Kakaopulver0,300,667
Takhinny Halva0,430,465
Gemüse:
Aubergine0,151,333
Schwede0,201.0
grüne Erbsen0,171.176
Weißkohl0,141,429
Rosenkohl0,280,714
Kohlrabi Kohl0,171.176
Rotkohl0,230,870
Blumenkohl0,161,25
Kartoffeln0,300,667
Bogenfeder0,151,333
Lauch0,300,667
Karotte0,131,538
Gurken0,141,429
süßer grüner Pfeffer0,350,571
süßer roter Pfeffer0,500,4
Petersilie (Gemüse)0,181.111
Petersilienwurzel)0,600,333
Salat0,181.111
Zuckerrüben0,181.111
Sellerie0,151.3
Dill0,151,333
Bohnenschote0,161,25
Bohnen0,900,222
Soja0,850,235
Meerrettich0,700,286
wilder Knoblauch0,230,870
Knoblauchknolle0,600,333
Kürbis0,131,538
Obst:
Banane0,380,526
Granat0,500,400
Feigen0,131,538
Beeren:
rote Johannisbeeren0,141,429
schwarze Johannisbeere0,131,538
Pilze:
weiß getrocknet0,410,488
frische Butter0,300,667
Tomatenpaste0,630,317

Tierfutter reich an Vitamin B6

Der Name des ProduktsDie Menge an Vitamin B6 in 100 g des Produkts (mg)Wie viel Sie (in kg) Produkt pro Tag essen müssen, um die tägliche Aufnahme von Pyridoxin (2 mg) wieder aufzufüllen?
Fettarmer Hüttenkäse0,191,053
Vollmilchpulver0,201.0
Magermilchpulver0,300,667
trockene Sahne0,220,909
Kondensmilch0,131,538
Kostroma-Käse0,131,528
Chedar0,151,333
Fleisch und Fleischprodukte:
Rindfleisch0,37 - 0,420,541 - 0,476
Hammelfleisch0,30 - 0,350,667 - 0,571
Schweinefleisch0,33 - 0,500,606 - 0,400
Kalbfleisch0,38 - 0,480,526 - 0,417
Kaninchenfleisch0,480,417
Innereien:
Gehirn0,181.111
Leber0,700,286
Nieren0,500,400
Herz0,300,667
Sprache0,151,333
Schweinefleisch Innereien:
Leber0,520,351
Nieren0,580,345
Herz0,360,556
Sprache0,300,667
Gekochte Würste:
Doktor0,220,909
Molkerei0,210,952
Wurstbrot0,181.111
Geräucherte Wurst0,240,833
Schweinefleischprodukte:
geräuchertes gebackenes Bruststück0,161,25
geräucherte Lende0,141,429
ungekochte geräucherte Lende0,280,714
Schinken0,250,800
Dosen Essen:
gedünstetes Rindfleisch0,171.176
gedünstetes Schweinefleisch0,102.0
pasteurisierter Schinken0,300,667
würziges Schweinefleisch0,121,667
Geflügel:
Broiler0,51 - 0,600,392 - 0,333
Gänse0,480,417
Truthahn0,330,606
Wachtel0,600,333
Ente0,23 - 0,270,870 - 0,741
Nebenprodukte:
Hühnerleber0,790,253
Hühnerleber0,900,222
Herz der Küken0,370,541
Herz von Hühnern0,280,714
Hühnermagen0,141,429
Hühnermagen0,171.176
Ganzes Hühnerei0,141,429
Hühnerei (Eigelb)0,460,435
Melange0,141,429
Frischer, gekühlter, gefrorener Fisch:
gefleckter Wels0,330,606
Karpfen0,171.176
Kumpel0,500,400
Kaspische Sprotte0,500,400
Lodde0,141,429
Nototenie0,141,429
Wolfsbarsch0,131,538
Heilbutt0,420,476
Pelamida0,620,323
Hering0,250,800
Sardine0,700,286
Atlantisches Heringsfett0,400,500
Makrele0,800,250
Stöcker0,121,667
Zander0,191,053
Thunfisch0,770,260
Kabeljau0,171.176
Pike0,191,053
Nicht-Fisch-Angelobjekte:
Tintenfisch0,181.111
Krabbe0,350,571
Körniger Störkaviar0,260,769
Beluga-Kaviar0,460,435
Pollock Kaviar0,310,645
Gesalzene Produkte:
Buckellachs0,390,513
Kaspische Sprotte0,370,541
Atlantischer Hering0,230,870
Pazifischer Hering0,181.111
Heiß geräucherter Fisch:
Hering0,270,741
Kabeljau0,161,25
Kalt geräucherter Fisch:
Makrele0,490,408
Natürliche Konserven:
Buckellachs0,400,500
Lebertran0,230,870
Atlantische Makrele0,250,800
Konserven in Öl:
blanchierte Saury0,420,476
blanchierte atlantische Makrele0,280,714
gebratene Stöcker0,201.0
Sprotten0,131,538
Tomatenkonserven:
Flunder0,121,667
Atlantische Stöcker0,181.111

Wie Sie den Tabellen entnehmen können, sollte die tägliche Ernährung für eine vollständige Aufnahme von Vitamin B6 Getreide, Vollkornbrot, Kartoffeln, Hülsenfrüchte, Leber, Fleisch und einige Fischarten enthalten..

TOP 5 Lebensmittel mit Vitamin B6

Basierend auf den Daten in der Tabelle können Sie eine Liste der 5 besten Lebensmittel erstellen, die Vitamin B6 enthalten.

Die Kriterien für die Liste sind die Verfügbarkeit des Produkts für unsere Region und zu einem Preis die Fähigkeit, es in der richtigen Menge zu essen (etwa 300 g Knoblauch pro Tag zu konsumieren, ist beispielsweise äußerst schwierig und gefährlich für die Verdauung)..

Sonnenblumenkerne

An erster Stelle stehen Sonnenblumenkerne. Dieser Eingeborene aus dem Land der Indianer ist ein wahrer "Schatz der Sonne". Neben dem hohen Gehalt an Vitamin B6, Vitamin D, ist es reich an chemischen Elementen, die die Absorption von Pyridoxin unterstützen: Zink, Magnesium, Kalzium.

Daher hilft die Verwendung seiner Samen gegen die Manifestation von Allergien - Dermatitis. Wir sprechen nicht über gekühltes und verarbeitetes, im Laden gekauftes Saatgut. Sonnenblume ist sehr kalorienreich - eine Handvoll Samen entspricht einer ganzen Tafel Schokolade.

Bohnen

An zweiter Stelle stehen Bohnen. Seine Aminosäure-, Vitamin- und chemische Zusammensetzung ermöglicht es Fans vegetarischer Lebensmittel, Fleisch durch dieses zu ersetzen. Die Fähigkeit des Produkts, Entzündungen zu lindern, wird in der Ernährung und Medizin verwendet. Diese Art von Hülsenfrüchten muss richtig kochen können. Da das Produkt neben nützlichen Substanzen auch toxische Substanzen aus der Glykosidfamilie enthält.

Hühnerleber

Der dritte Platz ist Hühnerleber. Ein unverzichtbares Produkt für Menschen mit Anämie. Die Leber ist reich an blutbildenden Elementen, Vitamin D, Pyridoxin und Makronährstoffen, die ihre Wirkung verstärken. Während der Wärmebehandlung bleiben Vitamine im Produkt erhalten.

Makrele

Der vierte Platz ist Makrele. Es übertraf Thunfisch und Sardine in der Pyridoxinsättigung leicht. Makrele ist wertvoll für das Vorhandensein von mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Sie sind an der Regulation interzellulärer Prozesse beteiligt, wirken entzündungshemmend. Omega-Säuren senken die Blutfette. Und Spurenelemente - K, Mg und P sowie Vitamin B6 verstärken sich gegenseitig.

Walnuss

Auf dem fünften Platz stehen Walnusskerne. Wie Makrelen sind sie reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren, wodurch der Fett- und Cholesterinspiegel im Blut gesenkt wird..

Die biochemische Zusammensetzung der Nuss verleiht ihr eine bakterizide, antihelminthische Wirkung. Der Nachteil des Produkts ist sein Kaloriengehalt und die Fähigkeit, allergische Reaktionen hervorzurufen. Die im Produkt enthaltenen Glykoside werden bei Langzeitlagerung giftig.

Alle fünf Produkte vereinen sich trotz unterschiedlicher Quellen durch die Ähnlichkeit der biochemischen Zusammensetzung, den hohen Gehalt an Vitamin B6 und die funktionelle Wirkung auf den Körper..

Vitamin B6 Rezepte

Verarbeitungseigenschaften von Pyridoxin:

  • Vitamin ist vor dem Erhitzen in einer sauren Umgebung stabil;
  • Vitamin wird in alkalischer Umgebung zu 30% zerstört;
  • der größte Vitaminverlust beim kombinierten Erhitzen (Schmoren, Backen).

Bohnen mit Huhn

Rezept für ein Bohnenvitamingericht (für 4 Portionen):

  • Machen Sie eine Brat - fein gehackte Zwiebeln (1 Stk.) Mit gehackten Tomaten (3 Stk.) In Pflanzenöl (2 EL L.) braten, Walnusspüree (0,5 Tassen) hinzufügen. Zwiebeln müssen nicht in eine goldene Farbe gebracht werden. Das Zeichen der Bereitschaft ist die Weichheit der Zwiebel.
  • Das gekochte Huhn (300 g) in kleine Stücke schneiden.
  • Mischen Sie Huhn, Braten und gekochte rote Bohnen (1 Tasse).

Makrele in einem Slow Cooker

Rezept für ein Gericht mit einer großen Menge Vitamin B6 aus Makrele:

  • Kopf und Schwanz von ausgenommenem Fisch abschneiden (3 Stk.). Dann waschen und mit einem Papiertuch trocken tupfen. Mit Pfeffer und Salz einreiben. 10 Minuten einwirken lassen.
  • Zwiebel in dünne Halbringe schneiden (200 gr).
  • Zitrone (halb) und Karotten (200 g) in Scheiben schneiden.
  • Legen Sie den Fisch auf mehrere Folienschichten und bestreuen Sie ihn mit Zitrone.
  • Legen Sie gehacktes Gemüse auf den Fisch und in den Bauch (ein wenig).
  • Wickeln Sie die Masse vorsichtig mit Folie ein und legen Sie sie in die Multicooker-Schüssel.
  • Backmodus für 50 Minuten.

Makrele muss vor dem Kochen nicht aufgetaut werden. Dies erleichtert die Handhabung und verformt sich nicht..

Hühnerleber mit Kartoffelpüree

Perfektes Hühnerleberrezept für Kinder (6 Portionen):

  • Die Sauce zubereiten - gehackte Zwiebeln in 20 ml Pflanzenöl goldbraun braten. Fügen Sie hinzu, ohne vom Feuer zu entfernen,
    • Weizenmehl (20 gr),
    • saure Sahne (60 gr),
    • Tomatenmark (40 gr),
    • Salz (nach Geschmack).
  • Zu dicke Sauce kann mit kochendem Wasser verdünnt werden.
  • Hühnerleber (1 kg)
    • gut nachspülen,
    • Scheibe,
    • In 20 ml Pflanzenöl unter ständigem Rühren braten.
  • Die Sauce über die vorbereitete Leber gießen und zum Kochen bringen.

Das Gericht wird als Beilage für Kartoffelpüree serviert. Die Kombination und Verarbeitung von Lebensmitteln sorgt für einen hohen Vitamingehalt in der Schale.

Halva

Halva-Rezept (das Produkt ist sehr kalorienreich!):

  • Drei Tassen Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Öl anbraten.
  • In einem Fleischwolf mahlen und mehrmals fahren.
  • Das Mehl (2 Tassen) unter ständigem Rühren goldbraun braten. Ohne Öl!
  • Sirup in einem Topf zubereiten - eine Mischung aus Zucker (100 g), Pflanzenöl (100 ml) und Vanillin zum Kochen bringen.
  • Gießen Sie Samen und Mehl in einen Topf mit kochendem Sirup. Mischen.
  • Legen Sie geöltes Papier auf den Boden der Schüssel oder der Schüssel und geben Sie die Masse aus der Pfanne.
  • Zum Erstarren in den Kühlschrank stellen. Genug 2 Stunden.

Nützliches Video

Nützliches Video über Lebensmittel, die reich an Vitamin B6 sind

Fazit

Mit dem Pyridoxin-Inhaltsverzeichnis können Sie das Menü perfekt ausbalancieren und Vitaminmangel verhindern. Das Wichtigste ist, dass nützlich nicht geschmacklos bedeutet.!

Vitamin B6: Wofür ist es und wo ist es enthalten?

Vitamin B6 (Pyridoxin) ist ein wasserlösliches Vitamin, das nicht vom Körper gespeichert wird und über den Urin ausgeschieden wird. Daher muss täglich eine ausreichende Menge nachgefüllt werden. Vitamin B6 ist für die Energieerzeugung aus der Nahrung verantwortlich, spielt eine Schlüsselrolle im Stoffwechsel von Proteinen und Glukose, erhöht das Hämoglobin, die Funktion des Nervensystems von Gehirn und Leber und sorgt für gesundes Haar, Haut und Sehvermögen..

Vitamin B6 hilft dem Körper, Serotonin, ein stimmungsregulierendes Hormon, Noradrenalin, zu produzieren, um Stress abzubauen, und Melatonin, um die inneren Uhren zu regulieren und ausreichend Schlaf zu bekommen..

Vitamin B6 Vorteile

Insbesondere die Gruppe der Vitamine B und B6 ist für den Körper notwendig, damit sich Kinder voll entfalten, sich wohlfühlen, genügend Energie für körperliche und geistige Aktivitäten erhalten und die Produktion von Schilddrüsenhormonen ausgleichen kann.

Zu den nützlichen Eigenschaften von B6 gehören unter anderem:

  • nützlich zum Abnehmen - oft erlaubt es der Mangel und die Stoffwechselstörung nicht, Gewicht zu verlieren;
  • Für Bodybuilder erhöht sich aufgrund der Zunahme des Stoffwechsels die Geschwindigkeit und Menge der Aufnahme von Nährstoffen aus der Nahrung, gibt zusätzliche Energie und beschleunigt den Prozess des Muskelaufbaus. Es ist ein wesentlicher Bestandteil der Sporternährung für Anfänger und Profis.
  • um das Haar zu stärken und zu wachsen - die Struktur des Haares wird normalisiert, Glanz und Dicke nehmen zu. Reduziert die Haarausfallaktivität, spaltet die Enden, Sprödigkeit und Trockenheit. Vitamin B6 wird als Haarmaske verwendet;
  • Verbessert den Hautzustand, Trockenheit, Schuppen, Akne und Mitesser sind Anzeichen für einen Mangel. Vitamin B6 wird häufig in Gesichtsmasken verwendet.
  • Die Einnahme von Vitamin B6 vor dem Trinken von Alkohol kann Kater lindern.

Symptome und Ursachen von Vitamin B6-Mangel

Ein Mangel an Vitamin B6 führt zu biochemischen Veränderungen, die nicht sofort erkennbar sind - der Mangel kann für eine lange Zeit, mehrere Monate oder sogar Jahre asymptomatisch verschwinden. Anschließend tritt ein Mangel an Pyridoxin auf:

  • Teilweiser Appetitverlust;
  • Häufige Risse an den Lippen und in den Mundwinkeln, geschwollene Zunge;
  • Krämpfe, Blähungen, Übelkeit und Erbrechen - insbesondere bei schwangeren Frauen;
  • Reizbarkeit, Depression, Schlaflosigkeit;
  • Lethargie;
  • Hautkrankheiten - Dermatitis und Akne.

Ein Mangel an Vitamin B6 im Körper tritt auf bei:

  • Häufiger Aufenthalt in Stresssituationen (der Bedarf an Vitamin B6 steigt um das Fünffache);
  • Niedriger Säuregehalt des Magensaftes;
  • Bei chronischen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, Gastritis, Kolitis;
  • Unzureichende und schlecht ausgewogene Ernährung;
  • Bei häufigem Alkoholkonsum.

Wie viel zu nehmen

Die erforderliche Menge an Vitamin B6 für den Körper hängt von Alter, Geschlecht und Umständen ab - Schwangerschaft, Stillen und körperliche Aktivität:

Für Kinder gilt der Tagessatz:

  • Neugeborene bis zu 6 Monaten - 0,1 mg;
  • Säuglinge unter 1 Jahr - 0,3 mg;
  • Kinder unter 3 Jahren - 0,5 mg;
  • Kinder unter 8 Jahren - 0,6 mg;
  • Kinder unter 13 Jahren - 1,3 mg;
  • Jugendliche Jungen unter 18 Jahren - 1,3 mg
  • Mädchen unter 18 Jahren - 1,2 mg

für Erwachsene Tagessatz:

  • Männer und Frauen unter 50 Jahren - 1,3 mg;
  • Männer über 51 Jahre - 1,7 mg;
  • Frauen über 51 Jahre - 1,5 mg;
  • schwangere Frauen - 1,9 mg;
  • Stillen - 2 mg;
  • Bodybuilder - 10 mg.

Ein Überschuss an Vitamin B6 im Körper

Es ist ziemlich schwierig, einen Überschuss dieses Vitamins im Körper zu erzeugen - B6 wird zusammen mit dem Urin innerhalb von 8 Stunden nach der Einnahme ausgeschieden. Ein Überschuss im Körper kann nur auftreten, wenn die tägliche Norm über einen längeren Zeitraum um das Fünffache überschritten wird (für Bodybuilder nicht mehr als 20 mg). Wenn die Norm überschritten wird, sind Angst im Traum, zu lebendige Traumerinnerungen und andere neurologische Störungen möglich..

Welche Lebensmittel enthalten Vitamin B6??

Reiche Quellen sind Rindfleisch, Geflügel, Fisch. Ausreichende Mengen an B6 sind auch in Vollkornprodukten, angereichertem Getreide, Bohnen, Nüssen, Kartoffeln und Bananen enthalten.

Die reichsten Lebensmittel in Vitamin B6:

Vitamin B-6-Gehalt in Lebensmitteln (mg / 100 g)
ProduktB6, mg
Pistazien1.7
Sonnenblumenkerne (Samen)1.34
Weizenkleie1.3
Bohnen (Getreide)0,9
Sojabohnen (Getreide)0,85
Walnuss0,8
Atlantischer Lachs (Lachs)0,8
Makrele0,8
Sesam0,79
Thunfisch0,77
Haselnuss0,7
Buckellachs0,61
Weizen (Getreide, harte Qualität)0,6
Buchweizenmehl0,58
Weizenmehl0,55
Gerstengrütze0,54
Reiskorn)0,54
Hirsegrütze (poliert)0,52
Hühnerfleisch)0,52
Paprika (bulgarisch)0,52
Fleisch (Masthühner)0,51
Weizengrütze0,5
Weizenmehl 2 Sorten0,5
Weizen (Getreide, weiche Qualität)0,5
Gerste (Getreide)0,47
Käse Feta "0,42
Buchweizengrütze (ungemahlen)0,4
Fettiger Hering0,4
Banane0,37
Fleisch (Rindfleisch)0,37
Perlgerste0,36
Erdnuss0,35
Roggentapetenmehl0,35
Fleisch (Truthahn)0,33
Fleisch (Schweinefleisch)0,33
Roter körniger Kaviar0,32
Erbsen (geschält)0,3
Shiitake Pilze0,3
Kartoffeln0,3
Mandel0,3
Fleisch (Lamm)0,3
Fleisch (fettiges Schweinefleisch)0,3
Fettarmer Hering0,3

Darüber hinaus wird Vitamin B6 als eigenständige Ergänzung in Tabletten und Ampullen verkauft..

Vitamin B6 (Pyridoxin), das Lebensmittel enthalten, wofür ist es

Vitamin B6 ist eine wasserlösliche Substanz. Es gehört zur B-Gruppe der Vitamine, die nur mit der Nahrung aufgenommen werden. Die Funktion von Vitamin B6 ist umfassend: Ohne Vitamin B6 ist es unmöglich, verbrauchte Substanzen, die normale Funktion des Herzmuskels und des Nervengewebes zu verdauen und zu assimilieren. Darüber hinaus hängt die Aktivität des Immunsystems auch von diesem Vitamin ab..

Allgemeine Eigenschaften von Vitamin B6 Pyridoxin

Vitamin B6 hat einen anderen Namen - Adermin. Es hat Isoformen, die sich in der Aktivität unterscheiden. Die wichtigsten von ihnen sind Pyridoxin, Pyridoxamin, Pyridoxal. Und auch Phosphate - Pyridoxalphosphat und Pyridoxaminphosphat. Manchmal findet man in der Literatur die Aussage, dass Pyrodioxin ein Vitamin B6 ist. Dies ist teilweise richtig, weil es Pyridoxin ist, das im Körper mehr als andere Isoformen verwendet wird. Es ist jedoch zu beachten, dass alle Isoformen nur zusammen wirken..

Äußerlich ist Vitamin B6 ein weißes kristallisiertes Pulver, das in Wasser leicht löslich ist. Isoformen sind in Lebensmitteln pflanzlichen und tierischen Ursprungs enthalten, daher wird bei einer ausgewogenen Ernährung kein Mangel beobachtet. Und auch einige Isoformen werden von der Darmschleimhaut synthetisiert.

Vitamin B6 Quelle

Vitamin B6 kommt vor allem in pflanzlichen Lebensmitteln vor. Aber es hängt alles von der Isoform ab, zum Beispiel ist Pyridoxin in grünen Pflanzenprodukten praktisch nicht enthalten. Oder es ist enthalten, aber in sehr kleinen Mengen. Und Pyridoxal kommt mehr in Gemüse und Obst und nur in geringen Mengen in Fleisch vor. Pyridoxamin kommt nur in Fleisch vor. Daher ist es schwierig, eindeutig über den Inhalt bestimmter Produkte zu sprechen..

Lebensmittel, die Vitamin B6 enthalten

Das Konzept, welche Lebensmittel Vitamin B6 enthalten, hilft bei der Formulierung der richtigen Ernährung für die vollständige Wiederauffüllung und Verdauung von Spurenelementen.
Vitamin B6 ist in pflanzlichen Produkten enthalten:

  • Avocado;
  • Banane;
  • Orange;
  • Kartoffeln;
  • Soja;
  • Spinat;
  • Zitrone;
  • Reis;
  • Weizen;
  • Walnuss;
  • Erdbeere;
  • Karotten usw..

Dies ist keine vollständige Liste, aber es sind diese Lebensmittel, die die größte Menge enthalten.
In tierischen Produkten:

  • ein Fisch;
  • Milchprodukte;
  • Eier;
  • Leber (Rinder und Kabeljau);
  • Herz.

Es ist jedoch zu beachten, dass sich B6 während der Wärmebehandlung zersetzt. Daher müssen Sie bei der Zubereitung dieser Gerichte Rezepte auswählen, bei denen hohe Temperaturen keine oder nur geringe Auswirkungen haben..

Zubereitungen, die Vitamin B6 enthalten

Oft werden bei der Behandlung von Nervenkrankheiten, Blutkrankheiten, Vitaminmangel und bei der Drogenabhängigkeit Drogen eingesetzt, die den Gehalt eines Komplexes von Isoformen B6 enthalten. Tablettenformen werden häufig verwendet.

Monokomplex (enthält nur B6):

  • Pyridoxinhydrochlorid: Dermatosen, Hepatitis, Chorea, Toxikose schwangerer Frauen usw..
  • Pyridoben: kontraindiziert bei Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren; Inkompatibel mit den Medikamenten B12 und B1, reduziert die Wirkung des Antiparkinson-Medikaments Levodopa.
  • Bartel Dragz Vitamin B6: Es wird mit Vorsicht bei koronaren Herzerkrankungen (KHK) angewendet, die mit den Arzneimitteln B1 und B12 nicht kompatibel sind. Die Einnahme oraler Kontrazeptiva schwächt die Wirkung des Arzneimittels.

Im Rahmen von Multivitaminen:

  • Milgamma: Enthält die Vitamine B1, B12, B6 sowie Lidocain. Indikationen sind Neuralgie, diabetische und alkoholische Polyneuropathie, periphere Parese, Schmerzsyndrom.
  • Pentovit: enthält B1, B3, B6, B9, B12. Es wird bei Asthenie und Erkrankungen des peripheren und zentralen Nervensystems eingesetzt. Während der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert..
  • Angiovitis: Enthält B6 und B12 sowie Folsäure. Es wird für Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems verschrieben. Bei gestörter Durchblutung zwischen Fötus und Materie (fetoplazentare Barriere).
  • Neurobion: besteht aus B1, B6 und B12. Angezeigt für Neuralgien verschiedener Herkunft.
  • Biotredin mit Pyridoxin und Threonin. Letzteres ist eine unauffällige Aminosäure. Wird bei Verletzung der Aufmerksamkeit und Konzentration, emotionaler Instabilität, Alkoholabhängigkeit, neuropsychischem Stress eingenommen.
  • Magnelis: enthält B6 und Magnesium. Unentbehrlich bei akutem Magnesiummangel.

Neben Tabletten werden Injektionsformen verwendet. Zum Beispiel Pyridoxinhydrochlorid oder Milgmamma in Form von Injektionslösungen. Bei dieser Form der Verabreichung gelangt das Arzneimittel schnell in den systemischen Kreislauf und beginnt zu wirken. Es wird für die gleichen Indikationen wie ihre Tablettenformen verschrieben.

Täglicher Bedarf an Vitamin B6

Die durchschnittliche Dosis für Pyridoxin beträgt 3–4 µg für Erwachsene und 2 mg pro Tag für Kinder unter 12–13 Jahren. Das heißt, um einen Mangel zu verhindern, ist die Verwendung von 1-2 Tabletten Pyridoxinhydrochlorid ausreichend. Die tägliche Aufnahme von Vitamin B6 variiert jedoch je nach Alter und Geschlecht..

Alter Jahre)Norm (mg)
Babys0-0,50,5
0,5-10,6
Kinder1-30,9
4-61.3
7-101.6
Männer11-141.8
15-182
19-592
60-742.2
> 752.2
Frauen11-141.6
15 - 181.6
19 - 591.8
60 - 742
> 752
Schwanger0,3
Stillen0,5
Darüber hinaus steigt bei der Behandlung von Vitaminmangel der tägliche Bedarf an Vitamin B6. Zum Beispiel 20-30 bis 100 mg Pyridoxinhydrochlorid pro Tag.

Die Vorteile von Vitamin B6

Die Funktionen von Vitamin B6 sind vielfältig. Erstens spielt es eine wichtige Rolle im Stoffwechsel. Pyridoxalphosphat interagiert mit einer Aminosäure, die ihm eine Aminogruppe gibt. Das Ergebnis ist Pyridoxalphosphat mit einer Aminogruppe und einem Zwischenprodukt. Letzteres beginnt an anderen Stoffwechselwegen teilzunehmen, und Pyridoxalphosphat geht in den Zustand von Pyridoxaminphosphat über. Dann wird der Aminosäurerest von anderen Wegen daran gebunden und wieder Pyridoxalphosphat gebildet. Es stellt sich heraus, dass diese Substanzen die Rolle von Coenzymen spielen und die Zersetzungsreaktionen der Aminosäure ergänzen. Ein solcher "Schwung" ermöglicht es Ihnen, eine große Menge an Substanzen kontinuierlich zu verdauen.

Zweitens ist Vitamin B6 an der Regulierung der Arbeit aller Teile des Nervensystems beteiligt. Seine Arbeit besteht in der Synthese solcher Neurotransmitter:

  • Serotonin;
  • Adrenalin;
  • Noradrenalin;
  • GABA - Gamma-Aminobuttersäure.

Diese Mediatoren sind an der Übertragung elektrischer Impulse von einer Nervenzelle zur anderen beteiligt. Jeder Neurotransmitter ist für die Funktion eines bestimmten Nervengewebes erforderlich.

Darüber hinaus ist dieses Vitamin an der Bildung von Histamin beteiligt, das für die Bildung einer solchen Schutzreaktion im Körper wie Entzündung notwendig ist. Es synthetisiert Hämoglobin und wird daher häufig bei Anämie verschrieben. Beteiligt sich an der Synthese von Fettsäuren und Glukoneogenesereaktionen (dem Prozess der Verdauung von Glukose unter Bildung von Endprodukten in der Leber). Und kürzlich haben Wissenschaftler erfahren, dass Pyridoxin an der Genexpression beteiligt ist.

Aber wie ist es nützlich:

  • reduziert den Spiegel aller Lipidklassen im Blut;
  • senkt den Cholesterinspiegel;
  • reduziert das Risiko der Entwicklung von atherosklerotischen Plaques;
  • reduziert das Risiko einer koronaren Herzkrankheit;
  • reguliert den Blutdruck;
  • verbessert die Kontraktilität von Kardiomyozyten;
  • unverzichtbar für die Verdauung von Proteinen;
  • nimmt an der Verdauung von Fettrückständen teil;
  • verbessert Stressresistenz, Gedächtnis, Konzentration;
  • stimuliert die Antitumor-, antibakterielle und antivirale Immunität;
  • aktiviert Folsäure;
  • verantwortlich für die normale Regulation in der Arbeit von Hepatozyten (Leberzellen).

Darüber hinaus wird B6 manchmal für Haare verwendet, da es das Haarwachstum stimuliert. Zum Beispiel in der Kahlheitstherapie. Wenn Sie dem Shampoo auch ein paar Tropfen einer Lösung dieses Vitamins hinzufügen, wird die Kopfhaut wiederhergestellt, Schuppenbildung beseitigt und das Haarwachstum verbessert..

Für Frauen

Für Frauen ist es auch wichtig, dieses Vitamin einzunehmen, da es für die Aufrechterhaltung des Hormonspiegels und das Überwiegen weiblicher Hormonvorläufer verantwortlich ist. Und lindert auch unangenehme Symptome des prämenstruellen Syndroms (PMS) und der Einnahme oraler Kontrazeptiva.

Darüber hinaus ist Vitamin B6 während der Schwangerschaft angezeigt, da:

  • verhindert die Entwicklung von Präeklampsie - ein Zustand, der eine Frühgeburt bedroht, gekennzeichnet durch hohen Blutdruck, das Vorhandensein von Protein im Urin und Organfunktionsstörungen;
  • reduziert die Symptome der Toxikose bei schwangeren Frauen;
  • sorgt für die Blutauffüllung mit roten Blutkörperchen unter Bedingungen eines hohen Sauerstoffverbrauchs des Fötus;
  • reduziert den erhöhten Tonus der Gebärmutter.

Daher ist die zusätzliche Verwendung von Vitamin B6 für schwangere Frauen wichtig, und klinische Studien haben gezeigt, dass eine solche Aufnahme von Vitaminen keine Auswirkungen auf fetale Anomalien hat..

Für Männer

Laut Statistik leiden Männer häufiger als Frauen an koronaren Herzerkrankungen sowie an atherosklerotischen Gefäßläsionen. Diese beiden Krankheiten sind eng miteinander verbunden und verschlimmern den Verlauf des anderen. Die Lebenserwartung von Männern ist gerade wegen des Vorhandenseins dieser Krankheiten kürzer. Daher wird Männern über 40 bis 45 Jahren die Verwendung dieses Vitamins für prophylaktische und therapeutische Zwecke bei Vorliegen von Atherosklerose gezeigt. Darüber hinaus Männer, die in psycho-emotionalem Stress sind.

Für Kinder

Für Kinder ist es besonders wichtig, einen Pyridoxinmangel zu vermeiden. Wachsende Gewebe erfordern eine große Menge an Spurenelementen. Das Gewebe des Nervensystems entwickelt sich besser, was sich auf die allgemeine Entwicklung des Kindes, seinen Geist und die Fähigkeit auswirkt, Aufmerksamkeit und Studium aufeinander abzustimmen. Eine gute Ernährung hilft Ihnen, diesen Vitaminmangel zu vermeiden. Aber unter Bedingungen eines ausgelassenen Mangels kann der Mangel an B6 für Kinder leicht mit Magne B6 aufgefüllt werden.

Mangel an Substanz im Körper

Akuter Vitamin-B6-Mangel entsteht hauptsächlich durch die Einnahme bestimmter Medikamente oder durch Begleiterkrankungen. Zum Beispiel entwickelt sich beim Alkoholismus Vitamin B6: Es gibt eine Veränderung der geistigen Fähigkeiten, eine Beeinträchtigung der motorischen Funktionen, eine Hemmung der Reflexe und eine Beeinträchtigung des Blutbildes.
Dem geht eine Vitamin B6-Hypovitaminose voraus. Es entwickelt sich mit einem unkritischen, aber anhaltenden Mangel an Vitamin. Bei Erwachsenen kann der Körper diesen Zustand ausgleichen, jedoch nicht lange. Für ein Kind ist Hypovitaminose besonders in jungen Jahren gefährlich..

  • Verletzung des Hautzustands (Rötung, Peeling, Juckreiz);
  • das Auftreten von trockener Seborrhoe;
  • emotionale Instabilität;
  • Schlafstörung;
  • häufige Erkältungen;
  • Verschiebung von circadianen Rhythmen;
  • Depression;
  • verminderte Leistung;
  • Bluterkrankungen;
  • asthenisch-neurotisches Syndrom;
  • Stomatitis;
  • Krämpfe.

Alle diese Symptome sind unspezifisch und nur ein Spezialist kann nach einer gründlichen Untersuchung eine genaue Diagnose stellen..

Übermäßiges Pyridoxin im Körper

Eine Hypervitaminose von Vitamin B6 tritt aufgrund einer erhöhten Aufnahme in den Körper auf. Dies kommt sehr selten vor und ist in chronische und akute Formen unterteilt. Die akute Form liegt in der Natur einer Vergiftung und tritt am häufigsten bei gleichzeitiger Verabreichung großer Dosen von Präparaten auf, die Vitamin B6 enthalten. Daher wird für einen erwachsenen Organismus die maximale Tagesdosis bei 100 mg bestimmt..

Symptome einer Überdosierung mit Vitamin B6:

  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Schwindel;
  • Verletzung der Motorfunktionen;
  • Herzklopfen;
  • Schlaflosigkeit;
  • emotionale Erregung;
  • lebendige unvergessliche Träume (ab 500 mg).

Die Behandlung solcher Zustände besteht in einer erzwungenen Diurese, der Ablehnung des Arzneimittels und der Ernennung spezifischer Gegenmittel.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen
Kontraindiziert bei akuten ischämischen Herzerkrankungen, Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren, da diese den Säuregehalt erhöhen, sowie bei individueller Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Arzneimitteln (z. B. Laktose, die Teil von B6-Präparaten ist) und einer allergischen Reaktion. Und auch mit Vorsicht bei schwangeren Frauen angewendet. Nur wie von einem Arzt verschrieben und in minimalen Dosierungen.

Nebenwirkungen treten hauptsächlich bei Überdosierung auf. Selbst in therapeutischen Dosen treten jedoch manchmal Nesselsucht oder Hautausschläge auf. In diesem Fall sollte die Dosis reduziert werden. Auch Nebenwirkungen treten vor dem Hintergrund der Einnahme von Diuretika (z. B. Furosemid) auf, da sie deren Wirkung verstärken. B6 potenziert die Arbeit von Herzglykosiden, die bei Patienten mit Herzinsuffizienz eingesetzt werden.

Beste Nahrungsquellen für Vitamin Pyridoxin (B6)

Die Entdeckung von Vitaminen zu Beginn des 20. Jahrhunderts eröffnete eine neue Ära in der menschlichen Wahrnehmung seines Körpers. Es stellte sich heraus, dass diese Verbindungen eine wichtige Rolle für die Gesundheit spielen. Alle biochemischen Prozesse werden durch diese Substanzen aktiviert. Einige von ihnen werden im Körper synthetisiert, andere können nur von außen gewonnen werden. Pyridoxin ist Gruppe B auf Platz sechs. Es wird teilweise im Dünndarm produziert, aber eine Person erhält den Löwenanteil, indem sie Vitamin B6 enthaltende Lebensmittel in die Ernährung aufnimmt.

  1. Natürliche Wiederauffüllung
  2. TOP-5 Nahrungsquellen
  3. Fleischprodukte
  4. Milch und Milchprodukte
  5. Eier und ihre Derivate
  6. Fisch und Meeresfrüchte
  7. Getreide und Hülsenfrüchte, Nüsse
  8. Gemüse und Früchte
  9. Pilze
  10. Stärkung der Ernährung mit Nahrungsergänzungsmitteln

Natürliche Wiederauffüllung

B6 ist für viele biochemische Prozesse essentiell. Er ist an der Produktion von Hormonen beteiligt, einschließlich Sexualhormonen und Serotonin, die für gute Laune verantwortlich sind. Der Stoffwechsel, die richtige Assimilation von Proteinverbindungen und die Bildung von Erythrozyten stehen ebenfalls unter der Schirmherrschaft von Pyridoxin. Dank B6 erhalten wir Schutz vor plötzlichen Anstieg des Glukosespiegels. Die durchschnittliche tägliche Aufnahme beträgt 2 mg. Der Bedarf ist je nach Alter und Gesundheit unterschiedlich. Unter folgenden Bedingungen wird mehr Pyridoxin benötigt:

  • Schwangerschaft, Stillen eines Babys;
  • Stress, erhöhter körperlicher und geistiger Stress;
  • Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße;
  • Leben bei niedrigen Temperaturen;
  • proteinreiche diätetische Nahrung;
  • Arbeit in der chemischen Industrie.

Unter solchen Bedingungen steigt der Bedarf auf 5 mg. Eine längere Unterauslastung der erforderlichen Menge an B6 führt zu einer Hypovitaminose, die sich in folgenden Symptomen äußert:

  • Depression der Funktionen des Nervensystems - Lethargie, Apathie, Reizbarkeit, Depression;
  • Erkrankungen der Haut - Dermatitis, Psoriasis, Herpes;
  • Unterdrückung intellektueller Prozesse;
  • Krampf-Syndrom der oberen und unteren Extremitäten.

Um einen Mangel zu vermeiden, müssen Sie wissen, welche Lebensmittel Vitamin B6 enthalten.

Wenn Sie sich die chemische Zusammensetzung einer Nahrungsquelle ansehen, ist es leicht, eine zu finden, in der sich Vitamin B6 befindet. Die Liste ist lang. Es umfasst Obst und Gemüse, Fleisch und Milch, Eier, Meeresfrüchte, Pflanzen, Nüsse und Pilze. Vitamin B6-haltige Quellen sind ungleichmäßig. Einige enthalten große Mengen an Pyridoxin, während andere minimal sind. Um Ihre Ernährung richtig zusammenzustellen, müssen Sie zunächst Informationen darüber erhalten, welche Lebensmittel das meiste Vitamin B6 enthalten.

TOP-5 Nahrungsquellen

Die Liste der Lebensmittel, die reich an Vitamin B6 sind, ist ziemlich groß. Aber die Konzentration in einigen von ihnen ist besonders groß. Die Top 5 sind in der Tabelle dargestellt.

NameMenge in 100 Gramm
Pistazien1,7 mg
Sonnenblumensamen1,34 mg
Weizenkleie1.3
Knoblauch1,23 mg
Bohnen0,9 mg

Es ist leicht zu erkennen, dass die Führer der Liste zur Pflanzenwelt gehören. Das Vitamin B6-reiche Lebensmittel Nummer eins sind Pistazien. Pistazien sind die Früchte eines immergrünen Baumes der Familie Sumakhov. Sie wachsen in den Subtropen und Tropen. Die Früchte werden nach dem Einweichen in Salzlösung und Braten gegessen. Der Kaloriengehalt ist mit 556,3 Kilokalorien sehr hoch. Um den täglichen Bedarf an Pyridoxin zu decken, reichen 117 Gramm Nüsse aus.

An zweiter Stelle der Liste, wo es sich befindet, ist Vitamin B6 Sonnenblumenkern. Diese einjährige Pflanze wird in allen Regionen angebaut. Samen sind reich an Vitaminen und Mineralstoffen. Der Kaloriengehalt ist hoch - 580 Kilokalorien. Um die tägliche Aufnahme von Pyridoxin zu erhalten, reichen 150 Gramm Rohsamen aus. Nach dem Braten nimmt die Nährstoffmenge ab.

Weizenkleie wird aus den harten Schalen gewonnen, die bei der Verarbeitung von Getreide übrig bleiben. Sie enthalten viel Ballaststoffe und grobe Ballaststoffe, was sie für die Ernährung unverzichtbar macht, was durch ihren geringen Kaloriengehalt erleichtert wird. Erstattet den täglichen Bedarf an Pyridoxin mit 154 Gramm pro Tag.

Der vierte Platz unter den Lebensmitteln, wo es ist, Vitamin B6, ist Knoblauch. Es ist eine mehrjährige Pflanze aus der Familie der Amaryllis. Unprätentiös, wächst in allen Klimazonen. Es wird jedoch nicht als separates Gericht verwendet. Daher ist es trotz der hohen Konzentration von B6 unmöglich, die erforderliche Menge Knoblauch pro Tag zu essen, um eine tägliche Dosis bereitzustellen. Benötigt 162 Gramm.

Bohnen gehören zur Familie der Hülsenfrüchte, die in natürlichen Zonen angebaut werden. Energiewert - 333 kcal. Um den täglichen Bedarf zu decken, werden 222 Gramm benötigt.

Wenn Sie reichhaltigere Quellen kennen, teilen Sie Ihre Informationen mit..

Welche Lebensmittel enthalten die höchsten Mengen an Vitamin B6

Als nächstes lernen Sie:

  • Was ist die tägliche Aufnahme von Vitamin B6 für Menschen unterschiedlichen Alters und ist es besorgniserregend, wenn Sie es plötzlich um das 2-3-fache überschreiten?
  • Welche tierischen Produkte sind am reichsten an Vitamin B6 (Tabelle)?
  • Welche pflanzlichen Lebensmittel sind reich an Pyridoxin und wie viel müssen sie konsumieren, um die tägliche Aufnahme des Vitamins zu erhalten (Tabelle);
  • Zersetzt sich Vitamin B6 während der Wärmebehandlung von Lebensmitteln und welche wichtigen Nuancen sollten berücksichtigt werden, um nicht regelmäßig eine nützliche Substanz zu verschwenden?
  • Aus welchen Produkten können Vitamin B6 und Magnesium gleichzeitig gewonnen werden?
  • Was kann ein Mangel an Pyridoxin im Körper bedrohen (Hypovitaminose B6) und welche Ernährung kann davor schützen?.

Um den Mangel an Vitamin B6 im Körper zu beseitigen (und die entsprechende Hypovitaminose zu verhindern), ist es keineswegs immer notwendig, Pyridoxinpräparate zu verwenden - häufig helfen kompetent ausgewählte Lebensmittel, den Mangel an dieser Substanz zu beheben. Wenn Sie wissen, welche Lebensmittel Vitamin B6 enthalten, können Sie eine Diät erstellen, die die Symptome eines Pyridoxinmangels schnell beseitigt.

Spezielle Vitaminkomplexe (in Form von Tabletten und Injektionen von Vitamin B6) werden normalerweise in folgenden Fällen verwendet:

  • Wenn es problematisch ist, den Mangel an Vitamin B6 mit Hilfe von Nahrungsmitteln auszugleichen. Dies ist beispielsweise bei Funktionsstörungen des Verdauungssystems möglich, wenn Pyridoxin einfach nicht im Magen-Darm-Trakt resorbiert wird, sowie bei sehr strengen Diäten;
  • Bei der Behandlung bestimmter Krankheiten werden zu therapeutischen Zwecken Schockdosen von Pyridoxin eingenommen, die physikalisch nicht in kurzer Zeit aus der Nahrung zu erhalten sind oder wiederum problematisch sind.

In der Zwischenzeit passen Ärzte die Ernährung des Patienten häufig sogar bei der Behandlung bestimmter Krankheiten so an, dass sie natürliche Pyridoxinquellen enthält - als Ergänzung zu Medikamenten. Darüber hinaus ist dies nicht schwer zu erreichen: Vitamin B6 ist in vielen Produkten enthalten, und selbst bei einer relativ strengen Ernährung kann der Patient auf natürliche Weise erhebliche Mengen davon erhalten.

Tabelle: tägliche Aufnahme von Vitamin B6 für Kinder und Erwachsene

Bevor Sie eine Diät mit hohem Vitamin B6-Gehalt zusammenstellen, müssen Sie nicht nur wissen, in welchen Mengen sie in verschiedenen Lebensmitteln enthalten ist, sondern auch den täglichen Bedarf des Körpers an Pyridoxin berücksichtigen. Auf diese Weise können Sie richtig berechnen, wie viel der entsprechenden Nahrung die tägliche Aufnahme von Vitamin B6 liefert..

Die folgende Tabelle zeigt die tägliche Aufnahme von Vitamin B6 für Menschen unterschiedlichen Alters: